Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 6.719 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3
DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.02.2006 20:25
Steißbein antworten

Leute..
Am Islam scheint doch mehr dran zu sein als manche glauben.

ich habe grade die Sache mit dem Steißbeinwunder gelesen.

http://www.way-to-allah.com/wunder_des_i...beinwunder.html

Zieht euch das mal rein.... das ist echt überirdisch........


Matze
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

08.02.2006 21:11
#2 RE: Steißbein antworten

kleiner Tipp:

Wenn du ironisch bist, dann machs so, dass mans auch verstehen kann.




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.02.2006 21:28
#3 RE: Steißbein antworten


"Mann" verstehts ja


Nur du mal wieder nicht

Das Problem ist einfach... wnn man dir einen Witz so erzählen will, daß du ihn kapierst,
dann isser nicht mehr witzig.

matze


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Diana Offline



Beiträge: 61

11.02.2006 11:54
#4 RE: Steißbein antworten

Hallo Matze,wenn es dich interessiert hier sind noch mehr Wunder.

http://www.islam-guide.com/de/frm-ch1-1-c.htm


Diana

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

11.02.2006 12:28
#5 RE: Steißbein antworten

echt bescheuerte "Wunder", wo man wissenschaftliche Erkenntnisse braucht, um sie zu erfahren, ganz zu schweigen, dass sie nicht wahr sind.




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

Diana Offline



Beiträge: 61

11.02.2006 13:04
#6 RE: Steißbein antworten

Hast du schon etwa alles gelesen?

Diana Offline



Beiträge: 61

11.02.2006 13:12
#7 RE: Steißbein antworten

ausserdem sind sie nicht bescheuert,es zeigt dir das was der Koran schon vor 1500 jahren geschrieben hat,und die Wissenschaftler dieses erst seit paar Jahren wissen.
da ja einige sagen das der Koran von einen Menschen sogar vielleicht von Prophet Mohmmad geschrieben wurden ist,kann man laut dieser wissenschaftlichen Wunder feststellen das es kein Mensch schreiben konnte,da sowas kein Mensch vor 1500 Jahren wusste.Es muss Wort Gottes sein.

Ausserdem habe ich es Matze gesagt,wenn du dich nicht daran interessiertst und es bescheuert findest dann brauchst du mir das nicht sagen,ich sag auch nicht das die Bibel bescheuert ist,und ich bin bereit sie zu lesen.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.02.2006 20:02
#8 RE: Steißbein antworten

Gott entdeckt man nicht durch wissenschaftliche Beweise, sondern durch Geistigeströmung. Jetzt wissen alle, dass Erde die Kugel ist, aber nicht jeder Mensch ist Gläubig geworden, weil es im Koran steht. Wissenschaftsinformationen kann den Menschen nicht retten. Rettet nur glaube an Jesus, weil nur Jesus wahre Gottesliebe ist. Also Rettung ist durch die Liebe.

bandobras Offline



Beiträge: 131

12.02.2006 20:06
#9 RE: Steißbein antworten

100% Zustimmung Joshua!!!

Abgesehen davon hab ich noch nie was davon gehört. Selbst wenn es stimmt(was ich ehrlich gesagt nicht glaube), dann hätte man das auch damals schon rausfinden können.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

12.02.2006 20:20
#10 RE: Steißbein antworten

Die Sache mit dem Steißbein ist ein grandioser Unfug.

Frag mal einen Gerichtsmediziner....


Matze


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2006 20:27
#11 RE: Steißbein antworten

In Antwort auf:
Rettet nur glaube an Jesus, weil nur Jesus wahre Gottesliebe ist. Also Rettung ist durch die Liebe.

Welche Liebe meinst du, die hier?:


Lukas 14

25 Es ging aber eine große Volksmenge mit ihm; und er wandte sich um und sprach zu ihnen:
26 Wenn jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater und seine Mutter und seine Frau und seine Kinder und seine Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein;

Also kann nur der der Liebe Jesu sicher sein, der seine Familie und sich selbst hast. Wie soll aus solche einer Religion Segen kommen?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

DienerDesGottes Offline

Mitglied

Beiträge: 1

12.02.2006 20:45
#12 An Bruder Spaghettus antworten
Ich bin in Frankreich als christ geboren und erzogen.
Mit 25 habe ich angefangen nach andere Wahrheiten zu suchen.
Ich habe mich dann intensiv mit anderen Religionen beschäftigt.
Was ich aber im Koran an Wissenschaftlichen Wunder gefunden habe,
hat mich voll überzeugt, dass der Koran nicht anderes als die Wahrhiet und Gottes Werk ist.

Wie erklärst Du denn, dass solche Wissenschaftliche Wunder, ert mit den neuen Technologien entdeckt worden sind,
aber sie existierten seit der Entstehung des Islams im Koran, wo damals die Menschheit nicht mal wusste, dass die Erde rund ist ?
Überzeuge mich mit dem Gegenteil !!

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.02.2006 20:53
#13 RE: An Bruder Spaghettus antworten

Zitat von DienerDesGottes
Ich bin in Frankreich als christ geboren und erzogen.
aber sie existierten seit der Entstehung des Islams im Koran, wo damals die Menschheit nicht mal wusste die Erde rund ist ?
Überzeuge mich mit dem Gegenteil !!

Wo steht im Koran, dass man an Gott durch die Kenntnisse über Naturphenomenen glauben sollst? Wo steht wenn du in Mekka 7 mal Kabba rumläufst, dass du dadurch dich von deine Schulden rettest. Nur mitleiden mit Gott rettet dich und nicht dein Wissenschaftliche Kenntnisse.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

12.02.2006 20:55
#14 RE: An Bruder Spaghettus antworten

Wunder??

Etwa das Ameisenwunder??
Das Wolkenwunder?
Oder die Berge die Pflöcke sind??

Um einen Berg für einen Pflock zu halten muß man nicht wissen, daß er eine Wurzel hat.
Daß aus kleinen Wolken grosse werden ... um das rauszufinden braucht man nichts als Augen im Kopf....
Ein Steißbein das nicht verwest.....?
Seid ihr noch bei Trost?

Das Gehirnwunder?
Wenn einer lügt und trügt... dann pack ihn an der Vorderseite seines Kopfes....oder so
Das heißt, daß du ihn nicht von hinten erstechen darfst.....

Wieviele Sachen dieser Art stehen denn im Koran, von denen Bewiesen ist, daß sie nicht so sind wie sie geschrieben stehen...?
Keine vermute ich... wie konnte ich fragen.

Ist ja auch egal... glaubt es.. wedert glücklich und fertig.


Matze


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

12.02.2006 20:56
#15 RE: an joshua antworten
Leiden????


Wieso sollte ich leiden??

mir gehts doch gut....

Matze


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.02.2006 20:59
#16 RE: Steißbein antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
[quote] Welche Liebe meinst du, die hier?:


Gott ist die liebe. Er schenkte uns seinen Wort. Es sei denn sein Wort ist auch die Liebe. Und sein Wort war Jesus.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.02.2006 21:07
#17 RE: an joshua antworten

[quote="DeGaertner"]Leiden????
Wieso sollte ich leiden??
mir gehts doch gut....
Matze
[quote]
Mensch, das ist einfach - durch Leiden Gottes, dir geht es noch besser. Dir kommt deine Ruhe. Weil es gab jemanden der für dich gelitten hat, damit dir jetzt gut geht. Wenn du irgend auf Grund irgend etwas leiden sollst, erlebe Leiden Jesu, so befreist du dich von deiner Problemen.

Ady Offline




Beiträge: 710

12.02.2006 21:45
#18 RE: an joshua antworten

http://www.harunyahya.de
da gibt es unzählige wunder
die bestätigt sind! tatsachen leude!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2006 21:46
#19 RE: an joshua antworten

In Antwort auf:
Gott ist die liebe. Er schenkte uns seinen Wort. Es sei denn sein Wort ist auch die Liebe. Und sein Wort war Jesus.

Das liest du wirklich aus dem Vers, den ich als Beispiel göttlicher Liebe zitiert habe?
Wie schaffst du das bloß?
Ach, ich weiß, durch Stärke im Glauben.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2006 21:51
#20 RE: an joshua antworten

In Antwort auf:
Mensch, das ist einfach - durch Leiden Gottes, dir geht es noch besser. Dir kommt deine Ruhe.

Solche verqueren Moralvorstellungen mögen für Gläubige gelten. Mir geht es nicht besser, wenn andere leiden müssen. Mich überkommt dann auch keine Ruhe, höchstens Wut.

Mit einer Ausnahme vielleicht. Wenn jemand leidet, weil er selbst leiden will. Da Gott allmächtig ist, muss er also leiden wollen. Na gut, soll er. Aber ich halte die Lust am Leiden oder den Willen dazu, aus welchem Grund auch immer, für krankhaft.

Vielleicht sollte sich Gott mal um einen guten Psychater bemühen.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.02.2006 22:00
#21 RE: an joshua antworten

Wenn du einmal Leiden Jesus erlebst. Das ist vollkomm reicht.Und du verstehst, es gibt kein großen anderen Leiden als das. Ich bin kein Kranke der Leidensucht hat. Nach dem ich Leiden Jesus erlebt habe, seitdem Leide ich nicht mehr und auch nie gejammert. Vielleicht habe ich nicht genug ausgedruckt.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

12.02.2006 22:53
#22 RE: an joshua antworten
Zitat von vanini

Lukas 14

25 Es ging aber eine große Volksmenge mit ihm; und er wandte sich um und sprach zu ihnen:
26 Wenn jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater und seine Mutter und seine Frau und seine Kinder und seine Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein;



weder Vater, noch Mutter, noch seine Frau, noch seine Kinder, noch seine Geschwister, noch das Leben mit ihnen zusammen, noch das eigene Leben sollte man mehr lieben als Jesus.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2006 08:56
#23 RE: an joshua antworten
Mensch, Robin, wenigstens richtig lesen solltest du doch können. Da steht nichts von
In Antwort auf:
weder Vater, noch Mutter, noch seine Frau, noch seine Kinder, noch seine Geschwister, noch das Leben mit ihnen zusammen, noch das eigene Leben sollte man mehr lieben als Jesus
Das würde ja wenigstens bedeuten, dass man seine Familie und die Freunde und sonst wen auch ein bisschen lieben könnte, nur halt nicht so toll wie Jesus.

Da steht aber ganz klar und deutlich

In Antwort auf:
26 Wenn jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater und seine Mutter und seine Frau und seine Kinder und seine Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein;

Da davon auszugehen ist, das Jesus alles wahr gemacht hat, was er auch gesagt hat, hat er sich also bewußt mit hasserfüllten Jüngern umgeben. Und die sollen dann eine Botschaft der Liebe verkündet haben? Und das Christentum soll eine Religion der Liebe sein?

Glücklich jeder, der sich von so was lossagt.

Sapere aude

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

13.02.2006 10:01
#24 RE: an joshua antworten
In Antwort auf:
Da davon auszugehen ist, das Jesus alles wahr gemacht hat, was er auch gesagt hat, hat er sich also bewußt mit hasserfüllten Jüngern umgeben. Und die sollen dann eine Botschaft der Liebe verkündet haben?

Wie äußerte sich denn dieser vermutete Hass bei seinen Jüngern...? Sind Petrus, Paulus Jakobus, Silas, nun mit Knüppeln losgezogen, um jeden der nicht seine Familie hasste, das Fressbrett zu polieren? Also ich weiß nicht! Hat Paulus Rache geschworen, als er von den Lykaoniern fast getötet wurde?

Ich meine dieser Hass müsste doch irgendwie Ausdruck gefunden haben, oder nicht...

Bruder, was hälst du denn von diesen Texten:

1.Tim 5:8 Bestimmt hat jemand, der für die Seinigen und besonders für seine Hausgenossen nicht sorgt, den Glauben verleugnet und ist schlimmer als ein Ungläubiger.

Was tat Jesus selbst, kurz vor seinem Tod: Johannes 19:25-27

25 Beim Marterpfahl Jesu standen jedoch seine Mutter und die Schwester seiner Mutter; Maria, die Frau des Klopas, und Maria Magdalene. 26 Als nun Jesus seine Mutter und den Jünger, den er liebte, dabeistehen sah, sagte er zu seiner Mutter: „Frau, siehe, dein Sohn!“ 27 Darauf sprach er zu dem Jünger: „Siehe, deine Mutter!“ Und von jener Stunde an nahm der Jünger sie in sein eigenes Heim.

Jesus selbst war also darauf bedacht, dass es seiner Mutter auch nach seinem Tod materiell und geistig gut ging...Sein Vater, Joseph, war schon gestorben, Jesus war sich seiner Fürsorgepflicht als ältester Sohn bewusst. Hätte er das getan, wenn er seine Familie hasste? Wenn er selbst also seine Familie liebte, wieso sollte er meinen, man müsste seine familie hassen, um ihn folgen zu können. Wie man es auch drehte, käme man in ein logischens Dilemma..

Siehst du bruder, das meine ich mit Studium, man liest einen Text und ist völlig perplex, warum sowas nur in der Bibel steht...Das ging mir doch genauso wie dir, und es gibt beiweitem noch scheinbar gravierendere Fälle...Ein Urteil kann man sich doch aber erst dann bilden, wenn man sich ausführlich mit einer Alternative beschäftigt hat... Diese beiden Texte, die ich dir zitierte, kann man dabei nicht einfach überlesen; das ist beim bibellesen nichts anders, wie bei jeder anderen Erörterung auch...

Sapere aude!
Da haben Horaz und Kant schon sehr recht! Du weißt selbst dass wir uns immer in einer Aufklärung befinden, dieser Leitgedanke gilt fortlaufend, wie Ernst Bloch unterstreicht...Adorno lässt grüßen.


----------------------------------
In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2006 10:58
#25 RE: an joshua antworten

Ich habe halt das gemacht, was viele Christen auch machen: Die Bibel wörtlich genommen.
Mir ist schon lange klar, obwohl ich die Bibel nicht studiert habe, dass auf Grund ihrer Entstehung Widersprüche im Text gar nicht vermieden werden konnten. Und nun kann sich jeder aussuchen, was er für richtg und falsch hält.

Könnte es jedenfalls, wenn auch alle Christen, so wie du, Wissen wagen würden. Die meisten werden aber wohl nur das "nachdenken", was ihnen andere vorgedacht haben. Die beziehen sich aber selten auf solche Zitate, wie ich eins angeführt habe.

Ist doch also nicht schlecht, auch die Seite mal mehr ins Bewußtsein zu rücken. Vielleicht kommt dann doch noch der Eine oder die Andere ins Nachdenken.

Und zur Unterstützung hier gleich noch was, diesmal nicht zum Thema Liebe, sondern zur Gleichberechtigung:

1. Korinther 14:33-35

33 Denn Gott ist nicht der Unordnung, sondern des Friedens. Wie in allen Gemeinden der Heiligen,
34 sollen eure Frauen in den Gemeinden schweigen, denn es wird ihnen nicht erlaubt, zu reden, sondern sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz sagt.
35 Wenn sie aber etwas lernen wollen, so sollen sie daheim ihre eigenen Männer fragen; denn es ist schändlich für eine Frau, in der Gemeinde zu reden.

Nun ist glücklicherweise doch etwas Unordnung eingezogen und manche Frauen dürfen schon selbst was sage.

Aber wie kommt man als Christ zurecht, wenn man dadurch offensichtlich gegen Gottes Gebot verstößt?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor