Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 22.087 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 24
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2009 15:29
#426 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Umgekehrt.

In mießen sozialen Verhältnissen sind Kinder die Altersversicherung, also gewollt.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

11.01.2009 16:27
#427 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
In mießen sozialen Verhältnissen sind Kinder die Altersversicherung, also gewollt.



Das kann sein....aber bedenke das es meist deswegen so viele kinder gibt in armen ländern, weil es z.b. bei den palis nie genung oder regelmäßig medikamente gibt, somit auch die pille....

In der türkei bekommt man sie sogar teilweise kostenlos in krankenhäusern...aber diesen luxus haben wohl nicht alle länder...

Trotzdem finde ich wir sollten zum eigentlichen Thema zurück...



Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.047

11.01.2009 16:48
#428  Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Das kann sein....aber bedenke das es meist deswegen so viele kinder gibt in armen ländern, weil es z.b. bei den palis nie genung oder regelmäßig medikamente gibt, somit auch die pille....
Nehmen die Palis denn die Pille? Oder ist die nicht auch dort aus religiösen Gründen verpönt? Außerdem gibt es noch andere Verhütungsmöglichkeiten. Oder werden die Muslime von ihren religiösen Führen hicht eher dazu angehalten, möglichst viele Kinder zu produzieren? Damit die Demographie für den Islam irgendwann zum Vorteil wird.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2009 16:57
#429 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
In miesen sozialen Verhältnissen sind Kinder die Altersversicherung, also gewollt.


Die Verbindung gilt auch heute noch, wo das mit der Alterssicherung eher zweitrangig ist. (Wo das eine Rolle spielt ist der Zusammenhang wohl noch offensichtlicher.)

Man schaue sich beliebige Statistiken aus westlichen Industrieländern an: Je geringer die Bildung und der soziale Status, desto höher die Kinderzahl pro Frau, desto mehr ungewollte und Teenager-Schwangerschaften gibt es, usw. usf.

In Antwort auf:
Nehmen die Palis denn die Pille? Oder ist die nicht auch dort aus religiösen Gründen verpönt?


Ich wäre überrascht, wenn die Hamas verstärkt Kondome oder die Pille verteilt... Bevor das aber wieder auf "die Palästinenser" zurückschlägt fände ich die Frage spannend, wie das früher war, als die politischen Organisationen samt und sonders nicht religiös begründet waren. (Ich kenne zumindest keine PLO-Organisation, die sich über die Religion definiert, das waren alles Sozialisten, Nationalisten oder beides...)

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

11.01.2009 21:00
#430 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Oder ist die nicht auch dort aus religiösen Gründen verpönt?


Nicht das ich wüsste....ehrlich jetzt....

Aber ist es jetzt wirklich so wichtig....



Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.047

11.01.2009 21:27
#431 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Nicht das ich wüsste....ehrlich jetzt....
Ist der Gebrauch anderer Verhütungsmittel gängige Praxis bei den Muslimen?
In Antwort auf:
Aber ist es jetzt wirklich so wichtig....
Allerdings!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

11.01.2009 21:37
#432 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Allerdings!


Eben nicht...hier ging und geht es um wichtigeres...und so soll es auch bitte bleiben...kannst ja was neues aufmachen...wenn du unbedingt willst...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.047

11.01.2009 21:45
#433 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Eben nicht...hier ging und geht es um wichtigeres...und so soll es auch bitte bleiben...kannst ja was neues aufmachen...wenn du unbedingt willst...

Ja, wenn du das sagst... Sexualsublimation in Bezug auf Aggressionen ist also nicht wichtig. Das sehe ich anders. Aber es ist ein Thema, das in einen anderen Thread untergebracht werden müsste; wenn du das auch so gemeint hast, hast du recht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

11.01.2009 22:18
#434 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Aber es ist ein Thema, das in einen anderen Thread untergebracht werden müsste; wenn du das auch so gemeint hast, hast du recht!


gut erkannt...

ich schaue da bestimmt rein...

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

12.01.2009 00:30
#435 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Diese sicht finde ich mehr als nur gut....

http://de.youtube.com/watch?v=17P8fXGUP_M

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

12.01.2009 10:20
#436 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
In miesen sozialen Verhältnissen sind Kinder die Altersversicherung, also gewollt.
Altersversicherung? Viel zu kompliziert gedacht! Ich glaube das Menschen in miesen sozialen Verhältnissen zu viel Langeweile und kein Fernseher haben; es deshalb zu hoher Vermehrung kommt. Selbst als in NewYork mal der Strom abgestellt war konnte man eine höhere Geburtenrate feststellen. Ich denke, wenn man bitter armen Menschen, ohne Arbeit, ohne Zukunft, ein Fernseher geben würde und die von morgens bis abends mit Schwachsinn beriesen würde, die gar keine Zeit mehr hätten ans vermehren zu denken.
Ich glaube jedenfalls mehr an die Leistungsfähigkeit der medialen Verblödung im großen Stil zur Empfängnisverhütung, als an Aufklärung zur Alterssicherungs. Für Argumente, das sehr viele Kinder den sozialen Status nicht verbessern, haben viele Menschen überhaupt keinen Zugang.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2009 12:34
#437 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Altersversicherung? Viel zu kompliziert gedacht!

Nein, anerkanntes sozioligisches Grundwissen. War bei uns bis noch vor 100 Jahren so, in Entwicklungsländer noch heute.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.01.2009 20:45
#438 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Für die Erkenntnisse der letzten 100ert Jahren haben aber bestimmte Menschen keinen Zugang!
Hier noch die neusten Erkenntnisse zum GazaKrieg. http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/...717073/index.do
"Hamas lehnt Plan für Waffenruhe ab" ist eigentlich auch keine neue Erkenntniss.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2009 13:20
#439 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Bin da gerade auf ein paar Zitate von Ben Gurion vom 23. Mai 1948 gestoßen. Sie sind entnommen aus "David Ben Gurion, Der streitbare Prophet", Hamburg 1968

„Wenn wir die Kräfte der Arabischen Legion gebrochen und Amman bombardiert haben, liquidieren wir Transjordanien und dann wird Syrien fallen. Und falls Ägypten wagt, den Krieg gegen uns noch fortzusetzen, bombardieren wir Port Said, Alexandria und Kairo. So werden wir den Krieg beenden und die Rechnung unserer Vorväter mit Ägypten, Assyrien und Aram begleichen

"Warum sollten die Araber Frieden schließen? Wäre ich ein arabischer Führer, würde ich niemals mit Israel verhandeln. Das ist ganz natürlich: Wir haben deren Land genommen. Sicher, Gott hat es uns versprochen, aber was geht die das an? Unser Gott ist nicht deren Gott. Wir stammen aus Israel, aber das ist 2000 Jahre her, und was interessiert die das? Es gab Antisemitismus, die Nazis, Hitler, Auschwitz, aber war das deren Schuld? Das Einzige, was die sehen ist: Wir kamen her und stahlen ihr Land. Warum sollten die das akzeptieren?"
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.01.2009 13:42
#440 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Andererseits formulierte er in der israelischen Unabhängigkeitserklärung ein deutliches Friedensangebot an die arabischen Nachbarn: "Wir bieten allen unseren Nachbarstaaten und ihren Völkern die Hand zum Frieden und guter Nachbarschaft und rufen zur Zusammenarbeit und gegenseitigen Hilfe mit dem selbständigen jüdischen Volk in seiner Heimat auf. Der Staat Israel ist bereit, seinen Beitrag bei gemeinsamen Bemühungen um den Fortschritt des gesamten Nahen Ostens zu leisten."

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

15.01.2009 08:48
#441 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Die harte Tatsache der Geschichte ist, dass das Land immer dem gehört der es sich nimmt.
Das ist Fakt. Und daran wird sich auch zukünftig nichts ändern.
Man könnte es auch anders formulieren, das Land gehört keinem, denn die
Besitzverhältnisse können sich von heute auf Morgen ändern.
Und gerade Israel, bzw. Palästina ist ein Beispiel wie oft sich die Herrschaft geändert hat.
Es war mal Ägyptisch, Hethitisch, Kanaanäisch, Medisch, Persisch, Makedonisch, Seleukidisch,
Römisch, Byzantinisch, Arabisch, Kreuzritter Staaten, Osmanisch, Britisch, Israelisch,.......
Also wem gehört das Land? Jetzt mal von der von G"tt dem Volk Israel versprochenen Herrschaft abgesehen,...
Immer hat der eine den anderen vertrieben.

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2009 09:02
#442 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Die harte Tatsache der Geschichte ist, dass das Land immer dem gehört der es sich nimmt.
Das ist Fakt. Und daran wird sich auch zukünftig nichts ändern.
Man könnte es auch anders formulieren, das Land gehört keinem, denn die
Besitzverhältnisse können sich von heute auf Morgen ändern.
(...)
Immer hat der eine den anderen vertrieben.


Das ist historisch betrachtet richtig; auf den konkreten Fall angewandt (ohne bis zu den Seleukiden zurückzugehen... ): Israel bedient sich dieser Logik, und genau diese Logik ist es auch, die früher die PLO und heute die Hamas antreibt: Wenn die erst mal gewonnen, Israel zerstört und möglichst viele Juden vertrieben bzw massakriert haben, dann werden sie auch Recht damit gehabt haben, denn... (s. Anfang).
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2009 09:36
#443 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Die harte Tatsache der Geschichte ist, dass das Land immer dem gehört der es sich nimmt.

Womit beide Seiten in ihrer kriegerischen Auseinandersetzung ja völlig legitimiert sind.
Jedenfalls wenn man, wie scheinbar du, das als Regel akzeptiert.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

15.01.2009 13:25
#444 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Die Hamas übt schon mal mit Phosphorgranaten. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,601345,00.html
Hier ein Auszug aus der Charter der Hamas.
Artikel 13: Ansätze zum Frieden, die sogenannten friedlichen Lösungen und die internationalen Konferenzen zur Lösung der Palästinafrage stehen sämtlichst im Widerspruch zu den Auffassungen der Islamischen Widerstandsbewegung. Denn auf irgendeinen Teil Palästinas zu verzichten bedeutet, auf einen Teil der Religion zu verzichten; der Nationalismus der Islamischen Widerstandsbewegung ist Bestandteil ihres Glaubens. (…) Für die Palästina-Frage gibt es keine andere Lösung als den Djihad. Die Initiativen, Vorschläge und Internationalen Konferenzen sind reine Zeitverschwendung und eine Praxis der Sinnlosigkeit. Das palästinensische Volk aber ist zu edel, um seine Zukunft, seine Rechte und sein Schicksal einem sinnlosen Spiel zu unterwerfen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

15.01.2009 14:59
#445 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

ich habe nicht gesagt dass ich diese Regel akzeptiere, sondern nur dass in der Vergangenheit
bisher Ausnahmslos Kriege bzw. Eroberungen so gelaufen sind.
Es ist ein ewiger Kreislauf. Und so lange die UNO nichts gegen Kriegerische Aktivitäten
unternimmt wird sich nichts daran ändern.
Es ist auch Müßig darüber zu philosophieren ob die Landnahme der einen oder anderen Seite
legitim ist oder nicht,...
jede der beiden Seiten wähnt sich im Recht und selbst wenn 95 % auf beiden Seiten irgendwann Kriegsmüde
sind werden 5% Fanatiker weiter machen und das ganze immer wieder durch Anschläge und die darauf folgenden
Vergeltungen weiter anheizen. Der hamas geht es ja nicht um die Schaffung eines unabhängigen Palästinenserstaates,
sondern um die Vernichtung und Vertreibung der Juden. Und von Seiten der Hamas wird der Krieg zweifellos
so lange weiter gehen bis der letzte Hamas Kämpfer tot ist, oder ihre Ziele verwirklicht sind.
Es geht dem Staat Israel um das nackte Überleben.

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2009 15:16
#446 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Es ist ein ewiger Kreislauf. Und so lange die UNO nichts gegen Kriegerische Aktivitäten
unternimmt wird sich nichts daran ändern.


Das sehe ich inzwischen ähnlich; ich habe keine Ideallösung parat, bin aber überzeugt davon: Wenn es irgendwann mal eine auch nur halbwegs ideale/machbare Lösung des Nahost-Konflikts geben sollte muss man die beiden Seiten von außen mit Gewalt aufzwingen; die Konfliktparteien kriegen dass nicht mehr selbst in den Griff...

@ welfen: Israel setzt doch shcon die ganze Zeit Phosphor-Bomben ein, oder habe ich das falsch mitgeschnitten?

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

15.01.2009 19:55
#447 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von J. Fischer
„Das Tragische an diesem Konflikt ist, dass beide Seiten 100 Prozent Recht und 100 Prozent Unrecht haben. Deshalb wird es auch keine 100-Prozent-Lösung geben können. Solange beide Seiten 100 Prozent verlangen, wird es keinen Frieden geben.“


http://www.kath.net/detail.php?id=21844

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

16.01.2009 11:31
#448 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

von aussen lässt sich so ein Frieden nicht aufzwingen.
Wer sollte denn das auch tun?
Das beste Beispiel für so einen Fall war das ehemalige Jugoslawien.
Kaum war der Mensch der alles (durch Druck) zusammengehalten hat tot,
da fiel das ganze auseinander.
Zwar ist die Situation nicht identisch, da es keine Vereinigung der
jüdischen und arabischen Gebiete geben wird.. (oder vielleicht doch, wer weiß..?)
aber alles was unter Druck von Außen aufgepropft wurde, wird sobald der Druck wieder nachlässt wieder
in den alten Zustand zurück gehen.

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2009 16:29
#449 Aus dem Avaaz - Newsleter Antworten

In Gaza herrscht Panik - Die Kämpfe weiten sich in stark besiedeltes Gebiet aus und den 1,5 Millionen Zivilisten mangelt es an sicheren Zufluchtsorten, Trinkwasser, Strom und Nahrungsmitteln. Die Akutspitäler sind alle hoffnungslos überlastet. Präsident Bush untergräbt die Resolution des UN-Sicherheitsrats vom letzten Donnerstag und fast 1000 Menschen sind bisher umgekommen. Das UNO-Hauptquartier und diverse Krankenhäuser wurden beschossen. Weder können Journalisten einreisen, noch können Zivilisten ausreisen.

Doch die weltweiten Friedensbemühungen laufen auf Hochtouren - Unsere Petition wurde bisher von über 500,000 Bürgern unterzeichnet und an Entscheidungsträger in der EU, der UNO und der Arabischen Liga übergeben. Mitglieder des Avaaz-Netzwerks in Amerika überschwemmen ihre Abgeordneten mit Telefonanrufen und Mitglieder aus der ganzen Welt finanzierten mit über 120,000 USD unsere Medienkampagne in wichtigen Zeitungen.

Wir werden jetzt den Druck nochmals erhöhen und diesmal Obama in einer Anzeige direkt auffordern sofort den Kurs zu wechseln, was sicher im Einklang mit dem Motto „A New Birth of Freedom", dass Barack Obama seiner feierlichen Ernennung zum 44. Präsidenten der USA am 20. Januar 2009 gibt, in Einklang steht. Wir werden weiterhin in direkten Gesprächen europäische Politikern zum Handeln auffordern. Wir arbeiten zudem mit palästinensischen und israelischen Gruppen, um direkte Aktionen vor Ort durchzuführen. Doch alle diese Strategien können nur erfolgreich sein, wenn sich mehr von uns an der Kampagne beteiligen. Helfen Sie uns noch diese Woche 1 Million Unterschriften zu erreichen -- Unterzeichnen Sie die Petition und senden Sie diese Email an Freunde und Bekannte:


http://www.avaaz.org/de/gaza_time_for_peace

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

17.01.2009 20:58
#450 RE: Aus dem Avaaz - Newsleter Antworten

In Antwort auf:
http://www.saarbreaker.com/2009/01/wir-werden-uns-fragen-warum-sie-den-westen-so-sehr-hassen/


Da ist was dran...

Immer wird so getan...als sei das alles neu...dabei ging es den menschen nie gut...mit und ohne hamas...

Am schlimmsten finde ich den vergleich zwischen den opfern, 20 tote auf israelischer seite in 10 jahren...

Ich frage mich nicht nur warum die welt jetzt zuschaut....sondern warum sie es die ganzen jahre über getan haben... und wie kann man dann noch von israel und demokratie sprechen...

Hat die UN nicht waffenruhe verlangt...warum gibt es sie , wenn jeder das tun darf wo nach ihm ist...

In kuwait haben sie damals erfolgreich geholfen warum wird hier nichts getan??? ...das regt mich so auf....das ist einfach nicht fair




Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz