Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 171 Antworten
und wurde 6.522 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

10.08.2009 18:24
#51 Zum Umgang mit Menschen Antworten

In Antwort auf:
Wer leugnet, dass der Umgangstom beim Thema Islam in diesem Forum fremdenfeindlich geprägt ist, scheint des Lesens nicht mächtig zu sein.
Dann bin ich des Lesens nicht mächtig.
Ich bin nicht mit allem einverstanden, was Titus oder Welfen hier schreiben. Aber das bin ich mit deinen oder Reineckes Positionen auch nicht. Darum geht's auch nicht; wir haben nun mal verschiedene Meinungen, Perspektiven. Es geht darum, dass wir die Toleranz gegenüber anderen Meinungen aufbauen müssen, wenn eine Streitkultur leben soll! Ich bin nicht der Auffassung, dass der Muezzin verboten werden sollte, weil er das christliche Wort damit überlagert, das ist ein prochristliches Argument und gegen den Religionspluralismus. Wohl aber halte ich die Ausbreitung des Islam für bedenklich, weil er in seiner Praxis Keile zwischen Türken und Deutsche - zwischen Gläubige und Ungläubige - treibt. Titus' Argument teile ich nicht. Aber gleich mit der Rassismus-Keule kommen? Titus ist ein Anti-Islamit aber gewiss kein Rassist! Er stellt sich nicht gegen Nicht-Arier oder Ausländer generell. Er hat was gegen muslimische Dominierung und sieht, wie sie uns alle Nachteile schafft. Soweit teile ich seine Auffassung.

Alle anderen Positionen, die Bildungsnachteile und Selbstisolation durch den Islam hervorrufen, sehe ich auch durch die Medien zu sehr schöngeredet. Und dagegen muss was getan werden!

Ich möchte alle User darum bitten zu überlegen, ob es nicht Sinn macht, all unsere Probleme, die wir mit Parallelgesellschaften, Integration von Muslimen (mit nichtmuslimischen Ausländern gibt es de facto keine Probleme) und dem Islam haben, nicht allzusehr zu personifizieren, sondern als ein Problem zu erachten, unter dem auch die Muslime als Opfer zu leiden haben. Ich zumindest - und das ist NICHT maßgebend für die Diskussion! - sehe das so.

Und diese Nachsicht bitte ich auch gegenüber Usern mit andern Meinungen zu pflegen. Das ginge, das würde nichts unterdrücken und würde dem Dialog gut tun! Wir haben alle unsere verschiedenen Biografien und Erfahrungshorizonte, von denen wir einander partizipieren können. Niemand hat die Weisheit mit Löffeln gegessen. Und der Ton macht die Musik. Wir können nicht gewinnen, wenn wir uns allzuleicht und gerne zu Feinden machen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2009 22:04
#52 RE: Zum Umgang mit Menschen Antworten

@ pamuk

Nicht eins deiner Zitate belegt auch nur einen deiner Vorwürfe. Die hast du dir derart zusammengebastelt, dass sie dir in deinen Kram passen. Das man selbst nun schon als Hetze werten kann, ist durchaus nicht von der Hand zu weisen.

Titus Offline



Beiträge: 506

10.08.2009 22:28
#53 RE: Zum Umgang mit Menschen Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
@ pamuk
Nicht eins deiner Zitate belegt auch nur einen deiner Vorwürfe. Die hast du dir derart zusammengebastelt, dass sie dir in deinen Kram passen. Das man selbst nun schon als Hetze werten kann, ist durchaus nicht von der Hand zu weisen.


Genau das ist es, was ich in meinem Beitrag von heute meinte: Einen Beitrag, der deutlich eine Antwort war und satirisch überzeichnete, um nochmals den eigenen Standpunkt zu unterstreichen, wird bewußt für eine Unterstellung benutzt. Daß die Satirie erkannt wurde geht aus den auf meinen Beitrag folgenden Beiträgen eindeutig hervor.

Ich verstehe Gysi in diesem Zusammenhang, der um Ruhe und Frieden bemüht ist (wenn ich das richtig verstehe?)und ich meine, daß da meinerseits kein Widerspruch erfolgt.

Titus.

_______________________________________________

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

10.08.2009 22:35
#54 Zum Umgang mit Menschen Antworten

In Antwort auf:
Ich verstehe Gysi in diesem Zusammenhang, der um Ruhe und Frieden bemüht ist
Ja, das bin ich natürlich. Und dass man einander zu verstehen versuchen sollte. Und dieses Verstehen - sofern es denn erfolgt - in seine Argumentation mit einbaut. Statt dieser verdammten, zu persönlichen Anfeindungegen neigenden Rechthaberei!

PS.: Dass dein Muezzin-Beispiel satirisch gemeint war, hatte ich echt nicht verstanden. Ich hatte nur den vom Pamuk zitierten Text gelesen. So kann das mit aus dem Zusammenhang gerissenen Texten geschehen. Sorry dafür!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

10.08.2009 22:47
#55 RE: Zum Umgang mit Menschen Antworten

Man kann auch einfach im Nachhinein behaupten, es wäre satirisch gemeint
Zu BS sage ich einfach mal nichts.

________________________
...

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

11.08.2009 08:58
#56 RE: Zum Umgang mit Menschen Antworten

@Pamuk

wenn ich schreibe dass kriminelle Ausländer abgeschoben werden sollen, dann ist das nicht
Fremdenfeindlich!!!!!!!
Und wenn ich schreibe dass wir nicht das türkische Sozialamt sind, dann ist das auch nicht Fremdenfeindlich!!!!!

Ich differenziere genau zwischen ausländischen Mitbürgern die hier leben und arbeiten und sich mehr oder weniger
integrieren, und solchen die das Land als Rechtsfreien Raum auffassen und gegen die Gesetze verstoßen.
Also bitte nicht irgenwelche Aussagen aus dem Kontext reißen.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.08.2009 10:05
#57 Mal wieder beleidigt. Antworten

Aus Rücksicht auf die religiösen Bedrohungen von Moslems wurde Wilders Film mal wieder aus dem Internet entfernt.
http://sol.papp4.fidion.de/news/dpa/info...rt17144,2546242
Wie es sich für eine anständige faschistoiede Religion gehört, darf es keine Meinungen geben, die die Schönheit des Islams ins Frage stellt. (Jedenfalls nicht in Europa)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 12:49
#58 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Wilders darf es aber auch nicht geben und gehört verboten.

Aviel.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

11.08.2009 13:38
#59 Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von Aviel
Wilders darf es aber auch nicht geben und gehört verboten.
Aha. Wieso denn? Wegen dem da? =>
Zitat von mein sol.de
Wilders bringt in seinem Streifen Terroranschläge muslimischer Extremisten in einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Text des Korans.
Bist du dafür, dass die Meinungsfreiheit vor den Religionen aufhört?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.08.2009 13:57
#60 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von Gysi
Wilders bringt in seinem Streifen Terroranschläge muslimischer Extremisten in einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Text des Korans.
Ja, das ist ungeheuerlich und bedroht die Integration, wenn Muslime mit dem Koran in Zusammenhang gebracht werden!!!! Hier ein weiterer Fall wo die Ungläubigen nicht richtig kuschen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/Brande...;art128,2869505
Jetzt sind die Türken zu tiefst beleidigt, wegen dem Ausbau des Lepsius-Gedenkhauses, die Völkerverständigung wird, so wird angekündigt, darunter leiden.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 14:08
#61 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Weil er den Nationalsozialismus in den Niederlanden weiterreicht Gysi ,was meinst du was ich von seinen Anhängern genervt wurde und hatte sogar den Tip bekommen lieber aus dem Land zu verschwinden bevor es hier gefählich wird.
Das hat mit Meinungsfreiheit nichts zu tun und bei Europa Wahlen hatte die gut zugelegt in den Niederlanden ,

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 14:13
#62 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

In Antwort auf:
Bist du dafür, dass die Meinungsfreiheit vor den Religionen aufhört?


Nein Kritik darf sein kann auch Sinnvoll sein ,kritisiere selber ja auch ,
nur wenn die Rechtsradikalen Kritisieren gegen die Radikal Mulime , trotzdem insgeheim geht es immer noch denen gegen uns und zwar beiden,
aber vielleicht schaffen die ja Dialog und vereinigen sich dann beide gegen uns , denn beide Seiten haben uns auslöschen zum Ziel ,
Aviel

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

11.08.2009 14:23
#63 Mal wieder beleidigt. Antworten

In Antwort auf:
nur wenn die Rechtsradikalen Kritisieren gegen die Radikal Mulime , trotzdem insgeheim geht es immer noch denen gegen uns und zwar beiden,
aber vielleicht schaffen die ja Dialog und vereinigen sich dann beide gegen uns , denn beide Seiten haben uns auslöschen zum Ziel ,
Aviel, das ist harter Tobak! Und weil nur Spekulation, schlimmste Hetze! Du wirfst den Rechtspopulisten in den Niederlanden vor, wieder Juden töten zu wollen! Neben den Muslimen. Ich habe davon noch nichts gehört, die Rechten in den Niederlanden sind nicht die deutschen Nazis. (Wohl aber haben Anfang des Jahres die von Linken geförderten Palästinenser in den Niederlanden auf Demos lauthals und auf Transparenten den "Tod der Juden" gefordert. Dazu gab es von den mit auf den Demos gewesenen Linken ein Schweigen, dass man nur als Zustimmung werten kann!) Nicht, dass ich für die Rechten bin. Aber ich bemerke mit tiefer Enttäuschung, dass es nicht die Linken sind, die das Thema Islam in ihr politisches Programm aufnehmen. Und der Islam ist nun mal ein Thema, das dem Volk unter den Nägeln brennt! Dann wundert euch nicht, dass ausschließlich die Rechten sich dieser Thematik annehmen. Deswegen ist das Thema nicht falsch, falsch ist, dass die anderen die Klappen halten und die Sorgen per SCHWEIGEN aus den Hirnen ihrer Wähler wegbrennen wollen! Schimpfe nicht auf die Rechten (die keine Nazis sind!), schimpfe auf die Linken (zu denen ich mich trotzdem mit meiner Geschichte und meinem Herzblut zugehörig fühle), weil die - die Grünen allen vorneran! - zu diesem Thema eklatant versagen! Wer die Juden auf dem Kieker hat so wie damals die Nazis, das sind nicht die Rechten in den Niederlanden, das sind die Palästinenser, die von den Linken so liebevoll "Palis" genannt werden! Du schießt exakt auf das falsche Ziel! Das richtige Ziel steht in deinen Reihen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 14:31
#64 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Als Ex-Grüner kotzt mich diese Partei langsam an. Sie haben hier nicht eklatant versagt, sie sind sogar selbst Teil des Problems. Nicht nur, dass sie die oft großen Erwartungshaltungen der Muslime nicht nur dämpfen, sie fördern sie geradezu.

Wenn man dann noch sieht, wie sie unter dem Vorwand Homophobie bekämpfen zu wollen versuchen, den Rechtsstaat zum Kontrollstaat zu machen, bleibt mir nur zu konstatieren: gallopierender Realitätsverlust.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.08.2009 14:37
#65 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von Aviel
Nein Kritik darf sein kann auch Sinnvoll sein ,kritisiere selber ja auch ,
nur wenn die Rechtsradikalen Kritisieren gegen die Radikal Mulime , trotzdem insgeheim geht es immer noch denen gegen uns und zwar beiden, aber vielleicht schaffen die ja Dialog und vereinigen sich dann beide gegen uns , denn beide Seiten haben uns auslöschen zum Ziel ,
Aviel
Hast Du Dir das jetzt selbst ausgedacht? Oder bist Du jetzt bloß irgendwelchen Islamisten, oder Linksfaschisten auf den Leim gegangen?
Mit dem Kritisieren habe ich auch nicht verstanden. Alle die auf Deiner Wellenlänge sind dürfen kritisieren, die anderen nicht? Was hast Du den für ein Demokratieverständnis?
Welche Aussagen der PVV lassen Dich erwägen, Wilders mit Nazis nur ansatzweise in Zusammenhang zu bringen?

Also ich bin froh, dass europaweit rechtsdemokratische Parteien in der Politik allmählich Fuß fassen. Stimmenmäßig ist das nichts weltbewegendes, jedoch erhoffe ich mir, dass die bürgerlichen Parteien der sogenannten "Mitte" entdlich mal wach werden und sich fragen, was sie in der Vergangenheit falsch gemacht haben.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 18:04
#66 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

welfen keine angst hier wird keiner wach ,die schlafen alle die meisten,
und für Politik interessiert sich sowieso keiner mehr ,wenn ich denke wie viel wir auf der Straße waren ,
aber bei den Politikern ist es vollkommen egal was man wählt ,weil alle gleich sind .
Und der rest lebt in Menschenverachtung und Gewaltaufrufen ,also
und dann der übrige Teil liebt den Überwachungsstaat der jederzeit sagen muß wie sehr wir doch gefährdet sind und die Sicherheit nur um wieder neue Überwachungsmethoden anzubringen
dann brauchen wir noch Überwachungspersonal für Staatsüberwachungsfehler
also alles rund um krank

Aviel

Väterchen_Nurgle Offline




Beiträge: 168

11.08.2009 18:27
#67 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Welfen, wo du so froh darüber bist,dass rechtsdemokratischer Parteien abseits des sogenannten bürgerlichen Lagers "langsam Fuß fassen", würde mich, da ich mich mit den Positionen der Parteien außerhalb Deutschlands nicht so gut auskenne, interessieren, welche der Parteien hierzulande deiner Meinung rechtsdemokratisch einzuordnen und für dich wählbar wären, insbesondere mit Hinblick auf ihre Haltung zum Thema Zuwanderung.

Gruss
Väterchen Nurgle

PS:

In Antwort auf:
Wenn man dann noch sieht, wie sie unter dem Vorwand Homophobie bekämpfen zu wollen versuchen, den Rechtsstaat zum Kontrollstaat zu machen, bleibt mir nur zu konstatieren: gallopierender Realitätsverlust.


Auch wenn ich kein Grüner bin, kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, wie du mit deinen Positionen überhaupt mal Mitglied bei der Partei geworden bist, zumal mir scheint, dass sie, was das Thema "Realitätsverlust" anbelangt seit den 80ern doch ein paar Fortschritte gemacht haben . Aber das nur als eine kleine Meinungsbekundung am Rande, was mich eigentlich interessiert ist, worauf genau du damit abziehlst?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 19:11
#68 RE: @ Reinecke Antworten

Gysi meint:"Wir müssen uns auch an die eigene Nase fassen, wenn wir diesen Islam per Medien immer noch schönreden, weil der ja eine Religion ist... "

Der Satz gefällt mir. Denn sind wir ehrlich.......wäre der Islam eine Partei würde sie ebenso zur Diskussion stehen wie die NPD.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 19:12
#69 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von VN
Aber das nur als eine kleine Meinungsbekundung am Rande, was mich eigentlich interessiert ist, worauf genau du damit abziehlst?
Ich dachte, das wäre nur zu deutlich: auf Gysis vorhergehende Bemerkung.

Ich war Gründungsmitglied der Grünen im Landkreis und auch ne Weile Vorsitzender/Sprecher. Man entwickelt sich halt weiter.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.08.2009 21:17
#70 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ich war Gründungsmitglied der Grünen im Landkreis und auch ne Weile Vorsitzender/Sprecher. Man entwickelt sich halt weiter.
Au weiha, aber Schwamm drüber, nicht nur Du hast dich weiter entwickelt, sondern auch die Grünen, aber wohl ehr in eine Richtung, die so garn nicht in mein demokratisches Rechtsverständniss passt.
http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/ne...tisches-plakat/
Ein ähnliches rassistisches Wahlplakat hat es vor Jahren bei der NPD gegeben. Naja, die beiden "Vereine" nehmen sich wohl in bestimmten Dingen mittlerweile nicht mehr viel. (Ich kenne im übrigen einige, die eine ähnliche Entwicklung bei den Grünen mitgemacht haben wie Du.)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 21:42
#71 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von Väterchen_Nurgle
zumal mir scheint, dass sie, was das Thema "Realitätsverlust" anbelangt seit den 80ern doch ein paar Fortschritte gemacht haben



Realitätsverlust hat einen,nein..zwei Namen...Claudia Roth und Hans Christian Ströbele.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.08.2009 21:53
#72 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Väterchen_Nurgle Offline




Beiträge: 168

11.08.2009 22:16
#73 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Welfen, wie immer man zu den Grünen steht oder was einen mit ihnen verbindet: Es ist schlicht vollkommen absurd sie mit der NPD zu vergleichen. Was sollen denn deine "Bestimmten Dinge" sein, bei denen sich diese Parteien ähneln? Rassismus? Das ist derart lächerlich, dass es schon fast peinlich ist auf die Programmtik dieser Parteien zu verweisen (dann muss man aber mal was anderes lesen als die "Bild", die du hier regelmäßig als Quelle für deine "Informationen" angibst). Vielleicht überziehen die Grünen in ihrem Gutmenschentum aber das es nicht das Ziel dieser Partei ist, "Schwarze zu Sexobjekten zu degradieren", ist offensichtlich. Ich bezweifle wirklich, dass du erkennst, dass es anders als bei den einschlägigen Plaketen und Flyern der NPD, nicht um die Schwarzen als "Objekt" einer bestimmten xenophoben Politik geht, sondern um eine leicht provokante und anzügliche Spitze gegen die Unionsparteien.

Unabghängig davon, stimme ich Pamuk vollkommen zu, dass Gysi, was die Hetze gegen den Islam angeht, blind ist. Das darf ruhig als Kritik an der Leitung dieses Forums verstanden werden. Charlie und Reinecke haben das nun schon recht ausführlich beschrieben. Ich erinnere mich, wie Gysi das langjährige Mitglied Regens Küchl, (im Übrigen aus meiner Sicht völlig zu recht) nach nur einem Hetzbeitrag, entgegen der allgemeinen Vorraussetzung von 2 Verwarnungen dafür, gelöscht hat - nur richtete der sich nicht gegen die volgelfreien Moslems, sondern die Juden. Ich würde der Adminitration als Methodentraining empfehlen, in Beiträgen von Welfen "Moslems" mal durch "Juden" und "Islam" durch "Judentum" zu ersetzen. Ich habe so meine Zweifel, dass wenn dort tatsächlich "Juden" stehen würde, die Bewertung von Gysi so "liberal" ausfallen würde, wie sie es ist, wenn er eine Religion als besonders "problematisch" bewertet.

Gruss
Väterchen Nurgle

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

11.08.2009 22:28
#74 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

In Antwort auf:
Das ist derart lächerlich, dass es schon fast peinlich ist auf die Programmtik dieser Parteien zu verweisen


Damit schließt sich der gute Welfen problemlos der Rhetorik der DVU im brandenburgischen Landtag an.
Eine DVU-Abgeordnete sagte dort doch tatsächlich, dass Integration praktizierte Ausländerfeindlichkeit sei, weil man etwas zusammenzuführen versucht, was nicht zusammengehört.

________________________
...

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.08.2009 22:42
#75 RE: Mal wieder beleidigt. Antworten

Zitat von Väterchen_Nurgle
Welfen, wie immer man zu den Grünen steht oder was einen mit ihnen verbindet: Es ist schlicht vollkommen absurd sie mit der NPD zu vergleichen. Was sollen denn deine "Bestimmten Dinge" sein, bei denen sich diese Parteien ähneln? Rassismus? Das ist derart lächerlich, dass es schon fast peinlich ist auf die Programmtik dieser Parteien zu verweisen (dann muss man aber mal was anderes lesen als die "Bild", die du hier regelmäßig als Quelle für deine "Informationen" angibst). Väterchen Nurgle
Ist klar, http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/ne...tisches-plakat/ ist sowas ähnliches wie die Bild und Rassismus von den Grünen ist natürlich nur Satiere.
Auf der Seite http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de gibt es viele Kommentare über die NPD und eben auch über die Grünen.
Ist für Dich natürlich alles ein Irrtum, dass genau diese beiden Parteien zusammen erwähnt werden.
Wie einäugig muß man durch die Welt laufen, um diesen konkreten Vorwurf abzuwiegeln.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz