Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 2.579 mal aufgerufen
 Jüdische Politik und Kultur
Seiten 1 | 2 | 3
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2009 13:46
#51 RE: RELIGIONSKAMPAGNE antworten

In Antwort auf:
Das ist Unsinn, weil widerlegt. Es ist ziemlich deutlich festgehalten, wie Religion in der Regel entsteht.
Und der jüdische Gott war bei Weitem nicht der Erste, an den die Menschen geglaubt haben. Da gab es viele, sehr, sehr viele zuvor.





Relix , mag wohl sein das da im Gehirn ein Zentrum angelegt ist um Religös zu sein , das heißt andere Menschen zu knechten , zu unterwerfen und was aufzuwingen ,

Nur hat bei mir Religion nichts mit glaube gemeinsam .

Die Menschen hatten ihre Mythen , da wurden Götter geboren ,Götter hatten Familien die Götter lebten wie Menschen stritten sich usw ,
damit erklärten die Menschen sich ein Weltbild ihre Vorstellungen von höheren Mächten usw.
Es gab Gesetze wie Hammurapi , andere Codexis ähnliche ,
aber die Thora ist davon sehr verschieden , und der Ewige hat für mich den Menschen keine Religion gegeben ,Religion ist für mich reines Menschenwerk.
Auch enthält die Thora nicht Mythen in der form wie übrige Völker , in der Tanach wird kein Gott geboren , und Gott zeugt keine Söhne oder Töchter wie Menschen .
Glauben an Gott kann man völlig unabhängig von ihrgendeiner Religion , man muß ihm vertrauen , er heißt für mich Jhwe und er ist jemand der aus sklaverei und gefangenschaft führt ,er führt für mich auch aus Relgösen Systemen , für mich ist Judentum keine Religiöse Institution .

Für mich ist Judentum da hat Gott geredet, da hat er die Thora gegeben und die Kraft sich daran zu halten ,
also er war der zuerst handelnde für mich ,
dadurch hat man ihn lieb ,hütet die Thora weil man sie auch lieb hat und tut gerne was und sucht Erkenntnis noch mehr über Gott zu erfahren.

Religion ist eher für mich Götter füttern und befriedigen , oder besänftigen von zornigen Göttern vor denen man kriechen muß .

Für mich ist Gott einer der frei macht um ihm in Freiheit zu begegnen und ihm gern dienen möchten.

Religionen teilen in gute und böse Menschen , in welche die Wert sind zu leben oder zu sterben , in welche die hoch oder niedrig sind

für mich steht er in der Tanach
Gott möchte das allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen,

also er unterscheidet da nicht zwischen Menschen sondern wer ihn lieb hat der ist ihm recht.
der einzige Unterschied in der Tanach ist Juden und Heiden und nicht verschiedene Religionen, alle sollen nur auch schon seit Noah keinen Götztendienst tun und nur an einen glauben
und Juden sollten denke ich darin Vorbild sein.


Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2009 14:03
#52 RE: RELIGIONSKAMPAGNE antworten

In Antwort auf:
Aber als die Menschen die ERFAHRUNG der eigenen Schöpfung machten (Faustkeil), musste ihnen auch der Gedanke gekommen sein: "Und wer erschuf uns?" Und aufgrund ihrer Erfahrung und mangels anderem Wissen extrapolierten sie diese auf



Glaube ich nicht Affen sind da weit entwickelt auch mit Werkzeugen , trotzdem kommen sie nicht auf die Idee sich Gedanken zu machen wer sie schuf,

Selbst Bienen können rechnen bis 5 ungefähr , genau wie Menschen sehen sie das mit dem Zahlenverhältnis und unterscheiden damit ob es sich lohnt eine Blüte anzufliegen , Tiere haben sehr große fähigkeiten teilweise

aber kein Affe ist wohl auf die Idee gekommen nach Gott zu fragen ,

Aber wenn de rMensch vom Affen kommt warum entwickelt sich eine Art weiter und die anderen bleiben auf eine Stufe stehen ,
und nach selektion warum leben die dann immer noch und sind dann nicht ausgestorben,

warum soll auf einmal die Elolution gestoppt sein

und warum muß ich immer noch zum Zahnarzt weil mir ein weisheitszahn wächst, warum immer noch op wegen Blinddarm ,

warum gibt es da so dumme Konstruktionsfehler ,warum sind alle Menschen groß und die Aborigines klein geblieben,

warum ist sowas wie ein Aids Virus eine perfekte Sache , oder das Weltall passt haargenau und auf der anderen Seite sind wirklich hartneckige Fehler in der Evolution eingebaut ,

und dann gibt es auch wie wohl in jeder Wissenschaft , bestimmte Fragen die außen vor gelassen werden.


und wenn ich es für wahr halte, was habe ich davon , wenn ich es nicht annerkenne , dient es mir doch nicht ,und nur damit andere es für richtig halten ,soll ich zustimmen , dann lüge ich doch wenn ich sowieso nicht dran
glaube .

Es geht nicht um Realität sondern um Wahrheit .

Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.07.2009 14:07
#53 RE: RELIGIONSKAMPAGNE antworten

In Antwort auf:
Relix , mag wohl sein das da im Gehirn ein Zentrum angelegt ist um Religös zu sein , das heißt andere Menschen zu knechten , zu unterwerfen und was aufzuwingen ,


Ähm, wenn du meinst, dass es ein Zentrum im Gehirn gibt, dass Menschen religiös macht, dann halte ich das für sehr unwarscheinlich - wenn du meinst, es gibt ein Zentrum im Gehirn, um andere zu unterwerfen und zu knechten, dann halte ich das auch für unwarscheinlich, aber immerhin liegt das meiner Meinung nach (zumindest latent) in den Genen.

In Antwort auf:
Nur hat bei mir Religion nichts mit glaube gemeinsam .


Öhm, nein, das ähm, glaube ich dir ganz, ganz sicher NICHT.

In Antwort auf:

Die Menschen hatten ihre Mythen , da wurden Götter geboren ,Götter hatten Familien die Götter lebten wie Menschen stritten sich usw ,
damit erklärten die Menschen sich ein Weltbild ihre Vorstellungen von höheren Mächten usw.
Es gab Gesetze wie Hammurapi , andere Codexis ähnliche ,
aber die Thora ist davon sehr verschieden , und der Ewige hat für mich den Menschen keine Religion gegeben ,Religion ist für mich reines Menschenwerk.


Aviel, du macht 1:1 genau dasselbe, was jeder Religiöse jeder anderen Religion macht - alle anderen Religion sind Unsinn, meine Religion ist etwas besonderes, sogar gar keine Religion (weil ja die Wahrheit) bla bla bla...
Aviel, das Judentum ist nichts Besonderes. Die Dinge an die du glaubst, Thora, Tanach, Bibel, etc. sind historisch gesehen genauso Mythen wie die Göttergeschichten z.B der Griechen.
Es gibt keinen Unterschied.

In Antwort auf:
Für mich ist Judentum da hat Gott geredet, da hat er die Thora gegeben und die Kraft sich daran zu halten ,
also er war der zuerst handelnde für mich ,
dadurch hat man ihn lieb ,hütet die Thora weil man sie auch lieb hat und tut gerne was und sucht Erkenntnis noch mehr über Gott zu erfahren.


Ersetze "Judentum" und "Thora" (und eventuell "Gott" mit "Götter) und du hast eine typische Aussage, die 90% aller weltweiten Religionen zuzuordnen sind.

In Antwort auf:
Religionen teilen in gute und böse Menschen , in welche die Wert sind zu leben oder zu sterben , in welche die hoch oder niedrig sind


Das tut deine Religion genauso.

In Antwort auf:
der einzige Unterschied in der Tanach ist Juden und Heiden und nicht verschiedene Religionen, alle sollen nur auch schon seit Noah keinen Götztendienst tun und nur an einen glauben
und Juden sollten denke ich darin Vorbild sein.


Dein Glaube ist für jede andere Religion ebenfalls "Götzendienst", dein Glaube nichts weiter als "heidnisch", reiner Irrglaube, dem die Menschheit niemals zum Opfer hätte fallen sollen.

In Antwort auf:
Religion ist eher für mich Götter füttern und befriedigen , oder besänftigen von zornigen Göttern vor denen man kriechen muß .


Dasselbe ist deine Religion, völlig egal, was du dir einreden willst. (Es gibt allerdings tatsächlich Religion, die zumindest teilweise ohne so etwas auszukommen versuchen, deine gehört allerdings definitiv nicht dazu!)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.07.2009 14:10
#54 RE: RELIGIONSKAMPAGNE antworten

In Antwort auf:
Es geht nicht um Realität sondern um Wahrheit .


Ich glaube, das sagt schon alles.

EDIT: Aviel, ich würde dir raten, dir mal zehn Minuten was über Wissenschaft im Allgemeinen und Evolution im Speziellen durchzulesen. Das könnte schon einiges helfen.

Warum Evolution niemals "aufhört", das Universum nicht "passt" und der AIDS-Virus ganz sicher nicht perfekt ist, dass soll dir Jemand Anderer erklären...Ich hab' keine Lust...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.075

20.07.2009 16:27
#55 RELIGIONSKAMPAGNE antworten

In Antwort auf:
Glaube ich nicht Affen sind da weit entwickelt auch mit Werkzeugen , trotzdem kommen sie nicht auf die Idee sich Gedanken zu machen wer sie schuf,
Woher weißt du das? Haben sie schon mal mit dir geredet? Hatten sie die Möglichkeit, sich über differenzierte sprachliche Kommunikation zu bilden? Die Grenzen zwischen Mensch und den anderen Tieren sind fließend. Aber die Produktionstechnik der Menschen scheint sich mir doch ein wenig von der Produktionstechnik der verschiedenen Tierarten zu unterscheiden, meinst du nicht? Und die Fähigkeit zur Produktion im Sinne von Umgestaltung von Naturprodukten in der Form, dass wir von eigener Schöpfung sprechen konnten, hat uns dazu gebracht haben müssen, auch nach unserem "Hersteller" zu fragen! Sooo abwegig kann dieser Gedanke doch nicht sein, oder?
In Antwort auf:
und warum muß ich immer noch zum Zahnarzt weil mir ein weisheitszahn wächst, warum immer noch op wegen Blinddarm ,
Warum hat der Mann Brustwarzen? Warum haben wir noch eine Körperbehaarung? Warum haben wir Füße statt Räder? Da kannste lange fragen. Weil die Natur eben nicht perfekt und die menschlichen Revolutionen schneller als die biologische Evolution abläuft - also ungleichzeitig. Das alles ist eher ein Indiz gegen die Existenz eines perfekten Gottes! Gratulation zu dieser Entdeckung!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2009 18:56
#56 RE: RELIGIONSKAMPAGNE antworten

Gysi , erzählen könnt ihr mir viel , aber glauben tue ich nur was in meinem Herzen ist .
Das schafft niemand mir eine andere Überzeugung einzupflanzen , meine Überzeugung ist da stärker .
Also kannst du dir höchstens nur die Zähne an mir ausbeißen . aber am ende verzweifelst du höchstens dran , für mich ist das nichts.

lg Aviel

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.075

20.07.2009 21:57
#57 RELIGIONSKAMPAGNE antworten

In Antwort auf:
Also kannst du dir höchstens nur die Zähne an mir ausbeißen . aber am ende verzweifelst du höchstens dran , für mich ist das nichts.
Ja, das ist deine Vorfreude und deine Hoffnung, mich mit ausgeleierter Kauleiste da weinen zu sehen... Meine Verzweiflung sei dein Glück! Also, lieber Aviel, bei allem Engagement um deine Seele - resp. um dein Verständnis - sooo wichtig bist du mir nicht...
In Antwort auf:
aber glauben tue ich nur was in meinem Herzen ist .
Du denkst eben nicht mit deinem Herzen. Und du fühlst nicht mit deinem Verstand. Pass auf, dass du aus deinen Wahrnehmungsinstrumenten keine Ground-Zeros machst - und meterdicke Mauern aus Stein. Für solche Entfaltungen sind sie dir nicht mitgegeben worden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor