Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 208 Antworten
und wurde 14.694 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Lukrez Offline




Beiträge: 5.416

06.03.2007 21:57
#51 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten
In Antwort auf:
man soll frieden abschliesen wen die frieden wollen und wen man nicht fireden wil dan soll man die töten , ist doch normal wen krieg ist das man in krieg tötet das gibs heute noch

Der Islam fordert Unterwerfung!
Eine Religion des Imperialismus und nichts weiter...
Dis ganze Welt soll unter dieser Religion versklavt werden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

AKBAR ( Gast )
Beiträge:

06.03.2007 22:14
#52 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

das sagst du aber das ist der einzige weg wo allah uns hört und uns vergibt und von hölle bewahrt,

man sol nur allah dienen und kein anderen aber schau mal die verse in alte testamen

moses 31 14. Und Mose ward zornig über die Vorgesetzten des Heeres, die Obersten über tausend und die Obersten über hundert, die von dem Kriegszuge kamen;
15. und Mose sprach zu ihnen: Habt ihr alle Weiber am Leben gelassen?

17. So tötet nun alles Männliche unter den Kindern, und tötet alle Weiber, die einen Mann im Beischlaf erkannt haben;
18. aber alle Kinder, alle Mädchen,6W. alle Kinder unter den Weibern welche den Beischlaf eines Mannes nicht gekannt haben, laßt euch am Leben.


psalm 137 9. Glückselig, der deine Kindlein ergreift und sie hinschmettert an den Felsen!¶


und hier frauen vergewaltigt werden

jesaya 13-15. Wer irgend gefunden wird, wird durchbohrt werden; und wer irgend erhascht wird, wird durchs Schwert fallen.
16. Und ihre Kinder werden vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Weiber geschändet werden.¶

the swot ( Gast )
Beiträge:

06.03.2007 22:15
#53 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Na das liebe ich ja wenn einfach Zitate aus dem Zusammenhang gerissen werden...Gleich zitierst du bestimmt noch aus dem Talmud oder?

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

07.03.2007 08:18
#54 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

In Antwort auf:
das sagst du aber das ist der einzige weg wo allah uns hört und uns vergibt und von hölle bewahrt,

Vor der Hölle bewahrt? Ich lach mich krumm ! Der Typ ist doch für den Laden da unten verantwortlich !

Selaht Offline



Beiträge: 37

13.03.2007 12:39
#55 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zitat von the swot
Sein wir doch mal ehrlich.....kann man einen Menschen als Propheten bezeichnen der seinen Glauben mit Gewalt verbreiten wollte bzw. hat????????Ich denke nicht, also war Mohammed kein Prophet........


(Ich möchte damit aber nicht die Muslime provozieren.....)

Dass Mohammed laut den alten Schriften Kriege geführt hat ist richtig. Inwieweit er durch Gewalt seinen Glauben verbreitet hat, ist eine schwieriger zu beantwortende Frage. Man kann zwar Ungläubige töten. Jedoch Glauben mit Gewalt verbreiten? Das ist möglich geht aber so ohne weiteres nicht.

Zitat von the swot
Na das liebe ich ja wenn einfach Zitate aus dem Zusammenhang gerissen werden...Gleich zitierst du bestimmt noch aus dem Talmud oder?

Dass Mose und Josua laut den alten Schriften Kriege geführt haben ist richtig. Inwieweit sie durch Gewalt ihren Glauben verbreitet haben, ist eine schwieriger zu beantwortende Frage. Man kann zwar Ungläubige töten. Jedoch Glauben mit Gewalt verbreiten? Das ist möglich, geht aber so ohne weiteres nicht.

Ich sehe nicht auf den ersten Blick, wo hier Zitate aus dem Zusammenhang gerissen werden. Aus welchem Zusammenhang wurden hier Zitate gerissen? Und wer hat welche Zitate aus welchem Zusammenhang gerissen?

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

13.03.2007 17:33
#56 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Dann mal zurück zum Thema des Threads: "Mohammed war kein Prophet!"

Der Meinung schließe ich mich nicht an!
Natürlich war er ein Prophet, genauso wie ein Jeremia oder Jesaia im A.T.
Mohammed war klug genug um zu erkennen, dass man Menschen für eine
Sache verführen konnte.
Er predigte, kämpfte um Anhänger und am Anfang hatte er es schwer.
Aber wenn man nach Anhängern sucht, dann bekommt man sie auch!
Es entsteht eine Gemeinschaft und Menschen, die in einer Gemeinschaft
sind und neue Mitglieder suchen
tauschen in dieser Gemeinschaft auch Erfahrungen aus.
Die Erlebnisse die die Anhänger mit Gesprächen den Ungläubigen machen,
werden in das eigene Glaubenssystem hineininterpretiert. Sie hoffen
dann den einen oder anderen doch noch auf ihre Seite ziehen zu können.
Das trifft natürlich nicht nur auf Mohammedaner zu, auch für fundamentale
Christen in ihren Glaubensgemeinschaften.
Wenn einer nicht überzeugt werden kann, dann gehört er zu den Verdammten,
zu den Ungläubigen, wie die Moslems sagen.
Aber wie sieht es in der heutigen Welt aus?
Am Markt wird versucht durch Werbung Menschen für ein Produkt zu gewinnen.
Es gibt zum Beispiel Network Firmen, die meinen ihr Produkt sei das Beste der Welt.
Sie bauen Netzwerke auf, wer einmal drinnen ist und aussteigen möchte
gehört zu den Verlierern.
Aber was macht es schon einmal Nein zu sagen, an sich selbst zu denken!
Und genauso ist es mit dem ach so großen Allah!
Es gehört eigentlich viel Mut dazu um Nein zu sagen, einfach
solchen Propheten wie Mohammed den Allerwertesten zu zeigen!

Gruß
Ronnie

precost Offline




Beiträge: 23

20.03.2007 20:26
#57 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zitat von Ronnie77
Dann mal zurück zum Thema des Threads: "Mohammed war kein Prophet!"
Der Meinung schließe ich mich nicht an!
Natürlich war er ein Prophet, genauso wie ein Jeremia oder Jesaia im A.T.
Mohammed war klug genug um zu erkennen, dass man Menschen für eine
Sache verführen konnte.
Er predigte, kämpfte um Anhänger und am Anfang hatte er es schwer.
Aber wenn man nach Anhängern sucht, dann bekommt man sie auch!
Es entsteht eine Gemeinschaft und Menschen, die in einer Gemeinschaft
sind und neue Mitglieder suchen
tauschen in dieser Gemeinschaft auch Erfahrungen aus.
Die Erlebnisse die die Anhänger mit Gesprächen den Ungläubigen machen,
werden in das eigene Glaubenssystem hineininterpretiert. Sie hoffen
dann den einen oder anderen doch noch auf ihre Seite ziehen zu können.
Das trifft natürlich nicht nur auf Mohammedaner zu, auch für fundamentale
Christen in ihren Glaubensgemeinschaften.
Wenn einer nicht überzeugt werden kann, dann gehört er zu den Verdammten,
zu den Ungläubigen, wie die Moslems sagen.
Aber wie sieht es in der heutigen Welt aus?
Am Markt wird versucht durch Werbung Menschen für ein Produkt zu gewinnen.
Es gibt zum Beispiel Network Firmen, die meinen ihr Produkt sei das Beste der Welt.
Sie bauen Netzwerke auf, wer einmal drinnen ist und aussteigen möchte
gehört zu den Verlierern.
Aber was macht es schon einmal Nein zu sagen, an sich selbst zu denken!
Und genauso ist es mit dem ach so großen Allah!
Es gehört eigentlich viel Mut dazu um Nein zu sagen, einfach
solchen Propheten wie Mohammed den Allerwertesten zu zeigen!
Gruß
Ronnie


So ein Blödsinniger schwachsinn kann aber auch wirklich von dir dem orginalen Ron´mc´donald kommen


Du meinst also du bist absolut gegen Gewalt in der Religion ja?
sag mal bist du eigentlich christ?

Wenn ja dann hast du entweder Tomaten in den Augen oder Kartoffeln in den Ohren.

Denn es gibt auch in der Bibel viele verse wo Gewaltbereitschaft verherrlicht wird also wieso kümmerst du dich nicht erstmal um deinen eigenen Glauben bevor du andere kritisierst. ich mein es sthet die frei deine Meinung über alles zu sagen aber wie wärs denn wenn du dann diese Meinung dann auch behälst und nicht nahc dem Motto "ja also das mag ich ja ganz besonders da sag ich lieber nichts... ohh das ist ganz böse also sollte man das hier nicht machen"

und auch wenn du meinst es nicht zu gebrauchen. Trotzdem... diesen Rat bekommst du von mir gratis!!
Wenn du das nächste mal deine Meinung äußerst bemühst du dich mal nicht zu beleidigen oki?? ich weiß es fällt dir schwer aber versuchen kannst dus ja oder? denn du willst ja auch nicht das man, wenn man mit dir disskutiert dich beleidigt.

oder bist du etwa eine Art Masochist in verbalem terran.

------------------------------------------------------
Der Beste Mensch unter euch ist der, der den Menschen nützlich ist.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

20.03.2007 20:29
#58 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Naja wenn Muahmmed (saw) ein gewalttäter war was war Moses(as)??

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


the swot ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 21:39
#59 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Du musst eins bedenken. Wenn man von der Totah spricht meint man nicht direkt die 5.Büchher Moshe. Die Torah ist einfach das Gesetz. Es ist das Gesetz G´ttes. Und wenn du dir die Geschichten der 5.Bücher Moshe -sprich der Torah anschaust wirst du merken, dass sie nicht allein religiös geprägt ist. Sie erzählt ab den Exodus von dem Drang eines Volkes in die Freiheit.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

20.03.2007 21:44
#60 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Mose war ein Vorbildlicher Diener Gottes, dessen Eifer man
nachahmen sollte.
Er war der sanftmütigste aller Menschen.

the swot ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 21:58
#61 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Wohl wahr.

precost Offline




Beiträge: 23

20.03.2007 22:34
#62 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

nun ja das glauben die moslems ja auch aber eure Bibel sagt da was anderes

------------------------------------------------------
Der Beste Mensch unter euch ist der, der den Menschen nützlich ist.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

20.03.2007 22:42
#63 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Nein sagt sie nicht, sie sagt genau das was ich aus gedrückt habe.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 23:51
#64 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zitat von Sleipnir
Mose war ein Vorbildlicher Diener Gottes, dessen Eifer man nachahmen sollte. Er war der sanftmütigste aller Menschen.
Und selbst der sanftmütigste aller Menschen kommt ohne die Toten nicht aus, wenn es die bösen Sünder nicht wollen. Und genau das ist das Problem der Zwickmühle in dem wir Gläubigen stecken und die Spötter ihre große Chance sehen, den Atheismus zu publizieren.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.03.2007 00:04
#65 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

In Antwort auf:
Und genau das ist das Problem der Zwickmühle in dem wir Gläubigen stecken und die Spötter ihre große Chance sehen, den Atheismus zu publizieren.
Ich habe Gott noch nie gespottet, nur die, die ihn erfunden haben
Nebenbei: Den Agnostizismus aufgegeben?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Gaja Offline



Beiträge: 48

21.03.2007 09:50
#66 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten
In Antwort auf:
Moses (a.s) hat auch kriege geführt, und Jesus (a.s) hat auch laut Bibel gesagt

(Mt 10,34-35): "Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter."


Ich weiss nicht ob darauf schon geantwortet wurde.
Des wegen schreib ich mal etwas dazu ^^

Wenn Jesus Waffengewalt ablehnt, redet er von seinem Reich, „einem Reich, das nicht von dieser Welt ist“. Er redet nicht davon, wie ein irdischer Staat vorgehen soll, um seine Interessen zu wahren und seine Bürger zu schützen. „Wäre mein Reich von dieser Welt, dann hätten meine Diener für mich gekämpft!“„ sagt er. „Aber mein Reich ist nicht von dieser Welt, und bei der Durchsetzung geistlicher Ziele haben weltliche Mittel nichts zu suchen.“

Er hat schließlich, Petrus daran gehintert, weiter zu kämpfen (mit dem Schert) als sie ihm vom Ölberg abführen wollten.


(Quelle, http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed)
Es gibt indes so gut wie keine unabhängigen zeitgenössischen Quellen zu Mohammeds Leben und Wirken; auch der Koran wurde erst etwa zwanzig Jahre nach seinem Tod gesammelt und schriftlich fixiert. Aus Historikersicht ist zu bedenken, dass fast alles, was über das Leben dieses Mannes berichtet wird, aus parteiischen Quellen stammt, die ihn entweder als Verkünder einer göttlichen Wahrheit preisen oder – wie in der christlichen Apologetik – als „Verführer“ ablehnen.

Was macht den einen Propheten aus?
Das er eine erscheinung oder Traum von Gott hatte, und nach diesem verkündet und lehrt

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

21.03.2007 12:58
#67 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten
@precost
In Antwort auf:

Du meinst also du bist absolut gegen Gewalt in der Religion ja?


Ich bin eigentlich gegen jede Religion. Fast jede Religion versacht Gewalt.

"sag mal bist du eigentlich christ?"

Ich bin Taufscheinkatholik.
Aber ich werde nicht mehr lange dabei sein.
Es kann mich ja keiner dazu zwingen.
Nathan Offline



Beiträge: 36

21.03.2007 15:23
#68 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zwingen kann dich keiner das ist wahr, aber das Religion Gewalt verursacht ist mir neu. Fanatiker verursachen Gewalt ja aber normale Gläubige... nein.
Fanatiker nehmen den Glauben nur als Vorwand aber eigentlih geht es ihnen nur um Macht und die Religionen bestehen nicht aus Fanatikern sondern aus Idealen und einem Glauben an etwas höheres als den MEnschen.

____________________________________________________________________
"Die Religionen sind verschiedene Wege, die im gleichen Punkt münden. Was macht es, daß wir verschiedene Wege gehen, wenn wir nur das gleiche Ziel erreichen?"
(Mahatma Gandhi)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

21.03.2007 16:12
#69 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zitat von Gaja
Was macht den einen Propheten aus?
Das er eine Erscheinung oder Traum von Gott hatte, und nach diesem verkündet und lehrt.
Eine neue Definition?

Jer 23,25 Ich höre es wohl, was die Propheten reden, die Lüge weissagen in meinem Namen und sprechen: Mir hat geträumt, mir hat geträumt.

So viel zu Propheten!

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

21.03.2007 17:49
#70 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

"und die Religionen bestehen nicht aus Fanatikern sondern aus Idealen und einem Glauben an etwas höheres als den MEnschen."

Aber nur versuchen diese Menschen, die gottgläubig sind andere Menschen in ihren "Kreis" zu ziehen.
Für Sie sind die Nichtgläubigen Menschen halt sehr arm, sie müssen ihnen daher durch ihren Glauben helfen.
Es ist mit Sicherheit nicht bei allen Gläubigen so, aber es kommt oft vor.

the swot ( Gast )
Beiträge:

21.03.2007 18:06
#71 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Atheisten haben ja scheinbar das Gleiche vor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

21.03.2007 18:16
#72 Mohammed war kein Prophet! antworten
In Antwort auf:
Fanatiker nehmen den Glauben nur als Vorwand aber eigentlih geht es ihnen nur um Macht und die Religionen bestehen nicht aus Fanatikern sondern aus Idealen und einem Glauben an etwas höheres als den MEnschen.
Das sehe ich anders. Auch Atheisten wissen um einer größere Macht als die der Menschen. Gerade Atheisten sind sich der Ohnmacht und der Naturbestimmtheit der Menschen und ihres Handelns durch Umweltdeterminanten und dem mächtigen Unbewussten bewusst. Religion definiert sich nicht nur durch den Glauben an etwas Größerem, sondern als etwas, was dich konkret bestimmt, leitet und bei Ungehorsam vernichten kann - und sei es nur der Protest gegen das Unwirkliche, die Lüge. Religion erzieht zu Unterwerfung und Devotismus und der Abstumpfung des jedem inhärenten Naturbegehrens des Widerstandes gegen Unterdrückung.
Das seht ihr Gläubigen alles nicht. Weil die Religion eben ihr Werk gegen eure wunderbare Natur des Misstrauens und des Protestes gegen die Unterdrückung der Realitätswahrnehmung und der ihr zugehörigen emotionalen und intellektuellen Feinmotorik erfolgreich abgeschlossen hat! Alles, was das Leben reich macht, ist euch genommen worden mit dem Versprechen, es im Jenseits mit Zins und Zinseszinsen wieder zurückzubekommen.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2007 18:49
#73 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

In Antwort auf:
Jer 23,25 Ich höre es wohl, was die Propheten reden, die Lüge weissagen in meinem Namen und sprechen: Mir hat geträumt, mir hat geträumt.


Donnerwetter, langsam bekomme ich Respekt vor der Bibel. Die hat sogar schon freily vorausgesagt

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 12:40
#74 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Donnerwetter, langsam bekomme ich Respekt vor der Bibel. Die hat sogar schon freily vorausgesagt
Was glaubst Du wer mir diesen schlauen Vers gegeben hat.
Ich bin mittlerweile stolzer Besitzer seiner elektronischen Konkordanz und damit rettete er mich vor dem Atheismus, weil ich selber dagegen nichts gewußt hätte.
Also tu ihm nicht Unrecht, auch wenn er Krankheits bedingt hier sehr unglücklich ankam!

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 12:53
#75 RE: Mohammed war kein Prophet! antworten

Zitat von Gysi
Das sehe ich anders. Auch Atheisten wissen um einer größere Macht als die der Menschen. Gerade Atheisten sind sich der Ohnmacht und der Naturbestimmtheit der Menschen und ihres Handelns durch Umweltdeterminanten und dem mächtigen Unbewussten bewusst.
Aber diese Lorbeeren müssen die Atheisten mit den Agnostikern teilen, denn auch unser Beweggrund ist die Aufklärung und nicht nur einfältiger Gehorsam.

Allerdings glaubt der Agnostiker tatsächlich auch daran, dass es zu einem großen Show down der Elemente kommen kann, was sich in einer Art Apokalypse gipfeln würde.
Dass das Jenseits eine Bank ist, wo mit Zins und Zinseszinsen zurückerstattet wird, daran glauben wir nicht.
Jedoch ist es allemal besser Vorsicht walten zu lassen, anstatt die "höheren Mächte" zu foppen oder gar zu verleugnen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor