Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 4.605 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2009 09:18
Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten
Hier gibt es eine Kurzfassung des Koran. Die Kommentare kann ich nicht alle nachvollziehen. Die Verse an sich sollten aber genug sein, um alle die den Islam für eine Religion der Liebe halten, zumindest zum Nachdenken zu bringen.

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/0...mmenfassung.pdf
qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.03.2009 09:33
#2 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Äh - da stimmt was nicht. Mit diesem link komme ich auf

In Antwort auf:
Islam - Ein neues Thema erstellen

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2009 12:08
#3 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Oops, das kommt davon, wenn man mehre Tabs offen hat.

Probiers jetzt noch mal.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

14.03.2009 01:02
#4 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Sorry BS aber du weisst schon wer die veranstallter von pi-news sind???? Und das so etwas so kurz nach dem krieg gebracht wird von denen ist ja wohl klar....und dann noch völlig aus dem kontext gerissen...

Hattest du mir mal nicht erzählt das man sich seine quelle gut aussuchen sollte...das ist ja fast schon so, wenn du was übers judentum wissen möchtest und das dann auf einer anti-juden seite tust...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2009 06:51
#5 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Klar war mir das bewusst. Deshalb habe ich doch auch gesagt, dass die Kommentare nicht mein Ding sind.
Die Zitate sind doch aber echt und da kommt es dann wenig darauf an, wer die aus dem Koran rausgesucht hat.

Welche siehst du denn in falschen Zusammenhang gesetzt und wie wäre da der richtige?

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

14.03.2009 23:37
#6 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

BS...da sind sachen aus dem kontext gerissen und dann selber erklärt worden...soll ich jetzt alle neu auslegen oder was??? wäre es dann nicht einfacher...wenn du selber nachschaust, was in welchem zusammenhang steht...

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

14.03.2009 23:41
#7 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Mensch, Schwester, du bist doch die Expertin.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2009 10:42
#8 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

In Antwort auf:
wäre es dann nicht einfacher...wenn du selber nachschaust, was in welchem zusammenhang steht...
Für mich jedenfalls nicht. Ich müsste mich erst in die Zusammenhänge einlesen, was viel Arbeit machen würde. Zweifelhaft wäre auch, ob ich die überhaupt erkennen bzw. islamisch interpretieren könnte.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

15.03.2009 13:09
#9 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

HuHu..

also ich kann es gerne übernehmen wenn ihr möchtet
natürlich schritt für schritt, versteht sich ja.

lg

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2009 13:39
#10 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten
Soll sich doch endlich mal jemand hinsetzen und die ultamitve Koran und Bibelinterpretation auf den Markt bringen.

Mir geht das dermaßen auf den Zeiger,das jeder Christ oder Moslem meint beurteilen zu können,wer,wann,wie was meinte und das jeder der etwas anderes behauptet auf dem Holzweg ist.
Osama z.B. wird den Koran anders definieren,als Herzimaus oder unsere Schwester und Küng die Bibel vlt. auch anders als Ratze.
Wer will denn entscheiden,wer richtig und wer falsch liegt???
Seht sowohl die Bibel als auch den Koran als das was es ist. Vor zig Jahrhunderten von Menschen erdacht und geschriebene Geschichtensammlungen und Regelwerke,von denen wir uns heutzutage lösen müßen.
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

15.03.2009 15:09
#11 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Zitat von Stan

Osama z.B. wird den Koran anders definieren,als Herzimaus oder unsere Schwester und Küng die Bibel vlt. auch anders als Ratze.
Wer will denn entscheiden,wer richtig und wer falsch liegt???


Nun : Man kann den Koran ja mit Blick auf die aus ihm resultierenden Taten und Ergebnisse beurteilen und deuten.

Die Mohammedaner haben es gut weil Mohammed, den sie anbeten, ja für sie als unfehlbar gilt. So wie dieses leuchtende Vorbild den Koran ausgelebt hat, so muss die richtige Interpretation sein - Ganz einfach

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.047

15.03.2009 16:41
#12 Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

In Antwort auf:
Osama z.B. wird den Koran anders definieren,als Herzimaus oder unsere Schwester und Küng die Bibel vlt. auch anders als Ratze. Wer will denn entscheiden,wer richtig und wer falsch liegt???
Am besten, man macht sich selber ein Bild davon. Mich hat bei der Lektüre des Koran eine Aura des Hasses und einer Folterlust (des liebenden Gottes) eingenommen, die mich abgestoßen hat. Da kommt es jetzt gar nicht so sehr auf die einzelnen Sätze an - es ist diese Aggressivität, dieser Hass (gegen Ungläubige). Und wer sich dieser Psychologie zu 100 % ergibt, wird selber finster, dem Fremden gegenüber zurückhaltend, aggressiv. Der Koran gehört als Erziehungsfibel aus unserem Jahrhundert verbannt! Das sage ich im Namen und der Solidarität mit allen Menschen, die heute noch vom Islam in ihrer ganzen Persönlichkeit gefangen sind!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2009 17:33
#13 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Jaha,Gysi. Das ist DEINE Interpretation

Mir hat mal ein gläubiger Moslem gesagt,das es überhaupt keinen Sinn macht,eine Übersetzung des Korans zu lesen,da der einzig wahre Inhalt nur aus der arabischen Orginalausgabe zu erkennen ist. Na,dann...ist der Willkür ja Tür und Tor geöffnet.!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.047

15.03.2009 17:52
#14  Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten
In Antwort auf:
Jaha,Gysi. Das ist DEINE Interpretation
Und die ist auch zufällig die richtige. Jeder Psychologe wird dir bestätigen können, dass eine religiöse Suggestiv-Erziehung mit dem Einflussbereich einer durchschnittlichen islamischen Erziehung in den so Erzogenen ihre nachhaltigen Spuren hinterlassen muss. Die Muslime, die hier eine Integrations- und Kooperationsfahigkeit, Freundlich- und Herzlichkeit gegenüber den Deutschen entwickeln können, wie andere Immigranten auch, können es nicht wegen dem Islam, sondern trotz!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2009 18:08
#15 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Jaha,Gysi. Das ist DEINE Interpretation
Und die ist auch zufällig die richtige. Jeder Psychologe wird dir bestätigen können, dass eine religiöse Suggestiv-Erziehung mit dem Einflussbereich einer durchschnittlichen islamischen Erziehung in den so Erzogenen ihre nachhaltigen Spuren hinterlassen muss. Die Muslime, die hier eine Integrations- und Kooperationsfahigkeit, Freundlich- und Herzlichkeit gegenüber den Deutschen entwickeln können, wie andere Immigranten auch, können es nicht wegen dem Islam, sondern trotz!


Sehe ich genauso. So wie ich auch keine Vereinbarkeit zwischen dem Islam und der Demokratie sehe...sprich,ein wirklich gläubiger Muslim lügt,wenn er sich zu unserer Staats und Gesetzform bekennt

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

15.03.2009 20:04
#16 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

In Antwort auf:
Sehe ich genauso. So wie ich auch keine Vereinbarkeit zwischen dem Islam und der Demokratie sehe...sprich,ein wirklich gläubiger Muslim lügt,wenn er sich zu unserer Staats und Gesetzform bekennt


Ach, das nennt man Zwiedenken. Das machen heutzutage die meisten Leute.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

beethoven ( Gast )
Beiträge:

15.03.2009 20:11
#17 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

In jeder modernen Demokratie herrscht Religionsfreiheit.
Das ist die Freiheit, zu glauben oder nicht zu glauben.
Diese Freiheit ist in Art. 6 des Grundgesetzes verankert.

Ob der Islam mit der Demokratie vereinbar ist oder nicht,
kommt es deshalb zunächst nicht darauf an.

Diese Frage stellt sich erst dann, wenn es zur Kollision
zwischen einem islamischen Glaubenssatz und dem Grundgesetz/
unserer Rechtsordnung kommt. Aber erst dann.

Die Diskussion mit Muslimen wird unnötig erschwert, wenn
von vornherein erklärt wird, der Islam sei mit der Demokratie
unvereinbar. Das zielt von vornherein auf Ausgrenzung ab.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2009 20:13
#18 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Und morgen backen wir Eierkuchen.

beethoven ( Gast )
Beiträge:

15.03.2009 20:17
#19 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Pardon! Ich meinte Art 4 GG.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

15.03.2009 22:13
#20 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

HUHU..

In Antwort auf:
Ob der Islam mit der Demokratie vereinbar ist oder nicht,

in einem islamischen land Nein!
Aber in einem Nicht-islamischen land ist es vereinbar, weil die Muslime verpflichtet sind, die Gesetze einzuhalten.
So ist es laut Islam!
In Antwort auf:
Die Mohammedaner haben es gut weil Mohammed, den sie anbeten, ja für sie als unfehlbar gilt.

[i]Jo Hans PeterJaner..
1tens. Es gibs keine Mohammedaner
2tens.. Ein Moslem der sein Glauben kennt, weiss das wir den Mohammed(saw) nicht anbeten dürfen oder sonst was, wir muslime(sunniten) glauben nicht an die unverfehlbarkeit.

lg[/i]

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

15.03.2009 22:15
#21 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Zitat von Relix
In Antwort auf:
Sehe ich genauso. So wie ich auch keine Vereinbarkeit zwischen dem Islam und der Demokratie sehe...sprich,ein wirklich gläubiger Muslim lügt,wenn er sich zu unserer Staats und Gesetzform bekennt

Ach, das nennt man Zwiedenken. Das machen heutzutage die meisten Leute.
Das ist ein Beispiel von "Takia", oder Verheimlichung, damit der orthodoxe Islam gewinnt. Die Fundamentalisten glauben, dass sie die "Ungläubigen" belügen dürfen, um sie durch die Täuschung und die Verheimlichung zu besiegen (nach "authentischen" Hadiths sei die Lüge in drei Fallen erlaubt, und der Krieg ist einer dieser Fälle). Das macht alles komplizierter, und man soll das nicht aus den Augen verlieren. Manche Fundamentalisten spielen die gemässigten Muslime, aber sie stimmen dem Inhalt des orthodoxen Islams. Das ist zum Beispiel der Fall für den Gelehrten Hamidullah, den Übersetzer der am meisten verbreitete französische Übersetzung des Korans. In seinem Buch "Einführung zum Islam" für Leute, die den Islam entdecken wollen, lügt er zwei über die Übersetzung des Verses 47:35, obwohl er den Vers in seiner offiziellen Übersetzung gut übersetzt. Daneben benutzt er als "aufgehoben" geltende Koranverse und verschiedene Hadiths und Koranverse, die zur Toleranz (nach den orthodox islamischen Kriterien) gegenüber den Dimmis aufrufen, die allein betrachtet für einen ausschliesslich toleranten Islam sprechen würden (wie unsere Gesellschaft es heute versteht), die aber ganz gut zur Logik der orthodoxen Muslime passen. Das stimmt: nachdem ein "ungläubiges" Land erobert worden ist, damit das islamische Gesetz dort angewendet wird, mit allem, was das für die Christen, Juden und anderen bedeutet, dann ist das verboten, einen Dimmi ohne Grund umzubringen, und allgemein ihm böse Sachen anzutun, das vom Dimmi-Vertrag verboten sind. Immerhin ist der Dimmi-Status sehr diskriminierend, und nach der überwiegenden Meinung haben nicht mal alle religiösen Gruppen das "Glück", als Dimmi toleriert zu werden. Hamidullah verschweigt alles, was störend ist, und er stellt eine Religion vor, die auf klaren und eindeutigen Quellen basiert, derer einstimmigen Interpretation der Frieden und die Toleranz gegenüber allen religiösen Gruppen sei. Aber um zu dieser Meinung zu kommen, muss er den orthodoxen Islam ablehnen, und die Quellen, die er verschwiegen hat, als irrelevant bezeichnen.

http://www.anti-religion.net/jihad_islam_d.htm

beethoven ( Gast )
Beiträge:

15.03.2009 23:38
#22 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Zitat: "Herzimaus"]HUHU..

In Antwort auf:
Ob der Islam mit der Demokratie vereinbar ist oder nicht,

[i]in einem islamischen land Nein!
Aber in einem Nicht-islamischen land ist es vereinbar, weil die Muslime verpflichtet sind, die Gesetze einzuhalten.
So ist es laut Islam!

Welches islamisches Land hat denn eine Demokratie?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2009 09:23
#23 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

In Antwort auf:
So ist es laut Islam!
Nur dort, wo es absolut nicht anders möglich ist und nur dann, wenn diese Gesetze nicht gekippt werden können. Somit ist und bleibt der Islam eine Gefahr auch in demokratischen Ländern.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

17.03.2009 23:50
#24 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

In Antwort auf:
Nur dort, wo es absolut nicht anders möglich ist und nur dann, wenn diese Gesetze nicht gekippt werden können. Somit ist und bleibt der Islam eine Gefahr auch in demokratischen Ländern.



Wo steht das????



Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2009 06:30
#25 RE: Koran - Zusammenfassung der Gewaltaussagen Antworten

Im Koran.

Wo genau kann ich dir nicht sagen. Aber jede missionierende Religion hat das Ziel die alleinige zu werden und die Gesellschaft nach ihren Regeln umzubauen. Egal ob Christen oder Moslem.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz