Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 1.986 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 12:02
Woran Menschen alles glauben Antworten

Die Dame scheint in etwa auf dem Bildungsstand unserer Freunde Aviel und Nurahulda zu sein.

http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=hC8WIKVsta8&NR=1

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

05.10.2009 13:22
#2 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Du zappelst als hättest du einen Stock im Arsch, hast Du Hummeln im Hintern oder was?
Dich kann man überhaupt nicht ernst nehmen, du bist wie ein kleines Kind

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 13:33
#3 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

In Antwort auf:
Die Dame scheint in etwa auf dem Bildungsstand unserer Freunde Aviel und Nurahulda zu sein.




Stan,ich finde ein Mindestmaß an guten Benehmen sollte auch von Atheisten wahrgenommen werden,sonst macht es dem zusammenleben der Menschen enorm schwierig.
Und pers. Beleidigung gehört nicht dazu.
Wie ein Mensch sich die Welt denkt,hat nichts mit dem Bildungsstand zu tun.
Oder willst du alle studierten hiermit auch Beleidigen?
Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 13:51
#4 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

In Antwort auf:
Wie ein Mensch sich die Welt denkt,hat nichts mit dem Bildungsstand zu tun.


Oh doch. Es gibt Untersuchungen, die einen signifikanten Zusammenhang zwischen Bildung und Weltanschauung belegen.
Je höher die Bildung, um so weniger Platz für Glauben und Götter.

Was natürlich überhaupt nicht bedeutet, dass es nicht sowohl bei Gläubigen als auch bei Atheisten sowohl Dummköpfe als auch Intelligente gibt.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 14:02
#5 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

ok ich habe einen Professor für Astronomie im Freindeskreis tiefgläubig und super gebildet der schlauste seiner Familie ,sein Bruder ist leider nur arzt geworden zu mehr hat es es nicht gebracht,das ist schwachsinn Gläubige hätten nichts in der Birne,kenne auch Ing. für Maschinenbau ,und Bauing. usw die Gläubig sind,es hat nicht mit der Bildung zu tun,von unten bis oben ist alles vertreten.
Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

05.10.2009 14:04
#6 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Wer nicht an Gott glaubt ist dumm und auf alle Fälle ein Verlierer, deine Weltanschauung enttäuschen dich, die werden dir nicht helfen, wenn du nach dem Tod vor Gott stehst.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 14:37
#7 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Ach, wenn ich nach meinem Tod vor Gott stehe, lässt dir micht trotz meines Atheismus in den Himmel. Einfach so als Entschädigung, dass ich es hier im Forum mit dir ausgehalten habe.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 14:38
#8 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Ach, wenn ich nach meinem Tod vor Gott stehe, lässt dir micht trotz meines Atheismus in den Himmel. Einfach so als Entschädigung, dass ich es hier im Forum mit dir ausgehalten habe.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

05.10.2009 17:59
#9 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Dito :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

05.10.2009 18:51
#10 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Hallo Stan

In Antwort auf:
Die Dame scheint in etwa auf dem Bildungsstand unserer Freunde Aviel und Nurahulda zu sein.


Schön, daß Du mal wieder bei mir in der Lagerhalle vorbeischaust, dann kann ich
Dir gleich direkt sagen, daß ich dem hier voll und ganz zustimme:

In Antwort auf:
Stan,ich finde ein Mindestmaß an guten Benehmen sollte auch von Atheisten wahrgenommen werden


Mir fallen Deine persönlichen Angriffe auf bestimmte User in verschiedenen
Forenteilen schon länger auf. Dort ist das Sache der jeweiligen Moderatoren,
in meinen Bereichen möchte ich jedenfalls einen anständigen Umgangston
(anderswo wäre es mir allerdings auch lieber).
Vielen Dank im Vorraus für Dein Verständnis.

Hallo Nuralhuda

In Antwort auf:
Du zappelst als hättest du einen Stock im Arsch, hast Du Hummeln im Hintern oder was?
Dich kann man überhaupt nicht ernst nehmen, du bist wie ein kleines Kind


Das gleiche gilt natürlich für Dich.
Als Vertreter der obersten moralischen Instanz überhaupt müsstest gerade
Du mit gutem Vorbild vorangehen.

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 21:46
#11 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Zitat von Aviel

In Antwort auf:
Die Dame scheint in etwa auf dem Bildungsstand unserer Freunde Aviel und Nurahulda zu sein.


Stan,ich finde ein Mindestmaß an guten Benehmen sollte auch von Atheisten wahrgenommen werden,sonst macht es dem zusammenleben der Menschen enorm schwierig.
Und pers. Beleidigung gehört nicht dazu.
Wie ein Mensch sich die Welt denkt,hat nichts mit dem Bildungsstand zu tun.
Oder willst du alle studierten hiermit auch Beleidigen?
Aviel




Da mir wurscht ist wie du ,oder sonstwer über mich denken,und ich auch keinen gesteigerten Wert darauf lege, mit dir und deinesgleichen zusammen zuleben...auf demselben Planeten,gerne....aber bitte nicht in meiner unmittelbaren Umgebung,wirst du dich wohl mit meiner Ausdrucksweise abfinden müßen.
Zumal es sich um Fakten handelt.Sowohl du,als auch Nurahulda, verweigert euch jeglicher Bildung,und jeglichem Wissen,das nicht in eure Glaubenswelt passt.Natürlich hat das Weltbild etwas mit Bildung zu tun...nicht zwingend mit Intelligenz,aber mit Bildung.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 21:53
#12 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Hallo Stan

In Antwort auf:
Die Dame scheint in etwa auf dem Bildungsstand unserer Freunde Aviel und Nurahulda zu sein.


Schön, daß Du mal wieder bei mir in der Lagerhalle vorbeischaust, dann kann ich
Dir gleich direkt sagen, daß ich dem hier voll und ganz zustimme:

In Antwort auf:
Stan,ich finde ein Mindestmaß an guten Benehmen sollte auch von Atheisten wahrgenommen werden


Mir fallen Deine persönlichen Angriffe auf bestimmte User in verschiedenen
Forenteilen schon länger auf. Dort ist das Sache der jeweiligen Moderatoren,
in meinen Bereichen möchte ich jedenfalls einen anständigen Umgangston
(anderswo wäre es mir allerdings auch lieber).
Vielen Dank im Vorraus für Dein Verständnis.




Leider kannst du nicht auf mein Verständnis hoffen.

Die Dame im TV-Ausschnitt gibt Blödsinn von der Art von sich,die auch Aviel und Nurahulda im minutentakt verbreiten. Ich habe weder die Dame noch irgendeinen User beleidigt,sondern lediglich miteinander verglichen.
Wer derartigen Schwachsinn,der selbst den meisten Gläubigen die Tränen in die Augen treibt, verbreitet,muß auch damit rechnen ausgelacht zu werden.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

05.10.2009 22:09
#13 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Hallo Stan

In Antwort auf:
Leider kannst du nicht auf mein Verständnis hoffen.


Schade, hatte ich jedoch schon fast befürchtet.

In Antwort auf:
Die Dame im TV-Ausschnitt gibt Blödsinn von der Art von sich,die auch Aviel und Nurahulda im minutentakt verbreiten. Ich habe weder die Dame noch irgendeinen User beleidigt,sondern lediglich miteinander verglichen.


Du könntest die User auch mit einem Schwein, einem Affen oder sonstwas vergleichen
und Dir einbilden, sie dadurch nicht zu beleidigen!

In Antwort auf:
Wer derartigen Schwachsinn,der selbst den meisten Gläubigen die Tränen in die Augen treibt, verbreitet,muß auch damit rechnen ausgelacht zu werden.


Du kannst den "Schwachsinn" gerne inhaltlich fein säuberlich auseinander nehmen.
Sich über die User lustig zu machen ist dagegen kein "Argument".

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 22:19
#14 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Du könntest die User auch mit einem Schwein, einem Affen oder sonstwas vergleichen
und Dir einbilden, sie dadurch nicht zu beleidigen!



Ich hätte,im Gegensatz zu Nurahulda,keinerlei Problem damit.
Im Übrigen beleidigst du nach deiner Logik die Dame aus dem Fernsehen

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 22:35
#15 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Du kannst den "Schwachsinn" gerne inhaltlich fein säuberlich auseinander nehmen.
Sich über die User lustig zu machen ist dagegen kein "Argument".



Der Schwachsinn wird seit Wochen fein säuberlich auseinander genommen. Mit dem Ergebnis,das es immer schwachsinniger wird.

Ich habe kein Problem damit mich mit weltoffenen,auch außerhalb ihres Glaubens interessierten,gläubigen Menschen auseinanderzusetzen. Allerdings dürfte es offensichtlich sein,das es Usern wie Nurahulda,Aviel,oder in der Vergangenheit Ester und Stelth, nicht darum geht,sich auszutauschen,sondern darum ,menschliche Leistungen und Bemühungen von Jahrhunderten zu ignorieren und ein Weltbild verbreiten wollen,das uns Jahrhunderte zurückbeamt.
Wenn man sich derart über die Evolutionstheorie,Sexualität im Allgemeinen und Homosexualität im Besonderen,Menschenrechte im Allgemeinen und Frauenrechte im Besonderen,und diverse andere Themen äußert,muß damit rechnen ausgelacht zu werden.
Als ob Aviel oder Nurahulda irgendwelchen Argumenten,die nicht in ihr Tora/Koran verseuchtes Weltbild passen,zugänglich wären. Der Zug ist doch schon längst abgefahren. Ich betone ausdrücklich das ich NICHT dafür bin den User Nurahulda zu sperren (dafür amüsiert er mich zu sehr)..aber was der Kerl schon von sich gegeben hat sucht nicht nur an Schwachsinnigkeit seinesgleichen.....nein ich halte es z.T. für gefährlich und tatsächlich für beleidigend.
Du,ich..wir alle solten so ehrlich sein uns einzugestehen,das mit solchen Leuten keine Diskussion möglich ist. Entweder wir streiten uns,oder wir lachen uns gegenseitig aus. Ich bin ein friedlicher,aber humorvoller Mensch...also lach ich ihn aus.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 22:51
#16 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Ach laß mal gut sein Stan

Tiere sind auch nur Menschen ,öfters wechseln wir nur mal die Art ,kommt drauf an wie man grade drauf ist
http://www.youtube.com/watch?v=4QBUb5p3siw&feature=related

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 22:53
#17 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

In Antwort auf:
Du kannst den "Schwachsinn" gerne inhaltlich fein säuberlich auseinander nehmen.

Für wen? Die, die Stan anspricht sind weder willens noch in der Lage das überhaupt zu verstehen.

In Antwort auf:
Sich über die User lustig zu machen ist dagegen kein "Argument".

Natürlich nicht. Aber wenn Argumente weder erkannt noch anerkannt werden, kommt es darauf auch gar nicht an. Es ist halt manchmal einfach die einzige zumutbare Möglichkeit mit Dummheit und Arroganz umzugehen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 23:11
#18 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

rein unreligiös betrachtet wo Atheisten immer behaupten das sie Ethik und Moral hätten unabhängig von Religion,dann immer Menschenwürde hochhalten
gehört auch die Würde des Menschen dabei
wenn ich die nicht beachte und andere Menschen runterwürdige,das sie angeblich dumm oder blöd wären nur weil sie in manchen Dingen anderer Meinung sind
dann zeugt es nur gegen das was Atheisten meinen zu haben,
letzten endes ist jemand der andere runterwürdigen muß ,derjenige der sich selber damit erniedrigt,und seine eigene Würde dadurch verliert.
Ein Ausgeglichener zufriedener Mensch hat sowas nicht nötig und kann Tolerant sein,zwar eine andere Meinung vertreten,den anderen aber als einen gleichwertigen Menschen Annerkennen.
Dazu braucht man keinen Gott,sowas ist schon für sich selber gut,
Bei Argumenten man kann sie sagen,aber ob sie jemand für sich ,für sein eigenes Leben haben und gebrauchen will,muß dem Menschen selber überlassen bleiben,alles andere ist indoktrination und aufzwingen,es muß möglich sein eine andere Auffassung von Menschen zu ertragen,denn jeder hat sein eigenes Leben.
Deshalb kann alles nur Anregung zum Denken sein, jeder muß für sich selber Autentischs ein,so wie er selber ist,aufgezwungenes bringt da gar nichts und wirkt nur unecht an Menschen.

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

05.10.2009 23:29
#19 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Ich bin zwar ein Monat hier in Forum und schon geht mir langsam der Stan auf die Nüsse,er ist überhaupt nicht bereit zu diskutieren, die Menschen sind halt verschieden im Verstand,nur weil er nicht klar kommt mit dem was ich schreibe, regt er sich auf, irgendetwas muss bei ihm schief gelaufen sein, bekommt er kein schlechtes Gewissen, diese Forum ist nicht nur für Atheisten, da oben steht's klar und deutslich Atheismus vs. Religionen, weil du so lustig bist, bekommst du jetzt von mir eine Arschkarte

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2009 07:24
#20 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Zitat von Aviel
rein unreligiös betrachtet wo Atheisten immer behaupten das sie Ethik und Moral hätten unabhängig von Religion,dann immer Menschenwürde hochhalten
gehört auch die Würde des Menschen dabei
wenn ich die nicht beachte und andere Menschen runterwürdige,das sie angeblich dumm oder blöd wären nur weil sie in manchen Dingen anderer Meinung sind
dann zeugt es nur gegen das was Atheisten meinen zu haben,
letzten endes ist jemand der andere runterwürdigen muß ,derjenige der sich selber damit erniedrigt,und seine eigene Würde dadurch verliert.
Ein Ausgeglichener zufriedener Mensch hat sowas nicht nötig und kann Tolerant sein,zwar eine andere Meinung vertreten,den anderen aber als einen gleichwertigen Menschen Annerkennen.
Dazu braucht man keinen Gott,sowas ist schon für sich selber gut,
Bei Argumenten man kann sie sagen,aber ob sie jemand für sich ,für sein eigenes Leben haben und gebrauchen will,muß dem Menschen selber überlassen bleiben,alles andere ist indoktrination und aufzwingen,es muß möglich sein eine andere Auffassung von Menschen zu ertragen,denn jeder hat sein eigenes Leben.
Deshalb kann alles nur Anregung zum Denken sein, jeder muß für sich selber Autentischs ein,so wie er selber ist,aufgezwungenes bringt da gar nichts und wirkt nur unecht an Menschen.
Aviel



Ich erkenne deine Gleichwertigkeit durchaus an....deswegen sind wir aber nicht gleich.Und ich will dir auch nix aufzwingen....ich stelle lediglich fest,das du dich jeder (wissenschaftlichen) Erkenntniss entziehst wenn sie nicht in dein Glaubensbild passt. Wenn du mir ein schlüssiges Argument FÜR die Richtigkeit deines Glaubens lieferst,bin ich gerne bereit darüber nachzudenken.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2009 07:41
#21 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Zitat von Nuralhuda
Ich bin zwar ein Monat hier in Forum und schon geht mir langsam der Stan auf die Nüsse,er ist überhaupt nicht bereit zu diskutieren, die Menschen sind halt verschieden im Verstand,nur weil er nicht klar kommt mit dem was ich schreibe, regt er sich auf, irgendetwas muss bei ihm schief gelaufen sein, bekommt er kein schlechtes Gewissen, diese Forum ist nicht nur für Atheisten, da oben steht's klar und deutslich Atheismus vs. Religionen, weil du so lustig bist, bekommst du jetzt von mir eine Arschkarte



Prima........ne Arschkarte von dir ist sowas wie ne Urkunde.

Übrigens......Wer sich hier aufregt ist anhand der Beiträge wohl gut nachzuvollziehen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2009 12:01
#22 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

In Antwort auf:
das du dich jeder (wissenschaftlichen) Erkenntniss entziehst wenn sie nicht



Stan ,ich möchte mich doch nicht ihrgendwelcher Wissenschaft entziehen, Naturwissenschaft ist Allgemein nicht mein Fach,was mich interessiert und wo ich meistens am Arbeiten war war im med. Bereich ,aber mehr als Pfleger.Sowas lese ich auch.
Trotzdem jetzt so für mein gefühltes Leben ob ich zufrieden und glücklich bin oder was ich für mich brauche spielt es eine Rolle die vielleicht nicht so wichtig ist,trotzdem gegen Erkenntnisse wehre ich mich nicht.
Aber in dem Bereich kenne ich mich jetzt auch wieder nicht so gut aus,um bei manchen mitreden zu können wenn es Fachlicher wird.

Was anderes wäre es ich würde behaupten ,ich versteh die Bibel im wortsinn und glaube das es Adam und Eva gegeben hätte so wie es da steht,Adam aus dem Hebräischen heißt einfach nur Mensch übersetzt,genau wie das Wort Henoch auch Mensch heißt,dann ist es in Kunst Prosa geschrieben also kein wortwörtl Tatsachenbericht,dennoch andererseits kann wieder auch mal der Buchstabe im Hebräischen wichtig sein,weil man auch da Bedeutungen oder Aussagen mit verbindet,
und die Anfangsgeschichte könnte man verschieden interpretieren zum Beispiel Psychologisch,oder eben anders,das macht ja grade die Bibel interessant.Alles von verschiedenen Standpunkten betrachten und eine Lehre draus ziehen.

Es gibt auch Formen von Fundametalismus die auf mich Abstoßend wirken ,weil ja der Mensch im Mittelpunkt steht .
Trotzdem ernst nimmt man schon die Schrift die aber eben auch jede Generation für sich ansprechen muß.Die sogesehen mit wächst und jede Generation kann vielleicht auch ihre Fragen drin wiederfinden.

Aviel

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

06.10.2009 22:17
#23 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Hallo Stan

In Antwort auf:
Du könntest die User auch mit einem Schwein, einem Affen oder sonstwas vergleichen
und Dir einbilden, sie dadurch nicht zu beleidigen!
--------------------------------------------------------------------------------
Ich hätte,im Gegensatz zu Nurahulda,keinerlei Problem damit.


Das weiss ich!

In Antwort auf:
Im Übrigen beleidigst du nach deiner Logik die Dame aus dem Fernsehen


Wieso, ich habe die Dame doch gar nicht erwähnt!
Ich wollte mit meinem Beispiel nur zeigen, daß Vergleiche beleidigen können,
vor allem, wenn das Resultat des Vergleichs eine Gleichsetzung ist.

In Antwort auf:
Der Schwachsinn wird seit Wochen fein säuberlich auseinander genommen. Mit dem Ergebnis,das es immer schwachsinniger wird.


Es kommt aber entscheidend darauf an, auf welcher Seite der Diskussion das
der Fall ist. Es wird auch niemand gezwungen, an einer Diskussion teilzunehmen
die vermeintlich nichts bringt.

In Antwort auf:
Ich habe kein Problem damit mich mit weltoffenen,auch außerhalb ihres Glaubens interessierten,gläubigen Menschen auseinanderzusetzen.


Ich auch nicht.

In Antwort auf:
Allerdings dürfte es offensichtlich sein,das es Usern wie Nurahulda,Aviel,oder in der Vergangenheit Ester und Stelth, nicht darum geht,sich auszutauschen,sondern darum ,menschliche Leistungen und Bemühungen von Jahrhunderten zu ignorieren und ein Weltbild verbreiten wollen,das uns Jahrhunderte zurückbeamt.


Also, ich fand meine Diskussionen mit Aviel und Nuralhuda zum Teil recht
aufschlußreich und sei es auch nur, um die Menschen näher kennen zu lernen.

In Antwort auf:
Wenn man sich derart über die Evolutionstheorie,Sexualität im Allgemeinen und Homosexualität im Besonderen,Menschenrechte im Allgemeinen und Frauenrechte im Besonderen,und diverse andere Themen äußert,muß damit rechnen ausgelacht zu werden.


Und wenn diese Ansichten Teil der religiösen Lehre sind? Ich wäre nicht Teilnehmer
in einem Religionsforum, wenn ich nicht mehr über den Hintergrund von Religionen
erfahren wollte.

In Antwort auf:
Als ob Aviel oder Nurahulda irgendwelchen Argumenten,die nicht in ihr Tora/Koran verseuchtes Weltbild passen,zugänglich wären. Der Zug ist doch schon längst abgefahren.


Die beiden werden sich auch gegenseitig nicht bekehren, da kannst Du sicher sein.
Es geht doch nur darum, die Feinheiten des religiösen Denkens aufzudecken und beser
zu verstehen.

In Antwort auf:
Ich betone ausdrücklich das ich NICHT dafür bin den User Nurahulda zu sperren (dafür amüsiert er mich zu sehr)..


Es scheint aber so, als ob Du ihn und Aviel hinausekeln möchtest, Du hast ja schon
mehrfach erwähnt, daß sie sich ein anderes Forum suchen können.
Ich möchte jedenfalls nicht in einem religiösen Dialogforum sein, in dem nur
Atheisten diskutieren und ich finde, es sind schon zu viele religiöse Teilnehmer
gegangen, weil der Umgangston ihnen gegenüber zu wünschen übrig lasst.

In Antwort auf:
aber was der Kerl schon von sich gegeben hat sucht nicht nur an Schwachsinnigkeit seinesgleichen.....nein ich halte es z.T. für gefährlich und tatsächlich für beleidigend.


Man müsste der Frage nachgehen, in wieweit die Inhalte der Religionen selbst
(Bibel, Koran, Tora) "für gefährlich und tatsächlich für beleidigend" angesehen
werden können (z.B. ihre Äusserungen zu "Ungläubigen", womit nicht nur Atheisten
gemeint sind).
Solange es Religionsfreiheit gibt und diese Inhalte staatlich geschützt sind, wird
man wohl damit leben müssen, daß es Menschen gibt, die sich diese Inhalte zu eigen
machen.

In Antwort auf:
Du,ich..wir alle solten so ehrlich sein uns einzugestehen,das mit solchen Leuten keine Diskussion möglich ist.


Diskussion ist möglich, Du darfst nur nicht auf Verständnis hoffen (Was in der
Regel auf gegenseitigkeit beruht).

In Antwort auf:
Entweder wir streiten uns,oder wir lachen uns gegenseitig aus. Ich bin ein friedlicher,aber humorvoller Mensch...also lach ich ihn aus.


Oder Du lässt beides bleiben, immerhin auch eine Möglichkeit!


@BS

In Antwort auf:
Du kannst den "Schwachsinn" gerne inhaltlich fein säuberlich auseinander nehmen.
--------------------------------------------------------------------------------
Für wen? Die, die Stan anspricht sind weder willens noch in der Lage das überhaupt zu verstehen.


Ich weiss nicht für wen Du das machst, wenn Du in einem öffentlich einsehbaren
Forum postest. Für Dich selbst, für den direkten Ansprechpartner (geht auch über PN)
oder auch für diejenigen, die sonst noch mitlesen und sich ihre Gedanken machen?

Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

06.10.2009 22:28
#24 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

Hallo Aviel

In Antwort auf:
Ein Ausgeglichener zufriedener Mensch hat sowas nicht nötig und kann Tolerant sein,zwar eine andere Meinung vertreten,den anderen aber als einen gleichwertigen Menschen Annerkennen.
Dazu braucht man keinen Gott,sowas ist schon für sich selber gut,



Der Satz gefällt mir, ich möchte ihm fast uneingeschränkt zustimmen!
Die Einschränkung bezieht sich auf die Toleranz.
Toleranz ist nur so lange gut, so lange man nicht anfängt Intoleranz zu tolerieren!
Leider ist in den abrahamitischen Religionen viel Intoleranz enthalten.
(unter anderem auch gegenüber anderen Religionen).

Grüsse
Till

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2009 23:15
#25 RE: Woran Menschen alles glauben Antworten

also ich kenne keine Intoleranten Juden ,wie steht es in der Tanach,Gott hat die Götter den Völkern zugewiesen,siehst du er sorgt sich um alle.Das Problem ist das ja die Bibel eigentlich für Gläubige geschrieben ist,die sich Geistig mit auseinandersetzten,in bestimter Weise auslegen,wir haben ja noch Midrasch ,Gemara und so alles mögliche dazu was jetzt Nichtjuden nicht lesen und Christen oder Muslime auch nicht,befasst man sich damit sieht man erst was gemeint ist,und was getan werden soll,bei uns geht es doch mehr um praktische Lebensführung,das Spirituelle ist mehr privat da ist man sehr Tolerant und billigt jedem sein zu,
ließt du zB die Mischna wäre auch was für Relix ,der tut nämlich genau das selbe was wir tun er studiert Jura ,wir praktisch gesehen auch ,ob du jetzt Bgb oder Strafrecht,oder die Sozialrecht,oder Zivilprozessordnung ließt,da haben wir es besser wir haben 5 Bücher ,schau wieviel die Justiz hier hat,bei uns wird durch 5 alles abgedeckt,was wir haben ist reine Justiz die wir lernen,dnn etwas Spirituelles so für den Geist ,und etwas zur alltäglichen Lebensgestaltung,
ein Jude macht sich eben vielleicht nur paar Gedanken mehr zum essen usw.Genau wie Atheistische Menschen die Vegetarier sind es vielleicht auch machen.
Es ist ja eben bei uns nicht Religion,es ist laut Bibel ein Volk mit einem Bund ein Gesetz ,und die Tora Regelt bei uns alles ,wie in Deutschland der Staat auch Gesetzte für die Bevölkerung hat,
nur wir haben eben mehr Spass an Diskussionen drüber und streiten eben auch mal 5 Stunden um eine Auslegung mit 3 Leuten die dann 5 Meinungen haben.So ungefähr etwas Leben und Leben lassen.
Außenstehende schauen eben nur etwas Oberfläche davon,haben die Interpretation nicht und sehen dann eben Dinge so wie sie gar nciht gemeint sind.
Aviel

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz