Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 287 Antworten
und wurde 10.371 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.10.2009 16:25
#201 RE: Integrationspolitik Antworten

Mein Nick orientiert sich am Namen eines Buches und ich bin sehr glücklich damit ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

17.10.2009 17:47
#202 RE: Integrationspolitik Antworten

aber sorry, nichts gegen dich, aber wenn ich mich ein König der Verdammten nenne, heisst es auch, dass ich auch verdammt bin??

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.10.2009 17:59
#203 RE: Integrationspolitik Antworten

Die Königinnen der Franzosen waren nur selten Französinnen: Anna von Österreich, Maria-Theresia von Spanien etc. :)
Somit: Nein :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2009 20:30
#204 RE: Integrationspolitik Antworten

@ Bruder Spaghettus ich bin neu in diesem forum um muss leider feststellen das dein spaghetti die sauce fehlt,und das dein Beitrag über der prophet einfach schwachsinn ist,in der Quran steht das wir an allen propheten glauben,und das die alle gleich sind aber da hast du keine ahnung,null,nul



B R U D E R lasange

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2009 21:03
#205 RE: Integrationspolitik Antworten

Hilfe
Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.10.2009 21:21
#206 RE: Integrationspolitik Antworten

Wessen Fake bist du? *zwinker*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2009 21:26
#207 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
in der Quran steht das wir an allen propheten glauben,und das die alle gleich sind aber da hast du keine ahnung,null,nul




das stimmt leider nciht sonst hättet ihr den Koran schon lange weggeworfen

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

17.10.2009 21:38
#208 RE: Integrationspolitik Antworten

Ein hervorstehender Aspekt des islamischen Glaubens an das Prophetentum ist, daß die Muslime an alle Gesandten Gottes ohne Ausnahme glauben und sie achten. Da alle Propheten von dem selben Einzigen Gott kamen für den selben Zweck - die Menschheit zu Gott zu leiten -, ist der Glaube an sie wichtig und logisch, einige anzuerkennen und andere abzuweisen muß auf Mißverständnissen bezüglich der Rolle der Propheten beruhen oder auf rassistischen Vorurteilen.
Nur die Muslime betrachten den Glauben an alle Propheten Gottes als einen Glaubensartikel.
-die Juden weisen Jesus und Muhammad zurück,
-die Christen weisen Muhammad zurück und in Wirklichkeit auch Moses, weil sie nicht an den Gesetzen, die er übermittelte festhalten.
Wir nehmen sie alle als Gesandte Gottes an, die der Menschheit Leitung brachten.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2009 23:09
#209 RE: Integrationspolitik Antworten

Also leidet euer Gott an Schizophrenie?

schau mal wie unlogisch ihr bekennt euch doch zu Jesus ,das NT sagt aus das Jesus Gottes Sohn ist,erst kamen die Propheten dann der Chef selber sogesehen, so als letzter vor dem Gericht ,wir mußten das Gericht auf Erden tragenw egen unserer Sünde,und kommen dann in die Neue Welt,wir haben hier halt wie im Nt steht eine Decke auf dem Kopf,aber ihr ja nicht das heißt ihr macht aus dem sohn einen billigen Propheten ,
aus dem Sohn den König ein Nichts ,sollte das bei Gott ungestraft bleiben ?
Stell dir mal vor er wäre wirklich Gottes Sohn wie ihr dann alle darsteht wenn er wiederkommt, laut dem Nt soll nach dem Sohn nichts mehr kommen.
Dann habt ihr den Mittelpunkt die Kreuzigung und die Gnade mit Füßen getreten,und die Neugeburt mit einem neuen Sinn,denn das ihr Fleischlich seid sieht man ja.

Eigenartig wenn 1 Gott 3 Religionen schaffen würde ,alle haben Absolutheitsanspruch und dann läßt er die 3 sich gegenseitig umbringen,
das muß doch auffallen das da was nciht stimmen kann.

Deshalb wir bleiben da unserer Thora Treu

ihr glaubt nicht dem Koran
denn er bestätigt die Schriften vor ihm ,und es findet sich kein Wort darin das die Schriften verfälscht sind,sondern steht wir würden es euch nur verdreht erzählen,
die Schrift stimmt laut Koran
und der glaubt ihr nicht
das gibt Hölle am Ende

Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

18.10.2009 00:42
#210 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Nuralhuda
Ein hervorstehender Aspekt des islamischen Glaubens an das Prophetentum ist, daß die Muslime an alle Gesandten Gottes ohne Ausnahme glauben und sie achten. Da alle Propheten von dem selben Einzigen Gott kamen für den selben Zweck - die Menschheit zu Gott zu leiten -, ist der Glaube an sie wichtig und logisch, einige anzuerkennen und andere abzuweisen muß auf Mißverständnissen bezüglich der Rolle der Propheten beruhen oder auf rassistischen Vorurteilen.
Nur die Muslime betrachten den Glauben an alle Propheten Gottes als einen Glaubensartikel.
-die Juden weisen Jesus und Muhammad zurück,
-die Christen weisen Muhammad zurück und in Wirklichkeit auch Moses, weil sie nicht an den Gesetzen, die er übermittelte festhalten.
Wir nehmen sie alle als Gesandte Gottes an, die der Menschheit Leitung brachten.

Denn nenne mir doch mal einen bedeutsamen Propheten der alten Amerikaner, oder Australier,...ich meine jemand, bevor diese Kontinente entdeckt worden sind.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

18.10.2009 00:49
#211 RE: Integrationspolitik Antworten

@ Aviel

In Antwort auf:

Also leidet euer Gott an Schizophrenie?


Ohne das du es weisst, beleidigst du deinen Gott auch, denn es gibt nur einen eizigen Gott, und das weisst du auch, warum du das tust, ist mir ein Rätsel.

In Antwort auf:
schau mal wie unlogisch ihr bekennt euch doch zu Jesus


Mohammed wurde von unserem und eurem Gott geschickt, um alle Menschen von der Finsternis der Unwissheit in das Licht der Wahrheit zu führen.

In Antwort auf:
das NT sagt aus das Jesus Gottes Sohn ist


Die Bibel verneint die Göttlichkeit Jesu.
Die Bibel lehrt ganz deutlich, dass Jesus nicht Gott ist.
In der Bibel ist Gott immer jemand anderes als Jesus.
Sie lehrt ganz deutlich, dass es nur einen wahren Gott gibt, den Einen, den Jesus anbetete .“Vor mir ist kein Gott gemacht, so wird auch nach mir keiner sein.” (Jesaja 43:10).
Jesus bezeugte dass der Gott der Juden der Vater ist (Johannes 8:54).
Jesus bestätigte auch, dass der Vater allein der einzige wahre Gott ist (siehe Johannes 17:1-3).

In Antwort auf:
ihr macht aus dem sohn einen billigen Propheten
aus dem Sohn den König ein Nichts ,sollte das bei Gott ungestraft bleiben ?


Warum ist ein Prophet billig und ein nichts??? Euer Prophet der Mosche, ist er auch ein NICHTS und billig??? oder willst du mich nur verrückt machen.

In Antwort auf:
Stell dir mal vor er wäre wirklich Gottes Sohn wie ihr dann alle darsteht wenn er wiederkommt, laut dem Nt soll nach dem Sohn nichts mehr kommen.


Wir lieben Jesus, aber wir dürfen ihn nicht als Gott lieben. viel Menschen lieben Jesus mehr als Gott. Dies ist so, weil sie in Gott jemand rachsüchtigen sehen, Der an ihnen eine Strafe vollziehen wollte, und sie sehen Jesus als ihren Erlöser, der sie vor Gottes Verfluchung bewahrt hat.

In Antwort auf:

Deshalb wir bleiben da unserer Thora Treu


Ihr könnt bleiben, aber der Quran beabsichtigt, die Menschen zum wahren Glauben zurückkehren zu lassen, den Jesus und Moses gelehrt haben.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

18.10.2009 00:52
#212 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von welfen2002
[quote]Denn nenne mir doch mal einen bedeutsamen Propheten der alten Amerikaner, oder Australier,...ich meine jemand, bevor diese Kontinente entdeckt worden sind.


formuliere deine Frage anders, dass ich sie versteh

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 01:01
#213 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Ohne das du es weisst, beleidigst du deinen Gott auch, denn es gibt nur einen eizigen Gott, und das weisst du auch, warum du das tust, ist mir ein Rätsel.




Ja nur einen einzigen gibt es

in richtig ist nur Schemot 3,15
Da sprach Gott zu Mosche:Ich bin ,der ich sein mag,Und er sprach :So sollst du zu den Kinder Jisrael sprechen :Der Ewige,der Gott eurer Väter,der Gott Abrahams,Jizhaks,,und Jaakobs hat mich zu euch gesandt .Das ist mein Name auf ewig,und dies meine Anrufung für alle Zeit
also kann das andere nicht richtig sein

da unser einen Ewigen Namen hat für alle Zeiten zur Anbetung,und euer Gott 92 Namen hat der unsere aber nur 72 Namen hat,kann es unmöglich der selbe sein oder?
Und da es aber nur einen gibt und wir immer schon weit vor euch seinen Namen wußten
muß das ja ein Götzte sein oder nicht?
Und wäre es der gleiche Gott der so Widersinnigens uns Menschen erzählt dann wäre es nicht rechtleitung sondern Irrleitung
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 01:06
#214 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Die Bibel verneint die Göttlichkeit Jesu.
Die Bibel lehrt ganz deutlich, dass Jesus nicht Gott ist.
In der Bibel ist Gott immer jemand anderes als Jesus.
Sie lehrt ganz deutlich, dass es nur einen wahren Gott gibt, den Einen, den Jesus anbetete .“Vor mir ist kein Gott gemacht, so wird auch nach mir keiner sein.” (Jesaja 43:10).
Jesus bezeugte dass der Gott der Juden der Vater ist (Johannes 8:54).
Jesus bestätigte auch, dass der Vater allein der einzige wahre Gott ist (siehe Johannes 17:1-3).



ich kann dir 2 Nt Stellen nennen Römer und 1 Johannes Brief wo eindeutig drin steht Jesus ist Gott.
Für Juden die höchste Gotteslästerung die Christen glauben.
Aber es steht für sie so geschrieben,die Tanach haben die ja weggelegt und glauben nur noch das Nt,aber ich kann es gut verstehen denn das Nt steht im direkten Widersprich zur Tanach

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

18.10.2009 01:18
#215 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Aviel

[quote]ich kann dir 2 Nt Stellen nennen Römer und 1 Johannes Brief wo eindeutig drin steht Jesus ist Gott.


Wenn du das kannst, dann bestätigst du wieder, dass die Biebel doch gefälscht ist und widerspricht sich, weil ich dir schon vorher die Stellen gezeigt habe, dass es Stellen in der Bibel gibt, die die Verneinung Göttlichkeit Jesu zeigen.
( Apostelgeschichte 3:13).
( Markus 10:18 und Matthäus 19:17) (Markus 12:32). (Markus 12:34)
(Johannes 14:28) (Johannes 17: 3). (Johannes 8:31).
(Apostelgeschichte 2:32) (Apostelgeschichte 2:36) (Apostelgeschichte 5:29-30).

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 11:30
#216 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Nuralhuda
[quote="welfen2002"]

In Antwort auf:
Denn nenne mir doch mal einen bedeutsamen Propheten der alten Amerikaner, oder Australier,...ich meine jemand, bevor diese Kontinente entdeckt worden sind.


formuliere deine Frage anders, dass ich sie versteh





welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

18.10.2009 14:35
#217 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Nuralhuda
[quote="welfen2002"]

In Antwort auf:
Denn nenne mir doch mal einen bedeutsamen Propheten der alten Amerikaner, oder Australier,...ich meine jemand, bevor diese Kontinente entdeckt worden sind.


formuliere deine Frage anders, dass ich sie versteh


Dir ist bekannt, dass viele Kontinente in der Zeit Plus/Minus 1000Jahre vor oder nach 0 v.chr. für die Menschen unentdeckt waren. Nehmen wir z.B. die Inka in Amerika. Sie führten 1000sende von Jahren ein sehr erfolgreiches und hochkulturelles Leben abgekoppelt von Europa u. Afrika u. Asien. Mit Handel u. Wandel und sozialen Strukturen.
Mittlerweile kann man die Schrift der Inkas übersetzten, jedoch fehlen Spuren davon, dass ein gewisser Alah jemals dort einen Propheten herabgesand hat. Meine Frage war, wie heißt einer der Propfeten aus dem alten Majaland, der die Botschaft Alahs dort verkündet haben sollte, oder wollte? Selbst wenn Alah nur einen drittklassigen Propheten dorthin geschickt haben sollte, (der von den Majas nicht für voll genommen wurde), so muß es doch in dem schlauen Buch Koran doch irgend einen Hinweis für diese missionarischen Maßnahmen Alahs im Inka-Land geben, oder?
Oder war Alah grundsätzlich nur für Afrika/Asien zuständig? Warum hat Alah den größten Teil der Erde mit seinen Propfeten vollkommen ausgeblendet?
Das gleiche gilt auch für andere Hochkulturen die z.Z. Mohammeds eben einfach noch unbekannt waren.
Warum hielt Alah es nicht für Nötig dort ein Zeichen zu hinterlassen, wie es nach Deiner Aussagen nur in dem räumlichen Bereich um dem heutigen Saudiarabien, Ägypten, Israel usw.
(Du sagtest ja, Tora u. Bibel seinen so eine Art Beta-Verson des Koran, von Alah, jedoch noch nicht vollendet.)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.10.2009 15:16
#218 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von welfen2002

Zitat von Nuralhuda
[quote="welfen2002"]

In Antwort auf:
Denn nenne mir doch mal einen bedeutsamen Propheten der alten Amerikaner, oder Australier,...ich meine jemand, bevor diese Kontinente entdeckt worden sind.


formuliere deine Frage anders, dass ich sie versteh


Dir ist bekannt, dass viele Kontinente in der Zeit Plus/Minus 1000Jahre vor oder nach 0 v.chr. für die Menschen unentdeckt waren. Nehmen wir z.B. die Inka in Amerika. Sie führten 1000sende von Jahren ein sehr erfolgreiches und hochkulturelles Leben abgekoppelt von Europa u. Afrika u. Asien. Mit Handel u. Wandel und sozialen Strukturen.
Mittlerweile kann man die Schrift der Inkas übersetzten, jedoch fehlen Spuren davon, dass ein gewisser Alah jemals dort einen Propheten herabgesand hat. Meine Frage war, wie heißt einer der Propfeten aus dem alten Majaland, der die Botschaft Alahs dort verkündet haben sollte, oder wollte? Selbst wenn Alah nur einen drittklassigen Propheten dorthin geschickt haben sollte, (der von den Majas nicht für voll genommen wurde), so muß es doch in dem schlauen Buch Koran doch irgend einen Hinweis für diese missionarischen Maßnahmen Alahs im Inka-Land geben, oder?
Oder war Alah grundsätzlich nur für Afrika/Asien zuständig? Warum hat Alah den größten Teil der Erde mit seinen Propfeten vollkommen ausgeblendet?
Das gleiche gilt auch für andere Hochkulturen die z.Z. Mohammeds eben einfach noch unbekannt waren.
Warum hielt Alah es nicht für Nötig dort ein Zeichen zu hinterlassen, wie es nach Deiner Aussagen nur in dem räumlichen Bereich um dem heutigen Saudiarabien, Ägypten, Israel usw.
(Du sagtest ja, Tora u. Bibel seinen so eine Art Beta-Verson des Koran, von Alah, jedoch noch nicht vollendet.)




Diese Fragen gilt es zu beantworten.
Warum haben wir Europäer keinen eigenen Propfeten erhalten?
WArum wurde uns das Geheimniss des fliegenden Teppichs, mit dem die Muslime reisen, nicht mitgeteilt,
und wir solch primitive Technik wie Flugzeuge erfinden mußten.
Warum wurden wir von Allah so benachteiligt?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 15:20
#219 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von welfen
Warum hat Alah den größten Teil der Erde mit seinen Propfeten vollkommen ausgeblendet?
Das gleiche gilt auch für andere Hochkulturen die z.Z. Mohammeds eben einfach noch unbekannt waren.


Das steckt wohl schon die Antwort mit drin. Welche Hochkultur hätte denn solchen Unsinn wie den Islam akzeptiert?
Wenn, so wäre es doch genau das Ende dieser Hockultur gewesen. Wie so was funktioniert und man ganz Landstriche jahrhundertelang von Bildung und Entwicklung abschneidet, haben die abrahamitischen Vorgänger, die Christen, deutlich vorgemacht.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 15:30
#220 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Wenn du das kannst, dann bestätigst du wieder, dass die Biebel doch gefälscht ist und widerspricht sich, weil ich dir schon vorher die Stellen gezeigt habe, dass es Stellen in der Bibel gibt, die die Verneinung Göttlichkeit Jesu zeigen.
( Apostelgeschichte 3:13).
( Markus 10:18 und Matthäus 19:17) (Markus 12:32). (Markus 12:34)
(Johannes 14:28) (Johannes 17: 3). (Johannes 8:31).
(Apostelgeschichte 2:32) (Apostelgeschichte 2:36) (Apostelgeschichte 5:29-30).





sage ich doch nach der Tora und Tanach kommt nix mehr,bestätigt habe ich nichts aus dem Nt weil da glaube ich nciht dran ist nicht unser Buch,ich schreibe nur was da drin steht,glauben tue ich aber nur unsereres.Auch nur weil ich eine Sure zitieren kann glaube ich noch lange nicht das der Koran offenbartes Gottesbuch ist,nein die weise ich alle weit von mir was wir haben da steht alles drin.
Aviel

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.10.2009 15:35
#221 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von Aviel

In Antwort auf:
Wenn du das kannst, dann bestätigst du wieder, dass die Biebel doch gefälscht ist und widerspricht sich, weil ich dir schon vorher die Stellen gezeigt habe, dass es Stellen in der Bibel gibt, die die Verneinung Göttlichkeit Jesu zeigen.
( Apostelgeschichte 3:13).
( Markus 10:18 und Matthäus 19:17) (Markus 12:32). (Markus 12:34)
(Johannes 14:28) (Johannes 17: 3). (Johannes 8:31).
(Apostelgeschichte 2:32) (Apostelgeschichte 2:36) (Apostelgeschichte 5:29-30).


sage ich doch nach der Tora und Tanach kommt nix mehr.




Die Kochbücher meiner Oma sind einige Zeit nach Tora und Tanach erschienen.

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 16:21
#222 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
Die Kochbücher meiner Oma sind einige Zeit nach Tora und Tanach erschienen.


ja die kochbucher vom meinem oper auch

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 16:25
#223 RE: Integrationspolitik Antworten

@Avil
aber in der eure bibel steht nichts über der prophet mohammed,warum?und das ist der beweiss das der bibel mehrmals umgeschrieben wurde

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 16:32
#224 RE: Integrationspolitik Antworten

Zitat von ibo
@Avil
aber in der eure bibel steht nichts über der prophet mohammed,warum?und das ist der beweiss das der bibel mehrmals umgeschrieben wurde






Boah...Bildung ist echt ein Fremdwort für euch. Kommt ihr tatsächlich alle aus der (intellektuellen)Wüste??

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 17:00
#225 RE: Integrationspolitik Antworten

In Antwort auf:
das ist der beweiss das der bibel mehrmals umgeschrieben wurde



nein es weißt nur falsche Propheten nach,ansonsten wozu sollte man was umschreiben als nur sich zu Rechtfertigen,wer sich Rechtfertigen muß beweist damit das er nicht sicher sein kann,es zeugt dagegen gegen Echtheit.
Aviel

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz