Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 482 mal aufgerufen
 Externe Infos
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2009 17:34
Kopftuchzwang für Frauen und Mädchen abschaffen Antworten

http://www.a3wsaar.de/aktuelles/details/...hen-abschaffen/

Kopftuchzwang für Frauen und Mädchen abschaffen
Frauenrechte sind unteilbar

Presseerklärung zum Internationalen Frauentag am 8. März 2009

„Das vor allem im Einflussbereich des Islam verbreitete Verbot, sich ohne Kopftuch in der Öffentlichkeit zu zeigen, degradiert Frauen zu Menschen zweiter Klasse.“ Das erklärt Kathrin Schank vom Kompetenzzentrum Islamismus der „Aktion 3. Welt Saar“ anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2009. „Dieser Kopftuchzwang ist Ausdruck patriarchaler Strukturen und widerspricht einem gleichberechtigten Miteinander von Frauen und Männern in Öffentlichkeit, Gesellschaft und Politik.“ Für die „Aktion 3. Welt Saar“ ist es Ausdruck einer falschen multikulturellen Toleranz, die Augen vor derartigen Frauenrechtsverletzungen zu verschließen und sie als Ausdruck einer anderen Kultur, in die man sich nicht einmischen dürfe, schönzureden. Frauenrechte sind unteilbar.

Zusätzlich handelt es sich aber auch um die Verletzung von Kinderrechten: In muslimischen Familien werden häufig sogar kleine Mädchen schon zum Kopftuchtragen, selbst in der Schule, gezwungen. Muslimische Schülerinnen ohne Kopftuch werden nicht selten gemobbt. Als erwachsene Frauen, die nie etwas anderes kennen gelernt haben, tragen sie dann später das Kopftuch „freiwillig“. „Wer so etwas zulässt, hat mit emanzipatorischer Politik ebenso wenig am Hut wie mit moderner, die freie Entfaltung von Kindern fördernder Pädagogik“, so Kathrin Schank.

Die „Aktion 3.Welt Saar“ fordert, Frauenrechtsverletzungen überall und in allen kulturellen Milieus zu benennen und zu brandmarken. Für Kopftuchzwang und andere barbarische, nicht zuletzt im islamischen Herrschaftsbereich verbreitete Praktiken wie Zwangsverheiratungen, Ehrenmorde, Steinigung von Ehebrecherinnen oder weibliche Genitalverstümmelung darf es keine Toleranz geben, auch nicht unter dem Vorwand der „Kultur“, der „Tradition“, der „Religion“ oder des „Dialogs“.

Weitere Informationen gibt es beim Kompetenzzentrum Islamismus:

Aktion 3.Welt Saar

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.03.2009 14:24
#2 RE: Kopftuchzwang für Frauen und Mädchen abschaffen Antworten

Hm, gilt das nur für Muslimas oder soll das auch gleichzeitig
für katholische Nonnen und orthodoxe Jüdinnen gelten?

Man muss ja genau wissen was man da unterschreibt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz