Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.148 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
SIGNS Offline




Beiträge: 14

10.05.2009 17:59
Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:

Die evangelische Kirche ist mehr denn je gefordert, in der Gesellschaft Bildungsverantwortung zu übernehmen. Diese Ansicht vertrat der Bildungsdezernent der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Oberlandeskirchenrat Eberhard Stock (Kassel), am 8. Mai vor der Landessynode in Hofgeismar.

Die Kirche habe grundsätzlich jedem Menschen zur Bildung zu verhelfen, weil er ein Ebenbild Gottes sei. Bildung sei deshalb ein Kernbereich kirchlichen Handelns. Kirchliche Bildungsarbeit sei auch notwendig, damit nachwachsende Generationen in der Kirche Heimat finden, Menschen religiös urteilsfähig werden und so über ein „differenziertes Orientierungswissens“ verfügen könnten.

Recht auf religiöse Bildung
Stock zufolge haben schon Kinder ein Recht auf religiöse Bildung: „Wir brauchen eine überzeugende Präsenz der Kirche in der Schulgemeinde.“ Man müsse dabei die Entwicklung zur Ganztagsschule konstruktiv und kritisch begleiten. In diesem Zusammenhang sei eine Qualifizierungsoffensive für den evangelischen Religionsunterricht in der Pfarrerschaft notwendig.

http://www.idea.de/nachrichten/detailart...Hash=243af270eb


Das ja wohl eher ein schlechter Witz!
Mit Bildung und Wissen hat das nichts zu tun, sondern eher mit Gehirnwäsche, Rekrutieren und Hochzüchten von Nachwuchs-Kadern. Religiös erzogene Menschen haben auch kein besseres Urteilsvermögen als Nichtreligiöse - eher im Gegenteil - das sieht man ja selbst schon am Stuss dieses Artikels eines Religiösen.


Grüße von Bob Signs

petronius ( Gast )
Beiträge:

10.05.2009 21:12
#2 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Religiös erzogene Menschen haben auch kein besseres Urteilsvermögen als Nichtreligiöse - eher im Gegenteil - das sieht man ja selbst schon am Stuss dieses Artikels eines Religiösen


ach, weißt du - auch von areligiösen hab ich schon jede menge stuß gelesen

schließe ich deshalb auf alle areligiösen?

ich zumindest nicht

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.05.2009 21:22
#3 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
schließe ich deshalb auf alle areligiösen?


Areligiosität ist allerdings auch keine Verbindung, aufgrund derer man die Persöhnlichkeit von Menschen schließen könnte.
Aus Areligiosität kann man nichts über Einstellung und Persönlichkeit eines Menschen ablesen.

Religion hingegen ist eine verbindende Struktur, die zumindest in Grundschemata in allen Religion gleich abläuft.
Lehnt man als Areligiöser diese Grundschemata per se ab und nehmen religiöse Menschen die Grundschemata per se an, was sie natürlich tun, denn sonst wären sie keine Religiösen, sondern Areligiöse, dann kann man zumindest in Grundprinzipien die Einstellungen religiöser Menschen erkennen. Insofern kann man sehr wohl generelle Aussagen über religiöse Menschen machen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

10.05.2009 21:27
#4 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

Zitat von petronius
schließe ich deshalb auf alle areligiösen?


Schliessen musst Du ja nicht gleich auf sie, dass aber alle Religiösen irgendwo im Nirgendwo ihren gemeinsamen Konsens haben, im Gegensatz zu den Areligösen, das scheint mir so sicher wie das Amen in der Kirche.


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

petronius ( Gast )
Beiträge:

10.05.2009 22:13
#5 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Areligiosität ist allerdings auch keine Verbindung, aufgrund derer man die Persöhnlichkeit von Menschen schließen könnte.
Aus Areligiosität kann man nichts über Einstellung und Persönlichkeit eines Menschen ablesen


aus religiosität aber schon?

interessant

widerspricht auch meiner persönlichen erfahrung, was die persönlichkeiten jener menschen betrifft, welche ich kenne und also beurteilen zu können vermeine. unabhängig von ihrem persönlichen glauben, gibt es überall solche und solche

In Antwort auf:
Religion hingegen ist eine verbindende Struktur, die zumindest in Grundschemata in allen Religion gleich abläuft.
Lehnt man als Areligiöser diese Grundschemata per se ab und nehmen religiöse Menschen die Grundschemata per se an, was sie natürlich tun, denn sonst wären sie keine Religiösen, sondern Areligiöse, dann kann man zumindest in Grundprinzipien die Einstellungen religiöser Menschen erkennen


und welche wären das?

petronius ( Gast )
Beiträge:

10.05.2009 22:16
#6 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
dass aber alle Religiösen irgendwo im Nirgendwo ihren gemeinsamen Konsens haben, im Gegensatz zu den Areligösen, das scheint mir so sicher wie das Amen in der Kirche


und was genau folgt daraus?

ob der gemeinsame konsens glaubensloser, nicht an einen gott zu glauben, nun im "Nirgendwo" oder anderswo seinen platz hat, möchte ich nicht entscheiden

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.05.2009 22:29
#7 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
und welche wären das?


Sie "glauben". Sie glauben an Dinge, für die es keine wissenschaftlichen, belegten Beweise oder auch nur Hinweise gibt - und tun das organisiert.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

petronius ( Gast )
Beiträge:

10.05.2009 22:42
#8 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

ja - und das ist auch schon alles

tun nicht religiöse übrigens auch

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.05.2009 23:11
#9 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
ja - und das ist auch schon alles


Hab' auch nie was anderes behauptet. Schon alleín an diesem Punkt kann man sehr viel Kritik üben.
Wenn man dann auch noch auf z.B monotheistische Religion reduziert, kann man noch mehr generelle Kritikpunkte hervor heben.

In Antwort auf:

tun nicht religiöse übrigens auch


Ja, aber die behaupten normalerweise das Gegenteil, während religiöse Menschen ihren Glauben ja als etwas über der Vernunft stehendes betrachten.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

petronius ( Gast )
Beiträge:

10.05.2009 23:22
#10 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Ja, aber die behaupten normalerweise das Gegenteil


das gegenteil wovon?

"an Dinge zu glauben, für die es keine wissenschaftlichen, belegten Beweise oder auch nur Hinweise gibt"

kommt trotzdem vor. nimm z.b. den glauben an eine rassische oder kulturelle minderwertigkeit

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.05.2009 23:59
#11 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
kommt trotzdem vor. nimm z.b. den glauben an eine rassische oder kulturelle minderwertigkeit


Ja, aber diese Menschen behaupten, dafür wissenschaftliche Belege zu haben bzw. dass diese Annahmen auf Vernunft beruhen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SIGNS Offline




Beiträge: 14

11.05.2009 06:00
#12 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten
Moin Petronius,

In Antwort auf:
Zitat von Petronius
ach, weißt du - auch von areligiösen hab ich schon jede menge stuß gelesen
schließe ich deshalb auf alle areligiösen?
ich zumindest nicht



deinen Einwand kann ich nicht mehr nachvollziehen.
Es geht hauptsächlich um diesen zitierten Satz:

Zitat: "Bildung sei deshalb ein Kernbereich kirchlichen Handelns. Kirchliche Bildungsarbeit sei auch notwendig, damit nachwachsende Generationen in der Kirche Heimat finden, Menschen religiös urteilsfähig werden und so über ein „differenziertes Orientierungswissens“ verfügen könnten."

Damit werden alle anderen Lehrkräfte in ihrer Leistung gemindert.
Stelle dir nur mal vor, diese Forderung würde nicht nur von Evangelikalen, sondern auch von den Zeugen Jehovas oder Scientologie kommen... würdest du in die Hände klatschen und mir wieder irgendwas von "schließe ich deshalb nicht auf alle areleigiösen...." das passte doch gar nicht!


Grüße von Signs
petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 08:19
#13 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Ja, aber diese Menschen behaupten, dafür wissenschaftliche Belege zu haben bzw. dass diese Annahmen auf Vernunft beruhen


und das macht rassismus und kulturchauvinismus besser?

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 08:23
#14 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
deinen Einwand kann ich nicht mehr nachvollziehen


er bezog sich darauf, da0 du sagtest

Religiös erzogene Menschen haben auch kein besseres Urteilsvermögen als Nichtreligiöse - eher im Gegenteil - das sieht man ja selbst schon am Stuss dieses Artikels eines Religiösen

also von einem religiösen auf die gesamtheit zu schließen schienst

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

11.05.2009 09:57
#15 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
also von einem religiösen auf die gesamtheit zu schließen schienst


Nein, SIGNS, nehme ich an, schließt, wie ich bereits erläutert habe, von Religion auf religiöse Menschen und zieht dafür als zusätzlichen Beleg einen Gläubigen heran.

In Antwort auf:
und das macht rassismus und kulturchauvinismus besser?


Das habe ich nie geschrieben...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 10:07
#16 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
und das macht rassismus und kulturchauvinismus besser?
--------------------------------------------------------------------------------



Das habe ich nie geschrieben...


nein, hast du auch nicht

aber was wolltest du damit sagen, daß rassisten und kulturchauvinisten "behaupten, dafür wissenschaftliche Belege zu haben bzw. dass diese Annahmen auf Vernunft beruhen"

der rassist beruft sich fälschlicherweise auf wissenschaft und vernunft, der religiöse auf gott

der effekt ist der gleiche

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

11.05.2009 10:12
#17 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
der rassist beruft sich fälschlicherweise auf wissenschaft und vernunft, der religiöse auf gott



Ja, mag sein, dass der Effekt sehr ähnlich ist, aber in diesem Berufen auf irdische oder überirdische Instanzen liegt der primäre Unterschied zwischen religiösen und weltlichen Ideologien.
Und kritisieren kann man beides!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SIGNS Offline




Beiträge: 14

11.05.2009 14:04
#18 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
also von einem religiösen auf die gesamtheit zu schließen schienst


nicht auf die Gesamtheit, sondern auf die gesamten streng Gläubigen ... jo, das tue ich. Glauben hat nämlich nichts mit schulischem Wissen zu tun. Deshalb ist es unpassend seinen Glauben in die Schulen tragen zu wollen. Etliche christliche Organisationen haben dies ja schon gefordert. Z.B. soll der Kreationismus / Intelligent-Design gleichberechtigt neben der Evolutionstheorie gelehrt werden. Streng Gläubige glauben eben nur - wollen es aber als Wissen verkaufen (siehe Mythen im AT und den Sagen im NT). Es wird bereits auch überlegt, ob man den Schülern denn nicht im Religionsunterricht Gott näher bringen sollte und in NRW müssen Kinder an einigen Schulen beim Unterrichtsbeginn bereits beten. Ich halte das ausdrücklich für Schwachsinn, Verdummung unserer Kleinsten und letztendlich nur für einen Versuch der Rekrutierung für das Christentum. Nö - ich möchte nicht, dass mein Kind von Evangelikalen unterrichtet wird und ganz recht... die Mehrheit von denen halte ich für verdummt. Was bedeutet denn religiös erzogen worden sein und diese Erziehung dann weitergeben zu wollen??? Denke mal bitte darüber nach.

Immerhin schrumpft die Mitgliederzahl der beiden großen Kirchen in Europa gewaltig - nicht ganz unschuldig daran (in letzter Zeit) war der Papst selbst, nach seinen ganzen Eskapaden und Dummgeschwätz, so das er knapp einer Rüge entgangen ist - Dank der CDU-Politer, die Ratzinger in jedem Falle die Stange halten und einigen anderen, die keinen Arsch in der Hose hatten und sich bei der Abstimmung nur enthielten, ist es nicht soweit gekommen.

Nein, wenn irgendwer gerne beten, Buße tun oder huldigen oder sich selbst geißeln will, soll er dafür gefälligst in seiner Freizeit zur Kirche traben, aber in der Schule und im öffentlichen Dienst hat sowas nichts zu suchen.

Grüße von Signs

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 14:14
#19 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
also von einem religiösen auf die gesamtheit zu schließen schienst
--------------------------------------------------------------------------------



nicht auf die Gesamtheit, sondern auf die gesamten streng Gläubigen ... jo, das tue ich


ah, mit "religiös erzogen" meinst du also "streng gläubig" oder "fundamantalistisch". das klingt schon etwas anders

auch ich halte rligiösen bekenntnisunterricht ind er schule für überflüssig

In Antwort auf:
Z.B. soll der Kreationismus / Intelligent-Design gleichberechtigt neben der Evolutionstheorie gelehrt werden


das fordert aber niemand von bedeutung ernsthaft, und geht auch nicht aus deinem eingangszitat hervor

In Antwort auf:
Was bedeutet denn religiös erzogen worden sein und diese Erziehung dann weitergeben zu wollen??? Denke mal bitte darüber nach


das kann sehr vieles und verschiedenes bedeuten und hat per se erst mal mit evangelikalem fundamentalismus nichts zu tun

In Antwort auf:
Nein, wenn irgendwer gerne beten, Buße tun oder huldigen oder sich selbst geißeln will, soll er dafür gefälligst in seiner Freizeit zur Kirche traben, aber in der Schule und im öffentlichen Dienst hat sowas nichts zu suchen


hat das denn jemand gefordert?

SIGNS Offline




Beiträge: 14

11.05.2009 16:28
#20 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Zitat: Petronius
In Antwort auf:
Zitat: Signs
Nein, wenn irgendwer gerne beten, Buße tun oder huldigen oder sich selbst geißeln will, soll er dafür gefälligst in seiner Freizeit zur Kirche traben, aber in der Schule und im öffentlichen Dienst hat sowas nichts zu suchen



hat das denn jemand gefordert?


doch, erinnere dich an den Eingangsbeitrag dieses Threads.
Außerdem will CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla in den Schulen Kruzifixe anbringen lassen, damit ein Bekenntnis zum Christentum im öffentlichen Raum erhalten bleibt.
Außerdem hat der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein die Kirchen aufgerufen, in die missionarische Offensive zu gehen, um die junge Generation zu erreichen. Sie dürften sich nicht mit einer „Automatik der Kindertaufe“ begnügen. [Quelle: IDEA]

Außerdem sagen die Opfer in den christlichen Heimen viel zu deren Erziehung aus.

Dann gibt es noch so einiges über die Kritik an den Magdalenenklöster
zu sagen.

Der Direktor der Liebenzeller Mission, Detlef Krause bekräftigt ausdrücklich, dass gottlose Menschen unser Leben zur Hölle machen. Zitat: "Ursache sei vielmehr, „dass gottlose Menschen sich und anderen das Leben und diese Welt zur Hölle machen“. Gott sei es nicht gleichgültig, dass Menschen aus Profitgier ihre Nächsten krank machen, Milch mit Melamin anreichern, Geld abzocken und damit wirtschaftliche Existenzen zerstören. Laut Krause sollten Christen verstärkt zur Verantwortung vor Gott aufrufen, anstatt sich auf humanitäre Hilfen zu beschränken."

usw.....

Grüße von Signs

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 16:48
#21 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

Zitat von petronius
hat das denn jemand gefordert?

Was würde sich für dich daraus ergeben, wenn wir dir Beispiele bringen?

Wäre ja mal wichtig zu wissen bevor wir uns die Arbeit machen und du anschließend wieder fragst: Na und?

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 17:38
#22 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
Zitat: Signs
Nein, wenn irgendwer gerne beten, Buße tun oder huldigen oder sich selbst geißeln will, soll er dafür gefälligst in seiner Freizeit zur Kirche traben, aber in der Schule und im öffentlichen Dienst hat sowas nichts zu suchen
--------------------------------------------------------------------------------




hat das denn jemand gefordert?
--------------------------------------------------------------------------------



doch, erinnere dich an den Eingangsbeitrag dieses Threads


weißt du denn selber nicht mehr, was du zitiert hast?

zur erinnerung:

Die evangelische Kirche ist mehr denn je gefordert, in der Gesellschaft Bildungsverantwortung zu übernehmen. Diese Ansicht vertrat der Bildungsdezernent der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Oberlandeskirchenrat Eberhard Stock (Kassel), am 8. Mai vor der Landessynode in Hofgeismar.

Die Kirche habe grundsätzlich jedem Menschen zur Bildung zu verhelfen, weil er ein Ebenbild Gottes sei. Bildung sei deshalb ein Kernbereich kirchlichen Handelns. Kirchliche Bildungsarbeit sei auch notwendig, damit nachwachsende Generationen in der Kirche Heimat finden, Menschen religiös urteilsfähig werden und so über ein „differenziertes Orientierungswissens“ verfügen könnten.

Recht auf religiöse Bildung
Stock zufolge haben schon Kinder ein Recht auf religiöse Bildung: „Wir brauchen eine überzeugende Präsenz der Kirche in der Schulgemeinde.“ Man müsse dabei die Entwicklung zur Ganztagsschule konstruktiv und kritisch begleiten. In diesem Zusammenhang sei eine Qualifizierungsoffensive für den evangelischen Religionsunterricht in der Pfarrerschaft notwendig


da steht nichts von "gerne beten, Buße tun oder huldigen oder sich selbst geißeln"

In Antwort auf:
Außerdem sagen die Opfer in den christlichen Heimen viel zu deren Erziehung aus.

Dann gibt es noch so einiges über die Kritik an den Magdalenenklöster zu sagen


ja, und mich hat er pfarrer immer beim äpfelklauen erwischt...

was hat das denn jetzt alles mit dem thema "bildung" zu tun?

In Antwort auf:
Der Direktor der Liebenzeller Mission, Detlef Krause bekräftigt ausdrücklich, dass gottlose Menschen unser Leben zur Hölle machen. Zitat: "Ursache sei vielmehr, „dass gottlose Menschen sich und anderen das Leben und diese Welt zur Hölle machen“. Gott sei es nicht gleichgültig, dass Menschen aus Profitgier ihre Nächsten krank machen, Milch mit Melamin anreichern, Geld abzocken und damit wirtschaftliche Existenzen zerstören. Laut Krause sollten Christen verstärkt zur Verantwortung vor Gott aufrufen, anstatt sich auf humanitäre Hilfen zu beschränken."


alter hut - hat doch mixa auch grade wieder gesagt *gähn*

(und dafür von allen seiten eine aufs maul bekommen)

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 17:45
#23 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

In Antwort auf:
hat das denn jemand gefordert?
--------------------------------------------------------------------------------


Was würde sich für dich daraus ergeben, wenn wir dir Beispiele bringen?


die frage war schlicht: hat das jemand gefordert?

wäre ganz einfach mit ja oder nein zu beantworten

ich finde es immer recht merkwürdig, wie hier übergangslos von einem zum anderen gesprungen wird. und da wüßte ich eben gerne, woher diese sprünge kommen

also: wie kommt signs drauf, daß man "in der Schule und im öffentlichen Dienst beten, Buße tun oder huldigen oder sich selbst geißeln" will?

In Antwort auf:
Wäre ja mal wichtig zu wissen bevor wir uns die Arbeit machen und du anschließend wieder fragst: Na und?


welche arbeit denn?

kommst du bei "ja" oder "nein" schon ins schwitzen?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 17:58
#24 RE: Kirche soll allen Menschen zur Bildung verhelfen Antworten

Nöö, nicht die Bohne. Ich sehe nur nicht ein warum ich mir die Arbeit machen soll auf andauernde inhaltslose Provokationen und Wortverdrehereien mit wirklichen Inhalten zu antworten. Wäre einfach schade drum. Mir ist wirklich nicht klar, warum andere das noch versuchen.

Machst du hier nen Test zum Userverhalten? Schreibst du ne Arbeit über die Auswirkung von vorgesetzter Sinnlosigkeit auf die Entwicklung von Foren? Bist du einfach ne trollige Sonderform? Auch Trolle sollen ja der Evolution unterliegen.

petronius ( Gast )
Beiträge:

11.05.2009 18:19
#25 wo gehts hier zum substanziellen dialog, fragte das kleine ferkel Antworten
In Antwort auf:
Nöö, nicht die Bohne. Ich sehe nur nicht ein warum ich mir die Arbeit machen soll auf andauernde inhaltslose Provokationen und Wortverdrehereien mit wirklichen Inhalten zu antworten. Wäre einfach schade drum. Mir ist wirklich nicht klar, warum andere das noch versuchen


na, dann halt doch einfach den schnabel

hat dich ja keiner nach deiner meinung gefragt oder gar gebeten, dich in das gespräch zwischen mir und signs einzumischen, und dabei wie üblich sich im ton zu vergreifen



In Antwort auf:
Machst du hier nen Test zum Userverhalten? Schreibst du ne Arbeit über die Auswirkung von vorgesetzter Sinnlosigkeit auf die Entwicklung von Foren? Bist du einfach ne trollige Sonderform? Auch Trolle sollen ja der Evolution unterliegen


jetzt mal im ernst:

du willst ein großes tier bei der gbs sein?

mit deiner selbstherrlichen und beleidigenden art kannst du doch eventuelle interessenten an diesem verein nur vergraulen. bruno hat das nicht verdient

und die moral von der geschicht: wer dich nicht kennt, der braucht dich nicht
Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz