Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 953 mal aufgerufen
 Islam
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

02.01.2009 18:32
Was wäre wenn... Antworten

... ein reicher Moslem aus einem islamischen Staat vier Frauen hat, denn ein Armer kann sich diesen Luxus nicht leisten. Nun will dieser Mann aber in Deutschland eine Hotelkette eröffnen/eine Hotelfiliale leiten/sonst einen wichtigen, gut bezahlten, Intelligenz fordernden Job übernehmen.

Darf er seine Frauen behalten?

Die Frage richtet sich an alle, ich will ganz subjektive Meinungen ebenso wie ganz objektive Paragraphen dazu :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2009 18:46
#2 RE: Was wäre wenn... Antworten

Wozu sollte es gut sein, sich darüber den Kopf zu zerbrechen?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2009 18:51
#3 RE: Was wäre wenn... Antworten

Völlig egal wie viel Geld der hat, es sollte hier nicht geduldet werden.

Wenn die hier schon Sonderrechte für solche Kaputen eingeführt haben dann hoffe ich das es zumindest im finanziellen Rahmen der Norm bleibt. Sprich z.b. Witwenrente max. 40 Prozent für alle 4 Weiber, zusammen gerechnet natürlich...Wäre ja n starker Tobak wenn die 4 mal 40 Prozent kriegen würden so nach dem Motto alle müssen gleich behandelt werden...eine 40 alle 40 Prozent kann in dem Fall auf gar keinen Fall sein!!!!!

Und natürlich muss der für die andern drei Weibsbilder die KV aus eigener Tasche bezahlen und nicht alle vier über eine einzelne Familienversicherung bei der öfftl. KK

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

02.01.2009 19:04
#4 RE: Was wäre wenn... Antworten

Das wird dann so geregelt : Die Schönste von den 4 Frauen erhält 25% und die restlichen 3 jeweils 5%

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.01.2009 19:21
#5 RE: Was wäre wenn... Antworten

Wenn dieser Moslem hier seine Hotels aufmachen will, soll er das
gerne tun - aber bitte nur mit einer Frau, denn sonst wäre es
Bigamie und illegal. Wenn er das nicht will, soll er dort bleiben
wo er hergekommen ist.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

02.01.2009 19:48
#6 RE: Was wäre wenn... Antworten

In Antwort auf:
Das wird dann so geregelt : Die Schönste von den 4 Frauen erhält 25% und die restlichen 3 jeweils 5%


Das könnte gehn...

In Antwort auf:
Wenn er das nicht will, soll er dort bleiben
wo er hergekommen ist.


Dafür bin ich auch...den wenn er wirklich gläubig ist, sollte er wissen, dass er sich an die gesetze des landes zu halten hat in dem er leben möchte....also eine frau, wie sich das meiner meinung auch gehört...

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.01.2009 20:03
#7 RE: Was wäre wenn... Antworten

Soll er doch mit sovielen Frauen rummachen wie er will!
Oder geht es um den steuerlichen Aspekt?
Bekanntlicherweise sind die Sozialabgaben geringer, wenn man beim Finanzamt gemeinsamt mit seinem Partner veranlagt. Wie kann man als "reicher Hotelbesitzer" auf das Brett kommen möglicherweise mit 4 Partnern gemeinsamt sein Einkommen veranlagen zu wollen? Das ist ja wohl das bekloppteste Steuersparmodell was ich je gehört habe

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.01.2009 20:41
#8 RE: Was wäre wenn... Antworten
also wenn das so währe würde ich sofort zum Standesamt hingehen und mich als Moslem eintragen und noch 3 Scheinehen eingehen. Muß aber sicher sein, dass es das zu versteuerte Einkommen entsprechend der Steuerklasse "4Frauen" angepasst wird. (Ich glaube die Zahl der Konvertiten würde drastisch steigen!)

Solche steuerlichen Anreize haben die FSM´ler nicht zu bieten.
Die Saudis brüsten sich ja mit dem besten Steuer und Sozialsystem (kein Saudi brauch wirklich arbeiten) soll das jetzt unser Vorbild werden?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2009 20:56
#9 RE: Was wäre wenn... Antworten




In Antwort auf:
Die Saudis brüsten sich ja mit dem besten Steuer und Sozialsystem (kein Saudi brauch wirklich arbeiten) soll das jetzt unser Vorbild werden?
Hmm, sollten wir Tatsächlich noch unentdeckte Olquellen unter uns blubbern haben?

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.01.2009 21:34
#10 RE: Was wäre wenn... Antworten

@mum so argumentieren aber die Einäugigen!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2009 22:06
#11 RE: Was wäre wenn... Antworten

einäuggigen?

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.01.2009 22:19
#12 RE: Was wäre wenn... Antworten

Zitat von mum1
einäuggigen?
mit dem einen Auge sehen sie die Vorteile des saudischen Steuersystems das andere Auge bleibt zu um die nichtübertragbaren Gründe (ÖL) nicht zu sehen. "Einäugig"

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2009 22:22
#13 RE: Was wäre wenn... Antworten

Oh! Ich wollt doch bloss n spass machen

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.01.2009 16:29
#14 RE: Was wäre wenn... Antworten

Erstmal: Danke für die zahlreichen Antworten. Hätte nicht gedacht, dass eine mir spontan in den Kopf kommende Frage so heiß beantwortet wird.

Zitat von mum1
Wozu sollte es gut sein, sich darüber den Kopf zu zerbrechen?

Einfach so :). Ich denke einfach zu viel und sowas kommt dabei heraus :).

Zitat von mum1
Völlig egal wie viel Geld der hat, es sollte hier nicht geduldet werden.
Wenn die hier schon Sonderrechte für solche Kaputen eingeführt haben dann hoffe ich das es zumindest im finanziellen Rahmen der Norm bleibt. Sprich z.b. Witwenrente max. 40 Prozent für alle 4 Weiber, zusammen gerechnet natürlich...Wäre ja n starker Tobak wenn die 4 mal 40 Prozent kriegen würden so nach dem Motto alle müssen gleich behandelt werden...eine 40 alle 40 Prozent kann in dem Fall auf gar keinen Fall sein!!!!!
Und natürlich muss der für die andern drei Weibsbilder die KV aus eigener Tasche bezahlen und nicht alle vier über eine einzelne Familienversicherung bei der öfftl. KK


Deswegen habe ich als Beispiel mal keinen Harz4-Empfänger sondern eben einen Reichen genommen in meinem Beispiel. Der lässt seine Familie doch eher bei einer Privaten versichern *GGG*, aber was Witwenrente angeht, hast du Recht. Denn das wäre bei dem hier nicht wenig...
Der erste Satz dieses Postings trifft meine ganz persönliche Meinung, auch wenn es ihr irgendwo doch ein Grenzfall wäre.

Zitat von Regens Küchl
Das wird dann so geregelt : Die Schönste von den 4 Frauen erhält 25% und die restlichen 3 jeweils 5%


Frage: Nach wessen Ermessen die Schönste? *fg*

Zitat von Tao-Ho
Wenn dieser Moslem hier seine Hotels aufmachen will, soll er das
gerne tun - aber bitte nur mit einer Frau, denn sonst wäre es
Bigamie und illegal. Wenn er das nicht will, soll er dort bleiben
wo er hergekommen ist.

Sogar Polygamie. Bloß: Welche von den vier soll er dann behalten? Wenn er alle vier "ausführen" will, auch ohne offiziellen Heiratsschein, geht das ebenfalls nicht. Weder nach der Scharia (man soll nicht mit Unverheirateten rummachen; gilt das eigentlich auch, wenn es nur eine "Scheinscheidung" ist, um einreisen zu können?)
Hilfe, du hast mir eben neuen Stoff zum Grübeln gegeben, Tao!

Zitat von Schwester8

Dafür bin ich auch...den wenn er wirklich gläubig ist, sollte er wissen, dass er sich an die gesetze des landes zu halten hat in dem er leben möchte....also eine frau, wie sich das meiner meinung auch gehört...

Ich bin ebenfalls gegen Polygamie, irgendwo habe ich übrigens gelesen, dass man die Sure dafür auch als Sure dagegen auslegen kann, da Mann nicht alle Frauen gleich lieben kann. Kennst du diese Sure/diesen Vers? Was denkst du darüber?

Zitat von welfen2002
Soll er doch mit sovielen Frauen rummachen wie er will!
Oder geht es um den steuerlichen Aspekt?
Bekanntlicherweise sind die Sozialabgaben geringer, wenn man beim Finanzamt gemeinsamt mit seinem Partner veranlagt. Wie kann man als "reicher Hotelbesitzer" auf das Brett kommen möglicherweise mit 4 Partnern gemeinsamt sein Einkommen veranlagen zu wollen? Das ist ja wohl das bekloppteste Steuersparmodell was ich je gehört habe

Daran habe ich ja noch gar nicht gedacht! Welfen2002, es stimmt: Damit würde mein hypothetischer Hotelbesitzer sehr, sehr viel sparen... Weißt du ungefähr, wie viel genau? In Prozent?

Zitat von welfen2002
also wenn das so währe würde ich sofort zum Standesamt hingehen und mich als Moslem eintragen und noch 3 Scheinehen eingehen. Muß aber sicher sein, dass es das zu versteuerte Einkommen entsprechend der Steuerklasse "4Frauen" angepasst wird. (Ich glaube die Zahl der Konvertiten würde drastisch steigen!)
Solche steuerlichen Anreize haben die FSM´ler nicht zu bieten.
Die Saudis brüsten sich ja mit dem besten Steuer und Sozialsystem (kein Saudi brauch wirklich arbeiten) soll das jetzt unser Vorbild werden?

*lol* Ich glaube, das ist in Deutschland verboten, d.h. du kannst hier keine zusätzlichen Ehen registrieren, du müsstest schon vorübergehend auswandern in ein islamisches Land *GGG*.
Stimmt, aber dafür bieten die FSMler Spaß und Freiheit von Dogmen :). DAs sollte man nicht unterschätzen!
Nein, soll es nicht. Um der Spagghetti willen...

@mum1: Ich fand den Spaß spaßig *tröst*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

maranata Offline



Beiträge: 3

16.02.2009 17:44
#15 RE: Was wäre wenn... Antworten

Nun verstehe ich die Aufregung nicht so recht! Hier in diesem wunderschönen Deutschland darf ich als Frau so viele Männer oder Frauen haben wie ich nur möchte. Und die Männer haben dieses Recht ebenfalls. Sei es nacheinander oder sei es gleichzeitig.

Allein Die Liebe und der Respekt zählt, oder?

Gruß Maranata

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.02.2009 18:39
#16 RE: Was wäre wenn... Antworten
In Antwort auf:
Daran habe ich ja noch gar nicht gedacht! Welfen2002, es stimmt: Damit würde mein hypothetischer Hotelbesitzer sehr, sehr viel sparen...
Unser ganzes Steuersystem (was schon kompliziert genug ist) sieht verschiedene Klassen vor. Eine davon ist Verheiratet (zwei Menschen). http://de.wikipedia.org/wiki/Ehegattensplitting Das zur Einkommensteuer. Aber es gibt viele Steuern, z.B. Kapitalertragssteuer. Der Steuerfreibetrag als Singel sind 801 Euro, als Ehepaar das doppelte, nun rate mal, wieviel Steuern man sparen würde, wenn unser Steuersystem dem islamischen Eherecht angepasst werden würde.
- Also das geht nicht! Denn läuft unser Sozialsystem außer Rand und Band.-
Wie ich schon sagte: Man darf in D soviel Frauen haben wie man will, jedoch darf man nur eine im Personenstandregister eintragen lassen. (sprich standesamtlich Heiraten)
Im übrigen gibt es das Gesetz nicht mehr, dass man für eine religiöse Heirat vorher standesamtlich Verheiratet sein muß. Der Hotelbesitzer kann also islamisch so viele Frauen heiraten wie er will, im standesamtlichen Personenstandsregister gibts hingegen nur "einmal Verheiratet" und daraus sich ergebend nur einmal den steuerlichen Vorteil.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.02.2009 19:32
#17 RE: Was wäre wenn... Antworten

Zitat von welfen2002
In Antwort auf:
Daran habe ich ja noch gar nicht gedacht! Welfen2002, es stimmt: Damit würde mein hypothetischer Hotelbesitzer sehr, sehr viel sparen...
Unser ganzes Steuersystem (was schon kompliziert genug ist) sieht verschiedene Klassen vor. Eine davon ist Verheiratet (zwei Menschen). http://de.wikipedia.org/wiki/Ehegattensplitting Das zur Einkommensteuer. Aber es gibt viele Steuern, z.B. Kapitalertragssteuer. Der Steuerfreibetrag als Singel sind 801 Euro, als Ehepaar das doppelte, nun rate mal, wieviel Steuern man sparen würde, wenn unser Steuersystem dem islamischen Eherecht angepasst werden würde.
- Also das geht nicht! Denn läuft unser Sozialsystem außer Rand und Band.-
Wie ich schon sagte: Man darf in D soviel Frauen haben wie man will, jedoch darf man nur eine im Personenstandregister eintragen lassen. (sprich standesamtlich Heiraten)
Im übrigen gibt es das Gesetz nicht mehr, dass man für eine religiöse Heirat vorher standesamtlich Verheiratet sein muß. Der Hotelbesitzer kann also islamisch so viele Frauen heiraten wie er will, im standesamtlichen Personenstandsregister gibts hingegen nur "einmal Verheiratet" und daraus sich ergebend nur einmal den steuerlichen Vorteil.

Danke für diese Aufklärung, das wusste ich nicht (deswegen frage ich ja)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz