Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.148 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 18:54
#26 RE: wo gehts hier zum substanziellen dialog, fragte das kleine ferkel Antworten

Zitat von petronius
du willst ein großes tier bei der gbs sein?

Wieder so ne Wortverdreherei. Los, ran mit dir, und bring den Nachweis wo ich das behauptet habe.

Ansonsten habe ich hier den Ehrentitel "Verdienter Lügner vor dem Herrn" für dich parat.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 19:23
#27 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten
In Antwort auf:
Zitat: "Bildung sei deshalb ein Kernbereich kirchlichen Handelns. Kirchliche Bildungsarbeit sei auch notwendig, damit nachwachsende Generationen in der Kirche Heimat finden, Menschen religiös urteilsfähig werden und so über ein „differenziertes Orientierungswissens“ verfügen könnten."

In Antwort auf:
Zitat: "Ursache sei vielmehr, „dass gottlose Menschen sich und anderen das Leben und diese Welt zur Hölle machen“. Gott sei es nicht gleichgültig, dass Menschen aus Profitgier ihre Nächsten krank machen, Milch mit Melamin anreichern, Geld abzocken und damit wirtschaftliche Existenzen zerstören. Laut Krause sollten Christen verstärkt zur Verantwortung vor Gott aufrufen, anstatt sich auf humanitäre Hilfen zu beschränken."


Diese Aussagen der Kirchenmänner haben es natürlich verdient auseinandergenommen zu werden ob ihrer Präpotenz und Unsinnigkeit.

Jedoch sehe Ich dass es in der breiten Volksmasse genug Dummköpfe geben wird die jene Aussagen als logisch richtig und nicht zu hinterfragen beurteilen werden.

Also ist es von den Kirchenmännern recht schlau diese Aussagen zu tätigen da von deren Seite ja gegen das "Zerbröseln der Kirchen" Massnahmen ergriffen und Kirchenpropaganda gemacht werden muss

Wäre Ich an deren Stelle würde Ich auch mit derartigen Aussagen die Masse zu erreichen/erweichen suchen. Man muss Front zeigen wenn es hart wird für die eigene Institution



Herr petronius erinnert mich mit seinem Diskussionsstil reichlich an den des Herrn Helios/Eleasar - Aber er ist es wohl nicht
petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 19:26
#28 RE: wo gehts hier zum substanziellen dialog, fragte das kleine ferkel Antworten

In Antwort auf:
du willst ein großes tier bei der gbs sein?
--------------------------------------------------------------------------------


Wieder so ne Wortverdreherei. Los, ran mit dir, und bring den Nachweis wo ich das behauptet habe


deine leseschwäche ist erschreckend. ich geb dir einen tip: das würmchen mit fliegenschiß drunter am ende eines satzes nennt man "fragezeichen", es bedeutet, daß man eine frage gestellt hat. eine behauptung schaut anders aus

ok, du willst also gar kein großes tier sein. dann ist es ja gut, wenn du nur ein kleines licht bist, und ich deine prahlerei "Zu sagen wäre noch, dass ich dort bekannt bin. Teilweise wurde über mich berichtet bzw. ich wurde interviewt, teilweise habe ich selbst öfter in Leserbriefen, vor allem zur Jugendarbeit der Stadt und des Kreises, zu konkreten gesellschaftlichen Vorgängen Stellung bezogen" falsch verstanden habe


und überhaupt wirds zeit, daß du diesen nebenstrang ab deinem auftreten hier in diesem thread in die streitarena verschiebst. vorher, also mit signs, habe ich mich ja noch sachlich austauschen können. wo du reinplatzt und lospöbelst, geht das ja leider nicht mehr

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 19:28
#29 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Diese Aussagen der Kirchenmänner haben es natürlich verdient auseinandergenommen zu werden ob ihrer Präpotenz und Unsinnigkeit


wurden sie ja auch...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 20:29
#30 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten
In Antwort auf:
"Zu sagen wäre noch, dass ich dort bekannt bin. Teilweise wurde über mich berichtet bzw. ich wurde interviewt, teilweise habe ich selbst öfter in Leserbriefen, vor allem zur Jugendarbeit der Stadt und des Kreises, zu konkreten gesellschaftlichen Vorgängen Stellung bezogen"

Ich sags ja, lern lesen verdienter Lügner vor dem Herrn.
Dieser Passus bezog sich so eindeutig auf die lokale Zeitungsredaktion, dass schon ziemlich viel daneben gehen muss, um das nicht selbst zu erkennen.
SIGNS Offline




Beiträge: 14

11.05.2009 21:40
#31 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
weißt du denn selber nicht mehr, was du zitiert hast?

doch sicher, aber du tust dich offenbar im Verstehen und Weiterdenken recht schwer. Christliche Bildung heißt für die christl. Autoritäten in erster Linie Gott zu verstehen und ihm ehrfürchtig und hochachtungsvoll gegenüber zu treten. Ein Schüler bei meiner Tochter in der Klasse hat z.B. vom Religionslehrer eins auf die Finger bekommen, als er sagte: "Ich glaube nicht an Gott, sondern bin mein eigener Gott." Ist zwar ne Ausnahme, aber du verlangst ja ständig nach Beispielen. Keine Ausnahme ist, dass die Kinder mehrheitlich dahin gelenkt werden sollen, den Gott der Juden positiv zu sehen, egal wieviele schreckliche Verbrechen er lt. AT begangen hat. Schreibt man was, was der christliche Lehrer nicht hören will, so bekommt man auch die dementsprechende Note. Oft ist es so, dass der Lehrer bei einem nacherzählten Mythos auf etwas ganz anderes hinaus will, als der Schüler es selbst sieht. Der Lehrer wollte z.B. einmal bei dem Thema "Murren der Israeliten beim Auszug aus Ägypten" darauf hinaus, dass die Israeliten zum Schluss selbst Schuld für ihre "missliche" Lage waren, weil sie dem lieben" Gott ja nicht vertraut hatten. Mein Sohn sah das ganz anders. Dementsprechend viel die Note aus. Mit Bildung hat der Scheiß nun wirklich nichts zu tun. In Schule sollte man die verschiedendsten Religionen von Außen betrachten, sowie: "Schaut her - es gibt Leute, die daran und daran glauben. Gehen wir mal durch, warum die Menschheit so viele verschiede Religionen hat." Das wäre für mich Bildung. So ist es aber nicht - jedenfalls nicht mehrheitlich, weil sich jeder ausgemusterte Pfaffe sich dort seinen ganz eigenen Lehrplan schmieden darf. Die Forderung oder der Wunsch nach Huldigung und Buße zu tun, ist selbst im Religionsunterricht keine Seltenheit. Grundsätzlich sehe ich eine christliche Erziehung und "Bildung" als sehr kritisch an. Deshalb warf ich auch gleich die Erziehung in den Klöstern ein, was du wieder nicht verstehen konntest.

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
In Antwort auf:
Zitat: Signs
Außerdem sagen die Opfer in den christlichen Heimen viel zu deren Erziehung aus.


ja, und mich hat er pfarrer immer beim äpfelklauen erwischt...
was hat das denn jetzt alles mit dem thema "bildung" zu tun?


dein Vergleich hinkt gewaltig und gleichzeitig verhöhnst du die Opfer mit deinem Apfel, die heute noch auf eine Entschädigung warten.
Anscheinend hast du keinerlei Ahnung, aber stinkst (so wie früher schon) gegen alles an, nur wegen des Anstinken willens.
Der autorit. Christen zufolge haben die Klosterschülerinnen in den Klöstern eine wertvolle christliche Erziehung und Bildung genossen. Die Realität sah aber ganz anders aus. Willst du das bestreiten?

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
die frage war schlicht: hat das jemand gefordert?
wäre ganz einfach mit ja oder nein zu beantworten


sie wurde mehrmals mit ja beantwortet. Lies es dir bitte nochmal durch. Du warst ja nur nicht mit meinen Beispielen einverstanden, weil du sie nicht verstehst, aber deine Fragen wurden auch schlicht mit "JA" beantwortet. Nach deinen eigenen Worten müsste es dir dann ja reichen.

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
na, dann halt doch einfach den schnabel
hat dich ja keiner nach deiner meinung gefragt oder gar gebeten, dich in das gespräch zwischen mir und signs einzumischen


also das finde ich von manchen Leuten immer lustig. Andere dürfen sich nicht einmischen oder sich dazu äußern, obwohl die Beiträge hier ja öffentlich gepostet werden?
Warum fängst du dann nicht selbst an, nur noch PN's zu schreiben?


so... und auf weitere unsinnigen "ja und....???"- Argumente gehe ich nicht mehr ein.

schönen Abend noch

Grüße von Signs

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 22:11
#32 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
doch sicher, aber du tust dich offenbar im Verstehen und Weiterdenken recht schwer


mir schien diess "Verstehen und Weiterdenken" gerade noch als hineininterpretieren dessen, was man der partei anlasten will

In Antwort auf:
Christliche Bildung heißt für die christl. Autoritäten in erster Linie Gott zu verstehen und ihm ehrfürchtig und hochachtungsvoll gegenüber zu treten


wär ja auch seltsam, wenns anders wäre

dem muß sich aber niemand anschließen

In Antwort auf:
So ist es aber nicht - jedenfalls nicht mehrheitlich, weil sich jeder ausgemusterte Pfaffe sich dort seinen ganz eigenen Lehrplan schmieden darf


im ernst? hier in d gibts keine vorgegebenen lehrpläne?

In Antwort auf:
Die Forderung oder der Wunsch nach Huldigung und Buße zu tun, ist selbst im Religionsunterricht keine Seltenheit


wurde bloß, so meine ich, nicht in dem von dir zitierten erhoben

In Antwort auf:
ja, und mich hat er pfarrer immer beim äpfelklauen erwischt...
was hat das denn jetzt alles mit dem thema "bildung" zu tun?
--------------------------------------------------------------------------------



dein Vergleich hinkt gewaltig und gleichzeitig verhöhnst du die Opfer mit deinem Apfel, die heute noch auf eine Entschädigung warten.
Anscheinend hast du keinerlei Ahnung, aber stinkst (so wie früher schon) gegen alles an, nur wegen des Anstinken willens


ich weiß sehr wohl, was in kirchlichen heimen den zöglingen angetan wurde

aber was hat das mit deinen eingangszitaten zu tun?


In Antwort auf:
die frage war schlicht: hat das jemand gefordert?
wäre ganz einfach mit ja oder nein zu beantworten
--------------------------------------------------------------------------------



sie wurde mehrmals mit ja beantwortet. Lies es dir bitte nochmal durch


und wer hat gefordert, "Buße zu tun oder zu huldigen oder sich selbst zu geißeln"?

diese forderungen "christlicher bildung" einfach zuzuschreiben, kanns ja nicht sein

In Antwort auf:
also das finde ich von manchen Leuten immer lustig. Andere dürfen sich nicht einmischen oder sich dazu äußern, obwohl die Beiträge hier ja öffentlich gepostet werden?


sie dürfen. aber wenn ihnen "wirklich nicht klar ist, warum ich mir die Arbeit machen soll auf andauernde inhaltslose Provokationen und Wortverdrehereien mit wirklichen Inhalten zu antworten"

dann können sie doch schon im eigeninteresse einfach den schnabel halten. niemand zwingt sie, etwas zu tun, dessen sinn ihnen wirklich nicht klar ist



Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 22:31
#33 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

Zitat von petronius
hier in d gibts keine vorgegebenen lehrpläne?

Nicht mal das weißt du?

petronius ( Gast )
Beiträge:

12.05.2009 06:24
#34 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten
woher auch? ich bin weder religionslehrer noch überhaupt deutscher

aber du weißt es ja anscheinend auch nicht, sonst hättest du eine antwort gegeben. denn "diskussionsverhinderung" willst du doch nicht treiben, oder?
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2009 06:47
#35 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

Es lernt sich besser, wenn man selbst das Wissen sucht als wenn man es auf dem Tablett serviert bekommt. Wenn du nichts weißt, informiere dich halt. Das geht übers Netz auch von Österreich aus.

petronius ( Gast )
Beiträge:

12.05.2009 08:28
#36 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

das hättest du dir mal selber hinter die ohren schreiben sollen, bevor du mich wegen diskussionsverweigerung reglementiert hast

wasser predigen und selber wein saufen - das hab ich gern...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz