Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 745 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

22.04.2009 10:06
Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Vor Kurzem habe ich diesen Thread (der schon recht alt ist) gelesen:

http://41401.dynamicboard.de/t140f62-Der...ten-Seelen.html

Es hat mich ziemlich erschreckt und auf eigene, weiterführende Gedanken gebracht. Irgendwie dachte ich auf einmal daran, dass alles, was ich hier tippe, höchstwahrscheinlich auch in 500 Jahre noch da ist (wenn ich ganz gewiss nicht da sein werde). In irgendeiner Weise lebt fast jeder Mensch im Internet weiter und wenn man das Netz auf einmal mit den im Link beschriebenen "Clonen" besetzt? Wenn sie auf einmal lebendig werden und zurückschreiben? Nur ein Abbild vom Leben... Ich bin gerae ziemlich verwirrt...

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.04.2009 13:31
#2 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Ich wäre mir nicht so sicher, dass alles im Internet so lange überlebt. Und zum Link: DNA ist nur ein Bauplan - ohne Erinnerungen gibt es auch keine Persönlichkeit.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 13:35
#3 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

In Antwort auf:
DNA ist nur ein Bauplan (...)


Kochrezept; ist das stimmigere Bild... ;)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 14:04
#4 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Warum?

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 15:07
#5 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten
Weil die DNA "Anweisungen" enthält, die beschreiben, wie ein Lebewesen aufgebaut wird (aus Proteinmolekülen die sich zur richtigen Zeit bilden etc.pp.), und nicht, wie der fertige Organismus aussieht.

Dawkins verwendet auch den Vergleich mit einem Origami-Faltplan, allerdings passt das sehr haargenau nur auf die früheste Emprynale Phase.

(zu finden in Geschichten vom Ursprung des Lebens von Richard Dawkins)
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 15:21
#6 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Naja, ich finde etwas, das Anweisungen enthält, mit Bauplan ganz gut beschrieben. Bei Kochen bin ich immer recht kreativ und halte mich nie ganz an Rezepte.

Aber jeder kocht halt anders.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

22.04.2009 16:54
#7 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Zitat von Xeres
Ich wäre mir nicht so sicher, dass alles im Internet so lange überlebt. Und zum Link: DNA ist nur ein Bauplan - ohne Erinnerungen gibt es auch keine Persönlichkeit.


Warum sollte es nicht überleben? Vorausgesetzt, es gibt einen Admin und ein paar Mods, kann so eine Seite ewig leben.
Natürlich nur ein Bauplan, aber stell dir vor, diese virtuell gebauplanten Menschen bevölkern das Netz...

Zitat von Reinecke
Weil die DNA "Anweisungen" enthält, die beschreiben, wie ein Lebewesen aufgebaut wird (aus Proteinmolekülen die sich zur richtigen Zeit bilden etc.pp.), und nicht, wie der fertige Organismus aussieht.


Aber aus diesen Anweisungen folgt, wie man aussieht: Phänotypische Merkmale stecken in den Genen :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.04.2009 17:20
#8 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten
Das Internet beruht auf Datenspeichern deren Lebenszeit weit unter 500 Jahren liegt. Abgesehen von technologischen Limitierungen würde ich nicht darauf wetten das nach einer so langen Zeit noch irgendetwas so ist, wie heute - technologisch wie gesellschaftlich.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 17:39
#9 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Zu dem Thema kann ich euch die Seite eines gbs-lers empfehlen: http://www.berndvowinkel.de/

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

22.04.2009 21:41
#10 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

Zitat von Xeres
Das Internet beruht auf Datenspeichern deren Lebenszeit weit unter 500 Jahren liegt.
Leider kann ich dir hier nicht widersprechen, einfach aus dem Grund nicht, weil ich es nicht besser weiß :(.

Zitat von Bruder Spaghettus
Zu dem Thema kann ich euch die Seite eines gbs-lers empfehlen: http://www.berndvowinkel.de/
Danke für die Seite, BS! Da findet sich genau das, was ich sage:
In Antwort auf:
Sollte es früher oder später tatsächlich Maschinen mit Bewusstsein geben, so wird dies ungeahnte Konsequenzen für unser Selbstverständnis und für die langfristige Entwicklung unserer Zivilisation haben. Der Mensch wird von seiner Spitzenposition als Krone der Schöpfung verdrängt werden. Unsere Zivilisation wird mit Hilfe der künstlichen Intelligenz eine gewaltige Größe erreichen und sich weit über unser Sonnensystem ausbreiten. Daneben wird es bewusstes Leben in virtuellen Welten geben.
Gerade das Fette aber versetzt mich in Panik, weil ich dann nicht mehr weiß, ob am anderen Ende des Kabels ein Mensch sitzt - eine wirklich schlimme Vorstellung. Dazu kommt das, wovon Lestat in meinem oben geposteten Link geschrieben hatte.
Vielleicht ist meine Angst unbegründet, aber der Kern bleibt: Ein Leben nach dem Tod ohne die Grundsätze der Religion ist jetzt prinzipiell möglich und ich finde es gruselig.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

22.04.2009 21:59
#11 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

In Antwort auf:
Das Internet beruht auf Datenspeichern deren Lebenszeit weit unter 500 Jahren liegt.


Das wird wohl keine Rolle spielen....ich hab auch schon den 8 Rechner und es ist immer noch das selbe drauf.....
der ganze alte Müll wird ja immer mitgespeichert solange keiner ausmistet.

Aber ich denke daß Ewiges Leben im Internet eher sowas íst wie Intensivstation......das läuft bis der Strom ausfällt.
Aber selbst dann sind netzunabhängige Massenspeicher immern noch wie du sagst 500 Jahre auf Standby.


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 22:27
#12 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

In Antwort auf:
Der Mensch wird von seiner Spitzenposition als Krone der Schöpfung verdrängt werden. Unsere Zivilisation wird mit Hilfe der künstlichen Intelligenz eine gewaltige Größe erreichen und sich weit über unser Sonnensystem ausbreiten.


Tatsächlich? Weit über unser Sonnensystem? Na da soll mir der Herr Physiker mal erklären, wie das funktionieren soll - denn bisher habe ich ziemlich eindrücklich geschildert bekommen, wie unmöglich das ist. Na ja, ich würde sagen, halt ein weiterer Fan von Science-Fiction.

In Antwort auf:
Gerade das Fette aber versetzt mich in Panik, weil ich dann nicht mehr weiß, ob am anderen Ende des Kabels ein Mensch sitzt - eine wirklich schlimme Vorstellung.


Finde ich absolut nicht.

In Antwort auf:
Ein Leben nach dem Tod ohne die Grundsätze der Religion ist jetzt prinzipiell möglich und ich finde es gruselig.


Vielleicht - aber ich finde es vielmehr cool.

Diesen Quote aus deinem Link übernommen:
In Antwort auf:

Wenn alles virtuel ist... Das ist wirklich unheimlich. Du weißt nie, ob du nicht auch virtuel bist.


Pff..? Wo ist der große Unterschied zu unserer "Realität" Dasselbe habe ich mich auch bei den stumpfsinnigen Matrix-Filmen gefragt?
Warum wollen die Menschen unbedingt frei sein und in der "Realität" leben - wobei deren Realität ja auch noch ein Drecksloch ist.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2009 06:43
#13 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

In Antwort auf:
Na da soll mir der Herr Physiker mal erklären, wie das funktionieren soll ...
Ich habs selber nicht gelesen. Aber Bernd ist Transhumanist. Wenn er von Zivilisation spricht, die sich über das Sonnensystem hinaus verbreitet, denke ich nicht, dass er da den heutigen Menschen meint, vielleicht gar nicht den Menschen?

Er hat sich jedenfalls ausgiebig mit dem Thema beschäftigt, siehe hier.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.047

23.04.2009 08:18
#14 Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten
Das mit dem Transhumanismus hatte Promotheus damals - anno 2005 - doch schon mal angekurbelt. Wir werden eines Tages dahin kommen, unser Leben von der Biologie in die Technologie zu übertragen, bin ich fest von überzeugt. Wir werden von unseren Gehirnen, unseren Festplatten, Kopien anfertigen können, die wir an andere Körper andocken können werden. Die Medizin bedient sich schon heute fremder Organe als biologisches Ersatzteillager, um das Leben Kranker verlängern zu können. Sie bedient sich auch schon eines künstlichen, technologischen Ersatzteillagers: künstliche Hüftgelenke, Herzschrittmacher, sogar schon künstliche Herzen. In diese Richtung wird die Fahrt weitergehen, und mit einer exakten Verdoppelung unserer Festplatten ist ein langes, langes Leben über die natürlichen biologischen Grenzen hinaus garantiert. Frank Tipler meint, dass wir eines Tages sogar in der Lage sein würden, alles mögliche Leben computertechnisch zu rekonstruieren. Die technischen Möglichkeiten gingen dann ins Unendliche, aus unserer Perspektive heute betrachtet. Dann "wachten" wir mit der Rekonstruierung und Andockung an die passenden Körper eines Tages "auf". Kommt mit ein bisschen gewagt vor, diese Tipler-These. Aber dass wir uns eines Tages in die Technologie und in ein sehr, sehr langes Leben - vielleicht auch ewiges - transformieren - davon bin ich beinahe überzeugt! Wenn uns vorher nicht die Meteoriten treffen, wird das geschehen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

23.04.2009 10:47
#15 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten
In Antwort auf:
Wenn er von Zivilisation spricht, die sich über das Sonnensystem hinaus verbreitet, denke ich nicht, dass er da den heutigen Menschen meint, vielleicht gar nicht den Menschen?


Denke ich auch nicht, aber wo ist der große Unterschied, ob der Mensch nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen kann oder diverse Maschinenwesen nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen können?
Kann natürlich auch sein, dass es die Maschinenwesen weitaus weniger kümmert, ob sie bis zum nächsten bewohnbaren Planeten 10.000 Jahre brauchen - dann geht's schon, nur laaangsam...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

23.04.2009 17:07
#16 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

@Relix: Du findest nicht, dass es mich in Panik versetzt? *gg* Ne, Scherz beiseite. Es ist einfach meine persönliche Meinung, dass ich lieber mit einem Menschen chatte - so anonym das Internet auch sein mag, bisher konnte man immerhin sicher sein, dass ein Wesen aus Fleisch und Blut am anderen Ende antwortet. Es verunsichert mich extrem, wenn das nicht mehr gegeben ist. Wenn du damit keine Probleme hast, ist das gut für dich :), weil du fröhlicher damit leben kannst :).

In Antwort auf:
Vielleicht - aber ich finde es vielmehr cool.
Ich meinte nicht, dass ich das Religionslose daran gruselig finde :), das mag ich natürlich auch. Mir ging es um was anderes :)

In Antwort auf:
Warum wollen die Menschen unbedingt frei sein und in der "Realität" leben - wobei deren Realität ja auch noch ein Drecksloch ist.
Das kann ich dir leider noch nicht beantworten, ich müsste darüber noch nachdenken. Vielleicht, weil es ohne Realität keine Realitätsflucht mehr gibt - für mich sehr wichtig. In Matrix geht es einfach darum, dass die Menschen nicht länger als Solarzellen missbraucht werden wollen *GGGG*, glaube ich...
So seltsam das klingt, ich bin schöpferisch - ohne Realität könnte ich nicht leben.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

23.04.2009 18:04
#17 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

In Antwort auf:
Es ist einfach meine persönliche Meinung, dass ich lieber mit einem Menschen chatte - so anonym das Internet auch sein mag, bisher konnte man immerhin sicher sein, dass ein Wesen aus Fleisch und Blut am anderen Ende antwortet.


Der Mensch ist auch nur eine Maschine. Ob biologisches oder synthetisches Wesen - auf die Programmierung kommt es an.

In Antwort auf:
Ich meinte nicht, dass ich das Religionslose daran gruselig finde


Darauf wäre ich auch nie gekommen. Was hat das Ganze überhaupt mit Religion zu tun?

In Antwort auf:
So seltsam das klingt, ich bin schöpferisch - ohne Realität könnte ich nicht leben.


Ja, klingt seltsam - da ich selbst auch "schöpferisch" bin. Und der Unterschied Realität-Fiktion ist mir immens wichtig, doch der einzige Unterschied zwischen Realität und Fiktion ist - überspitzt ausgedrückt - dass einem die Realität in den Arsch tritt, wenn man sie ignoriert. Ist das gegeben, kann auch jede "virtuelle" Welt zur Realität werden.
Was die Fähigkeit zu kreativen Prozessen allerdings mit all dem zu tun hat, weiß ich nicht...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 11:29
#18 RE: Ein Leben nach dem Tod - ganz ohne Glauben, Seele etc.... Antworten

In Antwort auf:
Denke ich auch nicht, aber wo ist der große Unterschied, ob der Mensch nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen kann oder diverse Maschinenwesen nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen können?


Du hast`s erfasst, die Maschinen haben Zeit, im Gegensatz zu biologischen Lebewesen. Menschen, die zig Mio Jahre zum nächsten Stern brauchen? Das ist ein Problem. Ein von intelligenten Computern gesteuertes Raumschiff? Kein Ding, wozu gibt`s ne Stand-by-Funktion... ;)

Spannende Romane zum Thema: Die Rama-Triologie von Arthur C. Clarke

http://de.wikipedia.org/wiki/Rendezvous_mit_Rama

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz