Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 182 Antworten
und wurde 15.457 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Joshua ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 20:06
#26 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Nein, lebendiges Licht ist das Licht, das sprechen kann. Sanft.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.064

06.04.2006 20:14
#27 Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
Nein, lebendiges Licht ist das Licht, das sprechen kann. Sanft.
Na, du bist in den letzten Tagen aber durch wüstes, aggressives und hochmütiges Reden aufgefallen. Was für ein Licht war denn das, das da geredet hatte?

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 20:38
#28 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Ich meinte die Geschichte mit Moses. Brennende Busch.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

06.04.2006 23:45
#29 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Kleiner Programmhinweis:
Donnerstag, den 13. April 2006
VOX, BBC Exklusiv um 23:25 Uhr
Thema: Wer war für die Entstehnung von Leben verantwortlich: Evolution oder Gott?



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Joshua ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 17:07
#30 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Gleich eine Antwort: Gottesevolution.


Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.064

07.04.2006 17:33
#31  Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Stimmt! Auch Gott hat einen Platz in der Evolution. In der Evolution des menschlichen Wissens. Und der Platz ist bekanntlich sehr am Anfang dieser Entwicklung...

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.472

08.04.2006 09:29
#32 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Zitat von Gysi
Stimmt! Auch Gott hat einen Platz in der Evolution. In der Evolution des menschlichen Wissens. Und der Platz ist bekanntlich sehr am Anfang dieser Entwicklung...
Gysi



Würdest du das auf alle Gläubigen Menschen anwenden, Gysi? Es besteht durchaus die Möglichkeit trotz des Glaubens an einen Gott - womöglich auch gerade deswegen - fortschrittlich und nach den Regeln der Vernunft zu streben.

Zudem gibt es auch Personen, die trotz ihrer Atheismus´ von der Evolution des Wissens vernachlässigt wurden - auch hier im Forum


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.064

08.04.2006 15:19
#33 Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
Würdest du das auf alle Gläubigen Menschen anwenden, Gysi? Es besteht durchaus die Möglichkeit trotz des Glaubens an einen Gott - womöglich auch gerade deswegen - fortschrittlich und nach den Regeln der Vernunft zu streben.
Ich wende das doch nicht auf die Gläubigen an! Ich sage nicht, dass der Gläubige unterentwickelt sei! Ich sage, dass in der Wissensentwicklung Gott sehr am Anfang stand und immer mehr verschwindet. Das ist Fakt. Oder glaubst du noch, wie die Menschen vor 5000 Jahren, an einen Sonnengott? Wo das Wissen hinleuchten konnte, in diesem Licht ist Gott bisher immer noch verschwunden. Darüber sollte man doch nachdenken.

In Antwort auf:
Zudem gibt es auch Personen, die trotz ihrer Atheismus´ von der Evolution des Wissens vernachlässigt wurden - auch hier im Forum
Die gibt es bestimmt. Aber man sieht auch verschiedentlich, dass Bildungsschwäche für Religion und religiösen Fanatismus anfälliger macht.

Es gibt natürlich auch noch die gebildete Nachhut der religiösen Streiter. Sie scheinen aber für Zweifel so offen zu sein, dass man mit ihnen vernünftig reden und streiten kann. Und das ist doch eine Basis, auf der man sowas tun kann.

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

08.04.2006 18:07
#34 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Evolution=G´´TTES Schöpfung.
Die Zeit läuft für den HERRN doch anders ab als für uns.Für uns waren es weiß ich nicht wie viele Jahre und für G´´TT waren es dann halt 6 Tage.
_________________________________________________________________
Solidarität mit Israel!!!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.064

08.04.2006 18:30
#35 Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
Für uns waren es weiß ich nicht wie viele Jahre und für G´´TT waren es dann halt 6 Tage.
Und er war nicht in der Lage gewesen, uns das menschliche Zeitmaß mitzuteilen?

Gysi
____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.04.2006 23:15
#36 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Mich würde jetzt noch mal interessieren ob die Menscheit jetzt durch die Evolution (ob diese von Gott iniziert wurde oder nicht) oder durch Adam und Eva entstanden sein soll. In diesem Zusammenhang wäre auch ganz interessant wo denn der Garten Eden gelegen haben soll.



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.064

09.04.2006 08:13
#37 Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen
In Antwort auf:
In diesem Zusammenhang wäre auch ganz interessant wo denn der Garten Eden gelegen haben soll.
Dazu gibt es verschiedene Überlegungen. Mesopotamien, zwischen Euphrat und Tigris, konnte das nicht gewesen sein, weil Kain nach seinem kleinen Ausfall ja in ein anderes Land zog, mit dem eben die Stadt Babylon gemeint sein soll. In Jemen gibt es aber die Stadt Aden, und die soll übersetzt "Eden" heißen. Das muss aber nicht bedeuten, dass die historische Wurzel dieser Stadt der Garten Eden ist. Die Wiege der Menschheit ist nachweislich Ostafrika. Aber ansonsten sollte man auch berücksichtigen, dass die Schöpfungsgeschichte eher eine Fabel mit philosophischem Hintergrund, denn eine Reportage ist...

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

09.04.2006 09:51
#38 Fernsehtipp: Gott gegen Darwin Thread geschlossen
Am Donnerstag, 13.04. kommt auf Vox die BBC Doku mit dem Titel "Gott gegen Darwin" (23:25 bis 00:25 Uhr) (Wiederholung ist: Sonntag, 16.04. (09:50 bis 10:50)

"Wenn man die Amerikaner über Wissenschaft belügen kann, dann kann man sie über alles belügen."

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

the swot ( Gast )
Beiträge:

09.04.2006 16:37
#39 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
Mich würde jetzt noch mal interessieren ob die Menscheit jetzt durch die Evolution (ob diese von Gott iniziert wurde oder nicht) oder durch Adam und Eva entstanden sein soll. In diesem Zusammenhang wäre auch ganz interessant wo denn der Garten Eden gelegen haben soll.

Adam heißt eigentlich nur Mensch.


_________________________________________________________________
Solidarität mit Israel!!!

freily ( Gast )
Beiträge:

09.04.2006 16:46
#40 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen
@ Xerxes,
In Antwort auf:
In diesem Zusammenhang wäre auch ganz interessant wo denn der Garten Eden gelegen haben soll.
Laut der Landkarte auf der letzten Seite der rev. Luhter-Übersetzung von 1984 soll der Garten Eden im heutigen oberen Nordlibanon bis nach Syrien (Mesopotamien) sich befunden haben, in dem oberen Drittel des Euphrat (zwischen Arpad, Karkemisch und Haran).
In Antwort auf:
Mich würde jetzt noch mal interessieren ob die Menscheit jetzt durch die Evolution (ob diese von Gott iniziert wurde oder nicht) oder durch Adam und Eva entstanden sein soll.
Tja das ist eine gute Frage, als Gläubiger glaube ich den Aussagen G*TTes, daher stammt bei mir der Mensch durch eine Extra-Schöpfung G*TTes ab.
Da der Mensch zwar durch seine Bauweise einem Affen ähnelt (Skelett), von den inneren Organe aber die von einem Schwein gleichen (Niere,Leber,Milz, Herz, Lunge,Darmtrakt) und das Gehirn mehr dem eines Delphins; und von den Chromosomen mehr einem Hund gleicht. Letzteres würde bedeuten, dass sich der Mensch mit keinem Tier paaren kann, weil die DNA-Stränge mit keinem Tier kompatibel sind, was durch die Abstammungslehre von einem gemeinsamen Vorfahren aus der Tierwelt widerlegt wird. (zB. Esel gepaart mit Pferd ist Maulesel /<->/ Maultier, entspr. gleicher Vorfahren).

Das heißt: Würde die Abstammung durch einen gemeinsamen Vorfahren aus der Familie der Primaten stimmen, müßten die Chromosomen mit einem Menschen-Affen kompatibel sein, aber nicht in die Nähe eines Hundes kommen.
Mehr kann ich dazu nicht sagen; jedenfalls hat die Abstammungslehre der Menschen mehr Löcher als ein Schweizerkäse.
Also Adam und Eva hat dadurch den höheren Wahrscheinlichkeitsgehalt.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.04.2006 20:40
#41 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Gerade hat mich Vanion auf was aufmerksam gemacht...
Wenn die Menschheit von Adam und Eva abstammt, müssten deren Kinder doch Inzest miteinander gehabt haben - Deren Kinder widerum müssten zwar nicht zwingend erbkrankheiten haben, aber wenn diese sich weitervermehrten steigt das Risiko rasant an.



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

vanini Offline



Beiträge: 502

09.04.2006 20:50
#42 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Zitat von freily
Da der Mensch zwar durch seine Bauweise einem Affen ähnelt (Skelett), von den inneren Organe aber die von einem Schwein gleichen (Niere,Leber,Milz, Herz, Lunge,Darmtrakt) und das Gehirn mehr dem eines Delphins; und von den Chromosomen mehr einem Hund gleicht. Letzteres würde bedeuten, dass sich der Mensch mit keinem Tier paaren kann, weil die DNA-Stränge mit keinem Tier kompatibel sind, was durch die Abstammungslehre von einem gemeinsamen Vorfahren aus der Tierwelt widerlegt wird. (zB. Esel gepaart mit Pferd ist Maulesel /<->/ Maultier, entspr. gleicher Vorfahren).
Das heißt: Würde die Abstammung durch einen gemeinsamen Vorfahren aus der Familie der Primaten stimmen, müßten die Chromosomen mit einem Menschen-Affen kompatibel sein, aber nicht in die Nähe eines Hundes kommen.
Mehr kann ich dazu nicht sagen; jedenfalls hat die Abstammungslehre der Menschen mehr Löcher als ein Schweizerkäse.
Also Adam und Eva hat dadurch den höheren Wahrscheinlichkeitsgehalt.

Einfach gruselig!
Wie wär's denn, freily, wenn du zur Abwechslung mal von etwas redetest, von dem du wenigstens ein wenig verstehst???

Aber möglicher Weise würden wir in diesem Falle gar nichts mehr von dir hören...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Ady Offline




Beiträge: 710

10.04.2006 11:13
#43 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

@ the swot, gysi

In Antwort auf:
Die Zeit läuft für den HERRN doch anders ab als für uns.Für uns waren es weiß ich nicht wie viele Jahre und für G´´TT waren es dann halt 6 Tage.

In Antwort auf:
Und er war nicht in der Lage gewesen, uns das menschliche Zeitmaß mitzuteilen?

das muss nicht 6 tage heißen, das bedeutet viel mehr 6 zeiten(-abschnitte)/perioden usw.
also einfach nur 6 zeiten..wahrscheinlich heißt das, das der mensch eben in der 6. zeit also extra erschaffen wurde und nicht wie z.b. die planeten durch den urknall entstand.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

the swot ( Gast )
Beiträge:

10.04.2006 13:10
#44 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Die Evolution und der ganze Schnick-Schnack sind doch gut mit G´´TTES Schöpfung vereinbar. In der Evolutionslehre aber auch bei G´´TTES Schöpfung wurde der Mensch als letztes Erschaffen.....Ist das Zufall?
_________________________________________________________________
"Eure Sprache ist auch meine Sprache"

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.04.2006 14:07
#45 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
In der Evolutionslehre aber auch bei G´´TTES Schöpfung wurde der Mensch als letztes Erschaffen.....Ist das Zufall?

Im Sinne der Evolutionslehre wurde der Mensch mit nichten erschaffen, er hat sich entwickelt. Wenn ich von meinem Standpunkt aus sehe: Der Mensch als erstes Halbwegs Intelligentes Wesen erdenkt sich einen Gott, warum sollte er nicht annehmen das er als Erstes oder Letztes geschaffen wurde? Da hier einige so gerne mit Wahrscheinlichkeiten um sich werfen; das sind 50% für beide Möglichkeiten. Der Mensch ist gern Egoistisch (basiert auf dem Prinzip das der Stärkste Überlebt) und wird sich sagen, Gott hat mich erschaffen, und zwar zuletzt, weil: Ich bin ja wohl die eindeutig klügste und ausgefeilteste Spezies hier. Kein Zufall, Psychologie.


Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

freily ( Gast )
Beiträge:

10.04.2006 18:00
#46 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
Kein Zufall, Psychologie.
Da glaube ich dann lieber der Torah, als der Psychologie, denn die Schrift kann ich prüfen; die Psychologie ist ein Spiel mit dem heißen Eisen.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.04.2006 18:48
#47 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Auf welcher Grundlage kannst du die Torah prüfen? Nur auf deiner Glaubensbasis (die die Thora mitbegründet, oder nicht?). Die Psychologie ist gewiss keine Ausgereifte Wissenschaft, doch diese Wissenschaft besteht aus Theorien die sich korrigieren lassen wenn die Erfahrungen etwas anderes ergeben.



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

freily ( Gast )
Beiträge:

10.04.2006 19:11
#48 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen
@ Xerxes,
In Antwort auf:
Auf welcher Grundlage kannst du die Torah prüfen? Nur auf deiner Glaubensbasis (die die Thora mitbegründet, oder nicht?).
Irrtum, würde ich das so handhaben, wäre deine Kritik gerechtfertigt.
NEIN, mein Glaube gründet sich neben der Wissenschaft auch auf selbst erlebte Visionen und darauf, dass Prophezeiungen eingetroffen sind, die Moses voraus sagte, die er niederschrieb ca. 3500 Jahre bevor sie eintraten, wie zB. die Zerstreuung des VOLKES Israel.
Zudem wurde bewiesen, dass es die Schrift Jesaja wirklich gab aufgrund der Qumran-Funde und ein Teil seiner Prophezeiungen betreffen die Endzeit.
Ich warte nur noch heuer ab, ob der Bibelcode bestätigt wird, oder nicht.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

10.04.2006 19:22
#49 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

Zitat von freily
Ich warte nur noch heuer ab, ob der Bibelcode bestätigt wird, oder nicht.

Warte, warte!!! Verpass aber WM nicht. Kleine Pause muß dabei sein! Nicht dass du dann bereust um deine unsinn geschleuderte Zeit.

P.S. Genau das ist eure Problem. Ihr denkt, jetzt konnt ihr warten. Die Zeit dafür.

P.S.2. Es ist umgekehrt. Man muß tun.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.04.2006 19:22
#50 RE: Evolution vs. Kreationismus - Ein Dialog Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich warte nur noch heuer ab, ob der Bibelcode bestätigt wird, oder nicht.

Na da wünsch ich recht viel Glück ^^

Was für Wissenschaft soll das sein? Meinem Verständnis nach sind Glaube und Wissenschaft zwei Dinge die man nicht zusammen bringen kann. Und wo man es tut, da fehlt das eine Stück wo das andere zuviel ist.

In Antwort auf:
Da glaube ich dann lieber der Torah, als der Psychologie, denn die Schrift kann ich prüfen; die Psychologie ist ein Spiel mit dem heißen Eisen.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Psychol. Berater/in - Fernlehrgang mit Seminarphasen 5 Seminarorte, staatlich zugelassen Ads By Google


lol



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
«« Todesstrafe
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor