Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.971 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2009 21:57
Schabbat Antworten

In Antwort auf:
sag mal Aviel wieso feiert ihr eigentlich Sabbat?Der Sabbat erinnert euch doch an das Ruhen Gottes am siebten Tag der Schöpfungswoche.oder?
Ist Gott denn bei euch wirklich so ein Weichei, dass Er jetzt am 7 Tag pause braucht?im Quran steht<<Und Wir haben die Himmel und die Erde und das, was dazwischen ist, in sechs Tagen erschaffen. Und dabei hat Uns keine Ermattung befallen.>>



Nurahulda,
zum Schabbat ,denke ich viele kennen auch nicht die ganze Bedeutung.
Was vergessen wird das die Bedeutung des Schabbat mehr beinhaltet als Gen 2,1-3
für viele ist es rein der Ruhetag Gottes,
vergessen dann aber Exodus 20
in Exodus wird es so erklärt das es für Israel eine geheiligte Zeit ist übernatürlich,und diese Zeit ist von keinen Begebenheiten abhängig,so wie Haschem jeden Tag seine Schöpfung erneuert ,so erneuert Israel jede Woche sein Bewußtsein für diesen fortlaufenden Prozess,und auch ein kleines Stück der Zukünftigen Welt wird schon darin gesehen,er wird Mittelpunkt und Höhepunkt der Woche worauf man sich jeden Tag der Wochen schon etwas vorbereitet.

Wie aber in Gen.der Schabbat auf eine Vorgeschichtliche Schöpfung sich gründete so wird er hier weitergeführt und vermenschlicht ,es ist ein Tag wo man der Historischen Gründung unseres Volkes gedenkt ,und die Führung aus der Knechtschaft aus diesem Elend und diesem Schmutz.
sogesehen verkündigt Gen,unserem Volk die Freiheit aus der Sklaverei der Zeit ,
und das Buch Exodus aus der Sklaverei von Menschen.

Also ein Gedenken des Königtums Gottes und in Befolgung seines Willens.

Das eine gedenkt noch an die Ehrfurcht des Lebens
und aus Ex. geht noch hervor ,im Mittelpunkt steht die Dankbarkeit für das Führen Haschems aus der Knechtschaft Ägyptens ,und damit auch die verpflichtung den Bund zu halten,

Elohim-Jhwe
Schöpfer und Erlöser
der Schabbat Kiddusch preist zum Beispiel die Offenbarung Haschems.
der diesen Tag als
secher ma-ase bereschit
und secher liziat mizrajim
festgelegt hat.

Einen den lese ich ganz gerne immer weil seine Gedanken manchmal recht gut sind
F. Rosenzweig
er schrieb auch dazu
Der Schabbat ist das Fest der Schöpfung,aber einer Schöpfung,die um der Erlösung willen geschah.
Das Fest,das zum Abschluss der Schöpfung eingesetzt wurde,ist Sinn und Ziel der Schöpfung.

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

18.09.2009 00:14
#2 RE: Schabbat Antworten

@ Aviel

ja gut das ist aber von der jüdiche Glaube her, ob das stimmt weiss niemand, Das Alte Testament lehrt uns aber, dass Jakob mit Gott gekämpft hat. Die Tora berichtet nicht nur, dass Jakob mit Gott gekämpft hat, sondern dass Jakob Ihn überwältigt hat (1. Mose 32:24-30).
Nun, berücksichtigen wir, dass wir über ein kleines Tröpfchen sprechen, das mit dem Schöpfer eines Universums , mit über einer Billion Galaxien, kämpft und gewinnt? Tut mir leid, Aviel, aber da muss jemand nicht ganz bei Verstand gewesen sein, als er diese Stelle geschrieben hat.
diese textliche Schwierigkeit ist so problematisch geworden, dass man versucht hat, sie in neueren Bibelexemplaren zu verdecken, indem Gott mit Mann übersetzt wurde. oder was sagst du? wie erklärst du dir das?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2009 08:09
#3 RE: Schabbat Antworten

In Antwort auf:
Die Tora berichtet nicht nur, dass Jakob mit Gott gekämpft hat, sondern dass Jakob Ihn überwältigt hat (1. Mose 32:24-30).
Nun, berücksichtigen wir, dass wir über ein kleines Tröpfchen sprechen, das mit dem Schöpfer eines Universums , mit über einer Billion Galaxien, kämpft und gewinnt? Tut mir leid, Aviel, aber da muss jemand nicht ganz bei Verstand gewesen sein, als er diese Stelle geschrieben hat.
diese textliche Schwierigkeit ist so problematisch geworden, dass man versucht hat, sie in neueren Bibelexemplaren zu verdecken, indem Gott mit Mann übersetzt wurde. oder was sagst du? wie erklärst du dir das?



Nuralhuda,
es ist bei der Tanach immer nötig sie zu interpretieren ,dabei den Kontext im großen ,und dann den Kontext im kleinen drumherum zu sehen , und vielleicht das aus den Völkern drumherum mitzunehmen ,
also nicht so wie zum Beipiel Fundametalistische Christen die einen Vers nehmen am besten einen mit Höllenqualen ,und die Leute mit Versen todschlagen.
Wenn man mit solchen versucht zu diskutieren kommt alles in Form von Versen aus dem Mund ,und die werden so zusammengesucht das sie versuchen ihren Willen durch zu bekommen, ich ärgere solche immer gern,indem ich nie Verse bei denen benutzte und selber die Bibel nacherzähle,weil dann können sie nichts mehr sagen,denn außerhalb von Versen ist jedes Denken ausgeschaltet ,wenn man das erlebt dann fühlt man sich wie in einer Sklaverei schlimmer als Ägypten weil sie geistiger Art ist.

Selber wie gesagt halte ich jeden Buchstaben wichtig grade wegen dem Hebräisch und da bedeutet der Buchstabe ja schon einem was ,und das Denken da ist ja ähnlich wie Arabisch auch.
Und Hebräisch ist ja auch eine Bildsprache und noch eine Zahl ,

Aber wenn man sich mit der Schrift beschäftigt und man sollte alles was einem wichtig ist doppelt und dreifach und noch sorgfältiger überprüfen als andere Sache.Aber man merkt auch während man liest und das Wort tut ob etwas von Gott ist, man kann merken ob man unter einem Segen oder Fluch steht ,da kann man sich wiedererkennen.
Wobei Fluch jetzt nicht verwerfen für mich heißt ,sondern sich da wieder rauszuarbeiten und zum Segen kommen.
Auch kann es sein Verse sprechen dich aufeinmal an und es trifft dich ins Herz, also man merkt bei beschäftigung das es keine leeren Worte sind, sondern lebendige.
Wie es beim Koran für euch ist weiß ich ja nicht.

Zu Jakow habe ich mal versucht etwas zu beleuchten.


Mit wem hat Jaakow am Pniel gerungen?
In der alten Zeit hat das überqueren des Flusses symbolische Bedeutung,einem Risiko entronnen zu sein, so steht Jaakow an einer Wasserscheide seines Lebens, als er den Jabbok rübergeht um Esaw zu begegnen.

Alles was er hatte hat er auf Zweifelhafte Weise bekommen. und wichtig ist noch er kann sich nur seiner Zukunft stellen wenn er sich mit seiner Vergangenheit versöhnt.

Zu der Zeit glaubte man das Flüße von Dämonen heimgesucht wurden.

So kann man annehmen das Jaakow in dem Moment nicht erkannte ob ein göttliches Wesen Elohim oder ein Dämoisches Wesen (Engel ) mit ihm rang.

Er wird wie die Wörter sagen Jabbok ,der Fluss, und waje awek :er rang. diesen Mann zunächst für einen Flussdämonen gehalten haben, die beiden Wörter ergeben das.

Auch die Bitte laß mich gehen bevor die Sonne aufgegangen ist deutet auf Volkstümliches Gedankengut wonach Gespenster bis zum Licht wegsein müßen (in der Bibel wird sogar an anderer Stelle von Nachtgespenstern gesprochen obwohl wohl kaum einer an sowas glaubt)ist die Bibel davon ausgegangen das es das Nachtgespenst gibt. Engländer glauben ja heute noch dran,

Erst später wird Jaakow dann erkannt haben das dieser Mann ihn segnen kann nach diesem Kampf mit dem er gerungen hat,in dem Moment des Kampfes konnte er nicht wissen was für eine Art der Mann war.

Aber wie andere Bibelstellen sagen war es ein Elohim (göttliche Wesen ,wie auch vielleicht Engel) immer wenn Gott etwas macht sich Manifestiert was er kann , macht er es durch das Membra ,seine Schechina ist Membra zB,seine Gegenwart ,oder immer wenn er von sich auf der Erde was tut , der mit ihm rang nicht Gott selber,denn wer Gott sieht muß sterben, so wie Engel des Herrn und andere Gott war Gegenwärtig aber nicht selber sondern ein Wesen wo Gott drin war,in Form von Membra.

Membra ist Aramäisch , die Christen haben dieses etwas entstellt bei 1 Johannes 1 zum Beipiel da steht zuerst war das Wort und das Wort war bei Gott und Gott ist das Wort , oder so ähnlich,griechisch wurde es dann als Wort übersetzt,damit begründen sie das Gottes Wort und Thora Jesus ist, holen dies ins Griechische und legen es aus das Gott ,Mensch wäre,
aber Membra ist immer schon nur eben Hebräisch gedacht und nicht Griechische Höhenphilosopie.Manche Christlichen Geschichten sind Haarstreubend,und viele Probleme nur deshalb weil sie nicht auf den Boden und Felsen der Tora geblieben sind,die sie verworfen haben.
Nun steht geschrieben weil du mein Wort verworfen will ich dich auch verwerfen,also wer nicht dran bleibt ,der ist wie ein abgebrochener Zweig ,er kann die Sprache der Zweige nicht mehr ,verdurstet und vertocknet und verhungert dann wie ein dürrer abgebrochener Ast.


Es steht dann geschrieben Du sollst nicht mehr Jaakow heißen sondern Israel denn du hast um den Vorzug gestritten mit göttlichem Wesen (Elohim also nicht Gott selber stand da sondern ein göttliches Wesen,

Vorzug das Wort kann man verschieden Übersetzten sarita vom Substaniv Sar Fürst,
saritä gekämpft mit dem ersten Teil des Namens Israel, oder das Wort könnte auch jaschar-el ,derjenige den Gott kämpfen läßt gelautet haben der entsprechung zu jaakow-el derjenige ,den Gott hüpfen läßt

dies würde auch die Silbe el in Isra el erklären

also aus den fleischlichen Jaakow muß Geistig Israel werden


also um Israel zu werden braucht man die Umkehr zu Gott ,die ganze Zuwendung zu ihm .

Aviel



Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.09.2009 16:31
#4 RE: Schabbat Antworten

Hallo Aviel

Warum schreibst Du eigentlich keine Geschichten über Zauberschüler oder über
Vampire?
Die würden sicher ein großer Erfolg, die nötige Phantasie dazu hast Du!

Hier ist die Bibelstelle zum Thema:

In Antwort auf:
Erstes Buch Mose 32, 23-33
Jakobs Kampf am Jabbok. Sein neuer Name

Und Jakob stand auf in der Nacht und nahm seine beiden Frauen und die beiden Mägde
und seine elf Söhne und zog an die Furt des Jabbok, nahm sie und führte sie über
das Wasser, so daß hinüberkam was er hatte, und blieb allein zurück.
Da rang ein Mann mit ihm, bis die Morgenröte anbrach. Und als er sah, daß er ihn
nicht übermochte, schlug er ihn auf das Gelenk seiner Hüfte, und das Gelenk der
Hüfte Jakobs wurde über dem Ringen mit ihm verrenkt. Und er sprach: Laß mich gehen,
denn die Morgenröte bricht an. Aber Jakob antwortete: Ich lasse dich nicht, du
segnest mich denn. Er sprach: Wie heisst du? Er antwortete´: Jakob. Er sprach:
Du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit
Menschen gekämpft und hast gewonnen. Und Jakob fragte ihn und sprach: Sage doch,
wie heißest du? Er aber sprach: Warum fragst du wie ich heiße? Und er segnete ihn
daselbst. Und Jakob nannte die Stätte Pniel* (*Anmk. d.h. Angesicht Gottes); denn,
sprach er, ich habe Gott von Angesicht gesehen, und doch wurde mein Leben gerettet.
Und als er am Pniel vorüberkam, ging ihm die Sonne auf; und er hinkte an seiner
Hüfte. Daher essen die Kinder Israel nicht das Muskelstück auf dem Gelenk der
Hüfte bis auf den heutigen Tag, weil er auf den Muskel am Gelenk der Hüfte Jakobs
geschlagen hatte.



Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.09.2009 16:40
#5 RE: Schabbat Antworten

Hallo Nuralhuda

In Antwort auf:
ja gut das ist aber von der jüdiche Glaube her, ob das stimmt weiss niemand


Sehr gut, Du begegnest einem Text, den Du liest, mit kritischer Vernunft!
So mache ich das auch.

In Antwort auf:
Das Alte Testament lehrt uns aber


Lehrt es Dich?

In Antwort auf:
Nun, berücksichtigen wir, dass wir über ein kleines Tröpfchen sprechen, das mit dem Schöpfer eines Universums , mit über einer Billion Galaxien, kämpft und gewinnt?


Schon mal was von "David und Goliath" gehört?
Wahrscheinlich war dem Verfasser des Textes die genaue Zahl der Galaxien unbekannt.

In Antwort auf:
Tut mir leid, Aviel, aber da muss jemand nicht ganz bei Verstand gewesen sein, als er diese Stelle geschrieben hat.


Das soll ja vorkommen, und woher hätten wir sonst unsere "heiligen Schriften"

Grüsse
Till

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2009 17:02
#6 RE: Schabbat Antworten

In Antwort auf:
Warum schreibst Du eigentlich keine Geschichten über Zauberschüler oder über
Vampire?



Eulenspiegel ,mit Zauberern und Vampiren nun kenne ich mich gar nicht aus ,und sowas ist auch nicht so mein Thema,

Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

19.09.2009 17:05
#7 RE: Schabbat Antworten

Nein, das ist nämlich mein Gebiet :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

mano Offline



Beiträge: 3

12.02.2010 13:39
#8 RE: Schabbat Antworten

Kann ein Jude am schabbat eigentlich schwimmen gehen , das wäre zum entspannen , also kein arbeit oder mit mühe verbunden ?
Oder ist das nicht möglich ?

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

12.02.2010 15:06
#9 RE: Schabbat Antworten

Wir sollten mal grundsätzlich Unterscheiden was der Schabbat zum Thema
"Ruhen" sagt und was man heute als Freizeit bzw. Wochenende bezeichnet.
Dazwischen liegen Welten.
Früher als die Menschen noch richtig arbeiten mussten war an Freizeitaktivitäten
wie ma sie heute kennt nicht zu denken. Noch vor 60 - 70 jahren
arbeiteten die Leute 6 Tage die Woche und am 7 Tage waren sie meistens so kaputt
dass an Ringelpietz mit anfassen nicht zu denken war.
Die Schabbatruhe ist so gestaltet dass der Mensch an diesem tage garnichts arbeitet
und mölichst viel Zeit zu erholung hat.
Heutzutage benötigt man ja eher 5 Tage unter der Woche um sich vom Wochenende zu erholen.

Glaube ist Aberglaube

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2010 18:08
#10 RE: Schabbat Antworten

Hält das weltlich gewordene Israel denn überhaupt den richtigen Schabbat?

Hält die weltliche Welt den Schabbat des Schöpfers?

Ich meine nicht!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2010 18:11
#11 RE: Schabbat Antworten

Zitat von Der gute Stab

Hält die weltliche Welt den Schabbat des Schöpfers?

...die weltliche Welt???

Hält denn der göttliche Gott den Schschabbbbbat?...oder schöpft da der Schöpfer auch?

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2010 18:25
#12 RE: Schabbat Antworten

Wird der richtige Schabbat nicht gemäss der Mondphasen bestimmt?

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

11.05.2010 18:28
#13 RE: Schabbat Antworten

Zitat
Wird der richtige Schabbat nicht gemäss der Mondphasen bestimmt?



Ach das hälte doch jedes Grüppchen Religiöser wie sie wollen

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2010 18:36
#14 RE: Schabbat Antworten

Ach das hälte doch jedes Grüppchen Religiöser wie sie wollen[/quote]

Gut geschrieben Vanion. Die Grüppchen halten den Schabbat gemäss ihres Eigenwillens,
aber nicht gemäss seines Willens.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

11.05.2010 18:43
#15 RE: Schabbat Antworten

Zitat
Die Grüppchen halten den Schabbat gemäss ihres Eigenwillens



Ich schrieb nicht umsonst "jede". Auch deine Gruppe ist nur eine von vielen und hat eine von vielen
Wahrheiten die sie für den Willen ihrer eingebildeten Überfigur halten.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

11.05.2010 18:49
#16 RE: Schabbat Antworten

Zitat
Wird der richtige Schabbat nicht gemäss der Mondphasen bestimmt?



ist doch nun echt egal. Wenn es Gott geben sollte, was ich nicht glaube, warum zum Teufel sollte es IHN interessieren was ihr am Wochenende so macht. das ist dem doch egal. Er ist allmächtig und kann sich besser beschäftigen.

Kommt ma auf'm Teppich Leute.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

11.05.2010 19:12
#17 RE: Schabbat Antworten

Es ist wirklich egal :).
Lustig wird es in jüdischen Ferienlagern, weil man sich dann allerhand einfallen lassen muss, um nicht beim Brechen irgendwelcher Gebote erwischt zu werden :). Da wird gaaanz diebisch gekichert, wenn unter der Bettdecke heimlich auf dem Handy herumgetippt wird etc. :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

89 ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2010 19:33
#18 RE: Schabbat Antworten

Hier ein Filmtipp zum Thema.
Leider wird der Film selten gezeigt, und nur weil die progressiven Juden laut Beifall geklatscht haben, ist er überhaupt erst in den deutschen Verleih gekommen, aber nirgends zu sehen, außer am Sonntag, dem 6. Juni, wird der leise, verstörende Film über die Absurditäten des Glaubens und die Schwierigkeiten des multikulturellen Miteinanders im Forum der gbs in Mastershausen gezeigt.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

11.05.2010 22:08
#19 RE: Schabbat Antworten

Vielen Dank, ich werde versuchen, an den Film heranzukommen und ihn mir anzusehen!

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2010 15:51
#20 RE: Schabbat Antworten

Nehmen wir einmal an, der Mond wäre des Schöpfers Uhr am Himmel und er hätte die vier Mondphasen in einem Abstand von
7 Tagen und Nächten voneinander getrennt, dazu einen Neumond um mit dem Zählen neu zu beginnen.-

Warum ist dann diese Uhr mit allem Lebendigen auf Erden verbunden?

Und warum ist dann ausgerechnet die Zahl 7 die Siegelzahl des Schabbat?

Die Siegelzahl 7 ist in den Schriften ständig zugegen wie zum Beispiel:

7 Tage Schöpfungsgeschichte
7 Farben im Spectrum des Regenbogens
7 Alle sieben Jahre Gesetzeslesung
7 Tagewoche
7 Siegel hat das Buch
7 paar reine Tiere nahm Noah mit auf die Arche
7 Jedes siebte Jahr war ein Erlassjahr
7 Tage war das Wasser im Nil nicht trinkbar
7 Jahre musste Nebukadnezar Gras wie ein Ochse fressen
7 Gemeinden
7 Locken Samsons
7 armige Leuchter( Menora)
7 letzte Worte am Kreuz

Immerwieder 7 7 7 7 7 7 7 usw.

Warum ist so vieles in den Schriften mit der Zahl 7 , die ausgerechnet die Zahl des Schabbat ist verbunden ?

89 ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2010 17:09
#21 RE: Schabbat Antworten

Es gibt auch eine negative Bedeutung der Zahl 7: Zerstörungssucht, Egoismus, Überbegeisterung, Fanatismus, Einmischungssucht.....

Die 7 ist keineswegs auf sogenannte 'Heilige Schriften' begrenzt. Die Esoteriker aller Länder sind begeistert von ihr ....

1. 7 Tage die Woche
2. 7 Zwerge
3. 7 Raben
4. 7 Geißlein
5. 7 Meilenstiefel
6. 7 auf einen Streich (tapfere Schneiderlein)
7. 7 Segmentanzeige
8. 7 Hauptgruppen (8. Edelgase)
9. 7 Ordnungszahlen (Schalen)
10. unsere Augen liegen etwa 7 cm auseinander
11. Über 7 Brücken mußt du gehen
12. Primzahl 7
13. mit einem Sieb sieben
14. 7 Weltwunder ( Pyramiden, Artenis Tempel, hängende Gärten, Koloß, Leuchtturm, Mausoleum, Statur)
15. Siebengebirge
16. Sieben Leben hat die Katze
17. Siebengestirn (Plejadensage, offener Sternhaufen im Sternbild des Stier)
18. Siebenpunktkäfer (Marienkäfer)
19. Siebenschläfer (Nagetier)
20. Siebenbaum
21. Siebengeruch (Pflanze)
22. Siebentagefieber (Tropen- und Subtropen-Krankheit, die durch Stechmücken übertragen wird)
23. sieben Jahre Pech hat derjenige, der einen Spiegel zerbricht
24. Siebenstern (Trientalis, Pflanze zugehörig der Gattung Primelgewächse, Gewächs mit 7 Kornblättern)
25. Siebenstromland (Semiretschje, Wüstensteppe im südöstlichen Kasachstan)
26. Siebeneck (nicht mit Dreieck und Zirkel konstruierbar)
27. Rom, Stadt auf sieben Hügeln
28. PH-Wert 7
29. 7 basiseinheiten (SI-Einheiten) (Meter, Kilogram, Sekunde, Ampere, Kelvin, Candela, Mol)
30. 7 armiger Leuchter (Menora)
31. 7 freihe Künste (Grammatik, Dialektik, Rhetorik, Geometrie, Arithmetik, Astronomie und Musik.
32. pack deine 7 Sachen
33. 7 jähriger Krieg (Konflikt zwischen den europäischen Großmächten 1756-1763)
34. Siebenkampf (100m Hürden/ Kugelstoßen/ Hochsprung/ 200m/ Weitsprung/ Speerwerfen/ 800m)
35. 7 ter Himmel (Judentum)
36. Auf Wolke sieben schweben
37. 7 Säulen der Weisheit
38. 7 gegen Theben (sieben Fürsten)
39. in der Mythologie der Sumerer hat das Haupt des Helden Gilgamesch 7 Locken
40. 7 Tore Thebens
41. in jedem 7 Ei
42. Digitaltechnik 8Bit 0,1,2,3,4,5,6,7
43. Seven up (Getränk).......

...............usw. usw.

gefunden: hier

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

18.05.2010 08:55
#22 RE: Schabbat Antworten

Die 7 ist im Judentum einfach eine Zahl, die einen Unterschied zwischen profanen und heiligen Dingen kennzeichnet. In 6 Tagen schuf G'tt die Welt und am 7.Tag ruhte er - er heiligte ihn.

________________________
...

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2010 17:08
#23 RE: Schabbat Antworten

Heute beginnt der Schabbat bei Sonnenuntergang.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

21.05.2010 17:48
#24 RE: Schabbat Antworten

...so what?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2010 13:27
#25 RE: Schabbat Antworten

Der Schabbat ist das Zeichen zwischen unserem Schöpfer und seinen Kindern. Relix bist Du sein Kind ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz