Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 21.963 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 24
Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

04.01.2009 01:03
#201 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Wir wollen unserem "jungen Freund" zugute halten, dass er in der jüdischen Geschichte und den Traditionen des orthodoxen Judentums nicht sehr bewandert ist, vor allem aber wenig Einblick in unsere Schriften und Gesetze hat. Wir haben eine Tora (die Lehre insgesamt) und eine Halacha (den Weg). Nur deshalb kann er seine Unwissenheit und Unwahrheiten hier anbringen, weil er glaubt, er könne sie mit der Nichtinformiertheit des Leserpublikums hier betreffend solcher Fragen vermischen.


Für mich stellt sich die Frage, wie du solch ein Urteil über mich fällen kannst.
Zeugt von Arroganz und bestätigt mich in meinem Urteil über euch...und übrigens denken die meisten Juden so über euer Handeln und Gehabe.

In Antwort auf:
Wir Satmarer stehen in der ungebrochenen Kette der Überlieferung der Tora vom Berg Sinai und deshalb "wettern" wir gegen den Zionismus, der mit authentischem Judentum nicht kompatibel ist.


Woher nimmst du diese Gewissheit in einer ungebrochenen Kette zum Sinai zu stehen?
Denkst du nicht, dass ein solches Urteil über sich selbst nur von Hochmut zeugt?

Und noch eine Frage...
Ist es für dich also G'tteslästerung, wenn man an den Worten der Rabbiner zweifelt?

________________________
...

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.01.2009 01:19
#202 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Erst einmal habe ich niemanden zitiert...weiss nicht wie du darauf kommst und ich weiss nicht was so falsch daran ist, zu sagen das ich BS meinung gut finde...nur weil sie dir nicht passt...das ist nicht mein problem...sorry

In Antwort auf:
Es ist verlogen, zu behaupten den israelischen Politikern wären die Palästinenser egal,


Es ist alles andere als verlogen mein lieber, denn ihnen sind die zivilisten in palästina wohl egal...und der hamas ebenfalls...beide seiter gehen über leichen um ihre eigenen ziele zu erreichen...

In Antwort auf:
Es geht auch nicht darum, dass irgendwo irgend etwas geschrieben steht(das ist eher das Talent von vielen Muslimen), sondern es geht um die Geschichte und Herkunft Jerusalems. Jerusalem wurde von Juden erbaut, war die Hauptstadt unserer alten Heimat, dort stand der Tempel als zentraler Punkt unserer Nation und Kultur und von dort haben uns die Römer vertrieben. Die Palästinenser leben dort nicht seit 6000 Jahren, das ist Blödsinn. Sie lebten in ihren arabischen Heimatländern und haben mit der Vertreibung der Juden begonnen das Land zu besiedeln und das auch nicht als Volk, sondern als arabische Knechte arabischer Ausbeuter.


Wie sinnlos ist das...amerika gehörte auch den indianern...und wem gehörrt es jetzt...fakt ist, das es aber seit 6000jahren nicht mehr den juden gehörte...
Dann müsste fast die ganze welt kriege führen, wenn wir nach der geschichte der menschen gehen....wie du schon sagst, geschichte...also eine vergangene sache...

In Antwort auf:
Weil eine Minderheit demonstriert, kann man keine Fakten verdrehen.
Wenn in Passau Neonazis demonstrieren, bedeutet das auch nicht, dass Passau in Wirklichkeit rechts ist.


Tja und in deiner sinnlosen wut hast du natürlich nicht richtig gelesen...ich habe geschrieben...

In Antwort auf:
Ich habe heute im radio gehört, das in israel, menschen gegen diesen krieg mehrere demos veranstaltet haben...obwohl 85% dafür sind...und wisst ihr was ich glaube, es sind weniger als 85%...beide seiten wollen es nicht, wie wäre es wenn man die schuldigen auf beiden seiten zu rechenschaft ziehen würde...


Das heisst so viel wie, ich glaube es sind weniger als 85% die für den krieg sind...einfach mal ganz langsam durchlesen...dann klappt es bestimmt...

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

04.01.2009 01:39
#203 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Erst einmal habe ich niemanden zitiert


Ich sprach davon, dass BS nur zitiert hat.

In Antwort auf:
fakt ist, das es aber seit 6000jahren nicht mehr den juden gehörte...


Nicht richtig.
Das jüdische Volk wurde vor 1939 Jahren aus Israel vertrieben(also vor rund 2000 Jahren) und dennoch konnte sich über diese 2000 Jahre konstant eine jüdische Bevölkerung in Israel behaupten. Zwar eine Minderheit, aber es gab sie.

In Antwort auf:
Das heisst so viel wie, ich glaube es sind weniger als 85% die für den krieg sind...einfach mal ganz langsam durchlesen...dann klappt es bestimmt...


Ich habe es mir durchgelesen und dementsprechend geantwortet, aber es war dir wohl nicht möglich dies zu erkennen.

________________________
...

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.01.2009 01:45
#204 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Ich habe es mir durchgelesen und dementsprechend geantwortet, aber es war dir wohl nicht möglich dies zu erkennen.


ne war es leider nicht...ich habe es positiv gemeint und du hast ein recht negatives beispiel gebracht...aber du kannst es mir sicherlich erklären...



Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

04.01.2009 01:48
#205 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Da in Israel ein paar Menschen gegen den Krieg demonstrieren, hast du geschlussfolgert, dass die Zahl der 85%, die den Krieg unterstützt nicht stimmen kann. Und ich wollte dir zeigen, dass der scheinbare Grund deiner Annahme nicht schlüssig ist.

________________________
...

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.01.2009 01:56
#206 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ich sage es mal so...die angegebene % zahl im deutschen radio ist nur das was ihnen gesagt wird...sie haben es nicht selber errechnet...und ich versteh nicht, was daran so falsch sein sollte, das ich der meinung bin, das nicht 85% der menschen kriegslustig sein können...ich sehe daran nichts negatives...also war es auch nicht zu vergleichen, dein beispiel meine ich...

Und ich habe geschrieben, das es meine meinung ist...und nicht das es 100% so ist...

Fändest du es sehr schlimm, wenn sagen wir mal nur 50% für den krieg wären???

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

04.01.2009 01:59
#207 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
kriegslustig


Die Menschen sind nicht "kriegslustig", sondern wollen sich nicht mehr auf den Füßen rumtrampeln lassen.

In Antwort auf:
Fändest du es sehr schlimm, wenn sagen wir mal nur 50% für den krieg wären???


Fänd ich tatsächlich schlimm, weil den Soldaten in einem solchen Falle die nötige moralische Unterstützung fehlen würde. Übrigens kenne ich eine Menge Israelis und habe auch einige Verwandte dort und sie alle unterstützen diesen Krieg. In meiner Fallstudie ergäbe sich also sogar eine Zahl von 100%.

________________________
...

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.01.2009 02:12
#208 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Sorry aber es will mir einfach nicht in den kopf wie menschen für einen krieg sein können...ganz gleich was der grund ist...den die jennigen die für den krig sind, müssen doch auch damit rechnen, das auch aus ihren reinen menschen sterben werden...

Sorry aber warum bist du dann nicht da, und lässt andere in den krieg ziehen??? Und für dich die arbeit erledigen...zu mal kein problem auf dieser welt mit einem krieg zu lösen ist...das haben uns genug andere kriege doch bewiesen...

Wenn ich heute in alten kriegsgeschichten nachlese schüttele ich einfach nur den kopf..wenn dieser krieg noch grösser wird und die zahl der toten die milionen erreichen, werden wohl andere in der zukunft, ins geschichtsbuch schauen und den kopf schütteln und das ist meine 100% sicht der dinge..

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.01.2009 06:55
#209 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Schwester8
Sorry aber es will mir einfach nicht in den kopf wie menschen für einen krieg sein können...ganz gleich was der grund ist...den die jennigen die für den krig sind, müssen doch auch damit rechnen, das auch aus ihren reinen menschen sterben werden...

Ja, da geht es mir ganz ähnlich - mir will es nicht in den Kopf, dass Menschen, die eigentlich
in Frieden leben könnten, Waffen und Sprengstoff aus dem Ausland 'reinschmuggeln, in den
Waschküchen und Autowerkstätten Bomben und Raketen basteln, und damit andere Leute
(und sich selbst) umbringen, die ebenfalls in Frieden leben wollen - und das auch könnten...
und dass diese Menschen von der Bevölkerung dann bedingungslos unterstützt werden -
wieviele % der Palästinenser sind denn gegen einen Krieg gegen Israel - obwohl aus ihren
Reihen schon so viele gestorben sind...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.01.2009 07:57
#210 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

@ Leibele

wie war das doch gleich mit Tonnenposts und mit fremdsprachigen Zitaten?

Dass 'die Juden' abgestimmt haben über Israel - mit den Füßen und mit dem Scheckbuch -
ist ja wohl kaum zu bestreiten. Dass eine Minderheit dagegen ist, ist ihr gutes Recht -
aber wenig wirksam dort, wo demokratische Spielregeln greifen. Dass diese Minderheit nun
auch mit Demokratie nichts am Hut hat, weil sie sich jahrtausendealten Eiden ihrem Gott
gegenüber verpflichtet sieht - OK - das hat sie mit Fundamentalisten jeglicher anderen
Provenienz gemein, ebenso wie das Abkanzeln jeder abweichenden Meinung...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.01.2009 08:01
#211 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
fakt ist, das es aber seit 6000jahren nicht mehr den juden gehörte...



Bitte keine Märchen als Fakten verkaufen! Der Staat Israel wurde im zweiten Jahrhundert nach Christi zerschlagen, macht summasummarum 1800 Jahre....

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.01.2009 08:08
#212 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Leibele du kennst ja die Tonnenpostregel....Ich lass es mal stehen weil ich es im Grunde dienlich erachte obwohl ich fürchte das sich kaum jemand die Mühe macht alles davon durchzulesen

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.01.2009 09:52
#213 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Hallo Bruder Spaghettus,

Dir ist doch sicher klar wer oder was dieser Emir von Mekka damals war?

Schau mal bitte in Geschichtsbüchern unter dem Namen "Scherif Hussein"
nach. Könnte interessant zum Thema sein, denn genau dieser Mensch hat
1916 mit seinen Söhnen einen echt derben Krieg gegen den damaligen
osmanischen Sultan (die gab es damals noch) angezettelt.

Die Engländer haben Hussein damals mit Geld, Waffen usw. unterstützt.
Kennt man doch von Laurence von Arabien... Sollte man jedenfalls...

Die arabische Revolte war ein Ding, wo Araber mit den Briten und den
Franzosen gemeinsam den Grundstein zum heutigen Israel legten.

Hallo Schwester,

niemand hier will diesen Krieg. Aber die Palis hätten ja aufhören können
zu bomben. Gelegenheit genug war dazu. Frag die doch mal bitte, warum
sie nicht aufhören obwohl dass das Ende von Gewalt bedeuten könnte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.961

04.01.2009 10:27
#214 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
@ Qilin und BS
Zitat von qilin
Die heutige Situation ist aber völlig anders - und von der reden wir hier.
Das meine ich aber auch. Wir sind zwei Generationen weiter. Die Palästinenser sollten die grausame Geschichte der Juden in Mitteleuropa mal mit etwas Mitgefühl zur Kenntnis nehmen. Tun sie das? Sehe ich nicht. Ich sehe nur, wie die islamische Hasspropaganda mit Vehemenz und gerne ignoriert wird! Statt dessen behauptest sogar du, lieber BS, dass der Nahost-Konflikt nicht religiös motiviert sei. Diese Ausblendung eklatanter Fakten kann ich echt nicht nachvollziehen. Stattdessen unterstützt ihr ein Volk, das mehrheitlich die Hamas gewählt hat. Ihr hättet doch gewiss damals nicht die Nazis unterstützt! Ich verstehe diese Schieflage der Wahrnehmung nicht. Ich schließe daraus, dass - nach (deiner) eurer Sicht - die "völkerrechtswidrige" (BS) Installation des Staates Israel mehr als alles andere Nachgefolgte wiegt. Dann müsste sie zurückgenommen werden! Und so argumentieren die Palästinenser ja auch, die die "Juden ins Meer treiben" wollen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.01.2009 10:30
#215 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Bodenoffensive gestartet:

In Antwort auf:
Die Hamas ist trotz aller Schäden und Opfer weiterhin nicht zum Einlenken bereit und kündigte Vergeltung für die israelischen Angriffe an. Hamas-Politbürochef Chaled Maschaal sagte, seine Organisation werde nicht aufgeben und vor Israel kapitulieren. Zugleich warnte er vor einer Bodenoffensive. "Ihr Soldaten der Besatzungsmacht müsst begreifen, dass auf Euch das dunkle Schicksal von Tod, Verletzung und Gefangennahme wartet", sagte er in Damaskus. Das Kabinett der Hamas traf sich an einem geheim gehaltenen Ort. In einer Erklärung hieß es anschließend, die Angriffe würden "die Realitäten im Gaza-Streifen nicht verändern".


http://www.handelsblatt.com/politik/inte...fensive;2119499

(3-Seiten-Artikel bitte unten auf weiter klicken)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.01.2009 11:49
#216 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Hier ein Kommentar der sehr gut die Situation beschreibt: http://www.bild.de/BILD/news/standards/k.../kommentar.html
"Israels bittere Notwehr!"

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.01.2009 11:50
#217 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Gysi
Wir sind zwei Generationen weiter. Die Palästinenser sollten die grausame Geschichte der Juden in Mitteleuropa mal mit etwas Mitgefühl zur Kenntnis nehmen.

Wenn wir zwei Generationen weiter sind und das was vorher war nicht mehr wichtig ist,
wie können wir den Palästinensern vorschreiben, dass sie gefälligst zur Kenntnis nehmen
müssen, was den Juden in den letzten 1.000 Jahren in Mitteleuropa [für sie also: Anderen,
irgendwoanders
und von Anderen] geschehen ist? Für sie ist es das Land, in dem ihre
Väter lebten, und aus dem die vertrieben wurden bzw. fliehen mussten - über 800.000
waren es damals. Ob die 'nur arabische Knechte von arabischen Ausbeutern' waren oder
sonstwas, ist da irrelevant.
Und ich nehme mir die Freiheit, das für ein [historisches] Unrecht zu halten. Und nein,
ich unterstütze die Palästinenser nicht - auch wenn sie nicht mehrheitlich die Hamas
gewählt haben [das war ausschließlich im Gaza-Streifen der Fall]. BS hat, ebenso wie
ich, gesagt, dass wir heute von der heutigen Situation ausgehen müssen.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.961

04.01.2009 12:13
#218  Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
BS hat, ebenso wie ich, gesagt, dass wir heute von der heutigen Situation ausgehen müssen.
Ja, tue ich doch auch. Und die Kälte der Gleichgültigkeit vor der Geschichte der Juden hat auch etwas mit der Gegenwart zu tun - der erklärten Todfeindschaft gegen die Juden! Und solche Giftspritzen unterstütze ich nicht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.01.2009 12:17
#219 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Jup ich bin ganz Gysis Meinung

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

04.01.2009 12:42
#220 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Weil Jerusalem eine jüdische Stadt, die Stadt Davids, war und ist.
Wie oft wird Jerusalem im Koran erwähnt?! Nicht ein einziges mal!

Das ist jetzt nicht dein ernst??
Wenn es so ist, haben die Christen, Zeugen Jehovas usw.. genauso viel anrecht drauf!
Schliesslich richten sie sich (ausser Johovas, wenn ich ich mich irren bitte korigieren) auch an AT.
Genauso wie die Muslime. Ob es im Koran steht oder nicht ist nebensächlich, vergiss bitte nicht was Gott im AT gesagt hat.
In Antwort auf:
Ich ´´kämpfe´´ gerade, wenn es die Zeit zulässt, auch direkt an der ´´Front´´ in einem arab-Forum...

Ach liebe Mum.. leider ist es so. Ich habe selber in einem Arabisch Chat- Forum gelesen, ständig Allahu wa Akbar und ständig werden meine Fragen ignoriert, ich fragte sieht es ihr denn nicht erbärmlich diesen Krieg?
Keiner ging drauf ein.

In Antwort auf:
Ja aber das tun doch alle! Die Israelis gehen sogar noch weiter und wollen die Palis von dem Joch der Hamas befreien!


----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

04.01.2009 12:43
#221 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Kennt man doch von Laurence von Arabien... Sollte man jedenfalls...

Er hat doch viel scheisse gebaut.. er hat alle aufeinander gehetzt!!!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.01.2009 13:25
#222 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
O je, Herzimaus, woher hast Du die Info?
Zitat von Wikipedia
1916 zettelte Scherif Hussein, der Emir von Mekka, mit seinen Söhnen einen Aufstand gegen den osmanischen Sultan auf der arabischen Halbinsel an.
Scherif Hussein wurde von den Engländern mit Geld und Militärberatern unterstützt.

Ihr Verbindungsmann war E. T. Lawrence [anfangs Leutnant], ein Freund der Araber, der sich später enttäuscht zurückzog,
weil diese nach dem Krieg nicht frei wurden, wie er es sich gewünscht hätte...
Er hat also niemand aufeinandergehetzt, sondern die Araber bei ihrem bereits begonnenen Aufstand unterstützt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.01.2009 14:03
#223 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von mum1
Jup ich bin ganz Gysis Meinung
Ich auch, trotzdem kann ich BS sehr gut verstehen, wenn er sagt: "-er hat die Schnautze voll vom Nahostkonflikt und hält sich raus!"
Anders als im Hollywoodfilm gibt es nicht die BÖSEN und die GUTEN. Es ist alles sehr viel komplizierter und man darf nicht verwechseln das die Nachrichten im Fernsehn kein Spielfilm ist.
Die Welt (insbesondere Europa) hat sich in der Vergangenheit immer wieder in diesen Konflikt gemischt, nicht nur mit GUTEN RATSCHLÄGEN. Das Ergebniss dieser Einmischung (in Rat u. Tat) sehen wir jetzt durch den Krieg.
Als Europäer keine Meinung zu haben kann ich nachvollziehen, den die Historie der Einmischung hat ja bisher nichts Gutes gebracht. Konsequenter weise darf man dann auch nicht Pro oder Kontra Israel oder der Palestinänser sein.

@mum keine Antwort auf eine Lösung des Konfliktes zu haben muß deshalb nicht nur zu verdammen sein. (siehe dazu auch Schwester, irgendwie auch BS u. andere)
Für mich (und auch dem Verfassungsschutz) ist die Hamas einfach nur eine Terrororganisation die ein Volk vergiftet und in Schach hält. (Die Argumentation, wie welche Genzen mal irgendwie waren interessiert mich nicht, der Status Quo ist angesagt)

@BS obwohl ich (wohl ähnlich der meisten Deutschen) den Kampf der Israelis gegen den Terror verstehe, halte ich aus Solidarität keine Israelfahne aus dem Fenster. Ich gehe allerdings erst recht nicht zu den Pro-Hamas Kundgebungen, weil ich Glaube, das auch ohne meine Einmischung die beiden Streithähne eine Lösung finden, vielleicht nachhaltiger, als wenn wieder einmal (aufgedrängt von Außen) nur ein fauler Kompromiss gefunden wird, der auch nur wieder von kurzer Dauer ist.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.01.2009 15:03
#224 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Ach liebe Mum.. leider ist es so. Ich habe selber in einem Arabisch Chat- Forum gelesen, ständig Allahu wa Akbar und ständig werden meine Fragen ignoriert, ich fragte sieht es ihr denn nicht erbärmlich diesen Krieg?
Keiner ging drauf ein.



Ist einfach zum heulen

obwohl ich mittlerweile 2 Araber gefunden habe die mit Hirn gesegnet sind und gemeinsam machen wir uns daran das Web zu missionieren
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2009 15:08
#225 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Statt dessen behauptest sogar du, lieber BS, dass der Nahost-Konflikt nicht religiös motiviert sei.

Hab ich das so konkret?

Die Gründung Israels genau dort war ja ausschließlich religiös motiviert. Da ich das für die Ursache des ganzen Konfliktes halte, ist somit auch die Religion seine Ursache.

Wenn ich aber, wie du es ja auch möchtest, vom heutigen Status ausgehe, sehe ich folgende Gründe:

1. Die Angst der Israelis vor einer feindlichen Umwelt und ihre Unfähigkeit, diese Umwelt mit friedlichen Mitteln zu gestalten.

2. Das Gefühl der Palis verarscht und verraten worden zu sein und ihre Unfähigkeit, gegen dieses empfundene Unrecht anders als mit terroristischen Mitteln vorzugehen.

3. Religiös im Kollektivbewusstsein verankerte Feindbilder

4. Das Weltherrschaftsprinzip der USA, die Israel in dieser Gegend in erster Linie aus Wahrung ihrer dortigen Interessen heraus aufgebaut und bis heute unterstützt hat.
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz