Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 3.806 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | 2 | 3
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

26.01.2009 13:21
#51 RE: Das Buch Lucifer Antworten

Warum Lucifer nicht als Luzifer geschrieben wird?
Lucifer ist eben Lateinisch und im Lateinischen gibt es kein Z
und das Wort Lucifer vom Wort Lucere = Leuchten kommt.

Glaube ist Aberglaube

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

26.01.2009 14:11
#52 RE: Das Buch Lucifer Antworten

Das stimmt nicht so ganz, "lucifer" ist ein Adjektiv und heißt "Licht bringend" und ist daher von "lux" (Licht) und "ferre" (tragen, bringen, hervorbringen etc.) abzuleiten.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

26.01.2009 14:38
#53 RE: Das Buch Lucifer Antworten
'Lucifer' wurde auch substantivisch gebraucht als 'Morgenstern, [der Planet] Venus' -
und hier könnte evtl. auch die Verbindung zu 'Satan' sein; der Morgenstern wurde ja
in Rom als ein Gott verehrt, und Jesus sagt auch "Ich sah Satan wie einen Blitz vom
Himmel fallen"...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

26.01.2009 14:46
#54 RE: Das Buch Lucifer Antworten

Das ist eine weitere Verbindung, da auch der "christliche" (wenn man davon überhaupt sprechen kann" Luzifer oftmals als Morgenstern bezeichnet wurde, zurückgehend auf eine Stelle in Jesaja

12Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie bist du zur Erde gefällt, der du die Heiden schwächtest! 13Gedachtest du doch in deinem Herzen: "Ich will in den Himmel steigen und meinen Stuhl über die Sterne Gottes erhöhen; 14ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung in der fernsten Mitternacht; ich will über die hohen Wolken fahren und gleich sein dem Allerhöchsten." (Jesaja.14,12)

Interessant ist jedoch dass auch für Jesus mehrmals der Begriff Morgenstern benutzt wird

19Und wir haben desto fester das prophetische Wort, und ihr tut wohl, daß ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint in einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen. (2.Petrus.1,19)

Lässt Spielraum für satanische Interpretationen

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

26.01.2009 14:57
#55 RE: Das Buch Lucifer Antworten

Ah ja - die Stelle hatte ich im Hinterkopf, dachte aber dass die irgendwo im NT stünde und nicht bei Jesaja...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

16.02.2009 00:48
#56 RE: Das Buch Lucifer Antworten

In Antwort auf:
warum lässt Gott den Krieg zu?
warum liess Gott Ausschwitz zu?
warum liess Gott dieses Kind sterben?


Diese Fragen sind selbst für einen "frommen" Menschen mehr als berechtigt und meiner Meinung nach auch notwendig. All das allein auf einen "Teufel" zu schieben zeugt nicht von Glaube, sondern lediglich von Bequemlichkeit.

________________________
...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.02.2009 13:31
#57 RE: Das Buch Lucifer Antworten
In Antwort auf:
warum lässt Gott den Krieg zu?
warum liess Gott Ausschwitz zu?
warum liess Gott dieses Kind sterben?

Zumindest die beiden ersten Fragen kann jeder Gläubige sofort mit dem 'freien Willen' erklären,
bei der dritten kommt's drauf an... Problematischer sind da IMHO die Fragen nach Katastrophen,
die so nicht erklärt werden können - oder nur unter Zuhilfenahme so absurder Thesen wie denen
des inzwischen wieder zurückgetretenen Linzer Weihbischofs Wagner - Die Tsunami war die Strafe
für die unkeuschen europäischen Weihnachtsurlauber, und der Hurrikan kam wegen der Puffs und
Abtreibungskliniken in New Orleans...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 13:37
#58 RE: Das Buch Lucifer Antworten

In Antwort auf:
Zumindest die beiden ersten Fragen kann jeder Gläubige sofort mit dem 'freien Willen' erklären,

Stimmt. Aber keiner von ihnen kann die Frage beantworten, warum Gott den freien Willen offensichtlich höher schätzt als die vielen Millionen Opfer. Er hätte ihn ja nicht geben brauchen.

Erst recht kann dann keiner mehr die Frage beantworten, warum das erlangen eines Gutes, dass Gott selbst so hoch stellt, dann mit der Erbsünde bestraft werden muss. Es sollte doch jeder nach den Gütern streben, die auch Gott schätzt.

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

16.02.2009 23:49
#59 RE: Das Buch Lucifer Antworten

In Antwort auf:
Stimmt. Aber keiner von ihnen kann die Frage beantworten, warum Gott den freien Willen offensichtlich höher schätzt als die vielen Millionen Opfer. Er hätte ihn ja nicht geben brauchen.


Im Eva-Thread habe ich versucht dieses Thema anzutasten. Warum es denn einen freien Willen gibt.

In Antwort auf:
Erst recht kann dann keiner mehr die Frage beantworten, warum das erlangen eines Gutes, dass Gott selbst so hoch stellt, dann mit der Erbsünde bestraft werden muss. Es sollte doch jeder nach den Gütern streben, die auch Gott schätzt.


Die Erbsünde ist ohnehin nur ein politisches Unterdrückungsinstrument. Eine Stillhaltegarantie der Gläubigen für die Kirche. Ach der arme Vatikan verliert immer mehr die Kontrolle über seine Schäfchen

________________________
...

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz