Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 259 Antworten
und wurde 10.404 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
Stelth Offline



Beiträge: 526

27.04.2009 21:45
#26 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten
Zitat von Stan
Ob Gott Verhütung verurteilt kannst du nicht MIT SICHERHEIT sagen..aber den Rest kannst du MIT SICHERHEIT im Sinne Gottes beantworten.Ihr beiden scheint ja richtig dicke miteinander zu sein.


Wie, saufen die beiden etwa?

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2009 21:50
#27 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Stelth
Zitat von Stan
Ob Gott Verhütung verurteilt kannst du nicht MIT SICHERHEIT sagen..aber den Rest kannst du MIT SICHERHEIT im Sinne Gottes beantworten.Ihr beiden scheint ja richtig dicke miteinander zu sein.

Wie, saufen die beiden etwa?


Das könnte eine Erklärung sein.

Stelth Offline



Beiträge: 526

27.04.2009 22:05
#28 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Stan
Zitat von Stelth
Zitat von Stan
Ob Gott Verhütung verurteilt kannst du nicht MIT SICHERHEIT sagen..aber den Rest kannst du MIT SICHERHEIT im Sinne Gottes beantworten.Ihr beiden scheint ja richtig dicke miteinander zu sein.

Wie, saufen die beiden etwa?

Das könnte eine Erklärung sein.


Könnte, muss aber nicht.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2009 22:08
#29 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Irgendeine Droge wird schon dahinterstecken....allerdings keine BewußtseinsERWEITERNDE

Stelth Offline



Beiträge: 526

27.04.2009 22:45
#30 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Warum unterhalten wir uns hier nicht über Autos, Häuser, Diäten
Das würde uns bestimmt weiterbringen.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 06:13
#31 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten
In Antwort auf:
Warum unterhalten wir uns hier nicht über Autos, Häuser, Diäten
Das würde uns bestimmt weiterbringen.

Oder aber über Hostien
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 09:44
#32 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten
Zitat von Charlie der Engel

6.-Kommen auch nicht- Christen in den Himmel? (Babys, Muslime, Atheisten)

7.-Kommen nur Leute in den Himmel, die regelmäßig beten/ den Gottesdienst besuchen, ihre Kinder taufen lassen...

8.-Kommen nur sündenfreie Leute in den Himmel?

9.-Kommen auch Nicht- Christen in den Himmel, wenn sie immer nur gutes getan haben?

10.-Kann man in den Himmel kommen, wenn man jemanden getötet hat (mit Absicht/ durch einen Unfall..)


Die Fragen 6 – 10 fallen unter eine Kategorie: Kommen auch Menschen in den Himmel, die kein klares und eindeutiges christliches Bekenntnis ablegen (können) und danach zu handeln versuchen.
Wenn man diese Frage eindeutig mit ja beantwortet, schmore ich dann auch irgendwo, nur nicht im Himmel.
Eine eindeutige Absage an Gott wird nicht förderlich sein, aber hier ist der Spruch aus dem 1. Samuelbuch 16, 7 angebracht:

„Ein Mensch sieht, was vor Augen ist;
der Herr aber sieht das Herz an.“
Zitat von Charlie der Engel
Erlaubt Gott Abtreibungen (bei Minderjährigen/Vergewaltigten/ wenn die Schwangerschaft den Tod der Mutter bedeutet)

Wenn man es genau nimmt, ist in der Bibel von Abtreibung oder deren Verurteilung nirgends die Rede. Das ist einigermassen erstaunlich, war doch Abtreibung in der Entstehungs-Zeit der Bibel bekannt und in den Gesetzbüchern von Nachbar-Völkern der Hebräer, zum Beispiel der Assyrer und Sumerer, erwähnt.
Wenn konservative christliche Kreise sich auf die Bibel berufen, ist das unbegründet.
Am häufigsten wird dann noch das 6. Gebot (du sollst nicht morden/töten) aus dem Alten Testament zitiert. Doch dieses Gebot galt nie absolut. An andern Stellen der Bibel wird Töten vielmehr sogar befohlen. Für aus heutiger Sicht vergleichsweise harmlose Vergehen schreibt Gott die Todesstrafe vor: "Wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht, der soll getötet werden" (2. Mos. 21,17). Wer als Unberufener das Priesteramt ausübt, soll getötet werden (4. Mos. 3,10), ebenso der Gotteslästerer (3. Mos. 24,16). Gott akzeptiert Menschenopfer (Richt. 11,29-40). Er befiehlt die Tötung der Männer, Frauen, Kinder und Säuglinge der Feinde des Volkes Israel (1. Sam. 15,3). Also ist die Anwendung des 'Tötungsverbotes' erst recht in diesem Falle irrelevant. Abgesehen davon, dass Abtreibung in der Bibel nirgends erwähnt ist, gibt es auch keine Hinweise, dass vorgeburtliches Leben einem Menschen gleichzustellen wäre, Abtreibung also unter das Tötungsverbot fallen würde. Eher ist das Gegenteil der Fall.
Voraussetzung für das Menschsein ist in der Bibel die Atmung bzw. das Vorhandensein von Geist oder Seele: "Gott der Herr machte den Menschen aus einem Erdenkloß, und blies ihm ein den lebendigen Odem in seine Nase. Und also ward der Mensch eine lebendige Seele" (Gen. 2,7).
In verschiedenen Bibelstellen kommt sogar zum Ausdruck, dass es besser sein kann, nicht geboren zu werden, als ein freudloses Leben in Trübsal, Leid und Unterdrückung zu leben (Pred. 4,2-3). Ebenso Pred. 6,3-5: "Wenn einer hundert Kinder zeugte und viele Jahre lebte, bis ins hohe Alter, aber er könnte sein Glück nicht geniessen - ich müsste sagen: Glücklicher ist die Fehlgeburt. Denn sie kommt in Nichtigkeit, ... sie weiss von nichts ...."
oder Hiob 10,18-19: "Warum liessest du mich kommen aus dem Mutterschoss, mich nicht verscheiden, dass kein Auge mich sah? Wie wenn ich nicht gewesen, wäre ich dann, vom Mutterschoss weg zu Grabe getragen."
Die Abtreibungsdebatte mancher Kreise der Christenheit kann also auch widersprochen werden.
Was abzulehnen ist, ist die Spätabtreibung, aber eine Regelung in bestimmten Fristen ist nicht zu negieren.
Der Mensch ist als freies und selbstverantwortliches Wesen geschaffen, fähig und verpflichtet, moralische Entscheidungen nach eigenem Wissen und Gewissen und in Verantwortung zu treffen, vor Gott und sich selbst.

Ich habe der Frage etwas mehr Raum gegeben, weil sie mich seit Jahren bewegt, gerade im religiösen Kontext. Nichtsdestotrotz würde ich selbst oder meine Frau es wohl selbst unter wiedrigsten Umständen nicht übers Herz bringen, ein KIind od. dessen Fötus abzutreiben. Das Recht muss aber anderen zugestanden werden.
In Antwort auf:
erlaubt Gott Homosexualität (Die Ehe der Selben/ dass homosexuelle Paare Kinder aufziehen)

Gott spricht in der Bibel von 'Gräuel', wenn Partner gleichen Geschlechts zusammen liegen. Wie die meisten der Fragen hier, sind es aber Gewissensfragen, die trotz allem jeden zur Entscheidung übergeben sind.
Gott findet es nicht gut, aber geschaffen hat er sie auch, ein scheinbarer Widerspruch, den ich mir nicht anmaße, aufzulösen. 'Leben, und leben lassen' würde ich hier profan anbringen.
In Antwort auf:
Verzeiht Gott alle Sünden?

Wenn jemandem Gott am Herzen liegt, wird er bestrebt sein, Sünden, die als solche deklariert sind, zu lassen oder zu bereuen. Nur kann es auch nicht danach gehen, einen Freifahrtschein zu bekommen. Sicherlich ist die Ablehnung Gottes die Sünde Nr. 1 und die Konsequenzen daraus demjenigen in den meisten Fällen ja durchaus klar, also bedarf es eigentlich gar nicht dieser Frage.
In Antwort auf:
Erlaubt Gott Verhütung? (bei Krankheit/ wenn eine Schwangerschaft gefährlich wäre/ wenn man schon 10 Kinder hat)

Ich bin hier vor kurzem mal in den Verdacht geraten, das Kondom-Verbot des Papstes zu verdeitigen.
Dem ist nicht so. Ich wollte nur auf die moralische Komponente hinweisen, die, gerade in solch überspitzt gefährlichen Situationen wie in Afrika, nicht von der Hand zu weisen ist. Kondome können, neben anderen zu berücksichtigenden Verhaltensweisen, zusätzlich hilfreich sein, keine Frage.
Außerdem gibt es unter den Konfessionen da ja auch z.T. erhebliche Unterschiede. Jetzt zu Beginn des 21. Jahrhunderts akzeptieren nun fast alle protestantischen Hauptkonfessionen (einschließlich Methodisten, Church of Christ, Episkopalkirche, Prespyterianer und Lutheraner) nicht nur die Verhütung, sondern auch die Abtreibung in fast allen Gründen.
Jedoch sehen auch immer mehr Christen aller Konfessionen die Verbindung zwischen Abtreibung, Verhütung und häufigemn Partnerwechsels und Familienproblemen.
In Antwort auf:
Erlaubt Gott Sex zum Vergnügen (innerhalb und außerhalb der Ehe)

Zum Vergnügen...? Der Effekt, dass dabei Kinder entstehen können, kann positiv oder auch belastend sein, das Thema hatten wir erst gerade. Aber natürlich ist Sex zum Ausleben des eigenen Glücksgefühls und das des Partners ebenso gedacht. Bei den Juden ist sogar der Mann, wie auch die Frau verpflichtet dem jeweiligen Gegenüber Befriedigung zu verschaffen, natürlich in Übereinstimmung mit den Interessen des anderen.
Und was das Vergnügen außerhalb der Ehe betrifft...es soll wahrscheinlich nicht sein, aber hier passt das Jesus-Zitat, das fast überall zutrifft: "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...."
In Antwort auf:
Will Gott, dass seine Prister im Zölibat leben?

Ein Ammenmärchen der RKK.
In Antwort auf:
Was hält Gott von Sterbehilfe?

Hier würde ich eine ähnliche Einschätzung wie bei der Abtreibung vertreten, denn auch hier greift die Selbstbestimmung. Diese Selbstbestimmung ist kein Akt des Trotzes gegen Gott, sondern eine Abgrenzung gegenüber anderen Menschen: Wie kein Mensch einen anderen zum Sterben drängen, nötigen oder zwingen darf, so darf auch keiner zum Weiterleben gezwungen werden. Und gibt es denn eine persönlichere Entscheidung als die des Todkranken über die Beendigung oder Nicht-Beendigung seines Leidens? Wenn das ganze Leben von Gott in die Verantwortung des Menschen gestellt ist, dann gilt diese Verantwortung auch für die letzte Phase seines Lebens.

Auch da gibt es die eine und die andere Seite, gerade auch bei christlich aufgeklärten Kreisen.
Wenn das menschliche Leben ein Geschenk der Liebe Gottes ist, ist es eine Gabe Gottes und deshalb unverfügbar. Aber das Leben ist zugleich auch eine Aufgabe des Menschen und so in unsere eigene (nicht fremde!) Verantwortung gestellt.
Wenn nun das Leben die Schöpfung Gottes ist, dann ist es trotzdem die Freiwillige Schöpfung der Eltern, und von diesem ersten Schöpfungsakt her ist die Verantwortung (Selbstverantwortung) des Menschen gegeben.

Schon Karl Barth hatte als Grenzfall bejaht, daß nicht jede Selbsttötung an sich und als solche auch Selbstmord sei:

„Selbsttötung muß ja nicht notwendig ein Nehmen des eigenen Lebens sein. Ihr Sinn und ihre Absicht könnte ja auch eine bestimmte, allerdings extremste Form der dem Menschen befohlenen Hingabe seines Lebens sein.“
beethoven ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 11:12
#33 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Danke maleachi für deine fundierte Antwort!

Ester Offline




Beiträge: 347

28.04.2009 11:22
#34 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten
Zitat von beethoven

Ester, auch an dich die Frage: Woraus leitest du deine Antworten ab? Aus der Bibel (ggf dann bitte die Fundstellen), aus der Erziehung?

Aus der Erziehung auf gar keinen Fall.

Zu den Schriftestellen habe ich schon einmal erwähnt, dass ich sie mir nicht merke oder auswendig lerne. Wenn ich die Bibel lese, dann studiere ich sie intensiv mit dem Herzen.
Aber nicht nur deshalb war meine Antwort auch meine innerste Überzeugung.
Wenn ich aber etwas nicht weiß, dann bin ich auch so ehrlich und sage das und behaupte nicht etwas.

für Maleachis Beitrag bin ich froh und dankbar

ich habe auch nur geantwortet, weil ich gelesen habe, dass ich dazu aufgefordert worden bin und Maleachi bis dahin noch nicht geantwortet hatte.

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 11:59
#35 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Ging es hier nicht weniger um die Frage eine möglichst genauen Ableitung aus der Bibel, sondern mehr um die des persönlichen Gottesbildes? Insofern wäre maleachis Antwort halt auch nur seine ganz persönliche.

Du hattest vorher schon geantwortet und ich und scheinbar auch andere sich da die Frage gestellt, woher weißt du, was Gott will?
Das ist mir immer noch nicht klar. Könntest du dazu noch mal was sagen?

beethoven ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 13:41
#36 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ging es hier nicht weniger um die Frage eine möglichst genauen Ableitung aus der Bibel, sondern mehr um die des persönlichen Gottesbildes? Insofern wäre maleachis Antwort halt auch nur seine ganz persönliche.



Die Ausgangsfrage ist mE etwas differenzierter zu sehen: Zum einen wird nach dem persönlichen Gott gefragt, so dass demgemäß die Antwort auch nur persönlich ausfallen kann.

Da Charlie der Engel den Eindruck hat, dass die Christen nicht bloß einen Gott haben, sondern jeder einen für sich persönlich, stellt sich die Frage, woraus die Christen ihr persönliches Gottesbild ableiten.

maleachi begründet sein Gottesbild überwiegend mit Fundstellen aus der Bibel, aus denen sich ein protestantisches Gottesbild ergibt. Ester scheint sich dem wohl überwiegend anzuschließen.

Free vertritt ein katholisches Gottesbild und kann es mit Fundstellen aus der Bibel nicht belegen. Im übrigen mutmaßt, hofft, er, dass sein Gottesbild dem der Katholischen Kirche gerecht wird. Frees Gottesbild könnte das Ergebnis einer katholischen Erziehung oder zumindest k. Umgebung sein.

Demgemäß werden hier 2 Gottesbilder vertreten, ein protestantisches und ein katholisches. Entsprechend der einzelnen christlichen Kirchen dürfte es weitere Gottesbilder geben. Dass dabei die einzelnen Gottesbilder changieren, dürfte mE damit zusammenhängen, dass der Glaube auch eine intime Komponente hat. Das ändert jedoch nichts daran, dass entsprechend der jeweiligen Kirche übereinstimmende Eigenschaften bestehen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 13:52
#37 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Hier werden unendlich viele Gottesbilder vertreten. Jeder Gläubige hat sein eigenes.

Aber das ist ein anderes Thema.

Ich wollte nur mal von dir, Esther, wissen, was dich so sicher macht, dass Gott wirklich das will, was du geantwortet hast.

beethoven ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 14:11
#38 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Hier werden unendlich viele Gottesbilder vertreten. Jeder Gläubige hat sein eigenes.



In diesem Thread sind es nur zwei. Welche siehst du denn noch?

Ester Offline




Beiträge: 347

28.04.2009 14:19
#39 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Hier werden unendlich viele Gottesbilder vertreten. Jeder Gläubige hat sein eigenes.
Aber das ist ein anderes Thema.
Ich wollte nur mal von dir, Esther, wissen, was dich so sicher macht, dass Gott wirklich das will, was du geantwortet hast.

im Großen und Ganzen schon aus meinen Bibelstudien und Seminaren - nur ich merke mir die Bibelstellen nicht und weiß sie auch nicht auswendig, außer meinem Lieblingskapitel Korinther 13. Dazu kommen noch meine Gespräche (Gebete) mit Gott, in denen ich ihn um Erkenntnis bitte.
Hinzu kommen dann noch die Lehren, die Gott mir im Laufe meines Lebens erteilt hat. Und da ganz besonders die Erfahrung, wenn ich entgegengesetzt gehandelt habe und dann erkenne, warum es anders besser gewesen wäre.
Z. B. würde es mir heute viel besser gehen, wenn alle fünf meiner Kinder leben würden. Das erste mal habe ich mich einschüchtern lassen, die letzten beiden male war ich zu feige. Heute vermisse ich sie ganz arg.

Aber eigentlich ist es nicht leicht zu sagen was Gott wirklich will. Von daher war es wohl etwas überheblich von mir, einem Menschen, zu behaupten ich kenne Gottes Willen ganz genau. Ich denke Gottes Willen von jedem einzelnen ist so unterschiedlich, wie die Menschen selbst, so wie die Gaben, die er den Menschen gab. Und damit wäre ich schon bei dem, was ich denke, was Gott im allgemeinen von allen Menschen will:

Glaube an Gott,
folge Jesus Christus und
wende die Gaben sinnvoll ein, die der Heilige Geist Dir gab.

Lebe nach den Geboten, die Gott Moses gab und lebe das Gebot der Liebe, das Jesus verkündete.

Ich denke, wenn alle Menschen glauben und Jesus nachfolgen würden, dann wäre die Erde ein echtes Paradies.

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 14:55
#40 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ging es hier nicht weniger um die Frage eine möglichst genauen Ableitung aus der Bibel, sondern mehr um die des persönlichen Gottesbildes?

Eigentlich ging es mir auch nicht um die Ableitung eines Gottesbildes aus der Bibel. Das hat sich so ergeben und ist ja nun mal für einen Christen auch folgerichtig, dass er sich darauf bezieht.

In erster Linie habe ich versucht ein Stimmungsbild von möglichen Denkarten in christlichen Kategorien, welche ich vertrete, zu geben.
Das dies eventuell schon Ester wieder anders sieht oder auch Free und Snooker erst recht, liegt in der Natur der Sache und ist eine mögliche Antwort auf die Frage am Beginn dieses Threads....:
Zitat von Charlie der Engel
Mich würde einfach nur interessieren, wie stimmig das Gottesbild unter den Christen ist.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 15:07
#41 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Verzeiht Gott alle Sünden?
--------------------------------------------------------------------------------


Wenn jemandem Gott am Herzen liegt, wird er bestrebt sein, Sünden, die als solche deklariert sind, zu lassen oder zu bereuen. Nur kann es auch nicht danach gehen, einen Freifahrtschein zu bekommen. Sicherlich ist die Ablehnung Gottes die Sünde Nr. 1 und die Konsequenzen daraus demjenigen in den meisten Fällen ja durchaus klar, also bedarf es eigentlich gar nicht dieser Frage


Was bedeutet das genau?
Fallen Atheisten auch darunter oder nur diejenigen die zwar an Gott glauben,aber dennoch nichts mit ihm am Hut haben wollen und sich bewußt nicht an seine Regeln halten.
Und was ist dann mit dem Spruch "„Ein Mensch sieht, was vor Augen ist;der Herr aber sieht das Herz an.“.
Wie verhält es sich mit denjenigen,die reinen Herzens sind aber nicht mit Gott zu tun haben wollen?
Oder ist das für einen Christen unvorstellbar....das ein Mensch ein gutes Herz auch ohne Gott haben kann.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 15:09
#42 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Ester

Zu den Schriftestellen habe ich schon einmal erwähnt, dass ich sie mir nicht merke oder auswendig lerne. Wenn ich die Bibel lese, dann studiere ich sie intensiv mit dem Herzen.




Hast du schonmal vesucht sie mit Verstand zu lesen??

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 15:26
#43 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

In Antwort auf:
Was bedeutet das genau?
Fallen Atheisten auch darunter oder nur diejenigen die zwar an Gott glauben,aber dennoch nichts mit ihm am Hut haben wollen und sich bewußt nicht an seine Regeln halten.
Und was ist dann mit dem Spruch "„Ein Mensch sieht, was vor Augen ist;der Herr aber sieht das Herz an.“.
Wie verhält es sich mit denjenigen,die reinen Herzens sind aber nicht mit Gott zu tun haben wollen?


So, wie ich die Position der Protestanten (konkret der EKD) verstanden habe, ohne sie natürlich zu teilen:

"Hölle" = Gottesferne; hat nichts mit Strafe oder Sünden zu tun, sondern ist de Zustand, ohne Gott zu leben, ob vor oder nach dem Tod. Also wohl genau das, was die, die nichts mit Gott zu tun haben wollen, wollen. ;)

Andere Seite der Medaille: Der Glaube allein ist Rechtfertigung und Eintrittskarte ins Paradies, zumindest für den Gläubigen. Gute Taten, ja selbst das christliche Bekenntnis, sind nicht unbedingt notwendig.

Insofern: Sünde ist im Prinzip scheißegal, und Atheisten kommen nicht in die Hölle, weil sie schon immer da waren und wohl auch da sein möchten; ich kann das zumindets für mich voll unterschreiben.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 15:43
#44 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Esther
...Aber eigentlich ist es nicht leicht zu sagen was Gott wirklich will...
Genau darauf wollte ich hinaus. Viele gehen sogar noch weiter uns sagen, Gottes Wille ist unergründlich.

Wenn er das aber ist oder doch zumindest sehr, sehr unsicher zu betimmen (was ja auch die vielen unterschiedlichen Auslegungen von Gottes Willen beweisen), wie kann man dann seine Handlungen von Gottes vermeintlichem Willen abhängig machen?

Das ist für mich das ganz große Rätsel.
Weißt du eine Antwort, Esther?

Ester Offline




Beiträge: 347

28.04.2009 16:02
#45 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Stan
Zitat von Ester

Zu den Schriftestellen habe ich schon einmal erwähnt, dass ich sie mir nicht merke oder auswendig lerne. Wenn ich die Bibel lese, dann studiere ich sie intensiv mit dem Herzen.


Hast du schonmal vesucht sie mit Verstand zu lesen??


Christ sein ist keine Disziplin, wo man alle Bibelstellen kennen muss, weil niemand alles verstehen kann. Es geht prinzipiell darum, dass überhaupt eine persönliche Entscheidung in Richtung Jesus getroffen wird. Die Pharisäer hätten auf Grund ihres theoretichen Wissens vielleicht automatisiert ein Platz im Himmelreich beanspruchen können, aber wir wissen, dass Jesus die persönliche Entscheidung als den wichtigen Punkt angesehen hat. Das ist nicht ausschließlich eine intellektuelle Disziplin, sondern auch eine Herzensangelegenheit ...

Zitat von Bruder Spaghettus
Zitat von Esther
...Aber eigentlich ist es nicht leicht zu sagen was Gott wirklich will...
Genau darauf wollte ich hinaus. Viele gehen sogar noch weiter uns sagen, Gottes Wille ist unergründlich.
Wenn er das aber ist oder doch zumindest sehr, sehr unsicher zu betimmen (was ja auch die vielen unterschiedlichen Auslegungen von Gottes Willen beweisen), wie kann man dann seine Handlungen von Gottes vermeintlichem Willen abhängig machen?
Das ist für mich das ganz große Rätsel.
Weißt du eine Antwort, Esther? ohne h bitte

Gott zwingt mir doch nicht seinen Willen auf. Er überlässt es mir mich zu entscheiden, genau so wie Dir auch.
Da es für mich aber unvorstellbar und entsetzlich wäre, nach diesem Leben nicht in Gottes Nähe sein zu können, werde ich alles vermeiden, was mich (wissentlich) davon entfernt. Nicht weil ich gezwungen oder genötigt werde, sondern weil es mir ein großes Bedürfnis ist, Gott zu gefallen.

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

28.04.2009 16:42
#46 Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

In Antwort auf:
Gott zwingt mir doch nicht seinen Willen auf. Er überlässt es mir mich zu entscheiden, genau so wie Dir auch.
Das ist nett von ihm.
Ich habe mich dafür entschieden, dass es ihn gar nicht gibt. Dafür gibt es ein Hinfahrt-Ticket in den Feuersee. Ganz schön ungerecht, die Strafe - findest du nicht auch?
In Antwort auf:
Nicht weil ich gezwungen oder genötigt werde, sondern weil es mir ein großes Bedürfnis ist, Gott zu gefallen.
Was ist Gott für dich? Ein Bill Kaulitz für Erwachsene?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 16:44
#47 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Da hast du mich falsch verstanden, Esther, oder ich mich falsch ausgedrückt.

Mir ging es nicht darum, dass Gott dich zwingen würden. Mir ging es darum, dass du, was ja auch für Christen normal ist, seinen Willen zum Maßstab deines Handelns machst. Diesen Willen aber kann man, siehe oben, gar nicht richtig ermitteln. Du weißt also eigentlich nie, ob du den richtigen Maßstab gefunden hast, ob du richtig handelst.
Darum ging es bei meiner Frage.

Wie kann man sein Handeln nach Gottes Willen ausrichten, wenn der doch aber gar nicht wirklich ermittelbar ist?

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 16:48
#48 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

In Antwort auf:
Dafür gibt es ein Hinfahrt-Ticket in den Feuersee.


Nur, wenn die Katholen recht haben; wenns die Evangelen besser wissen schmoren wir schon jetzt in der Hölle; ich weiß ja nicht, wie Dein Leben ist, so schlecht ist meines nicht...

In Antwort auf:
Was ist Gott für dich? Ein Bill Kaulitz für Erwachsene?


Der war ECHT gut; wobei das Mitglied einer Boygroup wohl eher mit irgend einem Polytheismus verglichen werden sollte. Wenn`s um den Christen-Oberhoschi geht vielleicht eher ein Robbie Williams? Oder Heino, das passt gesamtgesellschaftlich doch auch ganz gut...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

28.04.2009 16:55
#49 Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

In Antwort auf:
wenns die Evangelen besser wissen schmoren wir schon jetzt in der Hölle; ich weiß ja nicht, wie Dein Leben ist, so schlecht ist meines nicht...
Ich bin ja auch kein Evangele. Und im Feuersee angelangt fühle ich mich auch noch nicht...
In Antwort auf:
wobei das Mitglied einer Boygroup
Ahäm... Die Tokio Hotel sind eine Musikkapelle und keine Boygroup. Das ist jetzt Haarspalterei, o.k. OT.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.04.2009 17:20
#50 RE: Welche Eigenschaften hat der christliche Gott? Antworten

Zitat von Stan
Was bedeutet das genau? Fallen Atheisten auch darunter...

Für den, der einen komplexen Glauben mit all seinen Widersprüchen lebt und für den es eine Grundlage ist, bei dem fällt alles, was kreucht und fleucht, darunter.
Für den Atheisten selber.......keine Ahnung, das musst du doch am besten wissen.

Atheismus als Leugnung Gottes zielt genaugenommen immer nur auf die Kritik an einem bestimmten Gottesbild, vor allem an der Vorstellung eines personal gedachten Überwesens.
Definiert man 'Gott' aber anders, als es kirchliche Hierarchien und autoritäre Dogmen ihren Anhängern vorschreiben wollen und wie es für viele andere religiöse Richtungen und selbst für manche moderne christlichen Theologen selbstverständlich ist, z.B. als 'höchste Wahrheit', 'die Summe allen Seins' (inklusive der Naturgesetze), als Erfahrung des Heiligen, 'den Zustand ewiger Glückseligkeit', der man in der Erfahrung von 'Erleuchtung' (speziell fernöstlicher Prägung) teilhaftig werden kann, als 'Tao', oder als 'Symbol für Liebe, Wahrheit und Gerechtigkeit' (Erich Fromm) oder eben als Unsterblichkeitssymbol, wird nur allzu oft Beliebigkeit vorgeworfen.....oder mit Äußerungen wie dieser:
Zitat von Gysi
Was ist Gott für dich? Ein Bill Kaulitz für Erwachsene?
auf ein kindisch-pubertäres Niveau herab gestuft.
Aber das sind wa gewöhnt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
«« frage
Jesus »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz