Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 22.083 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

28.12.2008 13:10
Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

http://www.n-tv.de/1076641.html


Hallo Ihr Lieben,

sicher ist es auch an euch nicht vorüber gegangen und da mich der Krieg im Nahen Osten von allen aktuellen Ereignissen doch am meisten aufwühlt sehe ich mich gezwungen dieses brisante Thema zum Diskurs zu stellen.

Wie steht ihr zu dem Konflikt?

Ich persönlich sympatisiere schon lange nicht mehr mit der palästinänsischen Seite. Hatte ich doch zunächst auch manchmal Verständnis für ihre Belange, so wird mir mittlerweile bei ihrer mitleidsheuchelnden Opfertour regelrecht schlecht.

Denn wären sie wirklich die armen Opfer, siehe Gazaholocaust-Propaganda im Netz, dann würden sie auch aus der angeblichen Opferrolle heraus ausschliesslich die UN um Hilfe bitten, anstatt unaufhörlich mit Raketenangriffen und feigen Terroranschlägen das Israelische Volk zu nötigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2008 13:22
#2 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ich denke beide Seiten fühlen sich wohl in ihren "Opferrollen"

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.12.2008 13:43
#3 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Das sich dort jemand wohl fühlt, bezweifle ich.

Für eine Seite Sympathie zu entwickeln, habe ich mir auch schon lang abgewöhnt. Dafür ist die Sache zu komplex und zu verfahren.
Wiederum wird das israelische Bombardement natürlich von den meisten ins Verhältnis gesetzt zu den Raketenangriffen der Palästinenser, die bei weitem nicht soviel Todesopfer fordern, wie diese, ziemlich überraschenden, Angriffe Israels.
Aber da beginnt man schon wieder die Todesopfer-Zahlen zu vergleichen und aufzurechnen........es ist zum kotzen, so oder so.
Mit rationalen Argumenten oder Betrachtungsweisen ist dem Konflikt schon lang nicht mehr beizukommen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2008 13:47
#4 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von maleachi 89
Mit rationalen Argumenten oder Betrachtungsweisen ist dem Konflikt schon lang nicht mehr beizukommen.


Ist ja irgendwie auch ein "Glaubenskonflikt".

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.042

28.12.2008 13:48
#5 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Mit rationalen Argumenten oder Betrachtungsweisen ist dem Konflikt schon lang nicht mehr beizukommen.
Weil die beiden Parteien zu sehr in ihrer jeweiligen Religion verwurzelt sind, die politische Konzepte lehren, die nicht die nötige Toleranz und den Frieden lehren, den diese Region da heute braucht. Friedenslehre ist was anderes, als das, was der Koran oder auch die Thora lehren. Die Autoren dieser Schriften haben nun mal nicht in das 21. Jahrhundert schauen können, sie kümmterten sich um das, was ihnen vor Ort - und zu dieser Zeit vor Ort - war.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

28.12.2008 13:55
#6 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ich denke bzw. mir drängt sich dabei immer mehr der Gedanke auf das die Muslime sich ganz besonders wegen der kriegerischen Verse des Korans auch heute noch sehr bestärkt im Nah-Ostkonlifkt fühlen. Anders als Herzimaus und Schwester es häufig weis machen wollen, sind diese Verse nämlich heutzutage aktueller den je.

Auch wenn hierzulande eher weniger gebrauch davon gemacht werden kann, ist es im islamischen Ballungsgebiet seit Jahrhunderten an der Tagesordnung. Wohl nicht zuletzt weil sie die ´´für-alle-Zeit-gültig`` Formel all zu ernst nehmen.

Im 21ten Jahrhundert ankommen und die Hohheitslage zu akzeptieren um nach vorn Blicken und aus sich selbst noch was machen zu können ist undenkbar für die Palästinser. Weil der Koran den Kamp ge- und etwaige ``Neuerungen`` verbietet.

Also versinkt das palästinesische Volk im terroristischen Morden und hinterläst ihren Nachkommen ein verwüstetes Land ohne Hoffnung auf Besserung. Den von vernünftiger Bildung und Erziehung nichts in Sicht. Klar wenn man nur mit Untergrundkampfausbildung und Waffenschmuggel beschäftigt ist. Das bisschen Geld das rein kommt wird für Granatwerfer ausgegeben und wenn das auch nichts mehr hilft schmeisst man Steine und ist da auch noch Stolz drauf. Die eine Hälfte verhungert die andere hälfte sprengt sich selbst in die Luft. Gute Nacht, so kann das nichts werden.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2008 15:42
#7 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Wiederum wird das israelische Bombardement natürlich von den meisten ins Verhältnis gesetzt zu den Raketenangriffen der Palästinenser,

Das halte ich auch für falsch.

Was ich aber den Israelis vorwerfe ist, dass sie ihre öffentlich gemachte Frist nicht gehalten haben. Egal was nun dazu geführt hat, warum sie schon vorfristig zurückgeschlagen haben, das hätte nicht sein dürfen.
Wenn nicht mal mehr ein souveräner Staat Zusagen einhält, wie sollte man das dann erst von solchen Gruppierungen wie Fatah oder gar Hamas erwarten können?

Ich habe inzwischen so die Nase voll von dem, was da unten passiert das meine Meinung jetzt ist, jegliche Unterstützung für alle Seiten einzustellen und dann abzuwarten, wie sie selbst klar kommen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.12.2008 15:52
#8 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Das wäre aber sehr fatal für die Palästinenser. Die verhungern eh schon fast.

Ausserdem sind die sicher nicht in der Lage lange gegen die Streitkräfte der
Israeliten anzukommen. Da wäre ganz schnell Ende im Gelände und es gäbe kein
Palästina mehr... und die Kinder und Frauen?

Will nur hoffen, dass diese Sache nicht noch weiter um sich greift. Um sowas
zu verhindern müsste man aber doch dort eingreifen. Meine Seite wäre klar:
Sicher nicht die der Moslems (sorry / Burka steht mir nun einmal nicht...).
Aber ohne ein Eingreifen würden doch wieder mal die Zivilisten bluten. Und
die sollten doch zumindest medizinisch und mit Nahrung versorgt werden dürfen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

28.12.2008 17:20
#9 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Aber genau das scheint hier das Problem zu sein. Eingreifen wäre viel fataler und hätte weitreichendere Folgen als sich die Meisten vorstellen können.

Du kannst als aussenstehnder Staat oder auch Staatenbund weder für noch gegen die Muslime Stellung beziehen. Deswegen ja auch dieses herumgeiere der UN. Eine Stellungnahme, zu mehr läst sich niemand hinreissen. Partei für eine Seite heist Gegner der anderen zu sein. Das höchste der öffentlichen Sympathiebekundungen scheint die fehlende Verurteilung der Angriffe der Israelis zu sein.http://www.n-tv.de/1076225.html

Ich bin in dem Punkt nicht Pro Israel aber ich bin umso mehr Contra Palästina, denn die Antworten die seit Sonntag aus dieser Ecke kamen sind es nicht Wert Mitleid zu zeigen oder gar für sie Partei zu ergreifen. Man beachte Israel griff nur Staatl. Institutionen und keine Zivilen Stellen an. Palästina antwortet mit Aufrufen zu Selbstmordatentaten, welche ganz sich nicht innerhalb der israel. Militärstützpunkte stattfinden.

Tao Ho: Die unschuldigen Frauen und Kinder Palästinas tun mir auch Leid. Nur davon gibts traurigerweise nicht so viele wie du glaubst. Du solltest dich mal (online genügt für einen Eindruck schon) mal in arab Chatrooms erkundigen was das für Frauen und Kinder sind. Stichwort Palästina ist dort ein Pulverfass und du wirst keine Palstinenserin finden die nicht bereit wäre ihren jüdischen Nachbarn mit blossen Händen zu erwürgen.

Ich habe das Thema und die Ignoranz und den Menschenhass den diese Leute an den Tag legen langsam richtig satt. Antisemitismus pur, manche Aussagen stellen alles in den Schatten was dieses Land jemals an Antisemitismus gesehen hat.....und ich habe mich schon oft gefragt warum solche Sites nicht von der Polizei dicht gemacht werden.
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.12.2008 17:51
#10 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Ich habe inzwischen so die Nase voll von dem, was da unten passiert das meine Meinung jetzt ist, jegliche Unterstützung für alle Seiten einzustellen und dann abzuwarten, wie sie selbst klar kommen.


Dafür wäre ich auch. Nur befürchte ich, das es wieder mal an einem so einfachen Fakt, wie dem Profit aus Waffenhandel und Verkauf an die kämpfenden Partein scheitern wird.
Nicht zuletzt liefert u.a. Deutschland militärisch relevante Technik an Israel. Aber das wird im Moment nicht entscheident sein.

In Antwort auf:
Stichwort Palästina ist dort ein Pulverfass und du wirst keine Palstinenserin finden die nicht bereit wäre ihren jüdischen Nachbarn mit blossen Händen zu erwürgen.

Der Hass wird in keinen für alle Seiten zufriedenstellenden Zustand führen.
Manchmal denkt man, es muss erst ein alles überschattendes, finales Gemetzel geben, bei dem eine Seite über Jahre relevant geschwächt ist und wehrlos.
Vielleicht hat ja dieses Finale jetzt begonnen....

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.12.2008 20:27
#11 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

super einstellunh wow muss ich schon sagen,

Hamas Bauen scheisse und die Zivilisten müssen büssen super!!

In Antwort auf:
Die unschuldigen Frauen und Kinder Palästinas tun mir auch Leid. Nur davon gibts traurigerweise nicht so viele wie du glaubst.

http://news.de.msn.com
Im Gazastreifen stieg die Zahl der Todesopfer nach Angaben der palästinensischen Gesundheitsbehörde auf 275, darunter auch Frauen und Kinder. Weitere 900 Menschen seien verletzt worden.


Sobiel zu Kindern.
Männer sind genauso Menschen und Zivilisten was können sie bitte denn dafür wenn die Radikalen Bombediren?
Übrigens Die Hamas helfen den verletzten Muslime in Palastine garnicht.
http://www.dschihadnews.wordpress.com/

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.12.2008 20:30
#12 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

http://www.noows.de/israel-setzt-angrif ... i-271-4919

Ich weiss nicht aber sowas hat echt keinen Ziel man muss eingreifen und beide seiten weit auseinander halten.
Bei einer shiitischen Fernseh sender (Al Manal) kann kein arabisch aber wurde gesagt, dass die Muhajedin Kämpfen sollen und die Hamas ebenfalls abgeschaltet werden sollen.

Ich finde soetwas depremierend und sehr Trraurig. Wir alle können garnicht wirklich mit reden, denn wir haben es einfach zu gut und wir sind alle sehr sicher.
Ich habe wirklich angst das alles richtig eskalieren wird!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.12.2008 21:24
#13 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Ich habe inzwischen so die Nase voll von dem, was da unten passiert das meine Meinung jetzt ist, jegliche Unterstützung für alle Seiten einzustellen und dann abzuwarten, wie sie selbst klar kommen.
Die Situation um Israel geht uns aber was an! (Wie wohl kaum ein anderes Land) Hier ein Auszug aus einer Rede von Geert Wilders am 14. Dez. 08 er spiegelt im übrigen meine Haltung wieder.
In Antwort auf:
Samuel Huntington schreibt es so treffend: “Der Islam hat blutige Grenzen”.
Israel befindet sich exakt auf dieser Grenze. Dieses winzige Land befindet sich an der Bruchlinie des Dschihads, genauso wie Kaschmir, der Kosovo, die Philippinen, Süd-Thailand, Darfur im Sudan, der Libanon und Aceh in Indonesien. Israel ist einfach dem islamischen Vormarsch im Weg. Genauso wie West-Berlin es während des kalten Krieges war.
Israel erhält die Schläge, die gegen uns alle gedacht sind. Wenn es kein Israel gäbe, hätte der islamische Imperialismus andere Orte gefunden, seine Energien und seine Eroberungsgier freizusetzen. Darum ist der Krieg gegen Israel kein Krieg gegen Israel. Es ist ein Krieg gegen den Westen. Es ist Dschihad. Dank der israelischen Eltern, die zusehen, wie ihre Kinder zur Armee gehen und die deswegen nachts wach liegen, können Eltern in Europa und Amerika gut schlafen und süße Träume haben - unbewusst der lauernden Gefahren.


Im übrigen hat der ägyptische Außenminister sehr treffen die Situation beschrieben:
In Antwort auf:
Außenminister Ahmed Aboul Gheit erklärte, dass sein Land die Hamas gebührend vor den Gefahren gewarnt habe, wenn sie weiterhin Kassam-Raketen auf Israel feuern und der Waffenstillstand nicht eingehalten würde. Gheit schloss mit der Bemerkung, dass “sie genau gewusst hätten, was sie erwartet”

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.12.2008 22:55
#14 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Hallo Mum,

leider hast Du Recht - es gibt wenige weibliche Palästinenser, die nicht
ihren jüdischen Nachbarn mit der Schaufel um die Ecke bringen würde.

Die erziehen echt ihre Kinder zu Mördern... Dachte echt nicht das es so
schlimm ist... Wie kann eine Mutter wünschen, das ihr Sohn als Attentäter stirbt?

Nun ja, die Palästinenser haben zum Schwert gegriffen und bekommen nun ihr Teil
wohl ab. Wollen hoffen, das maleachi Recht behält und dass das das "Endspiel" der
ganzen Sache wird.

Trotzdem hoffe ich doch sehr, dass nicht zuviele Kinder sterben müssen. Die kann
man doch noch gut umerziehen (wenn mal alles vorbei ist) und dann ist Ruh mit
Hass und Co.

Muss doch nicht sein, dass Kinder erst hungern und dann sterben müssen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.12.2008 23:22
#15 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Tränen und Schmerzensschreie in Gaza
Israels Luftangriff hat ein Blutbad im Gaza-Streifen angerichtet: Rund 280 Palästinenser sollen im Bombenhagel gestorben sein. In den Krankenhäusern stapeln sich Verwundete und Leichen - für Überlebende kommt die Hilfe teils zu spät.
Gaza - Die Leichenhalle im Al-Tschifa-Krankenhaus in Gaza ist überfüllt, aber Helfer tragen immer neue leblose Körper in das Gebäude, manchmal gleich mehrere auf einer Bahre. Von den Minaretten draußen schallen Trauergebete, die sich in den Fluren des Krankenhauses mit den Schreien der Verletzten mischen

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598555,00.html

wer zum schwert gegriffen haben sind ganz bestimmt nicht die Zivilisten. Und die Israel sind da auch nicht ganz unschuldig, für alles gehören immer zwei!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.12.2008 09:40
#16 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Von den Minaretten draußen schallen Trauergebete
und was schallte von den Minaretten, solange die Israelis nur mit Einzelaktionen
auf die Beschießung ihrer Städte reagierten

Irgendwie kann ich die Erbitterung der palästinensischen Bevölkerung verstehen -
und irgendwie wieder nicht - wer [auch während des 'Friedensabkommens'] immer
wieder das 'gegnerische' Land [und auch da die Zivilbevölkerung] beschießt, 'sich
nie zu ergeben' schwört, Ausbildungslager und Waffenfabriken genau in zivilen
Wohngebieten versteckt, und dann abtaucht und die 'arme Zivilbevölkerung' die
Sache ausbaden lässt, wenn der Gegner endlich mal doch [nach oft wiederholten
Ankündigungen und Warnungen von vielen Seiten] zurückschlägt, der handelt m.E.
nicht viel anders als - wie mir ein ehemaliger Wehrmachtssoldat erzählte - 'die
Russen', wenn sie bei Panzerangriffen manchmal deutsche Gefangene vorne auf
ihre Tanks banden, damit sie nicht beschossen würden... Die Zivilbevölkerung
dort ist in Geiselhaft der Hamas und nicht mehr als deren Schutzschild - ob sie
das nun freiwillig machen oder nicht - ich wäre wohl eher darüber erbittert...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2008 09:55
#17 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Hamas Bauen scheisse und die Zivilisten müssen büssen super!!
Ohne die Hilfe und Zustimmung dieser Zivilisten könnte Hamas keine Scheiße bauen.

In Antwort auf:
Die Situation um Israel geht uns aber was an!
Mich nicht. Jedenfalls nicht mehr als in jedem anderen Land der Welt auch. Israel ist für mich nicht der Staat, der Europa vor dem Dschihad schützt, sondern der Staat, der in typisch usamerikanischer Weise als deren Stellvertreter ihre Interessen in der Region vertritt. Ohne dieses usamerikanische Interesse wäre es doch gar nicht erst zur Gründung Israels unter klarem Bruch völkerrechtlicher Bestimmungen gekommen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.12.2008 10:09
#18 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Hamas Bauen scheisse und die Zivilisten müssen büssen super!!
--------------------------------------------------------------------------------

Ohne die Hilfe und Zustimmung dieser Zivilisten könnte Hamas keine Scheiße bauen.



Und nicht nur die Zivilbevölkerung... Heute morgen sah ich bereits um 6 Uhr auf N TV wie der Palästinensische Präsident öffentlich die Hamas aufrief mit dem Terror fort zu fahren.

Herzimaus: Ja traurige Bilder und auch traurig zu hören das heute Nacht im Bombenhagel zwei Palästinesische Kleinkinder ums Leben kamen. ABER: Dieser Krieg wird bereits eine Ewigkeit von Falastin aus geführt und erhält nunmehr die, hoffentlich letzte, nötige Antwort. (In der Hoffnung das es dannach mal mit mer Verstand beiderseits zugeht)

Aber auch wenn du so scharf darauf bist Mitleid mit Fotos von Vrletzten zu erhaschen, solltest du nicht vergessen das diese Zivilisten nicht das primäre Ziel waren. Wohingegen die Hamas seit Monaten AUSSCHLIESSLICH die Zivilbevölkerung der israelischen Grenzstätte Bombardiert.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.12.2008 10:41
#19 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Um mal weg zu kommen von dem die Israelis töten Kinder und die Palästinser haben selber schuld gezicke....

Was wäre denn eurer Meinung nach die Richtige Antwort auf den andauernden palästinsischen Raketenbeschuss?

Ein 100 Kilometer breiter Minengürtel rund um Israel und die Evakuierung der Grenzbevölkerung ins Landesinnere?

Wäre das überhaupt denkbar?

Und käme das nicht eigentlich einer Kapitulation und letztlicher Aufgabe des Staates Israel gleich?

Darf ein moderner Staat sich dem Terrorismus ohne Kampf geschlagen geben?

Hätte Deutschland sich einfach so kampflos dahinstrecken lassen?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.12.2008 11:15
#20 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von mum1
Was wäre denn eurer Meinung nach die Richtige Antwort auf den andauernden palästinsischen Raketenbeschuss?

Ein 100 Kilometer breiter Minengürtel rund um Israel und die Evakuierung der Grenzbevölkerung ins Landesinnere?
Einfache Antwort: Dann gäbe es kein 'Landesinneres' und auch kein Israel mehr...

Das Problem mit der 'richtigen Antwort' ist, dass die noch niemand gefunden hat.
Für 'unsymmetrische Konflikte' wie's so schön auf Neudeutsch heißt, gibt's noch keine Lösung.
Das 'Niederbomben' à la USA oder Israel ist eine 'Verzweiflungsreaktion' aus ebendiesem Grund -
wie immer man reagiert ist's falsch, und wenn man gar nichts tut, erst recht...
Das wissen die Hintermänner aller terroristischen Vereine auch ganz genau - und schicken ihre
[mehr oder weniger] willigen Werkzeuge immer wieder gegen den 'Feind'...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.12.2008 11:53
#21 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In verhältnismäßigen Kategorien zu denken, ist Mist, aber in Betracht gezogen sollte trotzdem die Zahlen. Seit 2001 sind durch Hamas-Raketen 16 Menschen ums Leben gekommen, beim Angriff der Israelis in den letzten Tagen über 300.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.12.2008 12:10
#22 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ja aber die Juden haben im Talmud stehen dass Nichtjüdisches Leben völlig wertlos ist
Also steht es aus Jüdischer Sicht eigentlich 16 : 0 für den Gegner

Du siehst : Es wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.12.2008 18:21
#23 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Interessant wäre auch, was die jüdischen User zu dieser Eskalation meinen.
Immerhin hätte dieser Thread auch in deren Forum eröffnet werden können.

Was sagen israelische Intellektuelle: http://www.dradio.de/aodflash/player.php...roadcast=57942& bitte 17.36 Uhr anglicken

@ Herzimaus: solche Bilder sind immer beeindruckend. In jedem verdammten Krieg gibt es solche. Und meist gibt es sie auf beiden Seiten.

Und davon abgesehen, Al Jazeera bringt diese Bilder rund um die Uhr.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.042

29.12.2008 18:37
#24 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Was sagen denn z.B. Schwester8 und Herzimaus zu meiner These, dass Talmud und Koran die Aggressionsbereitschaft der beiden Parteien befeuern? Und dass Friedensverhandlungen auch mal an diesem empfindlichen Punkt angepackt werden sollten?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.12.2008 18:41
#25 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Gysi
Was sagen denn z.B. Schwester8 und Herzimaus zu meiner These, dass Talmud und Koran die Aggressionsbereitschaft der beiden Parteien befeuern?


Was sagen Kadesch, Pamuk oder Leibele dazu?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz