Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 4.922 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2009 09:28
#51 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
klar könnte man allein schon aus menschlichkeit eine demo starten...

Das wäre schon nicht schlecht. Aber es geht doch um ganz was anderes.

Diese Islamisten machen den Islam schlecht. Sie bringen ihn in der ganzen Welt in Verruf. Das sollte doch jedem Moslem klar sein, völlig unabhänging ob er die als zum Islam gehörig betrachtet oder nicht. Es geht also darum, was empfinden Moslems als schädlich für den Islam bzw. als Angriff auf ihn.

Warum bei den Karikaturen und warum nicht bei den Islamisten? Letztere sind doch das so überwiegend größere Übel, bringen so unsäglich mehr Schaden und Verachtung für den Islam, als alle Karikaturen der Welt.

Ihr erwartet von uns, dass wir genau zwischen Islam und Islamismus unterscheiden. Wie könnt ihr das, wenn ihr euch nicht mal selbst eindeutig und unmißverständlich in großer Masse von diesem distanziert?

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

21.02.2009 00:22
#52 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Tja, wenn die Diskussion substanziell wird, fallen die Antworten aus...


Das war doch ne antwort...ich fand sie supiiii

In Antwort auf:
Ihr erwartet von uns, dass wir genau zwischen Islam und Islamismus unterscheiden. Wie könnt ihr das, wenn ihr euch nicht mal selbst eindeutig und unmißverständlich in großer Masse von diesem distanziert?


Also wenn ich das sprachrohr wäre, würde ich keine sekunde warten...aber ich glaube das es bald passieren wird...ich hoffe es zumindest...
BS..ich will das verhalten derer, die etwas tun könnten nicht entschuldigen...
Aber ich könnte mir gut vorstellen, das die moslems, die sich alle so unterscheiden, einfach nicht zusammen arbeiten...ich frage mich auch manchmal, warum sie sich mit kleinigkeiten aufhalten, während es so wichtige themen gibt...

Übrigens, ich bin damals bei der karikatur sache nicht mitgelaufen...ich habe da so meine eigene sicht...

contra Offline



Beiträge: 109

03.05.2009 16:58
#53 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

btw.

Die ganzen Menschen auf der Anti-Israel Demo in Berlin waren bestimmt auch alles nur Palis. Und vielleicht auch ein paar Moslems. Ach ja stimmt wurden ja auch Flaggen von faschistischen Parteien gezeigt. Und Tod allen Juden skandiert. Die Nationalsozialistischen Aspekte der Islamisten sind verblüffend. Auch schonmal aufgefallen. Und das finden die Moslems natürlich ganz toll. Sonst wären da ja nicht so viele gekommen? Wer Weiß das schon.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

04.05.2009 09:07
#54 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

ob das der gute Abraham gewollt hat dass die Leute die sich auf seinen Sohn
Ismail berufen heute die ärgsten Feide seines Sohnes Isaak (Israel) sind?
Was bitte schön werfen die Muslime den Juden denn vor?

Wie wäre es wenn die "Araber" oder "die Muslime" aus Palästina oder aus ganz Arabien vertrieben
worden wären, und nach 2000 jahren wieder in ihre Heimat gegangen wären.
Und wenn in der Heimat aber inzwischen lauter Christen oder Buddhisten leben würden?
Dann würde sie sofort sagen das ist unser Land ...blablabla...
Dass Juden nach den fast 2000 Jahren der Verfolgung, Demütigung und Verleumdung wieder
in das Land zurück gegangen sind in dem wir seit über 3000 jahren leben?
Es war ja nicht so dass in "Palästina" keine Juden mehr lebten.
Ein Teil der Palästinenser stammt von muslimisierten und arabisierten Juden ab.
Das Land war nie von Juden völlig verlassen worden.
Gut man könnte jetzt eine diskussion vom Zaun brechen, ob die Art und Weise wie die
Einwanderung erfolgte richtig oder falsch war. Fakt ist, es geschah unmittelbar
nach dem Holocaust (von den kleinen Einwanderungswellen vor dem zweiten Weltkrieg mal abgesehen)
und war aus der nackten Not geboren.
Es wäre genug Raum für beide Völker, aber es geht hier ja nicht um Vernunft, sondern um
gekränkten Stolz und um Hass und Rachegedanken.

Glaube ist Aberglaube

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

07.05.2009 01:08
#55 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Dass Juden nach den fast 2000 Jahren der Verfolgung, Demütigung und Verleumdung wieder
in das Land zurück gegangen sind in dem wir seit über 3000 jahren leben?
Es war ja nicht so dass in "Palästina" keine Juden mehr lebten.


Also kadesch das kann nicht sein,das du immer noch das selbe schreibst....dann antworte mir wenigstens einmal auf meine frage... dann haben auch die türken das recht sich das osmanische reich wiederzu nehmen....ja und die römer, die deutschen die russen und wir können in der geschichte noch so weit zurück... wo wir da wohl hin kämen...in den früheren osmanischen ländern leben übrigens auch noch türkischstämmige menschen...also erfüllen wir alle punkte die für eine zurücknahme reichen...richtig??? so siehst du es doch...

Ja du hast recht über die art und weise braucht man echt nicht reden...sie waren und sind nicht besser als milosevic...saddam oder hitler...sie haben die menschen all ihrer rechte beraubt und sich hauptsächlich aufs töten fixiert...egal wen wo und warum... und ganz wichtig, sie haben bewusst vergessen, das die palis auch menschen sind...den nur so kann das töten von unschuldigen einem so einfach fallen....

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

07.05.2009 10:07
#56 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten
Betrachten wir das ganze mal an einem Beispiel.
Nach dem zweiten Weltkrieg kamen tausende von Holocaustüberlebenden
nach Palästina. Es wurde ein Staat gegründet, da dort nach der Zerschlagung
des Osmanischen Reiches britisches mandatsgebiet war. Es war also kein
staatliches Gebilde vorhanden.
Es war geplant dass es schon damals eine zwei Staaten Lösung geben sollte.
Das wollten die Araber aber nicht.
Jetzt stelle ich mal die kühne Frage ob der arabische Anspruch auf das Gebiet
höher zu bewerten ist als der Anspruch der Juden auf das Land.
Letztlich sind sowohl Juden wie Araber irgendwann mal erobernd in das Land gekommen.
Die Türken/Osmanen haben das Gebiet ja auch irgendwann mal erobert (von Arabern!!!!!)
und dort ihre Herrschaft aufgebaut. Hatten sie dazu das Recht?
Fakt ist jeder nimmt sich das Recht, wenn er die Gelegenheit dazu hat.
Und man wird wieder vertrieben wenn man nicht mehr die Kraft dazu hat das Gebiet zu verteidigen.
Das hat mit "Recht" nichts zu tun. Sondern es ist das Recht des stärkeren.
Wie ist jetzt also die Gewalt die alle Seiten sich antun zu bewerten?
Haben die Palästinenser das Recht zur Selbstverteidung?
Oder haben die Juden das Recht sich gegen die Selbstverteidiger zu verteidigen?
Es wird hier immer gerne mit zweierlei Maß gemessen in der Beurteilung von Gewalt.
Des einen Freiheitskämpfer ist des anderen Terrorist.
Ich bin gegen jede Gewalt. Ich finde jeder getötete Mensch ist einer zu viel,
und der zweck rechtfertigt nicht jedes Mittel.
Also ab wo ist der Punkt ereicht an dem Widerstand gegen Fremde erlaubt ist?
Es ist in Palästina genug Platz für Juden und Araber, und gemeinsam könnte man dort sehr viel erreichen.
aber dazu muss erst mal dieses Besitzdenken aus den Köpfen der Menschen verschwinden.
Das Land (und das gilt praktisch für alle Länder) gehört uns nicht, wir leben nur auf ihm bzw in ihm.

Ich rege mich nur immer auf wenn die Sympatisanten der Palästinenser die Gewalt der Terroristen
als legitim darstellen. Ab wann ist Gewalt gegen Unschuldige gerechtfertigt?
Wenn jedes jahr etliche Selbstmordanschläge in Israel stattfinden, oder Ortschaften mit Raketen beschossen
werden ist es da ein wunder wenn Israelische Soldaten auf alles schiessen was sich bewegt?
Zudem ist es oft schwer zwischen Kämpfern und Zivilisten zu Unterscheiden.
Ich rege mich nur immer auf wenn die Sympatisanten der Palästinenser die Gewalt der Terroristen
als legitim darstellen. Ab wann ist Gewalt gegen Unschuldige gerechtfertigt?

Glaube ist Aberglaube

petronius ( Gast )
Beiträge:

07.05.2009 10:50
#57 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Ich rege mich nur immer auf wenn die Sympatisanten der Palästinenser die Gewalt der Terroristen
als legitim darstellen. Ab wann ist Gewalt gegen Unschuldige gerechtfertigt?
Wenn jedes jahr etliche Selbstmordanschläge in Israel stattfinden, oder Ortschaften mit Raketen beschossen
werden ist es da ein wunder wenn Israelische Soldaten auf alles schiessen was sich bewegt?
Zudem ist es oft schwer zwischen Kämpfern und Zivilisten zu Unterscheiden.
Ich rege mich nur immer auf wenn die Sympatisanten der Palästinenser die Gewalt der Terroristen
als legitim darstellen. Ab wann ist Gewalt gegen Unschuldige gerechtfertigt?


gar nicht

ich rege mich nicht nur auf, wenn "die Sympatisanten der Palästinenser die Gewalt der Terroristen als legitim darstellen", sondern ebenfalls, wenn die gewalt der besatzer gegen die besetzten als legitim dargestellt wird

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

07.05.2009 13:04
#58 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Die gesamte entwicklung ist doch schon längst aus dem Bereich
in dem man einen Schuldigen finden könnte heraus.
Es wird nur immer Gewalt mit Gegengewalt beantwortet, die dann wiederum Gegengewalt erzeugt.
Fakt ist es gibt auf beiden Seiten Gruppen die von einem weiteren Verlauf eines Krieges profitieren.
Und so lange diese Gruppen nicht gemäßigt werden sehe ich keine Chance.
Es sollte ein UN Friedentruppe hin gesendet werden mit dem auftrag für Ruhe zu sorgen.
Einerseits um die Palästinenser von angriffen gegen israel abzuhalten, und auch um
Israel an Vergeltungsmaßnahmen wie dem schliessen von Grenzen oder Angriffen durch Hubschrauber und Panzer
usw. abzuhalten.
Aber ich halte es für Unwahrscheinlich dass so etwas pasieren wird.
Ich habe für Israel / Palästina keine große Hoffnung auf Frieden wenn ich ehrlich bin.

Glaube ist Aberglaube

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

07.05.2009 20:35
#59 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Es wird hier immer gerne mit zweierlei Maß gemessen in der Beurteilung von Gewalt.
Des einen Freiheitskämpfer ist des anderen Terrorist.


Das stimmt nicht...mir geht es nur um die zivilisten...und die israelis haben halt viel dreck am stecken was die palis angeht....ich habe über den serben oder über saddam nichr anders gedacht....sehe nicht ein, warum ich bei den israelis eine ausnahme machen sollte...

In Antwort auf:
Nach dem zweiten Weltkrieg kamen tausende von Holocaustüberlebenden
nach Palästina. Es wurde ein Staat gegründet, da dort nach der Zerschlagung
des Osmanischen Reiches britisches mandatsgebiet war. Es war also kein
staatliches Gebilde vorhanden.


Aha...das alles kenne ich schon....und kannst du mir auch sagen, wie gross die fläche war von der du redest...und wie gross israel heute ist??? und hat man ihnen gesagt, schlachtet alles um euch herum ab, wie unkraut???

In Antwort auf:
Es war geplant dass es schon damals eine zwei Staaten Lösung geben sollte.
Das wollten die Araber aber nicht.


Ehlich...ich vergaß, die israelis haben die palis angefleht, ein staat zu werden aber si e wollten und wollten einfach nicht....die israelis hatten sogar was da gegen das die palis ein flughafen bekommen...die haben sich doch überall eingemischt um ein normales leben für jeden pali unmöglich zu machen....


In Antwort auf:

Fakt ist jeder nimmt sich das Recht, wenn er die Gelegenheit dazu hat.
Und man wird wieder vertrieben wenn man nicht mehr die Kraft dazu hat das Gebiet zu verteidigen.
Das hat mit "Recht" nichts zu tun. Sondern es ist das Recht des stärkeren.


Tolle lebenseinstellung...klar das macht sinn...einem was von demokratie vorgaukeln...und dann heisst es doch fressen und gefressen werden....supiii

Und ich kann immer noch nicht verstehen wie du die welt siehst..
Also, wenn irgendwann die indianer stark genung sind...dürfen sie sich das heutige amerika einfach zurück nehmen, ohne rücksicht auf unschuldige, kinder und frauen???
Den das land gehörte ja ihnen und die früheren amerikaner haben es ja auch so gemacht...wenn ich dich richtig verstehe, hättest du nichts dagegen...oder gilt diese sicht nur für israel????

Kadesch, nicht das du am ende noch zweierlei mass misst

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

07.05.2009 20:51
#60 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Aha...das alles kenne ich schon....und kannst du mir auch sagen, wie gross die fläche war von der du redest...und wie gross israel heute ist??? und hat man ihnen gesagt, schlachtet alles um euch herum ab, wie unkraut???





----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.05.2009 12:07
#61 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Aber genau so läuft es doch?
Ich habe ja nicht gesagt dass ich es Gutheiße oder Unterstütze, aber ich beurteile
die Lage lediglich objektiv.
Hinter all dem Demokratischen Getue und den UN Resolutionen usw
hat sich bisher immer der Stärkere durchgesetzt, und nicht der, der das "Recht"
auf seiner Seite hat.
Die Welt ist eben so wie sie ist, und ich kann sie nicht ändern.

Übrigens wurde Israel schon unmittelbar nach seiner Gründung angegriffen.
Von einem Abschlachten um Israel herum ist keine Rede.
Wären die Kriege anders gelaufen wäre von den Israelis sicher nichts übrig geblieben.
die Araber hätten alle umgebracht, derer sie habhaft werden konnten.
Der Sieg der Israelis war ja in erster Linie auf die völlig überforderten
und schlecht ausgebildeten Kräfte der Arabischen Liga geschuldet, die meinten dass
alleinige Übermacht in einem Krieg den Sieg garantiert.

Die Art wie du die Tatsachen verdrehst ist ja interessant.
Es ging den Palästinensern nie darum eine Zweistaatenlösung zu schaffen,
sie wollten IMMER eine Einstaaten Lösung (ohne Israel)
Erst jetzt nach jahrzehnten setzt sich der Wunsch nach einer Zweistaatenlösung bei den
Palästinensern durch, wenn auch langsam.
Und der Grund der Kämpfe sind nicht die 80% der Palästinenser die eine Zweistaaten Lösung
wollen, sondern die 20% die den Staat Israel vernichten wollen, um jeden Preis.
Israel sollte den Gebieten Gaza und Westjordanland Autonomie gewähren und den Hafen und
Flughafen in diesem Gebiet unter UN Kontrolle geben, und sich nicht in interne Angelegenheiten einmischen.
Und im Gegenzug auch erwarten können dass Israel nicht wieder angegriffen wird.
Aber die Palästinenser sind ja unter einanander völlig uneins. Das ist das eigentliche Problem.
Wenn sich die 20% Radikalen dem Willend er Mehrheit beugen würde und auf Gewalt verzichten
würde, dann käme endlich ein Friedensprozess in Gang.
Aber wenn die gemäßigten ein Abkommen unterzeichnen, an das die radikalen sich nicht halten,
dann ist es sinnlos. Dann wird niemals Ruhe einkehren.
Im Moment hat Israel ja noch nicht einmal einen Gesprächspartner der für die Palästinenser sprechen kann.
Der Präsiden Abbas ist ja aus Gaza verjagt wroden eben weil er einen Friedensprozess mit Israel wollte.
Also bitte den Grund nicht immer bei Israel suchen!!!!!


Glaube ist Aberglaube

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

11.05.2009 23:51
#62 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Die Art wie du die Tatsachen verdrehst ist ja interessant.


das selbe habe ich gerade von dir gedacht....es ist zwecklos...bin es irgendwie leid ständig die selben sachen zu schreiben...

In Antwort auf:
Ich habe ja nicht gesagt dass ich es Gutheiße oder Unterstütze, aber ich beurteile
die Lage lediglich objektiv.


sehe ich....

In Antwort auf:
Übrigens wurde Israel schon unmittelbar nach seiner Gründung angegriffen.
Von einem Abschlachten um Israel herum ist keine Rede.


aber schön immer nach gründen suchen...mag sein das es so war kadesch...das ist aber keine entschuldigung für heute...wir leben in einer zeit wo es so etwas wie menschenrechte gibt oder geben sollte....
noch ne frage...die u-grosseltern einiger deutsche haben es den polnischen und vielen anderen menschen auch nicht gerage leicht gemacht...also hätte z.B. polen das recht...die deutschen von heute so richtig fertig zu machen...und sie all ihrer rechte zu berauben...ja den die deutschen hatten das ja zu erst gemacht...damals...früher....irgendwann...stimmst????


In Antwort auf:

Wären die Kriege anders gelaufen wäre von den Israelis sicher nichts übrig geblieben.
die Araber hätten alle umgebracht, derer sie habhaft werden konnten.
Der Sieg der Israelis war ja in erster Linie auf die völlig überforderten
und schlecht ausgebildeten Kräfte der Arabischen Liga geschuldet, die meinten dass
alleinige Übermacht in einem Krieg den Sieg garantiert.


hätte wäre könnte...ist mir pups egal...was für mich zählt sind die toten unschuldigen menschen in all den jahen...und nicht die die hätten sterben können....wenn blablabla....was nicht ist...


In Antwort auf:

Wenn sich die 20% Radikalen dem Willend er Mehrheit beugen würde und auf Gewalt verzichten
würde, dann käme endlich ein Friedensprozess in Gang



ja genau und wenn sie alles was man ihen befiehlt so akzeptieren, diese halbmenschen...ja un wenn nicht sperren wir sie einfac wieder ein...so kadesch??? alles schön demokratisch???
wie wäre es, wenn man endlich aufhören würde soldaten....also kinder anderer dazu zu zwingen,unschuldige zu töten....aber das werden sie wohl nicht tun...solange nicht bis der letzte pali gestorben ist...sie brauchen das....
wenn du ein volk kontrollieren willst, nusst du ihn abhängig machen...du brauchst ein feind und schon hast du deine ersten faschos die den staat anhimmeln und somit nie an ihm zweifeln...somit auch nie erfahren, warum ihre kinder wirklich in den krieg ziehen vieleicht sogar sterben mussten...ist der eine feind kein feind mehr, such dir einen neuen findest du keinen mach dir einen...das spielchen kennen wir doch...amis???? die mächte in israel werden nie ruhen...ich rede nicht vom volk wohlgemerkt...

und hiermit ist das thema für mich beendet...wir kommen ja doch nicht auf den selben nenner...

den du willst nicht, das man sagt der eine hätte recht und der andere unrecht und doch beziehen sich all deine beiträge darauf, das die eine seite im recht ist...
so geht das aber nicht...



Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

12.05.2009 11:23
#63 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Ja ja.. immer diese Böse Arabische terroristen..

Islam ist Hass Terror Gewalt Mord

http://www.youtube.com/watch?v=T4e6dKisP...player_embedded

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

12.05.2009 12:04
#64 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Zitat von Herzimaus

Islam ist Hass Terror Gewalt Mord


He - Du hast "Zoophilie, Pädophilie und Prophetenurinsaufen" aufzuzählen vergessen

Zu deinem Grossen Glück hast du ja Mich


Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

12.05.2009 22:25
#65 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
He - Du hast "Zoophilie, Pädophilie und Prophetenurinsaufen" aufzuzählen vergessen

Zu deinem Grossen Glück hast du ja Mich


Supiiiiiiiiiiii so ein mist darf aber stehen bleiben und wird nicht gelöscht...dabei sieht doch jeder, das es unter aller sau ist....
kein wunder das so viele gegangen sind...super dialog...hat echt klasse...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

13.05.2009 09:25
#66 Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Supiiiiiiiiiiii so ein mist darf aber stehen bleiben und wird nicht gelöscht...
Nee, warum denn? Hier darf alles thematisiert werden, ALLES! Du darfst nur die User nicht beleidigen. Und das hat RK nicht getan. Er hat Dinge thematisiert, die in der islamischen Praxis vorkommen sollen. Er behauptet das. Und du kannst Gegenbehauptungen aufstellen. Am besten belegen. Das glit für RK natürlich auch. Aber irgendwas behaupten, Gehörtes wiedergeben, ist in unseren Breitengraden nun mal nicht verboten!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

contra Offline



Beiträge: 109

13.05.2009 14:58
#67 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

"noch ne frage...die u-grosseltern einiger deutsche haben es den polnischen und vielen anderen menschen auch nicht gerage leicht gemacht...also hätte z.B. polen das recht...die deutschen von heute so richtig fertig zu machen...und sie all ihrer rechte zu berauben...ja den die deutschen hatten das ja zu erst gemacht...damals...früher....irgendwann...stimmst????"

Wie du hier die Verbrechen der Deutschen an den Juden verharmlost ist ja mal unter aller Sau. Antisemitismus pur!
Dir ist schon bewusst das auf Volksverhetzung Strafe steht?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

13.05.2009 18:37
#68 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Contra, wo siehst du da Volksverhetzung oder Antisemitismus?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

contra Offline



Beiträge: 109

13.05.2009 19:52
#69 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Wennn sie die Verbrechen der Deutschen an den Polen gleichsetzt mit denen an den Juden ist das ANtisemitismus. Also Leugnung der Besonderkeit (leider) der Shoa.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.05.2009 20:30
#70 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:

Wie du hier die Verbrechen der Deutschen an den Juden verharmlost ist ja mal unter aller Sau. Antisemitismus pur!
Dir ist schon bewusst das auf Volksverhetzung Strafe steht?


Das ist jetzt nicht dein ernst oder....gott wie peinlich du bist...
klar das "Muslima" unter meinem namen "schwester8" hat dich wohl dazu gebracht mir so ein mist vorzuwerfen....oder du sprichts gerade deine eigenen gedanken aus...wie auch immer...ich helfe dir trotzdem beim verstehen

Also...da oben vergleiche ich nicht den polen mit den juden...dort geht es nur um polnische opfer...zu dem gebe ich kadesch nur ein beispiel, zu einem ganz anderem thema...

bitte lese alles oder lass es ganz sein....

ich verlange eine entschuldigung....weil man mir hier so einfach und völlig grundlos antisemitismus vorwirft...ich erwarte das sich der zuständige mod. bitte darum kümmert... wenn ich verwarnt werde weil ich jemandem rassismus worgeworfen hab...erwarte ich hier das selbe...

ps. die deutschen gesetze, brauchst du mir nicht beibringen...aber wie wäre es mit lesen lernen??? (hast du scheinbar nötig)





Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.05.2009 20:58
#71 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten


In Antwort auf:

Nee, warum denn? Hier darf alles thematisiert werden, ALLES! Du darfst nur die User nicht beleidigen. Und das hat RK nicht getan. Er hat Dinge thematisiert, die in der islamischen Praxis vorkommen sollen. Er behauptet das. Und du kannst Gegenbehauptungen aufstellen. Am besten belegen. Das glit für RK natürlich auch. Aber irgendwas behaupten, Gehörtes wiedergeben, ist in unseren Breitengraden nun mal nicht verboten!


War mir klar das da was von dir zurück kommt...das was rk da macht scheint dir wohl sehr zu gefallen...ganz nach deinem geschmack....und ich als muslima kann dir sagen das diese sachen nicht zum islam gehören...zumindest nicht zu meinem...sollte es zu einer bestimmten gruppe gehören, bitte ich zu wissen, zu welcher...

sorry aber ihr macht euch echt lächerlich bei dem versuch den islam einfach nur schlecht zu machen...

ich hätte gerne belege für seine behauptungen, aus einer verlässlischen quelle...

so geht das doch hier oder...ich brauche keine gegenbehauptung...erst will ich wissen, wie er auf seine kommt...

contra Offline



Beiträge: 109

13.05.2009 20:59
#72 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Aber du wirst nicht persönlich gelle?
Du hast diese beiden Verbrechen ganz klar auf eine Linie gestellt.
Und es ist mir aber so was von wayne das du Muslima oder sonstwas bist.
Ich habe daruas bestimmt keinen Antisemitimus abgeleitet.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.05.2009 21:03
#73 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

In Antwort auf:
Aber du wirst nicht persönlich gelle?
Du hast diese beiden Verbrechen ganz klar auf eine Linie gestellt.
Und es ist mir aber so was von wayne das du Muslima oder sonstwas bist.
Ich habe daruas bestimmt keinen Antisemitimus abgeleitet.


Nicht persönlicher als du....

du wirfst es mir also immer noch vor....dann kannst du wirklich nicht lesen und ich bin nicht persönlich geworden...

wo bitte habe ich beide verbrechen "ganz klar" auf eine linie gestellt???? tja das wird jetzt schwer.... nicht???

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

13.05.2009 21:29
#74 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Zitat von contra
Wennn sie die Verbrechen der Deutschen an den Polen gleichsetzt mit denen an den Juden ist das ANtisemitismus. Also Leugnung der Besonderkeit (leider) der Shoa.


Wie würdest Du die Vernichtung der nordamerikanischen Indianer, die heutige Forschung geht davon aus, dass

nördlich des Rio Grande bis zu 18 Millionen Menschen lebten. Das bedeutet dass indianische Völker im Durchschnitt eine Vernichtungsquote von 98%

im Kontext zur Shoa sehen? Was wäre eine adäquate Reaktion auf Jemanden, der dies als "keine Besonderkeit" bezeichnet und inwiefern ist das Fehlen eines Gesetzes respektive eines Gewissens der Gesellschaft zu diesem Völkermord relevant für Dich?


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

contra Offline



Beiträge: 109

13.05.2009 21:34
#75 RE: Link: Wie hohl und verkommen ist der Islam denn wirklich Antworten

Och nö das hatten wir doch schon...
So eine Diskussion muss ich fast immer führen (jeden Tag).
Meeensch.
Bei der Judenvernichtung ging es nur noch darum die JUden zu vernichten auf eine Art und Weise die ... nicht zu beschreiben ist. Zum Glück.
Das würd edies relativieren ;)
Ich sage nicht das die Verbrechen an den Indianern schrecklich waren...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz