Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 1.488 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 21:11
#26 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@Gysi

In Antwort auf:
Dann empfehle ich dir, den Koran zu lesen.



seit meinem 12 Lebensjahr >>>>freiwillig>>>>

In Antwort auf:
Es kommt drauf an, ob gewisse Sichtweisen die Leiden der Frauen ignorieren oder nicht. Was ist denn an der Sichtweise der "westlichen Welt" falsch?



Wie bereits ausführlich erläutert, Der Verzicht auf das,was in europäischen Ländern als Freiheit betrachtet
wird spielen im Leben einer gläubigen Frau keine Rolle und sie ist trotzdem oder gerade deshalb glücklich und zufrieden, selbst wenn eine nichtgläubige Frau dies vielleicht nicht nachvollziehen kann, denn sie hat einen völlig anderen Lebensstil und verfolgt andere Ziele.


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

08.09.2009 21:38
#27  "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Der Verzicht auf das,was in europäischen Ländern als Freiheit betrachtet
wird spielen im Leben einer gläubigen Frau keine Rolle und sie ist trotzdem oder gerade deshalb glücklich und zufrieden,

Puh. Wer dem Mann gerne untergeordnet ist, dem Vater, den Brüdern - wer sich für die ausdrückliche Erlaubnis durch den Koran, sich bei Patzigkeit gegen den Mann schlagen und einsperren zu lassen, als Frau begeistert - nun gut. Aber ich bezweifle das. Es sind gerade etliche Frauen, die sich gegen das Patriarchiat des Islam erheben. Dürfen die das nach dem Koran, deiner Auffassung nach?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

n.n. Offline



Beiträge: 3

08.09.2009 23:32
#28 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von welfen2002

Selbst in der deutschen Rechtsprechung geht man davon aus, das es im Islam ein Züchtigungsrecht gibt.



Nein. Welfen irrt. Der Richterin wurde in der besagten Sache der Fall sogar entzogen.

@ kadesch, Relix, Vanion & Gysi: Würdet Ihr auch mit Hilter über Fremdenhass diskutieren?

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 23:38
#29 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von welfen2002

Zitat von Nuralhuda
@Gysi
die Unterdrückung der Frau ist kein koranisches Gebot.
es kommt drauf an was die westliche Welt unter Zurückstellung und Unterdrückung der frau versteht.

Die Stellung der Frau wird in D im GG beschrieben. Nach dieser Definizion ist die islamische Gleichstellung zwischen Mann u. Frau eine andere. Im übrigen gibt es die Sharia in D nicht.
Hier ein Kommentar zu einem Urteil:
Eine Frankfurter Richterin hatte einer Frau die vorzeitige Scheidung verweigert. In einer dienstlichen Erklärung verwies sie auf ein angebliches Züchtigungsrecht in der heiligen Schrift der Muslime. Der Fall löste einen Sturm der Entrüstung aus - aber kein Disziplinarverfahren.
Eine Sprecherin von Hessens Justizminister Jürgen Banzer (CDU) sagte, die Familienrichterin habe “im Kernbereich richterlicher Unabhängigkeit gehandelt“. Davor habe der Minister “großen Respekt“. Der Deutsche Richterbund, begrüßte Banzers …
Selbst in der deutschen Rechtsprechung geht man davon aus, das es im Islam ein Züchtigungsrecht gibt. Jetzt erklär mir bitte nicht, dass das Züchtigungsrecht ein besonderes Merkmal von Gleichberechtigung ist.




Im Qoran steht:

dann erklär mir bitte welche Stellung der frau wird in Deutschl.im Grundgesetzt beschrieben??

Natürlich ist die Gleichstellung im Islam zw. Mann und Frau anders

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

n.n. Offline



Beiträge: 3

08.09.2009 23:50
#30 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von n.n.

Zitat von welfen2002

Selbst in der deutschen Rechtsprechung geht man davon aus, das es im Islam ein Züchtigungsrecht gibt.


Nein. Welfen irrt. Der Richterin wurde in der besagten Sache der Fall sogar entzogen.
@ kadesch, Relix, Vanion & Gysi: Würdet Ihr auch mit Hilter über Fremdenhass diskutieren?


Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.09.2009 00:12
#31 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Gysi

In Antwort auf:
Der Verzicht auf das,was in europäischen Ländern als Freiheit betrachtet
wird spielen im Leben einer gläubigen Frau keine Rolle und sie ist trotzdem oder gerade deshalb glücklich und zufrieden,

Puh. Wer dem Mann gerne untergeordnet ist, dem Vater, den Brüdern - wer sich für die ausdrückliche Erlaubnis durch den Koran, sich bei Patzigkeit gegen den Mann schlagen und einsperren zu lassen, als Frau begeistert - nun gut. Aber ich bezweifle das. Es sind gerade etliche Frauen, die sich gegen das Patriarchiat des Islam erheben. Dürfen die das nach dem Koran, deiner Auffassung nach?





Das Gegenteil jedoch ist häufig der Fall z.B: Mädchen und Frauen,die ihr Kopftuch gern tragen würden, werden von der Gesellschaft, von ihren Arbeitgebern und anderen gezwungen, darauf zu verzichten. Als Beispielsweise Frankreich ist das Lehren an staatlichen Schulen und Universitäten mit Kopftuch untersagt,es wird vom Staat als „auffälliges religiöses Symbol,, bezeichnet.und das sehe ich als ein eindeutiges Verstoß gegen Menschenrechte und religionsfreiheit.


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.09.2009 00:32
#32 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Natürlich ist die Gleichstellung im Islam zw. Mann und Frau anders



Es gibt kein "anders". Entweder sind Frauen und Männer gleichgestellt, oder eben nicht.
Und in allen islamischen Ländern ist dies merkwürdigerweise absolut nicht der Fall...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.09.2009 01:15
#33 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Relix

In Antwort auf:
Natürlich ist die Gleichstellung im Islam zw. Mann und Frau anders


Es gibt kein "anders". Entweder sind Frauen und Männer gleichgestellt, oder eben nicht.
Und in allen islamischen Ländern ist dies merkwürdigerweise absolut nicht der Fall...




guck so ist es auf gut deutsch: Im Islam hat der Mann seine Rechte und die Frau hat ebenfalls ihre Rechte als Frau.
Im Westen hat der Mann seine Rechte und Frau hat die Rechte des Mannes.
es gibt biologische Unterschiede zw.Mann und Frau und jeder/e spielt im Leben eine wichtige Rolle.

oder sag mir bitte wieso verdient die Frau weniger als der Mann im westen??
und wieso verzichtet die verheiratete Frau auf ihr Namen??? Im Islam behält die Frau immer ihr namen

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.09.2009 01:33
#34 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
guck so ist es auf gut deutsch: Im Islam hat der Mann seine Rechte und die Frau hat ebenfalls ihre Rechte als Frau.



Ja, das nennt man eben NICHT Gleichberechtigung, sondern Diskriminierung.

In Antwort auf:
Im Westen hat der Mann seine Rechte und Frau hat die Rechte des Mannes.



Diese Ausdrucksweise ist fürchterlich. Der Mann hatte geschichtlich nahezu immer alle Rechte der Frau - die Frau nur nicht die Rechte des Mannes. Jetzt haben beide dieselben Rechte - stehen auf derselben Stufe. Im Islam hat die Frau immer noch weniger Rechte. Selbst wenn sie dafür andere hat, so sind diese in drastischer Unterzahl.

In Antwort auf:
es gibt biologische Unterschiede zw.Mann und Frau und jeder/e spielt im Leben eine wichtige Rolle.



Die biologischen Unterschiede sind allerdings lediglich körperlicher, aber nur in sehr, sehr geringem Maße geistiger Natur.
Daraus andere Rechte für Jeweils eine der Personen ableiten zu wollen, ist absurd. (bzw. verständlich, aus der Sicht einer patriarchalen Männergesellschaft)

In Antwort auf:
oder sag mir bitte wieso verdient die Frau weniger als der Mann im westen??



Weil unsere Systeme nicht perfekt sind. Wir versuchen, das Gleichgewicht herzustellen, doch auch bei uns ist es nicht leicht. Aber was kann man mehr tun, als ALLES zu versuchen?
In islamischen Ländern passiert hingegen fast nichts.

In Antwort auf:
und wieso verzichtet die verheiratete Frau auf ihr Namen???


1) Sind Namen Schall und Rauch, deren realer Einfluss auf das Leben von Menschen ist wohl marginal, und genau deswegen
2) hat es sich aus praktischen Gründen (und leider auch aus geschichtlichen, traditionellen Schachsinnigkeiten) herausgebildet, das meist die Frau den Namen des Mannes annimmt.
Allerdings ist dies ja völlig freiwillig. Der Mann kann genausogut den Namen der Frau annehmen. Sowohl Mann als auch Frau können natürlich ihre jeweiligen Namen behalten.
Oder auch untereinander tauschen, wenn es ihnen Spaß macht! (Das wäre mal eine lustige Idee...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.09.2009 07:11
#35 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@Nuralhuda

es ist irgendwie ein befremdliches Phänomen, dass Gewaltakte im
Zuge der "verletzten Ehre" fast ausschliesslich von Muslimen begangen werden,
obwohl es der Islam ja eigentlich verbietet.
Aber es ist ja schon fast Tagesordnung, dass irgend ein religiöser Führer innerhalb des Islam
zum "Djihad" gegen alles unislamische aufruft.
Wenn ein katholischer Geistlicher irgend etwas von einem "Kreuzzug" faseln würde,
dann würde er sich schneller in der Klapse wiederfinden, als er ein Ave Maria aufsagen kann.

Ich habe immer nur festgestellt dass alle anderen Religionen Kompromissbereit sind,
und berit sind aufeinander zu zu gehen..bis aus einenen Teil der Muslime (nicht alle)
Wie stellst du dir den Umgang der verschiedenen Religionen untereinander vor?
Was müssten die anderen Religionen tun, und was müssten die Muslime tun?

Glaube ist Aberglaube

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

09.09.2009 08:55
#36  "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
Das Gegenteil jedoch ist häufig der Fall z.B: Mädchen und Frauen,die ihr Kopftuch gern tragen würden, werden von der Gesellschaft, von ihren Arbeitgebern und anderen gezwungen, darauf zu verzichten.

Das ist keine Antwort auf meine Frage. Ich fragte: Dürfen Frauen in islamischen Familienstrukturen sich gegen Unterdrückung wehren?

Das Kopftuch zu tragen wird nicht verboten, es ist denen verboten, die öffentliche Ämter bekleiden und Autoritätsfunktion haben.
Noch was anderes zum Kopftuch; es wird nicht gerne gesehen - warum denn nicht? => Es präsentiert immerhin eine Lebensform, eine Ideologie, die sich von den westlichen Werten abgrenzt. Und zu denen gehören Menschenrechte, Meinungsfreiheit und Demokratie. Gerade zu den Frauenrechten hat der Islam einen - ääh - diskussionswürdigen Standpunkt. So ein Kopftuch, eine Burka usf. macht Werbung für die Frauenunterdrückung. So kann man es doch sehen. Wir sehen es auf jeden Fall so.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2009 09:51
#37 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Ich finde es gut wenn der Staat auch getrennt von der Religion bleibt.
Erstmal soll er sich nicht zum Spielball verschiedener Religionen machen.
Und auch ein Bereich wie die Schule ,sollte von der Religion frei sein.
Umgedreht könnte sich ein Muslim ja auch fragen , wenn er einen Sohn hat , ob es ihn gefallen würde wenn er über 10 Jahre von einem Jüd. Lehrer mit Kippa und Jüdischen Gebeten unterrichtet werden würde, sich aber dagegen nicht wehren könnte , weil es ja eine Verpflichtung zur Schule gibt.Und so ein Lehrer auch schon durch das Kippa seine Weltanschauung mit herein bringt.

Deshalb sollte dieser Bereich neutral bleiben von Religion , auch dürfen Lehrer ja auch nicht ihre private Auffassung von ihrer Partei in die Schule schleppen , obwohl unser Lehrer trotzdem als CDU Freund erkannt wurde,
aber er lies uns bei Arbeiten immer mogeln und so sagte keiner was und alle taten so als würden sie es toll finden ,um dann eine 1 oder 2 auf dem Zeugnis zu bekommen.

Auch in diesem Zusammenhang finde ich Ganztagschulen gut ,damit dort auch normales demokratisches ,und ein gutes Menschenbild zustande kommt.

Das Religiöse kann man dann Privat machen wie man möchte und seine Freiheit genießen.
Aber Schule sollte kein Missionsbetrieb von Religionen sein.

Und würde mir so ein Staat oder Demokratie nicht gefallen oder mit meinem Religiösen Gefühl verletzten , könnte ich ja nach Israel gehen und der Muslim dem es nicht passt einen Muslimischen Staat zum wohnen wählen.

Aber es kann nicht sein das Einwanderer in einem Land egal wo er her kommt , den Staat Missionieren will,Anpassung und Gewöhnung an Kopftuch und sowas will , und die Demokratie ist wie von Muslimen behauptet auch nicht brüchig.
Wenn man zuwandert hat man sich dem Zuwanderungsland anzupassen und für Privat garantiert er für Religionsfreiheit , und die kann nur bis zum Nächsten gehen und nicht über des Nächsten Köpfe drüber hinweg.

Hier ist ein Freier Staat das soll so bleiben , es reicht schon wenn durch Islamisten dieser Staat schon zu einem Überwachungsstaat geworden ist, und wehe da kommt dann ein falscher an die Macht sowas ist schlimmer weil Vernetzter als früher .
Aber da schlafen die Menschen noch leider und merken es nicht ,deswegen steht keiner dagegen auf , leider ,wehe sowas wäre in den siebzigern passiert,

http://www.zeit.de/online/2007/46/datenschutz-kommentar

http://www.zeit.de/online/2007/39/volkszaehlung

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/index

Allgemein bei der Zeit gibt es über 250 Artikel zu dem Thema und drumherum.

Ich finde etwas wo sich jeder der Freiheit liebt auch dringend mit beschäftigen sollte , und nicht einreden lassen sollte es wäre zu unserer Sicherheit.



Aviel

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.09.2009 10:25
#38 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@Aviel

bei konfessionsbergreifenden Ganztagsschulen, besteht ja schon
beim Essen ein Problem.
Der eine ernährt sich Vegetarisch, der andere isst Koscher, der andere Halal,...
Das stellt das ganze vor große Organisatorische Probleme.

Glaube ist Aberglaube

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.09.2009 12:40
#39 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von kadesch
@Nuralhuda
es ist irgendwie ein befremdliches Phänomen, dass Gewaltakte im
Zuge der "verletzten Ehre" fast ausschliesslich von Muslimen begangen werden,
obwohl es der Islam ja eigentlich verbietet.
Aber es ist ja schon fast Tagesordnung, dass irgend ein religiöser Führer innerhalb des Islam
zum "Djihad" gegen alles unislamische aufruft.
Wenn ein katholischer Geistlicher irgend etwas von einem "Kreuzzug" faseln würde,
dann würde er sich schneller in der Klapse wiederfinden, als er ein Ave Maria aufsagen kann.
Ich habe immer nur festgestellt dass alle anderen Religionen Kompromissbereit sind,
und berit sind aufeinander zu zu gehen..bis aus einenen Teil der Muslime (nicht alle)
Wie stellst du dir den Umgang der verschiedenen Religionen untereinander vor?
Was müssten die anderen Religionen tun, und was müssten die Muslime tun?



der Umgang mit den verschieden Religionen untereinander
und was die muslime tun können wurde schon im Quran eindeutig erwähnt.

Ruf zum Weg deines Herrn mit Weisheit und schöner Ermahnung, und streite mit ihnen auf die beste Art. Dein Herr weiß besser, wer von seinem Weg abirrt, und Er weiß besser, wer die sind, die der Rechtleitung folgten.


Es gibt keinen Zwang in der Religion. Der rechte Wandel unterscheidet sich nunmehr klar vom Irrweg. Wer also die Götzen verleugnet und an Gott glaubt, der hält sich an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt. Und Gott hört und weiß alles.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.09.2009 12:53
#40 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@ Gysi

Das ist keine Antwort auf meine Frage. Ich fragte: Dürfen Frauen in islamischen Familienstrukturen sich gegen Unterdrückung wehren?

wie bereit ausführlich erläutert, das Kopfttuch ist keine Werbung für die Unterdrückung der Frau
Frauen tragen ihr Kopftuch aus religiöser Überzeugung und mit Stolz.
nur die nicht-gläubige Frauen können eine solche Liebe zu Gottes Geboten nicht nachvollziehen,
deswegen sehe ich keinen Grund wozu sollen sich die frauen wehren!!
und welches Gefahr soll bitteschön ein stück Stoff auf dem Kopf bringen ?
und wie soll so ein Kleidungsstück jemandem zu schaden?

Betrachtet man andere auf menschlichem Ermessen basierende Kleidungsvorschriften, wie z. B. Schuluniformen,
Arbeitskleidung, Krawatten- oder Rockzwang im Beruf, werden ebenfalls nicht
in Frage gestellt – nur am Kopftuch der muslimischen Frau scheiden sich die Geister

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2009 13:39
#41 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Betrachtet man andere auf menschlichem Ermessen basierende Kleidungsvorschriften, wie z. B. Schuluniformen,
Arbeitskleidung, Krawatten- oder Rockzwang im Beruf, werden ebenfalls nicht
in Frage gestellt – nur am Kopftuch der muslimischen Frau scheiden sich die Geister





dies alles steht ja auch nicht für Menschenverachtung,und wir sind mit unserem strengen Monotheismus bestimmt keine Götztenanbeter.

Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.09.2009 13:43
#42 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Frauen tragen ihr Kopftuch aus religiöser Überzeugung und mit Stolz.



Wie kannst du das so pauschal sagen? Es tragen bestimmt nicht alle Frauen ihr Kopftuch aus religiöser Überzeugung - und schon gar nicht mit Stolz.

In Antwort auf:
und wir sind mit unserem strengen Monotheismus bestimmt keine Götztenanbeter.



Aber selbstverständlich doch.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.854

09.09.2009 13:57
#43 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
deswegen sehe ich keinen Grund wozu sollen sich die frauen wehren!!

Das ist immer noch keine Antwort auf meine Frage! Ich fragte: Dürfen Frauen in islamischen Familienstrukturen sich gegen Unterdrückung wehren? Es geht nicht darum, dass du keinen Grund siehst! Was ist denn das für eine bevormundende Haltung? Es geht darum, dass die Frauen sich vielleicht unterdrückt fühlen! Die scheint bei euch niemand zu fragen. Die sind glücklich, haben es jedenfalls zu sein - und damit basta...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.09.2009 14:06
#44 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
guck so ist es auf gut deutsch: Im Islam hat der Mann seine Rechte und die Frau hat ebenfalls ihre Rechte als Frau. Im Westen hat der Mann seine Rechte und Frau hat die Rechte des Mannes.
es gibt biologische Unterschiede zw.Mann und Frau und jeder/e spielt im Leben eine wichtige Rolle.
und wieso verzichtet die verheiratete Frau auf ihr Namen??? Im Islam behält die Frau immer ihr namen


Welcher biologische Unterschied berechtigt Dich dazu, das Frauen andere Rechte haben als Männer?
Soll Dir Halmich erklären dass Frauen auch stärker sein können als Männer? http://www.netzeitung.de/sport/396767.ht...x-Queen_Halmich
Männer können genauso Kinder erziehen wie Frauen,
Frauen können die höchsten politischen Ämter annehmen,
Männer können genauso gut kochen wie Frauen,
Was, außer der Fähigkeit Kinder zu gebären, unterscheidet die Leistungsfähigkeit und der damit unterschiedlichen Rechteverteilung zwischen Mann und Frau?
Der Gesetzgeber sieht in keinem Fall eine Unterscheidung zwischen Frauen u. Männern vor. Auch bei der Eheschließung darf man den Namen der Frau annehmen.
Durch das ewige wiederholen der haltlosen Behauptung das Frau u. Männer unterschiedliche Rechte haben müßten, bleibt man im Mittelalter stehen.
Welcher Frau willst Du damit einreden dass das ein Vorteil ist?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.09.2009 14:14
#45 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
Als Beispielsweise Frankreich ist das Lehren an staatlichen Schulen und Universitäten mit Kopftuch untersagt,es wird vom Staat als „auffälliges religiöses Symbol,, bezeichnet.und das sehe ich als ein eindeutiges Verstoß gegen Menschenrechte und religionsfreiheit.

Genau, das tragen von auffälligen religiösen Symbolen ist ein Verstoß gegen die Menschenrechte! http://www.dw-world.de/dw/article/0,,1063640,00.html


Zitat: Verbot als Mittel im Kampf gegen Diskriminierung?
In seiner Grundsatzrede erinnerte Chirac im Dezember an Fundamente des republikanischen Selbstverständnisses in Frankreich: Der Staat sei zur Neutralität in Bekenntnisfragen verpflichtet. Indem der Präsident zudem eine unabhängige Behörde zur Bekämpfung von Diskriminierung und zur Durchsetzung der Chancengleichheit ankündigte, versuchte er den Laizismus-Gedanken zu bekräftigen – und damit absehbare Vorwürfe der französischen Muslime oder Juden zu entkräften.


Vielleicht läßt Du dir das mit dem Kopftuch lieber mal von einem Migranten aus dem Iran erklären:
http://www.n-tv.de/politik/dossier/Zentr...icle218505.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2009 16:17
#46 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Nurhalda Wie heißt es der Stärkere hat nur ein Recht den Schwächeren zu beschützten

ansonsten gibt die Stärke keine weiteren Rechte.

das Adam erst schlafen gelegt wurde bevor Gott aus der Rippe machte

zeigt nur eines er war an ihrem schaffen nicht beteiligt ,konnte nicht mitreden und bekam sie als Männin ,Adam war keine Person sondern steht für Mensch ,

und weil er nicht Beteiligt war der Mensch an der Schöpfung des Menschen hat er auch nicht das Recht über ein anderen Menschen zu herrschen ,zu unterdrücken und zu bestimmen

ein Mann der seine Frau nicht liebt schändet sich selber,er schändet den Körper den er von gott geliehen bekam,der Körper ist bei uns als was Heiliges angesehen als Tempel Gottes, wer seiner Frau unterdrückt tut es direkt Gott selber .

Gottes Gesetz die Tora heißt zusammengefasst liebe deinen nächsten wie dich selber

oder was du nicht willst das man dir tue das füge auch keinem anderen zu

also der Mann hat nur die Berechtigung zu lieben und zu beschützten zu fördern ,je besser er seine Frau ehrt desto lieber wird die Frau den Mann haben,
wem man Freiheit gib ,der läuft nicht weg sondern bindet sich durch Liebe,

herrschen über heißt bei Gott nicht , auch bei Schaffung der Erde ,sie so zu beherrschen damit sie zerstört wird,sondern herrschen und untertan machen heißt bei Gott schützten und bewahren fördern und Verbessern.

Gott ist kein Autoritärer,Despot und Diktator
sondern der Liebende Vater der nur gutes Will,
er will auch nicht den Tod des Gottlosen sondern seine Umkehr,

der Weg der Liebe ist der zu Gott

über Satan dem Gott dieser Welt steht geschrieben
er war Lügner und Mörder von Anfang an.

Aviel

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

09.09.2009 22:07
#47 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Dürfen Frauen in islamischen Familienstrukturen sich gegen Unterdrückung wehren?


Einer der höchste sunnitische Grossgelehret in Ägypten hat Frauen das Recht zugesprochen,dass sie sich mit Gewalt gegen ihre Ehemänner zu wehren. "Eine Frau hat das legitime Recht, ihren Ehemann zu schlagen, um sich zu verteidigen..."
Unterdrückungen gibt es überall nicht bei Muslime auch bei Nicht-Muslime.
Eine Frau darf sich wehren Difinitive, wenn sich alles gegen den Islam widersprechen tut, JA DARF SIE SICH.
Es gibt keinen Zwang und ich kann tuen und assen was ich will, wenn der Mann andere auffassungen hat oder ansichten, dann darf sich scheiden lassen und umgekehrt auch.
Nicht der Islam, unterdrückt die Frauen, Sonder Männer die ihre kulturellen Angewohnheiten oder die null ahnung haben über ihre eigene Religion! Der Islam gibt der Frau mehr Wert als einen Mann und ausserdem sollte sich jeder Mann danach richten --->“der beste unter euch ist derjenige, der seine Frau am besten behandelt.”

Aber dies hatten wir alles schon mit Suren und und und.. aber hier muss man sich ständig wiederholen, da man so oder so seine eigene Meinung hat!

In Antwort auf:
ein Mann der seine Frau nicht liebt schändet sich selber,er schändet den Körper den er von gott geliehen bekam,der Körper ist bei uns als was Heiliges angesehen als Tempel Gottes, wer seiner Frau unterdrückt tut es direkt Gott selber .


[i]Wäre schön wenn die Thora auch so sehen würde, sprich von der zerstückelte Gliedern der Frau!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.09.2009 14:16
#48 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@ Welfen2002
Welcher biologische Unterschied berechtigt Dich dazu, das Frauen andere Rechte haben als Männer?
Soll Dir Halmich erklären dass Frauen auch stärker sein können als Männer? http://www.netzeitung.de/sport/396767.ht...x-Queen_Halmich
Männer können genauso Kinder erziehen wie Frauen,
Frauen können die höchsten politischen Ämter annehmen,
Männer können genauso gut kochen wie Frauen,
Was, außer der Fähigkeit Kinder zu gebären, unterscheidet die Leistungsfähigkeit und der damit unterschiedlichen Rechteverteilung zwischen Mann und Frau?
Der Gesetzgeber sieht in keinem Fall eine Unterscheidung zwischen Frauen u. Männern vor. Auch bei der Eheschließung darf man den Namen der Frau annehmen.
Durch das ewige wiederholen der haltlosen Behauptung das Frau u. Männer unterschiedliche Rechte haben müßten, bleibt man im Mittelalter stehen.
Welcher Frau willst Du damit einreden dass das ein Vorteil ist?[/quote]


junge junge, muslimische Männer können auch kochen und kinder erziehen.
Muslimische Frauen können auch die höchsten politischen Ämter annehmen

Du sollst mir christliche Rechte der frau nennen?
Welche Rechte gibt die Bibel für Frau?
dürfen eure Frauen sich scheiden lassen? laut christentum??

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.09.2009 18:02
#49 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Du sollst mir christliche Rechte der frau nennen?
Welche Rechte gibt die Bibel für Frau?
dürfen eure Frauen sich scheiden lassen? laut christentum??



Was soll denn das? Natürlich ist die Bibel genauso schlimm wie der Koran, wenn es um Gleichberechtigung geht.
(Der größte Teil der christlichen Kirchen hat sich -zwangsweise- allerdings im Vergleich zum Islam deutlich in Sachen Fraunrechte gebessert - wenn sie natürlich früher ebenso katastrophal waren.)

Worauf willst du mit so einer Aussage hinaus?
Selbst wenn Welfen ein Christ wäre (was er nicht ist), dann wäre deine Aussage völlig unsinnig - eine schlechte Situation in anderen Ländern (die nicht vorliegt) rechtfertigt noch lange keine schlechten Situationen in den eigenen Ländern.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

10.09.2009 19:19
#50 RE: "Bloßer Hass" Antworten

genau das ist der Punkt.
Eine Christin kann sich scheiden lassen, auch wenn die Religion twas anderes sagt,
ohne um ihr Leben oder ihre körperliche Unversehrtheit zu bangen.
Wenn das irgendwann in islamischen Ländern genau so Problemlos möglich ist, dann
besteht noch Hoffnung auf Besserung.

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz