Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 21.807 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

24.03.2009 13:25
#551 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Hallo Titus..

In Antwort auf:
Aber eine andere Frage: Es hieß doch immer, daß sich die Hamas und andere, tapferen "Gotteskrieger" hinter ihren Frauen und Kindern verstecken. Vermummung reicht ihnen nicht.

Komisch, dabei lese ich immer, dass die Hamas-Kämpfer sich dauernd hinter Kinder und Frauenverstecken sollen(Schutzschilden). Ja was nun,sind diese Fahrzeuge vielleicht von der Hamas...?

Tja so handeln die Israelische Polizei mit Palistinänsiche Bubis sie werden ans Polizeifahrzeug als Schutzschild gezurrt.




weiter geht es damit!



Israelische Armee steht zum zweiten Mal im Zentrum einer Diskussion über ihren moralischen Zustand
von Dominic Waghorn*

Diese T-Shirts wurden in einer israelischen Zeitung vorgestellt
Die T-Shirts wurden für israelische Soldaten gedruckt, die diese Hemden am Ende der Ausbildung oder ihres Dienstes bekamen. Das wurde von der israelischen Tageszeitung Haaretz berichtet.

Ein Hemd, welches für Mitglieder einer Scharfschützenkompanie gedruckt wurde, zeigt eine bewaffnete schwangere Palästinenserin im Fadenkreuz des Zielfernrohres. Der barbarische Aufdruck in Englisch lautet: »1 Schuss tötet 2 «. Ein anderes Bild zeigt ein Kind welches ein Gewehr schleppt und ebenso im Fadenkreuz eines Schützen steht. Da steht dann: »Je Kleiner um so Härter«

Bezug nehmend auf ein Interview mit einem Soldaten, hat diese Botschaft einen doppelten Sinn: „Es ist ein Kind und deswegen hast du mehr Probleme. Ein moralisches und weil das Ziel einfach kleiner ist“ Ein anderer Aufdruck zeigt einen Soldaten, der gerade eine Moschee in die Luft jagt. Da kann man dann lesen: »Nur Gott vergibt«

Israelische Armee macht Witze über die Gaza-Verbrechen

In Antwort auf:
Die israelische Armee führte den Krieg ja nicht gegen eine reguläre
Armee, mit deutlich erkennbaren Uniformen, sondern gegen einen Gegner in
Zivilkleidung, so dass Kämpfer und Nicht-Kämpfer nicht klar erkennbar waren.


Aha.. komischerweise wussten sie immer wann sie einen Hamas kämpfer getötet haben oder verwundet laut Medien!
Die hamas waren sehr gut erkennbar auch sie haben ihre eigene Uniformen..
In Antwort auf:
Fakt ist , dass sich beide Seiten nicht an Konventionen halten

Richtig!!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Titus Offline



Beiträge: 506

24.03.2009 14:42
#552 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Hallo Herzimaus,

es gelingt mir mal wieder nicht Beiträge zu zitieren. Macht nichts, Du weiß ja, was Du geschrieben hast. Steht ja da.

Eine Meinung zu haben ist eine Sache, Sinn hat eine Meinungsbildung nur dann, wenn man glaubhafte Fakten hat. Man kann vermuten, oder fragen etc.

Also, was soll ich antworten? Warten wir doch ganz einfach ab, bis Fakten vorhanden sind. Pressemedien oder Hamaspropaganda oder auch Fotos sind für mich keine Fakten oder Beweise. Früher waren wenigstens noch Fotos Beweise, heute sind gerade Fotos wunderbar zu manipulieren. Also mag ein Foto echt sein oder nicht. Ich weiß es besonders in diesem Fall nicht.

Titus

_______________________________________________

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

24.03.2009 20:13
#553 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

naja Titus..

dann sind BS Pressemedien auch nicht glaubhaft, weil man da auch wahrscheinlich rum munkelt??
Aha.. und wenn ein HamasKämpfer in Amerika sich sprängel lässt, dann ist es aber kein FAKE entspricht ja der Wahrheit.. frage mich immer wieder WIESO???

Klar Manipulieren kann man alles, aber ich kann dir gerne noch weitere Links posten
http://www.netzeitung.de/politik/ausland/1306217.html

aber was ich nicht verstehe ist,warum kommen sie damit in die Öffentlichkeit,was wollen sie denn damit erreichen?
da wird doch sowieso nichts gegen unternommen,als ob sich jemand traut den Zionisten (rede nicht von Juden) zu tadeln,das wird runtergespielt und vergessen!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

24.03.2009 20:26
#554  ISRAELISCHE ARMEE Antworten
In Antwort auf:
aber was ich nicht verstehe ist,warum kommen sie damit in die Öffentlichkeit,was wollen sie denn damit erreichen?
da wird doch sowieso nichts gegen unternommen,als ob sich jemand traut den Zionisten (rede nicht von Juden) zu tadeln,das wird runtergespielt und vergessen!

Hier wird der Krieg der Hamas gegen die Israelis - oder von mir aus auch umgekehrt - doch mit anderen Mitteln nachspielend fortgesetzt. Jeder von uns nimmt von vornherein Partei ein, und um die Fakten geht es nicht. Es geht darum, das "Spiel" zu gewinnen! Ich fühle meine Argumente jedenfalls schon mal (von der "Gegenseite") nicht angenommen, verstanden, registriert oder akzeptiert! Und dass ich die Israelis nie heilig sprechen wollte, habe ich auch schon erzählt... Krieg ist immer unmoralisch und schmutzig. Deswegen müssen auch Lebensbedingungen geschaffen werden, die den Krieg ABSCHAFFEN! Auch dazu habe ich meinen Text schon gebracht.
Ja, die Israelis machen im Krieg auch schmutzige Sachen! Sei doch mal ehrlich, Herzimaus - diesen Satz empfindest du doch als TRIUMPH! Wenn die Israelis als Schweine geoutet werden können, ist das euer Sieg! Ich vermisse an deinen Beiträgen durchweg die Relativierung der Verhältnisse und Ereignisse. So wie du schreibst, kannst du niemanden überzeugen, die nicht schon eh deiner Meinung sind.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Titus Offline



Beiträge: 506

24.03.2009 20:50
#555 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Herzimaus
naja Titus..
dann sind BS Pressemedien auch nicht glaubhaft, weil man da auch wahrscheinlich rum munkelt??
Aha.. und wenn ein HamasKämpfer in Amerika sich sprängel lässt, dann ist es aber kein FAKE entspricht ja der Wahrheit.. frage mich immer wieder WIESO???

aber was ich nicht verstehe ist,warum kommen sie damit in die Öffentlichkeit,was wollen sie denn damit erreichen?
da wird doch sowieso nichts gegen unternommen,als ob sich jemand traut den Zionisten (rede nicht von Juden) zu tadeln,das wird runtergespielt und vergessen!


Zunächst: Ich kenne den Ausdruck "sprängel" nicht, den Du in Bezug auf einen Hamaskämpfer in Amerika benutzt.
Presse insgesamt: Es war schon immer so, daß irgendein Pressemensch eine Sensationsmeldung brachte (echt oder nicht) und alle anderen Presseleute hängten sich dran und brachten diese Meldung auch. Wobei sich jeder im Hinblick auf den Wahrheitsgehalt dieser Meldung auf die anderen verließ. In meinem Mißtrauen gegenüber senstionellen Meldungen ist mir die Herkunft egal, hat also nichts mit westlich oder Islam zu tun.

Es gibt da ein Beispiel aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Da gab es Egon Erwin Kisch, ein damals sehr bekannter Reporter, der in Prag lebte und arbeitete. In einem Sommer seinerzeit, wo pressemäßig nichts los war, btachte er einen Artikel in der Zeitung über das traurige Schicksal der Grubenhunde. Fast alle nahmhaften Zeitungen druckten den Artikel nach, kommentierten diesen auch noch, schmückten ihn aus, empörten sich - keiner prüfte den Wahrheitsgehalt der Meldung. Kisch löste dann später das Rätsel auf: Als "Grubenhunde" wurden die kleinen eisernen Transportwagen bezeichnet, die auf Schienen rollten und in den Bergwerken eingesetzt wurden. Es handelte sich somit nicht um Tiere. (Übrigens schrieb Kisch auch Bücher. Er war auch der erste, der ein Dementie anwandte, um eine Meldung an der Zensur vorbei zu schleusen. Auch die Redl-Affäre vor dem ersten Weltkrieg brachte er so an die Öffentlichkeit)

Vielleicht ist die Geschichte etwas unpassend, weil es in unserer gegenwärtigen Wirklichkeit um Menschen und möglicherweise um Kriegsverbrechen geht.

Ich denke nicht, daß man auf Israel und/oder Zionisten (kann man das trennen?) Rücksicht nehmen wird, wenn diese ebenfalls Kriegsverbrechen begangen haben sollten. Kann aber Deine Zweifel verstehen.

Titus

_______________________________________________

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

24.03.2009 21:57
#556 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

In Antwort auf:
Eine Meinung zu haben ist eine Sache, Sinn hat eine Meinungsbildung nur dann, wenn man glaubhafte Fakten hat. Man kann vermuten, oder fragen etc.

Also, was soll ich antworten? Warten wir doch ganz einfach ab, bis Fakten vorhanden sind. Pressemedien oder Hamaspropaganda oder auch Fotos sind für mich keine Fakten oder Beweise. Früher waren wenigstens noch Fotos Beweise, heute sind gerade Fotos wunderbar zu manipulieren. Also mag ein Foto echt sein oder nicht. Ich weiß es besonders in diesem Fall nicht.


So etwas darfst du erst behaupten wenn du beweisen kannst das es gelogen ist...also werd mal nicht unverschämt...


Zu dem thema selbst, schreibe ich lieber garnichts...den ich bin muslime, deshalb darf ich auch nicht die meinung von z.B. BS vertreten....
wurde ja schon mehr als deutlich gemacht...ich sage nur herzimaus...das ist eine katastrophe, das einige hier das niveau des forums so runterziehen...

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

25.03.2009 00:04
#557 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten
Zitat von Gysi
und um die Fakten geht es nicht.


Nun Gysi, ich denke schon, dass es um Fakten geht aber möglicherweise sind diese nicht allen bewusst. Ich habe keine Mühe deine Argumentation zu verstehen oder anzunehmen und habe vermutlich eine sehr ähnliche, pazifistische Grundhaltung wie du sie dir zuschreibst. Ich habe lediglich etwas Mühe, dass man den Terror der Hamas oder früher der PLO und der vielen anderen noch aktiven Gruppen mehrheitlich nur als Aktion aber nicht als Reaktion ansieht.
Das Krieg und Terror keine angemessenen Mittel sind wird immer wieder, auch von den gefestigten Demokratien, sehr situativ entschieden. Dazu gibt es nur aus den letzten 20 Jahren genügend Beispiele.

http://www.palaestina-initiative.net/ind...&do_pdf=1&id=15

Wenn man beispielweise(s.link)das nun als Fakt ansehen würde, dann könnt man sich ja mal Gedanken machen, welche angemessenen Möglichkeiten die Palästinenser gehabt haben und inwiefern westliche Staaten mit ähnlichen Problemen verfahren wären oder sind.



__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2009 06:33
#558 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten
Zitat von Schwester8
den ich bin muslime, deshalb darf ich auch nicht die meinung von z.B. BS vertreten....
Weil du Muslima bist darfst du bestimmte Meinungen nicht vertreten, egal ob du die richtig oder falsch findest?

Findest du es nicht ein bisschen unverschämt, wenn du anderen, die sich keine Denkverbote auflegen, vorwirfst, unverschämt zu sein?

Ich frage mich auch, woraus sich Titus seine Meinung bildet, wenn er grundsätzlich alle Pressemeldungen, alle Fotos und dann sicher auch alle Filme anzweifelt. Ganz unrecht gebe ich ihm aber nicht. Man sollte schon nicht blind jedem Pressebericht, jeder Meldung die man im Internet findet, vertrauen. Den Spielgebericht über die Aussagen der israelischen Soldaten halte ich aber für vertrauenswürdig. In seiner Folge dann auch die Bilder von Herzimaus keinesfalls für unwahrscheinlich.

Wie aber jeder selbst Infos prüft und welchen Medien er vertraut, ist allein seine Sache. Das hat nichts, aber auch gar nichts mit Unverschämtheit zu tun.
Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

25.03.2009 07:32
#559 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

________________________
...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2009 07:57
#560 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Krieg wird heute nicht nur über Armeen geführt, sondern mindestens im gleichen Maße über Medien. Das es deshal zu Fälschungen bzw. Verdrehungen kommt, ist absolut sicher. Dass die dann doch meist, wenn auch erst später, entdeckt werden, danken wir der freien Presse. Genau die war aber weder von Israel noch von den Palis zugelassen.

Schlussfolgerung ist, was ich schon oben sagte. Man muss prüfen, welche Infos falsch sein könnten und darf diesen nicht grundsätzlich vertrauen. Unabhängig von welcher Seite.

Ich halte es aber auch für nicht machbar, deshalb grundsätzlich keinerlei Infos mehr zu vertrauen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

25.03.2009 08:31
#561  ISRAELISCHE ARMEE Antworten

In Antwort auf:
Ich habe keine Mühe deine Argumentation zu verstehen oder anzunehmen und habe vermutlich eine sehr ähnliche, pazifistische Grundhaltung wie du sie dir zuschreibst.
Ich ein Pazifist? Ich bin kein Pazifist! Wenn ich sage, dass wir die Bedingungen aller Kriege abschaffen müssen, meine ich nicht, das mit Blumen in den Gewehrläufen herstellen zu können. Ich habe immer gesagt, dass ich die militärische Verteidigung der Israelis verstehen kann und - allgemein - befürworte!
In Antwort auf:
Ich habe lediglich etwas Mühe, dass man den Terror der Hamas oder früher der PLO und der vielen anderen noch aktiven Gruppen mehrheitlich nur als Aktion aber nicht als Reaktion ansieht.
Und ich akzeptiere es nicht - bei Kenntnis des Maßes an Feindseligkeit der Anrainer gegen Israel - dass - von der linken Seite aus - immer wieder die Israelis als die Bösen dargestellt werden! Versucht euch mal in die Lage der Israelis zu versetzen. Jeden Tag Angst haben müssen vor dem Terror und dem Hass. Das schafft nun mal keine Woodstock-Atmosphäre, das treibt andere Blüten. Hass schafft Hass, das ist auf beiden Seiten so. Stellt sich noch die Frage, wer die gegenwärtigen Kriege da in der Region und die Spannungen ursächlich zu verantworten hat: Wer hetzt, wer hasst - mit Gott an seiner Seite - so sehr, dass ein Frieden unmöglich scheint?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

25.03.2009 22:09
#562 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Gysi
Ich ein Pazifist?


Genau Du

Pazifist oder pazifistische Grundhaltung würde ich schon etwas differieren, aber das ist nicht das eigentliche Thema sondern wir wollten ja mal die Fakten anschauen, die Du je nach Argument und Standpunkt auch gerne etwas ausblendest.

Dass Israel von Feinden umgeben sei, ist jedenfalls mittlerweile mehr Mythos als Fakt, weil für diese Behauptung schlicht die Beweise fehlen.

Ägypten hat seit 1979 einen Friedensvertrag mir Israel.
Jordanien und Israel unterzeichneten am 26. Oktober 1994 ihren gemeinsamen Friedensvertrag.
Syrien ist schon länger bereit die UN Resolutionen zu befolgen und an einem Frieden mit Israel interessiert.
Einziger Unruheherd ist der Libanon, spezielle nach dem israelische Einmarsch im Juli 2006.
und dann hätten wir noch die Palis im Gazastreifen ……

Wenn Du also von Fakten sprichst, dann gehört diese Behauptung bestimmt nicht dazu....

In Antwort auf:
welches Land ist schon von Todfeinden umgeben wie Israel?

Zum Thema Woodstock.....

In Antwort auf:
- von der linken Seite aus -


Mir ist grundsätzlich egal aus welcher Himmelsrichtung Kritik an gewissen Dingen kommt, ich frage mich nur, ob ich dies nachvollziehen kann oder nicht. Nur mal prophylaktisch abwehren weil die Message aus der falschen Ecke kommt ist für mich kein Thema. Dass Norman Paech dem Linken Lager anzurechnen ist, ändert aber an den genannten Tatsachen nichts. Diese relativieren aber auch Deine Ausage

In Antwort auf:
Es ist nun wirklich nicht so, dass die Juden sich das Land einfach an sich gerissen hätten.


falls Du den Artikel gelesen hast.


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

26.03.2009 08:07
#563 ISRAELISCHE ARMEE Antworten
In Antwort auf:
falls Du den Artikel gelesen hast.
Doch, hab ich. Und was muss da jetzt getan werden? Juden in das Meer treiben? "Tötet Juden!" (Plakatierungen und Ausrufe von Demonstranten in den Niederlanden gegen den isaelitischen Angriff) Ich lese nur solche Sprüche von den friedensbewegten Anrainern Israels. Ich habe von Palästinensern und Nah-Ostlern nur Sprüche in dieser Schärfe gehört, soweit ich Kontakte zu solchen hatte. Soviel zu deiner Relativiertung der Todfeindschaft. Die Sache läuft immer wieder auf die Existenzberechtigung Israels. Wenn du die Bestreitung dieser Existenzberechtigung nachvollziehen kannst und unterstützt - bitte. Ich tue das nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2009 08:42
#564 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Eine Existenzberechtigung für Israel sehe ich auch nicht. Trotzdem bin ich nun nicht dafür, diesen Staat wieder abzuschaffen. Die jetzigen Gegebenheiten sind nun mal Fakten. Ich sehe aber auch keine Gründe in dem notwendigen Klärungsprozess Israel weniger kritisch zu betrachten oder sonst irgend welche besonderen Rücksichten auf Befindlichkeiten zu nehmen, als bei den Palis auch.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

26.03.2009 14:02
#565  ISRAELISCHE ARMEE Antworten

In Antwort auf:
Ich sehe aber auch keine Gründe in dem notwendigen Klärungsprozess Israel weniger kritisch zu betrachten oder sonst irgend welche besonderen Rücksichten auf Befindlichkeiten zu nehmen, als bei den Palis auch.
Und diese ganzheitliche Betrachtung des Konfliktes vermisse ich bei den meisten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

26.03.2009 21:38
#566 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

In Antwort auf:
"Tötet Juden!" (Plakatierungen und Ausrufe von Demonstranten in den Niederlanden gegen den isaelitischen Angriff)


Auch in der deutschen Hauptstadt bekam ich solche Sprüche zu hören.

In Antwort auf:
Eine Existenzberechtigung für Israel sehe ich auch nicht.


Siehst du eine Existenzberechtigung für Deutschland?

________________________
...

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

26.03.2009 23:10
#567 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Gysi
Wenn du die Bestreitung dieser Existenzberechtigung nachvollziehen kannst und unterstützt - bitte. Ich tue das nicht.


Das sehe ich, vor allem aber vermisse ich hier Deine normalerweise sonst stets vorhandene Objektivität zu Themen. Du verlangst eine ganzheitliche Sicht des Problems, lässt aber selber jegliche Sichtweise, die ursächlich zum heutigen Zustand führte vermissen.

Dir geht es immer nur um die Frage der Existenzberechtigung, kritisiert man den UN Prozess, stellt man gleich die Existenz in Frage, erkennt man gewisse Ursachen für die Gewalt, unterstütz man gleich den Terrorismus usw….

Das Israel heute noch Gebiete besetzt hält, die nie von den UN Israel zugesprochen wurden gehört wohl ebenso zur rechtmässigen Verteidigungsstrategie wie die aggressive Siedlungspolitik. Provokative Demonstrationen wie die vom 24.03., die sich gegen die arabischen Israelis richten dienen wohl auch nur der Untersteichung des Existenzrechts.

Wer nicht für und ist, ist gegen uns, mit dieser geistigen Grundhaltung wurden wir ja nun schon reichlich aus Übersee beglückt. Welche konstruktiven Lösungsvorschläge das hervorbringt, ist uns ebenso bekannt.

Würde ich jetzt noch den Verdacht äussern, dass möglicherweise gewisse Kräfte seitens Israel gar nicht unbedingt an einem Frieden interessiert sind, ansonsten dieser eben genau mit der Rückgabe der besetzten Gebiete und der Räumung der illegalen Siedlungen verbunden wäre, dann ginge das wohl wieder unter das Kapitel antisemitische Verschwörungstheorie.

Eigentlich wäre es schön mal ein paar Fakten zu lesen, die den unbedingten Friedenswillen von Israel dokumentieren, aber irgendwie scheinen sie etwas zu verteidigen das sie in Wahrheit gar nicht besitzen wollen.

Bei solcher Einseitigkeit bleibt mir nur die Kapitulation, für mich ist das Thema hiermit ganzheitlich abgeschlossen.


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Titus Offline



Beiträge: 506

27.03.2009 04:19
#568 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
falls Du den Artikel gelesen hast.
Doch, hab ich. Und was muss da jetzt getan werden? Juden in das Meer treiben? "Tötet Juden!" (Plakatierungen und Ausrufe von Demonstranten in den Niederlanden gegen den isaelitischen Angriff) Ich lese nur solche Sprüche von den friedensbewegten Anrainern Israels. Ich habe von Palästinensern und Nah-Ostlern nur Sprüche in dieser Schärfe gehört, soweit ich Kontakte zu solchen hatte. Soviel zu deiner Relativiertung der Todfeindschaft. Die Sache läuft immer wieder auf die Existenzberechtigung Israels. Wenn du die Bestreitung dieser Existenzberechtigung nachvollziehen kannst und unterstützt - bitte. Ich tue das
nicht.


Ausser meiner vollen Zustimmung hierzu ergänze ich noch:
Warum haben die an militärischer und/oder materieller Stärke überlegenen moslemischen Truppen es nie geschafft, das vergleichsweise kleine und schwache Israel zu besiegen?

Titus

_______________________________________________

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 05:39
#569 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Gottes unerforschlicher Ratschluss?

Titus Offline



Beiträge: 506

28.03.2009 12:03
#570 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Gottes unerforschlicher Ratschluss?


Nee, also, mit irgendwelchen göttlichen Ratschlüssen zu jonglieren halte ich für unergiebig. Zunächst wäre da wohl zu fragen, welche Gott käme ins Spiel. Und da haben wir schon eine Schwierigkeit......

Ich überspringe mal die einzelnen göttlichen Entwicklungsstufen und meine, bevor wir nicht wissen, wer damals auf den Knopf gedrückt hat und den Urknall auslöste, und uns damit den ganzen Schlamassel einbrockte, kommen wir nicht weiter. Aber, das wäre ein ganz anderes Thema.

Kurz: Ich denke mal, die Israelis waren ganz einfach stärker, weil ihre Überzeugung besser war...

Titus

_______________________________________________

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2009 14:19
#571 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

In Antwort auf:
weil ihre Überzeugung besser war...
Welche?

Titus Offline



Beiträge: 506

28.03.2009 14:53
#572 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
weil ihre Überzeugung besser war...
Welche?


Das fragst Du doch nicht ernsthaft??

Titus

_______________________________________________

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2009 15:58
#573 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Doch, das war ne ernste Frage.

Welche Überzeugung hatten die Israelis die besser war als die der Palis und der Araber ringsrum?

Titus Offline



Beiträge: 506

30.03.2009 10:52
#574 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Doch, das war ne ernste Frage.
Welche Überzeugung hatten die Israelis die besser war als die der Palis und der Araber ringsrum?


Die Israelis kämpfen als freie Menschen für ihre Heimat, für ihren Staat. Das Ziel der Araber war und ist Tod und Vernichtung zu bringen, mithin ein negatives Ziel. Welche Motivation hatte der einfache arabische Soldat? Ich weiß es nicht. Ich kann nicht die Gedankenwelt dieser armen Menschen beurteilen.

Hass, Gewalt, Vernichtungswillen, Neid auf die intellektuell weit Überlegenen, dies alles sind keine guten Motivationen und führen nie zum Erfolg.

Und deswegen bin ich sicher, daß die Israelis überleben werden, trotz aller Verleumdungen, feiger Mordanschläge etc.

Auch die Moslems müssen lernen, daß man für alle Handlungen, die man begeht auch die Folgen tragen muß. Wenn sie nicht lernen wollen, dann müssen sie eben schmerzhaft die Folgen tragen. So einfach ist das.

Titus

_______________________________________________

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 11:12
#575 RE: ISRAELISCHE ARMEE Antworten

In Antwort auf:
Welche Motivation hatte der einfache arabische Soldat? Ich weiß es nicht.
Und trotzdem behauptest du
In Antwort auf:
Das Ziel der Araber war und ist Tod und Vernichtung zu bringen...


Nein, dem was du hier anführst, kann ich in keiner Weise folgen. Solche absoluten gut-böse Schemen sind immer falsch.

Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz