Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 152 Antworten
und wurde 4.961 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2009 12:51
#76 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von Tao Ho
Schau. Ich hab mich auch erst gegen Integration gesträubt, weil ich dachte
dass ich dadurch meine Kultur verlieren würde. Aber dann hab ich begriffen
und mich mit der hiesigen Kultur auseinander gesetzt. Dabei habe ich erkannt
das ich nichts verliere, im Gegenteil, ich gewinne etwas dazu, wenn ich die
österreichische Kultur annehme. Jetzt bin ich um eine ganze Kultur reicher
geworden.

Herzlichen Glückwunsch! Ich bin sicher, nun wird dir automatisch vieles leichter fallen.

Ansonsten denke ich, Religion ist Teil der jeweiligen Kultur. Sie ist aber nicht zwingende Voraussetzung für Kultur. Sie beeinflusst die ganz maßgeblich. Ganz gewiss nicht immer positiv. Jedenfalls wenn sie gesellschaftlichen Einfluss hat. Ich denke da nur an den vom Christentum völlig versauten Umgang mit Sex. An das muslimische Verbot bildlicher Darstellungen usw.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2009 13:19
#77 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Ich denke da nur an den vom Christentum völlig versauten Umgang mit Sex.

Da kann ich nur zustimmen. Was hstte ich als Christin noch für versauten Sex.
Und erst der Umgang...

Aber mal ernst. Unsere Kultur ist auch aus und mit der hier ansessigen Religion (kann
man glaube ich so nennen) entstanden. Du gehst wahrscheinlich vom christlichen Glauben
aus. Das tu ich diesbezüglich nicht. Woher kommt z. B. die wunderschöne Kultur des
Sonnwendfeuers? Wird bis heute noch hier in der Gegend praktiziert. Für die Christen
gibt es separat noch mal ein anderes Feuer (heisst glaube ich Herz-Jesu-Feuer oder so).

Oder Ostern. Viele denken dabei an Kirche, Christen und ihnen wird übel. Aber das
war mal ein heidnisches Fest und ist so zu einem Kulturgut geworden. Und wir wollen
doch nicht so Feste wie Ostern abschaffen, nur weil einige denken dass das ein christliches
Fest ist?

Und jetzt zu einem moslemischen Kulturgut. Das Kaffee trinken. Erst nach dem Abzug
der Türken begann die eigentliche Kaffeekultur in Wien. Wer könnte sich Wien ohne ein
Kaffeehaus vorstellen? Ich nicht.

Viele Dinge sind es auf die ich nicht verzichten möchte. Und diese Dinge sind auch aus
einer Religion entstandenes Kulturgut.

Sucht einfach mal bitte selber nach Beispielen und ihr werdet sehen dass es wohl doch
eher die Abneigung zum christlichen Glauben oder Religion an sich ist, die Euch den
Magen rumdreht. Also wird eine Kultur ärmer, wenn man ihr alles religiöse wegnimmt. Auch
wenn man es vielleicht auf den ersten Blick nicht sieht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 14:17
#78 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Also wird eine Kultur ärmer, wenn man ihr alles religiöse wegnimmt. Auch
wenn man es vielleicht auf den ersten Blick nicht sieht.


Ich würde der Kultur am Liebsten nicht nur das Religiöse wegnehmen, sondern gleich die Kultur zur Gänze streichen.
Als konsequenter Individualist verachte ich, ehrlich gesagt, jede Form von "Kultur", "Brauchtum", "Tradition" oder sonst alles, "was man halt so tut, weils alle tun".
Mangelnde Kreativität und geistige Faulheit, das ist für mich Kultur.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

07.04.2009 14:28
#79 RE: Ein paar Fragen Antworten

du weißt aber schon, dass die Sprache auch Teil der Kultur ist?
(und ich glaube nicht, dass eine Kultur ärmer wird, wenn das Religiöse wegfällt. Anders, aber nicht ärmer)

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 14:31
#80 RE: Ein paar Fragen Antworten
In Antwort auf:
du weißt aber schon, dass die Sprache auch Teil der Kultur ist?


Klar doch. Sprache sollte nach Nützlichkeit (und persönlicher Sympathie) bemessen werden, nicht nach Kultur und dergleichen.
Klar spreche ich Deutsch. Kann ja auch nix dagegen machen, dass ich hier geboren wurde.
Meinetwegen könnten aber alle Menschen ein und dieselbe Sprache sprechen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2009 14:42
#81 RE: Ein paar Fragen Antworten

Dann viel Spass beim französisch pauken - oder noch besser: Lern gleich
mal russisch. Ist besonders nett mit seinen sechs Fällen...

Warum soll man Kultur ersatzlos streichen? Es steht jedem frei sich in
einer Einöde selber zu versorgen und schwupps braucht er oder sie sich
nicht mehr mit Menschen herumplagen.

Ich bin da eher weniger misantropisch veranlagt. Und je mehr Kultur(en),
um so wohler geht es mir.

Hallo Charlie,

viele Dinge sind auf den ersten Blick nicht als religiöser Bestandteil
unserer Kultur erkennbar. Wir haben uns daran gewöhnt und es wäre schon
blöde auf solche Sachen wie z. B. das Osterfest zu verzichten. Ich bin
keine Christin und geh sicher an diesem Tag nicht in die Kirche, aber
ich habe es schon immer sehr genossen zu dem Tag für die Kinder um mich
herum kleine Osternester im Haus und/oder Garten zu verstecken. Schon
unsere heidnischen Vorfahren feierten dieses Fest mit Eierspielchen. Ist
doch nett und ich würde es vermissen.

Anders ist auch richtig, aber für mich und viele millionen anderer Menschen
wäre dann das Leben ärmer geworden. Du verstehst mich jetzt?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 14:47
#82 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Dann viel Spass beim französisch pauken


Kann ich schon (sonst könnte ich auch nix mit deinem Zen-Link anfangen...)

In Antwort auf:

Warum soll man Kultur ersatzlos streichen? Es steht jedem frei sich in
einer Einöde selber zu versorgen und schwupps braucht er oder sie sich
nicht mehr mit Menschen herumplagen.



Leider gibt's ein bisschen zuviele Menschen und ein bisschen zu wenige Einöden, dass das großflächig funktionieren würde.
Es geht auch nicht um Menschen bei meiner Ablehnung der Kultur, sondern darum, dass ich es als absurd erachte, etwas zu tun oder zu feiern, nur weil es alle tun - und noch dazu ohne sinnvollen Grund!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

07.04.2009 14:52
#83 RE: Ein paar Fragen Antworten

Diese Dinge werden ja nicht verschwinden, sie werden sich nur abändern. Gerade Ostern und Weihnachten würden doch weiter gefeiert werden, ich würde mir da keine Sorgen machen, auch wenn alle Leute von jetzt auf gleich die Erkenntnis haben, dass es gar keinen Gott gibt.
Ärmer wird das Leben nur, wenn man sichs ärmer macht. Gründe zum Feiern findet man immer, und Traditionen halten sich genau so lange, wie sich jemand findet, der sie gerne weiterträgt.
Wenn sich alle Kirchen auflösen würden, würden aber nicht die Traditionen verschwinden, sie würden nur ein wenig abgeändert werden. Und das werden sie ja so und so laufend. Wenn jemand was verliert, dann nur, weil er nicht gut drauf aufgepasst hat. Wie du selbst schreibst, du bist keine Christin, und feierst dennoch Ostern, Warum solltest du damit aufhören, wenn alle anderen auch keine Christen mehr sind?

@ Relix: Ich glaube, ohne Kultur würden die menschen heute noch in Höhlen leben. Sicher, man kann (und sollte auch) aussortieren, was für einem selber nicht mehr wertvoll ist, aber ganz ohne geht nicht.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:01
#84 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Ich glaube, ohne Kultur würden die menschen heute noch in Höhlen leben. Sicher, man kann (und sollte auch) aussortieren, was für einem selber nicht mehr wertvoll ist, aber ganz ohne geht nicht.


Das könnte man auch umdrehen. Ohne Kultur würden die Menschen heute schon auf anderen Planeten leben. (Obgleich das vermutlich Unsinn ist, genauso wie deine Aussage.)

Und warum sollte für mich etwas wertvoll sein, nur weil es für andere Menschen wertvoll ist? (für die es allerdings widerrum nur wertvoll ist, weil es für andere Menschen wertvoll ist.)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2009 15:01
#85 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Es geht auch nicht um Menschen bei meiner Ablehnung der Kultur, sondern darum, dass ich es als absurd erachte, etwas zu tun oder zu feiern, nur weil es alle tun - und noch dazu ohne sinnvollen Grund!

Dann tu es doch einfach nicht und lass den anderen den Spass.
Man muss doch auch mal gönnen können...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:05
#86 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Dann tu es doch einfach nicht und lass den anderen den Spass.
Man muss doch auch mal gönnen können...


Ja, ich weiß...Meine Vorstellung einer vernünftigen Welt voller selbstbestimmter Philosophen ist totale Narretei...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2009 15:12
#87 RE: Ein paar Fragen Antworten

Hat das hier irgendeiner gesagt? Wenn ja: Bitte WO?

Aber eines hast Du übersehen. Wenn diese Philosophen
anderen Menschen ihre Lebensweise vorschreiben wollen,
wo ist da dann bitte deren Selbstbestimmtheit im Leben?

Wenn die es nicht anders wollen und es keinem weh tut,
ist selbstbestimmt leben O.K.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:20
#88 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Wenn diese Philosophen
anderen Menschen ihre Lebensweise vorschreiben wollen,
wo ist da dann bitte deren Selbstbestimmtheit im Leben?


Das ist meine persöhnliche Vorstellung von Freiheit im Sinne des "Zwangsliberalismus"...
Geht nicht unbedingt mit den üblichen Vorstellungen konform...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.04.2009 15:32
#89 RE: Ein paar Fragen Antworten

Hmmm - diese Philosophen sind also dann zwangsselbstbestimmt

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2009 15:33
#90 RE: Ein paar Fragen Antworten
EDIT: qilin hat auch so gepostet

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:36
#91 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Hmmm - diese Philosophen sind also dann zwangsselbstbestimmt


Yup.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2009 15:37
#92 RE: Ein paar Fragen Antworten

Das macht sie zu wahren gläubigen Menschen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:40
#93 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Das macht sie zu wahren gläubigen Menschen.


Das werte ich als persöhnliche Beleidigung!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

07.04.2009 15:44
#94 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von Relix
In Antwort auf:
Also wird eine Kultur ärmer, wenn man ihr alles religiöse wegnimmt. Auch
wenn man es vielleicht auf den ersten Blick nicht sieht.

Ich würde der Kultur am Liebsten nicht nur das Religiöse wegnehmen, sondern gleich die Kultur zur Gänze streichen.



Ich bitt dich Herr, erhöre diesen Narren nicht.
Keine Kultur, das heißt, keine Brauerein, keine Kelterein, keine Brennerein, und keine Kühlschränke um die Getränke kalt zu stellen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:46
#95 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Ich bitt dich Herr, erhöre diesen Narren nicht.
Keine Kultur, das heißt, keine Brauerein, keine Kelterein, keine Brennerein, und keine Kühlschränke um die Getränke kalt zu stellen.


Ach Quatsch.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.04.2009 15:47
#96 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von Relix
Das werte ich als persöhnliche Beleidigung!

Warum denn? Da es ja eine vernünftige Welt ist, glauben sie an die Vernunft.
Oder geht der Zwang so weit, dass ihnen die Vernunft eingeprügelt wird?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 15:50
#97 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Warum denn? Da es ja eine vernünftige Welt ist, glauben sie an die Vernunft.


An die Vernunft muss man nicht glauben, die gibt es wirklich.
Wo die Vernunft endet, beginnt der Wahnsinn.

In Antwort auf:
Oder geht der Zwang so weit, dass ihnen die Vernunft eingeprügelt wird?


Eingeprügelt nicht, aber nahe, sehr, sehr nahe gelegt...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2009 15:51
#98 RE: Ein paar Fragen Antworten

Die Frage ist doch....was hat die Religion,egal welche, in den letzten Jahrzehnten,wenn nicht den letzten ein zwei Jahrhunderten, zur Kultur beigetragen??

Mir will partout nix einfallen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.04.2009 16:51
#99 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von Relix
Eingeprügelt nicht, aber nahe, sehr, sehr nahe gelegt...

An die Vernunft muss man nicht glauben, die gibt es wirklich.
Wo die Vernunft endet, beginnt der Wahnsinn.

Also wird Einem dort nahe, sehr, sehr nahe gelegt, die Vernunft deutlich zu sehen
ohne an sie zu glauben - und wenn nicht...
Ich fürchte eher, da hätte die Vernunft schon geendet...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.04.2009 17:25
#100 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
und wenn nicht...


Dann nix. Aber in meinem "Utopia" () wird diese Person dann vermutlich gesellschaftlich keinen leichten Stand haben.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz