Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 980 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.10.2009 13:41
Koran = extremistische Literatur Antworten

Leider kann ich kein Russisch, aber dafür kann Google übersetzten:
http://www.islamrf.ru/news/world/w-news/10056/

Kasachstan das erste Land, dass den Koran als extremistisch einstuft und verbietet. So unbekannt uns Kassachstan vorkommt, in einer Sache sind sie uns Europäern aber voraus.
Trotz vieler Rückschritte in unserer Demokratie und Meinungsfreiheit ist das wohl ein kleines, erstes Zeichen das noch nicht alles verloren ist.
Endlich mal eine positive Meldung zum Thema Islam.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

10.10.2009 13:55
#2 Koran = extremistische Literatur Antworten

Aaaah, der Tag ist gerettet!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2009 13:58
#3 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Nicht Aufgeben der Islam wird stürzen ein Reich was mit sich selber uneins ist ist zum Untergenag bestimmt.
Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.10.2009 14:02
#4 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

@Gysi diese Übersetzertools von Google u. Co. können manchmal auch merkwürdig übersetzen???? Oder bin ich einfach nur zu pessimistisch das noch Wunder passieren können? (Ich kann das garnicht richtig glauben, den siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Kasachstan dort unter Religion?)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2009 15:53
#5 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Da kann uns doch ganz bestimmt unsere FSM-Queen aus der Patsche helfen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.10.2009 16:41
#6 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

@Welfen

Sehr traurig, dass du das o.g. eine positive Meldung zum Thema Islam findest, ist ja auch kein Wunder, dass du immer noch in deiner Unwissenheit gefangen bist. Leute wie du, die den Islam via Medien, die vom aller übelsten aufklären, kennengelernt haben, sind hingeblieben. Die Medien unterliegen sehr klaren politischen und wirtschaftlichen Vorgaben,und wer sich die Zeit nimmt,einmal die Besitzverhältnisse zu ergründen, der wird begreifen, wo das Problem steckt. dir macht es anscheinend spaß nur die negativen dinge zu veröffentlichen. Klar daß der Islam hier so ein schlechtes Image hat? Das hat was mit der Einstellung vieler Muslime hier zu tun.
es wird dich aber nicht mehr wundern, wenn du dem einen oder anderen auf die Nerven gehst. du kannst wenigstens ein umfassendes Bild machen indem du möglichst viel verschiedene Quellen heranziehst.


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.10.2009 16:44
#7 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

@ Aviel

In Antwort auf:
Nicht Aufgeben der Islam wird stürzen ein Reich was mit sich selber uneins ist ist zum Untergenag bestimmt.


Der islam ist die einzige Religion, die sich bis heutzutage rasant verbreitet, er kann nicht stürtzen, weil es die Wahrheit ist,
Moslem kann nicht jeder werden, und die, die nicht mal das Judentum,Christentum und die Bibel/Tora verfolgen, die erst recht nicht, wer sich einmal richtitg mit dem Quran beschäftigt, und total vorurteilenfrei sich an den Islam wagt, der wird schnell erkennen, dass der Quran das richtige ist. Das Muslime total auf dem richtigen weg sind... Aber nicht jeder kann das verstehen, denn da gehört ein gewisses Maß an potential und intelligenz dazu.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2009 17:58
#8 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Zitat von Nuralhuda
. Das Muslime total auf dem richtigen weg sind... Aber nicht jeder kann das verstehen, denn da gehört ein gewisses Maß an potential und intelligenz dazu.






Schenkelklopfer.........Realsatire.....Mördergag

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2009 19:43
#9 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Zitat von Nuralhuda

Der islam ist die einzige Religion, die sich bis heutzutage rasant verbreitet, er kann nicht stürtzen, weil es die Wahrheit ist,


Stimmt ja gar nicht. Du scheinst die Fakten nicht zu kennen. Die Religon, die sich in den letzten drei Jahren mit Abstand am schnellsten ausgebreitet hat, ist unsere. 30 Millionen neue Anhänger.

So viel bzw. sogar noch mehr hat der Islam in der Zeit nie und nimmer dazu gewonnen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

10.10.2009 20:51
#10 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Nicht der ganze Koran wurde verboten, sondern die Audioversion bestimmter Suren, falls sie von bestimmten Personen gelesen werden. Irgendwie finde ich das ein bisschen skurill - warum ausgerechnet diese Suren? Weiß jetzt nicht, ob ich es richtig schreibe, ich nehme einfach die aus dem russischen Text:
Ahkaf, Muhammad, Fath, Hudschrat, Kaf, Tabarak, Kalam, Hakka, Maaridsch, Nuh, Dschinni, Muzamill, Mudassir, Kiyama, Insan, Mursalat, Al-Bakara (wenn von Scheich Mishari Al-Rashid gelesen)
Al-Alyaf (wenn von Scheich Faris Ubbada gelesen).

Aber immerhin, ein Teilerfolg.
Allerdings ist der Text nicht sachlich, sondern sehr verworren geschrieben. Es ist mal vom Verbot oder der Indizierung des Korans die Rede, dann heißt es auf einmal, nur vom Koran als Hörbuch und dann sind es wieder nur einzelne Suren, wenn sie von bestimmten Leuten gelesen werden.
Also das denke ich vom Verfasser:

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

11.10.2009 09:51
#11 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Zitat von Welfen
Gysi diese Übersetzertools von Google u. Co. können manchmal auch merkwürdig übersetzen???? Oder bin ich einfach nur zu pessimistisch das noch Wunder passieren können? (Ich kann das garnicht richtig glauben, den siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Kasachstan dort unter Religion?)

Also ist der Koran dort nicht auf der Schwarzen Liste?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2009 10:01
#12 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

In Antwort auf:
Also ist der Koran dort nicht auf der Schwarzen Liste?


Ganz sicher nicht. Hört sich für mich eher so an, als ob eine islamische Richtung im Krieg mit der anderen ist.

@FSM-Queen
Danke für die Hilfe!
Warum diese bestimmten Hörbuchsuren verboten sind war also auch für dich nicht ersichtlich. Kannst du was zum Betreiber der Seite sagen? Ist das ne offizielle der Regierung, eher die einer Islamschule oder sonst was?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2009 10:11
#13 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.10.2009 10:35
#14 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

In Antwort auf:
Also ist der Koran dort nicht auf der Schwarzen Liste?


Ganz sicher nicht. Hört sich für mich eher so an, als ob eine islamische Richtung im Krieg mit der anderen ist.



Aus Wiki:
47 % der Bevölkerung gehört zum Islam, die meisten davon sind Sunniten. Der Islam ist seit dem 8. Jahrhundert in Kasachstan die vorherrschende Religion. Viele kasachische Nomaden nahmen jedoch erst im 18. und 19. Jahrhundert den Islam endgültig an. Während der Zugehörigkeit zur Sowjetunion war den Kasachen die Ausübung ihrer Religion verboten, zahlreiche Moscheen wurden geschlossen oder als Ställe und Vorratslager benutzt. Seit der Unabhängigkeit 1991 erlebt der Islam, wie auch in den anderen ehemaligen zentralasiatischen Sowjetrepubliken, einen erneuten Aufschwung. 1991 gab es in ganz Kasachstan wieder über 170 Moscheen und 230 muslimische Gemeinden. Finanzielle Hilfe erhielt Kasachstan in dieser Zeit von der Türkei, Ägypten und von Saudi-Arabien.


Also die Sunniten haben dort das sagen. Die Wahabiten starten aber grade eine Missionierungskampange, mit religiösen Hörspiel-Kassetten und so. Die Wahabiten sind bekanntlich noch eine Spur islamischer als die Sunniten. Je nach Sekte wird der Islam unterschiedlich weichgespühlt und die Wahabiten sind sozusagen die "Hardcore"-Vertreter unter den Moslems. Diese Hörspiel-Wahabitisierung ist den Regierungs-Sunniten natürlich ein Dorn im Auge, darum das extremistische Einstufen der wahabitischen Missionierungsversuche.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

11.10.2009 13:15
#15 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

["Bruder Spaghettus"]

In Antwort auf:
@FSM-Queen
Danke für die Hilfe!
Warum diese bestimmten Hörbuchsuren verboten sind war also auch für dich nicht ersichtlich. Kannst du was zum Betreiber der Seite sagen? Ist das ne offizielle der Regierung, eher die einer Islamschule oder sonst was?


Genau das würde mich auch interessieren, warum ausgerechnet die o.g. Suren, die die FSM-Queen genannt hat,verboten sind,wenn du vielleicht irgendetwas zum Betreiber der seite sagen könntest.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

11.10.2009 14:36
#16 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

In Kasachstan ist eigentlich alles verboten was nicht der Vorstellung des auf Lebenszeit gewählten Präsidenten entspricht. Aber hier geht es eindeutig nur um wahabitische Texte.
Der ehemalige Parteigenosse des Präsidenten, der atheistische Humanist J.W.Stalin, war da wesentlich konsequenter,
er verbot das gesamte religiöse Schrifttum.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

11.10.2009 14:59
#17 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Die Webseite ist eindeutig islamisch, habe mich mal umgesehen, was es dort so gibt:
IslamRF steht ja schonmal für "Islam in der russischen Föderation".
Unter anderem kann man auf der Seite Islam-News aus Russland und aus der ganzen Welt beziehen - sieht mir wie ein Portal à la dni.ru (ein russisches Nachrichtenportal) aus, wobei hier speziell über islamrelevante Inhalte berichtet wird, mit Kommentarfunktion für die Leser.
Sieht für mich jedoch stark extremistisch gefärbt aus, so fand ich einen Artikel mit der Verschwörungsgeschichte, Israel hätte den 9/11 verursacht, um mehr Sympathie zu bekommen: http://www.islamrf.ru/news/analytics/politics/10208/
Finde ich unter aller Kanone!

Nach dem Nachrichtenteil kam dann eine große Abteilung über muslimische Bräuche, Traditionen, über den Glaubem etc., z.B. welche Gebetsbücher wann benutzt werden und Ähnliches.

Es ist jedoch offensichtlich, dass der Betreiber in Russland sitzt, habe das Impressum gefunden:
http://www.islamrf.ru/contacts/
Anscheinend muss der/die Gute jedoch den Namen nicht mit im Impressum angeben und fungiert einfach als IslamRF :(.

http://www.islamrf.ru/about/
Hier schreibt der Betreiber über die Ziele -

In Antwort auf:
das Portal soll die Meinungen und Ziele der Moslems in Russland widerspiegeln

.
Na, wenn das so ist, dann gute Nacht :(
Noch besser: Die Seite ist legal:
http://www.islamrf.ru/magazines/certificate/certificate.htm

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2009 15:34
#18 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

In Antwort auf:
Anscheinend muss der/die Gute jedoch den Namen nicht mit im Impressum angeben und fungiert einfach als IslamRF :(.


Womit wohl klar sein dürfte, es handelt sich nicht um eine offizielle Website der Regierung, also auch nicht mal ansatzweise um ein gestzliches Verbot, weder des gesamten Korans noch einzelner Teile.

Also einfach Unfug was Politically Incorrect gemeldet hat.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

11.10.2009 17:51
#19 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Naja, also zu stimmen scheint es ja, aber Unfug ist es trotzdem :). Was hat man davon, einzelne Stellen nur in dem Fall zu verbieten, falls sie in einem Hörbuch von jemandem bestimmten gelesen werden? Das ist nicht mal eine halbe Sache, höchstens eine Achtel-Sache. Also entweder ganz oder gar nicht ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.10.2009 22:23
#20 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Die Überschrift des Artikels lautet: Власти Казахстана запретили аудиозаписи отдельных сур Корана
Übersetzt: Die Behörden von Kasachstan verboten audio einzelne Sura
(muß man noch in die richtige Reihenfolge bringen)
Aber wer schreibt das?
http://domain-daily.com/whois/islamrf.ru
Verantwortlich für die Seite ist "Damir V Muhetdinov"
Und wer ist das?
http://www.islamrf.ru/eng/
Damir-Hazrat Mukhetdinov, Vorsitzender des Rates der Ulemas moslemischen Geistlichen Verwaltung der Nishnij Sie Region

-Keine Ahnung ob der wichtig ist, oder irgend eine Kompetenz hat?-

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

12.10.2009 11:30
#21 RE: Koran = extremistische Literatur Antworten

Der erste ist nur Webadministrator, der zweite ist wichtig - aber was genau der macht, kann vermutlich Nuralhuda besser erklären, ich kenne mich nicht mit islamischen geistlichen Ämtern aus.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz