Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.250 mal aufgerufen
 Christentum
pakistar Offline



Beiträge: 6

14.06.2009 20:05
Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Ich versteh das nicht.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

14.06.2009 20:25
#2 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Spamm löst keine Probleme.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Stelth Offline



Beiträge: 526

14.06.2009 20:47
#3 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Zitat von pakistar
Ich versteh das nicht.


Wart mal eben. Ich habe hier gerade zwei "Schubladen", in meinem
Kopf, offen. Scherz

Welcher religiöser Gemeinschaft gehörst du an?

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.06.2009 22:24
#4 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Es gibt unzählige von Beispielen, in denen die christliche Nonnentrachten nicht gerne gesehen wird.
Wer sagt, dass lediglich die moslemische Tracht kritisiert wird?
http://www.welt.de/politik/article289990...vertreiben.html
http://www.gfbv.de/pressemit.php?id=1359...7d4661b06ee08b7

Es gibt so unendlich viele Beispiele, wo christliche Glaubensgruppen massiv verfolgt werden, ich finde die Eingangsfrage ziemlich dusselig, sie sugeriert, als wenn tief religiöse Muslimas aufgrund Ihrer Tracht verfolgt werden, und für andere gäbe es das nicht????
Ich habe jedenfalls noch nichts davon gehört, das es ähnliche Übergiffe wie oben verlinkt auf moslemische Glaubenseinrichtungen bzw. deren Anhänger in der Gegenwart gibt.

Wenn es um religiöse Verfolgung geht gibt es wohl nicht eindeutigeres als folgender Vers
Koran, Sure 5, Vers 33:
Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden oder daß ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder daß sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2009 11:50
#5 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In diversen Landesgesetzen (bspw in Baden-Württemberg) wurde versucht, muslimischen Lehrerinnen das Tragen eines Kopftuches zu verbieten; Nonnen durften aber weiter im Ordenshabit unterrichten (inkl Kopftuch); begründet wurde das damit, das der Habit keine ideologische, sondern schlicht eine "Berufsbekleidung" sei.

Verstehen konnte diese Ungleichbehandlung eigentlich nur, wer das mit dem Pluralismus gründlich missverstanden hat; wurde auch vom BVerfG kassiert, glaub ich.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,322789,00.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/..._aid_87389.html

Ist mWn aber heute Vergangenheit; wer weiß mehr?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2009 13:04
#6 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Verstanden habe ich die Ungleichbehandlung damals auch nicht.
Meiner Erinnerung nach wurde die aber nicht nur, wie bei Spiegel, mit "Berufsbekleidung", sondern mit "kultureller Tradition" begründet. Vielleicht gabs ja beides.
Wie es heute ist, weiß ich nicht. Wenn es sich geändert hat hoffe ich mal in die Richtung, dass nun auch Nonnen nicht mehr in ihrer religiösen Tracht unterrichten dürfen. Jedenfalls nicht in staatlichen Schulen.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

16.06.2009 07:55
#7 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Also mir ist es ziemlich Wurscht ob jemand ein Kopftuch
oder einen Schleier oder sont was auf'm Kopp trägt.
Das sollte jedem selbst überlassen werden.
Ein Verbot ist also ein staatlicher Eingriff in die Privatsphäre
den man so nicht dulden sollte.

Glaube ist Aberglaube

Väterchen_Nurgle Offline




Beiträge: 168

16.06.2009 15:34
#8 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Antwort auf:
Ein Verbot ist also ein staatlicher Eingriff in die Privatsphäre
den man so nicht dulden sollte.


Das sieht die Politik soweit ich das überblicken kann erfreulicher Weise mal genauso. Deshalb können Schüler als Privatpersonen auch so viele religiöse Symbole tragen, wie sie wollen. Bei den Verboten geht es um die weltanschauliche Neutralität der Lehrkräfte, in ihrer Funktion als Vertreter des Staates, der eben zur Neutralität verpflichtet ist.

Gruss
Väterchen Nurgle

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2009 16:05
#9 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Antwort auf:
Bei den Verboten geht es um die weltanschauliche Neutralität der Lehrkräfte, in ihrer Funktion als Vertreter des Staates, der eben zur Neutralität verpflichtet ist.


Dennoch kann es auch ein weltanschaulich neutraler Staat seinen Bediensteten gestatten, eine eigene Meinung zu haben (das kann man gar nicht verbieten), und diese nach außen zu dokumentieren; nur eine Indoktrination oder Bevormundung (in diesem Falle der Schüler) ist keinesfalls zulässig. Dazu ist ein Stück Stoff alleine nicht geeignet, eine gesellschaftliche Situation, die Schüler unter Druck setzt, sehe ich nicht, auch nicht bei kopftuchtragenden Lehrerinnen; insofern teile ich hier kadeschs Meinung, sinnvoll sind diese verbote in meinen Augen nicht.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

16.06.2009 17:11
#10 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Meiner meinung nach sollte es jedem freigestellt sein ob er sich mit Symbolen seiner
Weltanschauung oder seiner Religion schmückt oder nicht.
Auch ein Lehrer hat aus meiner sicht ein Recht dazu.
Was ich nicht möchte ist eine Einflußnahme des Lehrers auf die Weltanschauung der Schüler.
Aber hier zu Lande wird ja immer gerne nur an Äußerlichkeiten herumgeschustert und nicht am
eigentlichen Problem.
Wenn Beispielsweise eine Lehrerin ein Kopftuch trägt, ihren Unterricht aber Neutral (Falls dies Überhaupt Möglich ist)
gestaltet dann hab ich mit dem Keine Probleme.
Wenn aber ein Lehrer den Schülern ein Weltbild oder eine Religion aufdrängt und gegen die
Neutrale Sichtweise verstößt, dann ist es ein Grund gegen diesen Lehrer vor zu gehen.
Aber Pauschal allen vorzuschreiben was sie Tragen dürfen und was nicht ist der falsche Ansatz.
Ich vermute keinem Lehrer der praktizierender Sikh ist würde man verbieten einen Turban zu tragen.
Also warum die Aufregung wegen eines Kopftuches?

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2009 17:21
#11 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Antwort auf:

Dennoch kann es auch ein weltanschaulich neutraler Staat seinen Bediensteten gestatten, eine eigene Meinung zu haben (das kann man gar nicht verbieten), und diese nach außen zu dokumentieren
Selbstverständlich. Das darf nicht anders sein. Gesinnungsschnüffelei wie beim Radikalenerlass darf es nicht geben.

Wenn der Staat aber in bestimmten Situationen, nämlich wenn jemand eben diesen Staat vertritt, zumindest hinsichtlich des Zurschaustellens dieser Anschauungen Einschränkungen macht, ist das nicht nur legitim, sondern notwendig. Weil in diesem Moment des Zurschaustellens eben nicht der Lehrer das tut, sondern der Staat, den der Lehrer vertritt. Weil der aber neutral zu sein hat, hat das auch der Lehrer, Standesbeamte, Polizist, Richter usw. Und zwar völlig unabhängig davon, ob ein Stück Stoff zu Indoktrination geeignet ist oder nicht.



Reisender Offline



Beiträge: 4.058

17.06.2009 15:55
#12 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Was wir an den Schulen am wenigsten brauchen ist religiöse oder ideologische Indoktrination.
Genau das geschieht aber bei Kindern allein schon durch ein religiöses oder ideologisches Habit.
Wobei ich die "Berufsbekleidung" der Nonnen durgehen lassen würde. Auch Kinder sind ja nicht blöd und wissen, daß sind eben Nonnen, und die tragen eben ihre Tracht.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.06.2009 19:14
#13 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Antwort auf:
Wobei ich die "Berufsbekleidung" der Nonnen durgehen lassen würde. Auch Kinder sind ja nicht blöd und wissen, daß sind eben Nonnen, und die tragen eben ihre Tracht.


Stimmt. Da kann zumindest jeder sofort die Natur der Person vor sich erkennen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.06.2009 19:23
#14 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Bundesländern, in denen die Lehrer verbeamtet werden, ist es bestimmt auch eine andere Geschichte als z.B. in Sachsen? Weiß jemand was dazu?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Pateralbi Offline



Beiträge: 22

03.10.2009 06:19
#15 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Das ist eigentlich ganz einfach deshalb, weil die christlichen Frauen nicht nach dem Neuen Testament leben wollen. Die Moslems hingegen tun das.

Wir erinnern uns noch an den Wirbel damals, als einer muslimischen Lehrerin in Deutschland in der Schule nicht erlaubt wurde, das Kopftuch zu tragen, die Richter mussten sich damit befassen. (Ich würde ihnen das erlauben, aber sie sollten das Bild von Benedikt auf dem Kopftuch haben.....)


1. Korinther 11,2-16: «Ich erkenne es lobend an, dass ihr in allen Beziehungen meiner eingedenk seid und an den Weisungen festhaltet, wie ich sie euch gegeben habe. Ich möchte euch aber zu bedenken geben, dass das Haupt jedes Mannes Christus ist, das Haupt der Frau aber der Mann, und das Haupt Christi ist Gott. Jeder Mann, der beim Beten oder bei er baulichen Reden eine Kopfbedeckung trägt, entehrt sein Haupt; jede Frau dagegen, die mit unverhülltem Haupt betet oder erbauliche Reden hält, entehrt ihr Haupt; sie steht dann ja auf völlig gleicher Stufe mit einer geschorenen (Dirne). Denn wenn eine Frau sich nicht verschleiert, so mag sie sich auch scheren lassen; ist es aber für eine Frau schimpflich, sich das Haar abschneiden oder abscheren zu lassen, so soll sie sich verschleiern. Der Mann dagegen darf das Haupt nicht verhüllt haben, weil er Gottes Ebenbild und Abglanz ist; die Frau aber ist der Abglanz des Mannes. Der Mann stammt ja nicht von der Frau, sondern die Frau vom Mann; auch ist der Mann ja nicht um der Frau willen geschaffen, sondern die Frau um des Mannes willen. Deshalb muss die Frau ein Zeichen der Macht auf dem Haupte tragen um der Engel willen» (Menge-Übersetzung).

Angefügte Bilder:
4251d3bd089a506a.jpg  
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2009 13:21
#16 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Nur das im Nt die Gemeindeversammlung gemeint ist, genau wie es bei uns in der Synagoge wenn sie Orhodox ist üblich ist das die Frau ihr Haar bedeckt.
Aber Musliminnen fordern es nicht für ihren Gottesdienst , oder die Moschee, sondern demonstativ das alle Menschen es ständig vor Augen haben müßen, und provozieren damit,die Schule ist Öffentlicher Raum für die Gesamtgesellschaft auch Andersgläubiger,und im Bereich des Staates hat eine Fremde Religion kein Recht.
Für extreme Christen gibt es Bekenntnissschulen,für Katholiken Schulen mit Nonnen usw.
Ich möchte in solchem Öffentlichen Raum keine Symbole der Religionen haben,man kann es privat machen wie man will und hier ist kein Gottesstaat sondern ein Säkularer,der nicht verpflichtet ist.
Außerdem muß man sich drüber klar sein, was hier Muslime fordern ,ist nicht mal in der Türkei zulässig, dort wo überwiegend Muslime wohnen dürfen auch keine Frauen mit Kopftuch in Öffentlichen Schulen unterrichten,warum soll sowas dann hier stattfinden,außerdem möchte ich als Bürger nicht den Islam aufgezwungen haben,und auch Gebetsräume für deren Gebete in der Türkei wäre sowas unvorstellbar,von mir aus bin ich Intolerant aber ich werde mich nicht dem allgemeinen Pluralismus anpassen selbst wenn man mich schon dafür beschimpft,ich trage meine Religion auch nicht so demonsrtativ ,und in nötig für andere Menschen herum,und Politiker sind zu feige mal den Mund aufzumachen und einhalt zu gebieten, aber warum sollen wir uns hier mehr aufzwingen lassen,als es selbst ein Muslimischer Staat wie die Türkei ihren Bürgern zulässt.
Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.10.2009 19:34
#17 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Antwort auf:
Ich möchte in solchem Öffentlichen Raum keine Symbole der Religionen haben


Ein Kopftuch ist KEIN religiöses Symbol.

In Antwort auf:
man kann es privat machen wie man will und hier ist kein Gottesstaat sondern ein Säkularer,der nicht verpflichtet ist.


Es ist Gott sei Dank nicht wie bei euch. In einer göttliche Offenbahrung darf nichts ändern oder umschreiben.

In Antwort auf:
Außerdem muß man sich drüber klar sein, was hier Muslime fordern ,ist nicht mal in der Türkei zulässig, dort wo überwiegend Muslime wohnen dürfen auch keine Frauen mit Kopftuch in Öffentlichen Schulen unterrichten,


Dir ist es jawohl immer noch nicht klar. dass die Türkei kein islamisches Land ist.

In Antwort auf:
warum soll sowas dann hier stattfinden,


Weil hier Religionsfreiheit herrscht.

In Antwort auf:
außerdem möchte ich als Bürger nicht den Islam aufgezwungen haben,


Das brauchst du nicht, bleib ein Jude und stirb als Jude

In Antwort auf:
von mir aus bin ich Intolerant aber ich werde mich nicht dem allgemeinen Pluralismus anpassen selbst wenn man mich schon dafür beschimpft,ich trage meine Religion auch nicht so demonsrtativ ,und in nötig für andere Menschen herum,und Politiker sind zu feige mal den Mund aufzumachen und einhalt zu gebieten, aber warum sollen wir uns hier mehr aufzwingen lassen,als es selbst ein Muslimischer Staat wie die Türkei ihren Bürgern zulässt.
Aviel


Wir tragen den Islam auch nicht demonstrativ. Du hast es gut gemacht Aviel, ihr könnt von mir aus weiterträumen,Palästina gehört euch nicht.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2009 19:39
#18 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

In Antwort auf:
In einer göttliche Offenbahrung darf nichts ändern oder umschreiben.


Würden wir auch nie wollen. Götter auf der Bahre ist doch genau unser Ziel, egal ob die nun irgendwo offen steht oder abgedeckt.

Pateralbi Offline



Beiträge: 22

04.10.2009 04:23
#19 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten


Lassen wir doch einmal die Moslems aus dem Spiel, die Frage ist nun; gibt es bibeltreue Christinen, die danach leben und auch die Haare nicht abschneiden?
mit Gruss

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2009 07:12
#20 RE: Warum dürfen nonnen kopftücher tragen und werden nicht kritisiert aber muslimas Antworten

Ich kenne ne Christine die wirklich schöne lange Haare hat.
Die ist aber alles andere als bibeltreu, Monster sei Dank.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz