Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.540 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

12.10.2009 17:20
#26 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

es gibt auch nirnds so viele homosexuelle wie in islamischen Ländern.
Da sind die Männer ja meistens unter sich

Glaube ist Aberglaube

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

12.10.2009 18:02
#27 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

Irgendwo schrieb Aviel, dass sie zu den Frauen gehört ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 18:25
#28 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

In Antwort auf:
Irgendwo schrieb Aviel, dass sie zu den Frauen gehört ;)



ja ,ich darf auf Männer stehen ohne Strafe

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

12.10.2009 20:43
#29 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

so so, da hat die Aviel uns nämlich verheimlicht wer sie wirklich ist??
wir haben immer gedacht, dass du männlich bist und dachte schon, dass du schwul bist

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

12.10.2009 20:44
#30 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

Zitat von kadesch
es gibt auch nirnds so viele homosexuelle wie in islamischen Ländern.
Da sind die Männer ja meistens unter sich


wer bist du überhaupt, wenn ich fragen darf.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 22:34
#31 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

In Antwort auf:
so so, da hat die Aviel uns nämlich verheimlicht wer sie wirklich ist??
wir haben immer gedacht, dass du männlich bist und dachte schon, dass du schwul bist



Man merkt doch wenn eine Frau schreibt,sie haben immer das letzte Wort ,sind immer frech und hören nie auf zu reden,und haben keinen Respekt vor Männern

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

12.10.2009 22:38
#32 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

du schreibst ja auch ziemlich viel

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Titus Offline



Beiträge: 506

13.10.2009 03:06
#33 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

Zitat von Aviel

In Antwort auf:
so so, da hat die Aviel uns nämlich verheimlicht wer sie wirklich ist??
wir haben immer gedacht, dass du männlich bist und dachte schon, dass du schwul bist


Man merkt doch wenn eine Frau schreibt,sie haben immer das letzte Wort ,sind immer frech und hören nie auf zu reden,und haben keinen Respekt vor Männern
Aviel




Respekt verdient man sich durch Leistung. Ein automatischer Respekt wird nur dort gefordert, wo leicht geistig unterbelichtete, verklemmte und unsichere/frustrierte "Herren der Schöpfung" dank körperlicher Überlegenheit und Mißbrauch von Religionen Unterdrückung gegenüber vermeintlich Schwächeren ausüben, weil sich diese Schwächeren gegenwärtig noch nicht oder nur ungenügend wehren (können).

Die Forderung, daß Frauen Männern Respekt erweisen sollen, nur weil es sich um Männer handelt, ist albern und völlig unbegründet. Umgekehrt hat jede Frau das Recht auf Anerkennung, schon allein weil sie eine Frau ist.
Frauen bringen Kinder zur Welt, sind also zum Fortbestand der Menschheit unabdingbar erforderlich, wir Männer werden eigentlich nicht gebraucht. Außerdem tragen Frauen und auch Mädchen meist klaglos unter Ümständen lebenslang ein trauriges Los als Sklavin, wenn sie z.B zwangsverheiratet werden oder auch nur unter religiösem Wahn leben müssen. Irgendwann werden sich dies Frauen nicht mehr gefallen lassen - und dann müssen sich alle Männer, nicht nur die Mini-Bonsai-Machos warm anziehen.

Außerdem - was sind eigentlich Männern? Solche, die sich als Männer bezeichnen, nur weil sie biologisch als "männlich" geboren wurden? Und viele von denen haben ihr ganzes Leben lang nichts weiter vorzuweisen, als diesen Unmstand. Und dafür "Respekt" verlangen ??? Und sich auch noch als "Mann" bezeichnen ??. Armselige Würstchen paßt besser.

Damit hier kein Mißverständnis entsteht: Ich beziehe hier auch "Männer" dieser Art aus unserem Kulturkreis mit ein, "Männer". die kein Rückrat haben, die ihren Popo am Bindfaden tragen (...und auch keinen Skat spielen können, geht bekanntlich ohne "Kreuz" nicht ... ), die jetzt schon wieder vor dem Islam zu Kreuze kriechen, anstatt endlich Konsequenzen aus der Verweigerungshaltung der Mehrzahl (?) der hier lebenden Moslenms ziehen, die offen jede Integration ablehnen und auch noch unverschämte Forderungen stellen. So auch z.B, wenn tatschlich einmal ein
prominenter Mitbürger den Mut hat die Wahrheit zu sagen! Ich Meine Herrn Sarrazin. Der Mann verdient einen Orden!
Stattdessen prügeln deutsche Speichellecker auf ihn ein. Das ist eine Schande.

Das langt für heute...
Titus -

_______________________________________________

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

13.10.2009 09:08
#34 ...in 150 Jahren.... Antworten

Zitat von Titus
So auch z.B, wenn tatschlich einmal ein
prominenter Mitbürger den Mut hat die Wahrheit zu sagen! Ich Meine Herrn Sarrazin. Der Mann verdient einen Orden!

51 % der Bevölkerung sind übrigens für Sarazzin! Eine ziemliche Diskrepanz zu den Meinungen der Medienberichterstattern! Als ich von dem Sarazzin-Interview hörte, dachte ich sofort an ein paar Textzeilen eines Wolf-Biermann-Liedes: "...wenn solche wie du entschieden zu kurz gehn, dann gehn eben andre, dann gehn eben andre, dann gehn eben andre ein bisschen zu WEIT! Was hast du im Schädel..." Und so weiter. Er zog die Inspiration aus einem anderen Zusammenhang. Aber hierzu passt der Text leider auch. Uns wird durch die political correctness das Maul gestopft, wenn es um die sogenannten "Ausländer" und erst recht, wenn es um muslimische Ausländer, resp. Mitbürger mit muslimischem Migrations-Hintergrund, geht. Da sollte es uns nicht wundern, wenn da mal einem wie Sarazzin - stellvertretend für alle von uns zum Schweigen Eingeschüchterten und Erzogenen - mal der Kragen platzt! Ich hätte nicht die Worte gewählt, die ihm einfielen - aber sowas kann nun mal passieren, wenn man den Deckel zu lange auf den Topf presst...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

13.10.2009 11:43
#35 RE: ...in 150 Jahren.... Antworten

hiermit schlage ich den Sarrazin für das Bundesverdienstkreuz vor
Besonders irritierend finde mal wieder dass der Zentralrat sich in die Reihe der "Gutmenschen"
die auf Sarrazin einprügeln eingereiht haben.
Gerade hier sollte man abschätzen können zwischen berechtigter Kritik und dumpfer Ausländerhetze.
Das was Sarrazin sagte war möglicherweise übertrieben in der Formulierung, aber nicht vom Inhalt her.
Wenn man als Person des Öffentlichen Lebens nicht mehr seine Meinung vertreten darf, dann ist eh alles Sinnlos.
Das was er sagte war völlig richtig und entspricht zu 100% den Tatsachen.
Aber wenn die Politik ihn jetzt als Nestbeschmutzer empfindet zeigt das eines ganz deutlich:
Die Politik hat sich völlig vom Rest der Bevölkerung verabschiedet und aus meiner sicht keine Legitimation mehr.

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz