Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 21.963 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 24
qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.12.2008 22:45
#76 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Liebe Herzimaus,

ich glaube nicht dass mum da verallgemeinert - sie schreibt das was sie hört und was man in den [westlichen und islamischen]
Medien hört und sieht.
In Antwort auf:
die den Islam studiert haben und verstanden haben, denn die wissen, djihad ist nur wenn man bekämpft wird oder unterdrückt
wo hört und sieht man, wo sind die

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.12.2008 23:15
#77 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Tao-Ho
Sicher können die Palästinenser weg - aber Ägypten hat die Grenze dicht gemacht, weil
die solche Leutz nicht brauchen kann. Sie haben selber Problemchen am Hals und wollen
sich nicht auch noch darum kümmern müssen. Tolle Bruderschaft muss man da sagen, denn
die stänkern ja auch fleissig mit.
Wieso nicht? Eigentlich liefert dieser Krieg die beste Chance das die Moslems uns nun zeigen, dass es einen Unterschied zwischen "richtigen" Moslems und faschistischen Dschihad-Islamisten gibt. Vielleicht tun das die Ägypter grade?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.12.2008 23:24
#78 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Es ist alles ein wenig komplizierter, als nur zu sagen: Die Israelis sind Schuld und
sowieso scheisse...


das habe ich nie geschrieben...würde ich auch nicht


In Antwort auf:
Sicher können die Palästinenser weg - aber Ägypten hat die Grenze dicht gemacht, weil
die solche Leutz nicht brauchen kann. Sie haben selber Problemchen am Hals und wollen
sich nicht auch noch darum kümmern müssen. Tolle Bruderschaft muss man da sagen, denn
die stänkern ja auch fleissig mit.


Das wort sicher ist hier voll fehl am platz...aber naja...

Das hat nichts mit bruderschaft zu tun meine liebe...noch ein beweis dafür das es nicht um die religion geht...erstens müssen die ägyter es tun den so will es die politik...aber nicht das volk...und das ist genau das was ich meine

Die politiker dort sind alle auf etwas anderes aus...das volk will einfach nur frieden...

Mag sein das die palis nicht gut gebildet sind, obwohl ich diese anschuldigund bezweifele...aber das leben wurde ihnen ja auch nicht leicht gemacht...sie wurden oft von politischen einflüssen daran gehindert...sich zu bilden...

Aber wenn sie es wirklich wären, ungebildet meine ich, hätten sie sich alle der hammas angeschlossen...also sind sie doch schlauer als du denkst...und wenn einige für die hammas sind, dann nur weil sie menschen die ihnen wichtig waren verloren haben und so leichter zu überzeugen sind...ich gehe sogar davon aus das es viele weisen kinder gibt...die beide eltern teile verloren haben und so mit leichter zu bearbeiten sind, von gruppen wie der hammas...sicherlich gibt es auch einige die es aus überzeugung machen aber ich denke sie sind in der minderheit...



Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.962

31.12.2008 09:09
#79 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Maleachi89
Aber jetzt machen die \'Kleinen\' den Kuhdamm zum \'klein-Gaza\' und kommen sich vor, als gebe es nichts gerechteres auf der Welt. Ich kann es nicht nachvollziehen, man mag mir mitteleuropäisches, dekadentes Denken vorhalten, dieses hasserfüllte Verhalten ist nicht nur durch die Koran-Lektüre zu erklären, es ist schlicht ungeheuerlich.
Der Weg zur Charakterbildung ist ein psychologischer. Und die Psyche ist nicht so einfach gestrickt. Wenn du das Hasserfüllte nicht nur mit der Lektüre eines Buches erklären kannst, solltest du dieses Buch aber nicht als Ursache ausschließen. Religion wird (bei vielen Muslimen) täglich vermittelt und ist ein Teil des kulturellen Lebens. Und wenn man - hier in Deutschland - gesellschaftlich irgendwie benachteiligt ist - schlecht gebildet und so - dann greifen gerade die Muslime in Dankbarkeit auf den Koran, auf ihre Erziehung als den Befeuerer ihrer Aggressionen zurück. Immer gut, Gott (Allah) auf seiner Seite zu haben... Es ist deren ERZIEHUNG, die sich zu ändern hat! Und die Religion ist nun mal ein gewichtiger Teil von ihr.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 09:45
#80 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Herzimaus
Liebe mum..
Du verallgemeinerst wieder mal. Du kannst nicht alle in einem haufen werfen.
Du sprichst von radikalen und nicht von die den Islam studiert haben und verstanden haben, denn die wissen, djihad ist nur wenn man bekämpft wird oder unterdrückt.



Halt mal den Ball flacher. Ich verallgemeinere ganz sicher nicht. Ich schmeisse deshalb alles in einen Topf weil alles die gleiche Grundlage hat im Islam, Der Koran.

Du scheinst nicht bemerkt zu haben das dein letzter Einwand genau das ist was die Hamas glauben gerade zu bekämpfen: angebliche Unterdrückung.

In Antwort auf:
Selbst die Ägypter, die auch moslemisch sind distanzieren sich von den Dschihad-Islamisten in Gaza.
Ich kann mir eine Lösung dieses Konfliktes nur so vorstellen, das die Israelis in Gaza einmarschieren und ähnlich wie nach dem 2.WK die Menschen in Gaza "entnazifizieren". Sie von dem Joch des Dschihad-Islams befreien.



Ebenso Stelle ich mir die Lösung auch vor. Nur wird das ohne Opfer nicht einhergehen. Wie die israelische Regierung es Ausdrückt: Krieg bis zum bitteren Ende. An dessen Ende steht die vollständige Zerschlagung der Hamas im Gazastreifen. Anschließender Aufbau einer anständigen Regierung, die den verbliebenen Palis hilft in Friedlicher Nachbarschaft mit den Israelis zu Leben.

In Antwort auf:
Die palis haben es nun mal schwer gehabt,


Es ist aber dennoch ein selbstgemachtes Schicksal. Für die Politik eines Landes sind immer die Bürger verantwortlich, auch dann wenn deren Vertreter etwas tun das ihre Bürger nicht so wollten. Letztlich haben sie diese Vertreter bestellt. Im Nazi-Deutschland waren auch nicht alle Bürger jubelnde Antisemiten die Blutrünstig an der erschaffung der Herrenrasse beteiligt waren, aber den Kopf haben dennoch ALLE inhalten müssen. Denn genau wie die Palis haben sie sich von den glänzenden Versprechen auf Besserung der Frühnazis blenden lassen. Was wirklich auf sie zurollte haben sie sicher nicht erwartet aber dennoch voll mittragen müssen.

Es ist müssig zu debattieren wer es verbockt hat, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Aber anstatt seinen Kopf immer wieder unter Wasser zu drücken, sollte man ihm besser eine Hand reichen und es wieder heraufziehen.

In Antwort auf:
neutrale rabbis und immame


gibt es nicht! Jeder Rabbi, jeder Imam und meintetwegen auch jeder Pastor ist und kann nicht in der Lage sein sich neutral zu verhalten. Den allein dur ch seine Wahl ein Rabbi, Imam oder Pastor zu sein hat jede Neutralität aufgegeben. Er ist dann nur noch befürworter der eigenen (religiösen) Sache.

Religion hat und darf in der Politik kein Standbein haben. Mit Religion ist ein Staat immer zum Untergang geweiht. Weil ein Religiös geführter Staat niemals objektiv die Interessen aller ihrer Bürger vertreten kann. Das zeigt die aktuelle Situation ganz deutlich.

In Antwort auf:
ich bin ganz ehrlich mum ich kann deine meinung zu diesem theme nicht verstehen...ich weiss nicht ob du kinder hast, ich habe keine...aber niemand kann sich wohl vorstellen, wie das leben von menschen in kriegsgebieten aussieht...wo ist es den deiner meinung nach sicher....??? das wüsste ich wirklich gern



Ja ich habe Kinder und genau deshalb ist meine Meinung da auch sehr hart. Ich habe kein Verständnis für Eltern die Ihre Kinder nicht aus den Gefahrenzonen herausbringen.

Aktuell sehe ich aber auch keinen Ort mehr an dem die Leute hingehen könnten, ist ja sowieso alles schon dem Erdboden gleich gemacht. Ich sehe aber für sie die Chance hinterher etwas aus ihrem Fleckcen Erde zu machen. Vorausgesetzt sie sind bereit aus ihren Fehlern zu lernen und lassen nicht gleich wieder die radikalen das Land terrorisieren. Wenn nämlich soviele gegen die Hamas sind wie du sagst, dann wird es hinterher kein Problem sein die Unruhestifter in den eigenen Reihen zu verjagen.

In Antwort auf:
es ist nicht das volk, sondern die politik...




Richtig, aber das Volk ist für die Politik und ihre Vertreter Verantwortlich.

In Antwort auf:
Ich denke das die zivilbevölkerung auf beiden seiten nicht dafür ist...ich glaube wenn sie könnten, würden sie alles beenden...



Nun ich erfahre das anders. Und damit meine ich nicht die Nachrichten. Ich weiss wie es um die Gefühlslage vieler Araber bestellt ist und die wenigen die nun öffentlich im Fernsehen sagen das sie von der Herrschaft der Hamas befreit werden wollen, wiegen den Teil, der Lauthals zum Schweinemord an den Juden und allen die den Arabern nicht helfen wollen aufrufen, nicht auf.

Ich habe enge Kontakte in diese Gebiete und weiss das es ein bischen anders aussieht als die Medien weiss machen wollen. Der Hass sitzt Tief. Und jetzt wo sie den Bombenhagel aushalten müssen jammern sie natürlich. Vor zwei Wochen noch haben die gleichen Leute gebrüllt wir wollen den Krieg. Wir werden erst Ruhe geben wenn der letzte Jude getötet ist... Und damit meine ich nicht die Hamas, damit meine ich ganz normale Palis. Ja sicher sind es nicht alle Palis die so sind. Aber die friedlichen Lösen doch solche Konflikte nicht aus! Sie müssen es aber leider ausbaden.

In Antwort auf:
es sind andere die an dem tod dieser menschen und an diesem ganzen durcheinander gewinnen


Jap, das kann ich unterschreiben.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

31.12.2008 10:17
#81 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Gysi
Wenn du das Hasserfüllte nicht nur mit der Lektüre eines Buches erklären kannst, solltest du dieses Buch aber nicht als Ursache ausschließen.

Ausschließen kann man gar nichts, da hast du recht und natürlich ist da auch vieles mit einer komplexen Psyche zu erklären, wenn nicht zu entschuldigen.
Aber trotzdem geht es nicht in meinen Kopf, tut mir leid.
Zitat von qilin
es ist die 'ganz normale' Sicht von Leuten,
die sich als 'ewig getretene underdogs' erfahren

Aber selbst 'Underdogs' müssten doch irgendwo versteckt ein paar Gehirnwindungen haben, die sie zumindest erahnen lassen, dass irgendwas schief läuft in ihren Wahrnehmungen.
Aber da kommt sicher wieder die komplizierte Psyche ins Spiel und die Erfahrungen, die nun mal so sind wie sie sind.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

31.12.2008 10:38
#82 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Es geht auch etwas anders betrachtet - Die Völker haben in ihren Heiligen Büchern doch letztlich ihr wahres Gesicht verraten
Der Talmud und das AT wurde von Juden geschrieben, der Koran von arabischen Stämmen(die den Palästinensern ja ethisch nahestehen) Diese Werke wurden denen also nicht einfach in die Hand gedrückt, um dann Unheil zu stiften, sondern kamen aus der tiefsten jeweiligen Volksseele hervor
Heute werden die Völker zwar auch noch von all diesen Unheiligen Hassbüchern angestachelt - Aber in erster Linie zeigt sich in diesen Kulturbegründenden und leitenden Niederschriften eben der so und so vorhandene Charakter dieser Rassen
Talmud und Koran erklären beide dass der Jeweilige Feind kein Recht auf Leben hat - Aber die Bücher selbst sind gewissermassen reine Merkzettel für die sowieso von Natur aus vorhandene Destruktiven Völker

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.962

31.12.2008 13:08
#83 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
und natürlich ist da auch vieles mit einer komplexen Psyche zu erklären, wenn nicht zu entschuldigen. Aber trotzdem geht es nicht in meinen Kopf, tut mir leid.
Aber dass weniger Bildung und dadurch enstehende berufliche Nachteile aggressiv machen können und eine gegen fremdes Denken aggressive Religion wie der Islam die durch den sozialen Stand entstandene Aggression zusätzlich verstärkt und Einsichten in eine Friedenspolitik verhindern kann - das sollte doch einleuchtend sein, oder? Und aus dieser Einsicht sollte man seine politischen Maßnahmen ziehen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2008 13:24
#84 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Liebe Freunde, Während wir das Blutvergiessen in Gaza mit Schrecken wahrnehmen, bestürzt darüber, wie die Krise immer weiter ausser Kontrolle gerät, ist nur eine Sache klar -- die Gewalt wird nur zu mehr Leiden der zivilen Bevölkerung und weiterer Eskalation führen.

Es muss einen Ausweg geben. Bereits 370 Menschen sind getötet worden und hunderte verletzt -- Raketen treffen Ashdod, tief im israelischen Kernland und beide Seiten bereiten sich auf eine Invasion vor. Zwar beginnt die Welt zaghafte Reaktionen zu zeigen, es wird jedoch mehr als Worte brauchen. Weder wird die aktuelle Gewalt aufhören, noch kann ein beständiger Frieden gesichert werden, wenn die internationale Gemeinschaft nicht eingreift.

Heute starten wir eine Kampagne die dem UN Sicherheitsrat und wichtigen Schlüsselmächten in diesem Konflikt überbracht werden wird. Darin werden diese aufgefordert umgehend zu handeln, einen Waffenstillstand zustande zu bringen, die humanitäre Krise anzusprechen und Schritte zu unternehmen, die wirklichen und dauerhaften Frieden aufbauen. 1 Folgen Sie diesem Link jetzt und unterschreiben Sie die Petition und leiten diese an jeden weiter, den Sie kennen:


http://www.avaaz.org/de/gaza_time_for_peace

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

31.12.2008 13:35
#85 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Gute Sache.
Wenigstens was.
Ich habe unterschrieben.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

31.12.2008 13:42
#86 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

@BS schrieb:

In Antwort auf:
Ich habe inzwischen so die Nase voll von dem, was da unten passiert das meine Meinung jetzt ist, jegliche Unterstützung für alle Seiten einzustellen und dann abzuwarten, wie sie selbst klar kommen.

diese Haltung ähnelt der Aussage von Broder:
In Antwort auf:
BILD: Was kann Deutschland, was kann Europa tun, um zu helfen?
Broder: Nichts! Europas Initiativen – von Fregatten der Bundeswehr vor der libanesischen Küste bis zu Frankreichs idiotischer „Mittelmeerunion“ – haben bisher nichts bewirkt. Europa sollte sich deshalb raushalten! Auch mit Vorschlägen, Israel müsse die Offensive stoppen und sich endlich mit Hamas an den Verhandlungstisch setzen. Das Einzige, was Israel mit diesen Leuten verhandeln könnte, wäre der Zeitpunkt der Selbstzerstörung Israels.

http://www.bild.de/BILD/news/politik/200...-interview.html

Was soll Verhandelt werden? Das Einzige, was Israel mit der Hamas verhandeln könnte, wäre der Zeitpunkt der Selbstzerstörung Israels.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

31.12.2008 13:54
#87 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Halt mal den Ball flacher. Ich verallgemeinere ganz sicher nicht. Ich schmeisse deshalb alles in einen Topf weil alles die gleiche Grundlage hat im Islam, Der Koran.

Sorry.. der ball ist mega flach, nur so hatte ich nämlich den eindruck gehabt und wollte dich bestimmt nicht auf einer art und weise angreiffen das müsstes du eigentlich wissen.
Du hast nicht geschrieben das die meisten sondern Die Imame.. genauso wie mit den Rabbiner obwohl auch da extremesten exestieren und das weiss wohl jeder und was mein letzter satz betrifft sprach ich difinitive nicht von den Hamas was sie denken ist nur KRIEG aber Gelehrten wissen es am besten und wissen das es FALSCH ist.
Ist jetzt auch egal.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

31.12.2008 13:55
#88 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Israels Verteidigungsminister: Wir haben die Medien belogen

Die palästinensischen Raketenangriffe auf Israel nach Ende der sechsmonatigen Waffenruhe veranlassten dessen Regierung zum Schlag auf Gaza. So erklärte es immer wieder Israels Premier Ehud Olmert. Aber das ist offenbar nicht einmal die halbe Wahrheit.

Siegesgewissheit zeigen, das ist in diesen Tagen eines der obersten Einsatzziele des israelischen Militärs. Siegesgewiss gibt sich auch Verteidigungsminister Ehud Barak. Die Operation sei von langer Hand geplant gewesen, ließ der Verteidigungsminister durchsickern und hoffte sogar, damit die Chancen seiner Arbeitspartei auf die Regierungsführung nach den Wahlen am 10. Februar verbessern. zu können. Lächelnd bestätigte er am Sonntagabend im israelischen Fernsehen, die Operation sei keinesfalls eine Spontanaktion gewesen, sondern von langer Hand vorbereitet - er sprach von bis zu sechs Monaten, also seit dem Beginn des Waffenstillstands.
Weiter unter:

http://www.neues-deutschland.de/artikel/14...bung-krieg.html

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

31.12.2008 13:57
#89 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

BS..

da wo mann unterschreiben kann geht es nicht, es zeigt an

Cannot find "http://www.avaaz.org/de/gaza_time_for_peace" DNS Error - Server cannot be found
Was nun??

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.962

31.12.2008 14:00
#90 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ich habe auch unterschrieben. Um wirksame Friedenspolitik zu betreiben, muss man aber trotzdem endlich mal ans Eingemachte gehen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.12.2008 15:26
#91 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Liebe Schwester,

es hat sehr wohl etwas mit der Bruderschaft zu tun. Immerhin ist die Hamas
der palästinensische Ableger dieser Leutz. War ja auch eigentlich dazu
gedacht armen Menschen Hilfestellung zu geben (klar - denn mit Speck fängt
man bekanntlich Mäuse). Erst als sie an der Macht waren hat die Hamas ihr
wahres Gesicht gezeigt.
Hier mal ein frischerer Link zur Hamas: Link

Ebendiese Bruderschaft ist auch der treibende Faktor, wenn es darum geht
den Westen zu Islamisieren. Passiert auch sehr heimlich und im Stillen.
Sollte uns alle wachsam sein lassen...

Ja, bei avaaz sollte man schnell unterschreiben. Wenigstens hat man dann
einiges selber versucht.

Man kann nur hoffen, dass die Palästinenser endlich mal eine Ruhe geben,
das auch mal Frieden sein kann. Solange die noch weiterstänkern wird
daraus sicher nichts werden.

Trotzdem bin ich froh, wenn die Israelis mal die Hamas so richtig in den
Hintern treten. Die dürfen nicht mehr so hochkommen, wie die Taliban.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

31.12.2008 15:47
#92 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Es ist aber dennoch ein selbstgemachtes Schicksal


Wow das ist mir aber neu...wie kommst du den darauf

In Antwort auf:
gibt es nicht


aha und das weisst du??? es gibt alles auf der welt meine liebe...das gute und das schlechte

In Antwort auf:
angebliche Unterdrückung.


es ist alles anderes als angeblich...wenn du in den aunfahmen der israelischen MRO die bauern gesehen hättest, die beim ernten völlig grundlos geschlagen wurden...würdest du nicht so reden...es gibt noch mehr aufnahmen...sie haben den leuten da auch kameras geschenkt, damit sie heimlich filmen können

In Antwort auf:
Ich habe kein Verständnis für Eltern die Ihre Kinder nicht aus den Gefahrenzonen herausbringen.


das ganze land ist eine gefahren zone meine liebe...vorallem die menschen leben da...sie sehen es nicht so wie du und ich...sie sind da zu hause...ich gebe dir mal ein beispiel, warum gab es in deutschland immer noch so viele juden, obwohl hitler schon geschreieben hatte was er vor hat...ich kann es die sagen...die menschen waren hier zu hause...verstehst du??? so einfach ist es nicht, wie du es sagst...

In Antwort auf:
Richtig, aber das Volk ist für die Politik und ihre Vertreter Verantwortlich.



So sollte es sein, ist es aber nicht immer meine liebe...und ich denke, das wissen viele hier...

In Antwort auf:
Nun ich erfahre das anders. Und damit meine ich nicht die Nachrichten. Ich weiss wie es um die Gefühlslage vieler Araber bestellt ist und die wenigen die nun öffentlich im Fernsehen sagen das sie von der Herrschaft der Hamas befreit werden wollen, wiegen den Teil, der Lauthals zum Schweinemord an den Juden und allen die den Arabern nicht helfen wollen aufrufen, nicht auf.


Da habe ich so meine zweifel miene süsse...schade das es darüber keine statistik gibt...aber ich habe ja bereits geschrieben warum es anhänger der hammes gibt...nenn sie schwach oder verzweifelt und einige sogar kriegslustig...auch das gibt es sicherlich, das würde ich auch nicht abstreiten...

Es gibt so viele tote, aber ich habe von über 1500 verletze gehört...wenn es stimmt kann man über 50% von denen auch zu den toten zählen, da die menschen ohne die nötige versorgung eh aufgeschmissen sind...

Leute, jeder krieg ist einer zu viel auf dieser welt...das alles tut mir so leid...








Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

31.12.2008 15:49
#93 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Trotzdem bin ich froh, wenn die Israelis mal die Hamas so richtig in den
Hintern treten. Die dürfen nicht mehr so hochkommen, wie die Taliban.


Kann schon sein süsse, aber nicht zu diesem preis...so was kann ich nicht unterstützen...sorry das geht leider garnicht


danke bs für deinen link schaue da mal rein

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 15:53
#94 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Herzimaus
Israels Verteidigungsminister: Wir haben die Medien belogen
Die palästinensischen Raketenangriffe auf Israel nach Ende der sechsmonatigen Waffenruhe veranlassten dessen Regierung zum Schlag auf Gaza. So erklärte es immer wieder Israels Premier Ehud Olmert. Aber das ist offenbar nicht einmal die halbe Wahrheit.

Siegesgewissheit zeigen, das ist in diesen Tagen eines der obersten Einsatzziele des israelischen Militärs. Siegesgewiss gibt sich auch Verteidigungsminister Ehud Barak. Die Operation sei von langer Hand geplant gewesen, ließ der Verteidigungsminister durchsickern und hoffte sogar, damit die Chancen seiner Arbeitspartei auf die Regierungsführung nach den Wahlen am 10. Februar verbessern. zu können. Lächelnd bestätigte er am Sonntagabend im israelischen Fernsehen, die Operation sei keinesfalls eine Spontanaktion gewesen, sondern von langer Hand vorbereitet - er sprach von bis zu sechs Monaten, also seit dem Beginn des Waffenstillstands.
Weiter unter:
http://www.neues-deutschland.de/artikel/14...bung-krieg.html


Das muss man ebenfalls von der ganzen Seite beleuchten. 1tens trotz des Waffenstillstandes haben die Hamas ohne Unterlass während der gesamten Zeit die Grenzstätte Israels beschossen, was eine Rückschlagsplannung im Vorfeld sehr plausibel erscheinen lässt. 2tens in Israel ist gerade Wahlkampf und man hat der Regierung vorgeworfen zu nachlässig und nicht entschlossen genug gegen die Hamas vorzugehen. Selbstredend kommen sie jetzt mit Stolz geschwelter Brust und sagen Wir haben es lange geplant.

Ob das nun wahr ist oder nicht spielt am Ende sowieso keine Rolle, denn es macht am Status Quo keinen Unterschied.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

31.12.2008 16:02
#95 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Mum darf ich dich fragen...wieviele tote es bei den israelis gab, als die hammas geschossen hat???

ich meine in der zeit der waffenruhe...

Du stellst die israelis aber auch dar...also sorry aber sie sind nicht in unschuld gewachen...

Bitte tu nicht so, als würden wir sie nicht kennen...

Fast jeder hier sagt, das beide seiten an diesem zustand schuld sind...und sie sollen sich auch verteitigen...aber nicht so...

Aber wie sollen sich deiner meinung nach die palis wehern??? Haben sie eine armee??? Erzähl mir bitte nicht das es ihnen ohne die hammas besser ergangen wäre...es hätte trotzdem konflikte gegeben...und ungerechtigkeit...wie es sie überall auf der welt gibt...



mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 16:10
#96 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

@ Schwester Ich glaube du verrennst dich da etwas. Natürlich ist die Lage der Zivilisten im Gazastreifen bedauerlich. Aber auch noch so traurige Geschichten von Einzelfällen können die Schuld nicht von den Schultern der Bevölkerung nehmen.

Egal wie schlimm es jetzt wird, sie haben dieses Ergebnis sicher nicht gewollt. Aber was sie gewollt haben ist die Zerschlagung Israels und damt einhergehend die Eroberung oder meinetwegen auch Zurück-zurück-eroberung. Zu diesem Zweck hat man die Hamas geholt und mit jedem erdenklichen Mittel versucht sein Ziel durch zu setzen. Solange es dabei nur auf Isr. Seite Opfer gibt ist alles tutti paletti aber sobald die Israelis zum Gegenschlag ausholen werden die armen Bauerntrümpfe und toten Kinderfotos gezückt. Das meine Liebe ist nicht korrekt und nicht Fair!

Die Suppe die man sich einbrockt muss man auch dann auslöffeln wenn sie versalzen wurde. Von wem auch immer.....

Bleib doch mal hier in D und bei unserer Suppe: Wir und sogar unsere Eltern haben mit dem 2ten WK nichts zu tun aber bezahlen und bereuen müssen wir das alle gemeinsam, bis heute. Und das aus gutem Grund. Jede Entscheidung die ein Volk trifft, muss es für jetzt und die Zukunft, mit all seinen möglichen furchtbaren Konsequenzen treffen. Deshalb sollte man in all seinen, besonders politischen, Entscheidungen äusserst vorsichtig sein. Mit Parolen und Polemik oder gar Hasstiraden kommt man nicht weit. Höchstens direkt in die nächste Katstrophe.

Die Juden unter Hitler haben ganz sicher nicht gewusst, was der genau vor hatte. Das hat bis zuletzt kaum einer wirklich gewusst was da alles los war. Hätte Hitler öffentlich bekannt gegeben das er alle Juden zu Tode foltern oder Vergasen wird dann hätte garantiert kein einziger Depp versucht hier zu bleiben. Als die Gefahr nämlich offenbar wurde, haben die die noch konnten sofort die Flucht ergriffen. Aber das ist ein anderer Kriegsschauplatz....

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 16:15
#97 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Schwester8
Mum darf ich dich fragen...wieviele tote es bei den israelis gab, als die hammas geschossen hat???
ich meine in der zeit der waffenruhe...
Du stellst die israelis aber auch dar...also sorry aber sie sind nicht in unschuld gewachen...
Bitte tu nicht so, als würden wir sie nicht kennen...
Fast jeder hier sagt, das beide seiten an diesem zustand schuld sind...und sie sollen sich auch verteitigen...aber nicht so...
Aber wie sollen sich deiner meinung nach die palis wehern??? Haben sie eine armee??? Erzähl mir bitte nicht das es ihnen ohne die hammas besser ergangen wäre...es hätte trotzdem konflikte gegeben...und ungerechtigkeit...wie es sie überall auf der welt gibt...


Na ja, ich will eigentlich gar nicht so Oberlehrer-Pro-Israel klingen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen wie ich die Lage einschöätze.

Die Palis hatten ja nach dem bisher eingeschlagenen Weg kaum eine andere Chance. Das ist schon nicht von der Hand zu weisen. Aber nach den Jahrelangen misserfolgen, hätten sie die Hamas vom Acker jagen müssen und eben notfalls bei den internationalen um Hilfe bzw Unterstützung bitten können. Das hat aber keiner getan im Gegenteil selbst als der Krieg begann, kamen keine Hilferufe sondern Vergeltungsdrohungen. Also wozu Zeit mit Schuldzuweisungen verbringen?

Abwarten, bis einer den anderen dem Erdboden gleich gemacht hat und dann in alter heroischer UN-Manier im Unterlegenen Land aufmarschieren und alles wieder ins Lot bringen

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 16:19
#98 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
und sie sollen sich auch verteitigen...aber nicht so...
Aber wie sollen sich deiner meinung nach die palis wehern??? Haben sie eine armee??? Erzähl mir bitte nicht das es ihnen ohne die hammas besser ergangen wäre...es hätte trotzdem konflikte gegeben...und ungerechtigkeit...wie es sie überall auf der welt gibt...


Mensch überleg doch mal: Kannst du einem 2,2 Meter grossen Mann andauernd auf den Fuß treten und dich hinterher beschweren weil er dir mit einem Faust schlag den Schädel gebrochen hat? Man sollte sich grundsätzlich nur mit gleichwertigen Gegnern anlegen....

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

31.12.2008 16:34
#99 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Schwester8
Aber wie sollen sich deiner meinung nach die palis wehern???
Die Islamisten wollen jetzt sogar Freiwillige rekrutieren. http://www.zeit.de/online/2008/52/gaza-radikale-muslime
Zitat: "Die Kämpfer sollten in guter physischer Verfassung sein, einen starken Glauben haben und bereit sein zu sterben"-"bis Israel besiegt ist.
Ich habe auch eine Frage: Warum benutzt die Hamas bevorzugt Krankenhäuser und Kindergärten als Munitionslager? Warum richtet die Hamas ihre Abschussrampen für Raketen auf Wohnhäusern ein?

Jetzt noch die Antwort auf die Frage warum weniger israelische als pali. sterben: Weil die Israelis ihre Kindergärten schon lange wegen der ständigen Raketenbeschüsse raketensicher gebaut haben.
Nichts desto trotz bin ich sicher, das ein Leben in ständiger Angst vor Selbstmordattentätern und Raketen auch ein psychisches Leid für die Betroffenen ist. Wills Du sagen, dass man sich doch ruhig daran gewöhnen kann?
Nö, und darum riskieren die Israelis eine gefährliche Bodenoffensive um nicht den Eindruck zu erwecken sie würden sich nur mit Flächenbombadements wehren. Es geht tatsächlich nur darum die Raketenstellungen auszuschalten. Warum schicken die Israelis humanitäre Güter nach Gaza, wenn es nur um maximale Zerstörung ginge?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 18:52
#100 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

http://www.n-tv.de/1078288.html

...Ein vorzeitiger Abbruch der israelischen Attacken, die bisher 330 Hamas-Aktivisten und 60 Zivilisten in Gaza das Leben gekostet haben, würde bedeuten, dass früher oder später der Raketenbeschuss durch die Hamas wieder aufgenommen werden könnte. Das will Israel ausschließen, ehe es durch internationalen Druck zur Feuereinstellung gezwungen würde. Da die Hamas von niemandem anerkannt wird, ist sie weitgehend resistent gegen Druck von außen.

Ein "im Bunker" versteckter Hamassprecher sagte, dass die Hamas derzeit keinen Waffenstillstand wünsche, weil das einem Eingeständnis gleich käme, die Schlacht verloren zu haben.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz