Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Stelth Offline



Beiträge: 526

21.09.2009 13:13
Was ist "NORMAL" Antworten

"Das ist doch nicht normal." "Der/Die
ist nicht normal."

Diese und ähnliche Sätze hat doch bestimmt schon
Jeder/de mal
ausgesprochen, oder zumindest gehört.

Doch was ist damit gemeint?

Gibt es Standards o. Kriterien nach denen man urteilen
kann was
"normal" und "unnormal" ist?

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2009 13:30
#2 RE: Was ist "NORMAL" Antworten

nein kommt auf die Betrachungsweise an was normal ist.
und sonst jedes Genie ist auch immer etwas Irre, dadurch zeigt sich grade die größe eines Menschen.

Aviel

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

21.09.2009 13:35
#3 RE: Was ist "NORMAL" Antworten

Zitat von Stelth
"Das ist doch nicht normal." "Der/Die
ist nicht normal."
Diese und ähnliche Sätze hat doch bestimmt schon
Jeder/de mal
ausgesprochen, oder zumindest gehört.
Doch was ist damit gemeint?
Gibt es Standards o. Kriterien nach denen man urteilen
kann was
"normal" und "unnormal" ist?



Das Normale (das der Norm entsprechende), halte ich für einen Bestandteil des Zeitl.-Kult. Paradigmas.
Es ändert sich in den Zeitläufen.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.09.2009 15:49
#4 RE: Was ist "NORMAL" Antworten

In Antwort auf:
Gibt es Standards o. Kriterien nach denen man urteilen
kann was "normal" und "unnormal" ist?



Ich würde sagen, es gibt keine objektiven Standards.
Das was jemand als normal ansieht ist eine Mischung aus dem, was derjenige
selbst für richtig hält und dem, wovon die Person annimmt, daß es die
meisten Menschen als normal ansehen.

Es hängt z.B. auch davon ab, mit welchen Menschen man sich besonders
identifiziert. Ein Jugendlicher hat andere Vorstellungen davon was "normal"
ist als ein Senior, weil sich der Jugendliche in erster Linie mit Gleichaltrigen
identifiziert, für einen Moslem sind andere Sicht- und Verhalternsweisen
normal als für einen Atheisten usw.

Grüsse
Till

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz