Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.498 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.853

21.09.2009 13:18
#26 "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Mano, habt euch lieb!

All you need ist love

Love, love, love, love, love, love, love, love, love.
There's nothing you can do that can't be done.
Nothing you can sing that can't be sung.
Nothing you can say but you can learn how to play the game
It's easy.
There's nothing you can make that can't be made.
No one you can save that can't be saved.
Nothing you can do but you can learn how to be you
in time - It's easy.

All you need is love, all you need is love,
All you need is love, love, love is all you need.
Love, love, love, love, love, love, love, love, love.
All you need is love, all you need is love,
All you need is love, love, love is all you need.
There's nothing you can know that isn't known.
Nothing you can see that isn't shown.
Nowhere you can be that isn't where you're meant to be.
It's easy.
All you need is love, all you need is love,
All you need is love, love, love is all you need.
All you need is love (all together now)
All you need is love (everybody)
All you need is love, love, love is all you need.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

21.09.2009 13:19
#27 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Könnten wir uns jetzt bitte wieder dem Thema zuwenden .... Danke!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2009 13:28
#28 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Zitat von Gysi
Mano, habt euch lieb!
All you need ist love
Love, love, love, love, love, love, love, love, love.
There's nothing you can do that can't be done.
Nothing you can sing that can't be sung.
Nothing you can say but you can learn how to play the game
It's easy.
There's nothing you can make that can't be made.
No one you can save that can't be saved.
Nothing you can do but you can learn how to be you
in time - It's easy.
All you need is love, all you need is love,
All you need is love, love, love is all you need.
Love, love, love, love, love, love, love, love, love.
All you need is love, all you need is love,
All you need is love, love, love is all you need.
There's nothing you can know that isn't known.
Nothing you can see that isn't shown.
Nowhere you can be that isn't where you're meant to be.
It's easy.
All you need is love, all you need is love,
All you need is love, love, love is all you need.
All you need is love (all together now)
All you need is love (everybody)
All you need is love, love, love is all you need.



Ich hab meine Frau auch lieb...aber wenn sie Mist erzählt,dann erzählt sie Mist und das bring ich dann auch zur Sprache.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

21.09.2009 16:06
#29 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Es hat sich übrigens herausgestellt, dass die Bibeln verteilt werden durften. War irgendwas mit Wohltätigkeit, für jede mitgenommene Bibel geht 1 € an die Kinder in Sarajevo oder so... Ach keine Ahnung :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Väterchen_Nurgle Offline




Beiträge: 168

21.09.2009 18:42
#30 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

So schnell hätte ich mich mit einem diffusen Hinweiß auf Wohltätigkeit nicht versöhnt gezeigt. Außerdem ist das doch unplausibel. Die Bibeln wurden schließlich nicht an die Kinder verkauft, oder? Das heißt, dass das Verteilen der Bibeln an die Schulkinder war nicht erforderlich für den wohltätigen Zweck. Wer immer diese Bücher verteilt hat, war also schon im Besitz des Geldes, dass er spenden wollte, nur nicht bereit dazu, dieses ohne die Verbreitung seiner religiösen Lehre zu tun. Das ist in keinem Fall in hinreichender Grund für die Schulleitung den vorgeschriebenen säkularen Charakter der staatlichen Schule (ich gehe davon, dass deine Schwester eine solche besucht) derart zu missachten. Dass das nicht einfach eine Grauzone ist, lässt sich deutlich an den Urteilen zu dem hier öfter diskutierten Thema des Kopftuches bei einer Lehrerin ablesen. Wenn schon das Tragen eines schlichten Kleidungsstücks, das als religiöses Symbol verstanden wird, unzulässig ist, so ist es die massenweise Verbreitung der zentralen Schrift auf dem Schulgelände mit Sicherheit und darauf hätte ich die Schulleitung meiner ehemaligen Schule umgehend aufmerksam gemacht und sie freundlichst gebeten ihrer Pflicht nachzukommen und diese Menschen von dem Schulgelände zu verweisen und weitere Versuche in Zukunft zu unterbinden. Genausogut könnte Die Schulleitung eine politische Gruppierung ihr Parteiprogramm an die Kinder verteilen lassen mit der fadenscheinigung Rechtfertigung, dass das irgendeinem wohltätigen Zweck dient. Das ist einfach verboten.

Gruss
Väterchen Nurgle

PS: Das meine ehemalige Schule ein Gymnasium statt einer Grundschule ist, ist natürlich irrelevant für die Sachlage.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.09.2009 18:47
#31 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

In Antwort auf:
Es hat sich übrigens herausgestellt, dass die Bibeln verteilt werden durften. War irgendwas mit Wohltätigkeit, für jede mitgenommene Bibel geht 1 € an die Kinder in Sarajevo oder so..



Nu super! Da hätten sie die Bibeln auch gleich an die Kinder in Sarajewo verteilen
können, daß hätte ihnen bestimmt geholfen; oder ansonsten das Geld nehmen, das
man hätte sparen können, wenn man die Bibeln nicht gekauft hätte, und an die Kinder
in Sarajewo verteilen. So ne Bibel kostet bestimmt weit mehr als einen Euro!

Grüsse
Till

Stelth Offline



Beiträge: 526

22.09.2009 13:15
#32 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Schätze mal das die Bibeln, die in der besagten Schule verteilt wurden,
nicht allzuviel gekostet haben.
Meist werden ganz günstige (2.50 Eur.) neue Testamente in Taschenformat
verteilt. Ich schätze mal wieder das es der Gideonbund war der die Bibeln
verteilt hat.

http://www.gideons.org/Home/NAPages/Germ...Uebersicht.aspx

http://www.gideons.org/Home/NAPages/Germ...6B37F34E4B.ashx

Wenn man sich jetzt aber über die verschwendung von Finanzen aufregen wollte,
sollte man in die Schweiz gehen und sich den Teilchenbeschleuniger zu Gemüte führen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Large_Hadron_Collider

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/...aid_349210.html

Nun meine Damen und Herren Atheisten und alle befürworter der E.T.?
So etwas ist den Kreationisten nicht in den Sinn gekommen. Sie können die Entstehung der Erde
nun doch ohne Steuergelder erklären, aus eigener Tasche und nicht der der Steurzahler.

Wenn man doch diese Miliarden in sinnvollere Projekte hineingesteckt hätte. Nicht unbedingt in das
verteilen der Bibeln,sondern direkte Hilfeleistungen den Bedürftigen. Die haben wir in unserem
Land auch schon.








_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.09.2009 15:16
#33 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

In Antwort auf:
http://www.gideons.org/Home/NAPages/Germ...6B37F34E4B.ashx



Ach du grüne Neune, so ein grünes Büchlein staubt bei mir schon seit Jahrzehnten
herum. Ich hab mal reingeschaut:
"Internationaler Gideonbund in Deutschland e.V."
mein Exemplar stammt aus dem Jahr 1977.

Soll ich das jetzt nach Sarajewo schicken, oder doch besser in die Schweiz?

Grüsse
Till

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

22.09.2009 17:49
#34 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

In Antwort auf:
Die Bibeln wurden schließlich nicht an die Kinder verkauft, oder? Das heißt, dass das Verteilen der Bibeln an die Schulkinder war nicht erforderlich für den wohltätigen Zweck. Wer immer diese Bücher verteilt hat, war also schon im Besitz des Geldes, dass er spenden wollte, nur nicht bereit dazu, dieses ohne die Verbreitung seiner religiösen Lehre zu tun. Das ist in keinem Fall in hinreichender Grund für die Schulleitung den vorgeschriebenen säkularen Charakter der staatlichen Schule (ich gehe davon, dass deine Schwester eine solche besucht) derart zu missachten.


Daran habe ich gar nicht gedacht :(. Aber ich glaube nicht, dass es im Nachhinein nützt, wenn ich dort hingehe und das sage :(.
Nene, es ist schon das Gymnasium, auf das meine Schwester geht :).

In Antwort auf:
Nu super! Da hätten sie die Bibeln auch gleich an die Kinder in Sarajewo verteilen
können, daß hätte ihnen bestimmt geholfen;


Naja, nicht wirklich - was sollen die denn damit? :(

@Stelth: Habe mir mal das PDF durchgelesen. Hm, steht nichts von Spenden, aber ich glaube, die waren es wirklich.

In Antwort auf:
Ach du grüne Neune, so ein grünes Büchlein staubt bei mir schon seit Jahrzehnten
herum.


Immerhin eins - nicht drei oder sogar neun *GGG*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.09.2009 20:07
#35 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

In Antwort auf:
Habe mir mal das PDF durchgelesen. Hm, steht nichts von Spenden, aber ich glaube, die waren es wirklich.


Wie werden die Bibeln finanziert?
Alle Spenden von Kirchengemeinden sowie die zweckgebundenen
Spenden aus unserem Unterstützerkreis werden ausnahmslos
für den Erwerb von Bibeln verwendet.

(steht im zweiten Link auf der zweiten Seite)

Allerdings steht da nichts davon, daß ein Euro nach Sarajewo geht.

Wenn Deine Schwester auch so grüne Dinger hat, dann waren sie´s, steht ausserdem
dann im Impressum der Büchlein.

Grüsse
Till

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

23.09.2009 12:53
#36 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

In Antwort auf:
Heute hat meine Mutter einen Riesenschreck bekommen - sie greift dorthin, wo meine kleine Schwester (10) ihre Brotbüchse aufbewahrt und findet dort drei Bibeln. Vor Angst halb ohnmächtig, fragt sie meine Schwester, wo sie die herhat (und vor allem: Warum drei genau gleiche Bibeln!?!?)
Es hat sich herausgestellt, dass gestern an ihrer Schule Bibeln kostenlos verteilt wurden. Die Fünftklässler haben daraus einen Wettbewerb gemacht - wer schafft es, die meisten Bibeln einzuheimsen?
Gewonnen hat die Mitschülerin meiner Schwester - am Ende der großen Pause hatte sie gleich neun Neue Testamente bei sich. Meine Schwester verlor - sie hatte ja nur drei :).



Die gleiche Erfahrung habe ich in der 6.Klasse gemacht. Habe mein Examplar noch immer irgendwo liegen
Sind es bei deiner Schwester auch diese kleinen grünen Ausgaben des NT von den Gideons? Die sind ziemlich dreist und stellen sich einfach in Schulen, um ihre Bücher zu verteilen...bis sie von der Schulleitung entdeckt werden und Ärger bekommen
Wir nutzten die Bücher damals als Zeichenblock

EDIT: Wie ich sehe, handelt es sich tatsächlich mal wieder um die Gideons

________________________
...

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

23.09.2009 16:52
#37 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Es sind die drei grünen Dinger :).

In Antwort auf:
Die gleiche Erfahrung habe ich in der 6.Klasse gemacht. Habe mein Examplar noch immer irgendwo liegen


Eine Erinnerung an die Schule... :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2009 17:11
#38 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Und keiner von euch hat sich mal getraut darin zu lesen? Wovor habt ihr denn Angst gehabt?

Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

23.09.2009 18:13
#39 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Zitat von Aviel
Und keiner von euch hat sich mal getraut darin zu lesen? Wovor habt ihr denn Angst gehabt?
Aviel


Vor der Langeweile? :)
Lese lieber meinen Krimi weiter *G*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

23.09.2009 19:31
#40 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

die haben Angst vor einer Überraschung vor einer Veränderung, vielleicht Angst vor Gehirnwäsche,
ihr könnt euch doch währen

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

24.09.2009 00:18
#41 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Hallo Aviel

In Antwort auf:
Und keiner von euch hat sich mal getraut darin zu lesen? Wovor habt ihr denn Angst gehabt?


Ich habe die Bibel gelesen, komplett AT und NT und noch dazu den "Neuner-Roos"
(katholische Glaubenslehre) und große Teile des Korans.
Glaub mir, mich erschreckt nichts mehr, grusliger geht´s nicht!

Grüsse
Till

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

24.09.2009 17:39
#42 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Mir reicht die Kinderbibel - da steht das wirklich Interessante aus AT und NT mit wuuuuuuuuuunderschönen, bunten Bildern und recht harmlos ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2009 19:28
#43 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

In Antwort auf:
Ich habe die Bibel gelesen, komplett AT und NT und noch dazu den "Neuner-Roos"
(katholische Glaubenslehre) und große Teile des Korans.
Glaub mir, mich erschreckt nichts mehr, grusliger geht´s nicht!

Grüsse



Tja Till ,so schützt sich die Tora vor unberechtigten Zugriff

Aviel

Stelth Offline



Beiträge: 526

24.09.2009 22:10
#44 RE: "Die Jugend" von Heute und ihr Verhältnis zur Bibel - ein "Augenzeugenbericht" *GGG* Antworten

Zitat von Aviel
...,so schützt sich die Tora vor unberechtigten Zugriff



Wie soll man das verstehen?

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz