Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 19.721 mal aufgerufen
 Baha'i-Religion, Sannyasins (Bhagwan)
Seiten 1 | 2 | 3
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

23.07.2008 21:26
#51 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
Die Scharia kann dort offenbar nach gut dünken zurecht gebogen werden.

Eigentlich ist das nicht richtig. Und unfair. ZB. Die leute die sich die köpfe einhauen, oder Ihre kinder mit waffen zu erziehen usw.. die sollten verfolgt werden. Was wäre wenn dort Juden leben wollen oder Christen, würden sie auch verfolgt werden!?
In Antwort auf:
Die Bahai galten eine Weile als Islamische-Sekte wurden dann aber von islamischer seite als eine vom islam unabhängige Religion anerkannt. Vermutlich damit sich der Islam besser abgrenzen kann.

Ich weiss, kann auch nichts grossartiges dazu sagen, auch wenn sie vom Islam abgetrennt worden sind, haben sie dennoch rechte wie die Muslime die dort leben. Wenn man schon eine sharia staat einführen, dann sollen sie sich auch an den gesetze halten.
In Antwort auf:
Weiterentwicklung der Religion. Vermutlich gaben das die Offenbahrungen des neuen Propheten einfach her.
Frage mich was für propheten und wie sie drauf kommen.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Tobias Offline



Beiträge: 16

23.07.2008 21:31
#52 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
streng genommen stammen auch der islam und der bahai vom judentum ab was ja die lehre der bahai ausdrücklich bestätigt....auch wenn die riten abweichen


Wenn du es so ausdrücken willst. Aus Bahá'í-Sicht gibt es sowieso am Ende nur eine Religion Gottes.

Dies ist Gottes unveränderlicher Glaube, ewig in der Vergangenheit, ewig in der Zukunft. Laßt den, der sucht, zu ihm gelangen! Was aber den betrifft, der ihn zu suchen verschmäht – wahrlich, Gott ist der Selbstgenügende und bedarf Seiner Geschöpfe nicht. (Bahá'u'lláh, Ährenlese 70:2)

Klassischer als die gemeinsamen Wurzeln im Judentum ist wohl der gemeinsame Bezug auf Abraham.

In Antwort auf:
wie ich gelesen habe durch den link, sieht es wirklich fast aus also eine ähnlichkeit vom Islam. WAs die fatwa betrifft, wieso wurden sie so verurteilt? ich meine der Iran geht doch nach der sharia, soweit ich weiss, aber sie dürfen die so nicht behandeln, laut meines wissens.


Wie gesagt, es gibt gewisse Ähnlichkeiten mit dem Islam, auf der anderen Seite jedoch immense Unterschiede, welche selbst ähnliche Rituale völlig anders gestalten. Hier sei z.B. das tägliche Pflichtgebet genannt. Während Muslime 5 mal am Tag beten sollen, können Bahá'í zwischen drei Gebeten wählen, wovon zwei nur einmal am Tag gesprochen werden müssen, das andere dagegen drei mal. Doch der Punkt, welcher das Pflichtgebet völlig unterschiedlich macht, ist dass Bahá'í alleine beten sollen und niemand dazu gedrängt werden darf. Im Islam dagegen gibt es einen offiziellen Gebetsruf und das Gemeinschaftsgebet wird sehr bevorzugt, besonders das Freitagsgebet gilt fast als gesellschaftliche Pflicht. Dies sei nur ein Beispiel von vielen.

Auch das Welt- und Offenbarungsbild unterscheiden sich stark, ebenso wie das Menschen- und Frauenbild etc...

In Antwort auf:
Also ich dachte es so zumindest und ich denke heut noch das es auch zum islam gehört.


Wie meinst du das?

In Antwort auf:
und wie kommt es?


Nun, da die Bahá'í in fast allen islamischen Ländern verboten und unterdrückt sind, besteht kaum eine Chance neue Mitglieder außerhalb der Familie zu gewinnen und die Familien sind eben inzwischen "Bahá'í-Familien" und die meisten neu beitretenden Bahá'í waren vorher Christen, Atheisten, Hindus oder gehörten einer ethnischen Religion an. Auch hat die Bahá'í-Religion sich nicht im Orient "festgesetzt" sondern verbreitete sich schnell um die gesamte Welt, so das es heut Bahá'í in über 200 Länder gibt.


Liebe Grüße, Tobias

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.07.2008 21:35
#53 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
Dies ist Gottes unveränderlicher Glaube, ewig in der Vergangenheit, ewig in der Zukunft. Laßt den, der sucht, zu ihm gelangen! Was aber den betrifft, der ihn zu suchen verschmäht – wahrlich, Gott ist der Selbstgenügende und bedarf Seiner Geschöpfe nicht. (Bahá'u'lláh, Ährenlese 70:2)




Ich mag die Bahai

Tobias Offline



Beiträge: 16

23.07.2008 21:48
#54 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten
In Antwort auf:
Zwölf ethische Grundsätze der Bahai:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zw%C3%B6lf_...A4tze_der_Bahai

Das klingt für mich auf den ersten Blick sehr vernünftig
und es klingt überhaupt nicht islamisch.

Grüsse
Till


Nun will ich aber auch eine Lanze für den Islam brechen. Die Einheit aller Gläubigen vor Gott hat durchaus Wurzeln im Islam, auch wenn der Gedanke heute im Zuge des Fundamentalismus immer mehr in den Hintergrund rückt. Allgemein kann man sagen, dass Bahá'u'lláh mit Seiner Offenbarung den bereits im Islam vorhandenen Gedanken der Einheit Gottes auf andere Ebenen durchbrechen lässt. Vor allem auf die Einheit der Religionen und eben die Einheit der Menschheit.

In Antwort auf:
Die Scharia kann dort offenbar nach gut dünken zurecht gebogen werden.


Ja, leider lassen sich fast alle Dinge ins Schlechte drehen.

In Antwort auf:
Die Bahai galten eine Weile als Islamische-Sekte wurden dann aber von islamischer seite als eine vom islam unabhängige Religion anerkannt. Vermutlich damit sich der Islam besser abgrenzen kann.


Nun, in der alten Religionswissenschaft, welche vor allem von christlicher Apologie geprägt war, galt eigentlich fast alles, was im Orient war, als islamische Sekte, vielleicht abgesehen vom Zarathustraismus. In islamischen Fatwas ist man sich bis heute nicht so ganz einig, zwar wird betont, dass Bahá'í keine Muslime seien, auf der anderen Seite wird die Bahá'í-Religon immer wieder als irregeführte islamische Sekte betitelt. Auf der einen Seite will man die Bahá'í eben ausgrenzen, auf der anderen Seite will man ihnen aber auch nicht zu viel Bedeutung beimessen, daher wohl der Widerspruch.

Die Bahá'í sahen sich seit ihrer Geburtsstunde (1863 macht Bahá'u'lláh in Bagdad seinen Anspruch öffentlich bekannt) als unabhängige Religion, ihre Vorläufer, die Bábi, sahen sich in den ersten Jahren (1844-1848) noch als Muslime, dann folgte aber 1848 (auf der Konferenz von Badascht) die klare Abgrenzung vom Islam.

In Antwort auf:
Weiterentwicklung der Religion. Vermutlich gaben das die Offenbahrungen des neuen Propheten einfach her.


Bahá'í sehen den Báb und Bahá'u'lláh als die Erfüllung der messianischen und eschatologischen Erwartungen des Islams und der anderen Religionen.

In Antwort auf:
Eigentlich ist das nicht richtig. Und unfair. ZB. Die leute die sich die köpfe einhauen, oder Ihre kinder mit waffen zu erziehen usw.. die sollten verfolgt werden. Was wäre wenn dort Juden leben wollen oder Christen, würden sie auch verfolgt werden!?


Es gibt Juden und Christen im Iran. Sie haben zwar nicht die gleichen Rechte wie schiitische Muslime, aber sie haben welche, im Gegensatz zu den Bahá'í. Der Unterschied ist, dass Juden und Christen als Buchbesitzer gelten und somit Schutzbefohlene werden können. Bahá'í wird dieses Recht, als angebliche Feinde des Islam und Spione, nicht zuerkannt.

In Antwort auf:
Frage mich was für propheten und wie sie drauf kommen.


Der Báb und Bahá'u'llah. Beide gelten als Manifestation Gottes. Der Báb ist dabei der im Islam verheißene Mahdi und Bahá'u'lláh die im Qur'án beschriebene Große Verkündigung und die Wiederkunft Christi in der Herrlichkeit des Vaters (u.A.).


Liebe Grüße, Tobias
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.07.2008 22:06
#55 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
Der Báb und Bahá'u'llah. Beide gelten als Manifestation Gottes. Der Báb ist dabei der im Islam verheißene Mahdi und Bahá'u'lláh die im Qur'án beschriebene Große Verkündigung und die Wiederkunft Christi in der Herrlichkeit des Vaters (u.A.).


Tatsächlich? Wie belegen die Bahai das? Worauf stützen sie das genau?

Tobias Offline



Beiträge: 16

23.07.2008 22:16
#56 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
Tatsächlich? Wie belegen die Bahai das? Worauf stützen sie das genau?


Nun, eine komplette Darstellung dieser Dinge hier, wäre recht kompliziert. Dieser Anspruch ergibt sich aus den Schriften des Bábs und Bahá'u'lláhs. Da ich annehme, dass dich vor allem die islamische Sichtweise interessiert, möchte ich dich gern auf eine Webseite verweisen, welche aber leider auf Englisch ist:

http://bci.org/prophecy-fulfilled/#islam

Insbesondere aber:

http://bci.org/islam-bahai/


Ich hoffe da findest du einige Antworten auf deine Frage. Oder meinst du warum genau der Báb und Bahá'u'lláh die Verheißenen Gestalten sind?


Liebe Grüße, Tobias

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.07.2008 22:20
#57 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
Oder meinst du warum genau der Báb und Bahá'u'lláh die Verheißenen Gestalten sind?


jap

Tobias Offline



Beiträge: 16

23.07.2008 23:06
#58 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

In Antwort auf:
jap


Nun, für Bahá'í gilt als größtes Wunder der Offenbarung eben die Offenbarung selbst, also in diesem Fall die Schriften, welche der Báb und Bahá'u'lláh offenbart haben. Diese können auf Englisch und Deutsch (und in anderen westlichen Sprachen) mit der kostenlosen Software "Ocean" eingesehen werden:

http://www.bahai-education.org/ocean/

Oder auch über dieses Webtool, allerdings etwas eingeschränkter:

http://recherche.bahai-studien.de/

Wenn du Arabisch und/oder Persisch kannst bietet sich natürlich an die Schriften in den ursprünglichen Sprachen zu lesen, ebenfalls in einem Webtool, wo aber die Möglichkeit des Downloads als PDF oder DOC besteht:

http://reference.bahai.org/ar/


Als wundersame Beweise gelten jedoch auch besondere Ereignisse um den Báb (z.B. die Umstände Seiner Hinrichtung) und Bahá'u'lláh (z.B. Heilungen oder immenses Wissen um verschiedenste Dinge, ohne Zugang zu höherer Bildung). Insbesondere aber die Prophezeiungen Bahá'u'lláhs z.B. der Fall diverser Dynastien, welche Bahá'u'lláhs Sendschreiben verachteten (z.B. Kaiser Napoleon III. oder Sultan Abdu'l Aziz) dagegen das Bestehen der der Dynastie der einzigen Herrscherin, welche das Sendschreiben, zumindest teilweise, akzeptierte, nämlich Königin Victoria. Oder aber auch die Vorhersage des Leidens und der Schuld Deutschlands in den Weltkriegen:

Ufer des Rheins! Wir sehen euch mit Blut bedeckt, da die Schwerter der Vergeltung gegen euch gezückt wurden; und noch einmal wird es euch so ergehen. Und Wir hören das Wehklagen Berlins, obwohl es heute in sichtbarem Ruhme strahlt. (Bahá'u'lláh, Kitab-i-Aqdas 90, offenbart 1873 kurz nach dem deutsch-französischem Krieg)


Liebe Grüße, Tobias

Harrypotter Offline



Beiträge: 7

24.11.2011 16:07
#59 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

Zitat von chillipopper
Eine Beschäftigung mit den Schriften dieser Religion ist durchaus lohnenswert. Wobei hier für einen tiefen Einblick nicht nur die Schriften des Religionsstifter Baha'u'llah, sondern vor allem auch die auslegenden und erklärenden Schriften seines Sohnes Abdu'l-Baha von Bedeutung sind. Vor allem im Hinblick auf den islamischen Hintergrund sind gerade Aussagen zur Stellung der Frau oder zur gewaltfreien Ausbreitung der Relegion nahezu revolutionär.
Allerdings gibt es wie bei jeder Religion, auch hier Ansichten die einer freien Entfaltung der Persönlichkeit entgegenstehen. Vor allem die sehr restriktive Sexualmoral erinnert schon sehr an erzkatholische Dogmen. Sex außerhalb der Ehe ist Sünde,


Ich kenne keine Religion die sagen würde " Ihr könnt bunt durcheinander Gescvhlechtsverkehr haben ".

Zitat von chillipopper
Homosexualität ist akzeptiert solange man sie nicht praktiziert.


Wir grenzen Homosexuelle nicht aus und Bahaullah hat sie nicht unter Strafe gestellt.

Zitat von chillipopper
Zudem ist jeder Baha'i aufgefordert sich seiner jeweiligen Regierung zu unterwerfen und nicht aufzumucken, auch dann nicht, wenn er in einer Diktatur lebt. Es ist eben alles Gottes Plan und da fuscht man nicht dazwischen.


Auch Jesus sagt; Gebt Gott was Gottes und dem Kaiser was des Kaisers ist".
Wir müssen uns darum kümmern dass die Menschen von Bahaullah hören.
Die Regierung zu bekämpfen ist Kontraproduktiv.
Dafü gibt es 7 Milliarde Menschen minus die 8 Millionen Bahais.

Ps. Nur der Ordnung halber:
Jesus wird durch Muhammad ( Hadith ) angekündigt und nicht im Koran.

Wu Offline




Beiträge: 401

24.11.2011 16:47
#60 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

Zitat von Harrypotter

Zitat von chillipopper
Eine Beschäftigung mit den Schriften dieser Religion ist durchaus lohnenswert. Wobei hier für einen tiefen Einblick nicht nur die Schriften des Religionsstifter Baha'u'llah, sondern vor allem auch die auslegenden und erklärenden Schriften seines Sohnes Abdu'l-Baha von Bedeutung sind. Vor allem im Hinblick auf den islamischen Hintergrund sind gerade Aussagen zur Stellung der Frau oder zur gewaltfreien Ausbreitung der Relegion nahezu revolutionär.
Allerdings gibt es wie bei jeder Religion, auch hier Ansichten die einer freien Entfaltung der Persönlichkeit entgegenstehen. Vor allem die sehr restriktive Sexualmoral erinnert schon sehr an erzkatholische Dogmen. Sex außerhalb der Ehe ist Sünde,


Ich kenne keine Religion die sagen würde " Ihr könnt bunt durcheinander Gescvhlechtsverkehr haben ".




Ach, gibt es etliche, die damit kein Problem haben. Wicca, Teile des hinduistischen Tantras, Osho. Auch im Taoismus ist keine Rede vom Sex nur in der Ehe. Und der Buddhismus sagt, das man keinen anderen durch seine sexuellen Handlungen verletzen soll. Also auch da ist es nicht auf Ehe beschränkt.

Das ist mir eh die frage, wie Buddha da im Bahaiismus ne Rolle spielt. Jemand, der sich nie für Gott interessiert hat. Dessen Hauptlehre es ist, das es so etwas wie Seele und Ich nicht gibt. Ich hatte den Eindruck, das der Bahaiismus da eher das Gegenteil vertritt. Da hab ich so den Eindruck, man hat jemand vereinnahmt, ohne irgend ne Ahnung zu haben, was er lehrte.

______________________________________________________________________
Lass deinen Herz-Geist treiben im Faden, vereinige deinen Lebensatem mit dem Wüsten, geh mit den Dingen ganz von alleine , folge dem Von-selbst-so-Verlaufenden der Dinge. Gib dem Persönlichen, Eigenen keinen Raum und alles unter dem Himmel (d.h. die ganze Welt) ist in Ordnung.
Zhuangzi

Sobald man sagt: "Vernunft .. wir glauben an die Vernunft", dann hat man sein Territorium abgesteckt. Alles was außerhalb dieses Territoriums liegt, wird nicht akzeptiert - aber die Existenz akzeptiert es. Ob du es akzeptierst oder nicht, spielt keine Rolle.
Osho

Harrypotter Offline



Beiträge: 7

24.11.2011 17:34
#61 RE: Einbeziehung der Baha'i in den Forumsnamen antworten

Zitat von Wu
Das ist mir eh die frage, wie Buddha da im Bahaiismus ne Rolle spielt. Jemand, der sich nie für Gott interessiert hat. Dessen Hauptlehre es ist, das es so etwas wie Seele und Ich nicht gibt. Ich hatte den Eindruck, das der Bahaiismus da eher das Gegenteil vertritt. Da hab ich so den Eindruck, man hat jemand vereinnahmt, ohne irgend ne Ahnung zu haben, was er lehrte.


Ich würde es wagen zu sagen dass ich mich in den Biblischen Religionen gut auskenne.
Über Bugghismus will ich mich nicht auslassen weil ich mich da nicht auskenne.
Es tut mir wirklivj leid dfass du in dieser Sache mit mir keine fruchtbare Diskussion führen kannst.

Seiten 1 | 2 | 3
Rastafari »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor