Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 180 Antworten
und wurde 10.636 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

22.05.2014 13:03
#176 RE: Warum kam kein "Messias"? Antworten

@Volker

Zitat
Das Thema der Erschaffung der Welt ist ein Nebengleis, das zu nichts führt. Die Griechen des hellenistischen Zeitalters glaubten an Gott, obwohl sie die Welt für ewig und nicht erschaffen hielten. Die Frage, ob die Welt erschaffen wurde oder nicht, hat also mit der Frage nach der Existenz Gottes nichts zu tun.


Gute worte, aber.
Weißt du warum der Mensch diskutiert und miteinander redet? Weil er Wissen erlangen möchte.
Du zitierst und schreibst über Dinge, die du aus Lehrbüchern der Menschen hast. Wir leben nach dem Wort!
Ich möchte hier niemanden zu irgendetwas zwingen oder mein Wissen und Denken auch aufzwingen.
Ich möchte hier einen "Weg" eröffnen, den jeder Mensch gehen kann und es viele schon getan haben. Aber dafür ist jeder selbst verantwortlich.

@Gysi

Zitat
Die Kirchenväter haben sich diese Bezeichnung nicht selbst zugelegt, sondern wurden und werden von den späteren christlichen Generationen so genannt. Ob jemand ein Vater (oder eine Mutter) der Kirche ist, kann man immer erst feststellen, wenn man sein/ihr Leben und Sterben als Ganzes betrachtet. Anders als die westlichen Christentümer ist die Kirche allerdings der Ansicht, dass es auch im dritten Jahrtausend noch Väter gibt.


Auch ein Guter Satz. Der erste Teil erzählt dir das, was ich dir erzähle.
Wir sind nicht das was wir sind, wir sind das was andere für uns gedacht haben das wir sind.

Aber gut, gehen wir mal von einem "Gottdenken" weg.
Der Mensch ist also durch Evolution entstanden und lebt von Zeit zu Zeit bis ans Ende.
Er stirbt irgendwann und ist dann weg!
Wirklich? Gut dann nehme ich mir ab morgen das Recht heraus ohne Strafe zu töten und alles zu machen was mir das "Gesetzeswort" versagt. Wenn ich nämlich nichts bin, dann ist auch niemand anderes ein Nichts. Und somit kann man frei leben. Frei Töten, frei Krieg führen, frei denken, frei handeln, frei Sein!

Volker Offline



Beiträge: 151

22.05.2014 14:13
#177 RE: Warum kam kein "Messias"? Antworten

@ SOL demiurg

1. Wen meinst Du mit "Wir"?

2. Von welchem "Wort" redest Du?

3. Ich habe mein Wissen nicht aus Lehrbüchern sondern aus jahrzehntelanger Beschäftigung mit den Originaltexten der christlichen Autoren des 4. und 5. Jahrhunderts. (Natürlich auch mit Autoren aus der Zeit davor und danach, aber diese beiden Jahrhunderte haben nun einmal die besten Theologen hervorgebracht.)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

22.05.2014 14:36
#178 RE: Warum kam kein "Messias"? Antworten

1.wir = wir Menschen.

2. das ganz normale geschriebene Wort meine ich.

3. jahrzentelange Suche in "Büchern". dann kennst du auch das ägyptische TotenBuch?!
Bücher sind gut. Aus ihnen kann man lernen Mensch zu sein, aber nicht nur das. Mich würdet interessieren was du heraus gefunden hast.

Volker Offline



Beiträge: 151

22.05.2014 14:48
#179 RE: Warum kam kein "Messias"? Antworten

zu 2.) Kein Mensch kann von geschriebenen Worten leben. "Jedem Wort widerspricht ein anderes Wort" (Erzpriester Sergij Bulgakow).

zu 3.) Das Ägyptische Totenbuch ist ein Teil der vorchristlichen religiösen Literatur und gehört damit nicht zu meinem Interessengebiet und steht auch nicht in meinem Bücherregal. Die Ägypter, die ich gelesen habe, sind der Hl. Athanasius von Alexandrien, der Hl. Kyrill von Alexandrien und der Hl. Makarios der Große und selbstverständlich Origenes. Natürlich auch ein wenig vom vor zwei Jahren verstorbenen Patriarchen Shenouda, der mal mehr mal weniger erfolgreich versuchte, das, was die großen ägyptischen Theologen der Antike geschrieben hatten, in die Sprache des 20. Jahrhunderts zu übersetzen.

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

22.05.2014 15:31
#180 RE: Warum kam kein "Messias"? Antworten

zu deinem 3. Text: siehst du wie schwer es für einen, ich nenn ihn mal Wissenden, ist etwas in die "heutige" Zeit zu erklären! Der Verstand des Menschen, auch ich, kann weitaus mehr verstehen und uns darbringen als das der Mensch, also auch ich, es zu verstehen mag.

zu 2: "Jedem Wort widerspricht ein anderes Wort"
Es ist verdammt schwer, aus Worten zu lernen!! Wir verstehen das Wort anders als zu anderen Zeiten!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

22.05.2014 16:25
#181 RE: Warum kam kein "Messias"? Antworten

Lieber SOL, dann schmeiße ich mal ein paar Worte hier rein, von dem wo du sagst,
sie sind verdreht.

2 Kor. 3,6

Er hat uns fähig gemacht, Diener des neuen Bundes zu sein, nicht des Buchstabens, sondern des GEISTES.
Denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig.


Und es gibt noch viel mehr zu erfahren....

Also hat das verdrehte sich wohl gar nicht so doll gedreht!?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor