Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 4.195 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2006 19:07
Hat es Jesus je gegeben? antworten

Darüber streiten sich die Geister schon lange. Und nun sogar schon vor Gericht. Ein ehemaliger Priesterschüler hat seine ehemaligen Lehrer in Italien zu diesem Nachweis verklagt. Erst wurde es vom Gericht abgelehnt, die Klage anzunehmen. Das Berufungsgericht hat aber Aufnahme verlangt, da ein anzuerkennender Kritikpunkt vorliege: Mit Hilfe der christlichen Lehren wird die Leichtgläubigkeit der Bevölkerung ausgenutzt.

Bis Ende Januar muss der Pfarrer nun seine Beweise vorlegen.

Na, ich bin ja gespannt, was italienische Gerichte so als Beweise anerkennen

http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=2654

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

MuslimClassic Offline

Mitglied

Beiträge: 32

15.01.2006 19:44
#2 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten
Hat es die Menschheit je gegeben?


Und unter den Menschen ist manch einer, der ohne Wissen oder Führung oder ein erleuchtendes Buch über Allah streitet.(22:8)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.01.2006 17:23
#3 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Menschen seh ich jeden tag... aber messiasse?

(zählen die in der fußgängerzone auf den mülleimern? *G*)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

16.01.2006 17:36
#4  Hat es Jesus je gegeben? antworten
Es gibt seriöse Historiker, die die Existenz Jesus' bezweifeln. Darum ist es auch durchaus seriös, eine solche Frage in den Raum zu werfen. Immerhin ist es so, dass in der römischen Geschichtsschreibung ein Jesus von Nazareth nur ganz kurz vorkommt, als Randfigur. Und dann soll dieser Passus auch noch viel später dazugeschrieben worden sein!

Ich für meinen Teil gehe aber davon aus, dass dieser Jesus existiert hatte. Denn immerhin sind über diese Person über 70 Evangelien geschrieben worden! Nicht von gelernten Historikern, sondern von Christen. Aber die Texte wurden später geschrieben. Keiner von denen soll Jesus persönlich gekannt haben. Trotzdem ist die Menge der Infos von so vielen verschiedenen Personen so erdrückend, dass man fast - mMn - von der Existenz ausgehen muss. Und: Was für einen GRUND gäbe es, sich so eine Figur aus den Fingern zu saugen? Seine Biografie schildert doch eigentlich nur für 18 Monate das Leben eines aufbegehrenden Wanderpredigers mit Machtanspruch und einer genialen Idee. So ein paar Wundertaten - nun, die hat man dazugedichtet. Aber die Person selber, die war existent!

Gysi
____________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Prometheus Offline




Beiträge: 392

18.01.2006 08:01
#5 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass viele unterschiedliche Prediger innerhalb der mündlichen Überlieferung zu der Figur Jesus zusammenflossen. Wenn man bedenkt, wie lange die in den Evangelien erzählten "Ereignisse" zurücklagen, bevor sie aufgeschrieben wurden, ist wirklich alles möglich. Überlegt mal, ihr habt heute einen Autounfall und sollt in sechzig bis siebzig Jahren eine Aussage dazu machen, oder besser noch jemand anderes, der gar nicht an der Unfallstelle zugegen war, muss in sechzig bis siebzig Jahren Euren Unfall schildern. Den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen, kann man getrost in Zweifel ziehen...


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2006 06:32
#6 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Der Prozess ist erst mal vertagt worden, das Gericht braucht mehr Zeit, um sich ein Bild zu machen.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

the swot ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 19:15
#7 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Dass es Jesus gegeben hat ist durchaus möglich.......allerdings war er nie im Leben der Messias.Er war nur Anhänger einer apokalyptischen jüdischen Sekte!
Wer kämpft kann verlieren-wer nicht kämpft hat schon verloren....

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

05.02.2006 22:44
#8 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten
---------------------------------------------------------------
Es gibt seriöse Historiker, die die Existenz Jesus' bezweifeln.
---------------------------------------------------------------

Jesus kam noch vor dem Jahre 4 B.C. lange vor seiner biblischen Geburt (Matt-2:1) im Jahr NULL zur Welt, sein Lebensweg passt nicht in die Regentschaft des Herodes unter Kaiser Augustus. Die endet mit dessen Tod 4 B.C. als Jesus mit Vater Joseph bereits in Ägypten ist.

Der Sohn Herodes-Antipas regierte danach als „tetrarch“ nur Gallilea und die Westbank bis zu seiner Verbannung nach Lyon in Gallien im Jahr 37 A.C. Um das Jahr 34 A.C. heiratet er seine verwitwete Schwägerin Herodias, deren Intrigen ihm alsbald den Thron kosten. Herodes-Antipas kommt in der Bibel gar nicht vor.

Der dritte Sohn des Herodes, Archelaus (Matt 2:22), wird nur nationaler Führer (ethnarch) von Samara und Judäa mit Bethlehem und wird wegen Unfähigkeit schon im Jahr 6 A.C. nach Vienne in Gallien verbannt. Diese Zeitangaben aus römischen Quellen sind im Gegensatz zur Bibel relativ zuverlässig.

Es hat wahrscheinlich so eine Figur gegeben, nur der Inhalt der Bibel geht an den Fakten vorbei und produziert das uebliche Wunschdenken

boeseloreley Offline

Mitglied

Beiträge: 35

05.02.2006 23:21
#9 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

....es gibt allerdings auch einige durchaus seriöse historiker,...welche die existenz der person jesus von nazareth als erwiesen betrachten, wogegen es ja auch nicht das mindeste einzuwenden gibt. vielleicht war er ein sektenanhänger,...welche durch seine eindringlichen missionierungsaktionen weithin von sich reden machte,....vielleicht war er ein pflanzen-und heilkundiger,...welcher mit seinem wissen seiner zeit um einiges voraus war,...vielleicht war er ja auch nur ein besonders wortgewandter und gerissener hochstapler seiner zeit......wir werden es nie wissen.......aber eines wissen wir sowohl aus dem koran, als auch aus der bibel.....die EINZIGEN menschen, welche bezeugen konnten, das gott SIE auserwählt hat,...sein werkzeug in seinem reich zu sein,...waren laut der bibel eben jesus...und laut dem koran eben dieser muslimische prophet selbst.....hmmm......

.....wenn ich morgen hier erscheine....und euch beteuere...heute nacht hat allah zu mir gesprochen....WER bitte will beweisen,...das es nicht stimmt????!!!

.....unwissenheit schafft aberglauben....aberglauben schafft sagen und legenden....

.....respekt den griechen.....sie haben es tatsächlich geschafft......all ihre götter, samt ihrem olymp...das sein zu lassen,.....was es wirklich ist........eine bezaubernde welt der mythologie!

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

06.02.2006 19:10
#10 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

---------------------------------------------
die EINZIGEN menschen, welche bezeugen konnten, das gott SIE auserwählt hat,...sein werkzeug in seinem reich zu sein,...waren laut der bibel eben jesus...und laut dem koran eben dieser muslimische prophet selbst
-------------------------------------------

Der Umgang der Bibel mit der Realitaet ist vielfach dikutiert und folglich gilt die Bibel als frommes Maerchenbuch - mehr auch nicht. Und wie steht es mit der Pfarrersfrau
---------------------------------------------
Ein Bezirksgericht in Californien hat deswegen Unterrichtsfächer wie Astronomie und Evolution, Geologie und Evolution als verfassungswidrigen Religionsunterricht verboten, obwohl die Lehrerin und Pfarrersfrau den Auftrag dazu von Gott persönlich bekommen hat. (Aussage unter Eid)
---------------------------------------------
Gott hat Sie persoenlich mit dem Unterricht beauftragt. Da der Gerichtsprozess erst letztes Jahr war und bei der Bibel schon Redaktionsschluss, deswegen wurde es nicht mehr beruecksichtigt.

Solche Menschen sind charakterschwache Scharlatane. Ich hatte mal einen Chef, wenn der fachlich mit seiner Weisheit am Ende war, kam mit Sicherheit der Satz "Aber Herr Duerr (Vorstandsvorsitzender der AEG) hat ausdruecklich gesagt .....". Spaeter haben wir aus sicherer Quelle erfahren, der gute Mann ist nie in seinem Leben ueber die Vorzimmerdame hinaus gekommen noch hat er je Herrn Duerr von Angesicht zu Angesicht gesehen. Aber manch einfaches Gemuet war sehr beeindruckt ob dieser Aussage von "Gott" persoenlich und genau so sind die Aussagen der Bibel zu bewerten bzw. genau so duerfte der Prediger Jesu seine heidnischen Einfalltspinsel geblufft haben.

Und wer wuerde es wagen dem guten Mann lauf zu widersprechen - niemand. Ich habe viele Jahr unter Professoren und Geistesgroessen in einem DIN-Normenausschuss verbracht, das war eine Lehrveranstaltung wie man eine Versammlung manipuliert um seine Ansichten durchzusetzen - ungeachtet der Fakten.

the swot ( Gast )
Beiträge:

08.02.2006 14:04
#11 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten
Nur weil Jesus Liebe etc. gepredigt hat ist er noch lange kein Messias......Vielleicht war er einfach nur ein Weltverbesserer wie Gandhi oder Martin Luther King Jr. .......

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

08.02.2006 17:07
#12 Hat es Jesus je gegeben? antworten

In Antwort auf:
Nur weil Jesus Liebe etc. gepredigt hat ist er noch lange kein Messias......Vielleicht war er einfach nur ein Weltverbesserer wie Gandhi oder Martin Luther King Jr. .......
Sehe ich auch so. Aber warum waren Moses, Abraham, David und Salomon was Besseres? Weil die tiefer im Nebel der Geschichte stecken?

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

08.02.2006 18:45
#13 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten
-------------------------------------------------
Überlegt mal, ihr habt heute einen Autounfall und sollt in sechzig bis siebzig Jahren eine Aussage dazu machen, oder besser noch jemand anderes, der gar nicht an der Unfallstelle zugegen war, muss in sechzig bis siebzig Jahren Euren Unfall schildern. Den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen, kann man getrost in Zweifel ziehen...
--------------------------------------------------

Wer einmal in einem kleinen Ort gelebt hat (<2000 Einwohner), der kann ermessen was Geruechte sind, was sie bewirken, wie sie aufgebauscht werden und schnell zu Horrorgeschichten mutieren bar jeglicher Realitaet - und das noch im gleichen Jahr ohne Generationen dazwischen. Die Metropole Pompeji des roemischen Reiches hatte um 79 A.C. allenfalls 2000 Einwohner, Siedlungen im heiligen Land duerften da kaum ueber 250 hinaus gekommen sein. So etwa auf 10 Siedlungen kaum dann einer der lesen konnte und noch um den Faktor 10 weiter wieder einer, der ausserdem noch schreiben konnte.

Die Texte der Bibel sind reine Phantasie, wenn sie von ueber 300.000 Kriegern und aehnlichem Quatsch berichten. Ausserdem hat die roemische Kirche ab 380 A.C. alle verfuegbaren Texte vernichtet, die nicht direkt auf die Apostel zurueckgingen. Selbst bei den Aposteln habe ich meine Zweifel, waren es doch Fischer und andere einfachste Handwerker. Seit wann konnten die damals lesen und schreiben, eine Kunst mit der man sofort zum ersten Assistenten des Koenigs avancierte - denn der konnte es selber auch nicht. Wie sollen also die Analphatbeten aus der Gefolgschaft Jesu ihre Bibeltexte verfasst haben ?? Unser Freund Robin kann uns das sicher erklaeren, er kennt als Superfrommer die Geschchte bestimmt in der paepstlich sanktionierten Version.

Die Texte haben sich beginnend mit dem Jahre 120 A.C. irgendwelche Moenche und Klostereremiten aus den Fingern gelutscht. Denn selbst die notwendigen Schreibutensilien waren fuer den einfachen Mann ein unbezahlbarer Luxus, ein beschreibbare Foliante (feinstes gegerbtes Schweinsleder) kostete mehr als eine Ziege.

Wer es nicht glaubt, dem rate ich dringend einmal ein Beduinenzelt in der Wueste aufzusuchen (Ich war Jahre in Saudi Arabien). Da gibt es nichts, was nicht binnen 2 Stunden aufs Kamel verladen werden kann. Selbst Friedhoefe kennt man nicht, Tote werden einfach im Sand verscharrt wie eine tote Katze - sonst stinkt es erbaermlich bei 50 Grad im Schatten. Wenn dort jeder einen eigenen Becher besitzt, dann ist das bereits purer Luxus.

Seit den Oelmillionen hat man aber vorm Zelt eine Fernseher mit Autobatterie betrieben, sieht lustig aus nachts die flimmernden Bildschirme in eine ansonsten leeren Landschaft. Bei diesem Stand der Zivilisation sind 2000 Jahre nichts. Wir sind damals 1985 im eigenen Auto mit der Faehrlinie zurueckgekommen, die gerade abgesoffen ist.

the swot ( Gast )
Beiträge:

08.02.2006 18:58
#14 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten
an Gysi:
Moses und Abraham sind für mich Propheten und David und Salomon waren Kämpfer für die Sache Israels.......

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

08.02.2006 19:16
#15 Hat es Jesus je gegeben? antworten

In Antwort auf:
Moses und Abraham sind für mich Propheten und David und Salomon waren Kämpfer für die Sache Israels.......
Kämpfer für die Sache Israels - schon wieder hundertprozentige Übereinstimmung! Aber euer Messias kommt ja noch... Damals, vor 2000 Jahren, erwartete man den Messias aber - bald... Das NT hat ja die Offenbarungsgeschichte. Glaubst du auch an sowas wie Harmagedon?

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

08.02.2006 22:17
#16 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Nach jüdischem Glauben erscheint der Messias ja erst am jüngsten Gericht........ein weiterer Beweis dafür, dass Jesus aus jüdischer Sicht nicht der Messias ist

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

08.02.2006 22:25
#17  Hat es Jesus je gegeben? antworten

In Antwort auf:
Nach jüdischem Glauben erscheint der Messias ja erst am jüngsten Gericht........ein weiterer Beweis dafür, dass Jesus aus jüdischer Sicht nicht der Messias ist
Beweis? Oha! Wie kommst du zu diesem Beweis?

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

08.02.2006 22:30
#18 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

jesus ist ja nicht am jüngsten gericht erschienen.........

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2006 13:01
#19 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Das ist ne logische Schlussfolgerung aus euren Büchern. Da die aber selbst nicht als beweisen gelten, zumindest für Nichtjuden, ist der "Beweis" halt doch keiner, oder eben doch nur für strenggläubige Juden.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

09.02.2006 13:03
#20 Hat es Jesus je gegeben? antworten

In Antwort auf:
ist der "Beweis" halt doch keiner, oder eben doch nur für strenggläubige Juden.

Nein, es ist überhaupt kein Beweis. Ein Beweis ist eine wissenschaftliche Kategorie uns keine religiöse.

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

09.02.2006 13:18
#21 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

also wissenschaftlich kein beweis und religiös schon ein beweis

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

09.02.2006 14:49
#22 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten
Richtig

ein wissenschaftlicher Beweis ist nachpruefbar und basiert auf reiner Logik und Fakten

ein religioeser Beweis ist eine Behauptung bar jeglicher Fakten und Substanz, man kann ihn glauben oder kann es auch lassen.

Was mich betrifft, ich lasse es lieber. Woran ich und mein Hund allerdings fest glauben:

7 kg Rindfleisch sind ein guter Braten

Gysi

Fuer die Glaubensfanatiker ist Alles ein Beweis, sofern sie es sich nicht selber ausgedacht haben. Sonst gaebe es nicht Hunderte von Religionen und jede fuer sich ist die einzige Richtige und Wahre. Allein das Gesetz der Wahrscheinlichkeit besagt, das alle gelogen haben.

the swot ( Gast )
Beiträge:

09.02.2006 15:02
#23 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

ich bin zwar religiös aber kein fanatiker.....ein bisschen mehr toleranz würde nicht schaden!fanatiker sind leute wie robin.......aber ich bin das nun wirklich nicht...ich gehe gerne auch kritisch mit meinem glauben um

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

09.02.2006 15:16
#24 Hat es Jesus je gegeben? antworten

In Antwort auf:
Sonst gaebe es nicht Hunderte von Religionen und jede fuer sich ist die einzige Richtige und Wahre. Allein das Gesetz der Wahrscheinlichkeit besagt, das alle gelogen haben.
Ich sehe das so, dass da bestimmte Führer sich ein Lebenskonzept - bei den monotheistischen Religionen geht es um Gesellschaftskonzepte - ausgedacht haben, die von ihnen selber ober wenn nicht, so doch später con ihren Apologeten, in die Göttlichkeit erhöht wurden. Um diesem Konzept Autorität zu verschaffen, eine Aura, eine Erklärung der Unumstößlichkeit.

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

09.02.2006 15:16
#25 RE: Hat es Jesus je gegeben? antworten

Meine Familie hat 300 Jahre in Westpreussen gesiedelt, gearbeitet und Land erworden mit Geld, dass durch viel Schweiss verdient wurde. Allerdings wurde Ihnen Land verkauft, das man vorher anderen Menschen einfach abgenommen hat mit der Begruendung, der Papst hat uns (dem Deutschen Ritterorden)dieses Land auf ewig zu eigenem Nutzen zuerkannt (Bulle von Rimini). Stalin war diese Aussage nicht einmal ein haemisches Lachen wert, als seine Armeen das Land eroberten.

Die Juden in Israel besetzen/besiedeln willkuerlich mit nackter Gewalt fremdes Land, nur weil ihnen Gott in der Bibel dieses Land vor 3000 Jahren als gelobtes Land zuerkannt hat. Wenn ich dagegen jemanden den Kopf einschlage und seinen Geldbeutel an mich nehme nur weil Gott mir das befohlen hat ohne es in der Bibel zu erwaehnen, dann komme ich ins Gefaengnis.

Das ist ungerecht, Gott warum laesst Du das zu (mom ich muss beten)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor