Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 152 Antworten
und wurde 4.909 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2009 23:55
#126 RE: Ein paar Fragen Antworten

Was genau hast du denn nicht verstanden,Snooker?

Das sexueller Frust eine Beziehung gewaltig in Schwierigkeiten bringen kann,oder das Sex sicherlich nicht das Wichtigste,aber doch sehr wichtig ist??!!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

09.04.2009 21:45
#127 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Das sexueller Frust eine Beziehung gewaltig in Schwierigkeiten bringen kann
In dem Fall sollte man fragen dürfen, auf was diese Beziehung letztlich gründet. Aber das scheint ja momentan nicht im Zentrum dieser Diskussion zu liegen

Ich wollte da verständnishalber nur noch mal nachhaken.








In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

09.04.2009 21:46
#128 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Alles wiederholt sich, ob Fremdgehen, lügen, Bordelle, gute Ehen, schlechte Ehen, die Gründe dafür, alles hat es gegeben und gibt es immer wieder - während der ganzen Menschheitsgeschichte.
Demnach bist du der meinung, dass auch das erste menschenpaar von Anfang an schlechte Neigungen hatte? Wie begründest du das als bekennende Christin?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

10.04.2009 06:46
#129 RE: Ein paar Fragen Antworten

Das sollte man vielleicht doch cum grano salis sehen - zumindest Fremdgehen
und Bordelle dürften bei Adam und Eva kaum ein Problem gewesen sein...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

10.04.2009 06:55
#130 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Das sexueller Frust eine Beziehung gewaltig in Schwierigkeiten bringen kann
ist an sich eine Binsenweisheit - es muss ja nicht so sein, aber auch bei idealen Ehen [bei den Mormonen gibt's z.B.
'für Zeit und Ewigkeit versiegelte' Ehen - die allerdings auch fallweise auseinandergehen] bedeutet sexueller Frust
eine Schwierigkeit - die man mit einem entsprechenden geistigen Hintergrund eben leichter bewältigt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

10.04.2009 07:24
#131 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von qilin
Das sollte man vielleicht doch cum grano salis sehen - zumindest Fremdgehen
und Bordelle dürften bei Adam und Eva kaum ein Problem gewesen sein...

Ausser man sieht das "Sich zum Genuss der Verbotenen Frucht" verführen lassen" als Metapherisches Gleichnis an.
Und während sie von der bösen Frucht naschten waren sie nackt, aber zogen sich nacher schnellstens an. - Erinnert mich an einen Bordellbesuch.
Und der Engel mit dem Flammenschwert war dann der Zuhälter, der sie aus dem Bordell warf weil sie kein Geld mehr hatten.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

10.04.2009 08:25
#132 RE: Ein paar Fragen Antworten

Wieder mal Phantasien aus dem St. Pöltener Priesterseminar, Hochwürden?
Der Witz mit dem Einbrecher und der Mormonin war wenigstens lustig...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Ester Offline




Beiträge: 347

10.04.2009 10:05
#133 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI
In Antwort auf:
Alles wiederholt sich, ob Fremdgehen, lügen, Bordelle, gute Ehen, schlechte Ehen, die Gründe dafür, alles hat es gegeben und gibt es immer wieder - während der ganzen Menschheitsgeschichte.
Demnach bist du der meinung, dass auch das erste menschenpaar von Anfang an schlechte Neigungen hatte? Wie begründest du das als bekennende Christin?

Die schlechten Neigungen kamen laut den Schriften nach dem Sündenfall und der Vertreibung aus dem Paradies unter die Menschen. Und wer die Schriften von vorne bis hinten wirklich gelesen hat und nicht nur überflogen, kann feststellen, dass sich alles wiederholt. Aus diesen Ursachen und Folgen kann man Rückschlüsse ziehen und daraus lernen

Zitat von qilin
In Antwort auf:
Das sexueller Frust eine Beziehung gewaltig in Schwierigkeiten bringen kann
ist an sich eine Binsenweisheit - es muss ja nicht so sein, aber auch bei idealen Ehen [bei den Mormonen gibt's z.B.
'für Zeit und Ewigkeit versiegelte' Ehen - die allerdings auch fallweise auseinandergehen] bedeutet sexueller Frust
eine Schwierigkeit - die man mit einem entsprechenden geistigen Hintergrund eben leichter bewältigt...

richtig, aber wie Du schon erwähntest, selbst bei den angeblich über den Tod hinaus versiegelten Mormonen gelingt das nicht allen

Zitat von qilin
Wieder mal Phantasien aus dem St. Pöltener Priesterseminar, Hochwürden?
Der Witz mit dem Einbrecher und der Mormonin war wenigstens lustig...

Den kenn ich noch nicht, wie geht der?

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2009 13:04
#134 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von qilin
[quote]- die man mit einem entsprechenden geistigen Hintergrund eben leichter bewältigt...


Jau..man kan ja zusammen ein wenig in der Bibel blättern oder Volkshochschulkurse besuchen....töpfern oder Ikebana.
Interessante Diskussionen können auch ablenken.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

12.04.2009 09:21
#135 RE: Ein paar Fragen Antworten
In Antwort auf:
Die schlechten Neigungen kamen laut den Schriften nach dem Sündenfall und der Vertreibung aus dem Paradies unter die Menschen.
Und daher nicht "während der ganzen Menschheitsgeschichte". Diese Wendung ließe nämlich den Schluss zu, dass gott die menschen ebenso mit ihren schlechten Neigungen erschaffen hätte. Das würde in Diskussionen mit Atheisten zu so manchem missverständnis führen.

In Antwort auf:
Und wer die Schriften von vorne bis hinten wirklich gelesen hat und nicht nur überflogen, kann feststellen, dass sich alles wiederholt.
Wie lange - denkst du - wird sich das wiederholen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Ester Offline




Beiträge: 347

12.04.2009 10:39
#136 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI
In Antwort auf:
Die schlechten Neigungen kamen laut den Schriften nach dem Sündenfall und der Vertreibung aus dem Paradies unter die Menschen.
Und daher nicht "während der ganzen Menschheitsgeschichte". Diese Wendung ließe nämlich den Schluss zu, dass gott die menschen ebenso mit ihren schlechten Neigungen erschaffen hätte. Das würde in Diskussionen mit Atheisten zu so manchem missverständnis führen.



das ist eine ganz klassische Argumentation. Aber es ist überhaupt nicht zwingend, dass Gott etwas Böses geschaffen haben muss. In dem Moment, wo er uns mit einem freien Willen ausstattet (was er aufgrund seiner Liebe "muss", sonst wären wir ja Marionetten), haben wir auch immer die Möglichkeit, Gott nicht zu folgen.

Im Himmel gibt es 100% die beiden Prinzipien: Gott lieben und den Nächsten lieben (die wir hier auch versuchen auf der Erde auszuleben). Ich schaue also immer entweder auf Gott oder auf den Nächsten. In dem Moment, wo ich sage "Nö, ich will mein eigener Chef sein", fange ich aber an, auf mich selbst zu schauen, und dann werden die Folgen schlecht sein: Egotripp, Macht haben wollen etc.

Satan schaut also nicht auf etwas Böses, sondern er fängt einfach nur an, sich um sich selbst zu drehen und die Prinzipien des Himmels mit Füßen zu treten. Daraus entstehen dann böse Konsequenzen, aber Gott hat das Böse nicht geschaffen, sondern Satan bringt es selbst hervor.

Die bösen Eigenschaften der Schöpfung sind übrigens nur Folgen und nicht Strafe Gottes (z.B. Dornen). Das ist im Hebräischen besser ausgedrückt - bei Luther leicht mißverständlich.


Zitat von SnookerRI

In Antwort auf:
Und wer die Schriften von vorne bis hinten wirklich gelesen hat und nicht nur überflogen, kann feststellen, dass sich alles wiederholt.
Wie lange - denkst du - wird sich das wiederholen?

bis zu dem Tag, wo Jesus wieder kommt

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2009 10:47
#137 RE: Ein paar Fragen Antworten

Dornen sind ne böse Erscheinung der Schöpfung...ich brech zusammen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2009 10:49
#138 RE: Ein paar Fragen Antworten
Zitat von Ester
. In dem Moment, wo er uns mit einem freien Willen ausstattet (was er aufgrund seiner Liebe "muss", sonst wären wir ja Marionetten),


Ja,aber sind wir das denn nicht?
Er kann doch mit uns machen was er will.
Ester Offline




Beiträge: 347

12.04.2009 11:04
#139 RE: Ein paar Fragen Antworten
Zitat von Stan
Dornen sind ne böse Erscheinung der Schöpfung...ich brech zusammen.

Du bist doch kein Analphabet, muss ich dir das wirklich buchstabieren, was da steht?

Zitat von Stan
Zitat von Ester
. In dem Moment, wo er uns mit einem freien Willen ausstattet (was er aufgrund seiner Liebe "muss", sonst wären wir ja Marionetten),

Ja,aber sind wir das denn nicht?
Er kann doch mit uns machen was er will.

nein, das sind wir nicht, sonst hätten wir keinen freien Willen. Es gibt nur Menschen, die sich selbst gerne zu Marionetten machen lassen und das von anderen Menschen.
Wer aber an Gott glaubt, wird so viel Selbstbewußtsein haben, dass er sich keinem anderen Menschen unterwirft.

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2009 11:19
#140 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von Ester
Du bist doch kein Analphabet, muss ich dir das wirklich buchstabieren, was da steht?



Ja..bitte.

Ester Offline




Beiträge: 347

12.04.2009 12:09
#141 RE: Ein paar Fragen Antworten

Zitat von Stan
[quote="Ester"]Du bist doch kein Analphabet, muss ich dir das wirklich buchstabieren, was da steht?


ok, ich versuche es

In Antwort auf:
Die bösen Eigenschaften der Schöpfung sind übrigens nur Folgen und nicht Strafe Gottes (z.B. Dornen). Das ist im Hebräischen besser ausgedrückt - bei Luther leicht mißverständlich.

Es gibt keine Strafe Gottes, es gibt nur Folgen aus dem Handeln der Menschen selbst.
Dass Gott straft ist ein Übersetzungsfehler. Die Dornen sind ein Sinnbild

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.04.2009 12:15
#142 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Wer aber an Gott glaubt, wird so viel Selbstbewußtsein haben, dass er sich keinem anderen Menschen unterwirft.


Die Geschichte lehrt, das genau das Gegenteil der Fall ist.

Gerade nur durch "ich möchte mein eigener Boss sein" ist überhaupt eine Verbesserung der Lebensumstände auf diesem Planeten möglich!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2009 12:26
#143 RE: Ein paar Fragen Antworten

"Die bösen Eigenschaften der Schöpfung sind übrigens nur Folgen und nicht Strafe Gottes (z.B. Dornen). "

Ob Folge oder Strafe Gottes...Dornen sind "böse". So steht es doch da,oder??

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

12.04.2009 13:06
#144 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Die Geschichte lehrt, das genau das Gegenteil der Fall ist.
Die Geschichte lehrt unter anderem, dass biblischer Inhalt und Kirchenlehre einander diametral gegenüberstehen.

In Antwort auf:
Gerade nur durch "ich möchte mein eigener Boss sein" ist überhaupt eine Verbesserung der Lebensumstände auf diesem Planeten möglich!
Reines Wunschdenken: Inwieweit kann man denn in dieser Welt sein eigener Boss sein? Jeder Mensch befindet sich zu jeder Zeit in irgendeinem Status der Abhängigkeit seitens seiner Umwelt. Man kann einzig und allein wählen, von wem und von was man abhängig sein möchte ... Aber abhängig ist man immer.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.04.2009 13:47
#145 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Die Geschichte lehrt unter anderem, dass biblischer Inhalt und Kirchenlehre einander diametral gegenüberstehen.


Mich lehrt die Geschichte vor allem, das biblischer Inhalt beliebig interpretierbar ist und daher Mittel zum Zweck zur Kontrolle.

In Antwort auf:
Jeder Mensch befindet sich zu jeder Zeit in irgendeinem Status der Abhängigkeit seitens seiner Umwelt.


Ja, natürlich steht er das, ohne Frage. Mir geht es allerdings weniger um die physische als um die psychische Abhängigkeit. (Gleichwohl man auch ersteres auf ein Minimum reduzieren sollte...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

12.04.2009 14:13
#146 RE: Ein paar Fragen Antworten
In Antwort auf:
Mich lehrt die Geschichte vor allem, das biblischer Inhalt beliebig interpretierbar ist und daher Mittel zum Zweck zur Kontrolle.

Dass es die verschiedensten Interpretationen der Bibel gibt, bedeutet ja noch lange nicht, dass alle diese vernünftig, geschweige denn tatsächlich mit den Aussagen der Bibel übereinstimmen.

Zum Thema Kontrolle bleibt die Frage: Welche Art Kontrolle ist das? Wie wirkt sie sich auf die Menschen aus? Denn :Wo Abhängigkeit besteht, besteht auch Kontrolle.

In Antwort auf:
Mir geht es allerdings weniger um die physische als um die psychische Abhängigkeit.
Genau um die geht es mir ja auch. Physische Abhängigkeit war jetzt gar nicht in meinem Fokus.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.04.2009 19:24
#147 RE: Ein paar Fragen Antworten
In Antwort auf:
Dass es die verschiedensten Interpretationen der Bibel gibt, bedeutet ja noch lange nicht, dass alle diese vernünftig, geschweige denn tatsächlich mit den Aussagen der Bibel übereinstimmen.


Gut möglich, aber ohne eine Autorität, die die Befugnis hätte, zu bestimmen, was die "richtige" Interpretation ist, bringt das leider nichts. (Auch wenn dein Gott meinetwegen die "richtige Interpretation" kennt, so hilft das auf der Erde niemandem.)

In Antwort auf:
Zum Thema Kontrolle bleibt die Frage: Welche Art Kontrolle ist das? Wie wirkt sie sich auf die Menschen aus?


Völlige Kontrolle zentraler, persöhnlicher Lebensbereiche. Und die gehört weg.

In Antwort auf:
Genau um die geht es mir ja auch. Physische Abhängigkeit war jetzt gar nicht in meinem Fokus.


Psychische Abhängigkeit gehört natürlich soweit reduziert, wie es geht. Jeder Mensch sollte versuchen, möglichst individuell und unabhängig vom Rest der Menschheit zu denken und zu handeln.
Dabei geht es mir garnicht darum, dass durch dieses Handeln dann die Menschen soviel intelligenter oder gar sozialer werden würden (obwohl ich dies hoffe), sondern darum, dass Menschen sich dann weniger leicht manipulieren lassen und damit in die Abhängigkeit von anderen Menschen begeben würden.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

12.04.2009 21:25
#148 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Gut möglich, aber ohne eine Autorität, die die Befugnis hätte, zu bestimmen, was die "richtige" Interpretation ist, bringt das leider nichts.
Kommt drauf an, ob man die Autorität als solche anerkennt oder nicht.


In Antwort auf:
(Auch wenn dein Gott meinetwegen die "richtige Interpretation" kennt, so hilft das auf der Erde niemandem.)

Nur solange man der Auffassung ist, dass Gott nicht daran interessiert ist, dass Menschen auf Erden den Inhalt der Bibel verstehen.

In Antwort auf:
Völlige Kontrolle zentraler, persöhnlicher Lebensbereiche. Und die gehört weg.
Im letzten Absatz weist du ja auf den Punkt hin, der dir da wichtig scheint. Allerdings wird es "Kontrolle" immer geben, auch bzw. grade in persönlichen Lebensbereichen. Die Frage ist da ja lediglich: Von wem und in welcher Weise


In Antwort auf:
Jeder Mensch sollte versuchen, möglichst individuell und unabhängig vom Rest der Menschheit zu denken und zu handeln.
Dabei geht es mir garnicht darum, dass durch dieses Handeln dann die Menschen soviel intelligenter oder gar sozialer werden würden (obwohl ich dies hoffe), sondern darum, dass Menschen sich dann weniger leicht manipulieren lassen und damit in die Abhängigkeit von anderen Menschen begeben würden.
Dem kann ich unumwunden zustimmen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

13.04.2009 01:10
#149 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Kommt drauf an, ob man die Autorität als solche anerkennt oder nicht.


Tust du wohl nicht, denn die größte und bekannteste "Autorität" wäre die katholische Kirche.

In Antwort auf:
Nur solange man der Auffassung ist, dass Gott nicht daran interessiert ist, dass Menschen auf Erden den Inhalt der Bibel verstehen.


Nun, tun sie es Nach deiner Auffassung der Bibel wohl nicht.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

13.04.2009 21:00
#150 RE: Ein paar Fragen Antworten

In Antwort auf:
Tust du wohl nicht, denn die größte und bekannteste "Autorität" wäre die katholische Kirche.
Die katholische Kirche als Autorität in dieser Sache anzuerkennen, ist bestimmt eher fragwürdig einzuschätzen, wo doch grade die Aussagen der Bibel und der Kirche in krassem Gegensatz zueinander stehen.

In Antwort auf:
Nun, tun sie es
De meisten tun es nicht (wie man ja erkennen kann), weil sie es nicht wollen. Meist brigen sie es mit einer negativen Form der Abhängigkeit - also einer ungewollten - in Verbindung.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz