Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 2.559 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2009 12:45
Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Lebensmittelkonzerne wittern einen neuen Milliardenmarkt: Produkte, die nach den Regeln des Islam hergestellt werden, verkaufen sich in Frankreich und Großbritannien bestens. Doch in Deutschland fürchten Händler Ärger mit Tierschützern.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,651441,00.html

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

06.10.2009 12:56
#2 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Irgendwie absurd... Wie alles, was mit Religion zu tun hat...

In Antwort auf:
Manchen reicht bei maschinellem Schlachten ein Ruf vom Tonband, starten muss es jedoch ein Muslim.


Ein potenzieller Arbeitsplatz für eine Burkaträgerin?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

06.10.2009 13:02
#3 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Burkaträgerinnen gehen höchstens zum Sozialamt.
Sie suchen nicht wirklich Arbeit.

Glaube ist Aberglaube

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

06.10.2009 13:06
#4 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

War ja eher ein Scherz :) - ich glaube, der "Achtung - Ironie!"-Smilie sollte in diesem Forum fest verankert werden :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

06.10.2009 19:45
#5 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

[quote]Lebensmittelkonzerne wittern einen neuen Milliardenmarkt: Produkte, die nach den Regeln des Islam hergestellt werden, verkaufen sich in Frankreich und Großbritannien bestens. Doch in Deutschland fürchten Händler Ärger mit Tierschützern.


sag mal zu deinen Tierschützern, die sollen die Händler in Ruhe lassen und versuchen das hier zu verhindern--->
http://www.youtube.com/watch?v=ysnKT4BR8w0&feature=related

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.10.2009 22:39
#6 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Zitat von Nuralhuda
sag mal zu deinen Tierschützern, die sollen die Händler in Ruhe lassen und versuchen das hier zu verhindern--->..

Stierkampf gehört auch zu den in Deutschland verbotenen "betäubungslosen Schlachtmethoden" als auch verboten, genauso wie das "islamisch korrekte betäubungslose Schlachten". Was allerdings zwingend unterbunden werden sollte sind die massenweisen Tiertransport z.B. nach Frankreich, um die Rinder dort islamisch korrekt zu töten um dann anschließen das Fleisch wieder zu importieren und dann hier wieder in den Tiefkühlregalen zu finden. Wir brauchen unbedingt eine Kennzeichnungspflicht für Länden, die 100% nach tierärztlichen Vorschriften geschlachtetes Fleisch anbieten.
Sozusagen ein Qualitätssiegel das keine hala-Produkte im Geschäft verkauft werden.
Ich darf nämlich zwingend keine Halal-Produkte kaufen!
Ich mache beim Einkauf eine mächtige Welle, wenn ich z.B. eine Halal-Pizza in Kühlfach sehe. Wenn das alle machen würden, würden die Produkte viel schneller wieder aus dem Sortiment genommen. Nur wenn der in Europa immer noch mehrheitlich nicht-muslimische Kunde sich wehrt und klar deutlich macht, dass bei halal im Angebot keine Nachfrage mehr besteht, kann verhindert werden, dass die brutale islamische Schächtung im Abendland salonfähig wird und künftige Generationen sich das Haram-Halal-Denken dereinst zu eigen machen werden.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 11:17
#7 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Schächten ist verboten. Um geschächtetes Fleisch auch in Massen in D zu verkaufen, wäre eine generelle Ausnahme für Religonen, ob nun halal oder koscher, notwendig. Solche religiösen Ausnahmen von sonst für alle geltnenden Gesetzen darf es nicht geben.

Das ist der erste Grund weshalb mir die obige Entwicklung nicht gefällt.

Schächten ist verboten, weil dadurch Tiere zusätzlich leiden müssen. Deshalb bringt es auch nicht so viel, wenn das Fleisch aus Ländern eingeführt wird, in denen Schächten nicht verboten ist. Dann müssen halt bloß wo anders die Tiere leiden.

Ich finde, genau wie zum Schutz von Wildtieren Handel mit Elfenbein oder Tigerfellen verboten ist, sollte zu Schuzt von Haustieren der Verkauf von geschächtetem Fleisch grundsätzlich verboten sein.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 11:35
#8 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Na ja wenn ich mir ansehe wie hier mit Fleisch umgegangen wird,die gesamte Tierquälerei ,die Massentierhaltung,die Hormone und Medikamente ,die Zusatzstoffen ,und alles zusammen ,im Supermarkt bekommt man es nicht mit ,wie hier mit unseren Tieren umgegangen wird, davon möchte ich nichts essen ,da macht man sich der Tierquälerrei schuldig.Ihr braucht euch nicht Rechtfertigen das sieht ein Blinder wenn er genau hinsieht,im Messianischen Zeitalter gibt es kein Fleisch mehr ,da ist Vegetarismus angesagt für alleda dürfen alle wieder leben.
außerdem muß jeden Tag Fleisch reicht nicht ein mal die Woche oder vielleicht zu Festzeiten?
Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

07.10.2009 13:55
#9 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

http://www.bundestieraerztekammer.de/dat...&themen_id=4882

Was man nicht alles verbessern könnte!!!
Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Tierärztekammer sagt: Nein zu betäubungsloser Schlachtung.
Tierärzte werden schon Ihre Gründe haben genau dieses religiöse Töten zu kritisieren.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 13:57
#10 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

es geht mir nicht drum wie sondern egal wie tötet man Tiere.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

07.10.2009 19:53
#11 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

das ist aber jetzt ein ganz anderes Thema, Aviel.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

07.10.2009 21:11
#12 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Zitat von welfen2002

Stierkampf gehört auch zu den in Deutschland verbotenen "betäubungslosen Schlachtmethoden" als auch verboten, genauso wie das "islamisch korrekte betäubungslose Schlachten". Was allerdings zwingend unterbunden werden sollte sind die massenweisen Tiertransport z.B. nach Frankreich, um die Rinder dort islamisch korrekt zu töten um dann anschließen das Fleisch wieder zu importieren und dann hier wieder in den Tiefkühlregalen zu finden. Wir brauchen unbedingt eine Kennzeichnungspflicht für Länden, die 100% nach tierärztlichen Vorschriften geschlachtetes Fleisch anbieten.
Ich weiß nicht, ob du hier in Deutschland lebst, wir brauchen die Rinder nicht extra nach Frankreich zu transportieren, um sie dort zu schlachten dann wieder hierher zu importieren, die Tiere werden hier in D islamisch geschlachtet nach 100% tierärzlichen Vorschriften und verkauft.

In Antwort auf:
Ich darf nämlich zwingend keine Halal-Produkte kaufen!


Warum? wenn ich fragen darf

[quote]Nur wenn der in Europa immer noch mehrheitlich nicht-muslimische Kunde sich wehrt und klar deutlich macht, dass bei halal im Angebot keine Nachfrage mehr besteht, kann verhindert werden, dass die brutale islamische Schächtung im Abendland salonfähig wird und künftige Generationen sich das Haram-Halal-Denken dereinst zu eigen machen werden



Die heutzutage von Juden und Muslimen praktizierte Methode des Schächtens hat viele Vorteile.So ist der Schnitt mit scharfen Messer vorgenommen wird, ein schmerzloser Vorgang und stellt am Anfang an sich schon ein Form von Betäubung dar.Es ist kein zusätzliches Betäubungsinstrument mechanischer oder andere Art notwendig.Es gewährleistet schnelle und starke Blutung des Tieres.ist dir nicht bekannt, dass auf Grund der Tatsache, dass Blut nach dem Tod gerinnt, es aus dem noch lebenden Tier fließen muss, außerdem ist es selbstverständlich, dass das in einem geschlossenen Kreislauf zirkulierende Blut nur durch das Durchtrennen der Blutgefäße aus dem Körper fließen kann.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 21:27
#13 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten


trotzdem vom muslimischen Schlachter möchte ich nichts,wenn nur das echte jüd. Reinheitsgebot,die Deutschen lassen sich ja auch ihr Bier nicht verpanschen durch unsachgemäße Hände
Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

07.10.2009 21:52
#14 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
Die heutzutage von Juden und Muslimen praktizierte Methode des Schächtens hat viele Vorteile.


Ja, ist billiger. Nachweislich sind deine Behauptungen natürlich aus tiermedizinischer Sicht nicht haltbar.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 22:04
#15 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

so hier noch mal genauere Infos und zwar nicht durch extra Antiseiten

http://www.hagalil.com/judentum/koscher/m-shoch1.htm

Ich bin dafür das Muslime verpflichtet werden bevor sie ihre Frauen steinigen sie erst zu betäuben

Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.10.2009 22:52
#16 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
ein schmerzloser Vorgang und stellt am Anfang an sich schon ein Form von Betäubung dar.



Das ist eine dermaßen peinliche Behauptung, dass es schon wehtut.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 23:05
#17 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

ok schlachten außerreligiös in Deutschland mit Mengenangabe
http://www.animal2000.de/thema/ith2.php

Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.10.2009 23:11
#18 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
ok schlachten außerreligiös in Deutschland mit Mengenangabe



Ja, aber diese Tiere werden wenigstens betäubt. Wenn du jetzt dafür plädieren willst, überhaupt kein Fleisch mehr zu essen, dann begründe das bitte.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2009 07:02
#19 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Nein dafür habe ich keine Begründung muß doch jeder selbst wissen was er essen will.Eine Betäubung macht für mich auch nicht weniger Tierquälerei ansonsten aus.Meine Tochter ist aber seit sie in der 2 Klasse war Vegetarier geworden ,seit die Schulklasse in eine Deutsche Schlachterei ging,danach konnte sie ihr leben lang kein Fleisch mehr essen.So hilft frühzeitige Erziehung der Schule sich vernünftiger zu Ernähren.
Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.10.2009 19:30
#20 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
Eine Betäubung macht für mich auch nicht weniger Tierquälerei ansonsten aus.



Ja, natürlich...WAS?
Wenn ein Tier keinen Schmerz empfindet, wenn es getötet wird, dann leidet es logischerweise weniger als ein Tier, dass beim Tod Schmerz empfindet.
Oh, verdammt, ich habe das Wort "logischerweise" verwendet...
Never mind...

In Antwort auf:
So hilft frühzeitige Erziehung der Schule sich vernünftiger zu Ernähren.



"Vernünftiger" sicher nicht. Der menschliche Körper braucht eine gewisse Menge tierischen Eiweißes. Ganz ohne Fleisch zu leben ist ungesund.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2009 21:31
#21 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
Ja, natürlich...WAS?
Wenn ein Tier keinen Schmerz empfindet, wenn es getötet wird, dann leidet es logischerweise weniger als ein Tier, dass beim Tod Schmerz empfindet.
Oh, verdammt, ich habe das Wort "logischerweise" verwendet...
Never mind...



Also bei der Vorstellung beim Zahnarzt leide ich durch die Betäubung noch mehr ,deshalb verzichte ich lieber drauf bevor ich mir eine Spritze geben lasse

In Antwort auf:
Vernünftiger" sicher nicht. Der menschliche Körper braucht eine gewisse Menge tierischen Eiweißes. Ganz ohne Fleisch zu leben ist ungesund.


nun das nützt mir auch nichts mehr wenn meiner Tochter schlecht wurde und sie das einfach nicht mehr ißt
Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.10.2009 21:42
#22 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
Also bei der Vorstellung beim Zahnarzt leide ich durch die Betäubung noch mehr ,deshalb verzichte ich lieber drauf bevor ich mir eine Spritze geben lasse



Kein Mensch leidet durch die Betäubung noch mehr. Das ist lächerlich. Lass dir mal einen Zahn ziehen, ohne Betäubung, und genieße den Unterschied.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2009 21:59
#23 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

jedenfall ist es für mich doppelmoral,man regt sich nur wegen unseer Art auf,aber das ganze wie man Tiere vorher behandelt juckt niemanden ,wieviel die gequält werden,und dann regt man sich geheuchelt drüber auf wie sie sterben,
Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.10.2009 22:13
#24 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

Zitat von Relix
Kein Mensch leidet durch die Betäubung noch mehr. Das ist lächerlich. Lass dir mal einen Zahn ziehen, ohne Betäubung, und genieße den Unterschied.

Wobei Aviel natürlich betont, dass betäubtes Töten, oder betäubtes Zähneziehen auch nicht so schön ist. Natürlich erfreut es nicht, wenn einem die Zähne gezogen werden, auch nicht unter Betäubung, dennoch würde ich dank Krankenkasse wert darauf legen diesen Service zu nutzen. Das Tiere keine Krankenkasse haben ist klar, dennoch gehört es sich nicht, daran sparen zu wollen, auch wenn es "nur" Tiere sind.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.10.2009 22:32
#25 RE: Mit Allah an der Fleischtheke Antworten

In Antwort auf:
jedenfall ist es für mich doppelmoral,man regt sich nur wegen unseer Art auf,aber das ganze wie man Tiere vorher behandelt juckt niemanden ,wieviel die gequält werden,und dann regt man sich geheuchelt drüber auf wie sie sterben,



Natürlich kümmert es Leute, wie die Tiere vorher behandelt werden. Viele Leute, sogar.
Doch das tut nicht einmal was zur Sache.
Nur weil Tiere vielleicht vorher in ihrem Leben leiden, heißt das nicht, das es legitim ist, sie auch noch im Tod leiden zu lassen.
Ein Unrecht bedingt kein anderes Unrecht.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz