Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 1.665 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.06.2009 22:05
#26 RE: Abtreibungsarzt ermordet Antworten

<diese einstellung finde ich bissl primitiv, dazu schreibe ich jetz nix mehr, sorry<

Das ist keine Einstellungsfrage sondern das Ergebniss einer Statistik die ich,
wie gesagt, nichtmehr finde ^^.

<tut mir leid, aber ich glaub ich hab so meine Probleme dich zu verstehen<

Du schriebst von Vergewaltigung, das Thema ist Abtreibung also
kann man ja fast keinen anderen Zusammenhang zwischen den Theman herstellen


<da ich der Auffassung bin das es sich um einen Menschen handelt, ist es aus meiner sicht das Töten eines Menschen!!!<

Und wieweit würdest du gehen um dieses "töten" zu verhindern?

Du kannst gern deine Sicht haben allerdings kannst du sie Inhaltlich Gut, oder mit Propagandaschlagworten
rüberbringen. Rat mal was wohl mehr Wirkung hat.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

04.06.2009 22:05
#27 RE: Abtreibungsarzt ermordet Antworten

Und schau: Deine persönliche Meinung ist komplett irrelevant. Wenn ich der Meinung wäre, alle Christen sind üble Heuchler und Verbrecher, die kleine Kinder schänden, dann darf ich das trotzdem nicht auf eine Kirchenwand schreiben. Wenn ichs doch tue, dann kann man mir zurecht Sachbeschädigung und Verleumdung vorwerfen.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Free Offline



Beiträge: 45

04.06.2009 22:11
#28 RE: Abtreibungsarzt ermordet Antworten

nun, wenn ihr ernsthaft glaubt, das alles was in den Gesetzen steht gut ist, na dann prost Mahlzeit.

so, ich geh jetz erstma ins Bett, gute Nacht

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

04.06.2009 22:21
#29 RE: Abtreibungsarzt ermordet Antworten
nein, das glaube ich nicht. Aber ich glaube, dass unsere Gesetze gut genug sind, sich daran zu orientieren. Und vor allen: Dass es gute Möglichkeiten gibt, sie zu ändern, auf demokratischen Wege, wenns einmal nicht passt.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 22:32
#30 RE: Abtreibungsarzt ermordet Antworten

Zitat von Free
ich finde deine Aussage lächerlich, auf der einen Seite hältst du nichts von Frauen die einfach so abtreiben auf der anderen Seite ist es aber völlig ok???
wer fragt denn das Kind selber? Oder meinst du es macht einen Unterschied FÜR DAS KIND aus welchen Grund die Mutter ihr eigenes Kind tötet?


Gut das du betonst das DU diese Aussage lächerlich findest und nicht von von einer Allgemeingültigkeit ausgehst.
Die ist nämlich genauso wenig "lächerlich" wie die des Engels "primitiv" ist.
Es gibt Frauen die lassen alle 2 Jahre abtreiben (kenne selber eine)...dafür habe ich kein Verständnis. Aber dennoch ist es die Entscheidung dieser Frau(en). Was soll die Alternative sein? Sie dazu zwingen ein unerwünschtes Kind auszutragen? Es anschliessend zur Adoption freizugeben oder in ein Waisenhaus zu stecken..am besten ein von der katholischen Kirche geführtes.

Und zu glauben das alles was in den Gesetzen steht gut ist,dürfte in etwa so schwachsinnig sein,wie zu glauben das alles was einem sein Glaube,seine Religion oder seine Kirche vorschreibt ,gut ist.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

04.06.2009 22:37
#31 RE: Abtreibungsarzt ermordet Antworten

Zitat von Free
Wenn man es mal absolut neutral betrachten will (was wohl keinem wirklich gelingen wird)muß wohl jeder zugeben: hat er geziehlt Leben ausgelöscht, das ist eine Tatsache!


Wenn man es absolut neutral betrachtet, dann stellt man fest, dass der Mensch das Töten von Lebewesen zu 99% als sein Recht ansieht und die Meisten keine Gewissensbisse dabei verspüren. Ebenso stellt man fest, dass der Mensch bestimmt, dass das Töten der eigenen Rasse besonders verwerflich ist, respektive zu sein hat, und dass auch keinem anderen Lebewesen dieses Recht zugestanden wird. Wenn man es absolut neutral betrachtet, ist ein Mensch nicht mehr wert als jedes andere Lebewesen. Neutral betrachtet müsste Wert zudem von "aussen" definiert werden und von dieser Perspektive wären wir nur eine Art unter vielen andern. Neutral betrachtet ist also auch weder Ethik noch Moral vorhanden. Ob Säugling oder Greis, umgebracht oder nicht, absolut neutral betrachtet spielt das absolut keine Rolle.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2009 13:27
#32 Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Schießeisen und ein Halleluja: Im US-Staat Kentucky hat ein Pastor seine Gemeinde eingeladen, bewaffnet zum Gottesdienst zu kommen. Nach der Andacht will der Geistliche zudem eine Pistole verlosen - andere Pfarrer sind entsetzt.

Washington - Ken Pagado will sich für das Recht zum Tragen von Waffen einsetzen und den "verantwortungsvollen Umgang" mit ihnen fördern, wie US-Zeitungen berichten. Vorbehalte gegenüber Waffen seien eine "ungesunde Paranoia", begründete der Geistliche aus Louisville (US-Bundesstaat Kentucky) seine Einladung zu einer "Open Carry Celebration" am 27. Juni - einem Gottesdienst, bei dem Waffen offen getragen werden können.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...,628758,00.html

Free Offline



Beiträge: 45

05.06.2009 16:52
#33 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stan

Es gibt Frauen die lassen alle 2 Jahre abtreiben (kenne selber eine)...dafür habe ich kein Verständnis. Aber dennoch ist es die Entscheidung dieser Frau(en).


wenn für mich ein Ungeborenes kein Mensch wäre, könnte es mir vollkommen egal sein wie oft die Arme abtreibt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2009 17:21
#34 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Woher weißt du, dass sie arm ist? Hast du heimlich ihr Konto ausgespäht?

Free Offline



Beiträge: 45

05.06.2009 19:27
#35 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Ich meinte mit Arm nicht in Materiellem Sinn, aber das hat für dich ja keine Bedeutung

Stelth Offline



Beiträge: 526

05.06.2009 21:10
#36 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

In Antwort auf:
Aber dennoch ist es die Entscheidung dieser Frau(en).

Genau. Wir Kerle sind nur für die Sammenstreuung zuständig um den Rest
soll sich geffäligst die "Alte" kümmern.


_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2009 21:14
#37 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stelth
In Antwort auf:
Aber dennoch ist es die Entscheidung dieser Frau(en).

Genau. Wir Kerle sind nur für die Sammenstreuung zuständig um den Rest
soll sich geffäligst die "Alte" kümmern.


Da haste aber etwas falsch verstanden..aber wahrscheinlich kannste gar nix dafür.

Stelth Offline



Beiträge: 526

07.06.2009 20:37
#38 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stan
Zitat von Stelth
In Antwort auf:
Aber dennoch ist es die Entscheidung dieser Frau(en).

Genau. Wir Kerle sind nur für die Sammenstreuung zuständig um den Rest
soll sich geffäligst die "Alte" kümmern.

Da haste aber etwas falsch verstanden..aber wahrscheinlich kannste gar nix dafür.


Danke für deine Nachsicht mit mir,bist echt `n guten.

Aber denk doch mal jetzt ausnahmsweise mal gaanz logisch nach.
Ohne Sammen des Mannes und der Eizelle der Frau kein Embrio.
Ohne unerwünschten Embrio keine Abtreibung.

Ich finde einige "Mänchen" machen es sich einfach zu leicht, indem sie
die Entscheidungsfindung in dieser Frage den Frauen überlassen die sie selber
geschwängert haben. Vieleicht würde sich die Eine oder Andere es anders überlegen
wenn das "stärkere Geschlecht" zu ihr halten würde und nicht sich über alle Berge
verteilen würde.
Beim "bumsen" wollen sie ja nur das eine hören, "Du bist das beste was mir je Passieren konnte."
Aber wenn`s dann um Verantwortung übernähmen geht sind sie ausgesprochene "Schlappschwänze".
Entweder ich verhütte damit es keine Panne gibt, oder ich lasse denn einen "Fick" aus.
So einfach kann sich die Sache regeln lassen.

Hey, ich kann und will niemanden daran hindern das zu tun was er für richtig hällt.
Mich empört nur die Haltung einiger Individuen in dieser Frage.


_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 21:08
#39 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stelth
Zitat von Stan
Zitat von Stelth
In Antwort auf:
Aber dennoch ist es die Entscheidung dieser Frau(en).

Genau. Wir Kerle sind nur für die Sammenstreuung zuständig um den Rest
soll sich geffäligst die "Alte" kümmern.

Da haste aber etwas falsch verstanden..aber wahrscheinlich kannste gar nix dafür.

Danke für deine Nachsicht mit mir,bist echt `n guten.
Aber denk doch mal jetzt ausnahmsweise mal gaanz logisch nach.
Ohne Sammen des Mannes und der Eizelle der Frau kein Embrio.
Ohne unerwünschten Embrio keine Abtreibung.
Ich finde einige "Mänchen" machen es sich einfach zu leicht, indem sie
die Entscheidungsfindung in dieser Frage den Frauen überlassen die sie selber
geschwängert haben. Vieleicht würde sich die Eine oder Andere es anders überlegen
wenn das "stärkere Geschlecht" zu ihr halten würde und nicht sich über alle Berge
verteilen würde.
Beim "bumsen" wollen sie ja nur das eine hören, "Du bist das beste was mir je Passieren konnte."
Aber wenn`s dann um Verantwortung übernähmen geht sind sie ausgesprochene "Schlappschwänze".
Entweder ich verhütte damit es keine Panne gibt, oder ich lasse denn einen "Fick" aus.
So einfach kann sich die Sache regeln lassen.
Hey, ich kann und will niemanden daran hindern das zu tun was er für richtig hällt.
Mich empört nur die Haltung einiger Individuen in dieser Frage.


Dadurch das du deine Antwort etwas ausführlicher wiederholst,ändert sich nix daran,das aus meiner Aussage über die Entscheidungsgewalt der Frau nicht ersichtlich ist,selbst dann nicht wenn man ausnahmsweise logisch nachdenkt,das ich der Ansicht wäre,das der Mann es sich einfach machen könnte oder sollte. Und wenn ich das Gefühl hätte es würde Sinn machen,würde ich mir vlt. die Mühe machen es dir zu erklären.
Weißt du Stelth...zu deinem meiner Ansicht nach übertriebenem Glauben,kommt bei dir,im Gegensatz zu Snooker z.B.,noch eine eklatante Leseschwäche bzw. enorme Schwierigkeiten das Textverständniss betreffend. Das alles in Verbindung mit deiner Smiliewut lässt bei mir den Eindruck aufkommen es in deinem Falle mit einem sehr einfach gestricktem Menschen zu tun zu haben . Das ist nix schlimmes..davon laufen Millionen rum und freuen sich ihres Lebens. Aber mir fehlt die Motivation Zeit darauf zu verwenden alles in kindergerechten Portionen zu servieren.

Stelth Offline



Beiträge: 526

07.06.2009 21:44
#40 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten
In Antwort auf:
Weißt du Stelth...zu deinem meiner Ansicht nach übertriebenem Glauben,kommt bei dir,im Gegensatz zu Snooker z.B.,noch eine eklatante Leseschwäche bzw. enorme Schwierigkeiten das Textverständniss betreffend. Das alles in Verbindung mit deiner Smiliewut lässt bei mir den Eindruck aufkommen es in deinem Falle mit einem sehr einfach gestricktem Menschen zu tun zu haben . Das ist nix schlimmes..davon laufen Millionen rum und freuen sich ihres Lebens. Aber mir fehlt die Motivation Zeit darauf zu verwenden alles in kindergerechten Portionen zu servieren.


Das sagt man meistens dann wenn man ein Tor kassiert hat.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 22:42
#41 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stelth
In Antwort auf:
Weißt du Stelth...zu deinem meiner Ansicht nach übertriebenem Glauben,kommt bei dir,im Gegensatz zu Snooker z.B.,noch eine eklatante Leseschwäche bzw. enorme Schwierigkeiten das Textverständniss betreffend. Das alles in Verbindung mit deiner Smiliewut lässt bei mir den Eindruck aufkommen es in deinem Falle mit einem sehr einfach gestricktem Menschen zu tun zu haben . Das ist nix schlimmes..davon laufen Millionen rum und freuen sich ihres Lebens. Aber mir fehlt die Motivation Zeit darauf zu verwenden alles in kindergerechten Portionen zu servieren.

Das sagt man meistens dann wenn man ein Tor kassiert hat.


Und 5:0 geführt hat

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

07.06.2009 22:49
#42 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

ich mache im Geist immer eine Überschlagsrechnung, wenn ich im Internet Postings von Leuten lese. Ich nehme die Anzahl der Wörter und teile sie durch die Anzahl der Satzzeichen wie "!!!! ???????" und der Smileys. Je kleiner die Zahl wird, desto weniger Ansprüche stelle ich an die kognitiven Fähigkeiten des Posters. Natürlich kann ich mich irren, allerdings höchst selten.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Stelth Offline



Beiträge: 526

07.06.2009 22:52
#43 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stan
Zitat von Stelth
In Antwort auf:
Weißt du Stelth...zu deinem meiner Ansicht nach übertriebenem Glauben,kommt bei dir,im Gegensatz zu Snooker z.B.,noch eine eklatante Leseschwäche bzw. enorme Schwierigkeiten das Textverständniss betreffend. Das alles in Verbindung mit deiner Smiliewut lässt bei mir den Eindruck aufkommen es in deinem Falle mit einem sehr einfach gestricktem Menschen zu tun zu haben . Das ist nix schlimmes..davon laufen Millionen rum und freuen sich ihres Lebens. Aber mir fehlt die Motivation Zeit darauf zu verwenden alles in kindergerechten Portionen zu servieren.

Das sagt man meistens dann wenn man ein Tor kassiert hat.

Und 5:0 geführt hat


Leg dich wieder hin.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stelth Offline



Beiträge: 526

07.06.2009 22:54
#44 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Charlie der Engel
ich mache im Geist immer eine Überschlagsrechnung, wenn ich im Internet Postings von Leuten lese. Ich nehme die Anzahl der Wörter und teile sie durch die Anzahl der Satzzeichen wie "!!!! ???????" und der Smileys. Je kleiner die Zahl wird, desto weniger Ansprüche stelle ich an die kognitiven Fähigkeiten des Posters. Natürlich kann ich mich irren, allerdings höchst selten.


Muss sehr anstrengend sein oder?

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

07.06.2009 23:10
#45 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

nö, ich hab ein gutes Gefühl für Zahlen, geht ganz schnell. Zudem die Dinger, also sowohl die smileys als auch die !!!!!!!!!!! ???????? relativ gut rausleuchten.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 23:11
#46 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Stelth
Leg dich wieder hin.


Bei der Führung könnte ich mir das leisten. Ein gewisses Niveau halte ich auch schlummernd im Liegen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2009 06:07
#47 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

Zitat von Free
Ich meinte mit Arm nicht in Materiellem Sinn, aber das hat für dich ja keine Bedeutung
Doch, doch. Ich hab schon kapiert, warum du seelig bist.

Stelth Offline



Beiträge: 526

08.06.2009 16:29
#48 RE: Pfarrer bittet um Waffen im Gottesdienst Antworten

In Antwort auf:
Bei der Führung könnte ich mir das leisten. Ein gewisses Niveau halte ich auch schlummernd im Liegen.

Das erklärt natürlich einiges. Aus dem Halbschlaf heraus gesagte Dinge
sind immer sehr überzeugend.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz