Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.391 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

31.03.2009 12:46
#1 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Ehrenmord hat absolut nichts mit dem Islam zutun!!!
Deshalb heisst es ja Ehrenmord, also was mit der Ehre zutun!

Wieso die verbindug mit dem Islam.. also wenn mir einer mal einen Vers aus dem Koran postet das dort steht das EHRENMORD erlaubt ist??

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2009 13:52
#2 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Direkt nicht.
Indirekt schon.

Glauben prägt die Gesellschaft, in der er vorherrscht, doch auch kulturell. Der Islam scheint mir in seiner Direktheit und Urwüchsigkeit geradezu passend für solche Stammesgesellschaften, in denen der Ehrenmord "kulturelles Erbe" ist.

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

31.03.2009 14:09
#3 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Hallo beisammen,

also BS und co. ..Man darf Ehre und Religion oder Mensch und Religion nicht in einen Topf werfen, denn
wenn ich ein Mercedes habe und den gegen den Baum mit voller Wucht fahre.. Ist es dann so dass das Auto nicht gut ist?Oder der Hersteller? Nein! Es ist dann die Schuld des Menschen...Und wie Herzimaus schon sagt,es hat was mit Ehre zu tun was es leider immernoch gibt unter den Kulturen (besonders im Türkischen) das wenn sie sich scheiden lässt bzw was falsches macht, im Namen der Ehre und blaa blaa blaa vieles gemacht wird. Was jedoch nichts mit der Religion auf sich hat..Denn wer den Quran gelesen hat kennt einige Suren eine davon ist die
O ihr, die ihr glaubt! Wenn ihr gläubige Frauen heiratet und euch dann von ihnen scheiden lasset, ehe ihr sie berührt habt, so besteht für euch ihnen gegenüber keine Wartefrist, die sie einhalten müßten. Darum beschenkt sie und entlaßt sie auf geziemende Weise. [Surah Al-Ahzab 33:49]
Das heisst lasst sie gehn, dass heisst nicht geht und bringt sie um weil sie es wagt sich zu trennen oder so n mist. Und wenn ihr doch Beweise habt die im Quran ausdrücklich erwähnt wird dass es gemacht werden soll (auch wenns Indirekt steht) bitte ich diesen Vers hier zu posten.
Noch eins zum Thema Scheidung im Islam,die Scheidung ist etwas nicht gut ansehbares was man keinem Wünscht, eher gegenteil das die Ehe friedlich und glücklich miteinander verläuft.

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

31.03.2009 14:10
#4 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Hallo BS

inderekt gibts nichts, entweder direkt oder garnicht!
Ehrenmord gibt es nicht im Islam.. Kultur ist wiederum etwas anderes genauso wie bräuche.
Menschenseele zu töten ist absolut verboten und das sagt der koran klar und deutlich.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2009 15:17
#5 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Zitat von xxxmuslimaxxx"denn wenn ich ein Mercedes habe und den gegen den Baum mit voller Wucht fahre..[/quote] Ein völlig unzutreffender Vergleich. Ein Auto übt keinen Einfluss auf den Menschen aus, der es fährt. Es bestimmt nicht sein Denken und Handeln in zentraler Weise wie bei ernsthaft Gläubigen. Religion macht das unbedingt.

[quote="Herzimaus


inderekt gibts nichts, entweder direkt oder garnicht!

Ach so? Wenn ich dann jemand nicht direkt in nen Abgrund stoße, sondern erst einen anderen nehme, den gegen den stoße den ich nicht leiden kann damit der dann runterfällt und tot ist, war das keine Mord?
Selbstverständlich gibt es indirekte Beeinflussung. Mal stärker, mal weniger. In dem Fall der gegenseitigen Beeinflussung von Islam und Stammeskultur wohl eher mehr.
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

31.03.2009 16:07
#6 Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

In Antwort auf:
also BS und co. ..Man darf Ehre und Religion oder Mensch und Religion nicht in einen Topf werfen, denn wenn ich ein Mercedes habe und den gegen den Baum mit voller Wucht fahre.. Ist es dann so dass das Auto nicht gut ist?Oder der Hersteller? Nein! Es ist dann die Schuld des Menschen...
Religion ist aber kein Gebrauchsgegenstand, den man benutzt und steuern kann. Religion trägt zu deiner Charakterbildung bei, ist in dir drin, nicht außer dir - und steuert dich!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

31.03.2009 16:33
#7 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Kann sein, das dieser Vergleich jetzt nicht passend war.
Jedoch sollte man trotzdem Religion und Tradition/Ehre/Bräuche unterscheiden können.
Damals mit den Kreuzzügen das haben sie auch im Namen des Christentumes gemacht, jedoch denke ich
meiner Meinung nach,muss jetzt nicht das ganze Christentum darunter leiden indem man sie über einen Kamm schärt und das als etwas nimmt was die ganze Religion dann falsch macht.
Und ich streite auch nicht ab das viele Menschen im Namen seiner Religion irgendwelche Missetaten begehen,
wie zb. eine Frau umbringen und sagen Allah/Quran hat es so vorgeschrieben. Es gibt solche, klar. Denn sie sind nicht in der Lage ihre eigene Religion zu lernen und zu wissen das man eben nicht töten darf. Heisst es nicht so im Quran das wenn man eine Menschenseele erlöscht das es so ist als ob man die ganze Menschheit getötet hat? Ich bitte euch,keiner mit Verstand würde es tun. Ich praktiziere den Islam, das heisst wenn es im Quran erlaubt wäre und ich so hohl wäre, würd ich auch durch die gegend laufen und irgendwelche Leute abballern...Das was da geschehen ist, ist einfach unmenschlich.Eine Frau das Leben zu nehmen nur weil sie sich trennt und dann dies als Beschmutzung seiner Ehre so wiederlegt sind zwei verschiedene Welten was mit Religion nichts zu tun hat. Niemand darf töten auch nicht im Namen ALlahs/Gottes oder sonstwem auch immer, außer wie auch aus Quran/Bibel wenns sich um einen Verteidigungskrieg handelt.
LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

31.03.2009 16:38
#8 Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
In Antwort auf:
Jedoch sollte man trotzdem Religion und Tradition/Ehre/Bräuche unterscheiden können.
Religion = Koran = gut und göttlich, Tradition = Beschneidungen, Klitorisbeschneidungen, Ehrenmorde, Familienehre, Frauenunterdrückung = unislamisch u.s.f. Sind diese Gleichungen richtig? Hat die Religion denn keinen Einfluss auf die negativen Auswüchse der Traditionen? Und warum tun denn die Ayatollahs, Mullahs und Imame nichts dagegen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2009 16:38
#9 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

In Antwort auf:
Jedoch sollte man trotzdem Religion und Tradition/Ehre/Bräuche unterscheiden können.
Natürlich. Aber bist du wirklich der Meinung, das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun? Ich denke schon, dass die sich heftig gegenseitig beeinflussen.

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

31.03.2009 17:05
#10 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Also,

wie alle wissen gibt es Religion..seit es Adam eigentlich gibt. Damals war es nur ein Gott glaube
das herrschte... Und ich denke einfach,das Religionen auch mit Traditionen was zu tun hat.Jedoch nicht
was Mord und Gewalt oder sonstwas angeht. Zb. Ein kleines Bspl. in allen Religion gibt es die Nächstenliebe/Respekt gegenüber anderen...und das geht auch natürlich auf die Sitten/Gebräuche und auch auf die Tradition einer Gesellschaft aus.. zb. Hindus->Nehmen den Segen der Eltern durch Berührung der Füße bzw. sie kriegen den Segen auf den Kopf geschmettert... Oder, die türkische Kultur zeigt Respekt und Nächstenliebe durch zb. hand-kuss der Älteren..oder oder oder ich könnte alle Kulturen aufzählen die etwas haben was das zeigt das die Religion natürlich einen Einfluss auch auf das hat.Aber Ich denke nicht,das man wegen irgendwelchen Taten der Menschen,dafür die Religion an sich beschmutzen sollte. Wie gesagt ich sage auch nicht das Christentum falsch ist bzw dass das Christentum sowas lehrt nur weil es Kreuzzüge gab.

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

31.03.2009 17:12
#11 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Jedoch sollte man trotzdem Religion und Tradition/Ehre/Bräuche unterscheiden können.
Religion = Koran = gut und göttlich, Tradition = Beschneidungen, Klitorisbeschneidungen, Ehrenmorde, Familienehre, Frauenunterdrückung = unislamisch u.s.f. Sind diese Gleichungen richtig? Hat die Religion denn keinen Einfluss auf die negativen Auswüchse der Traditionen? Und warum tun denn die Ayatollahs, Mullahs und Imame nichts dagegen?


Du hast recht aber auch Unrecht meiner Meinung nach.
Beschneidung gehört nicht zur Tradition,sondern zur Religion. :) Jedoch das Beschneiden der Frauen oder sonstwas :S das wiederum nicht dazu gehört sondern von den Menschen selbst als Ritual bzw Tradition oder sonstwas festgesetzt wurde. Und ich denke nicht das die Religion schlechten Einfluss auf die Tradition hat solange die Menschen gebildet sind und den Grund und wahren Sinn verstehen was unter dem Satz aus dem Quran, Bibel,Thora oder sonstwas zu entnehmen ist.. In den Heiligen Büchern steht klipp und klar die Gebote und Verbote, jedoch malen die Menschen sich selbst irgendwelche Bildchen der Religion, was dann wiederum sowas auslöst. Ich sage auch nicht das zb die türkische Gesellschaft gerade die beste ist, es gibt soviele türkischen Mitbürger die mich aufregen(bin selbst eine türkin) jedoch, zb. das sie wenn sie hier Leben immernoch an die Rückkehr denken statt sich hier zu integrieren und versuchen ein Miteinander zu schaffen mit den anderen Kulturen. Ich lebe seit meiner Geburt hier und wie ich auch aufgewachsen bin und in der "Gesellschaft angekommen" bin danke ich meinen Eltern und meinen Lehrern oder sonstwelchen Leuten die mir dabei behilflich waren.Weil ich eben die Regeln kenne und mich danach richte.Auch wenn ich den Islam praktiziere.Klappt auch ganz gut alles in einem.

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

31.03.2009 17:31
#12 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Xxmuslimaxx, du hast meine Fragen nicht beantwortet =>
In Antwort auf:
Hat die Religion denn keinen Einfluss auf die negativen Auswüchse der Traditionen? Und warum tun denn die Ayatollahs, Mullahs und Imame nichts dagegen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2009 17:50
#13 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
In Antwort auf:
Wie gesagt ich sage auch nicht das Christentum falsch ist bzw dass das Christentum sowas lehrt nur weil es Kreuzzüge gab.
Nur weil es Kreuzzüge gab sicher nicht. Noch weniger dass der Islam falsch ist, weil er Ehrenmorde in seinem Verbreitungsgebiet duldet.
Falsch sind sie, weil sie auf etwas aufbauen, für das sie nicht in der Lage sind einen einzigen annehmbaren Nachweis zu bringen: Götter.
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

31.03.2009 21:16
#14 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Abend

In Antwort auf:
Hat die Religion denn keinen Einfluss auf die negativen Auswüchse der Traditionen? Und warum tun denn die Ayatollahs, Mullahs und Imame nichts dagegen?

Ayatollahs liber gysi.. hast du dich mal mit denen befasst??
Ne net wirklich ne?? Sunniten sagen, dass diese Menschen absolut nichts mit dem Islam zutun haben, denn sie erlauben sodomie und babys missbrauchen, da glaubst du wohl nicht im ernst das sie was dagegen tuen??
Mullahs?? was für Mullahs bitte schön? Imame haben garnichts zu melden ausser grossgelehrten, aber wer lässt sich heut schon was sagen?? Glaubst du jeder Muslim ist gläubig der Muslim ist??
Ganz gewiss nicht!
Und übrigens was beschneidung der frauen betrifft ist in Afrika (christen) genauso bräuche!!!!!

lg

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

31.03.2009 21:19
#15 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Zitat von xxmuslimaxx
Niemand darf töten auch nicht im Namen ALlahs/Gottes oder sonstwem auch immer, außer wie auch aus Quran/Bibel wenns sich um einen Verteidigungskrieg handelt.
LG

Also sprach der Mondgott :
Sure 2, Vers 191: "Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten."

Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so dass ihr alle gleich werdet. Nehmt euch daher keine Beschützer von ihnen, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern. Und wenn sie sich abwenden, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmt euch keinen von ihnen zum Beschützer oder zum Helfer."

Sure 8. Vers 12: "Da gab dein Herr den Engeln ein: "Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!"
http://www.buergerbewegungen.de/xapostat.html

http://www.chick.com/reading/tracts/1543/1543_01.asp
http://www.chick.com/reading/tracts/5184/5184_01.asp


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

31.03.2009 21:51
#16 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

In Antwort auf:
Ayatollahs liber gysi.. hast du dich mal mit denen befasst??
Ne net wirklich ne??
Nee, nicht wirklich. Nie.
In Antwort auf:
Mullahs?? was für Mullahs bitte schön? Imame haben garnichts zu melden ausser grossgelehrten,
Das heißt also, dass eure Religion gegen die kulturellen Bosheiten gar nichts tut?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

31.03.2009 22:59
#17 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Zitat von Regens Küchl

Also sprach der Mondgott :
Sure 2, Vers 191: "Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten."

Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so dass ihr alle gleich werdet. Nehmt euch daher keine Beschützer von ihnen, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern. Und wenn sie sich abwenden, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmt euch keinen von ihnen zum Beschützer oder zum Helfer."

Sure 8. Vers 12: "Da gab dein Herr den Engeln ein: "Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!"


*aiaiaiaiaiii.. man man,jedesmal das selbe. Darf ich euch auch sagen das ihr wenn ihr aus dem Quran Verse nimmt, das ihr nicht einzelstücke die ihr irgendwo auffindet euch rauspickt sondern euch mal den Zusammenhang diesen Verses euch anguckt.Jeder Vers wurde aufgrund einer Tatsache herabgesandt..Gott hat nicht den Quran als ein Batzen auf die Erde herabgeworfen ;)
Und wenn du weiterliest wegen der Sura 8:12 .. [8:13] Dies (war so), weil sie Allah und Seinem Gesandten trotzten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten trotzt - wahrlich, Allah ist streng im Strafen. D.a.m.a.l.s.
Siehst du :) da brauch ich nicht länger mich damit zu befassen. Diese Sura ging nur herab weil sie trotzten und spotteten.. das heisst nicht das ich mit gewehr und Pistole rumlaufen soll und jeden Hinterm Rücken abknallen soll ;-)
Und zur Sura 2:191, da geht es um den Krieg ;) das ist etwas was sie damals machen sollten. Und Sura 4:89 heisst nicht das ich keine Freunde haben darf die Christlich bzw halt Nicht-Muslimisch sind und auch nicht hinter deren Rücken irgendnen scheiss bauen.Das alles hat mit dem Verteidigungskrieg alles was zu tun. Denn man darf ausser im Verteidigungskrieg nicht irgendnen menschen das leben nehmen..

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 10:54
#18 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

In Antwort auf:
[8:13] Dies (war so), weil sie Allah und Seinem Gesandten trotzten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten trotzt - wahrlich, Allah ist streng im Strafen.

eijeiejeiejeiejei, wieder das Selbe. Entweder ist das Zitat nicht im Zusammenhang gebracht oder falsch übersetzt.

Das (war so) steht nicht im Koran. Hast du das eingefügt?
Wo steht, dass die Lehren von damals nicht mehr, entsprechend angepasst, auf das Heute angewendet werden dürfen. Ist es nicht viel mehr so, dass gerad das Verpflichtung ist?

Ansonsten könnte man den Koran doch gleich ganz weg lassen. Es war ja alles für die damaligen Verhältnisse angepasst. Oder gibts irgendwo ganz deutliche Aussagen, was für immer gilt und was nur damals galt? Bitte zeig mir die.

beethoven ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 16:17
#19 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Oder gibts irgendwo ganz deutliche Aussagen, was für immer gilt und was nur damals galt? Bitte zeig mir die.


Das würde mich auch mal interessieren.

Zitat von Bruder Spaghettus
[8:13] Dies (war so), weil sie Allah und Seinem Gesandten trotzten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten trotzt - wahrlich, Allah ist streng im Strafen.


Ich dachte, Allah liebt alle Menschen
xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

01.04.2009 17:21
#20 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
[8:13] Dies (war so), weil sie Allah und Seinem Gesandten trotzten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten trotzt - wahrlich, Allah ist streng im Strafen.

eijeiejeiejeiejei, wieder das Selbe. Entweder ist das Zitat nicht im Zusammenhang gebracht oder falsch übersetzt.
Das (war so) steht nicht im Koran. Hast du das eingefügt?
Wo steht, dass die Lehren von damals nicht mehr, entsprechend angepasst, auf das Heute angewendet werden dürfen. Ist es nicht viel mehr so, dass gerad das Verpflichtung ist?
Ansonsten könnte man den Koran doch gleich ganz weg lassen. Es war ja alles für die damaligen Verhältnisse angepasst. Oder gibts irgendwo ganz deutliche Aussagen, was für immer gilt und was nur damals galt? Bitte zeig mir die.


Also,
nein so ist das nicht. Vielleicht falsch rübergebracht.
Also, meine deutsch Übersetzung nehme ich von http://islamische-datenbank.de/Quran-al-Kareem hier =) und da steht es so.
Da es aber mehrere Übersetzer gibt,steht irgendwo das "(war so)" und irgendwo eben nicht. Daher das missverständnis.Und nicht zu vergessen das sind die ungefähren Übersetzungen da man eine Sprache nie wirklich wortwörtlich übersetzen kann.
Und guck,wenn man den Quran liest ne?! Da kann man nicht einfach so, einen vers rauspicken und als irgendnen Material nehmen.
Ausser es handelt sich jetzt um irgendnen Vers wo es eindeutig ist was damit gemeint ist wie " Seit Geduldig und bla bla..".
Aber manches ist eben etwas was man so jetzt hier nicht entnehmen darf wie die Verse die *Regens Küchl gebracht hat, denn sonst würde es ja mal stehn geht und tötet und dann wiederrum tötet nicht. Das würde nicht gehn.Und wenn du dir die sure 8:12 anschaust, da sieht man nach dem Satz genau die nächstfolgenden Sätze worum es bedacht war. Da geht es darum das es um Heerzug handelt und den Muslimen das gesagt wird. Und dann kann man das nicht jetzt auf diesen heutigen Tag miteinbeziehen da hier kein Krieg oder sonstwas stattfindet.Würde es so sein,dann gibt es Regeln für nen Krieg und da wird dann natürlich solche Verse sich angeguckt ;-) Und nicht wenns sich um ein Alltäglichen Tag handelt. Und das töten ist immer das letzte was es dann gibt. Wenn man andere Themen jetzt ergreifen würde.
LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 18:58
#21 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

In Antwort auf:
Da geht es darum das es um Heerzug handelt ...

Richtig. Um einen Heerzug, angefangen von den Muslimen, weil andere Völker sich ihnen nicht freiwillig unterwerfen wollten.
Nun lies doch bitte in dem Zusammenhang noch mal diese beiden Verse:

12. Da dein Herr den Engeln offenbarte: «Ich bin mit euch; so festiget denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Treffet (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen die Fingerspitzen ab!»

13. Dies, weil sie Allah Trotz boten und Seinem Gesandten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten Trotz bietet - wahrlich, Allah ist streng im Strafen.

Allah erwartet also totale Unterwerfung. Wo die nicht stattfindet, wird verfahren wie in diesen Versen. Ob da vorher noch der Krieg erklärt wird oder nicht ist doch völlig unwesentlich.

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

01.04.2009 19:10
#22 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Nein. So Denke ich nicht.
Denn guck mal,lies dir mal die Verse durch bis 18. Dann merkst du das es nicht mit den Ungläubigen zutun hat die wir alltäglich treffen,sondern die die damals mit im Krieg waren.
Und totale Unterwerfung erwartet er auch nicht,wenn du kein Moslem bist,brauchst du dich dem auch nicht zu Unterwerfen.Und wenn
es nicht so stattfindet dann nehmen wir aus diesem Vers raus :

"Rufe zum Weg deines Herrn mit Weisheit und schöner Ermahnung auf, und streite mit ihnen auf die beste Art..." [16:125]

Das man die Leute zum Islam einlädt. Und jedoch,wenn sie es ablehnen...

"Es gibt keinen zwang im glauben. ..." [2:256]

Sie dabei lässt wo sie zufrieden mit sind =)

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 19:23
#23 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Zitat von xxmuslimaxx

Und totale Unterwerfung erwartet er auch nicht,wenn du kein Moslem bist,brauchst du dich dem auch nicht zu Unterwerfen.


1) Wer ist denn alles ein moslem

2) Kann\muss ein moslem erst mal aus dem Islam austreten um frei zu sein und sich nicht mehr unterwerfen zu müssen

3) Wie, meinst du, tritt man denn aus dem Islam aus

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

01.04.2009 19:30
#24 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

Zitat von Regens Küchl

1) Wer ist denn alles ein moslem
2) Kannmuss ein moslem erst mal aus dem Islam austreten um frei zu sein und sich nicht mehr unterwerfen zu müssen
3) Wie, meinst du, tritt man denn aus dem Islam aus



Joooop, alsoooooooooooooo:D
1. Ein Moslem ist der, der das Glaubensbekenntnis mit voller Überzeugung ausspricht und dies dann auch praktiziert.
Nicht eben ein Türke,Araber,Libaneser der mal um die Ecke mit seiner Faust angetanzt kommt und was von labert wie "Ich bin stolz drauf Moslem zu sein, was willst du du ****" ;-)
2. Was verstehst du unter einer Unterwerfung?
3. Aus dem Islam tritts du eben aus, wenn du an etwas anderem deinen Glauben schenkst oder keinem. Und dies geht sehr leicht.:)
Noch was dazu, man unterscheidet bei den Muslimen auch wer ein praktizierender Muslim ist heisst "Mu'min" , wer labert vor den Moslem einer zu sein,jedoch dies nicht im inneren annimt ist ein Heuchler und "Möchtegern Moslem" =)
Nicht jeder Türke,oder sonstwer ist Moslem der dies sagt sondern die die es praktizieren :)
LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 19:31
#25 RE: Getarnte Ehrenmorde...? Antworten

In Antwort auf:
Und totale Unterwerfung erwartet er auch nicht,wenn du kein Moslem bist,brauchst du dich dem auch nicht zu Unterwerfen.
Da sagen diese Verse aber nun wirklich was völlig anderes.

Aber wechseln wir mal das Thema. Wie entscheidest du, welche Aussagen des Korans nur für damals galten und welche ewig gültig sind?
Dazu hätte ich gerne noch ne Antwort.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz