Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 1.488 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2009 11:24
Aktuelle fremdenfeindliche Gewalttaten Antworten

Irgendwie wusste ich nicht so recht, wohin mit dem Thema. Hat ja nicht unbedingt was mit Islam zu tun. Aber auch sonst hätte nichts 100%ig gepasst. Weil es einen guten Gegensatz zu den "aktuellen islamistischen Gewaltaten" darstellt, habe ich es dann halt hier gepostet.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2009 11:25
#2 "Bloßer Hass" Antworten

Rekonstruktion einer Katastrophe: Nach der brutalen Tötung einer Ägypterin in einem Dresdner Gerichtssaal steht für die Ermittler der ausländerfeindliche Hintergrund der Tat fest.

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,646122,00.html

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

07.09.2009 13:09
#3 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Aber es hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit zutun sonder weil sie eine Muslima war!
Er hatte sie mehrmals beschimpft mit terroristin, schlampe usw.. und sie hätte garkein recht zu leben weil sie Muslima ist!!!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2009 13:31
#4 RE: "Bloßer Hass" Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=cJgxMvx448Y&feature=related

was ist dies als bloßer Hass?

Hat auch nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun

Aviel

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

07.09.2009 13:40
#5 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Versuche hier nicht off zu gehen. Die Juden sind viel Radikaler und das ist einer der Gründe wieso dort niemals frieden herrschen wird!! Versuche erst garnicht mit mir darüber zu diskutieren

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2009 14:08
#6 RE: "Bloßer Hass" Antworten

objektives würde dann auch nicht rauskommen bei uns beiden

da könnte man lieber einen Kaffee trinken und Wasserpfeife rauchen,,

Aviel

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

07.09.2009 15:31
#7 "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Herzimaus
Die Juden sind viel Radikaler und das ist einer der Gründe wieso dort niemals frieden herrschen wird!! Versuche erst garnicht mit mir darüber zu diskutieren

Welch souveräner Einstieg in eine Diskussion...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

07.09.2009 15:55
#8 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Herzimaus
Die Juden sind viel Radikaler und das ist einer der Gründe wieso dort niemals frieden herrschen wird!! Versuche erst garnicht mit mir darüber zu diskutieren

Welch souveräner Einstieg in eine Diskussion...


Also in Israel wohne viele Juden, jetzt zu behaupt, das es in Israel Terror u. Gewalt gibt ist wohl etwas übertrieben. Wenn überhaupt ist Israel die einzige Demokratie in der Region.
Ich war schon oft urlaubsmäßig in Israel, dass von radikalen Juden dort eine Gefahr ausgeht konnte ich nicht bemerken. Alles freundlich nett zuvorkommend, gepflegt, usw. vielleicht europäischer als in Europa?
Andererseit war ich bestimmt schon 20mal in Ägypten und kann behaupt, dass dort der religiöse Wahn bereits damit anfängt, dass man morgens wegen dem geplärre aus Lautsprechern von den zig Minaretten nicht ausschlafen kann.
Als "Unreligiöser" Urlaub in einem islamischen Land zu machen geht auf jedenfall nicht leise u. friedlich ab.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2009 16:45
#9 RE: "Bloßer Hass" Antworten

ist man gewöhnt seit 2000 Jahren immer für alles die Schuld zu bekommen Hauptsache der Rest wäscht seine Hände in Unschuld,soll ich euch mal die jüdische Geschichte aufschreiben wie sie wirklich war?

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 07:54
#10 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:

Ich war schon oft urlaubsmäßig in Israel, dass von radikalen Juden dort eine Gefahr ausgeht konnte ich nicht bemerken.

Dann warst du vielleicht noch nicht in den orthodoxen Vierteln in unpassender Kleidung oder am WE, dann hast du dich vielleicht noch nicht als Homo ausgegeben usw.

Gibt ja mehr als genug Nachrichten, wo Orthodoxe durchdrehen, die Leute beschimpfen, bespucken, beschmeißen und schon auch mal umlegen.

Dann warst du vielleicht auch nie in der illegalen Neuansiedlung, die wieder geräumt werden sollte und wo sich die "Siedler" mit aller Macht gegen die Staatsmacht aufgelehnt haben dass sogar die Armee kommen musste.

Alles natürlich kein Hinweis auf die angebliche größere Radikalität von Juden. Aber ein klarer Hinweis dass deine Behauptung auch falsch ist.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 13:33
#11 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@ welfen 2002

hiermit füge ich dir ein Beispiel über Israel und Demokratie ein

http://www.youtube.com/watch?v=r0h_ebUqR2U&feature=related

schnell reingucken sonst wird es gelöscht

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 13:59
#12 RE: "Bloßer Hass" Antworten

ich möchte mich dem Beitrag von Herzimaus vollinhaltlich anschließen

und zu den Anderen, die immer den Islam/ Islamismus nicht richtig begriffen haben,

Der Begriff „Hass“ sollte in diesem Zusammenhang eher vorsichtig gebraucht werden,

schon mal von der Arroganz des Westens gehört??

Es wird leider auch immer wieder die Forderung nach „Anpassung“ erhoben. Kann unter solchen Voraussetzungen
tatsächlich noch von Religionsfreiheit und dem Schutz der persönlichen Rechte des Individuums gesprochen werden? Sind
Muslime in Deutschland und Europa tatsächlich nur dann willkommen, wenn sie als Muslime
gar nicht mehr zu erkennen sind? Mit welchem Recht wird dann noch die viel gelobte „Freiheit“ des Westens hervorgehoben, wie z.B:
Der Verzicht auf das, was in europäischen Ländern als Freiheit betrachtet wird (wechselnde Geschlechtspartner,
Diskotheken, und Ähnliches)

wenn diese Freiheit im Grunde genommen nur dann besteht, wenn Andersgläubige, Andersdenkende etc. sich der Masse anpassen
oder ansonsten fortgejagt werden? ist es Daran ist zu erkennen, dass denjenigen, die gegen die Rechte der muslimischen
Frau hetzen, auch die abwegigsten Mittel recht sind, um ihren Willen durchzusetzen.

Letztendlich werden auch viele Vorschriften der Bibel von den heutigen Christen nicht praktiziert, dennoch haben sie weiterhin
Bestand. Die Religion kann eben nicht an ihren Anhängern und deren Verhalten gemessen werden.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

08.09.2009 15:19
#13 "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
und zu den Anderen, die immer den Islam/ Islamismus nicht richtig begriffen haben,

Natürlich nicht... Haben wir den Islam erst begriffen, wenn wir "Ja!" zu ihm sagen? Ist jeder - nach eurer Terminologie - ein "Wissender", nur weil er "Ja!" zu ihm sagt? Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Islam, habe Bücher von Hazard Mirza Ghulam Ahmad und Hadayatullah Hübsch darüber gelesen, den Koran eh, u.s.f. Und ich sage "Nein!" zum Islam, mehr noch als zuvor! Leute, die mit ihrem "Wissen" stauben und andere als "unwissend" abkanzeln, weil sie mit deren Ergebnissen nicht einverstanden sind, sind nach all meiner Erfahrung mit Vorsicht zu genießen. Ich empfehle dir, Nuralhuda, etwas Selbstkritik. Du bist nicht das Licht der Welt.

In Antwort auf:
Es wird leider auch immer wieder die Forderung nach „Anpassung“ erhoben. Kann unter solchen Voraussetzungen tatsächlich noch von Religionsfreiheit und dem Schutz der persönlichen Rechte des Individuums gesprochen werden?

Die Religionsfreiheit darf das Grundgesetz - und damit z.B. das Recht auf Meinungsfreiheit - nicht brechen! Und was ist überhaupt "Religionsfreiheit"? Die Freiheit der Religionen, sich die Kinder zu krallen? Oder die Möglichkeit der Individuen, sich für ein Bekenntnis frei, souverän entscheiden zu können?

In Antwort auf:
Die Religion kann eben nicht an ihren Anhängern und deren Verhalten gemessen werden.

Wenn der Koran die Kinder zum Hass gegen die "Ungläubigen" erzieht, dann können wir die Gläubigen sehr wohl an dem messen, was der Koran ihnen an göttlicher Pflicht zum Hass vorgegeben hat!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 17:14
#14 RE: "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
Die Religion kann eben nicht an ihren Anhängern und deren Verhalten gemessen werden.


Die Religion muss nur daran gemessen werden.

Und das ist ganz gut für dich. Es gibt ja doch eine Mehrzahl Muslime bei uns im Land die da auch schon wesentlich lockerer drauf sind.

Würde man Religion an ihren Inhalten messen müssten zumindest die abrahamitsichen sofort verboten werden.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.09.2009 17:35
#15 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Es kommt darauf an was man als Anpassung versteht.
Niemand verlangt dass ein Muslim seinen glauben verleugnet, und das fordert hier auch niemand.
Es wird nur kritisiert dass unsere eigenen Gesetze, Bräuche und Sitten, bzw. unsere eigene Kultur
von vielen Zuwanderern (nicht nur Muslime) abgelehnt und verachtet werden.
Und besonders schlimm wird es wenn unter den Migranten angehörige die aus dem
kulturellen Gruppenverhalten ausbrechen wollen, geächtet werden, wie das Thema
"Ehrenmorde" veranschaulicht.
Gerade der von Muslimen vielgepriesene und oft zitierte "Ehrbegriff" ist etwas was den Menschen
hierzulande etwas befremdlich ist.
Wenn die ehre beispielsweise höher geachtet wird als das Leben eines Menschen.
Das mag vielleicht bei exotischen Steinzeitvölkchen in Papua Neuginea, die noch nie mit der
zivilisation in Berührung kamen nocht angehen, aber nicht mit Menschen die mitten unter uns Leben!!!!
Wenn hier eine Tochter nicht so will wie der Vater bzw. die Familie es gerne möchte
ist die Chance dass die "Abtrünnige" bald die Radischen von Unten betrachtet eher gering.
Während in gewissen Migrantenkreisen eine veritable Prozentuale Gefahr besteht dass eine Tochter die
den Westlichen Lebenweg, sexuelle Selbstbestimmung, usw. wählt,
aufgrund der verletzten Familienehre gemeuchelt wird.
Ich möchte das jetzt nicht verallgemeinern, aber gerade solche schlimmen Randerscheinungen
tragen nicht dazu bei den Islam in einem guten Licht erscheinen zu lassen.
Für den Fall dass du den extremen Ansichten zustimmst, und GEwalt gegen Menschen die
dem Islam den Rücken kehren gutheißt, dann erübrigt sich hier jede weitere Diskussion.

Glaube ist Aberglaube

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 18:34
#16 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@ Kadesch

Die Antwort mag erstaunen, aber sie lautet
Was haben Ehrenmorde mit der Scharia zu tun?

Es gibt nämlich keine islamische Autorität, die „Ehrenmorde“ legitimieren würde.

Im Gegenteil: es gibt etliche Fatwas, die Ehrenmorde explizit verbieten. Diese Fatwas wurden von islamistischen Autoritäten ausgesprochen. Mit der reaktionären Ideologie des Islamismus stehen „Ehrenmorde“ also nicht im Zusammenhang, auch wenn viele Leute sich das vielleicht so vorstellen mögen.
Morde im Namen der Ehre sind ein Widerspruch zum islamischen Rechtssystem.

Wenn ein Deutscher Mann seine Frau schlägt, wird dies ja auch nicht aus seinem Nationalcharakter oder aus der besonders patriarchalischen Religion des Christentums erklärt. Anders bei „Ehrenmorden“, Zwangsverheiratungen oder „Frauenbeschneidung“, allesamt lokale Phänomene, die mit „dem Islam an sich“ nicht viel zu tun haben; sie werden „den Muslimen“ angedichtet.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

08.09.2009 18:48
#17 RE: "Bloßer Hass" Antworten

<allesamt lokale Phänomene, die mit „dem Islam an sich“ nicht viel zu tun haben<

Allerdings hauptsächlich in Islamischen Gebieten auftreten. Warum?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

08.09.2009 19:15
#18 "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
allesamt lokale Phänomene, die mit „dem Islam an sich“ nicht viel zu tun haben;

Warum tun den die Muslime nichts dagegen? Weil die Zurückstellung und Unterdrückung der Frau eben doch koranisches Gebot ist!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.09.2009 19:16
#19 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Du kannst den Realitätsgehalt von Aussagen auch nicht dadurch erhöhen, wenn du sie fett schreibst.
(Obwohl ich sagen muss, dass du so deutlich aufzeigst, wo der größte Blödsinn steht!)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.09.2009 19:53
#20 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
Wenn ein Deutscher Mann seine Frau schlägt, wird dies ja auch nicht aus seinem Nationalcharakter oder aus der besonders patriarchalischen Religion des Christentums erklärt. Anders bei „Ehrenmorden“, Zwangsverheiratungen oder „Frauenbeschneidung“, allesamt lokale Phänomene, die mit „dem Islam an sich“ nicht viel zu tun haben; sie werden „den Muslimen“ angedichtet.

Muslime haben was mit dem Islam zu tun! Welches Weltbild wird denn in den Moscheen vermittelt, das Muslime es nicht kapieren, dass o.g. nichts mit dem Islam zu tun hat? Ober vielleicht doch?
Soll ich dir jetzt Koranzitate aufzählen, wo das Frauenbild nicht so recht mit dem emanzipierten gleichberechtigten westlichen Frauenbild zusammenpaßt?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 20:05
#21 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@ Vanion

dann kannst hin fliegen und selber fragen wieso?

ich lebe hier

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 20:07
#22 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@ Velfen 2002

ja bitteschön

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.09.2009 20:11
#23 RE: "Bloßer Hass" Antworten

@Gysi

die Unterdrückung der Frau ist kein koranisches Gebot.

es kommt drauf an was die westliche Welt unter Zurückstellung und Unterdrückung der frau versteht.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

08.09.2009 20:29
#24 "Bloßer Hass" Antworten

In Antwort auf:
die Unterdrückung der Frau ist kein koranisches Gebot.

Dann empfehle ich dir, den Koran zu lesen.

In Antwort auf:
es kommt drauf an was die westliche Welt unter Zurückstellung und Unterdrückung der frau versteht.

Es kommt drauf an, ob gewisse Sichtweisen die Leiden der Frauen ignorieren oder nicht. Was ist denn an der Sichtweise der "westlichen Welt" falsch?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.09.2009 20:37
#25 RE: "Bloßer Hass" Antworten

Zitat von Nuralhuda
@Gysi
die Unterdrückung der Frau ist kein koranisches Gebot.
es kommt drauf an was die westliche Welt unter Zurückstellung und Unterdrückung der frau versteht.

Die Stellung der Frau wird in D im GG beschrieben. Nach dieser Definizion ist die islamische Gleichstellung zwischen Mann u. Frau eine andere. Im übrigen gibt es die Sharia in D nicht.

Hier ein Kommentar zu einem Urteil:
Eine Frankfurter Richterin hatte einer Frau die vorzeitige Scheidung verweigert. In einer dienstlichen Erklärung verwies sie auf ein angebliches Züchtigungsrecht in der heiligen Schrift der Muslime. Der Fall löste einen Sturm der Entrüstung aus - aber kein Disziplinarverfahren.
Eine Sprecherin von Hessens Justizminister Jürgen Banzer (CDU) sagte, die Familienrichterin habe “im Kernbereich richterlicher Unabhängigkeit gehandelt“. Davor habe der Minister “großen Respekt“. Der Deutsche Richterbund, begrüßte Banzers …

Selbst in der deutschen Rechtsprechung geht man davon aus, das es im Islam ein Züchtigungsrecht gibt. Jetzt erklär mir bitte nicht, dass das Züchtigungsrecht ein besonderes Merkmal von Gleichberechtigung ist.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz