Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 3.705 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3
New Salomon.The Wiseman Offline



Beiträge: 30

31.01.2006 11:28
Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Es muss in der Welt einen Gott geben.
Die Naturwissenschaftlichen Ordnungsgewalten erfordern eine Intelligenz ,die Dies so machte ,wie es jetzt ist.
Gott ist ein Geistesgeschöpf ,also ein großes Unsichtbares Gehirn ,das wir nicht Sehen können.
Unsichtbare Elektromagnetische Strömungen in Stark konzentrierter Form .
Sie sind so Stark ,dass wir sterben würden ,würden wir Sie sehen.
Moses hat ein Bruchteil , nach der Bibel,von Gott gesehen auf dem Berg Sinai.
In den monoistischen Religionen flossen Moralische Vorstellungen ein die die Menschen damals hatten.
Kein Sex vor der Ehe,Steinigung,Blutrache,kein Fleisch in dem Blut ist Essen.
Wenn das wirklich stimmt was z.B in der Bibel steht ist es eine Herausforderung danach zuleben.
Da wir Menschen in dieser materialistischen,Sexgeilen,Money Welt leben und damit umgeben müssen.
Eine Regel dass ganze Leben mit einer Frau zusammenzuleben ist nur dann möglich wenn man die Ewige Liebe hat.
Was stimmt ist wenn man Kinder hat und Sie wachsen in einer Familie auf die Ihn Halt gibt kann es eine gute
Entwicklung haben.
Es gibt auch andere Beispiele die Besagen die dieses Muster widerlegen und es Alleinerziehende Familien
gibt wo die Mädchen und Jungs auch eine gesunde Entwicklung haben.
Also ist die Bibliche Moral bzw , Lebensweise nur eine Alternative von vielen vielen Lebensmodellen.
Die Bibel und der Koran beinhaltet immer dass Wir in einen satanischen System der Dinge Leben.
Ist Dies wirklich so oder sind die Menschen selbst dafür verantwortlich.
Ja und Nein.Wir alle aben unseren Freien Willen und sind auch beeinflußbar durch Dämonische Kräfte auf Erden
wir können Sie nicht Sehen.Eins weiß ich es gibt Kräfte auf der Erde die können wir nicht sehen aber uns zu
Nutze machen sogenannte Naturkräfte ....Kulte in verschieden Kulturen bedienten ich& bedienen sich Heute
noch dieser Kräfte(Magie,Okulte,u.v.a)
Wir müssen uns immer der Frage stellen ?
Gibt es einen Gott?
Wer ist Gott?
Was will Gott von Uns?
Können wir nach Gottes Plan Leben,trotz unseres unberechenbaren freien Willens der uns immer vor einer neuen
Herausforderung bringt.
Probleme die entstehen weil Wir in sozailen Lebensbeziehungen leben und dies immer wieder zu Erfahrungen bringt.


neutral Offline

Mitglied


Beiträge: 32

31.01.2006 11:51
#2 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Hlli Hallo,
aus der Sicht eines Möchtegern-Philosophen und überzeugten Agnostiker würde ich die fragen folgendermassen beantworten:

Gibt es einen Gott?

Das kann ich nicht sagen. Es sprechen sowohl Motive dafür wie auch dagegen, aber keins von beiden ist stark genug um etwas zu beweisen.

Wer ist Gott?

Wir gehen der Annahme das Gott uns nach seinem Ebenbild geschaffen hat. Also muss er uns ähnlich sein. Da ich annehme das du ein Christ bist gebe ich die Antwort nur ungern und möchte betonen dass es nur meine Einschätzung ist und nicht böse gemeint ist: Gott ist, wenn er existiert wahrscheinlich auch mit ähnlichen Schwächen und Emotionen belastet wie wir. Ich gehe keinesfalls davon aus dass er Perfekt ist. Wenn ich mir die heutige welt anschaue befürchte ich sogar das Gott sadistische und machtgierige wie schadenfreudige Züge hat.

Was will Gott von uns?

Da Gott meines Erachtens "menschlich" sein muss, kann der Sinn unseres daseins, auch zur Belustigung dienen oder er will verehrt werden.

Können wir nach Gottes Plan leben?

Ich denke wir können nur das beste aus unserem leben machen. Gott sorgt schon alleine.

Ich möchte noch einmal betonen das ich Agnostiker bin und was ich hier schreibe gilt nur falls es einen Gott gibt.

I`m neutral
Grosse Taten sind erst nach grossen Worte möglich.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2006 19:36
#3 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

In Antwort auf:
Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott?
gibst du als Thema an und gleich in der ersten Zeile
In Antwort auf:
Es muss in der Welt einen Gott geben.
die Antwort dazu:

Da hättest du dir doch den Rest glatt sparen können. Wie du dann aber den Bogen kriegst um noch mal zu sagen:

In Antwort auf:
Wir müssen uns immer der Frage stellen ?
Gibt es einen Gott?
Wer ist Gott?
Was will Gott von Uns?
ist stark.

Mal davon abgesehen,dass sich die beiden letzten Fragen erübrigen (es sei den sie sollen suggestiv wirken) wenn man die erste verneint, gehst du mit der Logik um wie Kids mit dem Hopseseil.

Logisch ist das Ganze nur, wenn du mit deiner Frage ausschließlich Atheisten ansprichst und die missionieren willst. Wiederrum aber sprichst du von "uns", meinst also die Gläubigen und nicht die Atheisten. Obwohl ich dir da unbedingt recht gebe, irgendwie verwundert bin ich schon

Oder hast du inzwischen deinem Glauben abgeschworen und bist nun Atheist?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

emanuel ( Gast )
Beiträge:

20.04.2006 00:37
#4 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

In Antwort auf:
Wir gehen der Annahme das Gott uns nach seinem Ebenbild geschaffen hat.

das ist meiner meinung nach eine falsche einschätzung.
die menschen sind glücklich, wenn unser dasein ähnlich dem ist, was wir gott nennen.
wenn gott nicht so ist, wie das leben, dann sind wir unzufrieden und unglücklich.

aber schon der begriff schöpfer sagt eigentlich alles.
veränderung. ein immer neues schaffen von materie, energie beruhend auf plänen ist veränderung.
wenn der mensch seinen freien willen entfalten kann, dann geht er einen seinen geraden weg,
ohne abweichungen und anpassungen. nur sein dasein hat vorrang.

im gesamten system, das mit niemanden im wettstreit steht,
kann das in einzelfällen zutreffen, muss es aber nicht.

das ist auch mit ein grund, warum schrifsteller von religiösen werken gerne primzahlen verwenden.
(johannes in der apokalypse hatte es mit der sieben, mohammed nahm als maß seiner verse 19)
eine zahl durch eine primzahl geteilt, ergibt eine unendliche möglichkeit an nachkommastellen.

die zahl für das leben, für unser leben, das ist aber die 4.

und ein

Astaroth Offline




Beiträge: 35

20.04.2006 10:41
#5 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

um mal einen neuen aspekt einzubringen
wer sagt das es nur einen gott gibt??

aber um mal von vorne anzufangen
ich denke das es müßig ist zu fragen ob es einen gott/götter gibt oder nicht da es momentan nicht beweisbar ist also ist doch das entscheidende ob man an gott/götter glaubt oder nicht
dann kommt die frage wie man sich gott vorstellt (wer ist gott)
erste unterscheidung monotheismus/polytheismus dann kommen die unterscheidungen im wesen der götter je nach religion, wenn einem nix gefällt bleibt ja auch noch die möglichkeit sich selber einen zu "basteln"(kenn da genug)

stellt sich natürlich noch die frage was bringt es einem persönlich zu glauben bzw nicht zu glauben aber ich glaube das muß jeder für sich herausfinden

also ich hab viel geschrieben und nix gesagt und hoff auf eine antwort

_______________________________________________
"Die Religion ist daher so wenig ein Besserungsmittel des Menschen, daß sie vielmehr ihn zur Verstellung vor sich selbst, zum Selbstbetrug verführt, indem sie seinem Glauben und Handeln andere Motive unterlegt, als in Wahrheit zugrundeliegen."

freily ( Gast )
Beiträge:

23.04.2006 12:32
#6 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Zitat von Astaroth
um mal einen neuen aspekt einzubringen wer sagt das es nur einen gott gibt??
Der Aspekt ist weder neu, noch besonders. Dass es nur einen G*TT gibt sagt der "Allerhöchste" in seinen 10 Geboten selbst.
Die Engel selbst allerding werden als Söhne G*TTes oder auch Götter tituliert, hat aber im Deutschen den fraglichen Hintergrund der Gleichstellung, die im hebräischen so nicht bestätigt wird.

Astaroth Offline




Beiträge: 35

23.04.2006 17:14
#7 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

jaja als, vorausgesetzt er existiert,wenn er sagen würd edas es noch andere gibt--> dann wär er ja schön blöd
ich meine mit göter odin thor hel loki jupiter zeus mars.....
und ich meine jahwe/allah gleich ein nebeneinander sozusagen, wenn jahwe/allah überhaupt existiert

_______________________________________________
"Die Religion ist daher so wenig ein Besserungsmittel des Menschen, daß sie vielmehr ihn zur Verstellung vor sich selbst, zum Selbstbetrug verführt, indem sie seinem Glauben und Handeln andere Motive unterlegt, als in Wahrheit zugrundeliegen."

Sethos Offline




Beiträge: 51

01.05.2006 12:28
#8 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Bevor ich auf die Antworten der anderen Diskussionsteilnehmer eingehe, setz ich mich erstmal mit den Fragen des Moderators dieses Threads auseinander.

"Gibt es einen Gott?"

Das kann man wohl nicht ausschließen. Ich schließe jedoch aus, dass Gott barmherzig und allmächtig zugleich sein kann.
Wenn er barmherzig wäre, kann er nicht allmächtig sein, denn er könnte dann das Leid auf der Erde nicht verhindern, was er auch nicht tut.
Wenn er allmächtig wäre, kann er nicht barmherzig sein, da er nichts tut, um das Leid zu verhindern.
Also, wenn es einen Gott gibt, dann macht er wirklich einen Scheiß Job.

"Wer ist Gott?"

Dies ist für jeden anders. Ein Satanist sieht sich selbst als höchsten Gott. Wen die Monotheisten als Gott sehen muss ich nicht erklären. Polytheisten glauben an Göttersysteme, die ich auch für wahrscheinlicher halte, als das ein einziges Wesen über die Welt herrscht.

"Was will Gott von uns?"

Wenn du damit den monotheistischen Gott meinst, scheint es Anbetung und Verehrung zu sein. Ich habe jedoch keine Lust mich einer Metapher zu unterwerfen.

"Können wir nach Gottes Plan leben?"

Dann müsstet ihr Menschen wie mich töten. Das kommt doch einem bekannt vor, oder?

@Freily: "Dass es nur einen G*TT gibt sagt der "Allerhöchste" in seinen 10 Geboten selbst."

Woher nimmst du die Sicherheit, dass deine Aussage wahr ist? Du hast keine Beweise. Es kann genauso gut mehrere Götter geben, oder gar keinen. Das weiß keiner.
________________________________________________
Man brauchte tausend Jahre um die Botschaft des Gekreuzigten zu verbreiten. Die nächsten tausend Jahre werden unser sein.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

05.05.2006 21:31
#9 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten
In Antwort auf:

Das kann man wohl nicht ausschließen. Ich schließe jedoch aus, dass Gott barmherzig und allmächtig zugleich sein kann.
Wenn er barmherzig wäre, kann er nicht allmächtig sein, denn er könnte dann das Leid auf der Erde nicht verhindern, was er auch nicht tut.
Wenn er allmächtig wäre, kann er nicht barmherzig sein, da er nichts tut, um das Leid zu verhindern.
Also, wenn es einen Gott gibt, dann macht er wirklich einen Scheiß Job.


Gott prüft die Menschen ob sie trotz vergänglichem Leid zu Gott halten. Wenn wir schon bei "Gott lässt Leid zu" sind, weißt du was an den Schiffswänden der Titanic stand? "Nicht einmal Christus kann es versenken."
In Antwort auf:

Dann müsstet ihr Menschen wie mich töten. Das kommt doch einem bekannt vor, oder?


wo würde sowas stehen?

Sethos Offline




Beiträge: 51

06.05.2006 13:05
#10 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

"Gott prüft die Menschen ob sie trotz vergänglichem Leid zu Gott halten."

Und sowas soll barmherzig sein? Eher selbstsüchtig und süchtig nach Verehrung. Kein barmherziger Gott würde bei dem Menschen Leid zulassen nur um ihn einer Prüfung zu unterzeihen.

"Wenn wir schon bei "Gott lässt Leid zu" sind, weißt du was an den Schiffswänden der Titanic stand? "Nicht einmal Christus kann es versenken.""

Was hat die Titanik mit der Frage nach der Zwiespalt Gottes zu tun?

"wo würde sowas stehen?"

In den gelöschten Zeilen des alten Testaments mein Gutster.

Einige Beispiele:

„Ein Mann, der mit der Frau seines Nächsten die Ehe bricht, wird mit dem Tod bestraft, der Ehebrecher samt der Ehebrecherin.“
(3. Mose 20, 10)

„Wenn ein Mann einen störrischen und widerspenstigen Sohn hat, der nicht auf die Stimme seines Vaters und seiner Mutter hört, ... sollen alle Männer der Stadt ihn steinigen und er soll sterben“ (3. Mose 21, 18-21)

„Ein Mann aber, der so vermessen ist, auf den Priester, der dort steht, um vor dem Herrn, deinem Gott, Dienst zu tun, oder auf den Richter nicht zu hören, dieser Mann soll sterben.“
(5. Mose 17, 12)

„Männer oder Frauen, in denen ein Toten- oder ein Wahrsagergeist ist, sollen mit dem Tod bestraft werden. Man soll sie steinigen...“
(3. Mose 20, 27)

Wenn sich die Tochter eines Priesters als Dirne entweiht, so entweiht sie ihren Vater: sie soll im Feuer verbrannt werden.“
(3. Mose 21, 9)

„Jeder, der seinen Vater oder seine Mutter verflucht, wird mit dem Tod bestraft.“
(3. Mose 20, 9)

„Ein Mann, der mit einer Frau während ihrer Regel schläft ... sollen beide aus ihrem Volke ausgemerzt werden.“
(3. Mose 20,18)

„Schläft einer mit einem Manne, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Gräueltat begangen; beide werden mit dem Tod bestraft.“
(3. Mose 20, 11-17)

In heutigen Ausgaben der Bibel werdet ihr sowas nicht mehr finden. Da müstt ihr euch wo anders informieren.
(Was auf mich zutrifft: 3. Mose 21, 18-21; 5. Mose 17, 12; 3. Mose 20, 27)
________________________________________________
Man brauchte tausend Jahre um die Botschaft des Gekreuzigten zu verbreiten. Die nächsten tausend Jahre werden unser sein.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2006 13:56
#11 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Das sind Zitate, die ich so bis jetzt noch nicht kannte. Bis wann standen die denn in der Bibel und wo kann ich mich darüber informieren?

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass Religion verdummt

vanini Offline



Beiträge: 502

06.05.2006 14:48
#12 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Zitat von Sethos
In heutigen Ausgaben der Bibel werdet ihr sowas nicht mehr finden. Da müstt ihr euch wo anders informieren.

Doch, doch - das steht alles noch so zu lesen da. Bisweilen je jach Bibelübersetzung vielleicht ein wenig verschämt formuliert, damit man's nicht sogleich bemerke...

Darum fordere ich ja diejenigen, die handfeste Belege für die Absurdität schon der Grundlagen der gängigen monotheistischen Religionen zu Verfügung haben wollen, immer wieder dazu auf, die entsprechenden Schriften auch einmal zu lesen - wahre Fundgruben an Ungeheuerlichkeiten jeglicher Art!


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Sethos Offline




Beiträge: 51

07.05.2006 12:15
#13 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

@Bruder Spaghettus: Bis wann weiß ich nicht. Jedenfalls hat Vanini Recht. Zwar sind die Mosen verändert, jedoch der Hauptinhalt hat sich nicht verändert.
Meine Quelle defür: http://www.jubeljahr2000.de/morden.html

@Vanini: Da hast du auf jeden Fall Recht. Jedoch würde die Kirche sich hüten heute noch solche Worte zu verwenden.
________________________________________________
Man brauchte tausend Jahre um die Botschaft des Gekreuzigten zu verbreiten. Die nächsten tausend Jahre werden unser sein.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 16:49
#14 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Zitat von freily
Die Engel selbst allerding werden als Söhne G*TTes oder auch Götter tituliert

Weder Gott, oder Engels sind Männlich oder Weiblich. AUch nach dem sterben sind wir weder Männlich, weder Weiblich. Wir sind vollkomm. Das Leben ist eine Prüfung, ob wir uns Vollkomm machen können. Nur der Vollkommer kann Gott sehen. Und nur durch Leid und Freude Jesus Christus der Mensch Vollkomm sein kann, weil nur Jesus Christus bekommt der Mensch die Gnade Gottes, weil nur Jesus Christus Zeugniss Gottes, wie Er die Menschen liebt.


Sethos Offline




Beiträge: 51

08.05.2006 18:02
#15 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Ich finde, dass da Leben zu schön ist um es als Prüfung für irgendein Altersheim über den Wolken zu betrachten.
________________________________________________
Man brauchte tausend Jahre um die Botschaft des Gekreuzigten zu verbreiten. Die nächsten tausend Jahre werden unser sein.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 18:08
#16 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Ja, lieber Gott, du bist der Geduldigste, das Du Dummen immer Chance gibst. Möge uns auch immer deine Liebe.


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

09.05.2006 08:15
#17 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

In Antwort auf:
Ja, lieber Gott, du bist der Geduldigste, das Du Dummen immer Chance gibst. Möge uns auch immer deine Liebe.

Ich glaube kaum, dass weder du noch ich noch sonst irgendein mensch in der Lage sein darf, andere in dieser Glaubensfrage als "dumm" zu bezeichnen.

Es wirft kein gutes licht auf deinen gott, wenn du andere als dumm bezeichnest


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Sethos Offline




Beiträge: 51

09.05.2006 12:28
#18 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten
So ist das mit den meisten Christen. Wer nicht ihren Glaubens ist, der ist ja immer gleich auf dem falschen Weg.
________________________________________________
Man brauchte tausend Jahre um die Botschaft des Gekreuzigten zu verbreiten. Die nächsten tausend Jahre werden unser sein.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

09.05.2006 13:01
#19 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten


Dumm - ist gar nicht Beleidigung. Vielleicht doch an dieser Stelle sollte ich das Wort Blinde nutzen.


Astaroth Offline




Beiträge: 35

09.05.2006 14:22
#20 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

vielleicht solltest du erst mal vor deiner eigenen tür kehren
_______________________________________________
"Die Religion ist daher so wenig ein Besserungsmittel des Menschen, daß sie vielmehr ihn zur Verstellung vor sich selbst, zum Selbstbetrug verführt, indem sie seinem Glauben und Handeln andere Motive unterlegt, als in Wahrheit zugrundeliegen."
________________________________
Unsichtbare, rosafarbene Einhörner sind Wesen mit großer spiritueller Macht. Wir wissen dies, da sie fähig sind, gleichzeitig rosafarben und unsichtbar zu sein. Wie alle Religionen basiert der Glaube an das Unsichtbare rosafarbene Einhorn auf Glauben und Logik, wir glauben, dass es rosafarben ist, aber logisch betrachtet wissen wir, dass es unsichtbar ist, da wir es nicht sehen können. - Steve Eley

freily ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 17:44
#21 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Zitat von Joshua
Zitat von freily
Die Engel selbst allerding werden als Söhne G*TTes oder auch Götter tituliert

Weder Gott, oder Engels sind Männlich oder Weiblich. AUch nach dem sterben sind wir weder Männlich, weder Weiblich. Wir sind vollkomm. Das Leben ist eine Prüfung, ob wir uns Vollkomm machen können. Nur der Vollkommer kann Gott sehen. Und nur durch Leid und Freude Jesus Christus der Mensch Vollkomm sein kann, weil nur Jesus Christus bekommt der Mensch die Gnade Gottes, weil nur Jesus Christus Zeugniss Gottes, wie Er die Menschen liebt.

Ja, lieber Gott, du bist der Geduldigste, das Du Dummen immer Chance gibst. Möge uns auch immer deine Liebe.

Wenn man deine Beiträge so betrachtet Joshua, dann frage ich mich allerdings, ob ein Dummer immer dümmer schreiben muß, als es für ihn selber gut ist Trotzdem mache ich mir die Mühe und zeige Dir, wie die Bibel die Engel manchmal bezeichnet, oder stehst Du darauf, ständig als Narr vorgeführt zu werden

1Mo 6,2 da sahen die Gottessöhne[Engel], wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten.
1Mo 6,4 Zu der Zeit und auch später noch, als die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus die Riesen auf Erden. Das sind die Helden der Vorzeit, die hochberühmten.

Wenn man den Zusammenhang liest Joshua, dann weis man, dass mit Gottessöhne die Engel gemeint sind. Also spar Dir deine Belehrungen lieber, ich habe die Bibel dreißig Jahre studiert und bin der Ansicht, ich weis wo was steht, - und was viel wichtiger ist, warum es so geschrieben wurde und nicht anders.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

12.05.2006 18:32
#22 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten
In Antwort auf:

1Mo 6,2 da sahen die Gottessöhne[Engel], wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten.
1Mo 6,4 Zu der Zeit und auch später noch, als die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus die Riesen auf Erden. Das sind die Helden der Vorzeit, die hochberühmten.


Wo würde denn stehen, dass die hier genannten Gottessöhne, Engel gewesen sein sollen?

freily ( Gast )
Beiträge:

13.05.2006 07:47
#23 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Zitat von Robin87
Wo würde denn stehen, dass die hier genannten Gottessöhne, Engel gewesen sein sollen?
Wie sagst Du immer Robin zu den anderen, lest halt mal die Bibel. Ich aber sage Dir, lese mal das Buch Hiob.!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.05.2006 16:03
#24 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten
Buch Hiob? wir sind hier aber im Buch Genesis!

freily ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 13:17
#25 RE: Gibt es einen Gott und wenn Ja ist er der monoistische Gott? antworten

Zitat von Robin87
Buch Hiob? wir sind hier aber im Buch Genesis!
Siehste Robin, wenn Du Schranken im Gehirn aufbaust, dann wirst Du nie die Erkenntnisse der Schrift bekommen.
Hi 1,6 Es begab sich aber eines Tages, da die Gottessöhne kamen und vor den HERRN traten, kam auch der Satan unter ihnen.
Hi 2,1 Es begab sich aber eines Tages, da die Gottessöhne kamen und vor den HERRN traten, dass auch der Satan unter ihnen kam und vor den HERRN trat.

Weiterhin seeliges Schlafen Robin.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor