Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 21.807 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 24
Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

05.01.2009 20:32
#326 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
bitte wo hat die USA Afghanistan und den Irak? Sind beides Länder die
befreit worden sind (und die afghanischen Frauen sind dafür echt dankbar)
und nun sollen sie in eine Selbstständigkeit geführt werden.


Alles klar...aber nur die die noch leben und sehr viele sind das nicht mehr...ja und die art der befreiung war wirklich sehr human

Ausser dem hat er in irak von irgendwelchen waffen gesprochen...dabei müsste er doch wissen welche waffen saddam hat und wo...immerhin hat saddam die von ihm und seines gleichen...

Ich glaube da eher den westlichen Berichterstattern, als den Türken. Die
lügen eh, wenn es ihnen in den Kram passt.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

05.01.2009 20:35
#327 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Ich glaube da eher den westlichen Berichterstattern, als den Türken. Die
lügen eh, wenn es ihnen in den Kram passt.


Sorry war noch nicht ferig...gibt es irgendwelche beweise für diese anschuldigung???

Sorry aber die israelis waren ne woche vorher in der türkei und haben so getan als wollten sie frieden...und lösungen für den frieden dabei hatten sie in der ganzen zeit, alles geplant...na wirklich schön ist das nicht...und wo bitte lügen die türkischen medien in diesem punkt...


Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

05.01.2009 20:39
#328 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Heute sind wieder einmal so viele zivilisten gestorben...sie ,machen vor nichts halt nicht mal vor krankenhäusern...sind da etwa auch waffenlager...
Ich glaube das mit der hamas gefällt ihnen, jetzt können sie endlich tun was sie schon immer getan haben und tun wollten...

Und einen menschen wegen seiner ideen hitler zu nennen ist schon

Ach wenn ich kein fan von ahmedi N. bin....sollte man die augen auf die richten, die nicht davon sprechen sondern es wirklich tun...

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

05.01.2009 20:45
#329 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Komisch das die USA nur in islamische Länder einmarschieren. 2 mal im Irak, in Afghanistan, in Somalia. Was ist mit Nord-Korea, Kuba, Simbabwe oder Birma.
Warum sind die Amerikaner erst nach dem 11. September 2001 in Afghanistan einmaschiert. Sie wussten vorher auch schon von den Taliban-Regime. Sie haben es ja sogar mit aufgebaut, als die Taliban noch gegen die Russen gekämpft haben. Genauso wie Israel die Hamas aufgebaut hat.
Warum maschiert die USA nicht in Birma ein, wo die tibetischen Mönche unterdrückt und verfolgt werden? Warum sind die US-Truppen nicht in Simbabwe?
Weil es dort nichts zu holen gibt. Die westlichen Staaten denken nur an sich, so wie Sie auch.
Die amerikanischen Menschen frieren im Winter nicht, weil sie gutes irakisches Öl haben. Aber die irakische Familie friert Nachts, weil ihr Haus kein Dach mehr hat oder ein großes Loch in der Wand ist.
Der Amerikanische Familienvater fährt morgens mit vollem Tank zur Arbeit. Der irakische oder palästinensische Familienvater braucht oder kann nicht mehr zur Arbeit fahren. Sein Auto wurde von einer Bombe getroffen, seine Fabrik wurde in die Luft gesprengt oder seine Rohstoffe werden un irgendeinem israelischen Hafen beschlagnahmt oder er braucht nicht mehr zu arbeiten weil er keine Familie mehr hat. Alle sind tot.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

05.01.2009 20:59
#330 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Das hast du gut erkannt süsse...ich habe auch mit einigen irakern gesprochen und die haben mir erzählt, das saddam made by bush ist...

Alles gelogen alles erefunden...ich zweifele sogar an dem 11.september...wie auch nicht...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.01.2009 21:10
#331 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ja natürlich. Ist alles erfunden worden. Die Folteropfer und sicher auch
der 11 September. Wie können wir sowas auch nur glauben, wo doch Bilder
von den Senfgasopfern existieren...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

05.01.2009 21:24
#332 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Die Folteropfer und sicher auch
der 11 September. Wie können wir sowas auch nur glauben, wo doch Bilder
von den Senfgasopfern existieren...


Das habe ich nicht abgestritten....saddam ist ein arsch gewesen...ist jetzt ein toter arsch....aber er war bushs arsch

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.01.2009 21:28
#333 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
aber er war bushs arsch

GRÖHL, stelle mir das gerade bildlich vor... *kicher*

Hach, so ein bisschen Lachen tut echt gut.

Du, ich weiss schon das Bush viel gelogen hat, nur um
sich selber einen Vorteil zu verschaffen. Immerhin hat
er auch mit Osama bin Laden viele und lukrative Geschäfte
gemacht (bevor Bush böse auf den alten Kumpel wurde).

Aber das ist trotzdem keine Lösung für das Problem
im Gaza-Streifen.

Ich habe ja schon einen Vorschlag gemacht. Hast Du oder
jemand anderes noch einen anderen Vorschlag?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

05.01.2009 21:45
#334 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Aber das ist trotzdem keine Lösung für das Problem
im Gaza-Streifen.

Ich habe ja schon einen Vorschlag gemacht. Hast Du oder
jemand anderes noch einen anderen Vorschlag?


Ganz ehrlich??? Ich wünsche mir nur das es aufhört...ich wünschte mir es würde einfach keine waffen mehr geben und keine grenzen

dieser krieg wird nichts ändern....es wird nur leben nehmen mehr nicht...das leben unschuldiger

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

06.01.2009 06:28
#335 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Tao-Ho

Ich habe ja schon einen Vorschlag gemacht. Hast Du oder
jemand anderes noch einen anderen Vorschlag?

Ja - Ich habe Noch einen Vorschlag
Ich möchte Hiermit in aller gemässen Form Vorschlagen, dass noch jemand anders einen Vorschlag macht

Ist der Vorschlag Nicht Toll

Tja - Mir fällt eben immer Was ein



qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.01.2009 09:06
#336 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Schwester8
Ich wünsche mir nur das es aufhört...ich wünschte mir es würde einfach keine waffen mehr geben und keine grenzen
dieser krieg wird nichts ändern....es wird nur leben nehmen mehr nicht...das leben unschuldiger

Ganz richtig - wie in den Nachrichten gerade gehört, hat die Hamas angekündigt, jetzt gezielt israelische Kinder
töten zu wollen - und das funktioniert auch ohne Waffen und Grenzen...
Bei dem Hass, der in der Region herrscht - von wem auf wen auch immer - würde eine Aufhebung der Grenzen -
und eine Abschaffung von Waffen, die diese Grenzen schützen sollen - zweifellos sehr viel mehr Menschenleben
kosten als die relativ wenigen [und zum Großteil Nicht-Zivilisten] in dem Konflikt bisher...
Bomben kann man auch aus Unkraut-Ex und Puderzucker basteln, und Küchenmesser, Baseballschläger und Seile
lassen sich schlecht verbieten...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2009 09:26
#337 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Ich würde die Erziehung ändern, damit die nächsten Generationen KONFLIKTFÄHIG werden (...)


Ich würde nicht behaupten, dass die Erziehung in Palästina extrem islamisch war (wie gesagt, die heutige generation dürfte politisch eher durch den nationalismus der PLO geprägt worden sein), und wie zB Nordirland oder auc Israel selbst zeigt haben Muslims wirklich keinen Anspruch darauf, alleine zur Lonfliktunfähigkeit zu erziehen.

Prinzipiell ist das zwar richtig (mit der Erziehung), aber für ein notleidendes Volk, dessen Territorium besetzt ist und ständig weiter schrumpft schlicht keine alleinige Option.

In Antwort auf:
WArum berührt euch der Judenhass der Palästinenser nicht?


Der berührt mich sehr wohl, und ich würde mich selbst auch nicht als "pro-Palästina" einordnen, dafür habe ich viel zu viel Symopathien für Israel; aber die materiellen Ursachen sind es, die den Konflikt immer weiter am Laufen halten, nicht die Ideologie, ob nun religiös oder nicht. Und die Fehler beim Lösen des matereillen Konflikts sehe ich eher auf israelischer Seite, v.a. weil Israel als Staat weitreíchendere Möglichkeiten hatte und hat. (Auf einem ganz anderen Blatt stehen die arabischen Nachbarstaaten; auch die haben diesen Konflikt immer nur genutzt, um Einfluss zu behalten oder gegen Israel zu agitieren, und dabei das Leid der Palästinenser sehenden Auges in Kauf genommen).

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

06.01.2009 09:42
#338 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Reinecke
Prinzipiell ist das zwar richtig (mit der Erziehung), aber für ein notleidendes Volk, dessen Territorium besetzt ist und ständig weiter schrumpft schlicht keine alleinige Option.
Die Erziehung zur Konfliktfähigkeit ist keine Option? Aber das Hochhalten des Korans sehr wohl! Und wie die Palästinenser mit dem ganzen Ungläubigenhass der Anrainerstaaten befeuert werden. So wird eben nichts mit dem Frieden.
Eine weitere Option wäre die Aufnahme der Palästinenser in diese islamischen Anrainerstaaten. Warum geschieht das nicht?
In Antwort auf:
Der berührt mich sehr wohl,
Und warum höre ich dann nichts über die wirklich schlimmen Ausfälle der Palästinenser aus deinem Mund? ("Juden ins Wasser drängen!" "Vergast die Juden!")

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.01.2009 10:15
#339 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Nebst der neuen Aussage der Hamas: Sie wollen jetzt gezielt
jüdische Kinder töten. Ist ja auch eigentlich nichts neues,
denn die Palästinenser haben ja im Sinn die jüdische Bevölkerung
ausrotten zu wollen und damit stossen sie in der arabischen Welt
auf grossen Beifall, wenn ich mal an den Iran erinnern darf...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.01.2009 10:27
#340 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Reinecke
Prinzipiell ist das zwar richtig (mit der Erziehung), aber für ein notleidendes Volk, dessen Territorium besetzt ist und ständig weiter schrumpft schlicht keine alleinige Option.
Die Menschen im Gaza-Streifen ist eins der Bevölkerungsreichsten und am schnellsten wachsenden Völker! 4 Kinder sind gar nichts! Man hat das Gefühl, das die Familien sogar einen so großen Überschuss an Kindern haben, dass sie sie sogar die kleinsten als Märtyer ausbilden. http://gatewaypundit.blogspot.com/2009/0...t-to-teach.html
Ich glaube die normale Vorstellung, das Eltern ein gewisse Verantwortung was die Ausbildung, Ernährung und soziale Verantwortung beim Kindererzeugen angeht nicht so besonders ausgebildet ist. An Beispielen könnte ich aufzeigen, das es zum guten Ton gehört, wenn man in der Familie wenigsten einige Selbstmordattentäterkinder aufweisen kann. Man hat das Gefühl, das die Ehre der Familie weit über dem des Individuums steht. Möglicherweise möge man die Mutter, die mit Ihren 9 Kindern neben einer Raketenabschussbasis wohnt zubilligen, dass Sie keine Ahnung hat in welche Gefahr sie Ihre Kinder bringt, aber dennoch hat man das Gefühl, dass Kindernleichen medienwirksam für die Hamas in diesen Krieg eingeplant werden. (Sozusagen als Kanonenfutter für Ihren Besitzanspruch gegenüber Israel)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.01.2009 10:28
#341 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Es ist durchaus möglich, dass die Palästinenser ursprünglich nicht primär religiös bestimmt sind,
diese Bestimmung wird ihnen aber immer mehr aufgedrängt - und das scheint auch Wirkung zu zeigen -
der Anspruch der Hamas [die ja ein Ableger der ägyptischen Muslimbrüderschaft ist] ist ganz eindeutig
ein religiöser, wie aus der Hamas-Charta [s.u.] hervorgeht. Und dass die die Unterstützung der Hamas
im Gaza-Streifen durch die Bevölkerung irgendwann mal weniger geworden wäre, sehe ich nicht...


Zitat von Hamas-Charta
Art. 5: Die Dimensionen von Zeit und Raum der Hamas
Da die Bewegung den Islam als ihren Lebensweg annimmt, erstreckt sich ihre Zeitdimension zurück bis zur Entstehung der Islamischen Botschaft und des gerechten Ahnen. Ihr letztes Ziel ist der Islam, ihr Modell der Prophet, ihre Verfassung der Koran. Ihre besondere Dimension erstreckt sich überallhin, wo auf Erden Muslime leben. die den Islam als ihren Lebensweg annehmen; also durchdringt sie Alles von den Tiefen der Erde bis zu den höchsten Sphären der Himmel.

Epilog - Art. 36:
Während die Hamas ihren Pfad bricht, wiederholt sie immer und immer wieder, allen Mitgliedern unseres Volkes und den arabischen und islamischen Völkern gegenüber, dass sie weder Ruhm noch materiellen Vorteil oder sozialem Status sucht. Sie ist auch nicht gegen irgendein Mitglied unseres Volkes gerichtet, um mit diesem in Wettstreit zu treten oder es zu ersetzen. Nichts von alledem. Sie wird nie ins Feld ziehen gegen Muslime oder gegen Nicht-Muslime, die mit ihr Frieden machen, sei es hier oder sonst irgendwo. Sie wird nur allen Gesellschaften und Organisationen Hilfe bieten, die gegen den zionistischen Feind agieren und gegen jene, die in seinen Sphären kreisen. Hamas legt den Islam als Lebensweg zugrunde, er ist ihr Glaube und der Maßstab ihres Urteils. Wer immer den Islam als Lebensweg zugrundelegt, wo auch immer, und ob es sich um eine Organisation, einen Staat, oder irgendeine andere Gruppe handelt - die Hamas sind ihre Soldaten, nicht sonst. Wir erflehen von Allah Seine Rechtleitung, die Rechtleitung durch uns, und die Entscheidung zwischen uns und unserem Volk nach der Wahrheit. "O unser Herr, entscheide denn Du zwischen uns und unseren Leuten nach der Wahrheit; denn Du bist es, Der am besten entscheidet." (Sura 7,89). Unser letzter Ruf ist: Dank Allah, dem Herrn des Universums.


In Antwort auf:
Eine weitere Option wäre die Aufnahme der Palästinenser in diese islamischen Anrainerstaaten. Warum geschieht das nicht?

Ganz einfach - weil die als 'Speerspitze' und als Begründung für den Israelhass gut zu gebrauchen sind -
seit Jahrzehnten - und je weniger man dort für sie tut, desto leichter sind sie zu instrumentalisieren...
Auch dafür sind religiöse Argumente ein kostensparendes und wirksames Mittel

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

06.01.2009 10:35
#342 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Nebst der neuen Aussage der Hamas: Sie wollen jetzt gezielt
jüdische Kinder töten. Ist ja auch eigentlich nichts neues,
denn die Palästinenser haben ja im Sinn die jüdische Bevölkerung
ausrotten zu wollen und damit stossen sie in der arabischen Welt
auf grossen Beifall, wenn ich mal an den Iran erinnern darf...
Wir kennen ja den Vernichtungswillen gegen die Juden leider sehr vieler Palästinenser und anderer Muslime, und ich möchte es mir nicht nehmen lassen, sie als religiös motivierte und erzogene Spinner zu bezeichnen! Aus humanistischer Perspektive schon per sozialer Anlage verbrecherisch! Und viele von den deutschen Pro-Palästina-Demonstranten werden ihren Großvätern Passivität und Mitläufertum im Nazi-Reich vorgeworfen und ihren Beteuerungen, "von nichts gewusst zu haben", keinen Glauben geschenkt haben. Die können jetzt selber erfahren, wie das mit dem Ausschalten der Sinneswahrnehmungen funktioniert - wenn man die Wahrheit eben nicht wahrhaben will!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.01.2009 10:48
#343 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Selbst ich als Halbjüdin sage nicht mehr, dass ich die Palästinenser
für Idioten und Strunzdumm halte.

Hast Du einen Lösungsvorschlag? Wäre mal interessant zu wissen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.01.2009 10:48
#344 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Die Mehrheit der Palästinenser sind vielleicht pro Hamas, dennoch darf man nicht vergessen, dass es genug Fatah-Anhänger gibt, die z.Z. im GazaStreifen durch die Hölle der Hamas gehen. http://www.israelheute.com/default.aspx?tabid=179&nid=17921

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.01.2009 11:40
#345 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Welfen
dass es genug Fatah-Anhänger gibt, die z.Z. im GazaStreifen durch die Hölle der Hamas gehen.

Hm - da bin ich mir nicht so sicher, ob sich für die viel geändert hat (außer dass sie als Palästinenser
auch für die Israelis nicht gerade auf der 'Freundesliste' stehen) - jede Art von Benachteiligung, ja
auch Morde an Fatah-Anhängern waren ja auch vor dem Angriff der Israelis nicht gerade selten...
[auch wenn in der Hamas-Charta genau das Gegenteil steht]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

06.01.2009 11:45
#346 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Selbst ich als Halbjüdin sage nicht mehr, dass ich die Palästinenser
für Idioten und Strunzdumm halte.
Du sagst das nicht. Aber Lukrez sagt das. Ich sage das auch. (Im KONTEXT dieser Diskussion!!!) Mein Lösungsvorschlag? Stehenlassen und nachdenken, warum diese Formulierung so gefasst worden ist.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2009 11:54
#347 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Und warum höre ich dann nichts über die wirklich schlimmen Ausfälle der Palästinenser aus deinem Mund? ("Juden ins Wasser drängen!" "Vergast die Juden!")


Weil es nichts mit der Lösung des zu Grunde liegenden Konflikts zu tun hat; warum thematisieren wir nicht ständig die Verachtung, die den "Arabern" vom durchschnittlichen Israeli entgegengebracht wird? Weil es nur sehr bedingt was bringt, solange es reale Interessenkonflikte gibt.

In Antwort auf:
Die Erziehung zur Konfliktfähigkeit ist keine Option?


Ich sagte "keine alleinige"; ich bin mir fast sicher, dass Deine Erzeihungsideale hilfreicher sind als die "typisch nahöstlichen", aber es geht nur am Rande um Erziehung; es geht um Enteignung, Vertreibung, Demütigung, Entrechtung, deren Opfer die Palästinenser sind. Wer diese Problemtatik ignoriert und damit das Leid von Millionen Menschen (ja, das tut man, wenn man in der Situation nichts zu raten hat als: "Erzieht eure Kinder anders, dann ändert sich das in zwanzig, dreißig Jahren.") sollte in diesem konflikt schlicht die Klappe halten. (Meine Meinung, verbieten sich zu äußern kann ich nicht.)

In Antwort auf:
Eine weitere Option wäre die Aufnahme der Palästinenser in diese islamischen Anrainerstaaten. Warum geschieht das nicht?


Weil die Anrainerstaaten das nicht wollen und sie niemand zwingen kann, ganz einfach. (Woebi ich die Rolle dieser Staaten auch kritisch sehe, aber deren Verhalten kann man nicht den Palästinenern anlasten.)

In Antwort auf:
Aber das Hochhalten des Korans sehr wohl!


Danke für diesen ideologischen Ausfall, da vergeht mir die Lust am Dialog ganz schnell.

Aber noch mal: Jahrzehntelang war der Palästina-Konflikt nicht religiös geprägt, die Hamas wurde sogar massiv von Israel unterstützt, da der "Hauptfeind" im arabichen Nationalismus der PLO gesehen wurde. Die Behauptung, der Konflikt sei religiös geprägt, ignoriert das vollkommen. Bestimmt machts die Religion nicht besser, aber sie ist nicht die Ursache; wer das behauptet tut so, als gäbe es keinen materiellen Konflikt, und sollte am Besten die Klappe halten (s.o.).

In Antwort auf:
Ist ja auch eigentlich nichts neues,
denn die Palästinenser haben ja im Sinn die jüdische Bevölkerung
ausrotten zu wollen


Die Aussage ist rassistischer Müll, nichts weiter, solange man pauschal von "den Palästinensern" spricht; wer nicht bereit ist, in diesem Konflikt zu differenzieren, ist offensichtlich genauso konfliktunfähig wie die Parteien in Nahost und damit eher Teil des Problems als Teil der Lösung.

In Antwort auf:
Und dass die die Unterstützung der Hamas
im Gaza-Streifen durch die Bevölkerung irgendwann mal weniger geworden wäre, sehe ich nicht...


Interessant ist aber die Frage, warum sie von "praktisch nicht vorhanden" bis zur "Vormacht" gewachsen ist; einfache Antwort:weil sich alle anderen Optionen (zB der "Nahostfriednsprozess") als unwirksam herausgestellt haben. Zu erwarten, dass würde nicht zu einer Radikalisierung führen, ist nur eines: Naiv.
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

06.01.2009 12:11
#348  Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Weil es nichts mit der Lösung des zu Grunde liegenden Konflikts zu tun hat;
Wie kann man diesen Hass, diese Judenverachtung, diese Demo-Sprüche nur missachten und deckeln? Wer seine politischen Probleme so äußert, entbindet sich dem Kanon der Zivilisation! Die REALEN Interessenkonflikte werden von Menschen gemacht, die diesen REALEN Hass in sich tragen! Wie sollen die Israelis denn darauf reagieren? Mit Lichterketten und Friedenstauben? Und wie sollen WIR darauf reagieren? Mit einseitiger Propaganda? Gegen die Juden. Die mal wieder an allem Schuld sind.
In Antwort auf:
Zu erwarten, dass würde nicht zu einer Radikalisierung führen, ist nur eines: Naiv.
Du bist also für die Hamas?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.01.2009 12:20
#349 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Gysi
Du bist also für die Hamas?

Woraus liest Du das? Reinecke hat nur geschrieben, dass es naturgemäß zu einer Radikalisierung führte.
IMHO spricht niemand hier für die Hamas - nicht mal die Muslime...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.01.2009 12:24
#350 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Mein Lösungsvorschlag? Stehenlassen und nachdenken, warum diese Formulierung so gefasst worden ist.

Cool, dann sollte man das bei mir und den anderen Usern auch so machen. Warum macht man das da
nicht?

Übrigens hast Du mich hier missverstanden, Gysi. Ich suchte in den letzten Tagen, wie auch Mum,
einen Lösungsvorschlag für die Gazakrise. Was ist da Dein Voschlag?

In Antwort auf:
Die Aussage ist rassistischer Müll, nichts weiter

Nein, Reinecke. Das ist ein Fakt. Die Aussagen sprechen ja für sich selber und Du
wirst schon sehen, was in dieser netten Charta alles so steht.

Was mich anbelangt, ich bin sicher gegen die Hamas. Die muss weg. Einen anderen Weg
kann ich nicht erkennen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz