Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.291 mal aufgerufen
 Islam
Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.10.2009 19:14
Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Das islamische Banken- und Finanzsystem verbietet unter anderem Spekulationen und hohe Schulden. Auch ist es nicht gestattet, Zinsen zu verlangen oder zu zahlen, da dies als eine Form von Glücksspiel gilt. Sämtliche Transaktionen müssen auf real existierenden Posten beruhen, so dass risikoreiche, hochkomplexe Geschäfte etwa mit Derivaten nicht möglich sind.
Beispiel: Die Bank kauft ein Haus und bietet es zum Mietkauf an. Heisst das Haus gehört der Bank bis der Mieter das Haus abbezahlt halt.
Die Bank erhöt die Miete so das sie am Schluss, gewinn macht. Das heisst die Bank Kauft das Haus und Verkauft es dann etwas teurer, der Käufer mietet sich ein und zahlt die Raten ab. ***Das alles aber ohne Zinsen****da ja nur eine preiserhöung stadfand.

http://www.youtube.com/watch?v=75sxTZTTGO8&feature=related

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.10.2009 19:34
#2 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Ob ich nun mit solcher albernen Augenwischerei den Preis einer Immobilie
erhöhe der mit Zinsen kommt ja letztlich aufs gleiche raus.
Bei den spekulatonen muss ich aber Recht geben
Und ich vermute der große Knall kommt erst noch.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.10.2009 19:42
#3 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von kadesch
.... albernen Augenwischerei ...

aber dafür islamisch korrekt!
Ansonsten weiß ich nicht von welcher erfolgreichen islamisch zertifizierten Anlage Nuralhuda spricht?
Die Charts dieser Anlageformen sind alle ähnlich dieser: http://isht.comdirect.de/html/detail/mai...in=GB00B126GW60

Liebe Muslims, bitte viel Geld in islamische Anlagen, das Geld geht bekanntlich nicht verloren, es hat nur ein Anderer. (Von so einer schwachsinnigen Geldanlageempfehlung habe ich noch nie gehört)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

09.10.2009 20:53
#4 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Die SU war auch von der WWK in den 20ern ungebührt *zwinker*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

30.04.2011 13:12
#5 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Arturos

Zitat von Nuralhuda
Wenn du dein GG viel gerechter und humaner als der Quran findest, was sagst du über:
-> das aktuelle Finanzsystem hier im Westen?
Ich finde es auf jeden Fall nicht nachhaltig. (Zionistisches Jüdisches SYSTEM = Ausbeutung von armen schwachen Menschen)
Das islamistische ist durch die ethischen Grundsätze wirklich viel besser.

Duuuu musst es gerade sagen. Du findest hier in Deutschland so viele Möglichkeiten um deinen Geist weiterzuentwickeln. Stattdessen hängst du an einer Philosophie fest, die der Welt nichts außer Unbildung, Krieg und Leid gebracht hat. Der Geist verkümmert langsam von der ständigen Angst vor der Hölle, vor dem Mißtrauen und Indoktrination !
Komm zu uns. Die Tür ist offen !
Das hast du gut erkannt. Was ist aber mit der Religion. Erzieht die nicht zu einer Knechtschaft (besonders im Islam) ? Wenn der Kapitalismus die Menschen zu Knechten macht dann tut es die Religion um so mehr ! Es ist der selbe Prinzip. Bei Kapitalismus ist es der PROFIT, in der Religion ist es GOTT. Findest du nicht?

Wenn wir es irgendwann schaffen sowohl den Kapitalismus als auch die Religionen abzuschaffen, dann haben wir doch endlich die beiden schrecklichsten Übel abgeschafft, die uns geiseln. Übel, die unseren Geist und Umwelt vergiften. Übel die Rassismus und Kriege verursachen.

Dafür wäre ich ! Du auch ?





@ Arturos

Du weichst aus. Und immer beim Thema bleiben. Also zurück zum Thema.
Bei dir gehört die Scharia zu den Schreckgespenstern. Die Scharia verbietet sowohl die Zinsen als auch Spekulationen, was natürlich hier im Westen eine unmögliche Vorstellung wäre.
Ein Beispiel für den Nachteil des Zinssystems zeigt das Unheil, das die Kreditpolitik in den Entwicklungsländern angerichtet hat.
Sowie die vergangenen Finanzkriesen von Griechenland, Irland und jetzt Portugal.
-> Wie findest du das Finanzsystem hier im Westen?
Ich will eine klare Antwort haben.


PS: Ich finde das Thema passt hier besser.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

30.04.2011 13:16
#6 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat
Die Scharia verbietet sowohl die Zinsen als auch Spekulationen



Was die Scharia sagt oder verbietet interessiert doch den Moslem der ein Geschäft machen
will genauso wenig wie eine Börsenregulierung interessiert^^

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

30.04.2011 14:11
#7 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Da frag ich mich, wie Mohammedaner die Überziehungszinsen für den Dispo nennen. Oder die Guthabenzinsen, die (fast) jede Bank zahlt.
Abgesehen davon ist es völliger Unsinn, daß Mohammed Zinsen verboten hätte. Er hat den zu seiner Zeit üblichen WUCHER verboten.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.04.2011 19:27
#8 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Hallo Radiogucker,

Du hast Recht, denn im Koran steht in den Suren 2 /276, 2 / 278,
4 / 161 und 30 / 39, das Zinsen (Riba) verboten sind.

Mohammed hat jedoch in seiner Rede gesagt:

"Gott hat euch verboten Wucher zu betreiben. Deshalb soll fortan
auf alle Wuchergeschäfte verzichtet werden."

Hallo Nuralhuda,

wie, bitte, soll das funktionieren in der heutigen Zeit?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

01.05.2011 15:25
#9  Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Tao-Ho
Du hast Recht, denn im Koran steht in den Suren 2 /276, 2 / 278,
4 / 161 und 30 / 39, das Zinsen (Riba) verboten sind.

Tja. Wer sich Mohammed als den führenden Wissenschaftler und damit auch autoritätsbefugten Ökonomen nimmt, hat mit der Wahrnehmung und schafft sich in der Entwicklung echt Probleme... Können denn auch die Gläubigen Moslems nicht eingestehen, dass er von den Dingen nun mal keine Ahnung hatte? Oder dass die Heiligsprecher des Koran nicht so tun können, als seien die Gedanken Mohammeds bindend für alle und alle Zeit? Ist doch vermessen, für alle und alles zu sprechen. Unwissenschaftlich. Er war nicht der größe Ökonom der Welt... Er war gar keiner.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.05.2011 15:28
#10 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Ja, aber der Knackpunkt ist, dass Mohammed nicht über Zinsen gesprochen
hat, sondern über WUCHER, lieber Gysi.

Aber leider hat sich ja Nuralhuda nicht mehr dazu geäussert.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.05.2011 19:47
#11 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Warum sind diese Länder eigentlich (sofern sie keine Öleinnahmen haben) praktisch bankrott?
Und das in wirklich jeder Hinsicht!
Keine Demokratie, kein funktionierendes Rechssystem, Korruption und Bereicherung der "Eliten" bis zum Abwinken u.s.w.

Und irgendwie läuft es bei uns selbst in der Krise immer noch weitaus besser als in islamischen Ländern ohne Finanzkrise.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Arturos Offline



Beiträge: 291

01.05.2011 20:36
#12 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Nuralhuda



@ Arturos

Du weichst aus. Und immer beim Thema bleiben. Also zurück zum Thema.
Bei dir gehört die Scharia zu den Schreckgespenstern. Die Scharia verbietet sowohl die Zinsen als auch Spekulationen, was natürlich hier im Westen eine unmögliche Vorstellung wäre.
Ein Beispiel für den Nachteil des Zinssystems zeigt das Unheil, das die Kreditpolitik in den Entwicklungsländern angerichtet hat.
Sowie die vergangenen Finanzkriesen von Griechenland, Irland und jetzt Portugal.
-> Wie findest du das Finanzsystem hier im Westen?
Ich will eine klare Antwort haben.




Ich weiche nicht aus sondern habe es gerade gelesen. Vielleicht sags du mir nächstes Mal bescheid wenn du einen neuen Thread eröffnest ?

So, nun zum Thema:
Ich habe dir schon im anderen Thread gesagt, das der Kapitalismus, zu dem natürlich auch das Bankwesen, Zinsen, Hypotheken, Kredite usw gehören, irgendwann immer in sich zusammenfällt. Der Profit, der für alles verantwortlich ist, zerstört die Moral und die Ethik eines Menschen. Es geht immer ums Profit und das auch über Leichen !

Ich bin für eine Welt ohne Banken und auch ohne Zahlungsmittel (Geld). Es ist uns nur so suggeriert worden, das wir es brauchen. Es hört sich sehr fundamental an aber ich kann es darlegen (falls Bedarf besteht ).

Warum setzt du aber deinen hochgepriesenen Allah nun ins Spiel ? Ich weiss, das im Islam Zinsen verboten sind und deshalb umgeht ihr diese Strategie indem ihr ein Anschaffung nicht direkt vom Erzeugert finanzieren lasst, sondern es von der Bank etwas teurer kauft und das Darlehen zinslos abzahlt.

Das ist doch fauler Trick um Allah´s Gunst nicht zu verlieren. Und diesen Trick braucht ihr wahrscheinlich auch, weil sonst eure Wirtschaft noch bracher am Boden liegen würde als die es ohnehin schon tut ! Solche kleine Umgehungen haben übrigens auch religiöse Juden zuhauf ( um z.B die Sabbatruhe zu umgehen ).

Ihr erfindet schon kleine Strategien um Allah´s Befehle zu umgehen.

Was für eine unbeschreibliche Angst müßt ihr bloß vor diesem Allah haben ?

Arturos Offline



Beiträge: 291

01.05.2011 21:04
#13 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Die SU war auch von der WWK in den 20ern ungebührt *zwinker*



Bis ende der 80er. Der Gorbi hat alles zerstört

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.05.2011 21:44
#14 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Wer keine Wirtschaft hat, der bleibt von Wirtschaftskrisen natürlicherweise verschont!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

01.05.2011 22:46
#15 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Lukrez
Warum sind diese Länder eigentlich (sofern sie keine Öleinnahmen haben) praktisch bankrott?
Und das in wirklich jeder Hinsicht!
Keine Demokratie, kein funktionierendes Rechssystem, Korruption und Bereicherung der "Eliten" bis zum Abwinken u.s.w.

Und irgendwie läuft es bei uns selbst in der Krise immer noch weitaus besser als in islamischen Ländern ohne Finanzkrise.



Die Banken in der islamischen Welt funktionieren nach westlichen Spielregeln.
hast du an die hohe Staatsverschuldung der islamischen Länder gedacht?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

01.05.2011 23:07
#16 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Arturos
Ich habe dir schon im anderen Thread gesagt, das der Kapitalismus, zu dem natürlich auch das Bankwesen, Zinsen, Hypotheken, Kredite usw gehören, irgendwann immer in sich zusammenfällt. Der Profit, der für alles verantwortlich ist, zerstört die Moral und die Ethik eines Menschen. Es geht immer ums Profit und das auch über Leichen


Das hast du sehr gut erkannt und sehr gut geschrieben.
Weißt du auch warum?
Schuld daran sind die Religionslosigkeit und der Darwinismus.
Der Darwinismus bildet die philosophische Basis aller kapitalistischen Wirtschaftssysteme hier im Westen.
Und der Westen hat das akzeptiert, weil es mit "Gesetzen der Natur" übereinstimmt. -> Die Besten überleben, die Schwachen werden eliminiert und verschwinden. So läuft´s hier.

Zitat von Arturos
Ich weiss, das im Islam Zinsen verboten sind und deshalb umgeht ihr diese Strategie indem ihr ein Anschaffung nicht direkt vom Erzeugert finanzieren lasst, sondern es von der Bank etwas teurer kauft und das Darlehen zinslos abzahlt.


Das nennst du also ein fauler Trick?
Was ist daran faul, wenn die Bank das Haus (für 150.000 €) kauft und (für 180.000€) verkauft? Es ist etwas teurer, der Käufer zahlt die Raten ab und keine Zinsen. Also hier geht´s um Handel (Verkauf) und nicht um Blutsaugen (Zinsen).

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

chamuc Offline




Beiträge: 637

02.05.2011 00:17
#17 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Arturos
Ich habe dir schon im anderen Thread gesagt, das der Kapitalismus, zu dem natürlich auch das Bankwesen, Zinsen, Hypotheken, Kredite usw gehören, irgendwann immer in sich zusammenfällt. Der Profit, der für alles verantwortlich ist, zerstört die Moral und die Ethik eines Menschen. Es geht immer ums Profit und das auch über Leichen


Das hast du sehr gut erkannt und sehr gut geschrieben.
Weißt du auch warum?
Schuld daran sind die Religionslosigkeit und der Darwinismus.
Der Darwinismus bildet die philosophische Basis aller kapitalistischen Wirtschaftssysteme hier im Westen.
Und der Westen hat das akzeptiert, weil es mit "Gesetzen der Natur" übereinstimmt. -> Die Besten überleben, die Schwachen werden eliminiert und verschwinden. So läuft´s hier.


Entschiedener Widerspruch, Nuralhuda!

Schuld daran ist natürlich u.a. die haltlose Übersteigerung der Geldverleihmethoden bis in hochkomplizierte Produktvarianten, die schließlich ein Teil der Bankerschaft selber nicht mehr überblickt hat.

Auf keinen Fall schuld daran ist der arme Darwin, der immer für den so genannten Sozialdarwinismus in Anspruch genommen wird. Dieser wurde nämlich erst erfunden, als der arme Darwin schon zehn Jahre lang tot war.

Darwin hat nichts weiter behauptet, als dass
a) die Tier- und Pflanzenarten sich aus gemeinsamen Vorgängern gebildet hätten ("Die Entstehung der Arten") und dass b) der Mensch das Produkt einer solchen Entwicklung sei ("Die Abstammung des Menschen").
Nur diese Theorien zur Biologie bilden den Darwinismus.

Alles andere, insbesondere die Umsetzung des von Darwin entdeckten Mechanismus der Natürlichen Auslese auf das Schicksal von menschlichen Gesellschaftssystemen, genannt Sozialdarwinismus, haben andere verbrochen, und der arme Darwin konnte sich nicht mal wehren, weil er schon im Grabe moderte.


Keineswegs bildet also "der Darwinismus die philosophische Basis aller kapitalistischen Wirtschaftssysteme hier im Westen".

Im Übrigen ist es auch nicht mal der Sozialdarwinismus, diese naive und unglückselige, nur aus ihrer Zeit heraus verständliche Fehlinterpretation menschlicher Interaktion. Denn wenn das so wäre, hätten wir "hier im Westen" den reinen Rohkapitalismus auf der Basis völlig freier Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bzw. Anbieter und Käufer.

So ist es aber nicht, wir haben stattdessen allüberall im Westen ein Geflecht von Mechanismen, die die Freiheit zum Ausbeuten und Betrügen eingrenzen - sogar in den erzkapitalistischen USA. Ob es davon immer noch zu wenig gibt, darüber kann man ja reden, aber ganz sicher herrscht hier kein ungebremster Kapitalismus.


Dass die Religionslosigkeit schuld sei, kann ich als Theorie nachvollziehen: wo kein Gottglaube, da keine Moral, ergo der Mensch dem Menschen ein Wolf.

Allerdings sagt mir meine Erfahrung, dass einzelne Menschen wie auch ganze Gesellschaften nicht unbedingt des Gottglaubens bedürfen, um ein moralisches Korsett zu tragen. Das Vorhandensein einer Moral stiftenden Kultur (und der daraus entstehenden Ordnung) ist das Entscheidende, nicht, woher die kommt.

Auf einzelne Menschen bezogen: ein nicht religiös erzogenes Kind wird ein genau so schlechtes Gewissen haben wie ein religiös erzogenes, wenn es aus Übermut seinen Bruder geschlagen hat, und der weint nun bitterlich.

Auf Gesellschaften bezogen: schau mal nach Nordeuropa, wo Dänen, Norweger, Schweden und Finnen seit Generationen schon in fröhlicher Gottlosigkeit die materiell sozialsten und ideell solidarischsten Gesellschaften des Kontinents betreiben.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

02.05.2011 07:42
#18 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Nuralhuda
Was ist daran faul, wenn die Bank das Haus (für 150.000 €) kauft und (für 180.000€) verkauft? Es ist etwas teurer, der Käufer zahlt die Raten ab und keine Zinsen. Also hier geht´s um Handel (Verkauf) und nicht um Blutsaugen (Zinsen).

Mathe iss nich so Deine Stärke, gell? Das ist für die Bank eine Kapitalverzinsung von insgesamt 20%.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.05.2011 08:42
#19 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Hm, was ich sehr interessant an Nuralhuda's Beiträgen fand ist, dass er einerseits
den Thread eröffnet:

Zitat von Nuralhuda
Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen


um dann, andererseits so etwas zu posten:

Zitat von Nuralhuda
Die Banken in der islamischen Welt funktionieren nach westlichen Spielregeln.
hast du an die hohe Staatsverschuldung der islamischen Länder gedacht?



Ja - wenn selbst die in der islamischen Welt kein funktionierendes Banksystem
haben - wozu dann dieser Thread?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Arturos Offline



Beiträge: 291

02.05.2011 17:23
#20 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Arturos
Ich habe dir schon im anderen Thread gesagt, das der Kapitalismus, zu dem natürlich auch das Bankwesen, Zinsen, Hypotheken, Kredite usw gehören, irgendwann immer in sich zusammenfällt. Der Profit, der für alles verantwortlich ist, zerstört die Moral und die Ethik eines Menschen. Es geht immer ums Profit und das auch über Leichen


Das hast du sehr gut erkannt und sehr gut geschrieben.
Weißt du auch warum?
Schuld daran sind die Religionslosigkeit und der Darwinismus.
Der Darwinismus bildet die philosophische Basis aller kapitalistischen Wirtschaftssysteme hier im Westen.
Und der Westen hat das akzeptiert, weil es mit "Gesetzen der Natur" übereinstimmt. -> Die Besten überleben, die Schwachen werden eliminiert und verschwinden. So läuft´s hier.

Zitat von Arturos
Ich weiss, das im Islam Zinsen verboten sind und deshalb umgeht ihr diese Strategie indem ihr ein Anschaffung nicht direkt vom Erzeugert finanzieren lasst, sondern es von der Bank etwas teurer kauft und das Darlehen zinslos abzahlt.


Das nennst du also ein fauler Trick?
Was ist daran faul, wenn die Bank das Haus (für 150.000 €) kauft und (für 180.000€) verkauft? Es ist etwas teurer, der Käufer zahlt die Raten ab und keine Zinsen. Also hier geht´s um Handel (Verkauf) und nicht um Blutsaugen (Zinsen).




Der Mehrwert (des Hauskaufes) in Höhe von 30 tsd. € ist aber der Betrag, welcher mit dem Zinsbetrag gleichzusetzen ist ! Deshalb habe ich es als einen faulen Trick bezeichnet.
Wirtschaftsethik ist richtig und gut. Diese soll aber nicht von Allah kommen sondern aus unserer eigenen VERNUNFT und EINSICHT !

Ein Allah, der Zinsen verbietet aber die Steinigung gebietet ist kein Maßstab für die Wirtschaftsethik!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

02.05.2011 21:12
#21 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von radiogucker

Zitat von Nuralhuda
Was ist daran faul, wenn die Bank das Haus (für 150.000 €) kauft und (für 180.000€) verkauft? Es ist etwas teurer, der Käufer zahlt die Raten ab und keine Zinsen. Also hier geht´s um Handel (Verkauf) und nicht um Blutsaugen (Zinsen).

Mathe iss nich so Deine Stärke, gell? Das ist für die Bank eine Kapitalverzinsung von insgesamt 20%.



JA ja Schatz du sollst lieber noch einmal in Klasse 1 beginnen.
oder geh lieber das Radio gucken.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

02.05.2011 21:24
#22 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Zitat von Arturos
Der Mehrwert (des Hauskaufes) in Höhe von 30 tsd. € ist aber der Betrag, welcher mit dem Zinsbetrag gleichzusetzen ist ! Deshalb habe ich es als einen faulen Trick bezeichnet.
Wirtschaftsethik ist richtig und gut. Diese soll aber nicht von Allah kommen sondern aus unserer eigenen VERNUNFT und EINSICHT !



Nein, DAS ist kein fauler Trick. Lies diesen Vers und diesen Hadith aufmerksam durch->

„Diejenigen, die den Zins verschlingen, stehen nicht anders da als der dasteht, den der Teufel durch Wahnsinn niedergestreckt hat, dies, weil sie gesagt haben: ,Der Kauf ist das gleiche wie der Zins.’ Und den Kauf hat Allah gestattet, und Er hat den Zins verboten, und zu wem Ermahnung von Seinem Herrn kommt, und er enthält sich, so ist für ihn, was vorausging, und seine Sache ist bei Allah, und wer zurückgekehrt ist, so sind diese die Gefährten des Feuers, sie bleiben dort ewig“ (2:275).

Der Prophet Muhammad verdammte den, der Zins nimmt, und den, der Zins bezahlt, und den, der (einen solchen Vertrag) zu Papier bringt, und die beiden Zeugen (davon), und er sagte: „Sie sind alle (in der Sünde) gleich“ (Muslim).

So Schatz, und jetzt pass uff:

Wenn du einen verzinsten Kredit aufnimmst, nimmst du ein großes Risiko auf dich. Du musst hart arbeiten, um deine Schulden zu tilgen. Die Bank
( ,die Besitzlose, Arbeiter, Handwerker mit kleinem Verdienst und Arme ausbeutet) braucht weder zu arbeiten, noch sich Sorgen zu machen. Sie gewinnt immer. Wenn du tief in der Sch**** steckst, kannst du deine (mit Zinsen) belegten Schulden nicht rechzeitig zurückbezahlen. Die Situation wird sich mit der Zeit immer weiter verschlimmern, da die Zinsbelastung immer größer wird. Es kann sogar soweit kommen, dass du keine Chance mehr hast, dich von der schweren finanziellen Last zu befreien. (darum haben viele islamischen Länder enorme Schulden und können sich nicht befreien)
Denk auch an die Konjunkturphasen. In der Phase der Hochkonjunktur (BOOM) steigen die Zinsen an.
Wenn aber die Bank das Haus (für 200.000 €) kauft und (für 240.000€) verkauft? Die 40 T euro ist der Gewinn der Bank, du zahlst nur die Raten ab und keine Zinsen. Also ob du ein Auto für 10000€ kaufst und dann verkaufst du es für 15000. Die 5000 hast du gewonnen.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

02.05.2011 22:20
#23 RE: Islamisches Bankensystem von Krise kaum betroffen Antworten

Schatz, Du hast völlig Recht. Wenn Mohammedaner lieber einen Aufpreis von 20-50% zahlen, um Schariakonform zu handeln, ist das für ihre Seele besser, als einen Zins von 3,5% zu zahlen.

Damit ist allen sehr geholfen
Ich muß dringend in das Geschäft mit den Jungs einsteigen, solche Renditen gibt es sonst nur bei Warentermingeschäften oder im Drogenhandel.

Nuralhuda, mal ganz im Ernst, siehst Du nicht den Selbstbetrug zugunsten der Ideologie dahinter?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz