Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 2.342 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

17.01.2009 21:51
#51 RE: Pogrom Antworten

Ist ja jetzt auch egal...ich habe meine meinung dazu....und welfen da ist kein aber dahinter...ich fand es nicht gut das man die fahne beworfen hat...ob du es mir glaubst oder nicht ist mir gleich

Warum sollte ich hier lügen??? wie sinnlos wäre das...

Ich finde nur das man es heftig übertrieben hat...da bleibe ich auch dabei...

Wenn es umgekehrt passiert wäre hätte man nicht so eine riesen sache daraus gemacht...da bin ich mir auch sicher

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

18.01.2009 10:56
#52 RE: Pogrom Antworten

Zitat von Schwester8
Ich finde nur das man es heftig übertrieben hat...da bleibe ich auch dabei...
Land legt Verfassungsschutzbericht 2007 vor (Bericht vom 18.Januar 09)
http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2046/artid/8345714
Es ist eine olle Kamelle das der Islamismus eine Bedrohung darstellt. Das das Pro-Islamistische Verhalten von der Polizei unterstützt wurde arbeitet in die entgegengesetzte Richtung zu den Absichten des Verfassungsschutzes.
Finde ich nicht weiter schlimm, bei verfassungsfeindlichen Absichten klare Position zu beziehen.
Ich brauche dabei noch nicht mal Verständniss für die Täter zu haben.
Ich verstehe immer noch nicht Deine Erklärung, das man Einschränkungen in Punkto "Unverletztlichkeit der Wohnung" hinnehmen sollte, nur weil das Empfinden der Muslime beim Anblick einer Israelfahne gestört sein könnte?
Wenn die Polizei ohne Grund in Deine Wohnung stürmt ist das doch kein Kavaliersdelikt?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

18.01.2009 15:34
#53 RE: Pogrom Antworten

In Antwort auf:
Es war falsch die fahne mit zwang abzunehmen...


Darauf schreibst du das????

In Antwort auf:
Ich verstehe immer noch nicht Deine Erklärung, das man Einschränkungen in Punkto "Unverletztlichkeit der Wohnung" hinnehmen sollte, nur weil das Empfinden der Muslime beim Anblick einer Israelfahne gestört sein könnte?
Wenn die Polizei ohne Grund in Deine Wohnung stürmt ist das doch kein Kavaliersdelikt?


Liest du meine beiträge auch mal, bevor du antwortest???


welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

19.01.2009 10:36
#54 RE: Pogrom Antworten
Zitat von Schwester8
BS wenn es nicht so ist...dann müsste man die reaktion der scheeballwerfer auch als meinung sehen...den imgrunde kann man ja seine meinung auf jede art kundgeben...das kann mit schuh werfen gehen...hungern...schweigen...fahnen aufhängen...schreien...usw....oder nicht???
Offensichtlich ist man im Irak der Meinung, dass man in Europa mit Schuhen werfen darf. Der irakische Qualitätsjournalist der den Schuh auf George Bush geworfen hat mußte feststellen, das man gegen diese Art der Meinungsäußerung im Irak was hat. http://www.20min.ch/news/schweiz/story/15735928
Wenn nun das beliebte Schuhewerfen in der Heimat nicht erlaubt ist, diese Leute nach D kommen und nun glauben hier sei das ein Teil der freien Meinungsäußerung, denn habe ich da entschieden was dagegen.

Im übrigen waren die sogenannten Schneebälle "Eisstücke".

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

19.01.2009 16:07
#55 RE: Pogrom Antworten
Zitat von Schwester8
Liest du meine beiträge auch mal, bevor du antwortest???

Natürlich kann ich lesen!

Zitat von Schwester8
Es war falsch die fahne zu hängen....

Es war falsch die fahne zu bewerfen...

Es war falsch die fahne mit zwang abzunehmen...

so denke ich darüber...
Es ist nicht falsch die Fahne zu hängen! Warum sollte es falsch sein, in seinen eigenen vier Wänden eine Fahne vors Fenster zu hängen? Ehrlich gesagt hätte ich sogar nichts dagegen, wenn Muslimas in Ihren eigenen vier Wänden eine Burka tragen! Selbst wenn ich Sie von draußen dabei sehen würde. Zugegebenermaßen wäre ich leicht angesäuert, aber es entspricht meinem Tolleranzempfinden, dass jeder, auch wenn es mir seltsam vorkommt, manchen kann was er will.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

19.01.2009 23:30
#56 RE: Pogrom Antworten

Welfen...was menschen im alltäglichen leben, von mir aus das ganze jahr über...in ihren wohnungen machen, ist mir auch egal...

Jeder kann jede fahne hängen....aber wenn er unbedingt wollte, hätte er ja auch eine demo anmelden und fünfzig fahnen hängen können...aber so fand ich es falsch...


Ich habe es bezogen auf die demo...und ich fand es falsch...aber du behauptest ich hätte es in ordnung gefunden, das die polizei die wohnung stürmt und das stimmt nicht...den ich habe auch geschrieben, das es falsch war die fahne abzunehmen... was soll ich den noch machen, einen kopfstand

Sorry aber wenn ich mir vorstelle..das menschen eine demo veranstalten, für die opfer aus solingen...wo teilweise noch angehörige mitlaufen...und da kommt ein nazi daher, dann finde ich es nicht ok, es als eine kleine gegendemo zu sehen...

Versteht mich jetzt nicht falsch, ich vergleiche israel jetzt nicht mit den nazis....
Aber die rechten, können selbst eine demo machen...ist ja alles erlaubt...und die israelis haben ja dann auch eine demo gemacht in duisburg, ist doch in ordnung....

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

20.01.2009 13:46
#57 RE: Pogrom Antworten

Zitat von Schwester8
Jeder kann jede fahne hängen....aber wenn er unbedingt wollte, hätte er ja auch eine demo anmelden und fünfzig fahnen hängen können...aber so fand ich es falsch...
Nee, nicht jeder kann irgendwelche Fahnen aufhängen. Es gibt erlaubte u. verbotene Fahnen. Verboten ist z.B. die der Hamas oder die Hackenkreuzfahne. Erlaubt ist auf jeden Fall die Fahne einer nicht terroristischen Organisation oder Land. z.B. Israel erlaubt.
Mal weg von den Symbolen, hin zu den Initiatoren der "Pro-Hamas-Demos".
http://www.swr.de/report/-/id=233454/did...yilt/index.html
Ich sehe die Initiatoren und Anhänger der Pro-Hamas Kundgebungen äußerst kritisch, und gewaltbereit,... wenn die Polizei nun unbedingt was schützen will, dann wohl auf jeden Fall die durch und durch ligitime Aktion eine Israelfahne zu zeigen.

Zur Solingengeschichte ist zu sagen, das alle Beteiligten die es zur Bandkatastrofe führten aus dem türkischen Kulturkreis stammten. Ein Nazi hat da eigentlich überhaupt nichts mit zu tun (Zumindest konnten Ermittler dieses nicht zuweisen). Man könnte berechtigt fragen, was haben die Neonazis sich da überhaupt einzumischen, aber (wenn ich mich recht erinnere) gab es im Vorfeld Beschuldigungen gegen diese und ob ich das gut finde oder nicht, ist es zumindest verständlich, dass unberechtigt Beschuldigte auch demonstrativ ihre Gegenmeinung vorbringen können u. sollten. Natürlich gegen die, von denen die Falschbeschuldigungen kommen. (Mal grundsätzlich betrachtet, ohne Neonazis damit in Schutz nehmen zu wollen)
Auch wenn wir Neonazis nicht mögen, kann man denen nicht jeden Scheiß unterjubeln und wenn, braucht man sich nicht wundern, dass die dann auch den Finger hochheben.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

21.01.2009 01:04
#58 RE: Pogrom Antworten

Sorry wefen aber du vertust dich das in solingen und möllen war durch rechte....das weiss doch jeder...

Welfen, bei der letzten demo in duisbug ist meine schwester auch gelaufen...ich gebe dir die garantie das sie keine islamistin ist stelle es mir gerade bildlich vor sie hat nicht auf den verein geschaut...sie wollte einfach nur durch ihr erscheinen dazu beitragen...da waren so viele die diesen verein garnicht kennen, da sind so viele gelaufen die nichts mit den übergriffen zu tun hatten...da bin ich mir sicher...

Und zu verbotenen fahnen kann ich nur so viel sagen, die fahne mit dem abbild abdullah öcalans ist auch verboten...aber gib mal bitte pkk-demo in marxloh ein...

Nicht das ich jetzt die hamas fahne damit unterstütze aber da achtet doch eh keiner drauf, auch die polizei die auf demos für ordnung sorgen soll...an dieser stelle muss ich "die armen" noch erwähnen, was für ein scheiss die sich teilweise reinziehen müssen...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2009 08:07
#59 RE: Pogrom Antworten

In Antwort auf:
da waren so viele die diesen verein garnicht kennen,

Von denen hat ja auch niemand verlangt, die Hamas Fahnen zu entfernen.
Verantwortlich für das, was auf einer Demo passiert, sind immer zuerst die Veranstalter.
Die haben dann einfach die Pflicht, alles in ihren Kräften stehende zu tun, um die Einhaltung der Gesetze zu gewährleisten.
In dem Fall hätten sie über ihre Ordner die Fahnen entfernen lassen müssen.

Erst Recht muss sich natürlich die Polizei mit so was auskennen. Die hätten dann, wenn es die Organisatoren nicht schaffen, halt die Fahnen entfernen müssen.

Letztlich ist noch die zuständige Versammlungs- bzw. Demobehörde mitverantwortlich. Die müsste nun, nachdem hier einiges nicht ordnungsgemäß verlaufen ist, bei der nächsten Anmeldung einer Demo durch diesen Verein konkrete Auflagen erteilen. Vor allem aber auch darauf hinweisen, wenn es wieder solche Verstöße gibt ist die Eignung des Vereins, Demos zu organisieren, grundsätzlich in Frage gestellt.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

21.01.2009 13:48
#60 RE: Pogrom Antworten

Zitat von Schwester8
Und zu verbotenen fahnen kann ich nur so viel sagen, die fahne mit dem abbild abdullah öcalans ist auch verboten...aber gib mal bitte pkk-demo in marxloh ein...
Nicht das ich jetzt die hamas fahne damit unterstütze aber da achtet doch eh keiner drauf, auch die polizei die auf demos für ordnung sorgen soll...an dieser stelle muss ich "die armen" noch erwähnen, was für ein scheiss die sich teilweise reinziehen müssen...
Es stört sich niemand dran, dass Symbole/Fahnen/Flaggen usw. von terroristischen Vereinigungen in D gezeigt werden dürfen?
Doch, das stört allen. (Jedenfalls theoretisch)
Zugegebenermaßen sind die Symbole des arabischen Nationalismusses bzw. Islamismusses in der Öffentlichkeit nicht wirklich bekannt. Möglicherweise auch nicht den Polizisten. Ein Bekannter hatte mir mal gesagt: "Die PKK ist doch so eine Folkloregruppe, oder so?"
@Schwester8 das stimmt, es interessiert sich eigentlich niemand um den islamischen Extremissmus.
Das sich dadurch ableiten läßt, das es deshalb tolleriert werden sollte, sehe ich natürlich anders. Insbesondere die Polizei sollte doch nun auch nicht so tun, als ob sie keine Ahnung haben, weil´s so bequemer ist.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

21.01.2009 19:49
#61 RE: Pogrom Antworten

Da gebe ich dir recht welfen...

BS, warum wird es verbotenen gruppen dann erlaubt eine demo zu starten???

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2009 22:19
#62 RE: Pogrom Antworten

Das wird mit Sicherheit nicht erlaubt.
Diese Gruppe ist zwar eine dem radikalen Flügel zuzurechnende, die deshalb auch vom Verfassungsschutz beobachtet wird, aber halt (noch) nicht verboten.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz