Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 2.083 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | 2
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 17:17
#26 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Ich halte für Blödsinn das man sich Träume merken kann ,wenn man es sich nur fest genug vornimmt.
Entweder man kann sich daran erinnern (meiner Frau gelingt das mindestens einmal die Woche),oder eben nicht.

Und wenn man es sich fest genug vornimmt,kann man aus vielem irgendetwas herausfiltern und interpretieren.Man muß nur aufpassen,das das nicht in Spinnerei ausartet.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

29.03.2009 18:30
#27 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

@BS

Das Kartenlegen funktioniert genau so wie du schreibts:
durch beobachten der Reaktion dessen für den man die Karten legt.
Kartenlegen ist in erster Linie Menschenkenntnis und hat mit Esoterischem Hokus Pokus nichts zu tun.
Ich lege selbst seit vielen Jahren Karten und werde demnächst ein Buch über das Kartenlegen
herausbringen. Daher muss ich immer über die Leute lachen die meinen sie könnten mit
Karten in die Zukunft sehen.
Die Karten erfüllen nur den Zweck (ähnlich wie in der Psychologie die Sache mit den Mustern auf einem Blatt Papier
über das man eine Aussage treffen muss) den Befragten an den Kern seines Problems heran zu führen.
Kartenlegen, Traumdeutung usw. ist alles nur angewandte Psychologie.


Glaube ist Aberglaube

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.077

29.03.2009 19:07
#28  Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Ich halte für Blödsinn das man sich Träume merken kann ,wenn man es sich nur fest genug vornimmt.
Dann musst du annehmen, dass ich hier Unsinn rede.
In Antwort auf:
Man muß nur aufpassen,das das nicht in Spinnerei ausartet.
Man muss es halt können. Dazu kann man Fachleute heranziehen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

MondSchwester Offline




Beiträge: 96

29.03.2009 19:27
#29 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten
Ich kann euch nur teilweise zustimmen - bei einem Großteil an Träumen handelt es sich um "Psychokram" - aber - nicht immer.
Ich bin schon der Meinung, das man - wenn auch selten - schon Dinge vorhersehen kann.
Ebenfalls bin ich der Meinung, das ein solcher Traum die Möglichkeit bringt, etwas zu verändern, was in der Zukunft liegt und eintreten würde, wenn nichts unternommen wird (bzw. wenn die Gegenbemühungen erfolglos sein werden).

Was gegen die Vermutung mit dem "Psychokram" spricht, wären folgende Punkte:

*
In Antwort auf:
Ich denke eher dir ist Kernenergie schon lange unheimlich

Nö, ich habe mich bisher mit dem Thema Kernenergie noch nicht direkt befasst. Das letze mal, als ich davon gehört habe war irgendwann im Chemie-Unterricht/ im Geschichtsunterricht die Tschernobyl-Geschichte in der Mittelschule und das ist bestimmt schon mehr als 12 Jahre her. Und hätte ich/ mein unterbewusstes "Angst" dann hätte ich vielleicht von Russland und einer Atombombe geträumt.

*
In Antwort auf:
Frankreich hat aber schon lange genug Atomwaffen

Wie ich schon bereits gesagt habe, habe ich mich vor dem Artikel in der Taz noch nie mit dem Thema Frankreich in Verbindung mit Atomenergie/ Atomwaffen befasst.

* Es gibt keine Situation in meinem privaten Leben, die man mit diesem Traum in Zusammenhang bringen könnte.


Sicherlich wäre noch die Frage, was mit der Brücke gemeint ist. Ich denke, das kein reales Bauwerk damit gemeint ist, sondern, das Frankreich sich von etwas trennen möchte.
Wäre nur die Frage wovon möchte sich Frankreich trennen?

Die beiden Maya - Geister, die dort plötzlich aufgetaucht sind hatten "rituelle" Kleidung an - Krieger. Es müssen ja nicht unbedingt Maya - Krieger sein, sondern vielleicht ist damit ein vollkommenes, unerwartetes und plötzliches Auftauchen von Kriegern gemeint...

------------------------------------------------
http://meeresrauschen.xobor.de

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.03.2009 19:30
#30 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Zitat von kadesch

Kartenlegen ist in erster Linie Menschenkenntnis und hat mit Esoterischem Hokus Pokus nichts zu tun.
Ich lege selbst seit vielen Jahren Karten und werde demnächst ein Buch über das Kartenlegen
herausbringen.

Lässt du dir jetzt dann die Karten legen um einen Blick in die Zukunft zu erhaschen und herauszufinden ob dein Buch ein Erfolg wird oder nicht

MondSchwester Offline




Beiträge: 96

29.03.2009 19:43
#31 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Offtopic:

In Antwort auf:
PS: Du hast einen merkwürdigen Geschmack, was Farben angeht - das grelle Rot deines Blogs brennt mir schon nach ca. 5 Sekunden fast die Augen aus dem Kopf.


Wie du meinen Blog siehst, hängt, von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den Browser, den du nutzt. Probiere doch einfach mal einen anderen Browser aus wie zum Beispiel Opera. Da gibt es mitunter schon sehr starke Unterschiede im Farbton.

------------------------------------------------
http://meeresrauschen.xobor.de

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.03.2009 19:57
#32 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
"Traum von Paris und einer Bombe

Ich hatte diese Nacht einen merkwürdigen Traum:
Ich habe geträumt, das in Paris eine alte Brücke gesprengt werden soll. In dem Traum waren allerdings keine Terroristen, sondern Franzosen (Soldaten?) selbst. Da war in dem Traum eine Art Sprengkugel und diese wurde losgeschickt und kam aber nicht zu dem gewünschten Ziel, sondern kullerte darüber hinaus. Dann war da plötzlich so eine Art Geist von den Maya's, der dafür sorgete, das das ganze beschleunigt wurde. Dann gab es einen riesisigen Krach und ganz Paris war von der Erdfläche verschwunden und das dazugehörige Erdbeeben erschüttetert ganz Europa.(http://mondschwester.myblog.de/mondschwe...und-einer-Bombe)"

Dein Gedankensprung zu dieser Uranmine erscheint mir völlig irrational.

Ich glaube dass du in dem Traum die Erinnerung an folgenden Film verarbeitet hast,der immer wieder im Fernsehen kommt. Du hast diese Verarbeitung aber etwas ausgeschmückt.
(Deshalb würde mich interessieren ob dir bewusst ist den Film schon gesehen zu haben.)
http://de.wikipedia.org/wiki/Wem_die_Stunde_schl%C3%A4gt_(Film)
Wem Die Stunde Schlägt
Es geht in dem Kriegsfilm um die Sprengung einer Brücke in den Bergen Spaniens.
Gefilmt wurde aber nicht in Spanien, sondern in den Blue Canyons, Kalifornien. Der Film wurde damals hauptsächlich am Sonora Pass in Nevada gedreht.

Für mich, und scheinbar auch für dich, sah die Berggegend aber eher nach den Anden aus.

So hast du die Gedankenverbindung angestellt : Anden = Südamerika = Mayas

Die Katastrophe am Schluss deines Traumes ist angelehnt an die Katastrophe des Filmendes.

Da kann der Hauptdarsteller zwar die Brücke sprengen, stirbt aber auch selbst dabei.
Den Tod eines Helden am Ende eines teuren Filmes kann man durchaus gleichsetzen mit einer Explosion die ganz Europa erschüttert
Und weil du dich im Traum erinnertest dass die Handlung doch in Europa spielte, spielte sich das ganze bei dir eben in Paris ab.
Paris verbindet das Unterbewusstsein eher mit Europa als die Berge Spaniens

MondSchwester Offline




Beiträge: 96

29.03.2009 20:01
#33 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Ich glaube dass du in dem Traum die Erinnerung an folgenden Film verarbeitet hast,der immer wieder im Fernsehen kommt. Du hast diese Verarbeitung aber etwas ausgeschmückt.
(Deshalb würde mich interessieren ob dir bewusst ist den Film schon gesehen zu haben.)


Da ich keinen eigenen Fernseher habe, habe ich auch keinen plan, was im Fernsehen (den hab ich vor etwa sieben Jahren abgeschaft)läuft.

------------------------------------------------
http://meeresrauschen.xobor.de

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 20:44
#34 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Zitat von Gysi
[quote]Man muss es halt können. Dazu kann man Fachleute heranziehen.


Oder dafür ausgeben. Gerade auf diesem Gebiet scheint mir die Grenze zwischen Seriösität und Scharlatanerie fließend zu sein.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.077

29.03.2009 21:12
#35 Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten
In Antwort auf:
Gerade auf diesem Gebiet scheint mir die Grenze zwischen Seriösität und Scharlatanerie fließend zu sein.
Scharlatane gibt es nicht nur unter den Psychologen und -analytikern. Jedoch besonders da, das ist wohl wahr. Das heißt aber nicht, dass Psychoanalyse und Traumdeutung generell Scharlatanerie sind. Auf dem Gebiet ist allerdings noch eine Menge an Forschungsarbeit zu tun.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

29.03.2009 21:17
#36 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Oder dafür ausgeben. Gerade auf diesem Gebiet scheint mir die Grenze zwischen Seriösität und Scharlatanerie fließend zu sein.


Das sind sie überall.

Da die Grenze vom IQ des Infoemfängers bestimmt wird mag man sch manchmal gar nicht vorstellen wollen was von Gesagtem als Gehörtes ankommt.

Hängt alles nur vom Standpunkt ab.....ist wie mit Ausländern und Inländern...jeder ist Alles...irgendwo



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 21:28
#37 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Das Gesagt ist aber oft auch grenzwertig.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

29.03.2009 21:33
#38 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Das Gesagt ist aber oft auch grenzwertig.


Was sich aus der jeweilig angenommenen Grenze von selbst ergibt....



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 21:37
#39 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Sagt man nicht,das die meisten Psychofuzzies selbst einen an der Murmel haben.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

29.03.2009 21:48
#40 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Sagt man nicht,das die meisten Psychofuzzies selbst einen an der Murmel haben.



Natürlich sagt man das.... aber wer ist Man????...und was ist die Murmel?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 22:15
#41 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Wer "man" ist kann ich dir auch nicht genau sagen..die Murmel ist der Sitz der Seele.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

30.03.2009 02:48
#42 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Nö, ich habe mich bisher mit dem Thema Kernenergie noch nicht direkt befasst. Das letze mal, als ich davon gehört habe war irgendwann im Chemie-Unterricht/ im Geschichtsunterricht die Tschernobyl-Geschichte in der Mittelschule und das ist bestimmt schon mehr als 12 Jahre her. Und hätte ich/ mein unterbewusstes "Angst" dann hätte ich vielleicht von Russland und einer Atombombe geträumt.


So what? Ein großer Teil meiner Träume handelt von Sachen, mit denen ich mich nicht direkt befasst habe und von denen ich keinen Schimmer habe. Und wieso Russland mit einer Atombombe?
Sind Träume vielleicht neuerdings logisch? Meine sicher nicht. Auch wenn in meinen Träumen plötzlich Jamaica Atombomben besitzen würde und einen Nuklearkrieg gegen den Rest der Welt führen, würde mich das nicht wundern. Das wäre noch normaler als das meiste Zeug, das ich sonst so träume. Das nimmt man irgendwo, auch unterbewusst auf und irgendwann landet's in einem Traum und man hat keine Ahnung woher sich das Hirn die Information herbeigezaubert hat...

Wie gesagt, ich habe einmal gedacht, das ich prophetische Träume hatte - und nicht weil die vaage an die Realität herangekommen sind, sondern weil sie genau das vorhergesagt haben, was später passiert ist. Inzwischen bin ich natürlich eher der Meinung, das auch das nur eine Ahnung war, die sich im Traum ausgedrückt hat und die sich dann halt zufällig bestätigt hat.

Einen Traum als prophetisch darzustellen, noch bevor er sich zumindest nur vaage bestätigt hat, empfinde ich schon als starkes Wunschdenken.
Gut, das hatte ich auch mal, aber darüber bin ich meiner Meinung nach hinaus.

Ich bin übrigens schon der Meinung das Träume pychische Probleme und so weiter aufzeigen. So kompliziert muss man das, denke ich, allerdings wirklich nicht deuten.
Meine Träume sind oft eindeutig in dem, was sie aussagen wollen.
So laufe ich z.B ich nahezu 50% meiner Träume vor irgendetwas davon, egal ob Werwölfe, Löwen, Dämonen, Massenmörder, Zyklopen oder der Teufel höchstpersönlich.
Gemeinsam ist immer das Gefühl der absoluten Hilflosigkeit und der Wunsch, sich zu wehren aber die mangelnde Fähigkeit dazu.

Das liegt wohl daran, das ich in meinem Leben vor fast allen Problemen immer nur davon gelaufen bin und mein Unterbewusstsein (und mein Bewusstsein) seit Jahren
danach lechzt, dass ich mich ihnen endlich stelle.

In Antwort auf:
Wie du meinen Blog siehst, hängt, von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den Browser, den du nutzt. Probiere doch einfach mal einen anderen Browser aus wie zum Beispiel Opera. Da gibt es mitunter schon sehr starke Unterschiede im Farbton.


Und Firefox verraten? Niemals!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 10:21
#43 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Bei Wiki steht gleich am Anfang:
Traumdeutung bzw. Oneirologie (von griech. oneiros, „der Traum“) ist die Interpretation der im Traum erlebten Bilder, Handlungen und Gefühle. Über die Funktion des Traums besteht in der wissenschaftlichen Traumforschung keine Einigkeit. Dem entsprechend ist auch die Bedeutung und Deutung von Trauminhalten umstritten.

Trotzdem mal etwas daraus. Freud wird zusammengefasst mit:
Seiner Theorie zufolge fließen zwar Sinneseindrücke und Reize der Organe (Weckerklingeln, Hunger, et cetera) mit in das Geschehen der Träume ein, ebenso auch Anteile von den Erlebnissen des vorherigen Tages und selbst Stücke bewusster Erwägungen. Vorwiegend aber handelt es sich bei unseren Träumen um von beiderlei Art ‚äußerer‘ Vorkommnisse relativ unabhängige, seelische Produkte, die nur im Dienste der Selbsterkenntnis des jeweiligen Träumers stehen.

Auch das Problem des richtigen Erinnerns an den eigenen Traum wird angesprochen:
Der manifeste Traum (Traummanifest) ist das, was der Träumer, wenn er den Traum schildert, noch von ihm weiß; er entspricht nicht zwingend den geträumten Inhalten der Nacht (assoziativ gelockerte halluzinatorische Vision) und schon gar nicht dem noch „dahinter“ liegenden latenten Traumgedanken.

Ebenfalls angesprochen wir die von Relix erwähnte fehlende Logik in Träumen:
[i]Professor Hobson hält Freuds Traumdeutung für falsch, und hält Träumen für eine notwendige Reorganisation neulich erfahrener Sinneseindrücke im Gehirn, bei der die Logik ausgeschaltet ist und dem Traum insofern keine Bedeutung zugeordnet werden kann


Kann sich jeder also aussuchen, was am besten zu seiner eigenen Meinung passt.

Wer aber direkt aus Träumen, egal ob realen oder aus alten Sagen, zukünftige Ereignisse und daraus dann vielleicht sogar noch konkrete Handlungshinweise ableitet, sollte wirklich nicht ernst genommen werden.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 10:34
#44 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Wer aber direkt aus Träumen, egal ob realen oder aus alten Sagen, zukünftige Ereignisse und daraus dann vielleicht sogar noch konkrete Handlungshinweise ableitet, sollte wirklich nicht ernst genommen werden.


Bei allem nötigen Respekt..aber die Beiträge der Mondschwester dienen doch generell zur Auflockerung des ganzen....oder doch ernst gemeint??!!
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 11:09
#45 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Ich hatte eigentlich mehr auf RK und dessen aboslute Nibelungentreue gezielt.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 12:39
#46 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

Aber mit der abgesägten Schrotflinte.

MondSchwester Offline




Beiträge: 96

31.03.2009 19:08
#47 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
vielleicht sogar noch konkrete Handlungshinweise ableitet


Ja und, was wäre daran schlimm, sich dafür einzusetzen, das diese Uran-Miene niemals gebaut wird?

Ich habe jetzt nicht irgendsowas gesagt - wie Leute bekommt jetzt Panik und verkricht euch im nächsten Atombunker.

------------------------------------------------
http://meeresrauschen.xobor.de

MondSchwester Offline




Beiträge: 96

31.03.2009 19:12
#48 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten
In Antwort auf:
Ich bin übrigens schon der Meinung das Träume pychische Probleme und so weiter aufzeigen. So kompliziert muss man das, denke ich, allerdings wirklich nicht deuten.
Meine Träume sind oft eindeutig in dem, was sie aussagen wollen.
So laufe ich z.B ich nahezu 50% meiner Träume vor irgendetwas davon, egal ob Werwölfe, Löwen, Dämonen, Massenmörder, Zyklopen oder der Teufel höchstpersönlich.
Gemeinsam ist immer das Gefühl der absoluten Hilflosigkeit und der Wunsch, sich zu wehren aber die mangelnde Fähigkeit dazu.


Wie schon gesagt, bei den meisten Träumen würde ich dir auch recht geben. Das ich irgendwelche Dinge vorher Träume - insbesonder solche, die sich auf das Weltgeschehen beziehen, kommt extrem selten vor.

PS: Wenn es interessiert, der kann in meinem Blog nachlesen, was ich zu diesem Traum noch an Deutungsvermutungen habe http://www.myblog.de/mondschwester.

------------------------------------------------
http://meeresrauschen.xobor.de

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

31.03.2009 19:39
#49 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten

In Antwort auf:
Ja und, was wäre daran schlimm, sich dafür einzusetzen, das diese Uran-Miene niemals gebaut wird?


Nichts, aber was wäre daran sinnvoll? Frankreich hat auch schon so genug Atomwaffen. Einige mehr oder weniger wird wohl kaum die Welt bedeuten. (Deren Overkill-Faktor sowieso schon in die Tausender geht.)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.04.2009 09:44
#50 RE: Wenn Träume von der Realität eingeholt werden antworten
Zitat von Relix
Nichts, aber was wäre daran sinnvoll? Frankreich hat auch schon so genug Atomwaffen.

Es dürfte ziemlich unwahrscheinlich sein, dass Frankreich mit dem Uran aus der größten Mine der Welt
jetzt tausende Atombomben bauen will - deren Bau und Verwahrung ist teuer, und auch Frankreich hat
wenig Geld... Wahrscheinlicher ist, dass die in Zukunft ihre Stromversorgung noch mehr auf Atomstrom
aufbauen wollen als sie's bereits tun - und dabei das Herkunftsland des Urans ausbeuten und vergiften.
Dass man dagegen was hat, ist wohl unmittelbare einsichtig

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor