Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 3.073 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Doc ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2010 22:59
#26 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Zeit-Messer

Zitat von Doc



In der Tat. Habe es aber ruckartig 2001 aufgegeben.




Da hält wohl jemand nichts aus.^^

Aber das war ja zu erwarten.



Na klar, hattest Du das erwartet. Du bist eben ein begnadeter Empathist

Und ich denke, daß meine Leidensfähigkeit weit über dem Durchschnitt liegt, muß ich es doch jeden Tag mit Tagesfahrlicht-Deppen aushalten. T

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.12.2010 23:18
#27 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Doc

Na klar, hattest Du das erwartet. Du bist eben ein begnadeter Empathist



Dafür habe ich in der Tat einige Bestätigungen erhalten.

Aber in diesem Fall hat Logik ausgereicht. Wenn du Nächstenliebe als Unsinn abstempelst kann es mit deinen eigenen Erfahrungen in diesem Bereich nicht weit her sein.


Zitat


Und ich denke, daß meine Leidensfähigkeit weit über dem Durchschnitt liegt, muß ich es doch jeden Tag mit Tagesfahrlicht-Deppen aushalten.




Das wage ich zu bezweifeln.^^

Allein deine Einstellung zu den Menschen ist eine schlechte Grundvoraussetzung.

Wer es schon für unzumutbar hält seine Mitmenschen gut zu behandeln sollte von Leidensfähigkeit gar nicht erst reden.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2010 13:57
#28 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Zeit-Messer
Aber in diesem Fall hat Logik ausgereicht. Wenn du Nächstenliebe als Unsinn abstempelst kann es mit deinen eigenen Erfahrungen in diesem Bereich nicht weit her sein.

Das ist unlogisch. Umgekehrt wird ein Schuh 'draus. Gerade weil ich soviel Erfahrungen mit meinen Mitmenschen (weltweit) habe, denke ich so.

Zitat von Zeit-Messer
Das wage ich zu bezweifeln.^^

Das sei Dir unbenommen. Allerdings beweist das gar nichts.
Falls um mich herum alle etwas machen, was völlig gegen die Logik spricht und außerdem noch völlig kontraproduktiv, sowie sehr dumm ist, was wiederum wissenschaftlich bewiesen wurde (Schweizer Institut), so muß ich davon ausgehen, daß die meisten Menschen nicht ganz dicht sind. Warum das so ist, ist mir ziemlich egal.

Zitat von Zeit-Messer
Allein deine Einstellung zu den Menschen ist eine schlechte Grundvoraussetzung.

Da hast Du recht! Empirisch erwiesen, wie oben erwähnt.

Zitat von Zeit-Messer
Wer es schon für unzumutbar hält seine Mitmenschen gut zu behandeln sollte von Leidensfähigkeit gar nicht erst reden.

Moment mal!! Wer sagt, daß ich Menschen nicht gut behandel? Ganz im Gegentum, ich bin im Vertrieb zuhaus und muß nett zu Menschen sein, sonst würden sie mir nichts abkaufen. Aber was hat das mit Nächstenliebe zu tun? Im christlichen Sinn? GAR NICHTS!



Um mal wieder zum "eigentlichen" Thema zu kommen. Nachdem ich mich seit einigen Jahren mit verschiedenen Religionen beschäftigt habe, bin ich in der Tat der Ansicht, daß der Gott der jüdischen Glaubensgemeinschaft ein gefallener Engel mit Herrschaftsansprüchen ist.

Es gibt Theorien, daß die Erde vor mehr als 5.000 bis 2.000 Jahren Besucher aus dem All gehabt hat (Däniken ist einer der Verfechter). Dieser Besuch hat im Vergleich zu den damaligen Menschen gottähnlich ausgesehen. Vielleicht gab es zwischen dem einen "Gott" (dem guten) und dem anderen Gott (dem bösen) Probleme. Vielleicht wollte der böse Gott seinen Herrschaftsanspruch mit Hilfe der damaligen Erdbewohner durchsetzen. Wer weiß es genau? Dafür spricht, daß sowohl in den christlichen 10 Geboten, als auch in den der Juden von der Alleinherrschaft des jeweiligen Gottes ausgegangen wird: "Du sollst keine Götter neben mir haben!" Bei den Juden noch einen Zacken schärfer, eifersüchtig und rachsüchtig bis in die 4. Generation!! Man fühlt hier nichts von Liebe der Götter für die Menschen, eigentlich ihre Kinder, oder? Die Menschen sind, was ihre Kinder angeht, da erheblich konzilianter und líebevoller.

Falls man alle Pros und Kontras, was Götter angeht, ansieht, so ist die Wahrscheinlichkeit, dß es keine Götter/Gott gibt erheblich größer, als der umgekehrte Fall. Daß dennoch die Mehrheit der Menschheit an Götter/Gott glaubt, zeigt lediglich auf, wie beschränkt - um nicht dumm zu schreiben - Menschen in Wirklichkeit sind. Und was mich am Meisten daran stört, ist, daß ich dazugehöre (zu den Menschen)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

11.12.2010 15:06
#29 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Doc
Es gibt Theorien, daß die Erde vor mehr als 5.000 bis 2.000 Jahren Besucher aus dem All gehabt hat (Däniken ist einer der Verfechter). Dieser Besuch hat im Vergleich zu den damaligen Menschen gottähnlich ausgesehen. Vielleicht gab es zwischen dem einen "Gott" (dem guten) und dem anderen Gott (dem bösen) Probleme. Vielleicht wollte der böse Gott seinen Herrschaftsanspruch mit Hilfe der damaligen Erdbewohner durchsetzen. Wer weiß es genau? Dafür spricht, daß sowohl in den christlichen 10 Geboten, als auch in den der Juden von der Alleinherrschaft des jeweiligen Gottes ausgegangen wird: "Du sollst keine Götter neben mir haben!" Bei den Juden noch einen Zacken schärfer, eifersüchtig und rachsüchtig bis in die 4. Generation!! Man fühlt hier nichts von Liebe der Götter für die Menschen, eigentlich ihre Kinder, oder? Die Menschen sind, was ihre Kinder angeht, da erheblich konzilianter und líebevoller.

Falls man alle Pros und Kontras, was Götter angeht, ansieht, so ist die Wahrscheinlichkeit, dß es keine Götter/Gott gibt erheblich größer, als der umgekehrte Fall. Daß dennoch die Mehrheit der Menschheit an Götter/Gott glaubt, zeigt lediglich auf, wie beschränkt - um nicht dumm zu schreiben - Menschen in Wirklichkeit sind. Und was mich am Meisten daran stört, ist, daß ich dazugehöre (zu den Menschen)



Nächstenliebe, vielleicht haben die Götter Uns den Rücken zugekehrt, als Sie die Kehrseite des Leidens sahen. Argwöhnisch mussten Sie mit ansehen wie der arme Leidende von Freunden gehegt und gepflegt wurde, schnell ging es dem Armen der nicht Betete, wieder gut und er konnte wieder tun und machen was er wollte.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2010 17:54
#30 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Lichtbringer
Nächstenliebe, vielleicht haben die Götter Uns den Rücken zugekehrt, als Sie die Kehrseite des Leidens sahen. Argwöhnisch mussten Sie mit ansehen wie der arme Leidende von Freunden gehegt und gepflegt wurde, schnell ging es dem Armen der nicht Betete, wieder gut und er konnte wieder tun und machen was er wollte.


Ups! Das verstehe ich nicht. Kannst Du es mir so schreiben, daß auch es verstehe? Büdde!

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

11.12.2010 19:43
#31 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Doc
Das ist unlogisch. Umgekehrt wird ein Schuh 'draus. Gerade weil ich soviel Erfahrungen mit meinen Mitmenschen (weltweit) habe, denke ich so.


Das ist ein anderes Paar Schuhe.^^
Erfahrung über Menschen sammeln ist eine Sache und Erfahrung mit Nächstenliebe eine andere.


Zitat

Falls um mich herum alle etwas machen, was völlig gegen die Logik spricht und außerdem noch völlig kontraproduktiv, sowie sehr dumm ist, was wiederum wissenschaftlich bewiesen wurde (Schweizer Institut), so muß ich davon ausgehen, daß die meisten Menschen nicht ganz dicht sind. Warum das so ist, ist mir ziemlich egal.



Was hat den Wissenschaft mit Liebe zu tun!?!?

kontraproduktiv? Wie kommst du den auf die Idee das sich Nächstenliebe unbedingt für dich auszahlen soll?
Da geht es nicht um dich sondern um deine Mitmenschen.

Jaja der Egoismus wieder..


Zitat
Moment mal!! Wer sagt, daß ich Menschen nicht gut behandel? Ganz im Gegentum, ich bin im Vertrieb zuhaus und muß nett zu Menschen sein, sonst würden sie mir nichts abkaufen. Aber was hat das mit Nächstenliebe zu tun? Im christlichen Sinn? GAR NICHTS!



Wenn du zu Kunden höflich bist weil es dem Wohl deiner Firma dient ist das keine große Leistung.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

12.12.2010 07:38
#32 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Doc

Zitat von Lichtbringer
Nächstenliebe, vielleicht haben die Götter Uns den Rücken zugekehrt, als Sie die Kehrseite des Leidens sahen. Argwöhnisch mussten Sie mit ansehen wie der arme Leidende von Freunden gehegt und gepflegt wurde, schnell ging es dem Armen der nicht Betete, wieder gut und er konnte wieder tun und machen was er wollte.


Ups! Das verstehe ich nicht. Kannst Du es mir so schreiben, daß auch es verstehe? Büdde!




Ist versteckte Ironie Auflösung: Wen früher ein Gläubiger den Heiland immer wieder anflehte „bitte hilf“,so drückte Gott für den armen Kranken feste den Daumen damit er wieder Gesundet, " mal klappte es, mal nicht"

Nun musste er mit ansehen wie ein kranker Atheist ohne Gebete und nur durch die Pflege seiner Freunde gesundete, nur kam Er sich vor wie das 5te Rad und kehrte den Erdenmenschen den Rücken zu.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 22:06
#33 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von Lichtbringer
[Ist versteckte Ironie Auflösung: Wen früher ein Gläubiger den Heiland immer wieder anflehte „bitte hilf“,so drückte Gott für den armen Kranken feste den Daumen damit er wieder Gesundet, " mal klappte es, mal nicht"

Nun musste er mit ansehen wie ein kranker Atheist ohne Gebete und nur durch die Pflege seiner Freunde gesundete, nur kam Er sich vor wie das 5te Rad und kehrte den Erdenmenschen den Rücken zu.

Danke für die Belehrung. Ich ahnte sowas. Nur war mir die Antwort zu leicht. Ich hatte mehr hineininterpretiert. Da sieht man mal wieder, wie anfällig ich (wir?) für Irrwege bin (sind).

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 12:57
#34 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Sagte ich doch, es funktioniert:
- Antisemit (den es nach Wortbegriff nicht gibt)
- NaZi (NationalZionist??? LOL
- geistig krank. Ach, einen habe ich noch vergessen: EWIGGESTRIG!

Tut mir einen Gefallen und löscht mich aus diesem Forum. Ich habe keinen Gefallen daran, mit Leuten zu kommunizieren, die nicht bemerken, was um sie herum vorgeht. Schönes Weiterleben noch.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

15.12.2010 06:45
#35 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Nö, ist er vermutlich nicht. Kann er auch nicht sein, weil der Papst gesagt hat, das es keine Hölle mehr gibt.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2010 07:42
#36 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von radiogucker
Nö, ist er vermutlich nicht. Kann er auch nicht sein, weil der Papst gesagt hat, das es keine Hölle mehr gibt.


Die Hölle gibt es schon noch, die Vorhölle und das Fegefeuer wurden abgeschafft.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

15.12.2010 08:39
#37 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Stimmt, ich hab noch mal nachgelesen und er hat wohl tatsächlich das Fegefeuer und nicht die Hölle abgeschafft. Dieses diente lt. bisheriger katholischer Lehre der vollkommenen Läuterung der sündigen Seelen, bevor diese dann als total gereinigt in das Paradis eintreten durften.

Zitat
Das Fegefeuer ist der Ort, an dem diejenigen, die im Stand der heiligmachenden Gnade sterben, noch zeitliche Sündenstrafen abbüßen sollen. Diejenigen, die nicht im Stand der heiligmachenden Gnade sterben, gehen gemäß der 1336 in der Bulle Benedictus Deus entfalteten Lehre für immer dem Himmel verloren. Sie kommen in die Hölle.

Ich bitte, diese Verwechslung der Fegefeuers mit der Hölle durch meine Unwissenheit zu entschuldigen. Ich kenn mich mit der katholischen Leere noch nicht so gut aus.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

15.12.2010 19:16
#38 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von 89

Zitat von radiogucker
Nö, ist er vermutlich nicht. Kann er auch nicht sein, weil der Papst gesagt hat, das es keine Hölle mehr gibt.


Die Hölle gibt es schon noch, die Vorhölle und das Fegefeuer wurden abgeschafft.




dumme Frage, werden Wir in dieser Hölle für Unsere böse Taten vom Teufel belohnt Schließlich ist der Satan ein Widersacher von Gott und wir haben Ihm gegen das Gute geholfen! Mögliche Belohnung, könnte eine auf Lebenszeit dauerhaft Beheizte Wohnung sein, für die ganz guten mit Sauna und tägliche Brandopfer

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

bagger Offline



Beiträge: 2

11.07.2011 18:03
#39 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Alles Unsinn! Ich habe nachgeforscht.
Ergebnis: Diese Herder-Bibel ist nicht auffindbar.
Sie existiert offensichtlich gar nicht. Der Verlag gab ebenfalls eine negative Auskunft.
Wir haben es mal wieder mit dem Phänomen zu tun, dass einer vom anderen unkritisch abschreibt
.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

12.07.2011 02:47
#40 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Zitat von bagger
Alles Unsinn! Ich habe nachgeforscht.
Ergebnis: Diese Herder-Bibel ist nicht auffindbar.
Sie existiert offensichtlich gar nicht. Der Verlag gab ebenfalls eine negative Auskunft.
Wir haben es mal wieder mit dem Phänomen zu tun, dass einer vom anderen unkritisch abschreibt
.



Eine Herder-Bibel gibt es...

Verlag Herder

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Heidenspass Offline



Beiträge: 1

19.11.2012 12:09
#41 RE: Ist Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel? Antworten

Hallo,

diese Frage begegnet mir in letzter Zeit immer wieder. Ich hatte mir schon oft meine Gedanken dazu gemacht und in verschiedene Richtungen recherchiert.

Im Grunde komm ich nur zu dem Schluss, dass die Frage, ob Jahwe der El Schaddai, der verworfene Großengel ist, garnicht die eigentliche Frage ist.
Scheinbar geht es vielmehr darum das Judentum als ganzes zu verteufeln und ihnen eine Art Kollektivschuld für Israels Politik aufzudrücken.

Dabei gehen in sehr vielen Ländern Jüdische Familien auf die Strassen, sie demonstrieren gegen den sog. Zionismus und distanzieren sich ausdrücklich von den Verbrechen,
die in Ihrem Namen begangen werden.

Der größte Teil des Welt-Judentums, organisiert sich in kleinen Gemeinden, sie haben Familien, gehen einfachen Tätigkeiten nach und haben am Gesellschaftlichen Leben Teil.
Da bleibt nicht mehr viel Zeit um die Weltherrschaft an sich zu reißen.*ironie*

b2t

Die beantwortung dieser Frage mag vielleicht für einen Religionsgelehrten interessant sein, für den gemeinen Pöbel allerdings ist sie wohl eher kontraproduktiv.

Die Zeiten ändern sich stetig und wer aus den alten Fehlern immer noch nicht gelernt haben sollte, überprüfe bitte ob er am ende nicht sogar selbst vom achso bösen
Jüdischen Satan verführt wurde.


In diesem Sinne Heil und Segen

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz