Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 287 Antworten
und wurde 10.419 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

14.10.2009 11:20
#101 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Nuralhuda
Die Juden sind zur Zeit alle beschäftigt und wollen nur eins erreichen-->Palästina erobern<--
danach werden die Deutschland vergasen, wie der Hitler das damals getan hat.

Ist das witzig? Du lenkst von den realen Gefahren ab, die uns durch eine ganz andere Religionsgemeinschaft drohen!



Ich finde es auch nicht witzig, wie schon gesagt :(.

Zitat von Aviel
außerdem wenn ich richtig informiert bin haben im 8 Jahrhundert die Muslime die Kennzeichnung der Juden erfunden und als erstes eingeführt den gelben Stern,damals ging es um die ´Dhimmi für welche die nicht übertreten und Sanktionen gegen uns ,wie als einzigstes Nahrungsmittel für uns Schwein zuzulassen ,nur Muslime durften das andere essen usw. so sieht man welcher Geist dahinter steht ,diesen haben dann Luther und paar andere Weiterentwickelt und der Hitlergruß und der Segen für ihn ist bei Islamisten immer noch üblich
Aviel


Das wusste ich noch nicht - gibt es das iwo zum Nachlesen?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

14.10.2009 11:32
#102 RE: Integrationspolitik Antworten

Wer redet denn laufend so einen Schmarrn von wegen "Juden/Israel" vernichten,...
das ist doch der durchgekanllte im Iran...
Kommt da von Islamischer Seite auch nur ein wort des Widerspruchs? Nee..Null..Nada...
Natürlich ist nicht jeder Muslim eine ausgemachter Antisemit
(kleine Anmerkung: es gibt ja auch Muslime die nicht aus dem Semitischen Kulturkreis stammen )
Es geht hier nicht um eine Abstammung, sondern um eine Geisteshaltung.
Und diese ist Faschistisch und Totalitär, eindeutig Antijüdisch und auch Antichristlich, bzw.
gegen alles was nicht Islamisch ist.
Und wie es bei den Nazis Täter und Mitläufer gab, so gibt es auch im Islam radikale Muslime,
und welche die nur Tatenlos zusehen.
Und die Schuld am Holocaust den Zionisten zu geben ist ja völliger Humbug.
Die Nazis haben sich gewissen Zionistischen Gruppen bedient, da sie ja hunderttausende jüdische
Menschen quasi als Geiseln in der Hand hatten.
Es gab gewisse Kontakte zwischen den Nazis und jüdischen Organisationen, das kann keiner bestreiten.
aber diese Leute handelten aus der Überzeugung heraus durch die Auswanderung nach Palästina
etwas positives für unser Volk zu tun. Und wenn man die Ereignisse des Holocaust ansieht,dann war das durchaus Berechtigt.
Dass damals einiges falsch gelaufen ist, mag sein. Aber auf jede freundschaftlich ausgestreckte jüdische Hand,
kam immer ein arabischer Arschtritt als Antwort. Und um das ganze noch weiter aufzudröseln,
begann das Blutvergießen durch anschläge arabischer Extremisten in den 20'er jahren.
Auch die weiteren Kriege in Israel wurden ausschliesslich durch Araber begonnen.
Ich wünsche mir nichts sehnlicher als dass Juden und Muslime zukünftig in Frieden leben können,
in einem Israel in dem es für alle Seiten möglich ist in Ruhe zu Leben.
Aber bislang genügte immer nur ein einzelner Anschlag um den Friedensprozess zu kippen.
Und diese anschläge kamen immer von islamistischen Arabern.

Glaube ist Aberglaube

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 11:39
#103 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Das wusste ich noch nicht - gibt es das iwo zum Nachlesen?



muß da mal meine Bücher durchforsten eines hatte ich wo dies so drin stand.

Ich möchte mal so behaupten von unserer Seite aus könnten in Israel alle in Frieden leben ,und zu behaupten das unser Ewiger dahintersteckt und die Religion gemacht hätte ist schlimsmte Entweihung und Gotteslästerung,der Allah hat mit unseren nicht gemeinsam ,er läßt das andere nur solange zu bis die Zeit abgelaufen ist ,aber er wird nicht auf Ewig dazu schweigen,
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 11:52
#104 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Leider haben die Zionisten gewonnen und ihr listiges Ziel erreicht. Du und deine Familie seid Opfer dieser Gesellschaft.




Das steht schon in de rTanach drin es ist Gottes Plan.

http://www.youtube.com/watch?v=oyuWBiV6-NU

http://www.youtube.com/watch?v=uxnwQuGxV40

da wird einem schlecht

Menschen die Gewalt brauchen sind niemals glaubwürdig,und niemals haben sie was mit Gott zu tun

http://www.youtube.com/watch?v=XqE0mVrtcQQ&feature=related
ihr Muslime solltet euch mal die Unterdrücker ansehen die mit schwerer Gewalt euch angebliche erobert hätten,

Aviel
Aviel

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 11:57
#105 RE: Integrationspolitik Antworten

Kadesh

Naja, was Politik und Geschichte angeht, werden wir uns nicht einigen können. Ich hab eine ganz andere Ansicht. Aber das ist nicht schlimm.

Eine Frage: Was tun denn die bösen Araber oder die bösen Muslime gerade? Sieh dir doch die Realität an. Sieh wer täglich leidet. Sieh dir die Welt an. Was passiert in Palästina, Irak, Afganistan, Tschetschenien, Ostturkestan und andere.

Weiß du, ich kenne Israelis sehr gut, denn ich lebe mit Ihnen. Sie sind nicht dumm, sie haben ein klugen Kopf und wissen was Sache ist, nur sie tun ein auf dumm und ein auf friedlich und ein auf arme schafe.
Sie müssen auch so tun, sonst sind sie weg vom Fenster.

Frage jeden Israeli, was er tun würde, wenn er Palästinenser wäre! Die Anwort: Ein Anhänger der Hamas.
Weißt du warum? Weil sie wissen, dass Palästinenser im Recht sind.

Hamas sind die einzigen in der gesamten arabischen und islamischen Welt, die sich nicht verarschen lassen. Deshalb werden sie Boykottiert.






Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 12:01
#106 RE: Integrationspolitik Antworten
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 12:07
#107 RE: Integrationspolitik Antworten

bitte verschon mich ,

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 12:10
#108 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Eine Frage: Was tun denn die bösen Araber oder die bösen Muslime gerade? Sieh dir doch die Realität an. Sieh wer täglich leidet. Sieh dir die Welt an. Was passiert in Palästina, Irak, Afganistan, Tschetschenien, Ostturkestan und andere



Nimm doch mal den Rat von Mohammed an und lese in der Tora dort steht genau wie es ist unter Gottes Fluch zu stehen und wie es dann einen geht,vielleicht erkennt ihr das ja und kehrt um zum Ewigen,der hat versprochen wenn Ägypten und der Rest drumherum es tut nimmt er euch wieder an und heilt euch und hilft euch wieder auf,aber nur wenn ihr von euren Götzen ablasst,also hört was Mohammed sagt

aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

14.10.2009 13:04
#109 RE: Integrationspolitik Antworten

Es wird immer wieder die Unterstellung laut, alle Muslime wären an sich gewaltbereit, weil die Leider die Kriesgversen im Quran nicht kappiert haben, nur zögen es viele vor, sich nach außen als gemäßigt zu geben.----> Damit wird ein Vorwand zur Intoleranz geschaffen und man kann so auch auf jene als gemeßigt geltenden muslime einen Druck ausüben, die eine den Machthabern nicht genehme Meinung vertreten. So gibt es unter ihnen beachtenswerte Stimmen, die sich zum einseitig zu Israels Gunsten verlaufenden Friedensprozeß im Nahen Osten--> kritisch äußern, was die Regimes in den beteiligten Staaten und ihre Hinteränner aufs höchste irritiert. Wie einfach das alles islamischen Extremisten abzutun und mit polizeistaatlichen Mitteln zu unterdrücken. Dabei wäre Überzeugungsarbeit angebracht, nicht aber Unterdrückung. Den jungen islamischen aktivisten, die sich einer Taktik der Gewalt verschrieben haben, muß klar gesagt werden, daß der Islam solche Methoden nicht gutheißt, (ausnahmsweise wenn der Feind dich angreifft). Er ist ein Ruf, der durch Überzeugung und nicht durch Zwang Herzen gewinnen will. Der einzige Weg Extremismus und Gewalt zu beenden ist eine offene Debaette, Meinungs- und Glaubensfreiheit.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 13:49
#110 RE: Integrationspolitik Antworten

naja mal paar beispiele das Gewalt mittelpunkt ist

http://www.nai-israel.com/default.aspx?tabid=179&nid=19754
selbst Abbas selber sagt es schon

http://www.nai-israel.com/default.aspx?tabid=179&nid=19756

http://www.nai-israel.com/default.aspx?tabid=179&nid=19739

http://www.israelheute.com/default.aspx?...w=item&idx=1989

insgesamt immer Thema Gewalt wo Muslime sind, die Religion des Friedens,

aber wer sollte hier unfrieden integrieren wollen soll es uns hier so gehen wie dort?

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 13:51
#111 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Der einzige Weg Extremismus und Gewalt zu beenden ist eine offene Debaette, Meinungs- und Glaubensfreiheit.



Ja und wer steht gegen Meinungs und Glaubensfreiheit wenn nicht von allen Religionen auf der erde der Islam

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 14:03
#112 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Nuralhuda
Es wird immer wieder die Unterstellung laut, alle Muslime wären an sich gewaltberei...


Dann kannst du ja sicher mal so 6 - 10 Beispiele hier aufführen. Ich halte das für falsche Wahrnehmung von dir.

Was vielmehr immer wieder behauptet wird ist, dass der Koran die Gewaltbereitschaft fördert bzw. erhöht. Das ist ein Unterschied.
Während es überaus Unfug ist zu behaupten, alle Muslime wären gewaltbereit ist das mit dem Koran überaus richtig. Genau wie bei der Bibel.

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 14:32
#113 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Nimm doch mal den Rat von Mohammed an und lese in der Tora dort steht genau wie es ist unter Gottes Fluch zu stehen und wie es dann einen geht,vielleicht erkennt ihr das ja und kehrt um zum Ewigen,der hat versprochen wenn Ägypten und der Rest drumherum es tut nimmt er euch wieder an und heilt euch und hilft euch wieder auf,aber nur wenn ihr von euren Götzen ablasst,also hört was Mohammed sagt

aviel




Verflucht sind lt. Quran die Juden.
Andererseits hast du Recht. Die Muslims sollten wieder den Propheten Muhammad, Allahs Frieden und Segen auf ihn, folgen. Denn so wird Allah die Muslims zum Erfolg führen. So würde es in der ganzen Welt frieden geben. Aber momentan läuft es leider in der arabischen und islamischen Welt nicht gut, d.h. die Mehrheit halten sich nicht mehr so richtig an den Islam, wie es Allah, der Erhabene will. Erst wenn sie sich wieder zusammenhalten Hand in Hand, sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam gegen die Heuchler vorgehen und den Quran und die Sunna vorziehen, so wird Allah sie zum Sieg verhelfen und sie mit tausenden von Engeln unterstützen.

Erst müssen die Viren (arabische Heuchler, Verräter etc.) im Nahen Osten ausgerottet werden.

Außerdem ist es ein Test gegen die Menschen. Sieger ist derjenige der Standhaft, Geduldig, Mutig und Stark ist und der sich Gott ergibt und Ihn fürchtet.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 14:37
#114 RE: Integrationspolitik Antworten

Sieger ist der, der seinen bösen Trieb besiegt es sind nicht äußere Feinde sondern innere,Mordlust ,Lüge ,Neid und Hass,das sind Götzen ,die schafft weg dann habt ihr Frieden,ich weiß wie schwer es ist und wie enttäuscht man ist aber der Weg des Hass ist nicht richtig
aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 14:49
#115 EU prangert Ehrenmorde und Folter in der Türkei an Antworten

Die Türkei ist nach Ansicht der EU-Kommission noch weit von einem Beitritt zur Union entfernt. Im neuen Jahresbericht zu den Reformfortschritten werden vor allem so genannten Ehrenmorde an Frauen und Folter kritisiert. Sie seien in einigen Regionen noch weit verbreitet.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,655115,00.html

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 14:50
#116 RE: Integrationspolitik Antworten

Al aksa
Und als Abraham von seinem Herrn durch Worte geprüft wurde und er diese vollbrachte, sprach Er: „Ich werde dich zu einem Imam für die Menschen machen.“ Da bat Abraham: „Auch von meiner Nachkommenschaft.“ Er sprach: „Mein Versprechen erstreckt sich nicht auf die, die Unrecht tun.“ Sura 2.124 Das Unrecht ist nicht bestimmt, also auf Israel oder Ismael bezogen; sondern auf solche die Unterdrücken, indem dafür gesorgt wird, das sie nicht lesen können was geschrieben steht, und glauben müssen was der Führer/Leiter auslegt.

das heißt das wer Hass im Herzen hat wird dann die Schrift nicht lesen können und von Allah bei euch in die Irre geführt werden indem sie sich selber in die Luft sprengen,die Strafe von Allah ist das ,den Führern die Paradies versprechen zu glauben ,damit sie vom graden Weg wegführen.
Aviel

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 15:04
#117 RE: Integrationspolitik Antworten

Der Hass der Muslime ist gerichtet an die Mörder von Frauen und Kinder und von unschuldigen Menschen, an die Folterer und an die Unterdrücker.

Muslime haben das Recht solche Allianzen zu hassen und sie zu bekämpfen.

Wer würde denn einen schrecklichen Mörder lieben und verzeihen, der Gott nicht fürchtet? Vielleicht nur der Papst.

Allah aber hat den Muslims im Quran erlaubt gegen solche Menschen vorzugehen. Natürlich nur Gerecht.

Kann ein Jude einen Nazi lieben? Niemals! Wenn sie sich selbst manchmal nicht lieben, wie sollen sie einen nazi lieben!

Versteht ihr worauf ich hinaus will. Liebe ist schön und Gut, aber es gibt Grenzen!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 15:34
#118 RE: Integrationspolitik Antworten

nein Gottes liebe ist Grenzenlos und wer mit ihm ist der ist Überwinder und hasst nicht mehr,der verzeiht auch seinem schlimmsten Feind ,die Liebe steht drüber,Hass erzeugt immer noch mehr davon,der Liebt steht darüber und ist frei weil er nicht Hassen muß egal wieviel böses man dir tut,der Hasst und tötet und Rache nimmt ist Sklave,
Gott sagt mein ist die Rache,einer der Hast kann nur den Körper töten allein ,aber die Liebe die überwindet den Tod,
Tod und Hass kann gegen Liebe nichts ausrichten es ist der schlimmste Feind ,der Hass verfehlt sein Ziel,der Tod auch,die Liebe erstickt den Tod,denn wenn er kein Ziel mehr findet wen er treffen kann,hat er seinen Sinn verloren
Aviel

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 15:54
#119 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
nein Gottes liebe ist Grenzenlos und wer mit ihm ist der ist Überwinder und hasst nicht mehr,der verzeiht auch seinem schlimmsten Feind ,die Liebe steht drüber,Hass erzeugt immer noch mehr davon,der Liebt steht darüber und ist frei weil er nicht Hassen muß egal wieviel böses man dir tut,der Hasst und tötet und Rache nimmt ist Sklave,
Gott sagt mein ist die Rache,einer der Hast kann nur den Körper töten allein ,aber die Liebe die überwindet den Tod,
Tod und Hass kann gegen Liebe nichts ausrichten es ist der schlimmste Feind ,der Hass verfehlt sein Ziel,der Tod auch,die Liebe erstickt den Tod,denn wenn er kein Ziel mehr findet wen er treffen kann,hat er seinen Sinn verloren
Aviel



Stimmt. Gottes Liebe ist Grenzenlos. Er ist zu allen Menschen Barmherzig, noch Barmherziger als die eigene Mama. Allah hasst niemanden. Aber Gottes Strafe ist auch Grenzenlos. Wenn man Gott leugnet und Unheil auf der Welt stiftet, dann hat man sich Gottes Zorn zugezogen. Da hat er sich dann selbst von Gottes Liebe oder Barmherzigkeit abgewendet.

Oder warum gibt es Hölle und Paradies! Stimmt auch Aviel, dass Gott Allverzeihend ist, Er verzeiht alles und wen Er will, egal was man schlimmes getan hat, denn einer Seiner 99 Eigenschaften bzw. Namen Allahs im Islam, ist DER ALLVERZEIHENDE.

Diese Eigenschaft steht nur Gott zu. Aber wir Menschen können nicht alles verzeihen. Wenn jemand meine Tochter tötet, kann ich ihn nicht verzeihen. Gott aber kann es. Allverzeihend kann nur Gott sein.

Wenn ich jemand nicht verzeihe, heißt das nicht gleich, das ich ihn was tun möchte. Das muss man auch unterscheiden können.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 16:17
#120 RE: Integrationspolitik Antworten

die Hölle halt ist eine Muslimische und Christliche Erfindung ,die mit den Jüd. nichts zu tun hat,ihr habt eben einen Gott vor dem ihr Angst vor einer Hölle haben müßt ,wir haben einen den man lieben kann und keine Angst vor haben muß ,denn er verwirft nicht Ewig steht geschrieben.Der Tod ist ohne Sünde
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 16:22
#121 RE: Integrationspolitik Antworten

nur wer niemanden verurteilt wird Ewiges Leben haben
wenn jemand deine Tochter tötet dann hasst du ihn,wenn du keine vergebung schaffst zu geben zerstörrt dieser Hass dein innerstes und der Hass führt dazu das der nächste bald stirbt und so hast du weiter Hass Samen verstreut,wenn du dem Nächsten vergibst aus ganzem Herzen und den trotzdem liebt hilft Gott das zu heilen und heilt es so das du nicht mehr Hasst,
Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.10.2009 16:26
#122 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Al-Aqsa Ranger
Kann ein Jude einen Nazi lieben? Niemals! Wenn sie sich selbst manchmal nicht lieben, wie sollen sie einen nazi lieben!
Versteht ihr worauf ich hinaus will. Liebe ist schön und Gut, aber es gibt Grenzen!

Pauschalisierte Aussage! Ein bekanntes Beispiel ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Schindlers_Liste gibt noch andere.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.032

14.10.2009 16:51
#123 Integrationspolitik Antworten

Zitat von Al-Aqsa Ranger
Gottes Liebe ist Grenzenlos. Er ist zu allen Menschen Barmherzig, noch Barmherziger als die eigene Mama. Allah hasst niemanden. Aber Gottes Strafe ist auch Grenzenlos. Wenn man Gott leugnet und Unheil auf der Welt stiftet, dann hat man sich Gottes Zorn zugezogen.

Ist doch ein gravierender Widerspruch in einem Satz! Wie wollt ihr euch mit diesem Gotteswort und Gotteszorn gegen die Ungläubigen stellen? Was macht ihr mit uns, wenn euer Allah euch sagt, gegen uns das Gotteswort zu vollziehen? Gebt ihr uns dann "kochendes Wasser" zu trinken?

Im übrigen bitte ich dich, deinen Nicknamen zu erklären. (Gysi, Administrator)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 17:26
#124 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
nur wer niemanden verurteilt wird Ewiges Leben haben
wenn jemand deine Tochter tötet dann hasst du ihn,wenn du keine vergebung schaffst zu geben zerstörrt dieser Hass dein innerstes und der Hass führt dazu das der nächste bald stirbt und so hast du weiter Hass Samen verstreut,wenn du dem Nächsten vergibst aus ganzem Herzen und den trotzdem liebt hilft Gott das zu heilen und heilt es so das du nicht mehr Hasst,
Aviel



Ist es das woran sich die Juden halten? Wenn es so ist, warum haben die Israelis Gaza angegriffen mit den schlimmsten Methoden? Du willst mir doch nicht etwa sagen, dass sie in gaza um sich herum mordeten aus liebe.
Wenn sogar die israelischen Soldaten vom Kriegsverbrechen gegen unschuldige Menschen sprechen. Das passt nicht mein Freund.

In Antwort auf:
die Hölle halt ist eine Muslimische und Christliche Erfindung ,die mit den Jüd. nichts zu tun hat,ihr habt eben einen Gott vor dem ihr Angst vor einer Hölle haben müßt ,wir haben einen den man lieben kann und keine Angst vor haben muß ,denn er verwirft nicht Ewig steht geschrieben.Der Tod ist ohne Sünde
Aviel



Unser Gott ist auch euer Gott, denn es gibt nur ein Gott. Was für eine Erfindung? Warum auch? Ach ja, ihr seid davon überzeugt, dass ihr Juden das auserwählte Volk seid. Ihr kommt ins Paradies und der Rest kommt in die Hölle. Bei den Christen kommt keiner in die Hölle, weil Jesus sie davor gerettet hat.
Wer dann? Auf wem wartet die Hölle? Vielleicht auf die bösen Muslime?

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 17:38
#125 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Ist doch ein gravierender Widerspruch in einem Satz! Wie wollt ihr euch mit diesem Gotteswort und Gotteszorn gegen die Ungläubigen stellen? Was macht ihr mit uns, wenn euer Allah euch sagt, gegen uns das Gotteswort zu vollziehen? Gebt ihr uns dann "kochendes Wasser" zu trinken?



Heee hmmm wie bitte, was hast du da verstanden?

Keine Angst Gysi, dir wird schon kein kochendes Wasser von Muslims zum trinken gegeben. Den Muslimen wird befohlen gegenüber jedem Menschen tolerant zu sein, auch wenn du Ungläubig bist.

Das geht den Muslimen nichts an. Es ist ein Anliegen zwischen dir und Gott! Muslime halten sich daraus!

In Antwort auf:
Im übrigen bitte ich dich, deinen Nicknamen zu erklären. (Gysi, Administrator)



Al-Aqsa Ranger: Al-Aqsa ist die drittheiligste Gebetsmoschee im Islam, liegt in Jerusalem (Al-Quds). Ich verteidige die Al-Aqsa mit Worten und Taten, daher der Name Ranger

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz