Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 410 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
SIGNS Offline




Beiträge: 14

19.06.2009 06:30
Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten


Es wird wieder kräftig unqualifizierter Dünnschiss abgelassen.
Christum-Fans wie die CDU-Sprecherin der CDU-Fraktion Elisabeth Motschmann, kritisieren schon wieder die Art und Weise, wie in Bremen der Schulunterricht geführt wird und das vor allem der Biblische Geschichts -Unterricht (BGU) zu kurz kommt. Schon allein das Wort "Geschichts-" ist fundamentalistisch und wahrheitsbeansprucht ausgelegt.

Bei soviel Ignoranz und Unkenntnis über die eigene geliebte Bibel und deren Gräuel wundert es einen normalen Menschen schon, wie solche Forderungen von Motschmann eigentlich zustande kommen können. Bei ihrem Pochen auf das Erlernen der 10 Gebote, kommt jedem normalen Menschen ebenfalls das Lachen - als ob alle Bibelunkundigen zu Verbrechern werden würden, weil sie nicht wüssten, dass man nicht morden, stehlen etc.... darf. :tocktock:
Aber gerade das Land anderer Leute zu stehlen und ganze Völker zu morden war für Mose und den Bibelgott Jahwe anscheinend ein Genuss und lt. Bibelmythos zeitweise nichts Besonders mehr. Da werden Andersgläubige in Scharen mit dem Schwert erschlagen und Schwangeren der Bauch aufgeschlizt. Wenn Motschmann von all dem keine Ahnung hat, kommt dann solch ein Unfug raus, den sie gerade von sich gab:

In Antwort auf:
Der Werteverlust sei mit Händen zu greifen. Wer Kindern und Jugendlichen das Wissen über die Bibel und den christlichen Glauben vorenthalte, organisiere bewusst große Bildungs- und Wissenslücken, so die Theologin und Pädagogin. „Wie will man das Rechtssystem verstehen, wenn man die Zehn Gebote nicht kennt?“ fragte sie. Angesichts der zunehmenden Bedeutung anderer Religionen, insbesondere des Islam, sei es zudem unerlässlich, den eigenen Glauben zu kennen. Bereits im Jahr 1996 habe die muslimische Jugend angekündigt, Deutschland im Sinne des Islam zu verändern. Das würde, so Motschmann, bedeuten, dass mühsam erkämpfte Frauenrechte wieder in Frage gestellt würden.

Alternativ können Schüler Philosophie oder Islamkunde wählen. Doch viele Schulen lassen BGU ausfallen oder nutzen die Zeit für anderen Unterricht. Darüber ist es am 17. Juni in der Bürgerschaft zu einer hitzigen Debatte gekommen. Wie aus der Antwort des rot-grünen Senats auf eine Große Anfrage der CDU-Fraktion hervorgeht, erhält etwa die Hälfte der Schüler BGU. Nur an 43 Prozent der Grundschulen in Bremen (58 Prozent in Bremerhaven) ist der BGU ein im Stundenplan ausgewiesenes Fach. Andere erteilen den Unterricht zeitlich reduziert. In der Sekundarstufe I gibt ein Viertel der Schulen an, BGU vollständig zu erteilen. An jeder vierten Schule in Bremen und jeder zweiten in Bremerhaven gibt es in dieser Stufe gar keinen BGU. Die gewonnenen Stunden werden häufig für Klassenrat oder Sozialtraining verwendet. Der Anteil der Schüler im BGU nimmt in Bremen von 72 Prozent in der Jahrgangsstufe 2 auf 21 Prozent in der Stufe 10 ab. Im Fach Philosophie schwankt der Anteil in den Klassen 5 bis 10 zwischen 10 und 18 Prozent.


http://www.idea.de/nachrichten/detailart...Hash=bc3ad822e4



Grüße von Bob

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.850

19.06.2009 08:17
#2 Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten

Zitat von Elisabeth Motschmann
Bereits im Jahr 1996 habe die muslimische Jugend angekündigt, Deutschland im Sinne des Islam zu verändern. Das würde, so Motschmann, bedeuten, dass mühsam erkämpfte Frauenrechte wieder in Frage gestellt würden.
Typisch für manche/viele Christen - sie heften sich die Verdienste der Freiheitskämpfe an ihre Brust!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2009 10:50
#3 RE: Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten

Die Kirchen sind halt seit Jahrhunderten in Geschichtsfälschung geübt. Da kommt das jetzt einfach automatisch.

SIGNS Offline




Beiträge: 14

19.06.2009 18:48
#4 RE: Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten

Hallo Allerseits,

In Antwort auf:
Typisch für manche/viele Christen - sie heften sich die Verdienste der Freiheitskämpfe an ihre Brust!


ach ja....
das ist natürlich Quatsch, dass hart erkämpfte Rechte der Frauen in Europa in Gefahr geraten, sobald hier einigen Islamkunde erteilt wird. Es handelt sich zum ersten nicht um angepriesenen Islamismus, sondern lediglich um Islamkunde. Wenn es nach dem Klerus ginge, hätten Frauen hier in Europa doch wieder genauso wenige Rechte wie die Frauen im Islam auch. Es ist ganz gut, dass es hier keine Staatsreligion mehr gibt. Die Liberalisierung und die Emanzipation der Frauen haben wir ohne jeden Zweifel nicht den Kirchen zu verdanken, sondern den humanistischen Bewegungen und unserem Verständnis für Demokratie (auch ohne Priester)... nicht das die Kirchen nur lügen würden... nein, sie würden sich hierbei auch noch mit fremden Federn schmücken. Nicht das Motschmann in ihrem Wahn die Kirche da noch in etwas reinreitet.

Grüße von Bob

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.850

19.06.2009 20:08
#5 Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten

In Antwort auf:
Es handelt sich zum ersten nicht um angepriesenen Islamismus, sondern lediglich um Islamkunde.
Naja, ein bisschen faschistoide Theorie kann doch nicht schaden... Islamkunde wäre nicht schlecht. Aber bitte nicht die gehirnwäscherisch weichgespülte, die uns sagt, dass alle Religionen gut sind, und dass aus denen sich erst die Menschenrechte entfalten konnten. Ich sehe nicht, dass die Lehrer hier so konsequent wären und in einem Islamkundeunterricht den Islam als das benennen würden, was er im koranischen Kern wirklich ist: eine schlimme Hassfibel gegen alles, was anders gestrickt ist als der große und weise Gesandte Mohammed...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SIGNS Offline




Beiträge: 14

20.06.2009 08:31
#6 RE: Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten

ja stimmt, ob nun extremistisch oder weichspülerisch und tantenhaft schmackhaft gemacht..... der Unterricht würde in dieser Form nicht viel Sinn machen.

Aber ich ging nun davon aus, dass diese anderen Religionen - mit dem Fachausdruck "...Kunde" am Ende - mit Abstand und aus wissenschaftl. Sicht betrachtet werden.
Also ungefähr so:
"Es gibt Leute, die glauben auch noch an....
Vollziehen wir mal nach, wie alles damit anfing und wie sich solch ein Glauben überhaupt ausbreiten konnte."

An solchen Lehrmethoden, die eher einem Geschichtsunterricht mit der Spezialisierung "ISLAM" gleichkommen, hätte ich nichts einzuwenden.
Ob das so gelehrt wird, weiß ich allerdings nicht.


Grüße von Bob

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.850

20.06.2009 10:20
#7 Motschmann: Ohne Bibel keine Bildung Antworten

In Antwort auf:
Aber ich ging nun davon aus, dass diese anderen Religionen - mit dem Fachausdruck "...Kunde" am Ende - mit Abstand und aus wissenschaftl. Sicht betrachtet werden.
Wird doch im Ethik-Unterricht in Berlin schon so gemacht. Dann ist es aber Ethik-Unterricht und nicht Islam-Unterricht. Weil in ihm vermittelt wird, dass es neben der naturalistischen Ethik auch die Religionen gibt - also mehrere - die einen Anspruch auf ethische Vermittlung haben. Aber einen ohne "Götter neben sich" - einen universalistischen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz