Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 2.961 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3
Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

01.02.2006 19:40
#26 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten
was für den Papst spricht:
Er versucht das Christentum beisammen zu halten
Er ist gegen die materiel- und ansehnorientierten Gesellschaft
Er versucht sich für Jesus einzusetzen
Er versucht das Evangelium ,besonders an die Jugend, zu verkündigen
Eigentlich ist der Papst nur der Bischof von Rom, der Oberbischof auf Erden.
Er ist ein liebender Führer.
Ich wurde auch früher vom Papst beeindruckt, vom Hörensagen über ihm (die Behauptung dass er unfehlbar sei habe ich erst später erfahren).

was gegen den Papst (oder das Papstum) spricht:
er wird oft verehrt (aber dafür kann er ja kaum was oder?)
oft vernachlässigt er die Länder, die größtenteil nicht-christlich sind und die christen die dort wohnen
ich weiß nicht ob das stimmt aber wohlmöglich verehrt er Engel und Heilige was er meiner Meinung nach nicht sollte, aber ich weiß nicht ob er das tatsächlich mache, manche katholische Pfarrer machen das.

Alles im allem ist der Papst nicht so schlecht.




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

neutral Offline

Mitglied


Beiträge: 32

01.02.2006 19:53
#27 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

ich bin nicht ganz zufrieden mit den kontra-punkten die du da aufgelistet hast.
stichwort homosexuelle.
ich muss zugeben das ich manchmal etwas angst bekomme wenn ich höre was der papst von schwulen und lesben hält.
stichwort AIDS,Kondome
nicht gerade klug den machos noch ein argument zu lifern keine kondome zu benutzen.
stichwort mütze
ich fände es nett wenn ein so einflussreiches oberhaupt einer religion ein bisschen mehr respekt für die natur zeigen würde und nicht noch tiere auf dem kopf tragen würde.

kann auch sein das du diese punkte befürwortest.
oder?

I`m neutral:)

Grosse Taten sind erst nach grossen Worte möglich.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

01.02.2006 19:59
#28 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten
-Homosexuelle: ich weis nicht was der papst über schwulen hält
-Kondome: Da weiß ich nicht was richtig ist. Wenn man Kondome benutzt wird man leicht zum Sextier, weil man (wenns nicht platzt) eh keine Kinder kriegt und die Haltung zur Sexualität dann kleiner werden könnte, bei notfällen könnte man aber Kondome benutzen, denke ich. In bezug auf AIDS könnte man auch Gott vertrauen schenken, alles Leid kommt von Gott und Leid wird von Gott genutzt um die Menschen zu prüfen.
-mütze: Dies mit der Mütze wusste ich nicht.



"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

Prometheus Offline




Beiträge: 392

01.02.2006 20:18
#29 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Zitat von Robin87
In bezug auf AIDS könnte man auch Gott vertrauen schenken, alles Leid kommt von Gott und Leid wird von Gott genutzt um die Menschen zu prüfen.

Suuuper Idee! Deshalb sterben in Afrika ja auch Millionen Menschen an AIDS, weil sie als Prävention Gott statt Kondome benutzen!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

01.02.2006 20:29
#30 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten
sorry, aber bei jemanden der dermaßen ungläubig ist, wie du, lohnt es mir einfach nicht mit ihm zu unterhalten, denn egal was ich dir sage und erkläre du schreist eh nur, nach dem was du siehst und aufnimmst wie du siehst und nicht darüber nachdenkst, rum, was für ein ungerechter Mistkerl Gott doch sei.



"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

neutral Offline

Mitglied


Beiträge: 32

01.02.2006 21:32
#31 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

ich will hier und jetzt nicht entscheiden ob es einen gott gibt.
aber ich bin mir sicher das wir nicht von ihm erwarten können das er uns vor unseren eigenen fahrlässigkeiten schützt. viele menschen glauben sie können machen was sie wollen, gott regelt das schon. keine ahunung ob es ihn gibt aber helfen kann eruns nicht mehr. jetzt sind wir gefragt.
das ist meine überzeugung.

I`m neutral:)

Grosse Taten sind erst nach grossen Worte möglich.

Diana Offline



Beiträge: 61

02.02.2006 10:55
#32 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Hallo Florian,wenn du dich richtig über die parallelen von den beiden Religionen wissen willst,dann erkundige dich woanders,vielleicht in der Kirche oder in der Moschee ,wo was richtiges erzählt wird.Hier bist du leider falsch.da jeder gegen jeder ist.
Hier weiss keiner Bescheid und jeder macht die Religion die er nicht mag schlecht und schlechter.

Diana

bandobras Offline



Beiträge: 131

02.02.2006 11:09
#33 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Ich hab meine Gegenüberstellung eigentlich für sehr objektiv gehalten.

Diana Offline



Beiträge: 61

02.02.2006 12:00
#34 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Du sagtest ein reines Paradies nur für Männer,das stimmt nicht.

Die aber glauben und gute Werke tun, die wollen Wir in Gärten führen, durch die Ströme fließen, darin sie ewig weilen und immerdar; dort sollen sie reine Gefährten und Gefährtinnen haben, und Wir gewähren ihnen Zutritt zu einem (Ort) wohltätigen und reichlichen Schattens. 4,57

Du sagst alle kommen in die Hölle ausser die die den Koran auswendig können,oder die im Krieg gefallen sind.

Wahrlich, die muslimischen Männer und die muslimischen Frauen, die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen, die gehorsamen Männer und die gehorsamen Frauen, die wahrhaftigen Männer und die wahrhaftigen Frauen, die standhaften Männer und die standhaften Frauen, die demütigen Männer und die demütigen Frauen, die Männer, die Almosen geben, und die Frauen, die Almosen geben, die Männer, die fasten, und die Frauen, die fasten, die Männer, die ihre Keuschheit wahren, und die Frauen, die ihre Keuschheit wahren, die Männer, die Allahs häufig gedenken, und die Frauen, die gedenken - Allah hat ihnen Vergebung und herrlichen Lohn bereitet. 33,35

Du sagst Allah hast die Sünder,ja aber die die um Vergebung bitten.

Und wenn einer Böses tut oder (indem er sündigt) gegen sich selber frevelt und hierauf Allah um Vergebung bittet, wird er finden, daß Allah barmherzig ist und bereit zu vergeben.4,110

Das Paradies ist für alle gläubigen.

Das ist das Paradies, das wir denen von unseren Dienern, die gottesfürchtig sind, als Erbteil geben 19,63


Diana Offline



Beiträge: 61

02.02.2006 12:00
#35 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Du sagtest ein reines Paradies nur für Männer,das stimmt nicht.

Die aber glauben und gute Werke tun, die wollen Wir in Gärten führen, durch die Ströme fließen, darin sie ewig weilen und immerdar; dort sollen sie reine Gefährten und Gefährtinnen haben, und Wir gewähren ihnen Zutritt zu einem (Ort) wohltätigen und reichlichen Schattens. 4,57

Du sagst alle kommen in die Hölle ausser die die den Koran auswendig können,oder die im Krieg gefallen sind.

Wahrlich, die muslimischen Männer und die muslimischen Frauen, die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen, die gehorsamen Männer und die gehorsamen Frauen, die wahrhaftigen Männer und die wahrhaftigen Frauen, die standhaften Männer und die standhaften Frauen, die demütigen Männer und die demütigen Frauen, die Männer, die Almosen geben, und die Frauen, die Almosen geben, die Männer, die fasten, und die Frauen, die fasten, die Männer, die ihre Keuschheit wahren, und die Frauen, die ihre Keuschheit wahren, die Männer, die Allahs häufig gedenken, und die Frauen, die gedenken - Allah hat ihnen Vergebung und herrlichen Lohn bereitet. 33,35

Du sagst Allah hast die Sünder,ja aber die die um Vergebung bitten.

Und wenn einer Böses tut oder (indem er sündigt) gegen sich selber frevelt und hierauf Allah um Vergebung bittet, wird er finden, daß Allah barmherzig ist und bereit zu vergeben.4,110

Das Paradies ist für alle gläubigen.

Das ist das Paradies, das wir denen von unseren Dienern, die gottesfürchtig sind, als Erbteil geben 19,63


Diana Offline



Beiträge: 61

02.02.2006 12:10
#36 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Das stimmt das ein Moslem 4 Frauen heiraten darf,aber das hat strenge Bedingungen.
Wenn er 2 ,3 oder 4 Frauen heiraten will,musse er alle gleich behandeln.
Das heisst wenn er eine Frau ein Kleid,Gold....kauft um eine bestimmte Summe, dann muss er den anderen das selbe kaufen.
Wenn er einer Frau eine Reise schenkt,muss er alle eine Reise schenken.
Auch sexuell muss er alle gleich behandeln.Er muss alle gleich lieben.
Ausserdem müssen alle Frauen einverstanden sein mit seiner heirat,und dies ist wahrscheinlich nicht der Fall.

Und dieses sind Sachen die kein Muslim(kein Mensch) schafft.Wenn man das alles nicht schafft oder kann ist es verboten mehrere Frauen zu heiraten.

neutral Offline

Mitglied


Beiträge: 32

02.02.2006 13:04
#37 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

moin diana,
ich gehe jetzt einmal davon aus das deine bemerkung auch mich betrifft.
dazu kann ich nur sagen das du zu dem typ mensch gehörst der mit psalmen und textstücken argumentiert und da bin ich etwas empfindlich. wie du villeicht schon im forum gelesen hast halte ich die bibel, der koran oder die dahrma schriften eigentlich nicht viele ernstzunehmender als die harry potter bücher.
ich gehöre nicht zu den menschen die etwas prinzipiell gegen den glauben haben, aber dafür gegen religion.
glauben und religion unterscheiden sich meines erachtens, das der glauben allein etwas gutes ist. menschen müssen glauben um zu leben. religion hingegen ist eine art staat. es gibt regeln, gesetzte, gebote und pflichten. haltet man die nicht ein gehört man nicht dazu oder wird schlimmsten fall sogar bestraft(z.B. steinigung).
glaube ist etwas was jeder für sich ausmachen sollte und nicht einfach einem fantsybuch folgen.

I`m neutral:)

Grosse Taten sind erst nach grossen Worte möglich.

Ady Offline




Beiträge: 710

03.02.2006 15:08
#38 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

[dazu kann ich nur sagen das du zu dem typ mensch gehörst der mit psalmen und textstücken argumentiert und da bin ich etwas empfindlich. wie du villeicht schon im forum gelesen hast halte ich die bibel, der koran oder die dahrma schriften eigentlich nicht viele ernstzunehmender als die harry potter bücher.]
mit harrypotter büchern vergleichst du die bibel und den quran oder? ...wie blöd menschen sein können...
und falls du empfindlich gegen leute bist die mit stellen aus der Bibel oder Quran antworten...dann halt dich einfach von solchen gesprächen raus!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2006 16:19
#39 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

In Antwort auf:
mit harrypotter büchern vergleichst du die bibel und den quran oder? ...wie blöd menschen sein können..
...das nicht von selbst zu erkennen

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Ady Offline




Beiträge: 710

03.02.2006 17:19
#40 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

wieso...falls du etwas an mir findest was falsch oder blöd wäre, dann sags! wir können darüber diskutieren...ob das wirklich blöd ist!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2006 18:28
#41 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Naja, ob das nun blöd ist? Aber falsch auf jeden Fall.

Man diskutiert mit Argumenten gegen Meinungen und Anschauungen, aber nicht mit Beleidigungen gegen die, die sie vertreten. Damit wird jede Diskussion im Ansatz erstickt.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

neutral Offline

Mitglied


Beiträge: 32

03.02.2006 18:50
#42 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten
ady, mein geschätzter kollege,
um ganz ehrlich zu sein finde ich die harry potter bücher sogar sinnvoller:

-sie sind nicht so langweilig wie deine gottesbücher
-sie machen mir keine regeln und vorschriften
und
-und sie wiedersprechen sich nicht an allen ecken und enden.

ich weiss nicht ob ich blöd bin aber damit kann ich leben.

I`m neutral:)

Grosse Taten sind erst nach grossen Worte möglich.

Ady Offline




Beiträge: 710

03.02.2006 21:51
#43 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

-sie sind nicht so langweilig wie deine gottesbücher
-sie machen mir keine regeln und vorschriften
und
-und sie wiedersprechen sich nicht an allen ecken und enden.
__________________________________________________________________
wo bitte widerspricht sich der Quran...und wo die Bibel?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2006 22:47
#44 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

In Antwort auf:
wo bitte widerspricht sich der Quran...und wo die Bibel?

Schön, dass du offensichtlich wenigstens die anderen Punkte akzeptierst. Um nun auch noch den letzten zu klären, guck doch einfach mal in die entsprechenden Themen hier im Forum.

Und wenn du damit fertig bist, was hälst du von meiner vorherigen Antwort auf deine Frage?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Diana Offline



Beiträge: 61

04.02.2006 09:22
#45 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Neutral,
natürlich hat meine Aussage auch dich betroffen,genauso wie jeden anderen der auf die Frage von Florian nicht ernsthaft antworten kann.
ich kann nicht verstehen das jemand ganz ehrlich fragt,und wissen will was die Parallelen sind zwischen beiden Religionen sind,und keiner antwortet ihn normal und ehrlich,
statt das man sich raushält bei den Fragen die man nicht beantworten kann.
Es wird nur geschtritten,beleidigt und blöd geantworet.
Irgentwie ist hier jeder gegen jeden.
Das ist die tolle hifsbereitschaft von euch wenn jemand ehrlich was fragt.

neutral Offline

Mitglied


Beiträge: 32

04.02.2006 09:27
#46 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten
diana mal ganz ruhig blut aber die einzige die hier beleidigungen austeilt bist du.
ich habe nach meinem wissen und meiner überzeugung geantwortet und das voll und ganz ehrlich gemeint.
doch dann kommst du und meinst nur weil meine ansichten nicht deinen entsprechen kannst du uns einfach kritisieren.
aber so wurde das schon immer gemacht in den religionen. wer nicht ihren ansichten ist wird als sünder oder lügner dargestellt.
denk mal darüber nach.

I`m neutral:)

Grosse Taten sind erst nach grossen Worte möglich.

Diana Offline



Beiträge: 61

04.02.2006 09:39
#47 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Ich hab nicht gesagt das du Sünder oder Lügner bist,schliesslich kenn ich dich nicht,oder hab ich dich irgentwie beleidigt?
ich finde es nur schade das keiner die Frage genau beantworten kann wie Florian das wissen will.
Du hast schliesslich uns ,die glauben, beleidigt,und hast den Koran und die Bibel als Harry potter Bücher gleich gestellt.Das ist doch BELEIDIGUNG pur.
Ich finde es nur schade das keiner normal mit den anderen umgehen kann.


Prometheus Offline




Beiträge: 392

04.02.2006 09:55
#48 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Zitat von Diana

Du hast schliesslich uns ,die glauben, beleidigt,und hast den Koran und die Bibel als Harry potter Bücher gleich gestellt.Das ist doch BELEIDIGUNG pur.

Erklär mir den Unterschied zwischen den Harry Potter-Romanen und den vermeindlichen "heiligen" Büchern. Meinst Du tatsächlich, der Unterschied besteht darin, dass es mehr Leute gibt, die glauben, die vermeindlichen "heiligen" Büchern wären von einem Gott diktiert worden? Ist dies eine rein quantitative Frage?


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2006 10:34
#49 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

In Antwort auf:
und hast den Koran und die Bibel als Harry potter Bücher gleich gestellt.Das ist doch BELEIDIGUNG pur.

Ich stehe total auf Potter, noch mehr auf die Fanfiktion von Lucas. Deshalb bin ich mir sicher, Harry wir großzügig sein und die Beleidigung überhöhren.

Sollte, wer total auf Bibel und Koran steht von seinem Gott nicht auch sagen können, dass er umgedreht diese "Beleidigung" auch überhört?

Wenn jemand mehrere Bücher vergleicht, wie kann dann überhaupt jemand beleidigt sein, wenn nicht gerade sein Favorit gelobt wird? So ist das halt mit der Meinungsfreiheit, sie ist unser wertvollstes Gut der Aufklärung.

Und wir müssen uns dagegen verwahren, wenn emfpindliche Moslem diese Gut, ob nun gegen Karikaturen gegen Bücher oder gegen Menschen, angreifen wollen!

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Diana Offline



Beiträge: 61

04.02.2006 10:49
#50 RE: Christen und Muslime! - Verhältnisse und Parallelen antworten

Bla Blaa Blaaa.
Ich glaub ihr seit so Arbeitslose Menschen,die ganzen Tag zu Hause sitzt und von der Welt nichts wisst,ganzen Tag auf der Haut liegt,Spaggetis ißt und Harry Potter Bücher liest.Lasst euch nicht stören.
Ich werde auf eure lächerlichen Aussagen bestimmt nicht mehr eingehen,ihr unwissenden dieser Welt.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor