Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um Samuel Paty


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 2.892 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3
Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

07.08.2009 18:25
#26 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Ich habe ebenfalls die Verfilmung von Twilight gesehen und...
Ich glaube nicht, dass das Filmformat die Gefühlsszenarien in der Qualität wiedergeben kann, wie Stephenie Meyer sie schriftlich festzuhalten vermochte. Deswegen kann der Film nicht so gut sein wie die Bücher.

Hast du die Bücher gelesen oder angelesen? Wie kannst du dann zu deinem festen, abschätzigen Urteil kommen? Ich kann alle Leser verstehen, die sagen: das Vampir-Format - oh, nee! Aber das ist ja bei dir nicht der Fall.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 18:33
#27 RE: Twilight Antworten

Hat hier eigentlich jemand das Orginal..Bram Stokers Dracula gelesen..das ist ein feines Buch.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

08.08.2009 16:57
#28 RE: Twilight Antworten

Aber Gysi, vielleicht liegt mir ja nichts an Gefühlsszenarien :). Ich mag die einfach nicht :). Ausschnitte zu lesen gab es auch im I-net, nämlich hier:
http://www.weltbild.de/3/13651444-1/buch...rgengrauen.html (einfach scrollen und dann bei der Leseprobe auf "mehr" klicken).
Und... das gefällt mir einfach nicht - es ist mir eben zu gefühlsduselig :), vielleicht ist also das, was auf andere bei dem Buch anziehend wirkt, bei mir mit der gegensätzlichen Wirkung behaftet. Mal sehen, ob ich eine Rice-Leseprobe finde :).
http://www.randomhouse.de/content/edition/excerpts/30979.pdf
Zufällig (wirklich zufällig) haben wir in beiden Fällen die Beschreibung der Wahrnehmnung des Aussehens eines Vampirs :)

Zitat von Stan
Hat hier eigentlich jemand das Orginal..Bram Stokers Dracula gelesen..das ist ein feines Buch.

Ja, habe ich :). Aber Anne Rice gefällt mir besser :).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

08.08.2009 19:01
#29 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Aber Gysi, vielleicht liegt mir ja nichts an Gefühlsszenarien :).
Dramatische Gefühlsabläufe überzeugend und packend zu beschreiben, ist kein Kitsch! Kitsch ist danebengegangene, überzogene, verzerrte, pathetische "Gefühlsbeschreibung".
Wenn dir das alles "nicht liegt", dann ist das ja o.k. so. Aber mit dem Argument kannst du nicht gegen S. Meyer sprechen. Mit dem Argument kannst du sagen: die S. Meyer, die trifft meinen Geschmack nicht. Aber dein Anfangstext zu der Twilight-Autorin war eine massive Kritik an ihrem 4-Bände-Werk. Und ich fragte dich: Woher nimmst du diese Kritik?
Ich wiederhole mich: Wer Spannungsbögen über zweieinhalbtausend Seiten so aufbauen kann, wie die Stephenie Meyer, ist die Schlechteste nicht... Das Vampir-Format mal ganz außen vor gelassen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

09.08.2009 17:09
#30 RE: Twilight Antworten

Vermutlich ist das gemeint mit der Kritik:

In Antwort auf:
Gysi, mit Twilight könntest du mich wirklich jagen und ich würde tatsächlich weeeeeeeeeeeeeit, weeeeeeeeeeeeeeeeeeit wegrennen :). Bis zum Ende der Welt und falls die eine Scheibe sein sollte (*GGG*) würde ich sogar abspringen. Nichts gegen dich. Ist nun mal einfach nicht mein Geschmack.

Das enthält ja auch bereits die Quelle meiner Kritik, den ich mal eingefettet habe, s.o. :)

Die wirklich massive Kritik kam eher von anderen Usern, von mir kam einfach sehr viel dazu, dass ich Meyer im Vergleich zu Anne Rice einfach wesentlich schlechter finde (die übrigens wesentlich mehr geschrieben hat *G*). Ich schreibe selber Vampirgeschichten und fühle, welche von den zwei Autoren ich mir eher als Vorbild nehme. Dadurch, dass man schreibt, bekommt man auch ein gewisses Gefühl dafür, was man an anderen Autoren gut/schlecht findet.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

09.08.2009 17:35
#31 RE: Twilight Antworten

Dafür, dass die S. Meyer so schlecht ist, hat die aber enormen Erfolg... Woran liegt denn das? Ich kann SM nicht mit AR vergleichen, denn letztere kenne ich nicht. Du hältst SM für schlecht, aber gelesen hast du sie nicht... Ich kann die Vampirformate nicht vergleichen. Aber Stephenie Meyer ist eine verdammt gute Schriftstellerin - das meine ich schon, beurteilen zu können.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

09.08.2009 17:52
#32 RE: Twilight Antworten

Auch das habe ich erklärt - es handelt sich um eine Lovestory und die sind immer gut im Rennen. Dazu kommt auch noch die leichte Paarung mit Fantasy. Was brauchen junge Mädchen (die das Zeug ja überwiegend lesen) mehr? :)
Ich habe SM angelesen, was mir reicht, um zu sagen, dass ich nicht mehr lesen will. Den Abschnitt habe ich sogar verlinkt und insgesamt alles getan, damit Außenstehende sich ihre Meinung bilden können: Ausschnitte aus beiden Büchern verlinkt, die Bildideologie beider Filme verlinkt etc. :). Die Biographien nochmal nachgelesen und zwar von beiden.
Außerdem kenne ich mich als eingefleischter Vampirfan mit den Viecerhn aus :).
Auch Daniela Steel soll angeblich gut schreiben - ich kann sie auch nicht lesen :).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.08.2009 17:57
#33 RE: Twilight Antworten

In Antwort auf:
Aber Stephenie Meyer ist eine verdammt gute Schriftstellerin - das meine ich schon, beurteilen zu können.


Dazu sage ich nichts - da ich es nicht gelesen habe - aber genügend der Rezensionen, die mir untergekommen sind, bezeichnen sowohl Handlung, Charaktere als auch Schreibstil als Katastrophe...

Wollte ich nur mal neutral festgestellt haben...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

09.08.2009 17:59
#34 Twilight Antworten

Wir sind eben mit verschiedenen Erwartungen an Twilight rangegangen. Du hast gewisse Format-Ansprüche, was das Vampir-Genre betrifft. Und ich war nur neugierig auf die Stephenie wegen ihrem Erfolg. Vampir-Genre interessiert mich nicht, mich interessiert die Schreibe und inwiefern sie mich packt. Ja, das schaffte sie.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

09.08.2009 17:59
#35 RE: Twilight Antworten

In Antwort auf:
Wollte ich nur mal neutral festgestellt haben...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

26.08.2009 17:01
#36 RE: Twilight Antworten

Was mich stört ist, dass es derzeit einfach Mode zu sein scheint, etwas über Vampire/Okkultismus/Hexen/Schamanen/Voodoo zu schreiben. Quantität statt Qualität... :(

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

26.08.2009 17:19
#37 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Was mich stört ist, dass es derzeit einfach Mode zu sein scheint, etwas über Vampire/Okkultismus/Hexen/Schamanen/Voodoo zu schreiben.
1. Was ist denn an Hexen, Schamanen und Voodoo "qualitativ"?

2. Ist Erfolg ein Zeichen von mangelder Qualität? Ist die Masse dumm? Wer beurteilt das? Der, der nach seinem Eigenurteil nicht zu den Dummen gehört?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.08.2009 17:31
#38 RE: Twilight Antworten

In Antwort auf:
Was mich stört ist, dass es derzeit einfach Mode zu sein scheint, etwas über Vampire/Okkultismus/Hexen/Schamanen/Voodoo zu schreiben.


Stimmt. Ich war auch schon kurz davor...
Aber nur soweit ich es hätte verkraften können - also eher "Wächter der Nacht"-mäßig. (Aber vieeel besser, natürlich)

In Antwort auf:
Ist Erfolg ein Zeichen von mangelnder Qualität?


Das wohl kaum, aber auch kein Zeichen von Qualität.

In Antwort auf:
Ist die Masse dumm?


Die Masse ist schon per defintionem dumm.

In Antwort auf:
Wer beurteilt das? Der, der nach seinem Eigenurteil nicht zu den Dummen gehört?


Wer sonst?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

26.08.2009 17:46
#39 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Die Masse ist schon per defintionem dumm.
Wie gut, dass du zu einer Elite gehörst. Der der klugen Leute.
Was hältst du von der Demokratie?
In Antwort auf:
also eher "Wächter der Nacht"-mäßig. (Aber vieeel besser, natürlich)
Ach, daher weht der Wind... Die megaberühmte Konkurrenz taugt nichts, und man selber ist das unentdeckte Genie...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2009 18:10
#40 RE: Twilight Antworten

ich gehöre auch zu den Nichtdummen

Gysi und wozu gehörst du?

Aviel

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

26.08.2009 18:12
#41 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Gysi und wozu gehörst du?
Zur Masse!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.08.2009 18:26
#42 RE: Twilight Antworten

In Antwort auf:
Wie gut, dass du zu einer Elite gehörst. Der der klugen Leute.


Ja, das meine ich auch.

In Antwort auf:
Was hältst du von der Demokratie?


Fangen wir lieber gar nicht damit an...

In Antwort auf:
Ach, daher weht der Wind... Die megaberühmte Konkurrenz taugt nichts, und man selber ist das unentdeckte Genie...


Du hast es erfasst!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

26.08.2009 20:25
#43 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Du hast es erfasst!
Na, dann bleibe unentdeckt. Ruhm würde dir nur die Achtung vor dir selber rauben...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2009 21:55
#44 RE: Twilight Antworten

Zitat von Aviel
ich gehöre auch zu den Nichtdummen

Aviel


Was zu beweisen wäre.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2009 00:20
#45 RE: Twilight Antworten

In Antwort auf:
Was zu beweisen wäre.



Stan,erst mal abwarten bis du mehr als einen kurz Kommentar schreibst ,
Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2009 10:03
#46 RE: Twilight Antworten

Zitat von Aviel
In Antwort auf:
Was zu beweisen wäre.

Stan,erst mal abwarten bis du mehr als einen kurz Kommentar schreibst ,
Aviel


Wieviele deiner langen Kommentare soll ich noch abwarten um mir ein Urteil zu bilden??

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

27.08.2009 19:15
#47 RE: Twilight Antworten

Hiiiilfe =). Ich meinte doch nur, dass es in letzter Zeit einfach zu viel von dem Zeugs gibt - und nicht allzu viel davon ist gut.

Die Wächter-Reihe fand ich eigentlich sehr entzückend und bezaubernd.
@Relix: Da gab es Feinheiten, von denen ich dachte, dass nur Russen sie verstehen können. Dachte ich eben. Also... wie hast du es geschafft, die Bücher gänzlich zu verstehen? Erst mal eine Rose dafür: , aber ich will eine Erklärung :). Vor allem die Songtexte und die Einbindung von russischem Rock fand ich auch nicht immer einfach zu interpretieren und in den Kontext zu integrieren. Bravo!
An den Wächtern hat mich nur gestört, dass Vampire da als niedere Wesen galten :). Ansonsten - fein geschrieben und mit genau der richtigen Note.

In Antwort auf:
1. Was ist denn an Hexen, Schamanen und Voodoo "qualitativ"?

Gute Geschichten, egal worüber, sind immer qualitativ :). Aber diese Themen waren immer besonders anziehend. Jetzt wird da massenproduziert. Das mag ich nicht :). Schriftstellerei hat m.E. immer noch mühselige Kleinstarbeit zu sein und kein seifenopernmäßiges Massenspektakel :).

Schauen wir uns mal Dumas an (der zwar keine Vampirgeschichte geschrieben hat, aber sein Graf von Monte-Christo sah ja fast wie einer aus, also lassen wir es mal gelten): Zum Teil hat er, bevor er anfing, ein Buch zu schreiben, zehn Jahre lang in einem Archiv gesessen und hat Infos zusammengetragen. Dazu, wie es in irgendeiner Epoche wirklich war. Ich selber sitze derzeit bei Wikipedia und lese alles, was ich über Schauprozesse bekommen kann.

Also: Gute Literatur ist die, in die viel reingesteckt wurde.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.08.2009 20:26
#48 RE: Twilight Antworten

In Antwort auf:
Die Wächter-Reihe fand ich eigentlich sehr entzückend und bezaubernd.


Ich habe immer nur im Kopf gehabt: "Das hätte ich besser gemacht". Geht mir leider bei 90% aller Bücher so.
Teilweise war's gut, aber nicht unbedingt mein Geschmack. War mir insgesamt irgendwie zu finster und neblig.

In Antwort auf:
Da gab es Feinheiten, von denen ich dachte, dass nur Russen sie verstehen können.


Meinst du das hemmungslose Saufen? ()

Ich gebe zu, das war zumindest gewöhnungsbedürftig. (Und nicht gerade förderlich für den Abbau von Klischees...)

In Antwort auf:
Vor allem die Songtexte und die Einbindung von russischem Rock fand ich auch nicht immer einfach zu interpretieren und in den Kontext zu integrieren.


Na, das habe ich auch oft nicht wirklich kapiert. (und auch ehrlich gesagt nicht sehr angestrengt versucht...) Aber wie sollte ich auch? Die Lieder kennt ja bei uns kein Schwein!
Ohne Musik, nur mit Songtext, die Stimmung zu erfassen, ist irgendwie nicht so leicht. Da müsste man dann schon Youtube danach abgrasen - was allerdings auch nicht viel Sinn hat, wenn man dann kein Wort Russisch versteht.

Was meinst du sonst? Ist schon ein Weilchen her, dass ich die Bücher gelesen habe...

In Antwort auf:
An den Wächtern hat mich nur gestört, dass Vampire da als niedere Wesen galten :).


Na, na, außer die "Hohen Vampire". Wieder so eine der Sachen, die mich stören, man aber bei Buchreihen (auch Film- oder Comicreihen) oft (wenn nicht sogar immer) wiederfindet:
Sachen, die erst in späteren Büchern dazuerfunden werden, aber mit denen so verfahren wird, als ob sie sowieso schon immer von vornherein so gewesen wären.
Besonders bei wirklich bedeutenden Dingen , bei denen man sich denkt: Das hätte schon im ersten Buch erwähnt werden müssen - wirkt das sehr aufgesetzt.
Ist natürlich verständlich das Ganze. Autoren haben neue Ideen und die wollen sie auch einbinden, allerdings würde ich mir oft wünschen, sie würden bei Buchreihen schon vom ersten Buch an planen, wie die nächsten Bücher prinzipiell werden. (Habe ich immer so gemacht - auch wenn ich nie eine Buchreihe zusammen gebracht habe)

In Antwort auf:
Zum Teil hat er, bevor er anfing, ein Buch zu schreiben, zehn Jahre lang in einem Archiv gesessen und hat Infos zusammengetragen.


Ja... Daran ist dann auch teilweise meine eigene Aufarbeitung des Stoffs gescheitert. (Trotz Internet!) Allein authentische, altschwedische Namen aus dem 12. Jahrhundert für ein Dutzend Charaktere aufzutreiben, die dann auch noch gut klingen sollen, ist außerordentlich mühsam...

In Antwort auf:
Also: Gute Literatur ist die, in die viel reingesteckt wurde.


Stimmt - wobei's da auch immer bei mir scheitert. Ich habe einfach viel zu viele Ideen. Allein gestern ist mir eine Idee für das nächste epische Werk gekommen, die mich nun beschäftigt hält...
Wie soll ich da an den zwei Büchern schreiben, an denen ich eigentlich schreiben sollte?

Na ja, das Ganze hat jetzt nicht mehr wirklich was mit dem Thema zu tun...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.953

28.08.2009 09:08
#49 Twilight Antworten

In Antwort auf:
Ich habe immer nur im Kopf gehabt: "Das hätte ich besser gemacht".
Hätte, wollte, wäre... Mach' es besser!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Väterchen_Nurgle Offline




Beiträge: 168

28.08.2009 19:52
#50 RE: Twilight Antworten

Zitat von Relix

In Antwort auf:
Zum Teil hat er, bevor er anfing, ein Buch zu schreiben, zehn Jahre lang in einem Archiv gesessen und hat Infos zusammengetragen.


Ja... Daran ist dann auch teilweise meine eigene Aufarbeitung des Stoffs gescheitert. (Trotz Internet!) Allein authentische, altschwedische Namen aus dem 12. Jahrhundert für ein Dutzend Charaktere aufzutreiben, die dann auch noch gut klingen sollen, ist außerordentlich mühsam...

In Antwort auf:
Also: Gute Literatur ist die, in die viel reingesteckt wurde.


Stimmt - wobei's da auch immer bei mir scheitert. Ich habe einfach viel zu viele Ideen. Allein gestern ist mir eine Idee für das nächste epische Werk gekommen, die mich nun beschäftigt hält...
Wie soll ich da an den zwei Büchern schreiben, an denen ich eigentlich schreiben sollte?
Na ja, das Ganze hat jetzt nicht mehr wirklich was mit dem Thema zu tun...




Wie viele Bücher habt ihr beiden denn schon veröffentlicht? Wenn ich eure Beiträge lese, meine ich fast ihr beiden wärt hauptberufliche Schriftsteller (--> "das nächste epische Werk"). Jedenfalls muss ich mich wohl auch zu der Masse bekennen für die ihr eher nicht schreibt, da mir bei meiner Freizeitektüre verborgen bleiben würde, ob die altschwedischen Namen von Charakteren, wirklich authentisch für das 12. Jahrhundert sind und mir das dementsprechend ziemlich egal wäre - wie vermutlich dem Großteil der Menschheit - wenn es sich um einen Fantasy-Roman mit Vampiren, Göttern, Magiern o.ä. handelte.

Gruss
Väterchen Nurgle

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz