Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 2.904 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

02.08.2009 17:54
#1 Vampire - Anne Rice vs. Stephenie Meyer Antworten

Anmk. Till: Hier geht´s mit den Vampiren weiter

In Antwort auf:
In meinem Lieblingsvampirfilm funktioniert auch der Pflock nicht - ausschließlich Zerstückeln/Verbrennen/Sonnenbad nehmen :)
"Alles ein Mythos!" (Stephenie Meyer) Der moderne Vampir kann sich relativ unauffällig auch tagsüber unter Menschen aufhalten - wenn's bewölkt ist. Er kann in der Tat nur durch Zerstückeln und Verbrennen zerstört werden. Kann aber in der Regel wohl nur ein anderer Vampir vornehmen. Hast du etwa auch die Lovestory von Bella und Edward gelesen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

02.08.2009 19:48
#2 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Da steht es relativ kurz und bündig, was man von den Infos aus Filmen halten soll *G*.


Falls uns tatsächlich mal in der Realität ein Vampir begegnen sollte...?

In Antwort auf:
Hast du etwa auch die Lovestory von Bella und Edward gelesen?


AHHHHHHHHH!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

02.08.2009 20:47
#3 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
AHHHHHHHHH!
Tut mir ja auch schrecklich leid. Ich finde die Schreibe der Autorin klasse. Ich weiß, dass ich nicht zu dem Großteil ihrer Zielgruppe gehöre...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

02.08.2009 22:00
#4 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Ich finde die Schreibe der Autorin klasse.


No comment.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

03.08.2009 06:46
#5 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
No comment.
Du hast sie also auch gelesen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.08.2009 12:24
#6 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Du hast sie also auch gelesen?


Nein! Geschmack bewahre!
Ich habe lediglich viele Textausschnitte und eine geraume Anzahl an (nicht gerade positiven) Rezensionen der Bücher gelesen.
Das reicht, finde ich, um mir ein Urteil anzumaßen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

03.08.2009 13:44
#7 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Ich habe lediglich viele Textausschnitte und eine geraume Anzahl an (nicht gerade positiven) Rezensionen der Bücher gelesen.
Das reicht, finde ich, um mir ein Urteil anzumaßen.
Ja, da hast du recht. Es gibt so viele Bücher und AutorInnen auf diesem Planeten, da muss man selektieren und vorselektieren. Ob man mit seinen Urteilen Gerechtigkeit walten lässt, ist nicht das Thema. Das meiste hat mit Geschmack und Interesse zu tun. Und selbst das ist nicht immer einfach zu begründen. Vampirgeschichten finde ich im Prinzip auch blöd. Vor drei Monaten hätte mich niemand dahin bewegen können. Vampirgeschichen! Wieso denn das? Aber irgendwann kam ich dazu, die ersten Seiten zu lesen. Weil ich neugierig darauf war, was denn da diesen unglaublichen Erfolg dieser Stephenie Meyer bewirkt hat. Und - wie das Leben so will - bin ich ebenso in diese Geschichte hineingezogen worden, wie all ihre jugendlichen (vorwiegend) weiblichen Fans auch. Sie hatte mich für ihre 2.000-Seiten-Saga gebunden (könnte ich auch begründen, wieso) - und sowas ist immer ein Kompliment für den Autoren (die Autorin in diesem Fall).

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.08.2009 15:10
#8 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Sie hatte mich für ihre 2.000-Seiten-Saga gebunden (könnte ich auch begründen, wieso) - und sowas ist immer ein Kompliment für den Autoren (die Autorin in diesem Fall).


Solange du nicht Mormone geworden bist, sei dir verziehen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

03.08.2009 16:32
#9 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Solange du nicht Mormone geworden bist, sei dir verziehen.
Mormonin, ach ja... Michael Jackson (bitte nicht wieder schreien... ) war mal Zeuge Jehova, ändert aber nichts daran, dass er klasse Musik machte (bitte nicht wieder... ). Muhammad Ali ist Muslim, ändert aber nichts daran, dass ich ihn als Persönlichkeit und politische Figur hoch verehre. Die Amis ticken anders. Ich habe manchmal den Eindruck, die wissen gar nicht, was sie da bekennen. Sie leben oft so anders.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.08.2009 17:10
#10 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Ich habe manchmal den Eindruck, die wissen gar nicht, was sie da bekennen. Sie leben oft so anders.


Ja, aber Michael Jacksons Musik zeigte ja -soweit ich weiß- nie wirkliche Spuren seines Glauben (Zum Schluss wurde er ja Muslim...)
- Und keine Sorge, ich schreie nicht.
Es gibt zumindest einen Song von ihm, den ich nicht schlecht finde. Das entlastet ihn zumindest ein wenig.

Die "Twilight"-Bücher sind allerdings offenkundig durchsetzt von mormonischem Gedankengut. Nie aufgefallen

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.08.2009 17:23
#11 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Gysi, mit Twilight könntest du mich wirklich jagen und ich würde tatsächlich weeeeeeeeeeeeeit, weeeeeeeeeeeeeeeeeeit wegrennen :). Bis zum Ende der Welt und falls die eine Scheibe sein sollte (*GGG*) würde ich sogar abspringen. Nichts gegen dich. Ist nun mal einfach nicht mein Geschmack.
Ich zitierte frei aus "Interview with the Vampire" von Anne Rice. Ganz am Anfang schreibt Louis darüber :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

03.08.2009 20:02
#12 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Zitat von Relix
Die "Twilight"-Bücher sind allerdings offenkundig durchsetzt von mormonischem Gedankengut. Nie aufgefallen
Nee. Hab auch erst die ersten 3 durch. Du scheinst dich dann trotz Leseweigerung mit der Story bestens auszukennen... Mir ist der Jenseitsglaube für die Menschen (der Glaube Edwards und der anderen Vampire) aufgefallen. Und eine Philosophe des Dualismus (von Körpern getrennte Geistwesen, die später die Werwölfe wurden). Das kratzt natürlich an meinem reinen naturalistischen Weltbild. Aber was will ich erwarten. Philosophisch bin ich gewiss kein Fan der Twilight-Saga. Was fing mich? Die Stephenie kann extreme Gefühlssituationen, Ausnahmezustände fesselnd beschreiben. Ja, das hat mich teilweise richtig umgehauen! Herrgott, ich will keine Werbung für sie machen, ich war neugierig auf den Grund ihres Erfolgs, und ich kann ihn, ehrlich gesagt, verstehen.
Was ist denn das "mormonische Gedankengut", das in den Büchern versteckt ist? Die knutschen mir zuviel in den Büchern, statt richtig zur Sache zu kommen... Naja, eben Jugendliteratur. Und mit einem Vampir... nunja, nunja. Aber die amerikanische Prüderie kommt da voll durch, schon richtig. Und wie das mit den Geschichten so ist: Biste mal drin, willste auch das Ende haben!
Zitat von Queen
Gysi, mit Twilight könntest du mich wirklich jagen
Also kennst du die Geschichte auch? (Sonst wüsstest du ja nicht, was dich jagen kann?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.08.2009 21:41
#13 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Du scheinst dich dann trotz Leseweigerung mit der Story bestens auszukennen...


Tja, meine Methode, mir der Verwunderung bezüglich des übertriebenen Erfolges der Bücher umzugehen, war nicht, sie zu lesen, sondern stattdessen vernichtende Rezensionen (inklusive ausführlicher Zusammenfassungen!) Ich kenne so auch grob umrissen den Inhalt aller Bücher...

In Antwort auf:
Das kratzt natürlich an meinem reinen naturalistischen Weltbild.


Na ja, ein wenig kratzen ist gut. Wenn meine eigenen Geschichten nicht an meinem naturalistischen Weltbild kratzen würden, würden sie mich ja langweilen!

In Antwort auf:
Was ist denn das "mormonische Gedankengut", das in den Büchern versteckt ist?


Hui, das ist viel...
Eine der Rezensionen, die ich gelesen habe, war von einer (jetzt atheistischen *hurray*) Ex-Mormonin aus Utah und sich bestens mit deren Glaubensvorstellungen auskennt. Allerdings auf Englisch.
Auf Deutsch kann ich da gerade nichts passendes finden - wohl, weil der mormonische Glaube bei uns nicht gerade weit verbreitet ist.

Ich übertrage mal ein paar Auszüge von der Seite (die ich nach stundenlanger Suche endlich wiedergefunden habe):

Kurz gesagt, Vampire sind eine Metapher für Mormonen.

1) So fährt Edward fährt einen Volvo SUV! () Das Auto war in Utah so weit verbreitet, dass man es scherzhaft MAV (Mormon Aussault Vehicle) nannte.
2) Die Familie ist die zentrale Instanz in mormonischen Glauben. (und im Buch) Alles muss mit der Familie geklärt werden.
3) Edward ist ein perfekter Kerl. Na ja, fast jeder in dem Buch ist perfekt. Liegt wohl daran, dass ideale Mormonen menschliche Schwächen kategorisch untersagt sind. Um in den Himmel zu kommen, müssen sie rein und perfekt sein.
4) Die große, böse Vampir-Mafia sitzt wo? Natürlich in Italien - wo sonst, wenn man bedenkt, dass der absolute Todfeind der mormonischen Kirche die Katholische ist. (Der einzig syphamtische Aspekt an denen)
5) Es wird ein riesen Tamtam um das ganze Bella zur Vampirin-Machen gemacht -was natürlich eine Metapher für die Bekehrung zum Mormonentum ist. Allerdings darf diese Bekehrung erst nach der Hochzeit stattfinden. Mormonen heiraten zuerst am Standesamt und dann noch einmal im Tempel. Diese Ordung wird unter keinen Umständen umgedreht - deswegen kann Bella auch keine Vampirin werden, bevor sie nicht offiziell geheiratet hat.
6) Der ganze erzkonservative Müll: Kein Sex vor der Ehe, Frauen sind untergeordnet/haben den Männern zu gehorchen, Frauen sind schwach und kraftlos und zuletzt noch arrangierte Ehen (im letzten Buch)

So, mehr rauszusuchen, habe ich jetzt keine Zeit mehr.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

04.08.2009 07:31
#14 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Danke erstmal für deine Mühen, Relix!

In Antwort auf:
Es wird ein riesen Tamtam um das ganze Bella zur Vampirin-Machen gemacht -was natürlich eine Metapher für die Bekehrung zum Mormonentum ist.
Vampire (die guten) also = Mormonen. Die schlechten Vampire (der italienische Clan) = katholische Kirche. Die Volturi (der italienische Clan) sind auch der größere und mächtigere Haufen - kommt also hin. Bin ich aber so echt nicht drauf gekommen. Und der allgemeine Rückschluss daraus heißt: Christen = Vampire, Blutsauger... Also, das hat irgendwie schon was Possenhaftes, beinahe Realistisches... Ob die Autorin das aber so wollte?

Mit dem Edward bin ich überigens nie so klargekommen. Ich verstand Bellas Liebe zu ihm nicht. Mich nervt der Kerl. Vielleicht auch mehr, nachdem ich deine Rezensionen gelesen habe, mag sein. Ich finde ihren Papa toll - und wie sie (Bella, wohl als Alter Ego der Stephenie) ihr Verhältnis zu ihm beschreibt, aber der ist ja auch ein richtiger Mensch... Ich habe ihre Liebe zu Jacob sympathischer gefunden. Aber der ist ja auch ein Werwolf, ein Hitziger, Impulsiver also. Sowas liegt mir halt mehr... Ich bin kein vorbehaltloser Fan dieser Twilight-Saga, ich kann mich nicht mit ihrem Helden Edward identifizieren, wollte ich nur mal so nebenbei bemerken. Ich lese die Geschichte nur, das ist alles. Sie hat auch etwas das mich fängt. Ich sagte das ja schon.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

04.08.2009 17:01
#15 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Eine Freundin meiner Schwester (10!!!!) ist totaler Twilight-Fan. Wenn man mit der auch nur kurz redet, kennt man grob den ganzen Inhalt. Außerdem wird das Zeug jetzt in jedem Vampirforum thematisiert. Na, wenn ich denen das mit den Mormonen vorhalte *GGGGGGG*.
Religiös sehr interessant finde ich hingegen Anne Rice - Memnoch the devil :).
Wobei dieses Buch zum Teil dann ins Langatmige abschweift, wenn sexy Vampirprinz Lestat vor Gott steht :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

04.08.2009 17:13
#16 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Religiös sehr interessant finde ich hingegen Anne Rice
Zurzeit gibt es ja einen gewaltigen Boom von Vampir-Literatur. Vampire, Werwölfe, Superman, Spiderman, Hulk, the Monsters, Addams Family, Dracula, Frankenstein... alles bizarre Wesen mit übermenschlichen Eigenschaften. Wieso das große Interesse daran? Woher kommt das? Das meiste wohl aus US-Amerika. Einem tiefreligiösen Land mit einer breitgefächerten religiösen Pluralität. Woher diese Sehnsucht nach sowas?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.08.2009 18:15
#17 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Das meiste wohl aus US-Amerika.


Nicht übertreiben. Übermenschliche Fähigkeiten sind überall gerne gesehen. Nicht nur amerikanische Comics strotzen davon, sondern auch japanische Mangas.
Mit Religion hat das Ganze wohl nichts zu tun - sonst würde ich wohl nicht ebenso darauf abfahren.
Zwischen dem Boom der Vampirliteratur und dem Boom von Superheldenfilmen gibt es aber wohl einen ordentlichen Unterschied, immerhin sind bei dem ersten Genre die meisten Fans weiblich und beim zweiten die Meisten Männlich.

In Antwort auf:
Wieso das große Interesse daran?


Bei Superkräften und dergleichen würde ich generell auf Minderwertigkeitskoplexe tippen.
Was jetzt besonders Frauen so toll an Vampiren finden, verstehe ich nicht so wirklich. Vermutlich abgedrehte sexuelle Phantasien. ()

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 18:21
#18 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Zitat von Relix
Bei Superkräften und dergleichen würde ich generell auf Minderwertigkeitskoplexe tippen.
Was jetzt besonders Frauen so toll an Vampiren finden, verstehe ich nicht so wirklich. Vermutlich abgedrehte sexuelle Phantasien. ()


Wahrscheinlich ähliches, Dracula und Konsorten haben ja auch den einen oder anderen Trick in der Hinterhand; kurz: Genauso mächtig wie Hulk oder Spidermann, aber besser aussehend, besser angezogen, v.a. aber irgendwas zwischen esoterisch-aristokratisch und nur morbid...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

04.08.2009 19:24
#19  Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Zitat von Queen
Religiös sehr interessant finde ich hingegen Anne Rice
"Twilight" ist ja nicht dein Ding. Aber Anne Rice. Was fasziniert dich an der? Was ist der Unterschied zwischen ihr und Stephenie Meyer? 'tschuldige die Frage, aber ich habe wirklich keine Ahnung davon.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

05.08.2009 19:47
#20 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Anne Rice hat von Anfang an nicht für eine bestimmte Zielgruppe etc. gearbeitet. Mit ihrem ersten Buch verarbeitet sie den Tod ihrer Tochter - Claudia in "Interview with the Vampire" ist ein Kind, das nie erwachsen werden kann. Generell wird hier nicht das typische Thema "Techtelmechtel zwischen Mensch und Vampir" ausgeleiert, sondern die Beziehungen der Vampire untereinander - vor allem die Beziehung eines Vampirs zu sich selbst (insbesondere die Reflexionen von Louis) richtig schön philosophisch aufgemischt. Es ist einfach die Mischung aus Philosophie, Spannung und selbstverständlich den sehr anziehenden Vampiren :). Außerdem ist Anne Rice so schön widersprüchlich in ihrem Wirken, pendelt zwischen Katholizismus und Atheismus hin- und her. Dadurch schwanken auch ihre Figuren mit - am Meisten natürlich Lestat.
Damit wären wir übrigens wieder beim Zweck des Themas angekommen, in meiner Signatur ist ein Zitat aus dem Buch "Die Königin der Verdammten" :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

06.08.2009 08:06
#21 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Es ist einfach die Mischung aus Philosophie, Spannung
Also, in die Stephenie-Meyer-Geschichte kannst du auch Philosophie reinlesen, wenn man es nur will. Nicht unbedingt nach dem von Relix erwähnten Mormonen-Katholiken/Mafia-Muster - kann man auch anders machen. Spannung ist da auch. Die Liebesgeschichte zwischen Edward und Bella ist mir jedoch entschieden zu romantisch verspannt. Generell kann ich mit dem Vampir-Schema nicht viel anfangen. Aber du bist ja entschieden für Rice und entschieden gegen Meyer. Warum?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

06.08.2009 16:57
#22 RE: Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

Entschieden gegen Meyer, weil sie doch ein anderes Thema hat - die (verbotene/ungleiche) Bezihung zwischen Vampir und Mensch. Damit ist das wiedermal eine neuerliche Romeo/Julia-Story, bereichert um ein bisschen Beißsport bereichert und mit ein wenig Vampirmagie versehen, weil Vampire gerade modisch sind.
Für Anne Rice, weil sie nicht auf der großen Welle mitschwamm, sondern die Welle in den 90ern mit verursacht hat und weil ihre Storys eben abgehen von diesem Klischee. Zwar ist hier auch verbotene Liebe im Spiel, aber wesentlich verbotener als bei Meyer - Claudia und Louis haben viel mehr Konfliktpotential als die Kuschelrockvampire :).
Außerdem sind ihre Figuren alles andere als perfekt - sie haben Leidenschaften und einen schweren Charakter, in dem sie gefangen sind. Lestat, der ungeliebte und immer andere Sohn, der eigentlich Schauspieler werden wollte und Vampir wider Willen wurde. Louis - der Vampir mit der Seele eines Menschen. Claudia - das ewige Kind. Armand - auf Ewig ein Jugendlicher, der die Welt nicht verstehen kann. Dazu die Schilderungen von Macht und der Versuchung, dieser Macht zu erliegen gerade im dritten Band der Vampirchronic...
Vielleicht ist es aber auch viel einfacher - nach Anne Rice ist S. Meyer im Vergleich zu einfach, zu naiv :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.035

06.08.2009 17:41
#23 Einfach mal ein Thread zur Diskussion von Signaturen Antworten

In Antwort auf:
Vielleicht ist es aber auch viel einfacher - nach Anne Rice ist S. Meyer im Vergleich zu einfach, zu naiv :)
Na, mir reicht's... Mal vom Vampir-Schema abgesehen, das mein Seelchen eigentlich abstößt - die S. Meyer ist in der Lage Gefühlsabläufe zu beschreiben, also... das kann nicht jeder. Kritik ist immer wichtig. Also haut rein!
Nur habe ich bei all dieser Kritik einen Verdacht: Hier geht es gar nicht um Kritik, sondern um Gruppenbildungen: pro Twilight - gegen Twilight. Gegen Massengeschmack = Experte. Das kenne ich nur zu gut aus der alten Beatles-Ära: Wer für die Beatles ist hat keine Ahnung... Da ging es nicht mehr um die Beatles-Musik, sondern weil sie massenkompatibel war! Und was die Masse gut findet, kann der Kenner und Ästhet nich auch gut finden... Ich will nicht sagen, dass das bei dir so ist. Aber es ist gewiss bei etlichen so.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

06.08.2009 18:03
#24 RE: Twilight Antworten

Ich glaube, ich hab mal die Verfilmung von Twilight gesehen. Ich kann die Bücher nicht beurteilen, aber den Film fand ich nur mittelmäßig.
Eine sehr gute Vampir-Saga kann ich mit "Darren Shan" empfehlen - hier zu lande fälschlicher Weise als Kinderbuch deklariert (früher jedenfalls mal).
Gysi hat auch nicht unrecht mit der Gruppenbildung... Ich mag Harry Potter nicht - ohne es gelesen, oder einen Film gesehen zu haben

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

07.08.2009 16:53
#25 RE: Twilight Antworten

Ich habe ebenfalls die Verfilmung von Twilight gesehen und... vielleicht mag ich die Melodramatik und das Gefühlvolle einfach nicht so sehr? :) Vielleicht stehe ich eher auf die kalten Romanfiguren mit dem weichen Kern :). Ich denke nicht, dass es sich dabei wirklich um Gruppenbildung handelt, auch wenn ich ehrlich gesagt tatsächlich denke, dass Twilight eher die Vampire für die Masse sind :) und Goths mit dieser Kuschelgeschichte einfach nichts mehr anfangen können :). Vergleicht doch mal die Darstellung der Figuren auch in den Filmen:

Twilight:
http://tbn3.google.com/images?q=tbn:Kqor...ovie-poster.jpg
http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...l%3Dde%26sa%3DG

Interview with the Vampire (das Drehbuch schrieb Anne Rice selber)
http://tbn3.google.com/images?q=tbn:TLx7...the_vampire.jpg
http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...v%3D2%26hl%3Dde
http://tbn2.google.com/images?q=tbn:GuYi...226__tom9_l.jpg


Habe bewusst nur die Links reingestellt, damit es kein Traficklau ist. Ich glaube, man spürt den Unterschied :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz