Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 9.514 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Bianco Offline



Beiträge: 86

14.02.2006 17:11
#76 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Zitat von vanini
Zitat von markedo
ich möchte nur ein paar kleinigkeiten erwähnen ...

Leider hast du nur bodenlose primitiv-rassistische Dummheiten zur Schau gestellt - und begibst dich damit auf das gleiche Niveau von Tiqvah, Gisela, Bianco & Co., woran wieder sehr eindrucksvoll zu erkennen ist, dass die verschiedenen menschenverachtenden Auswüchse in Vergangenheit und Gegenwart zwar wohl der jeweiligen Form nach unerschiedlich sein mögen, alles aber immer aus einem Teig geknetet ist.
Vielleicht könnte man ja einen Thread einrichten, in welchem sich solche beeindruckenden Beispiele menschlicher Armseligkeit genüsslich austoben und sich wenigstens verbal die Köpfe einschlagen können - da sie zu was anderem ja offensichtlich nicht mehr benützt werden...


Denkst du es ehrt dich weil du diesen Neuling der sich ja wirklich miss benimmt (wie soo viele ANDRE HIER EBEN AUCH –gell vanini ! ermahnst !?

Also auf mich machst du damit keinen Eindruck !


Sind mir doch so einige deiner auswürfe hier sehr bekannt und noch gut in Erinnerung !
Wie z.b. dies :
Vanini schrieb : „- ethnische Nichtjuden, die entweder Atheisten oder andersgläubig sind
(...dass diese Gruppe der niederste Abschaum der Menschheit ist, kann als dem Auditorium mittlerweile bekannt voraus gesetzt werden...)

Bianco


Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.02.2006 17:17
#77 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten
In Antwort auf:

Hi,
abgesehen davon das Du hier einen schlechten Einstand gegeben hast was willst Du denn aus 1 Mose 26 erklärt haben

da steht drin, dass ALLE Völker auf Erden gesegnet sein sollen! [1. mose 26, 4] (nicht nur die Juden)

Bianco und Gisela ihr reagiert sehr aggresiv, reagiert auf so kleine Kritiken als ob es ein aufruf zur ausrottung der Juden wäre, ich und maleko sind dagegen, dass die Juden sich als einzig erwähltes Volk sehen, ist denn der Rest der Menschen etwa nichts wert? mich habt ihr auch bereits als einen bezeichnet, der die Juden ausrotten wolle.

P.S. Ihr greift ihn an und nehmt ihm die Würde und das nicht nur wegen den Beleidigungen.

das hier ist ein Religions und nicht Rassenforum!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

14.02.2006 17:40
#78 Antisemitismus-WARUM? antworten

In Antwort auf:
Vanini schrieb : „- ethnische Nichtjuden, die entweder Atheisten oder andersgläubig sind
(...dass diese Gruppe der niederste Abschaum der Menschheit ist, kann als dem Auditorium mittlerweile bekannt voraus gesetzt werden...)
Vanini sah das aus EURER Sicht, nicht aus seiner... Wenn ihr die Thora derart grotesk interpretiert, wie ihr schon nicht in der Lage seid, die Sprache und die Inhalte unserer User zu verstehen, dann: Gute Nacht! Du bist ja nicht der einzige von euch, der seine Dialogpartner so aggressiv anschrammt und gerne missversteht... Ihr seid die Religionsgruppe, die bisher am aggressivsten, humorlosesten und dümmlichsten aufgetreten seid! Ich dachte bisher, dass in diesen Disziplinen die Muslime nicht zu toppen seien. Ihr habt mich eines Besseren belehrt...

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

vanini Offline



Beiträge: 502

14.02.2006 21:02
#79 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten
Zitat von Bianco
Denkst du es ehrt dich weil du diesen Neuling der sich ja wirklich miss benimmt (wie soo viele ANDRE HIER EBEN AUCH –gell vanini ! ermahnst !?
Also auf mich machst du damit keinen Eindruck !

Glaubst etwa im Ernst, dass ich darauf Wert lege, bei dir "Eindruck", zu machen??? Also, an mangelndem Selbstwertgefühl scheinst du wirklich nicht zu leiden - wohl eher am Gegenteil.

Wenn ich jemanden "beeindrucken" will, dann nur Leute, die einiger Maßen anspruchvoll Denk- und Diskussionsfähig sind. Dazu aber gehörst du, nach dem, was du hier zum Besten gibst, gewiss nicht. Schon an deinem Zitat aus meinem Beitag ist ja zu erkennen, dass du nichts davon verstanden hast, was allerdings auch keineswegs verwundert, da man hierzu eben seinen Verstand benützen muss - anstatt den Text nur anhand einiger weniger Wortgruppenschablonen zu scannen.

Als eindrückliches Demonstrationsobjekt für die Unterwerfung von Intellekt und ethischer Urteilskraft unter das Diktat niederster menschlicher Triebe eignest du dich aber ganz vortrefflich!

Bianco Offline



Beiträge: 86

14.02.2006 21:23
#80 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Zitat von vanini
Zitat von Bianco
Denkst du es ehrt dich weil du diesen Neuling der sich ja wirklich miss benimmt (wie soo viele ANDRE HIER EBEN AUCH –gell vanini ! ermahnst !?
Also auf mich machst du damit keinen Eindruck !

Glaubst etwa im Ernst, dass ich darauf Wert lege, bei dir "Eindruck", zu machen??? Also, an mangelndem Selbstwertgefühl scheinst du wirklich nicht zu leiden - wohl eher am Gegenteil.
Wenn ich jemanden "beeindrucken" will, dann nur Leute, die einiger Maßen anspruchvoll Denk- und Diskussionsfähig sind. Dazu aber gehörst du, nach dem, was du hier zum Besten gibst, gewiss nicht. Schon an deinem Zitat aus meinem Beitag ist ja zu erkennen, dass du nichts davon verstanden hast, was allerdings auch keineswegs verwundert, da man hierzu eben seinen Verstand benützen muss - anstatt den Text nur anhand einiger weniger Wortgruppenschablonen zu scannen.
Als eindrückliches Demonstrationsobjekt für die Unterwerfung von Intellekt und ethischer Urteilskraft unter das Diktat niederster menschlicher Triebe eignest du dich aber ganz vortrefflich!

Lol - hast du etwa im ernst gedacht das ich annehme das du bei mir Eindruck schinden willst bzw. könntest ?? lol

Nun kennst du den unterschied zwischen einer Frage und einer Rhetorischen Frage ?


Tja kommt wohl vom Hochmut den du ständig mit dir rum trägst ist sicher sehr belastend !

Ach ja ,ich bin am überlegen mit was du andre beindrucken könntest !?? hm……….grübel

Bianco


vanini Offline



Beiträge: 502

14.02.2006 21:42
#81 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Oh weh, oh weh, Bianco! Es ist ja noch schlimmer als vermutet: Du verstehst ja offensichtlich nicht mal, was du selbst geschrieben hast.

Aber dir zu erklären, dass es unter solch traurigen Voraussetzungen gar keinen Sinn macht, in einem Diskussionsforum zu "diskutieren", macht ja eben leider auch keinen Sinn...

lovejews Offline



Beiträge: 34

15.02.2006 07:15
#82 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Ich weiß nur nicht warum Ihr Euch immer an Gottes Wort stoßt. Wenn er das jüdische Volk als Seinen Augapfel betrachtet, steht das doch nicht für eine übergeordnete Wertschätzung, und grenzt alle anderen aus. Gott liebt jeden Menschen mit der selben Liebe. Es ist aus Seiner Sicht halt das auserwählte Volk unabhängig davon was Sie veranstalten und tun, durch den neuen Bund in Jesus werden die Heiden,Nationen oder wie auch immer in diesen Baum mit eingepflanzt, so Sie denn an Jesus glauben. Dieser sagt von sich das es keinen Weg zu Gott gibt denn durch Ihn. Das gilt aus neutestamentarischer Sicht für jeden auch für die Juden. Weltweit gibt es auch immer mehr Jesusgläubige Juden. Wenn es also eine Ausgrenzung gibt dann betrifft diese den Umstand das es keinen Weg zu Gott gibt außer durch Jesus, und nicht etwa in dem Wert des Menschen. Ich glaube da gibt es bei Gott keine Kompromisse da er ja diesen zu Seinem Bilde geschaffen hat um mit Ihm Gemeinschaft zu haben.
Gruß

Gisela Offline



Beiträge: 63

15.02.2006 10:57
#83 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Hallo Lovejews,

ich will nur auf Deine ersten Zeilen eingehen, obwohl es viel gäbe, auch auf das andere zu antworten. Du schriebst:

"Ich weiß nur nicht warum Ihr Euch immer an Gottes Wort stoßt. Wenn er das jüdische Volk als Seinen Augapfel betrachtet, steht das doch nicht für eine übergeordnete Wertschätzung..."

Er, der EWIGE, gab SEIN Wort und SEINe Weisungen am Sinai diesem Volk, welchem ER aus der Knechtshaft Ägyptens herausgeholfen hatte. ER ließ später durch die Propheten sagen, daß es das kleinste unter den Völkern ist. Wenn nun die Israeliten und bis auf unsere Zeit hin das jüdische Volk insgesamt diese Worte und SEINe Weisungen/Gebote/Richtlinien bewahrt und befolgt haben, soweit es ihnen inmitten der anderen Völker möglich war - warum wurden sie dann bekämpft?

Warum ist es soooooo wichtig, bis in unsere Zeit hinein, sie vom Christentum, von "Jesus", vom Islam, vom Atheismus etc. zu überzeugen und sie von ihrer Sichtweise/Glauben/Treue abzuziehen? Hätte man sie nicht von Anfang an das lassen können, was sie waren? Ein winziges Volk, welches nach anderen Gesetzen als die Völker ringsrum lebten? Sie haben doch niemals missioniert....! Warum war den Griechen, den Römern, den Kreuzzüglern, den Pogrom-Anstiftern so wichtig, jenen ihren Glauben, ihre Taufen, ihre Rituale aufzuzwingen? Bis auf den heutigen Tag?

Fragen über Fragen...

the swot ( Gast )
Beiträge:

16.02.2006 21:16
#84 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Die Sache mit dem Progrom würde ich gerne aufgreifen, denn ich denke die "Reichskristallnacht" war der Höhepunkt des "modernen Antisemitismus".
In meiner Stadt Schwerin hatten wir eine prächtige Synagoge und wir Juden waren allgemein in der Öffentlichkeit akzeptiert.Dann kamen die Nazis........Wo beten wir jetzt???????In einem kleinem Gebetsraum, der nur für 35 Personen Platz hat obwohl unsere Gemeinde 1000 Mitglieder hat und somit eine der größten Gemeinden in Ostdeutschland ist


In diesem kleinem raum müssen wir jetzt beten und haben keinen Platz für religiöse Feste.......

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

17.02.2006 07:10
#85 Antisemitismus-WARUM? antworten

In Antwort auf:
Wo beten wir jetzt???????In einem kleinem Gebetsraum, der nur für 35 Personen Platz hat obwohl unsere Gemeinde 1000 Mitglieder hat
Wie kommt's?

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 12:26
#86 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Die Nazis haben die Synagoge zerstört und den Holocaust haben in Mecklenburg-Vorpommern nur 4 Juden überlebt..............Letztendlich kam es so, dass bis 1994 quasi keine Juden mehr in Schwerin lebten(außer meine Familie, die den Holocaust überlebt hat).Ab 1994 kamen dann jüdische Einwanderer aus der ehem. Sowjetunion nach Schwerin.Unsere Gemeinde besteht zu etwa 98% aus diesen Einwanderern und unsere Gemeinde ist mit 12 Jahren ja noch recht jung.Obwohl die jüdische Geschichte in Schwerin bis ins 17.Jh. zurückreicht.
Und von der Stadt gibt es kaum Geld.In Schwerin gibt es etwa 4 Kirchen und ein Haufen Gemeinden.Statt also die jüdische Gemeinde zu fördern investiert die Stadt nur in die Kirchen.
Allerdings ist ein Umzug der Gemeinde in ein ehem. Schulgebäude für 2007 geplant........Unsere Gemeinde würde damit aber auch ihre Tradition aufgeben.Denn im Hinterhof von unserem Gebetsraum stand früher die Synagoge.....Dieses Grundstück ist also schon seit über 300 Jahren im Besitz der Gemeinde.......

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

17.02.2006 12:47
#87 Antisemitismus-WARUM? antworten
In Antwort auf:
Statt also die jüdische Gemeinde zu fördern investiert die Stadt nur in die Kirchen.
Die Stadt investiert in Kirchen??? Davon habe ich noch nie gehört! In die Dresdener Frauenkirche, nun ja - das ist aber was anderes... Für solche Investitionen haben wir doch gar kein Geld! Mir geht es schon auf den Keks, dass der Staat die Kirchensteuern eintreibt und Religionserziehung über die Schulen anbieten lässt. Wo ist da der Laizismus? Irgendwo hier im Forum hattest du, the swot, dich ebenfalls zum Laizismus bekannt. Und wenn's um Synagogen geht, da darf der Staat seinen Laizismus aufgeben? Das ist doch wohl nicht dein Ernst!

Ihr werdet eure Synagoge schon bekommen. Und ihr werdet sie aus euren finanziellen Möglichkeiten (plus Spenden) heraus finazieren können. In anderen Staaten müssen das die anderen Religionsgemeinschaften auch. Aber die ewige Klagehaltung gegen die deutschen Administrationen kommen bei mir -ehrlich gesagt - nicht gut an...

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 13:07
#88 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Ich denke bloß, dass wenn sich die Stadt schon für die Kirchen engagiert,dass sie das gleiche dann auch für eine Synagoge machen kann

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 13:09
#89 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

und wenn die stadt im gewissen maße religionseinrichtungen unterstützt ist das auch nicht so schlimm(der großteil der deutschen ist religiös).aber in der bildung und politik muss klar abgegrenzt werden.........

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

17.02.2006 13:30
#90  Antisemitismus-WARUM? antworten

Selbst in den christlich-fundamentalistischen USA müssen die Kirchen selber zusehen, ihre Knete zusammenzukratzen! Haben, haben - das kann nicht die erste Tugend sein, auf die man ein zufriedenes Leben aufbaut. Bevor verteilt wird, muss GEMACHT werden. Und ich Richtung religiöse Körperschaften sollte der Staat garnichts verteilen! Denn MEINE Steuergelder sollten da nicht rein fließen!

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2006 14:37
#91 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten
In Dresden wurde, lange vor der Frauenkirche, eine Synagoge am alten Standort neu errichtet. Dazu hatte man einen Förderkreis gegründet, der die Gelder sammelte und als Bauherr fungierte.

Das wäre sicher auch ein Weg für euch.

Vielleicht wird´s sogar eine, die mir gefällt. Die dresdener finde ich viel zu massiv und klotzig.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Tiqvah Offline




Beiträge: 85

19.02.2006 04:40
#92 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Zitat von Gysi
Selbst in den christlich-fundamentalistischen USA müssen die Kirchen selber zusehen, ihre Knete zusammenzukratzen! Haben, haben - das kann nicht die erste Tugend sein, auf die man ein zufriedenes Leben aufbaut. Bevor verteilt wird, muss GEMACHT werden. Und ich Richtung religiöse Körperschaften sollte der Staat garnichts verteilen! Denn MEINE Steuergelder sollten da nicht rein fließen!
Gysi

Wenn die Juden die nicht ehr da sind, - warum wohl???? - und dessen Nachkommen hätten geboren werden können, die würden es niemals wollen und würden es niemals notwendig haben, dass irgendwelche Förderkreis oder sonstige Verein oder Staat sich in ihre Renovierung und Neuanschaffungen reinredet, sondern wie immer zu vor gewesen, - sie machten oder ließen es selbst machen!

Also wer sich darüber ärgert dass so wenige Juden da sind dass sie es von ihre Synagogensteuergelder nicht schaffen die Synagogen instand zu halten oder die zerstörten wieder herzustellen, der möge erst darüber nachsinnen, wo sie sind, die in der alte Synagogen versammelten und beteten! Erst dann! Nur dann erst also, mögen sie reklamieren über d. Unterstützung!

Wenn es nach meine Wunsch gehen würde, wäre keine einzige Synagoge wieder hergestellt! Mögen die Trümmer und die Plätze wo sie waren, über die, die es verbrannten und zerstörten zeugen! Ja, wenn es nach meine Wunsch gehen würde, wäre heute weder in Deutschland noch sonst wo keine Jude mehr sein in der Diaspora, sondern wären alle Zuhause in das Land, welche unser G"TT uns gegeben hat! Dass wäre ein Zeichen dafür dass Juden was gelernt haben! Gelernt dass man unter die Völker nicht leben sollte/kann, weil man eben dort Unerwünscht sei!

Sicher waren einige auch damals in den Zeiten der Soah an unserer Seite! Die werden auch G"TTes Gnade haben! Doch die, die uns hassten und hassen, sind in mehr zahl, und sie sind es nicht wert, dass G"TT durch SEIN Volk unter ihnen verweilt… Weshalb sind also Juden noch heute in der Diaspora? Weil sie nicht wahrnehmen konnten/wollten und können/wollen wie die, unter sie sind, tatsächlich sind!

Darum geht es nun ganz einfach! Doch eines Tages werden die Völker alle sehn wie es ihnen ergeht, wenn keine Jude mehr unter ihnen ist…… ER, unser G"TT wird alle sammeln, und die dennoch unter die Völker bleiben wollen, die müssen bedauerlicherweise - wie damals in Ägypten zurück blieben, - erfahren wie unser "Gute" "Wohltäter" und Gastgeber waren/sind…

Tiqvah Bat Shalom

------------------------------------------------------
Die Wörter: "Antizionismus“ und "Antisemitismus" sind wie der Mantel eines Exhibitionisten, der seine Abnormalität zudecken sollte!!!!

Die eigentliche Bezeichnung von "Antisemitismus" und "Antizionismus": Judenhass bzw./ und Israelhass!

http://www.israel-shalom.net

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

19.02.2006 08:16
#93 Antisemitismus-WARUM? antworten

In Antwort auf:
Weshalb sind also Juden noch heute in der Diaspora? Weil sie nicht wahrnehmen konnten/wollten und können/wollen wie die, unter sie sind, tatsächlich sind!
Warum sollen sich Juden hier in Deutschland oder in Amerika nicht wohl fühlen? Wir sind nicht mehr Nazi-Deutschland, Tiqvah! Die Juden die hier leben, erfahren, dass sie hier erwünscht und respektiert sind. Allerdings habe ich hier noch keinen Juden auf der unwirklichen Hass-Schiene fahren sehen, auf der DU fährst.

Gysi
______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Tiqvah Offline




Beiträge: 85

19.02.2006 08:37
#94 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Weshalb sind also Juden noch heute in der Diaspora? Weil sie nicht wahrnehmen konnten/wollten und können/wollen wie die, unter sie sind, tatsächlich sind!
Warum sollen sich Juden hier in Deutschland oder in Amerika nicht wohl fühlen? Wir sind nicht mehr Nazi-Deutschland, Tiqvah! Die Juden die hier leben, erfahren, dass sie hier erwünscht und respektiert sind. Allerdings habe ich hier noch keinen Juden auf der unwirklichen Hass-Schiene fahren sehen, auf der DU fährst.
Gysi

Ich denke dass wir von einen andere Deutschland, andere Deutschen, andere Juden und vor allem anderen Zeiten reden! Zur Zeit wird immer sichtbarer,dass sie nichst, aber garnichst gelernt haben bis jetzt, nur bestenfalsl wie man den Hass karschieren kann, und wie man eben anderen einspannen kann, dass zu tun was man gerne selbst tun würde.. wnen man eben nicht so "Loyal" nichts so "Human und Gerecht" , nicht so "Anders als damals" wäre!

Tiqvah Bat Shalom

Ps. bitte mal nachschauen wie viel % d Antisemitsische Angriffe auch nur in 1 Jahr vermehrt haben!


------------------------------------------------------
Die Wörter: "Antizionismus“ und "Antisemitismus" sind wie der Mantel eines Exhibitionisten, der seine Abnormalität zudecken sollte!!!!

Die eigentliche Bezeichnung von "Antisemitismus" und "Antizionismus": Judenhass bzw./ und Israelhass!

http://www.israel-shalom.net

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2006 16:10
#95 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

In Antwort auf:
Weshalb sind also Juden noch heute in der Diaspora?

Ist doch ganz einfach. Weil auch die Juden in erster Richtung materiell denken und dort sind, wo sie denken, dass es ihnen besser geht. Und das schienen einfach viele nicht der Meinung zu sein, dass das Israel ist.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Tiqvah Offline




Beiträge: 85

19.02.2006 16:17
#96 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Weshalb sind also Juden noch heute in der Diaspora?

Ist doch ganz einfach. Weil auch die Juden in erster Richtung materiell denken und dort sind, wo sie denken, dass es ihnen besser geht. Und das schienen einfach viele nicht der Meinung zu sein, dass das Israel ist.


Juden sind meisetns Dümmer als man denkt! Sie bleiben nicht aus Materielle Gründen, sondern weil sie so Naiv sind dass sie nicht vorstellen können dass welche so sind, wie hier die meisten in diese Forum, und nun nur eben Materielle und sonstige Unsinn unterstellt werden ohne daran zu denken dass sehr wenige deutsche waren auf der sog. deutsche Boden vor d. Juden da! Sie haben irgendwie den Eindruck dass sie auch dort ein lebensrecht ahben., was wohl nach euin Irrtum ist,da diese wurde und wird von den meisten unser "Gastgeber" verweigert.... bzw. nur zugestanden wenn wir auf unser Judesein verzichten..

Tiqvah Bat Shalom
------------------------------------------------------
Die Wörter: \"Antizionismus“ und \"Antisemitismus\" sind wie der Mantel eines Exhibitionisten, der seine Abnormalität zudecken sollte!!!!

Die eigentliche Bezeichnung von \"Antisemitismus\" und \"Antizionismus\": Judenhass bzw./ und Israelhass!

http://www.israel-shalom.net

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.02.2006 16:36
#97 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

In Antwort auf:
Warum sollen sich Juden hier in Deutschland oder in Amerika nicht wohl fühlen? Wir sind nicht mehr Nazi-Deutschland, Tiqvah!

Warum wohl? Auch wenn die jetzige Generation nichts für den Holocaust kann ist es für uns Juden trotzdem schwer in dem Land der Täter der Täter zu leben.Man wird jeden Tag an die Shoa erinnert............

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

19.02.2006 17:06
#98 Antisemitismus-WARUM? antworten

In Antwort auf:
Auch wenn die jetzige Generation nichts für den Holocaust kann ist es für uns Juden trotzdem schwer in dem Land der Täter der Täter zu leben.Man wird jeden Tag an die Shoa erinnert............
Ihr werdet aber auch jeden Tag an unsere ehrliche Reue und unsere ehrliche Scham erinnert! Ihr seht die geöffnete Hand der Töchter und Söhne eurer ehemaligen Feinde! Dieses Deutschland ist nicht nur das Land der ehemaligen Nazis, dieses Deutschland ist auch das Vater-Land der Widerstandskämpfer und der Masse der einfachen Menschen, die damals die Sozialdemokraten wählten und während der Hitlerzeit auch nichts zu lachen hatten. Dieses Deutschland ist heute ein Land von Leuten, die zu 99 % bei den Nazis aufgrund ihrer späten Geburt gar nicht tätig sein konnten! Das wissen die Juden, die heute hier leben, sehr wohl zu schätzen. Wenn dich Deutschland trotzdem immer wieder an dieses schlimme Verbrechen erinnert, so tut mir das Leid für dich. Aber dann befürchte ich, dass dich diese Erinnerung auch in Israel nie loslassen können wird.

Gysi
______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.02.2006 17:12
#99 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

Ich verstehe das,aber trotzdem fühlt man so einen inneren Schmerz und dieser Schmerz wird immer da sein......Es sind jene Wunden, die nie verheilen......................

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

Gisela Offline



Beiträge: 63

21.02.2006 21:40
#100 RE: Antisemitismus-WARUM? antworten

swot,

ich kann Dich gut verstehen...,

darum wünsche ich Dir alles Gute !

Gruß Gisela

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor