Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 403 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.01.2009 09:35
Muslimische Religionslehrer Antworten

Ein [islamischer] Religionssoziologe hat in einer Umfrage den Ausbildungsstand und
Meinungen muslimischer Religionslehrer in Österreich festgestellt, und ist u.A. zu
dem Ergebnis gekommen, dass in den 27 Jahren, wo es hier islamischen RU an öfftl.
Schulen gibt, sich offenbar niemand dafür interessiert hat, was dort von wem und
wie unterrichtet worden ist. So hätten 37% der Religionslehrer keine theologische,
41% keine pädagogische Ausbildung... Z.T. liegt das wohl daran, dass die Wiener
Islamische Religionspädagogische Akademie erst seit wenigen Jahren existiert -
erschreckend ist das Ergebnis allemal, vor Allem unter dem Aspekt. dass solche
Einrichtungen in anderen Ländern kaum existieren... Quelle

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2009 11:52
#2 RE: Muslimische Religionslehrer Antworten

Gibt es denn sonst noch irgendwo islamischen Religionsunterricht?

Vom Berliner Senat wird in Sachen "Pro Reli" als Gegenargument gerade gebracht, dass der aufgrund der äußerst unterschiedlichen Glaubensrichtungen im Islam als "islamischer" Religionsunterricht gar nicht möglich wäre.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.01.2009 13:12
#3 RE: Muslimische Religionslehrer Antworten

Offenbar ja - zumindest in einigen deutschen Bundesländern. Vor einigen Wochen hatte ich
hier schon mal den Fall eines islamischen Theologen gepostet, der an einer deutschen Uni
Religionslehrer ausbildete - bis er sich der historisch-kritischen Methode annäherte und
dadurch das Vertrauen der 'muslimischen Obrigkeit' (weiß nicht mehr genau welche) verlor.
Der Streitpunkt war, dass er zwar seine Professur behält, aber keine RL mehr ausbilden
darf - zu diesem Zweck musste ein neuer 'linientreuer' Professor eingestellt werden.

Die unterschiedlichen Glaubensrichtungen im Islam sind zwar deutlich vorhanden, sicher
aber weniger tiefgreifend als z.B. im Buddhismus, wo die div. Sekten in grundlegenden
Fragen viel deutlicher differieren. Trotzdem gibt es einen gemeinsamen Unterricht - man
kennt und vertraut einander, dass keiner die 'eigene' Meinung ungebührlich 'rausstreicht
- und das hat bisher klaglos funktioniert. Hier im Ort z.B. kenne ich beide RL persönlich -
einer kommt aus der Zen-Richtung, der andere aus der tibetischen New-Kadampa-Tradition
- d.h. die Richtungen könnten gegensätzlicher kaum sein - und trotzdem gibt's kein Problem.
Ob das auch bei Muslimen möglich wäre, scheint mir allerdings eher fraglich...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.02.2009 13:20
#4 RE: Muslimische Religionslehrer Antworten
Auf Grund der mit dieser Untersuchung verbundenen Aufregung (es wird sogar die Abberufung von A. Schakfeh,
dem Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft, bereits diskutiert) bekam jetzt erstmals ein muslimischer
Religionslehrer Unterrichtsverbot.
[Ich wüsste allerdings auch Beispiele von christlichen Religionslehrern, die da erstklassige Anwärter wären... ]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.02.2009 14:37
#5 RE: Muslimische Religionslehrer Antworten

Hmm... Ich frage mich, was passiert wäre, wenn ein nichtmuslimischer Lehrer solche Flugblätter verbreitet hätte.
Vermutlich wesentlich mehr als ein "Unterrichtsverbot".

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.02.2009 01:42
#6 RE: Muslimische Religionslehrer Antworten

Mir wird schlecht wenn ich so etwas lese... ich finde, diese menschen sollten besser kontrolliert werden, bevor man sie an kinder ran lässt und nicht erst danach...

Ich habe nichts gegen religionslehrer, aber auch in den moscheen kommt es vor das die "gelehrten" zu extrem sind, daher finde ich auch, das alle lehrer, die kinder unterrichten deutsch sprechen sollten...nicht nur in schulen sondern auch in moscheen...
Ich finde nicht, das das die religionsfreiheit beeinträchtigt, kann man das nicht gesetzlich festhalten???

Abu Gharib »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz